Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Martin1156

Anfänger

  • »Martin1156« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 7. November 2011

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. November 2011, 14:45

Tauchverbände die Welt ist größer als PADI und CMAS

der weltweit 2 größte Verband ist z.B. SSI


mehr informationen: http://www.dive@diveSSI.com :D



Dabei ist dies seit geraumer Zeit ein deutsches Unternehmen.

GrimmR

Mitglied gesperrt

  • »GrimmR« ist männlich
  • »GrimmR« wurde gesperrt

Beiträge: 1 808

Registrierungsdatum: 17. November 2008

Beruf: Selbstständig

Hobbys: Relaxen, Schwimmen, Tauchen, Strand, Geschichte und Kultur, Kochen

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. November 2011, 15:18

Tauchverbände

nicht die Größe ist wichtig.. die Qualität ist alleine wichtig... 2 Euro pro Tauchgang auch nicht.. sondern ob man was interessantes sieht... :yupi

3

Montag, 7. November 2011, 16:31

der weltweit 2 größte Verband ist z.B. SSI


mehr informationen: http://www.dive@diveSSI.com :D



Dabei ist dies seit geraumer Zeit ein deutsches Unternehmen.
na und? größe ist nicht gleichbedeutend mit qualität.
Signatur von »diver100«
>>> Mit jedem Tag meines Lebens, erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können <<<

4

Montag, 7. November 2011, 18:11

Gut, dass das jetzt mal gesagt wurde.

Ich wollte das Tauchen schon aufgeben.

Mir war immer so, als sei da noch was zwischen Himmel und Hölle, jetzt weiss ich es.

Es ist zwar gänzlich neu, dass SSI ein deutsches Unternehmen ist, aber darüber sehen wir mal hinweg.

Na gut, es gäbe da noch Barakuda, VDST (die tatsächlich deutsche Verbände sind) und noch zig andere Verbände, aber das soll die Erkenntnis, dass es SSI gibt, nicht schmälern.

Kibuu
Signatur von »Kibuu«
Wer mit dem Teufel tanzt, der sollte besser die Schritte beherrschen.

5

Montag, 7. November 2011, 18:21

Gut, dass das jetzt mal gesagt wurde.

Ich wollte das Tauchen schon aufgeben.

Mir war immer so, als sei da noch was zwischen Himmel und Hölle, jetzt weiss ich es.

Es ist zwar gänzlich neu, dass SSI ein deutsches Unternehmen ist, aber darüber sehen wir mal hinweg.

Na gut, es gäbe da noch Barakuda, VDST (die tatsächlich deutsche Verbände sind) und noch zig andere Verbände, aber das soll die Erkenntnis, dass es SSI gibt, nicht schmälern.

Kibuu
schön, es gibt SSI. jetzt bin ich nur noch gespannt, wie weit du damit kommst auf den PH. :denken
Signatur von »diver100«
>>> Mit jedem Tag meines Lebens, erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können <<<

6

Montag, 7. November 2011, 18:27

schön, es gibt SSI. jetzt bin ich nur noch gespannt, wie weit du damit kommst auf den PH. :denken
Hä?
Signatur von »Kibuu«
Wer mit dem Teufel tanzt, der sollte besser die Schritte beherrschen.

Tofi

Meister

  • »Tofi« ist männlich

Beiträge: 968

Registrierungsdatum: 10. August 2005

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. November 2011, 23:20

Es ist völlig schnurz von welchen Tauchverband man irgendwelche Lizenzen macht oder wem die Basen angehören.

8

Mittwoch, 9. November 2011, 02:48

Es ist völlig schnurz von welchen Tauchverband man irgendwelche Lizenzen macht oder wem die Basen angehören.


zum "nur" guiden, ja da hast du recht. aber wenn du schulen willst ist es nicht schnurz ;)

lg
paba

9

Mittwoch, 9. November 2011, 08:42

Noch viel "schnurzer" ist es, wenn du einfach nur tauchen willst.

Es gibt kein PADI-Meer und keinen SSI-See.

Es gibt keine PADI-Haie (<- okay... vielleicht schlechtes Beispiel...) oder SSI-Mantas. Zum Glück. Ich bin sicher, PADI oder SSI würde das schon gefallen...

Kibuu
Signatur von »Kibuu«
Wer mit dem Teufel tanzt, der sollte besser die Schritte beherrschen.

10

Mittwoch, 9. November 2011, 10:20

Noch viel "schnurzer" ist es, wenn du einfach nur tauchen willst.

Es gibt kein PADI-Meer und keinen SSI-See.

Es gibt keine PADI-Haie (<- okay... vielleicht schlechtes Beispiel...) oder SSI-Mantas. Zum Glück. Ich bin sicher, PADI oder SSI würde das schon gefallen...

Kibuu



stell dir vor, mantas, haie, walhai usw mit aufgedrückte werbung :dontknow soweit kommts noch. :Rolf :Rolf

doch, bei PADI, SSI und andere gibt es schon haie. die finanzhaie.... :floet sind doch alle nur kommerz und geldgeil

lg
paba

11

Mittwoch, 9. November 2011, 10:53


stell dir vor, mantas, haie, walhai usw mit aufgedrückte werbung :dontknow soweit kommts noch. :Rolf :Rolf

doch, bei PADI, SSI und andere gibt es schon haie. die finanzhaie.... :floet sind doch alle nur kommerz und geldgeil


Deshalb schrieb ich ja, "schlechtes Beispiel". Über Kommerz und Co habe ich während meines Kurses einiges gelernt...

Nichts leisten, viel kassieren wollen, durch Knebeleien an den Verband binden, zur Arbeit nötigen wollen und dafür aber nichts oder lächerliche Beträge zahlen usw.

Das schlimme ist, es gibt ja genug Vögel bei uns, die zB den DiveCon machen "um sich fortzubilden und ein besserer Taucher zu werden".

Als ich das erstmals aus dem Mund eines erwachsenen Menschen gehört habe, blieb mir der Mund offen stehen und ich bin normal nicht auf den Mund gefallen.

Auch die ernstgemeinte Aussage eines anderen, er fände es in Ordnung, wenn er für seine Assistenz bei einem OWD-Kurs keinerlei Bezahlung bekommen würde, weil er könne dafür ja auf den Basen des Shops (am Arsch der Welt der Ostsee oder in der mecklemburgischen Pampa...)kostenlos tauchen. Hurra! Das ist doch mal was wofür man die Kosten und den Aufwand gern betreibt.

Kibuu
Signatur von »Kibuu«
Wer mit dem Teufel tanzt, der sollte besser die Schritte beherrschen.

heinzhai

Schüler

  • »heinzhai« ist männlich

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Beruf: Servicetechniker, Tauchlehrer

Hobbys: Tauchen,Schwimmen, Wandern

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. Januar 2012, 18:27

Hallo,

ich Denke bei was einem Verband man das Tauchen lehrnt ist nicht so wichtig. Wichtig ist das man erst mal bei zwei drei Tauchschulen vorbeischaut und in Erfahrung bringt was man für sein Geld bekommt(nicht immer ist das Augenscheinlichst günstigste das billigste),meine damit auf versteckte Kosten achten, auch ein hoher Kurspreis ist nicht ausschlaggebent für gute Qualität. Meiner Meinung nach ist es auch gut wenn max. 2 TL für den Tauchschüler zuständig sind(besser einer). Desweiteren ist der einzelne TL gefragt wie gut und intensiv seine Ausbildung ausfällt.

@Kibuu

eigentlich hast du Recht, die Kurse sind teilweise zu günstig(oder Ladenbesitzer macht den reibach) :476: um von den TLs und Assis gut gestaltet werden zu können für nichts oder einen Hungerobulus. Inzwischen muß man schon Idealist sein als TL. Und da auch die Verbände sehr auf Kommerz achten und zu viele TLs Ausbilden(viele TLs=viel Einnahmen?wenigstens Mitgliedsbeiträge) gibt es momentan einen Überschuß und die kann man dann obendrein Wunderbar schufften lassen fürn Apel un Ei ;(

Gruß