Sie sind nicht angemeldet.

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Juli 2017, 06:38

camiguin juni 2017

edit: off topic entfernt. tdc

so und jetzt gehts weiter mit einer hoffentlich aussagekräftiger wegbeschreibung von manila nach camiguin. falls ich was falsch angebe, bitte keine scheue mich zu korrigieren.

die wohl schnellste und einfachste anreise von manila aus ist der flug mit cebu pacific über cebu, da ich aber ein schnäppchen für gerade mal 3.000 peso hin und zurück von manila nach cagayan de oro ergattern konnte sind wir sorum angereist, was im übrigen auch kein hexenwerk darstellt.
in cdo gelandet gings mit dem van für 199 peso pro nase zum agora market terminal. man muss ein paar minuten warten bis die kiste voll ist aber was solls. eventuell wäre es für uns (3 zahler) mit dem taxi günstiger gegangen.
fahrzeit 25 min. lag aber eher daran, dass der fahrer wie ein besessener geheizt hat, ausserdem waren die strassen komplett leer. ob das der „ausnahmesituation“ auf mindanao geschuldet war kann ich nicht beurteilen.
vom agora market (terminal fee 3 peso) haben wir dann einen airconbus (160 peso pro nase) nach norden zum balingoan port genommen – fahrzeit 2 std.
vom bus terminal in balingoan kann man eigentlich zum port hinlaufen, aber mit hosenscheiser und gepäck haben wir uns lieber ein tricycle für 50 peso gegönt.
an dieser stelle müsste jetzt ein bild kommen mit den fahrzeiten der fähren, leider hab ichs verpennt eins zu machen, wofür ich mich hiermit förmlich entschuldige…
die überfahrt nach camiguin (benoni port) hat jedenfalls 170 peos für die fähre + 15 peso terminal fee + 2 peso cash ticket (was auch immer der scheis soll) gekostet. fahrzeit knapp 1,5 std.

zum thema kontollmassnahmen von cdo nach camiguin habe ich mich ja schon im gejaulethread hier

Martial law in Mindanao

- am flughafen in cagayan habe ich gerade mal 2 - 3 statisten mit automatische waffeln (das "l" ist absicht...) gesehen
- vom flughafen in die stadt gabs nur ein einziger checkpoint. hat mich an die kontrollen zwischen bayern und die schluchtenscheiser erinnert. oder mit anderen worte - herr lasse hirne regnen :mauer
- von cagayan nach balingoan hats genau 2 std. gedauert. kontrollen mein arsch...
- am benoni port auf camiguin gabs aber dafür ne kontrolle die es in sich hatte

index.php?page=Attachment&attachmentID=68368

mein liebes weib hatte ihr id vergessen. also kurz erklärt dass wir aus manila kommen und gut ist. gott sei dank sind wir nicht aufm trichter gekommen zu sagen wir seien aus isislandien...

in diesem sinne weitergehts mit der klärung der frage wer als erster da war :mauer :mauer :mauer


an dieser stelle mal kurz noch die rückfahrt beschrieben:

als erstes sind wir mit dem tricycle von yumbing nach mambajao gafehren - 20 min, 50 peso 3 personen, n zwerg und gepäck (kein special ride).
von dort aus, um genau zu swein vom kreisverkehr terminal (ich nenn das mal so) haben wir einen van (475 peso pro nase) genommen, der uns direkt nach cdo zum agora market gefahren hat.
hier die einzelnen fahrzeiten (man muss halt erst mal warten bis der voll ist)
mambajao - benoni port 20 min
benoni - balingoan (fähre) 90 min
balingoan - cdo agora market 2 std

hier noch die fahrzeiten der fähre von camiguin nach mindanao

index.php?page=Attachment&attachmentID=68712

dazu muss ich jedoch sagen, dass der fahrplan anscheinend nicht so genau genommen wird. ein paar minuten später macht a nix. philippino time eben
sollte man evtl. im hinterkopf behalten.

vom agora market zum flughafen haben wir dann wieder den van für 199 peso pro nase (angebot taxi 550 festpreis) genommen.
davor haben wir aber das gepäck in der kiste deponiert und sind im market essen gegangen. 115 peso für 2 x pork menudo, 1 x tintenfisch adobo (alda hatte die dame des hauses schwarze zähne danach :Rolf ), 3 x reis und ne suppe. da waren auch die 50 peso wieder drin. :yupi

der flughafen terminal fee ist im übrigen 200 peso.

zum thema kontrollen auf der rückfahrt – es gab welche…
dabei bin ich mir aber nicht sicher ob ich den smily :mauer oder vielleciht :476: anhängen soll. wobei dieser hier :weia auch passen würde...


man wird sich vielleicht fragen wie wir aufm trichter gekommen sind, in solch schwierigen zeiten auf camiguin urlaub zu machen.

nun die frau hat freunde, bekannte und verwandte drüben befragt.
meine wenigkeit hat sich im netz informiert.
an dieser stelle muss ich jedoch festhalten, nein betonen, gar unterstreichen, dass diese platform hier, für die entscheidungsfindung voll fürn arsch war. schlimmer noch - ein arsch tut was. er furzt und scheist... hier dagegen wird in dem dazugehörigen thread lieber darüber rumgeblubbert, ob christen oder mohammedaner als erste da waren oder ob das mohammedanertum ne religion ist oder nicht, das ganze geduldet und unterstützt vom establishment. in diesem zusammenhang einfach nochmal den eingangsabsatz dieses threads durchlesen...

aber hey. zum glück hatte ich englisch in der schule...

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Juli 2017, 06:43

dreamland beach resort

auf camiguin haben wir im dreamland besch resort übernachtet.

wie sind wir überhaupt auf dem gekommen ?

eigentlich zufällig.
ich habe eher unfreiwillig den rat von buangingo befolgt und nicht vorab gebucht. vergessen, verpennt, verpeilt was auch immer.
jedenfalls haben wir uns vom benoni port ein multicab für 450 peso angeheuert und uns nach yumbing von resort zu resort fahren lassen - nicht gerade cool mit nem 10- monatigen im schlepptau und gefüllte 40 grad im schatten aber was solls.

hier im übrigen die preise für diverse „massentransportmittel“ auf camiguin

index.php?page=Attachment&attachmentID=68713

nachdem wir uns mehrere resorts (ich kann jetzt aber nicht sagen welche genau) angeschaut haben, hat uns der fahrer vorgeschlagen zum haus seiner bekannten zu fahren. es wäre für 1.800 zu haben. also los geht. etwas ausserhalb von yumbig, direkt links neben dem turtle beach resort. geiles teil - 2 schlafzimmer, küche, wohnzimmer, terrasse mit blick aufs meer. vielleicht etwas laut da direkt an der ringstrasse aber ok. da wir ja ein paar tage länger bleiben wollten preis auf 1.500 runtergehandelt.

alles klar dachte sich der herr 300.

leider hat er aber die rechnung ohne die weiber gemacht.
"wie siehts denn aus mit aircon ?"
…uuuuund da war das ding schon gelutscht, denn nur das eine schlafzimmer hatte eins.
also weitersuchen bei den scheis 40 grad. ich mein ich komm vom balkan – balkanese halt ;) - und 40 grad sind im sommer kein grosses ding aber die verfickte luftfeuchtigkeit macht einen kaputt.

leicht genervt und vor allem hungrig wurde dann ein "machtwort" gesprochen - entweder taugt die nächste location was oder es geht zurück zum haus, drauf geschissen ob aircon oder nicht.

und wie es der teufel so will, aufm weg zurück nach yumbing, links gegenüber der elementary school haben wir das schild vom dreamland resort gesehen.

die weiber habens gleich gemocht (zugegebenermassen hat es mir auf dem ersten blick auch ganz gut gefallen) also haben wir uns in ein cottage für 4 personen eingemietet - normalpreis 2.500 peso auf die, meine liebe frau 15 % runtergehandelt hat. also 2.125, die selbstverständlich mit dem taschenrechner ausgerechnet wurden :blöd

das zimmer war sehr sauber, die einrichtung einfach, was aber für uns ausreichend war. klima, fernseher, wasserkocher für den kleinen. das bad mit gut funktionierenden durchlauferhitzer und ausreichend wasserdruck.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68714 index.php?page=Attachment&attachmentID=68715

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Juli 2017, 06:46

dreamland beach resort

die anlage an sich ist sehr schön eingerichtet, alles grün, sehr sauber und gepflegt. auch der pool wurde jeden morgen geschrubbt und gereinigt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68716 index.php?page=Attachment&attachmentID=68717 index.php?page=Attachment&attachmentID=68718 index.php?page=Attachment&attachmentID=68719

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. Juli 2017, 06:49

dreamland beach resort

leider kann man das vom strand nicht behaupten.
alda wenn ich schon so viel kohle in die hand nehm und ein resort direkt am strand baue, dann halte ich doch den scheis strand auch sauber :mauer :mauer :mauer
schade eigentlich.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68720 index.php?page=Attachment&attachmentID=68721 index.php?page=Attachment&attachmentID=68722

das war im übrigen 300s lieblingsplätzchen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68723

auf der rückseite vom restaurant. die ruhe pur. nur das eine oder andere nachbarshuhn, das vorbeiläuft.
...und mit huhn meine ich auch huhn ;)

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. Juli 2017, 06:53

dreamland beach resort

und so siehts abends aus

index.php?page=Attachment&attachmentID=68724 index.php?page=Attachment&attachmentID=68725 index.php?page=Attachment&attachmentID=68726

andere annehmlichkeiten des resorts
- free wifi (verdammt langsam, nein das langsamste in ganz camiguin)
- generator (scheis laut), der tatsächlich acuh bei stromausfall sofort ansprang.
- automaticscooter 125 cc für 400 peso pro tag, 350 bei "langzeit" :floet

den scooter haben wir dann auch für einige tage ausgeliehen. verbrauch: so um die 2 l (80 peso) für 1 x insel umrunden.

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. Juli 2017, 06:56

dreamland beach resort

als letztes das restaurant - so la la.
frühstück für 100 peso langt nicht mal als n snack.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68727 index.php?page=Attachment&attachmentID=68728

die hauptspeisen sind zwar gross genug geschmacklich aber eher durchschnittlich. lediglich das rind mit pilze und chicken curry waren gut.
aber bitte nicht mit mehr sauce bestellen. das heisst dann nicht mehr sauce sondern 2 bis 300 liter mehr öl :Kotz
preistechnisch so um die 200 peso

index.php?page=Attachment&attachmentID=68729 index.php?page=Attachment&attachmentID=68730

und die bedienung - sowas von phlegmatisches hab i scho lang nimmer gesehen. schmeisst du ihr n stock zwischen die füsse, verrottet er bevor sie den nächsten schritt macht.

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. Juli 2017, 07:02

da es ja an dieser stelle um ein tatsächlich wichtiges thema geht – essen gehe ich kurz auf die „restaurantsituation“ auf camiguin ein.

obwohl mir das einfache carinderiafutter ausreichen würde, musste ich gezwungenermassen (wieder mal die weiber…) merhmals in diversen „westlichen“ restaurants, hauptsächlich in der gegend um yumbing, speisen.

generell kann man sagen, dass die auswahl an restaurants recht gross ist. aus diesem grund habe ich unsere erfahrungen in einem gesonderten thread zusammengefasst.

restaurants auf camiguin

evtl. findet sich der eine oder andere der dort mitschreibt, vorausgesetzt derjenige ist nicht zu beschäftigt mit anderen „wichtigen“ themen (siehe oben) :floet

…und nein ! ich kanns nicht lassen :P

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 2. Juli 2017, 07:08

so und hier gehts weiter mit ein paar allgemeine, teilweise kritische, worte aus unseren beobachtungen zu camiguin.

als erstes ist uns, und mit uns meine ich auch meine frau, die sich normalerweise um sowas nicht besonders schert, dass die strassen sehr sehr sauber waren. sogar um die mülltrennung hat man sich gekümmert.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68731

denkste :476:
auch auf dieser wunderschönen philippinischen insel wird an jeder ecke irgendein müllhaufen abgefackelt.
ich könnte es ja teilweise verstehen, wenn man blätter, holz usw. verbrennt aber… ach was solls. wer bin ich schon um den philippinos zu sagen, was sie in ihrem eigenen land tun und lassen sollen :floet

alle öffentlichen attraktionen sind rauchfrei. plakate weisen überall auf dem rauchverbot hin und es scheint, dass man sich auch daran hält. sehr sympathisch das ganze

index.php?page=Attachment&attachmentID=68732

da ja thema geldautomaten / geld abheben usw. bei manch einem hier fast scho a herzinfarkt auslöst:

in yumbing habe ich eine landbank und eine pnb gesehen. spasseshalber habe ich auch dort mit der visa geld abgehoben – es funktioniert also locker bleiben :drunk.gif
und für diejenigen, die mit euros reisen: am benoni port gibt es einen money changer (bestimmt nicht der einzige auf der insel) dessen kurs 54,10 war. am gleichen tag war bankkurs 55,30.

da ich ja vom bau komme, sind mir die alten häuser im spanischen stil aufgefallen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68733

das hat was.

auch allgemein gabs ein paar sehr ansprechend gestaltete häuschen

index.php?page=Attachment&attachmentID=68734

so nun da 300 nicht 300 wäre wenn er nur positives zu berichten hätte hier noch der, in meinen augen, grösste kritikpunkt:

camiguin ist, ich wiederhole mich gerne – in meinen augen – eine verdammt kanakenlastige insel. das ich damit unsereiner meine sollte auch dem letzten punkt punkt punkt klar sein.
alda so viele von der halbtoter-mit-philippinische-"altenpflegerin"-fraktion hab i scho lang nimmer gesehen :Kotz :Kotz :Kotz

teilweise hat es mich an einem "schönen" post aus der gejauleecke, ääääh, ich meine dem hauptteil dieses forums erinnert. da gings um reiche mohammedaner, die gerne in ägypten und keine ahnung wo noch urlaub machen wegen den besonders jungen mädls, die sie kurzfristig "heiraten".
…naaaaaaa wo gehen denn die ach so reinen christen, oder wäre es unpassend patrioten zu sagen, oder warte mal ich meine abendländner hin :floet
und selbstverständlich verallgemeinere ich nicht. das überlasse ich anderen :hi

das schärfste es war nicht mal hauptsaison und dazu noch die allgemeinen probleme mit martial law usw.
man stelle sich vor was da im „normalfall“ los ist :cold

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 2. Juli 2017, 07:11

bin mir nicht ganz sicher, ob das zeug da – pastel -

index.php?page=Attachment&attachmentID=68735

es wert ist einen extra post zu schreiben, aber meine 2 damen habens gefressen, wie warme semmeln.
….ääääääh. es sind ja warme semmeln, aber süss und mit füllung.

soll eine camiguinische spezialität sein und wurde, übertrieben gesagt, in mambajao in jeder bäckerei verkauft. 6 stk. – 75 peso, 12 stk. – 140.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68736

...musste sogar 4 päckla mit nach deutschland schleppen

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 2. Juli 2017, 07:16

white island

so. jetzt gehts weiter mit den sehenswürdigkeiten auf camiguin.

vorab möchte ich darauf hinweisen, dass ich mir die mühe erspare, genauestens zu erklären wo sich jede sehenswürdigkeit auf der insel befindet. ich gehe mal davon aus, dass die meisten… die hier mitlesen in der lage sind, sich ne karte ausm netz zu ziehen und diese auf dem schmartfoun ;) abzuspeichern.

ok ok. hier haste ne karte

index.php?page=Attachment&attachmentID=68737

wir haben die bauernmethode gewählt und uns bei erster gelegenheit ne karte abfotografiert.

gleich gegenüber von unserem resort befindet sich white island - eine "c"- förmige sandbank, entfernung so um die 1 - 2 km, wobei ich sagen muss, dass ich entfernungen auf see ganz schwer schätzen kann.
interessiert zu beobachten, dass schon ab 5 uhr morgens ein sehr reger boots- bzw. besucherverkehr bestand, lediglich in der zeit zwischen 10 und 12 war es etwas ruhiger, also nichts wie hin genau da.

der abfahrtspunkt befindet sich gleich links neben dem paras beach resort. dort entichtet man auch die obligatorischen „gebüher“. kostenpunkt 450 peso für das boot, gut für 6 ausgewachsene filippinos, jedoch keineswegs für die standard-fettarsch-rednecks, von denen wir aber da ausnahmsweise keine gesichtet haben. dazu kommen noch 20 peso entrance fee, auftenthaltszeit unbegrenzt. fahrzeit keine 10 minuten.

...450 peso für ne kurze fahrt und 2 - 3 stunden rumhängen eigentlich verdammt leicht verientes geld, das aber nur am rande.

da sich auf der insel keine vegetation oder irgendwelche bauten befinden, bieten die bootsleute sonnenschirme an, denn die sonne brennt einmal von oben und nochmal von unten durch die reflektion vom weissen sand.

intelenzbestie (die schreibweise passt scho so !!!) 300 jedoch weiss ja alles besser und hat versucht eine strandmuschel aufzubauen, hatte aber den scheis wind nicht bedacht, was zu einer, von aussen gesehen, verdammt lustige aktion gewesen sein muss, zumindest haben mir das die blicke der leute um mich herum verraten. na ja zum glück tut ja blödheit nicht weh :yupi :yupi :yupi

hab dann auch recht schnell das gschmarre beendet und mich dem fotografieren meiner damen gewidmet. motive gabs ja genug

index.php?page=Attachment&attachmentID=68738 index.php?page=Attachment&attachmentID=68739 index.php?page=Attachment&attachmentID=68740

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 2. Juli 2017, 07:59

white island

maaaaan geht mir das mit den 4 bildern pro post aufm sack…
klein durchgestrichen
uuups. das sage ich lieber nicht. kritik an das establishment ist ja nicht gerade erwünscht, das hat nämlich a geschmäckla, wobei man es ja auch „so oder so“ sehen könnte, nicht war…


ich persönlich war wegen dem schnorcheln da. korallen null und die fische gerade mal so gross wie die im aquarium meiner tochter. ach nee warte mal - meine tochter hat ja gar keinen aquarium. naaaa, klingelts ;)

unterm strich ein kurzer ausflug, gerne mal als lückenfüller. kann man, muss man aber nicht mitgemacht haben. auch die 450 peso sind wie oben angerissen meines erachtens grenzwertig.

p.s.
wasser mitnehmen !
und wenn man so verfressen ist wie manche von uns :floet 1 kilo minibananen für 20 peso helfen da ungemein :yupi

übrigens, hier der beweis, dass 300 von göttlicher herkunft ist. peinlich nur, dass er seine badehosen in manila vergessen hat und 2 wochen lang in boxershorts rumgelaufen ist…

index.php?page=Attachment&attachmentID=68772

meer geteilt und übers wasser gelaufen. krass oder. jesus und moses in einer person :Rolf

an dieser stelle verkneife ich mir das politische gejaule, das wäre dann doch zu viel des guten ;)
…man wie es in den fingern juckt :peinlich


...vor lauter schreiben im fressensthread hab ich einen scheis hunger gekriegt. also bis später :hi

12

Sonntag, 2. Juli 2017, 08:36

Wenn man dein dummes OT Gesülze rausfiltert, ist es ein schöner Bericht und tolle Bilder!

Danke :D :hi

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 2. Juli 2017, 08:44

mantigue island

die zweite kleine insel um camiguin ist mantigue island – guckst du karte :P

die bootsfahrt von mahinog dauert knapp 20 min. kostenpunkt 600 peso (neue preis seit märz 2017. zuvor waren es 550 peso) für das boot und 30 environmental fee pro nase für 4 std. aufenthalt, die aber nicht sooooo eng gesehen wurden. fürs schnorcheln zahlt man dann weitere 50 peso pro schnorchel :Rolf hierfür sollte man sich etwas brot (30 peso) mitnehmen. dazu aber später mehr.

so. und das war der erste eindruck :Kotz

index.php?page=Attachment&attachmentID=68773

die beliedigungen und schimpftirade, die an dieser stelle stehen sollten, erspare ich euch. dieses mal ;)

na ja. zum glück war das nur eine „momentaufnahme“

mantigue island ist eine wunderschöne miniinsel, vergleichbar vielleicht mit virgin island (silion island) nähe bantayan.

batad und bantayan mai / juni 2015

dem strand entlang ist sie in nicht mal 20 minuten umrundet. auf der rückseite von der „touristenecke“ liegt ein kleines fischerdorf mit folgenden hinterlassenschaften:

von den amis: ein basketballcourt

index.php?page=Attachment&attachmentID=68774

von den spaniern: eine kirche

index.php?page=Attachment&attachmentID=68775

na und jetzt ratet mal was seinen ursprünglichen zweck immer noch erfüllt 8-)

…ach scheise. ich hätte die bilder erst danach posten sollen :476: :476: :476:

und damit wir hier schöööön politisch bleiben (habe ich ja anfangs versprochen ;) ):
die haben sich damals nicht lang rumgeschissen mit von wegen wer war als erster da oder ist das mohammedanertum ne religion bla bla bla. die haben fakten geschaffen. mit „die“ meine ich die katholische kirche, gegen die ja, manch einer in dieser runde so dermassen rumjault.

p.s.
soll keine werbung für die katholiken sein. ich bin nämlich einer von den rechtgläubigen 8-)

wie dem auch sei. hier habe ichs gebacken bekommen unsere arschcoole strandmuschel aufzubauen :yupi

index.php?page=Attachment&attachmentID=68776

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 2. Juli 2017, 08:50

mantigue island

…natürlich muss meine liebe tochter überall hinkrakseln, hauptsache es gibt bilder für insta. (ohne gram gel ;) )

index.php?page=Attachment&attachmentID=68781

zum essen - hätte ich beinahe vor lauter ot gesülze vergessen 8-) - gabs im übrigen a gegrilltes huhn.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68782

preis wahlweise 1 kilo huhn oder schwein gegrillt oder adobo 400 peso, reis 15 peso, 1 l coke oder royal 50 peso. smb nullanzeige :476:

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 2. Juli 2017, 08:54

mantigue island

zum thema schnorcheln. naaaaa ja. nach der enttäuschung auf white island wars schon ok.
auch wenns angeschrieben stand, dass füttern der fische nicht erlaubt sei (was keine sau kontrolliert hat), gott sei dank hatte ich, erfahrener schnorchler, brot mitgenommen.
das fürs schnorcheln ausgewiesene sanctuary war direkt an der riffkante. tiefe so um die 2,5 bis 3 m. von den fischen her, in meinen augen armselig – grösser als 20 – 25 cm war da nix. ein paar korallen dazu und das wars.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68783 index.php?page=Attachment&attachmentID=68784

zumindest habe ich nemo gefunden

index.php?page=Attachment&attachmentID=68785

dori habe ich leider vergeblich gesucht. ist wahrscheinlich weitergeschwommen :floet

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:03

giant clams sanctuary

wenn wir schon bei meeresbewohner sind, ein paar worte zum giant clams sanctuary.

es liegt etwas versteckt im südosten der insel, auf schild „cabuan fish sanctuary“ achten

index.php?page=Attachment&attachmentID=68786

im grunde genommen ist es eine zuchtfarm für riesenmuscheln

index.php?page=Attachment&attachmentID=68787 index.php?page=Attachment&attachmentID=68788

und fische, die in plastikflaschen aufgezogen werden.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68789

für 25 peso eintritt bekommt man ein paar kurze infos über die riesenmuscheln generell und ihre aufzucht.

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:07

giant clams sanctuary

es gibt auch ein freiwasserbereich im meer, auf dem haben wir aber verzichtet. man stelle sich vor, man bringt seine eigene schnorchelausrüstung und dieser abgefuckte scheishaufen (das darf man ruhig als beleidigung auffassen, denn es ist eine !!! ) verlangt trotzdem die hälfte der gebühren für das „normale“ ausleihen. mir gehts da nicht um die umgerechnet 2 – 3 euro. wirklich nicht. aber auf so ne art und weise haut einfach nicht hin.
…und komme mir ja keiner auf die tour, von wegen es komme der natur zugute. mein arsch. nicht auf die tour.

hier alle preise

index.php?page=Attachment&attachmentID=68790

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:09

ardent hot springs

camiguin ist ja für diverse kalte und heisse quellen bekannt.

ich fange mal an mit den „heissen“ ardent hot springs. also heiss ist in meiner welt was anderes, nichts desto trotz ist es eine verdammt coole, insbesondere zum entspannen, location. dem mini 300 hats so gut gefallen, dass wir sogar 3 x da waren.

beim ersten mal hatten wir ncoh kein roller, also haben vom resort aus wir ein tricycle (special trip) für 150 peso und auf der rückfahrt 2 habal habal für je 50 peso nach yumbing genommen.

der eintritt beträgt 30 peso. man kann dazu noch ein kleines cottage für 70 peso für 3 stunden anmieten, kein mensch schaut aber auf die uhr.

es gibt mehrere kaskadenartig angeordnete becken, von denen aber kein einziges richtig heiss ist (vielleicht saisonbedingt, ähnlich wie die kanakenlastigkeit :P ). unten links ist das wärmste.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68791 index.php?page=Attachment&attachmentID=68792 index.php?page=Attachment&attachmentID=68793

durch die über ihnen gespannten netze sind sie sehr sauber.

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:11

ardent hot springs

die anlage aussenrum ist auch sehr schön und gepflegt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68794 index.php?page=Attachment&attachmentID=68795

das ganze befindet sich nämlich mitten im wald auf so um die 2 – 300 m über nn, sodass es von den temperaturen recht angenehm ist.

dazu gehört auch ein gleichnamiges resort, das wir aber nicht angeschaut haben.hier nur ein paar eckdaten:
cottage für 2 inkl. klimaanlage - 1.200 pro nacht
economy room für 3 personen - 750

eine massage bekommt man für 250 peso, keine ahnung wie die qualität ist.

es gibt auch ein restaurant, essen ist aber recht durchschnittlich und für preise so um die 200 peso sind die portionen verdammt mickrig.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68796

ich habe mir als nachspeise 2 döner (shawarma) von draussen direkt vor dem eingang geholt - mmmmmm sarap. preis 50 peso pro stk.
leider ist der stand nicht ganzjährig dort. der verkäufer hat uns erzählt, das er aus manila kommt und nur in der hauptsaison dort wäre. die wäre aber nun vorbei, sodass er demnächst heimfahren würde.

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:15

eine weitere „erschlossene“ quelle ist der bura soda water swimming pool. ich meine der eintritt ist 20 peso, könnte aber auch 30 gewessen sein.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68797

das wasser ist kühl, aber keineswegs kalt. leider habe ich nicht viel von der anlage gesehen, da es den damen des hauses nicht gefallen hat, also mussten wir weiter.

das gleiche spiel im übrigen auch beim sto. nino cold spring. meine wenigkeit kurz ins, dieses mal wirklich schön kaltes, wasser und dann gemecker von den weibern. also nichts wie weg, wobei ich sagen muss, dass mir der pool sehr ungepflegt vorkam. die seitenwände, boden und stufen waren mit grüne algen bedeckt und dadurch scheis rutschig – verletzungsgefahr. eintritt hier 30 peso.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68798 index.php?page=Attachment&attachmentID=68799

für mich aber der coolste und chiligste pool auf camiguin – der macao spring. lediglich ein paar kids aus den hütten nebenan, die im wasser rumspielten.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68800

das ganze eintrittfrei.
eine ältere dame hat gekochte meiskolben für 25 peso das stück verkauft. sarap :clapping

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:19

beehive cafe / farm

die aber, meines erachtens, absolute top location was ruhe, entspannung und stressfreiheit angeht, ist das beehive cafe oder bee farm. keine ahnung wie das richtig heisst :dontknow
das ist im grunde genommen eine mischung aus kaffeerösterei, plätzchenbäckerei, cafe, und tante emma laden für kakao, honig und kaffee.
man kann sich entweder draussen, bei einer kühlen meeresbriese mit schönen blick auf dem ozean, oder innen hinsetzen. das ambiente hat mich ein bisschen an das haus meiner uroma erinnert – lauter altes, für mich unnützes zeug. he he :D

index.php?page=Attachment&attachmentID=68801 index.php?page=Attachment&attachmentID=68802 index.php?page=Attachment&attachmentID=68803

ich kann nicht von mir behaupten, dass ich viel von kaffee verstehe, aber das war so ziemlich der leckerste kaffee, den ich getrunken habe.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68804

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:21

beehive cafe / farm

natürlich durften einige fotos für insta auch nicht fehlen :476:

index.php?page=Attachment&attachmentID=68805 index.php?page=Attachment&attachmentID=68806 index.php?page=Attachment&attachmentID=68807

preistechnisch:
original camiguin brewed coffee 45 peso, cookie 25 peso, caccao 45 peso, dragon fruit eis 55 peso.
alles verdammt lecker.

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:25

katibawasan falls

als letztes kommen wir zu den wasserfällen auf camiguin. also weltbewegend ist da keiner von denen.

da gibt es die katibawasan falls.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68808

der eintritt ist 30 peso pro nase, egal ob lang oder stupsig 8-)
bezüglich fettarschzuschlag hab ich nicht gefragt :floet
im angestauten becken unterhalb

index.php?page=Attachment&attachmentID=68809

kann man einen erfrischenden bad in kalten, sauberen wasser nehmen, bevor man nach 2 – 3 selfies weiterzieht, denn mehr gibt’s da nicht zu sehen.

am eingang verkauft man kiping für 10 peso das stk.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68810

mir persönlich schmeckts nicht - bitterer nachgeschmack und ausserdem recht fettig, da frittiert.

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:29

tuasan falls

dann gibt es noch die tuasan falls. eintritt 30 peso.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68811 index.php?page=Attachment&attachmentID=68812

die lohnen sich schon mal gar nicht. da sie nicht weit von den soda springs sind, kann man einen kurzen abstecher machen wenn man sowieso da in der gegend ist, sonst reine zeitverschwendung.

…dafür aber mit „bademeister“ :Rolf :Rolf :Rolf

index.php?page=Attachment&attachmentID=68813

(siehe bildhintergrund)

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:33

binangawan falls

jaaa. binangawan falls...

man sagt ja der weg ist das ziel. und so war auch. dazu noch absolut ungeplant.

bei einer der umrundungen der insel haben wir das schild auf der strasse gesehen

index.php?page=Attachment&attachmentID=68814

also kurz mal hin fahren. recht neue und gut ausgebaute strasse also ne lockere geschichte. dachten wir :476:

nun irgendwann wurde es so steil, dass frau und tochter ein paar male absteigen und laufen mussten. die männer durften natürlich fahren.
…wäre ich mohammedaner könnte ichs die gnaze zeit so treiben ;)

na ja. ne 125-er gibt den geist auch irgendwann auf, wenn über 200 kilo drauf hocken. der herr 300 bringt momentan alleine schon gut und gern 110 kilo auf der waage - a bulk cycle is running babeeeee :yupi

die letzten paar meter hat ein netter helfer, der zufälling vorbeifuhr die 2 zum glück mitgenommen, sonst hätte ich mir das gejammer noch lange anhören dürfen - preisgeld 20 peso.

auf einmal war jedenfalls die strasse buchstäblich zu ende

index.php?page=Attachment&attachmentID=68815

also haben wir den absolut überhitzten roller da stehen und rein ins gelände

index.php?page=Attachment&attachmentID=68816

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:36

binangawan falls

nach einem kurzen aufstieg gings dann runter. und mit runter meine ich runter. ein „normales“ bergabgehen unmöglich. mit jesusklapperl bewaffnet, dazu noch baby vorne und rucksack hinten ein spiel mit dem leben und das im wahrsten sinne des wortes.
da aber beim herrn 300 manchmal der vorgang des hirneinschaltens nicht so ganz funktioniert, oder nennen wirs mal anders – die abenteuerlust überwiegt, gings auf alle vier runter.
…ich weiss nicht, was meine pumpe mehr auf touren gebracht hat – die anstrengung oder die angst, dass einer von uns abstürzt.

habe ich erwähnt, dass es zu aller überfluss kurz davor geregnet hatte X(

wie auch immer. es war das erste mal seit langem, dass ich nach diesem erlebnis nachts schweissgebadet aufgewacht bin und ich würde nicht sagen gott, denn so nah stehen wir uns nicht, aber dem / das da oben gedankt habe, dass wir noch leben.

im übrigen war das auch der ausschlaggebende erlebnis, das mich dann doch zum hirneinschalten bewegt hat, und ich die geplante wanderung zum mount hibok hibok abgesagt hab, obwohl wir ja dazu extra wanderschuhe und zelt für ne übernachtung aus manila mitgeschleppt haben.

aber genug persönliches geblubber. weiter gehts mit fakten, fakten, fakten :Rolf

vielleicht können diese bilder den weg etwas näher beschreiben.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68817 index.php?page=Attachment&attachmentID=68818 index.php?page=Attachment&attachmentID=68819

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 2. Juli 2017, 09:45

binangawan falls

nach ziemlich genau 30 minuten waren wir dann auch schon da. mitten im urwald.

index.php?page=Attachment&attachmentID=68820 index.php?page=Attachment&attachmentID=68821

eiskalt und erfrischend. sogar trinkbar. zumindest gabs später keine beschwerden :D

dass es da keinen entritt gab, ist denke ich selbstredend. auch dass es eine kanakenfreie zone ist (naja zumindest bis ich und meine balkanesischen mischlingskinder aufgetaucht sind ;) ) sollte klar sein. lediglich 3 philippinos aus cdo waren vor uns da und haben fleissig selfies geschossen.

laut denen gäbe es weiter im berg einen weiteren wasserfall ?( name ?( wäre aber ca. 1,5 std entfernt. keine ahnung ob das stimmt, wäre aber für uns eh nicht in frage gekommen.

ob es sich gelohnt hat diese strapazen auf uns zu nehmen, fragt sich vielleicht der eine oder andere :denken

ja. eindeutig ja. nicht weil der wasserfall was besonderes ist, das ist er gewiss nicht, es gibt auf den philippinen bei weitem schönere, sondern weil wir das was wir angefangen auch zu ende gebracht haben.
…ich mag keine schwuchtel, ich will keine schwuchtel sein und ich erziehe meine kinder zu keine schwuchteln bzw. pussys !!!

scheise. wieder ins persönliche. sorry po :hi

nun nachdem die damen genügend fotos geschossen haben und sich langsam nebel breit zu machen schien

index.php?page=Attachment&attachmentID=68822

wars an der zeit sich zu verziehen.

unser abzug wurde auch von den einheimischen (die garantiert vor jedem anderen da waren :floet ) peinlichst genau beobachtet

index.php?page=Attachment&attachmentID=68823

den rückweg habe ich dann zum teil barfuss hinter mir gebracht. die hornhaut meiner füsse schien mehr gripp zu haben als die jesusklapperl :Augenbraue

die fahrt nach unten erwies sich übrigens auch als ein drahtseilakt, die bremse hat nämlich übelst überhitzt und war kurz vorm verrecken. zum glück habe ich es im letzten augenblick gemerkt.

…nach so einem tag macht man tatsächlich 3 kreuze oder 3 halbmonde oder 3 davidsterne, streicht budhas bäuchlein, was weiss ich... habe ich jemanden vergessen :dontknow 3 …kreuze.
oooooooh. der war jetzt böse oder 8-)



so. das wars meinerseits mit dem geblubber.

an diejenigen die es bis zum schluss ausgehalten haben - vielen dank für die aufmerksamkeit.


:hi :hi :hi

followyou

Erleuchteter

  • »followyou« ist männlich

Beiträge: 1 631

Registrierungsdatum: 27. November 2010

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 2. Juli 2017, 16:09

Mann, hab ich gelacht -

aber nicht immer. :P

Ich werde hier nächstens eine Antwort schreiben.
In vielen Punkten hat Herr 300 genau die heiklen Punkte auf unserer kleinen Insel gefunden und erwähnt.
In anderen Punkten ist er in die typischen, lokalen touristischen Fettnäpfe getreten. :Rolf

Nur so ein Vorgeschmack meiner Antwort:
In der Santo Niño Cold Spring hätte Herr 300 abspecken können, anstatt sich über die Algen zu beklagen.
Denn da gibt es tausende von kleinen Fischen, welche tote Haut knabbern. Solche Fische kosten in Europa
um die 30 Euronen für 15-20 Minuten. In Catarman sind die fressenden Fische "free of charge".

So über den Daumen gepeilt, hätte Herr 300 sein amtliches Gewicht von 110 kg smit einem 10 stündigen
Bad sicher auf 109.999kg reduzieren können. Aber da sind ja noch die Lechon-Brater...

WIe versprochen, die Antworten werden demnächst kommen. Im Moment bin ich etwas zu beschäftigt.

- followyou -

300

Inventar

  • »300« ist männlich
  • »300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 2. Juli 2017, 16:31

aber nicht immer. :P

dann wars ein guter bericht ;)

Ich werde hier nächstens eine Antwort schreiben.

ich bitte darum.

insbesondere würden mich ein paar bilder bzw. infos zu dem einen fitnessstudio in der nähe vom kreisverkehr in mamabajao, schräg gegenüber vom "vanterminal". habs leider zu spät entdeckt, sonst wäre ich selbst mal hingefahren. da war jedenfalls ein ganz schöner brocken davor gestanden. philippino wohlgemerkt.

In anderen Punkten ist er in die typischen, lokalen touristischen Fettnäpfe getreten. :Rolf

könnte mir vorstellen, dass es um die bee farm geht.
wäre mir aber egal, denn der chillfaktor dort war unvergesslich.

Nur so ein Vorgeschmack meiner Antwort:
In der Santo Niño Cold Spring hätte Herr 300 abspecken können, anstatt sich über die Algen zu beklagen.
Denn da gibt es tausende von kleinen Fischen, welche tote Haut knabbern. Solche Fische kosten in Europa
um die 30 Euronen für 15-20 Minuten. In Catarman sind die fressenden Fische "free of charge".

jaaa. den punkt hatte ich zwar mal aufm schirm, aber leider komplett vergessen.

So über den Daumen gepeilt, hätte Herr 300 sein amtliches Gewicht von 110 kg smit einem 10 stündigen
Bad sicher auf 109.999kg reduzieren können.

gerade jetzt kann ich das gar nicht brauchen. weisst du wie schwer ich mich mit dem zunehmen tue.

:blumen

TanduayIce

Sheriff

  • »TanduayIce« ist männlich

Beiträge: 3 633

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Beruf: Privatier

Hobbys: Reisen, Jagen, Hunde und Aquaristik

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 2. Juli 2017, 20:50

Danke für den schönen Bericht und die tollen Fotos! :clapping :hi
Signatur von »TanduayIce«
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 804

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

32

Montag, 3. Juli 2017, 01:53

Dem schliesse ich mich an, danke! Habe echt geschmunzelt.

edit off topic entfernt. tdc

Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!