Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michel

Fortgeschrittener

  • »Michel« ist männlich
  • »Michel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 10. April 2011

Beruf: Chemie-Ing.

Hobbys: Motorrad fahren, Garten, Bier brauen, Internet, Phils.

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. Februar 2012, 18:23

Negritos, hat einer von euch schon mal Erfahrungen mit dieser Volksgruppe gemacht ?

Hallo zusammen,

hat einer von euch schon Erfahrungen mit Negritos gemacht ?

Ich muss zugeben, selbst nach 20 jähriger Philippinen Erfahrung habe ich noch nie Kontakt zu dieser Volksgruppe gehabt.

Und wenn du Pinoys frägst, bleibt da kaum ein gutes Haar dran. Nicht gerade die meist geliebte Volksgruppe auf den Phils.

Hintergrund : Wir kaufen Land in der Nähe einer Negrito-Siedlung. Hätte mich interessiert, was Ihr für Erfahrungen mit Ihnen gemacht habt.

Viele Grüsse

Michel

anton.kaufmann

Fortgeschrittener

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 23. April 2005

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Februar 2012, 11:34

Wirf mal einen Blick in meinen Reisebericht "out of palanan".

Meine beiden Führer waren sehr angenehm. Ich glaube jeoch nicht dass diese Beiden repräsentativ für die Grupp sind.

Wenn Du zu denen gehörst, die glauben, dass Filipinos das Leben nicht immer im Griff haben, dann gehören die Aetas wohl noch eher dazu.

Als Volk das vor Kurzem erst mit dem Sammeln und Jagen aufgehört hat, sind die Negritos nicht für langfristige Planung und Zuverlässigkeit bekannt.

followyou

Erleuchteter

  • »followyou« ist männlich

Beiträge: 1 401

Registrierungsdatum: 27. November 2010

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. Februar 2012, 14:34

Negritos

Negritos? EIn wenig mehr Information von deiner Seite wäre nützlich.
BNgrito ist kein Pinoy Ausdruck, sondern politically incorrect US English.

Du schreibst:Wir kaufen Land in der Nähe einer Negrito-Siedlung.
Wo?, Welche Insel, welche Region?

Falls es sich um Panay und Aklan handelt, habe ich einige Informationen.
Und wenn nicht, dann interessiert es mich doch.

- followyou -

Huttmann

Inventar

  • »Huttmann« ist männlich

Beiträge: 2 168

Registrierungsdatum: 15. Mai 2009

Beruf: Arzt

Hobbys: Reisen, Nixie, Elektronik

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. Februar 2012, 14:51

Ich kenne sie.nur wenig weil sie die urspruenglichen Einwohner vo Boracay waren. Sind wohl Nachkommen der Staemme bevor die Malayen kamen. Sehen ein bisschen besser aus als die Aboriginals in Australien. Ich weiss nur, dass sie weitgehend vertriben wurden und einige mit Betteln beschaeftigt sind.

StephanX

Inventar

  • »StephanX« ist männlich

Beiträge: 3 866

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Über mich: .
----------------------------------
Meine Lieblingsorte
auf den Philippinen sind...

Nord-Luzon
Kordillera
Sagada
Reisterrassen
Vigan
Pinatubo


Bei Fragen zu Nord-Luzon gerne PM oder email an mich!

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. Februar 2012, 14:58

Tja, wenn wir die Pinoys ab und zu für Wilde halten, dann sehen die vergleichbar die Negritos so! Nicht selten auch mit einer Portion Rassismus..

Hier oben in Luzon sind mir vor allem die Negritos der Pinatubo - Region bekannt. Beim Ausbruch wurden die aus den Bergen vertrieben und sitzen teilweise heute noch in Auffanglagern. Nicht immer einfache Schicksale, denn die haben in der Gesellschaft Null Chancen.

Bei der Auffahrt zum Pinatubo sieht man auch immer welche, freundlich lachende Menschen, noch mehr als die Pinoys.
*
Signatur von »StephanX«
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Was man sich in Nord-Luzon anschauen sollte: Kordillera, Reisterrassen, Sagada und Vigan!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Michel

Fortgeschrittener

  • »Michel« ist männlich
  • »Michel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 10. April 2011

Beruf: Chemie-Ing.

Hobbys: Motorrad fahren, Garten, Bier brauen, Internet, Phils.

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 19. Februar 2012, 16:22

Liebe alle,

herzlichen Dank für euren Betrag.

Das Land ist in Floridablanca, Pampanga, Luzon.

By the way, ich bin mir bewusst, das Negrito politisch unkorektt ist, Aeta war mir aber gerade nicht präsent. War nicht böse gemeint.

Im nach hinein betrachtet wird es für mich höchste Zeit sich etwas näher mit ihnen zu beschäftigen. Werden ja so zu sagen meine Nachbarn und ich werde wohl den eien oder anderen sicherlich ab und an mal eine Arbeit anbieten können.

Viele Grüsse

Michel

followyou

Erleuchteter

  • »followyou« ist männlich

Beiträge: 1 401

Registrierungsdatum: 27. November 2010

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. Februar 2012, 06:42

Du solltest mit Prof. Dr. Eberhard Curio Kontakt aufnehemen.
Hier ist sein CV: http://www.panaycon.org/Pages/vita.html

Obwohl Eberhard Zoologe ist, kennt er die Ati (Aeta, Itay) wie kaum ein anderer.
Hier seine Kontakt Information:

Prof. Dr. Eberhard Curio
Scientific Advisor of PhilinCon and PanayCon
Conservation Biology Unit,
Ruhr-University Bochum

Ruhr-University Bochum
ND 1 / 31
Universitaetsstrasse 150
44801 Bochum
Germany
Tel.: +49-(0)234 / 322 2858
FAX: +49-(0)234 / 321 4472
E-mail (German office): eberhard.curio@rub.de
E-mail (Philippines): ecurio@gmx.de

- followyou -

Maxelsha

Meister

  • »Maxelsha« ist männlich

Beiträge: 878

Registrierungsdatum: 13. Juli 2009

Beruf: SteuerMann in der Binnenschiffahrt

Hobbys: Schäferhunde,Motorad Fahren,Autos

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. Februar 2012, 07:56

meine Frau kauft immer Gemüse bei ihnen in Clark,günstig und gute Qualität
dann habe ich schon ein paar Souvenirs gekauft bei ihnen
ich persönlich finde sie nett,und nicht so aufdringlich wie so mancher Pinoy =)
Axel

fritsch

Meister

  • »fritsch« ist männlich

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 29. März 2009

Beruf: Forensischer Handschriftenexperte

Hobbys: Urlaub,Botanik

  • Nachricht senden

9

Montag, 20. Februar 2012, 08:09

Negritos

Ich habe auf meiner Insel einen kleinen Stamm Negritos, auch Ati genannt, wohnhaft.
Sie sind sehr scheu und leben wie Nomaden.Leider kommen sie immer öfters von den
Bergen und kaufen sich billigen Fusel zu saufen(Ginebra). :drunk.gif

balibago62

Fortgeschrittener

  • »balibago62« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 21. November 2009

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 21. Februar 2012, 00:07

Negritos

Hallo,

Die Menschen, welche man in Clark und auch am McArthur Highway in Mabalacat sieht, nennen die Pinoys "Balugas", d.h. span. Negros.

Sie verkaufen meistens Gemüse und Kleinigkeiten, oder sitzen bettelnd an der Straße. Zahlenmäßig verschwinden sie im Aufkommen der Pinoys völlig.

Vom Wuchs her, sind sie meistens sehr klein und sehen tatsächlich den Aboriginis ähnlich. Sie sind sehr zurückhaltend und werden von ihren philippinischen Mitbürgern nicht sehr beachtet.

Das sind meine persönlichen Eindrücke, welche ich bei meinen Aufenthalten in Balibago (Clark) und bei den Durchfahrten auf dem McArthur Highway gewonnen habe.

Negatives könnte ich persönlich nichts über diese Volksgruppe benennen.

Viele Grüße von Benny
Signatur von »balibago62«
Benny

GuapoCaucasian

Erleuchteter

Beiträge: 1 315

Registrierungsdatum: 20. April 2005

Beruf: B.Eng.

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. Februar 2012, 20:32

....eine sehr interessante Volksgruppe, habe mal eine Mutter mit Kind in Butuan getroffen, war das erste mal ,wo ich sie gesehen habe. Habe sie sonst nie gesehen.Es gibt mehere Stämme. Sie sind wahrscheinlich noch vor den Proto-Malaien(?)(z.B. die Igorot) auf den Philippinen angekommen, wurden aber letztendlich von den Jungmalaien, den heutigen Philippnos, vertrieben und leben seit dem abseits der Wege. Wünsche Dir ein paar erleuchtende Einblicke mit dieser Volksgruppe...
Hier ein paar Links :
http://de.wikipedia.org/wiki/Negrito
http://de.wikipedia.org/wiki/Aeta
http://de.wikipedia.org/wiki/Indigene_V%C3%B6lker_Asiens
http://de.wikipedia.org/wiki/Ifugao_%28Ethnie%29
http://de.wikipedia.org/wiki/Igorot


http://de.wikipedia.org/wiki/Mani_%28Volk%29
http://de.wikipedia.org/wiki/Orang_Asli

GC
Signatur von »GuapoCaucasian«
Manchmal muß ein Mann tun was ein Mann tun muß

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »GuapoCaucasian« (22. Februar 2012, 20:39)


Michel

Fortgeschrittener

  • »Michel« ist männlich
  • »Michel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 10. April 2011

Beruf: Chemie-Ing.

Hobbys: Motorrad fahren, Garten, Bier brauen, Internet, Phils.

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. Februar 2012, 22:53

Liebe alle,

herzlichen Dank fuer all eure Beiträge und Tipps.

Sehr hifreich, danke nochmals

Gruss

Michel