Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Jürgen S.« ist männlich
  • »Jürgen S.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 13. August 2006

Beruf: Industriemeister Metall

Hobbys: Viele

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. November 2011, 22:53

Sehenswürdigkeiten aus dem WK2 auf den Phils?

Hi Leute,
gibt es auf den Phils evtl. noch Sehenswürdigkeiten aus dem WK2?
Japanisches Alteisen usw. , oder haben die pinoys schon alles abgeräumt?
Signatur von »Jürgen S.«
Lebe jeden Tag wie wenn es Dein letzter wäre und sterbe aufrecht, ohne kriechend gelebt zu haben.
Und Lebe solange Du Lebst, denn danach ist alles vorbei!

2

Montag, 7. November 2011, 00:03

Hallo , das Alteisen das in der Gegend rumlag ist klp. eingesammelt . Das meiste zu sehen gibt es auf Corregidor in der Manila Bay . Die Insel war schon eine Festungsinsel vor dem WW2 und die Kanonen und Barracken die dort zu besichtigen sind stammen fast alle aus den USA und wurden vor dem Krieg errichtet.
Die Insel war der letzte Rückzugsort der Amerikaner / Filippinos im WW2 und wurde erst Wochen nach dem Fall Bataans erobert .

Umgekehrt war es als die Amis die Philippinen zurückeroberten , Corregidor war die vorletzte Verteidigungsstellung der Japaner . Die letzte war eine kleine Insel in der Nähe die zu einer betonierten Geschützstellung mit Schiffs - Geschütztürmen umgebaut war . Dort verweigerten die Japaner die kampflose Übergabe und verschanzten sich im Betonklotz , daraufhin schütteten die Amis Benzin in die Bunker und Gänge und räucherten die Japaner aus . Die Insel ist unter dem Namen Concrete Battleship bekannt weil es aus der Ferne wie ein Schlachtschiff aussieht . Die Insel kann leider nicht besichtigt werden da die phil. Armee dort einen Stützpunkt unterhält .

Von Manila aus werden Tages und Mehrtagestouren nach Corregidor angeboten , wir hatten eine Tour im Hotel gebucht . In Bataan soll es noch kleinere Museen geben aber da war ich leider noch nicht .
Bei uns in der Nähe in Carmen steht ein japanisches Flakgeschütz als Denkmal , sowas sieht man hin und wieder in ehemaligen Kampfgebieten .


Gruss Remington
»Remington« hat folgende Dateien angehängt:

Lo Svevo

R.I.P.

  • »Lo Svevo« ist männlich

Beiträge: 916

Registrierungsdatum: 4. Mai 2006

Beruf: Touristiker

Hobbys: Travel, diving, Wine&Dine, literature

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. November 2011, 00:47

jede Menge Alteisen liegt in der Coron Bay auf Grund in Form von Schiffen.....

Lo Svevo
Signatur von »Lo Svevo«
Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten :yupi
Karl Kraus (umstritten)

edgar

Erleuchteter

  • »edgar« ist männlich

Beiträge: 1 607

Registrierungsdatum: 21. August 2009

Beruf: vieles, u. a.Reiseleiter

Hobbys: Zeitverschwendung: 19 Tage, 20 Stunden, 43 Minuten, 12 Sekunden

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. November 2011, 02:04

villa escudero steht einiges rum
Signatur von »edgar«
[X] <---- hier bitte bohren für neuen monitor.

Spider

R.I.P.

  • »Spider« ist männlich

Beiträge: 2 683

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. November 2011, 13:36

Hat man ein Auto, kann man gut den Todesmarsch der Amerikaner und ihrer Verbuendeten abfahren.

Von Mariveles (Bataan) bis hoch nach Tarlac zum frueheren KZ Camp O'Donnnel (heute Museum) und dem KZ Cabanatuan. Beides sind sehr schoene Gedenkstaetten.

Auf dem Weg in Bataan kommt man auch an dem Mount Samat vorbei. Mit begehbarem Gedenk-Kreuz und einem Musem. Am Fusse des Berges kann man Touren zu den urspruenglichen Stelllungen der Amerikaner machen.


Spider

balibago62

Fortgeschrittener

  • »balibago62« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 21. November 2009

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. November 2011, 14:19

Sehenswürdigkeiten WK II in den Phils.

Hallo,

in der Region Bataan, gibt es bei "Mount Samat" ein Kriegsmuseum, welches im Keller eines monumentalen Kreuzes, ca. 80-100 m hoch und mit dem Fahrstuhl befahrbar, eingerichtet ist.
Hier sind Waffen, Uniformen und Beutestücke der Japaner ausgestellt.
An den Wänden in den Kasemattenräumen sind viele Fotos vom Todesmarsch zu sehen. Highlight ist eine große Fotoleinwand, auf welcher die Kapitulation der US Truppen vor den Japanern abgelichtet ist.

Ausserhalb, auf einer großen Aussichtsplattform sind noch einige kleine Geschütze zu sehen.
Es geht sehr steil zum Museum, man muss zeitweise, mit PKW, im ersten Gang fahren, um die Serpentinen zu überwinden. Ist es aber wert.

Als wir dort waren, 2009, war der Lift leider ausser Beetrieb und zu Fuß kommt man nicht bis in die Spitze des Kreuzes.

Wenn man gerade in der Gegend ist, ist es meiner Meinung nach, empfehlenswert dort vorbei zu schauen.

Gruß Benny
Signatur von »balibago62«
Benny

GrimmR

Mitglied gesperrt

  • »GrimmR« ist männlich
  • »GrimmR« wurde gesperrt

Beiträge: 1 808

Registrierungsdatum: 17. November 2008

Beruf: Selbstständig

Hobbys: Relaxen, Schwimmen, Tauchen, Strand, Geschichte und Kultur, Kochen

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. November 2011, 15:45

Japaner

in old Manila sieht man ein paar alte japanische Kanonen.. nicht nur spanische...

butch_2003

Fortgeschrittener

  • »butch_2003« ist männlich

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 14. April 2010

Hobbys: tauchen, motorrad, bvb

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. November 2011, 18:37

wracks in subic

Hallo

auch noch Wracks gibt es in Subic Bay-Olangapo wie das Schlachtschiff USS New York gesunken 1941
und noch div kleine Schiffe aber schlechte Sicht.


MfG butch

hey joe

Inventar

  • »hey joe« ist männlich

Beiträge: 3 004

Registrierungsdatum: 3. Juni 2007

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 8. November 2011, 12:51

jede Menge Alteisen liegt in der Coron Bay auf Grund in Form von Schiffen...
Man muss nicht einmal unbedingt tauchen können, um sie zu sehen. An einigen Wracks haben wir geschnorchelt. Hier gibt es eine interessante website mit Informationen über die Schiffe:
http://www.rocksteadydivecenter.de/pages/divesidesd.htm
Signatur von »hey joe«
meine marinduque-website. http://marinduque.de

railman1967

Conductor

  • »railman1967« ist männlich

Beiträge: 5 266

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2005

Beruf: IT Vertriebsassistent

Hobbys: Geschichten schreiben, Computer, Philippinen

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 8. November 2011, 12:54

Hallo

auch noch Wracks gibt es in Subic Bay-Olangapo wie das Schlachtschiff USS New York gesunken 1941
und noch div kleine Schiffe aber schlechte Sicht.


MfG butch


Muß wenn ein anderes Schlachtschiff sein. Die USS New York (Wyoming Klasse BB34) wurde 1948 als Ziel in der Operation Crossroads für Atomtests eingesetzt und im Pazifik versenkt. Wird wohl mehr in Richtung Bikini Atoll liegen.
http://en.wikipedia.org/wiki/New_York_class_battleship

Das Kriegsschiff gleichen Namens ging 2009 vom Stapel und wurde z. Teil aus dem Stahl des ehemaligen WTC hergestellt
Signatur von »railman1967«
Brot kann schimmeln...und was kannst Du ?



11

Dienstag, 8. November 2011, 15:18

Hallo

auch noch Wracks gibt es in Subic Bay-Olangapo wie das Schlachtschiff USS New York gesunken 1941
und noch div kleine Schiffe aber schlechte Sicht.


MfG butch


Muß wenn ein anderes Schlachtschiff sein. Die USS New York (Wyoming Klasse BB34) wurde 1948 als Ziel in der Operation Crossroads für Atomtests eingesetzt und im Pazifik versenkt. Wird wohl mehr in Richtung Bikini Atoll liegen.
http://en.wikipedia.org/wiki/New_York_class_battleship

Das Kriegsschiff gleichen Namens ging 2009 vom Stapel und wurde z. Teil aus dem Stahl des ehemaligen WTC hergestellt


Es war aber die. Nur spaeter wurde sie in Saratoga und Rochester (CA-2) umgetauft.

[align=center][/align]

Dann ist besagte "New York ein Kreuzer und kein Schlachtschiff, weil OT nur als edit- railman
Signatur von »dino«
I am multi-talented!

I can talk and p.iss people off at the same time!


A pessimist is a man who thinks all women are bad.

An optimist is a man who hopes they are
.

╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

anle

Schüler

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2005

Beruf: ALG II

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 8. November 2011, 20:02

WWII: schlacht in der surigao strait

die schlacht in der surigao strait hat wohl das meiste alteisen in PH hinterlasssen, die wracks liegen sehr tief (ausläufer des mariannen grabens?) falls du mal nach san jose kommst, das liegt auf dinagat island (hat eine perfekte touristische infrastruktur, zum glück..) dann miete ein boot, und mache eine ausflug zum soldier beach, die einheimischen zeigen dir vieleicht in was sie das alteisen umgearbeitet haben, bzw. was sich damit alles so anfangen lässt.... ?(

falls du nur an ein wenig technik intressiert bist, dann mach doch mal einen abstecher nach london, in das imperial waar museum, dort kanns du den feuerleitrechner bewundern, da kann so richtig schauen wie das differenzial gl. system (anfangswertproblem) gelösst wird... ist zwar bischen kompliziert aber halb so gefährlich...

PS: leyte wird gerne genannt als ladungspunkt der US-Army, aber im norden von dinagat sollen wohl schon am vorabend einige rangers gelandet sein. Es gibt dort ein kleines museum, wahr dort schon mal jemand?

Römmi

Schüler

  • »Römmi« ist männlich

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 2. Mai 2008

Beruf: Nautischer Offizier

Hobbys: Modern Arnis

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 22:19

Hi Leute,
gibt es auf den Phils evtl. noch Sehenswürdigkeiten aus dem WK2?
Japanisches Alteisen usw. , oder haben die pinoys schon alles abgeräumt?

Na ja, fast alles! ;)
In der Ecke sind wir auch noch über andere "komische" Zeichen gestolpert. Habt ihr dazu vielleicht eine Idee was das sein bzw. heißen könnte?
»Römmi« hat folgende Dateien angehängt:
  • K640_DSC01594.JPG (39,28 kB - 63 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Oktober 2015, 17:12)
  • K640_DSC01528.JPG (78,75 kB - 51 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. April 2013, 18:03)
  • K640_DSC01543.JPG (49,34 kB - 49 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. April 2013, 18:03)
Signatur von »Römmi«
Und 'n schönen Tag noch, =) ... Tagay! :cheers

Asterix

<°)))o><

  • »Asterix« ist männlich

Beiträge: 9 418

Registrierungsdatum: 26. Juli 2005

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 23:22

.......Die Insel ist unter dem Namen Concrete Battleship bekannt weil es aus der Ferne wie ein Schlachtschiff aussieht .......


Hallo,

am Fort Drum ( Concrete Battleship ) bin ich letztes Jahr mit der Fähre aus Zamboanga - Manila vorbei gefahren.

index.php?page=Attachment&attachmentID=42853

index.php?page=Attachment&attachmentID=42854

Hier die Geschichte des Schlachtschiffes aus Beton --> http://www.concretebattleship.org/contents.htm

Slide Show 1933 --> http://www.concretebattleship.org/spaces…eering_1933.htm

Slide Show Crew & Work Space --> http://www.concretebattleship.org/spaces…spaces_1933.htm

Slide Show Ordnance Spaces 1933 - 1941 --> http://www.concretebattleship.org/spaces…ance_spaces.htm

Slide Show Duty Drum 1932 --> http://www.concretebattleship.org/Slides…_drum/miese.htm


Gruß Asterix
Signatur von »Asterix«
<°)))o><

Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.




Gruß Asterix

15

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 04:01

Hi Leute,
gibt es auf den Phils evtl. noch Sehenswürdigkeiten aus dem WK2?
Japanisches Alteisen usw. , oder haben die pinoys schon alles abgeräumt?

Na ja, fast alles! ;)
In der Ecke sind wir auch noch über andere "komische" Zeichen gestolpert. Habt ihr dazu vielleicht eine Idee was das sein bzw. heißen könnte?

Hi , Du willst uns aber jetzt nicht erzählen das Du das Schwert irgendwo gefunden hast oder ? Das Teil sieht nicht so aus als ob es fast 70 Jahre in der Erde lag . Alles was rumlag und abzutransportieren war haben die Philippinos weggeschaft .

In welcher Gegend befinden sich die Zeichen genau ?

Solche Zeichen hab ich auch schon gesehen , bei uns in Panabo gibts welche und die Einheimischen suchen schon länger nach einem riesigen japanischen Tunnel an dem tausende gearbeitet haben sollen .

Der Ruf des Goldes ist auch nach so langer Zeit überall auf den Phils noch zu hören hehe :weia .

Gruss Remington

Römmi

Schüler

  • »Römmi« ist männlich

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 2. Mai 2008

Beruf: Nautischer Offizier

Hobbys: Modern Arnis

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 10:26

Moin!
Logo haben wir das Schwert dort gefunden!
Und zur Gegend kann ich sagen das es auf Samar war aber ansonsten finde ich den Platz ohne unsere Führer sowieso nicht wieder und die Jungs werden sich schön bedanken wenn da noch 'n paar "Schatzsucher" auftauchen! ;)
»Römmi« hat folgende Dateien angehängt:
Signatur von »Römmi«
Und 'n schönen Tag noch, =) ... Tagay! :cheers

Casaroro

Fortgeschrittener

  • »Casaroro« ist männlich

Beiträge: 102

Registrierungsdatum: 3. September 2006

Beruf: in einem früheren Leben 35 Jahre Telekommunikation und IT

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 11:00

Hallo, in Valencia bei Dumaguete hat ein Philipino ein Museum. siehe link.
http://www.thelonerider.com/2010/sep/ww2…ww2museum.shtml

Ähnliche Themen