Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Rollminator« ist männlich
  • »Rollminator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 587

Registrierungsdatum: 25. März 2005

Beruf: Elektrotechniker

Hobbys: Sport, PC

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. Mai 2005, 14:37

Fleischfressende Pflanze

Aus einem anderen Thread habe ich gelernt dass es eine termitenfressende Pflanze gibt, mit dem schönen Namen

Nepenthes albomarginata

Gibt es dieses Pflänzchen auf den Philippinen zu kaufen?

Rollminator

tdc

Admin

  • »tdc« ist männlich

Beiträge: 15 786

Registrierungsdatum: 24. Juni 2004

Über mich:







Hobbys: Tauchen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. Mai 2005, 15:10

das würde mich auch interesieren, finde ich eine gute alternative zum gift auslegen. ein paar dieser pflanzen und schon hat man ruhe vor termiten.

  • »Rollminator« ist männlich
  • »Rollminator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 587

Registrierungsdatum: 25. März 2005

Beruf: Elektrotechniker

Hobbys: Sport, PC

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Mai 2005, 02:49

RE: Fleischfressende Pflanze

Vielleicht gibts ja auch Pflanzen die speziell Moskitos und Fliegen anlocken, wär sicher schöner anzuschauen und umweltfreundlicher als irgendwelche elektrischen Gerätschaften und Mittel aus der Giftküche.

tbs

Administrator / Datenbeauftragter

  • »tbs« ist männlich

Beiträge: 12 777

Registrierungsdatum: 28. Juni 2004

Über mich: da gibts nicht viel drüber zu schreiben.

Wohnort: Unterfranken

Beruf: IT-Berater

Hobbys: Computern, Tauchen, Skifahren (jetzt so gut wie nicht mehr)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. Mai 2005, 23:23

RE: Fleischfressende Pflanze

Zitat

Original von Rollminator
Aus einem anderen Thread habe ich gelernt dass es eine termitenfressende Pflanze gibt, mit dem schönen Namen

Nepenthes albomarginata

Gibt es dieses Pflänzchen auf den Philippinen zu kaufen?

Rollminator


Zu kaufen weiß ich nicht, aber dort wachsen und gedeien sollte sie zumindest.
http://home.sdirekt-net.de/mwelge5/arten/nep_arten.htm

"Naturstandort: Borneo, Malaysia, Sumatra, an offenen Stellen oder Kalksteinfelsen, auf nährstoffarmen Torf-, Sandböden. 0 - 1100 m.

Beschreibung: Tieflandart, die mit ihrem weißen Kragen unterhalb des Peristoms Termiten anlockt. Beim abnagen dieser weißen Substanz fallen zahlreiche Tiere den Kannen zum Opfer. Die Kannen erreichen eine Größe von bis zu 15 cm. Es existieren Formen mit grünen, tiefroten oder ge-sprenkelten Kannen. "

tbs
Signatur von »tbs«
Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum entweder über eine Spende oder über den Souvenir Shop unterstützen.

Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

Karsten

Inventar

Beiträge: 2 242

Registrierungsdatum: 31. August 2004

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Mai 2005, 08:55

Hallo Rollminator,

vielleicht weißt Du, daß Nepentes




zu den Kannenpflanzen gehören.
Die Kannen sind im Grunde nichts anderes als Blätter, die zu den bekannten Behältern umgeformt sind.
Sie fangen Insekten absolut passiv, daß heißt, Deine Termiten müssen 1. auf die Pflanze krabbeln und 2. dann auch noch zufällig in die Kannen hineinfallen.
Das Lockmittel ist das Wasser drinnen, daß mit Zucker angereichert ist.

Ich hoffe, Du hast durch meine Beschreibung begriffen, daß Nepentes niemals Deine Termiteninvasion in den Griff kriegen kann.

Ich bin zwar generell für Nützlingseinsatz, aber ich meine, das Nepentes da nur wenig ausrichten kann.
Versuche doch alternativ mal mit der Venusfliegenfalle.


Die können zwar auch nicht laufen, doch bei Berührung der Härchen an den Blättern, die zu Fallen umgeformt sind, klappen diese zusammen.
Diese Pflanzen werden nicht sehr hoch, kommen mit ganz wenig Dünger aus, lieben aber hohe Luftfeuchtigkeit. Ihren Nährstoffbedarf beziehen sie ja aus den gefangenen Insekten.
Wenn Du jetzt an den kritischen Stellen mehrere von diesen Venusfliegenfallen aufstellst, daß die Termiten quasi gezwungen sind, über diese Pflanzen zu laufen, dürftest Du ein kleines bißchen mehr Erfolg haben.
Man kann diese Pflanzen, das entsprechende Fachwissen und Equipment vorausgesetzt, auch invitro vermehren. Das heißt, daß Ihr von einer einzigen Pflanze hunderte Nachkommen erhalten kann, die allerdings den gleichen genetischen Code aufweisen, wie die Mutterpflanze.

Allerdings, wenn ich mich recht entsinne, fressen ja die Termiten am liebsten Holz.
Von daher sollte man vielleicht auch schon zur Vorbeugung Holzschutz auftragen. Und deshalb glaube ich auch nicht, daß sie auf den süßen Saft der Nepentes anschlagen. Sie sind ja keine Ameisen.

Viel Erfolg,

Karsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Karsten« (30. Mai 2005, 09:00)


tbs

Administrator / Datenbeauftragter

  • »tbs« ist männlich

Beiträge: 12 777

Registrierungsdatum: 28. Juni 2004

Über mich: da gibts nicht viel drüber zu schreiben.

Wohnort: Unterfranken

Beruf: IT-Berater

Hobbys: Computern, Tauchen, Skifahren (jetzt so gut wie nicht mehr)

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Mai 2005, 09:42

Zitat

Original von Karsten
Hallo Rollminator,

Ich bin zwar generell für Nützlingseinsatz, aber ich meine, das Nepentes da nur wenig ausrichten kann.
Karsten


Die Nepenthes albomarginata hat nicht nur eine Vorliebe für Termiten, sie hat sich sogar auf Termiten spezialisiert.
http://www.innovations-report.de/html/be…richt-7218.html
http://www.geo.de/GEO/wissenschaft_natur…toc_text&SDSID=

tbs
Signatur von »tbs«
Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum entweder über eine Spende oder über den Souvenir Shop unterstützen.

Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

Karsten

Inventar

Beiträge: 2 242

Registrierungsdatum: 31. August 2004

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. Mai 2005, 10:28

Hallo tbs,


das

und das

sind bei mir Termiten.

Diese Tiere



sind eindeutig Ameisen! Ich habe mich mal mit dem Thema Ameisen befassen müssen. Und die stehen voll auf Süß, deshalb auch der Grund,warum die die Nepentes lieben.

Karsten

tbs

Administrator / Datenbeauftragter

  • »tbs« ist männlich

Beiträge: 12 777

Registrierungsdatum: 28. Juni 2004

Über mich: da gibts nicht viel drüber zu schreiben.

Wohnort: Unterfranken

Beruf: IT-Berater

Hobbys: Computern, Tauchen, Skifahren (jetzt so gut wie nicht mehr)

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. Mai 2005, 10:53

Zitat

Original von Karsten
sind eindeutig Ameisen! Ich habe mich mal mit dem Thema Ameisen befassen müssen. Und die stehen voll auf Süß, deshalb auch der Grund,warum die die Nepentes lieben.

Karsten


naja bin kein "Fleischfressende Pflanzekenner" und kann nur das wiedergeben, was die Wissenschaft in den letzten Jahren herausgefunden und veröffentlicht hat.

Richtig ist, das die Nepenthes albomarginata sind tatsächlich auf bestimmte Termiten spezialisiert hat.
Die auf dem Bild dargestellte Pflanze könnte auch eine Nepenthes mirabilis sein, die hat sich tatsächlich auf Ameisen spezialisiert.


tbs
Signatur von »tbs«
Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum entweder über eine Spende oder über den Souvenir Shop unterstützen.

Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tbs« (30. Mai 2005, 10:54)


  • »Rollminator« ist männlich
  • »Rollminator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 587

Registrierungsdatum: 25. März 2005

Beruf: Elektrotechniker

Hobbys: Sport, PC

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. Mai 2005, 11:43

Danke für die Tips, das Lösen des Termitenproblems wäre zwar nett aber wohl wenig realistisch.
Wenn das eine oder andere Insekt sich darin verirrt soll es mir schon reichen, ich mag einfach die Idee einer fleischfressenden Pflanze im Garten.

tbs

Administrator / Datenbeauftragter

  • »tbs« ist männlich

Beiträge: 12 777

Registrierungsdatum: 28. Juni 2004

Über mich: da gibts nicht viel drüber zu schreiben.

Wohnort: Unterfranken

Beruf: IT-Berater

Hobbys: Computern, Tauchen, Skifahren (jetzt so gut wie nicht mehr)

  • Nachricht senden

10

Montag, 30. Mai 2005, 12:08

Zitat

Original von Rollminator
Danke für die Tips, das Lösen des Termitenproblems wäre zwar nett aber wohl wenig realistisch.
Wenn das eine oder andere Insekt sich darin verirrt soll es mir schon reichen, ich mag einfach die Idee einer fleischfressenden Pflanze im Garten.


Die Nepenthes albomarginata soll auch auf den Philippinen vorkommen.
http://www.thecarnivorousplantsociety.or…heplants10.html

Bilder der Nepenthes albomarginata
http://www.flytraps.com/newlook/cpgloss1.asp?id=3
http://www.joachim-nerz.de/albo.htm

Infos bis zum Abwinken gibts hier:
http://www.humboldt.edu/~rrz7001/Nepenthes.html


Samen kann man hier bestellen

Nepenthes albomarginata Rubra :
http://www.b-and-t-world-seeds.com/cartg…rginata%20Rubra

Nepenthes albomarginata cit:
http://www.b-and-t-world-seeds.com/cartg…marginata%20cit


tbs
Signatur von »tbs«
Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum entweder über eine Spende oder über den Souvenir Shop unterstützen.

Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

Karsten

Inventar

Beiträge: 2 242

Registrierungsdatum: 31. August 2004

  • Nachricht senden

11

Montag, 30. Mai 2005, 12:47

Hallo Rollminator,

ich weiß nicht wo Du wohnst, aber auf diversten Pflanzenbörsen werden Carnivoren auch angeboten. Gut, kostet ein bißchen. Aber die nicht immer ganz einfache Anzucht übernehmen meist Liebhaber. Die haben eh viel mehr Ahnung als der normale Mitarbeiter eines Gartencenters und können Dir von daher viele Geheimtips geben.

Schau doch mal hier:

Gesellschaft für Freunde von Carnivorenpflanzen

Im übrigen habe ich ja nicht gesagt, das Nepentes keine Termiten vernichtet. Aber wenn Du bereits eine ganze Invasion hast und Dir die Haustür schon fast zu Staub zerfällt, könntest Du genauso gut mit einem Luftgewehr auf Elefanten schießen.

Trotzdem viel Erfolg,

Karsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Karsten« (30. Mai 2005, 12:48)


  • »Rollminator« ist männlich
  • »Rollminator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 587

Registrierungsdatum: 25. März 2005

Beruf: Elektrotechniker

Hobbys: Sport, PC

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 31. Mai 2005, 02:01

@Karsten, mein Wohnort ist Cebu, sobald der Umbau hier beendet ist werde ich mal rumschauen wo diese lieblichen Pflänzchen vielleicht käuflich erwerbar sind.
In den einschlägigen Geschäften werden Zier- und Nutzpflanzen aller Gattungen angeboten, natürlich auch jegliche Arten von Orchideen, aber für Carnivoren habe ich mich bis jetzt noch nicht interessiert, vielleicht sind sie mir deshalb nicht aufgefallen.

Stimmt schon, die Termiten haben schon fast alles zernagt, von den Einbauschränken über die Türrahmen bis zum Dachstock, gerade ist ein Arbeiter oben und sucht nach dem Nest.

Pinoy23

unregistriert

13

Dienstag, 31. Mai 2005, 17:23

Fleischfressende Pflanze

Hallo Rollminator
Meine australischen Bekannten so wie ein paar Amis empfehlen Backpulver aus einem einleuchtenden Grund, die Viecher schleppen das Zeug unbewußterweise am Körper in ihren Bau,und da ja Termiten von Pilzen leben,mußt Du ihnen die Ernährungsgrundlage entziehen,Was durch das Backpulver geschieht.( siehe die Wirkung von Backpulver auf Hefeteig) und sie ziehen weiter.Ist nicht giftig aber soll sehr effizient sein.
Pinoy23

tbs

Administrator / Datenbeauftragter

  • »tbs« ist männlich

Beiträge: 12 777

Registrierungsdatum: 28. Juni 2004

Über mich: da gibts nicht viel drüber zu schreiben.

Wohnort: Unterfranken

Beruf: IT-Berater

Hobbys: Computern, Tauchen, Skifahren (jetzt so gut wie nicht mehr)

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 31. Mai 2005, 18:45

RE: Fleischfressende Pflanze

Zitat

Original von Pinoy23
Hallo Rollminator
Meine australischen Bekannten so wie ein paar Amis empfehlen Backpulver aus einem einleuchtenden Grund, die Viecher schleppen das Zeug unbewußterweise am Körper in ihren Bau,und da ja Termiten von Pilzen leben,mußt Du ihnen die Ernährungsgrundlage entziehen,Was durch das Backpulver geschieht.( siehe die Wirkung von Backpulver auf Hefeteig) und sie ziehen weiter.Ist nicht giftig aber soll sehr effizient sein.
Pinoy23


Das Hausmittelchen scheint ja wirklich allerhand Wirkung zu haben, besonders auf Ameisen.
http://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/act…article_id/1905 Auch die Beiträge weiter unten beachten.

Ich denke das ist es auf jeden Fall Wert getestet zu werden.

tbs
Signatur von »tbs«
Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum entweder über eine Spende oder über den Souvenir Shop unterstützen.

Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........