Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flip666

Fortgeschrittener

  • »flip666« ist männlich

Beiträge: 175

Registrierungsdatum: 22. Februar 2009

Beruf: Elektroingenieur

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 3. August 2010, 11:09

Glückwünsche auch von mir! Und ich würde auch die Spende für die Patenkinder gerne abgeben. Bzw. auch für die Patentanten und -onkel...

Phil
Signatur von »flip666«
Meine Reiseberichte: www.philippschaeufele.de - Palawan, "the last Frontier" und ein bisschen Bohol.

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

52

Samstag, 7. August 2010, 17:03

Bei der Schildkroetenaktion der Barangay gibt es wieder Neuigkeiten! Inzwischen gibt es insgesamt 4 Gelege, die ausgegraben und gesichert wurden. Die Schildkroeten eines der Gelege, naemlich dem mit welchem dieser Thread startete sind ja geschluepft!

Nun hat sich herausgestellt, dass das Becken,in dem sich die Babyschildkroeten befinden nicht optimal ist. Auf die darueberliegenden Baeume flattern manchmal Huehner und koten in das Becken. Dieser Kot wird von den Schildkroeten als Nahrung aufgenommen. Sie koennen daran eingehen! Um dieses Riskio auszuschliessen wird das Becken derzeit mit Spanplatten abgedeckt.
Ausserdem ist das Becken zu klein, wenn noch Schildkroeten von weiteren Gelegen ausschluepfen. Ich habe nicht gezaehlt - aber nach Aussage sollen noch alle 37 Schildkroeten am Leben sein!

Ich habe der Barangay angeboten, ein neues Becken zu spenden, welches weitaus groesser ist als das bisherige, direkt am Strand gelegen (aber weit oberhalb der hochwasserlinie) und mit Dach versehen. Auch soll das Becken unterteilt werden, damit die Schildkroeten verschiedener Groessen darin unterkommen koennen.
Es wurde von der Barangay eine Zeichnung angefertigt und auf meine Bitte eine Liste der dafuer benoetigten Materialien vorgelegt. Daraufhin habe ich dem Capitan heute eine Geldspende uebergeben sowie Baumaterialien aus meinem Stockroom gespendet (z.B. Fliesen).

Wir sind heute frueh dann aus Bohol abgereist und in gut zwei Wochen zurueck. Bis dahin soll die "Aufzuchtstation"fertig sein! Ich bin gespannt,wie es dann ausschaut! Werde natuerlich dann hier darueber berichten und Fotos zeigen!

Zudem ist in Planung, in meiner Barangay eine Sanctuary einzurichten, die mit einer Bojenkette abgesichert wird. Es soll verboten werden,darin zu fischen.

Noch nicht geklaert ist die Frage, wie die Schildkroeten markiert werden sollen, bevor sie in die Freiheit entlassen werden. Die mir vorgeschlagene Variante eines Clips am Panzerrand erschien mir als nicht optimal, weil er sich mit Wachstum des Panzers loesen duerfte. Wer hat diesbezueglich andere Vorschlaege?

Einige Forenmember haben ja schon vor einigen Tagen um Mitteilung der Kontonummer gebeten. Ich kam bisher leider nicht dazu darauf zu antworten. Wer also eine Kleinigkeit beitragen moechte schreibt mir bitte eine PN mit dem Hinweis, ob eine Deutsche oder eine Philippinische Kontonummer zur Einzahlung dienen soll. Allen Unterstuetzern vielen Dank!

Hier ein Foto eines gestrigen "Ortstermins" bei einem der noch nicht geschluepften Gelege. In der Mitte Capitan Ely, links daneben der Chef der Barangaypolice. An dieser Stelle unterhalb der Felsen soll auch das neue Becken angelegt werden.

LG Carabao
»Carabao« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Carabao« (7. August 2010, 17:08)


Philidiver

Fortgeschrittener

  • »Philidiver« ist männlich

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Beruf: Tauchlehrer/Network Marketing

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 8. August 2010, 07:42

Zitat

Original von Carabao
Noch nicht geklaert ist die Frage, wie die Schildkroeten markiert werden sollen, bevor sie in die Freiheit entlassen werden. Die mir vorgeschlagene Variante eines Clips am Panzerrand erschien mir als nicht optimal, weil er sich mit Wachstum des Panzers loesen duerfte. Wer hat diesbezueglich andere Vorschlaege?


Der Clip gehört auch auf eine Flosse!

Ist leider noch einer der besten Varianten!
Hier habe ich eine Webseite gefunden wo einige Experimente gemacht wurden. :Kotz
Sind aber nicht mehr die jüngsten Experimente:
http://www.seaturtle.org/mtn/archives/mtn19/mtn19p6b.shtml

Die Clips kann man schon nummeriert kaufen!
http://www.nationalband.com/nbtear.htm
Leider ist die Seite aus US.

Für Langfristige Markierungen sehe ich keine weiteren Möglichkeiten! ;(

Gruß
Philidiver
Signatur von »Philidiver«
Die besten Reformer, die die Welt je gesehen hat, sind die, die bei sich selbst anfangen. :cheers

Lupo54

Fortgeschrittener

  • »Lupo54« ist männlich

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 27. Juni 2006

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 8. August 2010, 11:34

Hier auch noch was zum Markieren

http://oe1.orf.at/artikel/215585

Das mit den Blechmarken wird anscheinend heute immer noch gemacht
Ob es an den Babys geht ? :dontknow

Philidiver

Fortgeschrittener

  • »Philidiver« ist männlich

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Beruf: Tauchlehrer/Network Marketing

  • Nachricht senden

55

Montag, 9. August 2010, 08:24

Ich habe da noch ein Interessantes Büchlein über Sea turtles in meiner Bibliothek gefunden!

Hier zum Download der PDF-Datei
Ist aber in Englisch!

Gruß
Philidiver
Signatur von »Philidiver«
Die besten Reformer, die die Welt je gesehen hat, sind die, die bei sich selbst anfangen. :cheers

56

Donnerstag, 19. August 2010, 17:22

RE: Wasserschildkroete legte Eier - Was tun?

Zitat

Original von Carabao
Am Samstag sind 37 kleine Schildkroeten nach ziemlich genau 2 Monaten Brutzeit geschluepft! :yupi

LG Carabao


Wenn auch verspätet,
auch wir möchten Dir gratulieren...

...Deine Aktivitäten bewundern wir,
denn die Tierwelt war bei unserem Besuch im Mai 2010 ziemlich dünn
im Vergleich zu Costa Rica.

Aber beide Länder kann man wohl überhaupt nicht vergleichen.

Mit Leute wie Dich wird das aber wieder....

Grüße an Euch und den Philippinen
Signatur von »Uwe57«
»Erfahrungen sind unser eigentlicher Reichtum, weil man sie nie verlieren, sondern nur verschenken kann.
Und weil man sie sogar dann nicht verliert, wenn man sie verschenkt.«
------------------------------------
Gruß Uwe

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 31. August 2010, 23:19

RE: Wasserschildkroete legte Eier - Was tun?

Es gibt inzwischen wieder ein positives Update!
Ich bin ja seit einigen Tagen zurueck in Anda.

Die Aufzuchtsbecken wurden waehrend meiner Abwesenheit wie vereinbart am Strand fertiggestellt. Ebenso sind die Schildkroetenbabys aus einem weiteren Gelege geschluepft. Dieses Mal sehr viele! Es befinden sich somit nun 113 Baby-Meeresschildkroeten unter Betreuung der Barangay. :yupi

Es gibt zwei weitere Gelege, aus denen noch keine Tiere ausgeschluepft sind.
Wie man sieht ist die Beckenkapazitaet immer noch nicht ausreichend, sollten noch hunderte von weiteren Tieren dazukommen.

Als ich unangemeldet am Strand erschien war der oertliche Barangay-Policeman, den wir schon auf einem anderen Bild sehen konnten, gerade dabei in ein zweites Becken frisches Meerwasser einzufuellen. Der Einheimische, welcher fuer diese Taetigkeit eingeteilt wurde hatte sich vom Acker gemacht, so dass zwei Tage kein frisches Wasser eingefuellt wurde.
Die Einfuellung ist taeglich zu geschehen, da durch Faekalien etc. das Wasser schnell verschmutzt.

Bei meinem Besuch waren alle Schildkroeten am Leben und guter Dinge. Einige der Tiere hatten sich im Seegras versteckt - die meisten schwammen unter Wasser oder an der Oberflaeche!

Heute am Nachmittag werde ich das weitere Vorgehen mit dem Barangay Cpt. besprechen. Ich werde weiter berichten!

Anbei einige Fotos:

LG Carabao
»Carabao« hat folgende Dateien angehängt:
  • 081_1000x750.jpg (182,32 kB - 113 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. März 2016, 11:06)
  • 082_1000x750.jpg (124,22 kB - 95 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. März 2016, 11:06)
  • 088_1000x750.jpg (73,22 kB - 98 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. März 2016, 11:07)
  • 092_1000x750.jpg (145,64 kB - 103 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. März 2016, 11:07)
  • 093_1000x750.jpg (117,1 kB - 96 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. März 2016, 11:07)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carabao« (31. August 2010, 23:20)


Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

58

Samstag, 18. September 2010, 08:02

Aktuelles Update:

Ich war heute wieder vor Ort und konnte mit Freude feststellen, dass fast alle Schildkroetenbabys am Leben sind und auch kraeftig gewachsen! Leider haben 6 Schildkroeten das Leben lassen muessen. Auf meine Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass der Grund dafuer Kinder waren, die mit den Schildkroeten gespielt hatten. Dies wird in Zukunft verboten!
Die Schildkroeten werden derzeit mit Pellets gefuettert.

Wie man an den Fotos sehen kann wurde die "Schildkroetenaufzuchtstation" etwas ausgebaut. So wurde z.B. ein Zaun herumgebaut und das Dach angestrichen. Die Investitionskosten fuer das Gebaeude lagen bisher bei rund 20.000 Peso. Die laufende Pflege wird von der Barangay organisiert und gezahlt.

Die Schildkroetenbabys, die Barangay und ich bedanken uns ganz herzlich bei cooper_s und Diver64, die uns ihre zugesagten Spenden haben zukommen lassen! :clapping

Ende des Monats soll nun eine Barangay-Party zum Thema "Schutz der Natur" stattfinden. Dazu spaeter mehr!

Erst einmal die aktuellen Fotos vom heutigen Tage:

1. Auf dem Weg zur "Aufzuchtstation" am Strand. Die Station kann man hinten rechts am blauen Dach erkennen!

2. Die "Aufzuchtstation"

3. Die helfenden Barangay Tanods vor der Station

4. Die Schildkroetenbabys im Becken

5. Nahaufnahmen eines Babys

LG Carabao
»Carabao« hat folgende Dateien angehängt:
  • 271_1000x750.JPG (157,8 kB - 73 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. April 2014, 22:53)
  • 273_800x600.JPG (160,55 kB - 61 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. September 2013, 00:56)
  • 275_800x600.JPG (191,87 kB - 72 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. September 2013, 00:56)
  • 276_900x675.JPG (108,62 kB - 66 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. September 2013, 00:57)
  • 280_1500x1125.JPG (204,93 kB - 67 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. September 2013, 00:57)

Pasig

Beobachter

  • »Pasig« ist männlich

Beiträge: 1 659

Registrierungsdatum: 20. Februar 2005

Beruf: Dipl. Bau-Ing.

  • Nachricht senden

59

Samstag, 18. September 2010, 15:32

Zitat

@Carabao: Bei meinem Besuch waren alle Schildkroeten am Leben und guter Dinge. Einige der Tiere hatten sich im Seegras versteckt - die meisten schwammen unter Wasser oder an der Oberfläche
Was sollen sie sonst auch machen außer schwimmen?
Brauchen die Tiere keine Insel oder eine trockene Stelle im Becken auf der sie sich mal ausruhen können ohne schwimmen zu müssen?
Signatur von »Pasig«
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

60

Samstag, 18. September 2010, 15:46


Brauchen die Tiere keine Insel oder eine trockene Stelle im Becken auf der sie sich mal ausruhen können ohne schwimmen zu müssen?


Gute Frage! So kennt man es ja von Rotwangenschildkroeten im heimischen Terrarium/Aquarium! Allerdings handelt es sich dabei um Suesswasserschildkroeten!
Waeren die Meeres-Schildkroeten ins Meer gewandert anstatt eingesammelt worden zu sein wo haetten sie da eine trockene Stelle zum Ausruhen gehabt? So wie ich es vermute ruhen sich die Schildkroeten am Grund des Meeres aus bzw. im Falle des Bassins an dessem Grund!
Sollte ich falsch liegen bitte ich um Aufklaerung!
Sicherlich koennte man aber das Becken noch attraktiver gestalten.

LG Carabao

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carabao« (18. September 2010, 16:08)


Amos

VIP

  • »Amos« ist männlich

Beiträge: 1 683

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2007

Beruf: Lehrer

Hobbys: Sport, Motorräder

  • Nachricht senden

61

Samstag, 18. September 2010, 18:22

Wann sollen die Kleinen denn wieder ins Meer gesetzt werden?

Norbert Fuss

Fortgeschrittener

  • »Norbert Fuss« ist männlich

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

Beruf: Versicherungsmakler

Hobbys: Schwimmen, Billiard, Wandern

  • Nachricht senden

62

Samstag, 18. September 2010, 22:24

Wasserschildkröten

Wasserschildkröten, also größere, können etliche Kilometer schwimmen ohne sich auszuruhen. Aber ich würde trotzdem mal ein paar flache Steine ins Becken legen. Einfach mal schauen, ob sie es nutzen.
Signatur von »Norbert Fuss«
Versuche jeden Tag so zu leben, als wenn es mein letzter wäre

Das Problem beim Nichtstun ist, dass man nie weiß, wann man fertig ist. :510

Scubaholly

Inventar

  • »Scubaholly« ist männlich

Beiträge: 4 311

Registrierungsdatum: 17. März 2005

Über mich: ...gescheiterter Expat, welcher (so zumindest die Aussage einiger Member) ausschliesslich das eigene Scheitern den Pinoys zuschiebt. Bekennender Schwarz-Weiss-Seher, dem rosarote-Brillenträger mit hellblau getönten Gläsern keine Diskussionsgrundlage bieten können...

Beruf: 6Tage/Wo. a 18h machen???? ->kaputt malocht

Hobbys: Bier brauen (kein Ex-port), Kleingarten

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 19. September 2010, 05:26

@Carabao: richtig geraten! Weltweit habe ich Meerwasserschildkröten in Höhlen oder Grotten schlafend angetroffen; da wir Taucher sehr "riffabhängig" sind, wohl auch eine allgemein bekannte "Weisheit". Gerade in Deiner Nähe am Tauchplatz "Virgen-Süd" konnten mein Tauchschüler und späterer Guide "Eddy" und ich bei mehrfachen Nachttauchgängen Meeresschildkröte "Emma" schlafend beobachten. Da sie Lungenatmer sind, müssen sie aber ab und an zur Oberfläche. Irgendwann waren wir mal an "Emmas" Ruheplatz, als sie wohl zur Oberfläche geschwommen war. Ich war enttäuscht, den anwesenden tauchenden Gästen nicht unser Prachtstück zeigen zu können. Doch während ich in die Grotte hineinleuchtete kam "Emma" von der Oberfläche zurück und rammte mich zur Seite; frei nach dem Motto: verschwinde Blasenmacher, das ist mein zu Hause! Zurück bei mir blieb mehrere Tage ein unangenehmer blauer Fleck in Rippenhöhe und schadenfrohes Gelächter der Taucher...

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 19. September 2010, 05:33

Wann sollen die Kleinen denn wieder ins Meer gesetzt werden?


Der Termin steht noch in den Sternen! Die sind ja immer noch sooooooo klein!

Mir wurde uebrigens mitgeteilt, dass die Anlage schon von einigen - auch auswaertigen - Gaesten besucht wurde. Auch im 15 Kilometer entferntem Nachbarort wurden wir schon darauf angesprochen! Ich hoffe, dass wir damit zumindest in der weiteren Umgebung Interesse fuer das Thema Naturschutz entwickeln.
Die Baragay hat uns bisher jedenfalls nicht enttaeuscht und ist mit Einsatz bei der Sache - auch in Zeiten, in denen wir uns selber nicht vor Ort aufhalten! Mein gestriger Besuch war nicht angekuendigt - und es sah trotzdem vor Ort ganz ordentlich aus! Das Becken war halbwegs sauber und es war Futter darin!
Aber ich würde trotzdem mal ein paar flache Steine ins Becken legen. Einfach mal schauen, ob sie es nutzen.


Den Vorschlag werde ich gerne aufnehmen!

LG Carabao

susmaryosep

Erleuchteter

Beiträge: 1 302

Registrierungsdatum: 22. Juli 2007

Beruf: Hüttenwart

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 19. September 2010, 06:10

Hi carabao,

Toll, was Ihr da aufgebaut habt! Du liegst richtig, die brauchen keine Insel. Ihr koennt ein paar alte, abgestorbene Korallenbloecke versenken, damit es nicht so steril ausschaut... geht aber auch so...

Danke fuer Euren Einsatz! So muesste es ueberall gehandhabt werden, aber das DENR ist die wohl schwierigste Behoerde der Philippinen... mir haben sie hier gleich mit Knast gedroht, sollte ich eine Schildkroete oder ein Ei auch nur anfassen... Muss mich nochmal darum kuemmern, es gibt jetzt einen neuen Chef in unserer Stadt...
Signatur von »susmaryosep«
PHILIPPINES... love it ... or leave it!

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 22. September 2010, 12:53

Party fuer die Schildkroetenbabys

Am kommenden Samstag findet bei uns in der Barangay eine "Sea Turtle Party" zu Ehren der Naturschutzaktivitaeten in Anda statt!

Eingeladen wurden durch unseren Barangay-Cpt. u.A. der oertliche Mayor, die Barangay Capt. an der Coastline, alle oertlichen Resortinhaber sowie der Tourismuschef des Ortes! Natuerlich werden auch viele lokale Einheimische vor Ort sein, da es im Anschluss an das Blessing des Priesters, der geplanten Videoshow sowie der Ansprachen auch kleine Snacks und eine Disco gibt!

Forenmitglieder sind natuerlich dazu herzlich eingeladen!

Ich werde davon weiter berichten!

LG Carabao

hey joe

Inventar

  • »hey joe« ist männlich

Beiträge: 2 996

Registrierungsdatum: 3. Juni 2007

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 22. September 2010, 13:10

Zitat

... auch kleine Snacks...
Schildkrötensuppe?

Nee, sicher nicht. Lieber Carabao, für diese ganze Aktion möchte ich Dir meinen Respekt aussprechen. Ihr habt da wirklich etwas Tolles geleistet, und wie es aussieht wird es ja keine einmalige Aktion bleiben. Das Interesse der Leute (und vor allem auch der verantwortlichen Leute) zum Thema Naturschutz wurde - wie es so schön heisst - "nachhaltig" geweckt.

Zur Party kann ich aber leider nicht kommen...
Signatur von »hey joe«
meine marinduque-website. http://marinduque.de

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

68

Samstag, 23. Oktober 2010, 01:13

Hier nun ein weiteres Update der Aktion. Diesmal mit Licht, aber leider auch erstmals mit Schatten!

Ende Septermber war es dann so weit und die "Turtle Party" fand statt.
Am Vormittag der Party trafen wir uns mit dem oertlichen Priester vor Ort fuer das Blessing der Anlage (Foto 1 und 2). Just in dem Moment, in dem die Zeremonie fuer die Schildkroeten stattfand sahen wir erstmals in Anda etwa 50 bis 100 Meter vom Ufer entfernt im Meer eine grosse Gruppe Delphine entlangschwimmen und vereinzelt aus dem Wasser hochspringen!!!!!! :yupi :yupi Wir versuchten davon Fotos zu machen, aber leider konnten wir die Momente nicht bildlich festhalten! :(

Am Nachmittag erhielt ich dann das Einladungsschreiben, welches an die geladenen Gaeste der Turtle Party verteilt wurde! In diesem Schreiben waren die jeweiligen Redner aufgefuehrt. Vor meinem Namen stand "Significant speech of the day"! Ach Du Elend! ich war nicht vorbereitet und hatte geplant, allenfalls ein paar Grussworte auszusprechen. Nun blieb mir nichts Anderes uebrig, als noch auf die Schnelle noch eine Rede vorzubereiten.
In dieser Rede erwaehnte ich die Vorzuege des Projektes und des Schutzes der Natur, den damit verbundenen Nutzen fuer den Tourismus und den Nutzen des Tourismus fuer die Locals vor Ort! Ich versprach den Locals einen Finderlohn von 500 Peso fuer jedes weitere Turtlenest und lobte die einheimischen Protagonisten, welche bei diesem Projekt geholfen haben!
Die Party fand auf dem Sportplatz neben der Barangay Hall statt und es fanden sich im Laufe des Abends mehrere hundert Personen ein. Der Mayor konnte leider nicht kommen, weil er wegen eines Notfalls nach Mindanao musste (diese Erklaerung stimmte!).
Fast alle Resortleiter Andas, die sich zum Zeitpunkt der Party vor Ort befanden nahmen aber an der Veranstaltung teil:

Michael, der Manager des Blue Star Resorts (bekannt aus "Auswanderer sucht Frau") und die Tochter des Resorts-Owners!
Florence, die Inhaberin des Flower Beach Resorts (sie hielt auch eine kurze Rede zum Thema) gemeinsam mit Sarah und Mike, dem dortigen Tauchlehrerehepaar
Janni und Inday, Inhaber des La Petra Resorts (sie sagten deswegen extra eine in ihrem Resort geplante Disco-Party ab)
Achim (Inhaber von Kim's Garden) und Ehefrau

Von den auch persoenlich von mir eingeladenen Resorts war einzig das Anda White Beach Resort nicht vertreten obwohl das Eigentuemerehepaar vor Ort war! So sehr wie ich auch dieses Resort schaetze - aber deren Abwesenheit sollte hier nicht unerwaehnt bleiben!

Die Party war sehr schoen vorbereitet. Auf einer Grossleinwand wurde immer wieder ein Film gezeigt, der ueber die Baby-Turtles vor Ort gedreht wurde! Es gab einige weitere Ansprachen, Tanzeinlagen (Foto 3) bevor dann im Anschluss an alle Besucher Snacks gereicht und die Disco eroeffnet wurde! Ein gelungener Abend!

Nun bin ich nach mehr als dreiwoechiger Abwesenheit in Anda zurueck. Derzeit ist die Situation etwas heikel, weil in zwei Tagen Wahlen zum Barangay Cpt. stattfinden. Ich habe mit Cpt. Ely gut zusammengearbeitet, aber trotzdem halte ich mich aus der politischen Auseinandersetzung fern. Es gibt hier in der Barangay einen starken Gegenkandidaten, einen Busunternehmer, den ich nicht persoenlich kenne. Ganz gleich ob Ely oder der Busunternehmer gewinnt - ich hoffe, dass dieses Projekt auch nach der Wahl mit Unterstuetzung der Barangay fortgefuehrt wird!
Heute frueh war ich dann nach drei Wochen wieder bei der Turtle-Station. Das Wasser war heute noch nicht gesaeubert, daher nicht glasklar. Es war auch nur ein Becken mit Wasser gefuellt. Die Turtles (ich zaehlte grob ueber 100 Tiere) machten aber einen munteren Eindruck und sind aufgrund ihrer Groesse sicherlich so weit, dass sie ins Meer entlassen werden koennen. (Foto 4)

Wie ich zuvor schrieb gab es ja noch zwei weitere Nester, die bei meiner letzten Abreise noch nicht ausgebruetet waren. Ich hatte eigentlich gehofft, dass ich wiederum kleine gerade geschluepfte Turtlebabys sehen wuerde, aber leider war mir dieser Anblick nicht vergoennt! :(
Ich fragte einige Fischer vor Ort, was damit geschehen sei. Man teilte mir mit, dass bei einem Nest 150 Eier vergraben worden seien, aber spaeter nur noch 35 gefunden wurden, aus denen auch nur eine Schildkroete ausschluepfte. Man vermutet, dass die Eier nachts von Dieben ausgegraben wurden. :( :(

Fazit: Sollte es weitere Gelege geben, muessen diese besonders geschuetzt vergraben werden!

So weit bis zu diesem Zeitpunkt! Fortsetzung folgt!

LG Carabao
»Carabao« hat folgende Dateien angehängt:
  • 016_800x600.JPG (154,27 kB - 82 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. September 2013, 01:05)
  • 019_800x600.JPG (93,18 kB - 53 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. September 2013, 01:05)
  • 021_800x600.JPG (49,5 kB - 59 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. September 2013, 01:05)
  • 016_800x600(3).JPG (100,11 kB - 64 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. September 2013, 01:05)

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Carabao« (23. Oktober 2010, 01:33)


Scubaholly

Inventar

  • »Scubaholly« ist männlich

Beiträge: 4 311

Registrierungsdatum: 17. März 2005

Über mich: ...gescheiterter Expat, welcher (so zumindest die Aussage einiger Member) ausschliesslich das eigene Scheitern den Pinoys zuschiebt. Bekennender Schwarz-Weiss-Seher, dem rosarote-Brillenträger mit hellblau getönten Gläsern keine Diskussionsgrundlage bieten können...

Beruf: 6Tage/Wo. a 18h machen???? ->kaputt malocht

Hobbys: Bier brauen (kein Ex-port), Kleingarten

  • Nachricht senden

69

Samstag, 23. Oktober 2010, 06:49

Hallo Schildkrötenvater!

Schön, dass es vorwärts geht und wo Licht ist, gibt es auch Schatten! Diese Schatten sind es aber jetzt auch genau, die mir Sorge bereiten und die unbedingt jetzt Dein weiteres Engagement fordern werden! Ich bin nicht vor Ort und kenne auch nicht den genauen Stand der Dinge; trotzdem habe ich leider zu häufig festgestellt, dass oft der anfangs 100%ige Wille Änderungen herbeizuführen hier im Lande in die übliche Lethargie umschlägt und Projekte einschlafen oder zumindest verkümmern! So lange etwas "neu" ist, wird es auch bewundert und Arbeitseinsatz gezeigt. Sobald aber nicht zu verhindernde Niederschläge eintreten, setzt wieder das alte denken "wir können ja sowieso nichts ändern" ein und führt in rasender Schnelligkeit zum destruktiven "Schneeballeffekt".

Hier bist Du nun gefragt, dem gegen zu wirken! Ich wünsche Dir hierzu sehr viel Kraft und Ausdauer; glaub mir: ich weiß wovon ich spreche!

Tipp: "verdonnere" die umliegenden Resorts und deren Gäste zu einem "Pflicht"besuch, vielleicht mit einem Stand zur Verköstigung und Verpflegung (natürlich OHNE Schildkrötensuppe... :D ); das dürfte Arbeitsplätze und finanzielle Einnahmen schaffen und bindet Einheimische an die Attraktion!

Amos

VIP

  • »Amos« ist männlich

Beiträge: 1 683

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2007

Beruf: Lehrer

Hobbys: Sport, Motorräder

  • Nachricht senden

70

Samstag, 23. Oktober 2010, 09:35

Gäste könnten sich freiwillig engagieren und eine zB eine Schicht als Nestwächter übernehmen. Zuerst gibt es ein feines Strandbarbecue/Stranddinner vom feinsten und dann übernehmen sie eine Schichts als Nachtwächter.

VL gäbe es ein paar Gäste die diese Art des Ökotourismus unterstützen würden.

Biber

Erleuchteter

  • »Biber« ist männlich

Beiträge: 1 228

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Abwassertechniker

Hobbys: Natur, Reisen, Schwimmen und viel mehr

  • Nachricht senden

71

Samstag, 23. Oktober 2010, 12:53

Hallo carabao

Ein interessanter zwischenbericht, immerhin haben es 100 Expl. geschafft, ohne Dein Engagement hätten es nie so viele Tiere es geschafft.

Ansonsten bin ich schon gespannt darauf, mir diese Anlage ende November selber mal im Augenschein nehmen zu dürfen. jeder möchte Natur erleben , fast jeder redet über Naturschutz, aber Du gehörst zu den wenigen die wirklich was tun.

Gruß Biber

chili

Meister

Beiträge: 854

Registrierungsdatum: 6. Januar 2010

  • Nachricht senden

72

Samstag, 23. Oktober 2010, 13:48

Dein Engagement in Ehren. Werden diese Tiere je wieder an diesen Ort zurückkehre? Da sie ja erst einmal nicht den Weg ins Meer gemacht haben sondern ins Beton Becken? Das ging mir gerade durch den Kopf.

Scubaholly

Inventar

  • »Scubaholly« ist männlich

Beiträge: 4 311

Registrierungsdatum: 17. März 2005

Über mich: ...gescheiterter Expat, welcher (so zumindest die Aussage einiger Member) ausschliesslich das eigene Scheitern den Pinoys zuschiebt. Bekennender Schwarz-Weiss-Seher, dem rosarote-Brillenträger mit hellblau getönten Gläsern keine Diskussionsgrundlage bieten können...

Beruf: 6Tage/Wo. a 18h machen???? ->kaputt malocht

Hobbys: Bier brauen (kein Ex-port), Kleingarten

  • Nachricht senden

73

Samstag, 23. Oktober 2010, 15:01

@chili: im Instinkt ist der Geburtsort auf Dauer gespeichert; zwar nicht auf den Meter genau aber ungefähr! Von daher ist eine Rückkehr der weiblichen Tiere zur Eiablage am gleichen Ort fast garantiert! :yupi Nicht vergessen: Bohol ist die 10. grösste Philippineninsel!

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 24. Oktober 2010, 13:28

Hallo Schildkrötenvater!

Schön, dass es vorwärts geht und wo Licht ist, gibt es auch Schatten! Diese Schatten sind es aber jetzt auch genau, die mir Sorge bereiten und die unbedingt jetzt Dein weiteres Engagement fordern werden! Ich bin nicht vor Ort und kenne auch nicht den genauen Stand der Dinge; trotzdem habe ich leider zu häufig festgestellt, dass oft der anfangs 100%ige Wille Änderungen herbeizuführen hier im Lande in die übliche Lethargie umschlägt und Projekte einschlafen oder zumindest verkümmern! So lange etwas "neu" ist, wird es auch bewundert und Arbeitseinsatz gezeigt. Sobald aber nicht zu verhindernde Niederschläge eintreten, setzt wieder das alte denken "wir können ja sowieso nichts ändern" ein und führt in rasender Schnelligkeit zum destruktiven "Schneeballeffekt".

Hier bist Du nun gefragt, dem gegen zu wirken! Ich wünsche Dir hierzu sehr viel Kraft und Ausdauer; glaub mir: ich weiß wovon ich spreche!

Tipp: "verdonnere" die umliegenden Resorts und deren Gäste zu einem "Pflicht"besuch, vielleicht mit einem Stand zur Verköstigung und Verpflegung (natürlich OHNE Schildkrötensuppe... :D ); das dürfte Arbeitsplätze und finanzielle Einnahmen schaffen und bindet Einheimische an die Attraktion!
Holly, Recht hast Du sicherlich! Aber das Projekt wird demnaechst schon dadurch eine Auszeit bekommen, dass nach den Wahlen die Schildkroeten ins Meer entlassen werden und nach dem Ausgraben und Verzehr der Eier aus dem anderen Gelege nur noch EIN Schildkroeten-Baby vorhanden waere. Es wurden seither auch trotz des Finderlohns kein weiteren Schildkroetengelege entdeckt! Man muss nach der Meerentlassung der Babys aus zwei Gelegen also quasi wieder bei Null beginnen, nur dass es nun schon zur Verfuegung stehende Becken gibt. So weit ich informiert bin legen die Schildkroeten ihre Eier nicht ganzjaehrig ab, sondern nur in bestimmten Monaten. Somit muesste man bis zum kommenden Jahr warten.

Eine Enttaeuschung gab es zudem, als ich gestern hoerte, dass kurz nach meiner letzten Abreise aus Bohol vor einem Resort ausserhalb unserer Barangay eine tote grosse Meeres-Schildkroete angespuelt wurde. Ein Fischer hatte sie beim Versuch zu fangen so sehr verletzt, dass sie im Nachhinein starb. :(

Wer es war? Keiner weiss es! Genauso wie bei den ausgegrabenen Schildkroeteneiern!

LG Carabao

hey joe

Inventar

  • »hey joe« ist männlich

Beiträge: 2 996

Registrierungsdatum: 3. Juni 2007

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 24. Oktober 2010, 17:39


...Eine Enttaeuschung gab es zudem, als ich gestern hoerte, dass kurz nach meiner letzten Abreise aus Bohol vor einem Resort ausserhalb unserer Barangay eine tote grosse Meeres-Schildkroete angespuelt wurde. Ein Fischer hatte sie beim Versuch zu fangen so sehr verletzt, dass sie im Nachhinein starb. :(

Wer es war? Keiner weiss es! Genauso wie bei den ausgegrabenen Schildkroeteneiern! ...

Solche Rückschläge wird es wohl leider immer wieder geben. Um so wichtiger ist es, dass Ihr nicht aufgebt und das Projekt auch dann am Leben erhaltet, wenn es nur noch ein oder keine Babys mehr zu bewundern gibt. Bereitet Euch schon auf die nächste Saison vor - und versucht, vor allem die Kinder einzubinden. Vielleicht lässt sich da mit Filmen oder Dia-Shows in den Schulen etwas machen. (Ich weiss, das macht alles Arbeit...)

Macht Ihr bei der Entlassung der Schildkrötenbabys noch mal eine Party - vielleicht wie von Scubaholly angesprochen mit den umliegenden Resorts?
Signatur von »hey joe«
meine marinduque-website. http://marinduque.de

cooper_s

Meister

  • »cooper_s« ist männlich

Beiträge: 647

Registrierungsdatum: 19. November 2006

Beruf: Habsch einen :D

Hobbys: Mini´s Internet Homepage

  • Nachricht senden

76

Sonntag, 24. Oktober 2010, 18:56

Zitat



Eine Enttaeuschung gab es zudem, als ich gestern hoerte, dass kurz nach
meiner letzten Abreise aus Bohol vor einem Resort ausserhalb unserer
Barangay eine tote grosse Meeres-Schildkroete angespuelt wurde. Ein
Fischer hatte sie beim Versuch zu fangen so sehr verletzt, dass sie im
Nachhinein starb. :(



Wer es war? Keiner weiss es! Genauso wie bei den ausgegrabenen Schildkroeteneiern!



LG Carabao


Bleib dran! Meine Unterstützung hast du weiterhin! Es wird immer mal Rückschläge geben, aber ich bleib dabei, das sind unsere Babys :friends und im Dezember oder Januar bin ich mit dir vor Ort 8-) und werde mich weiterhin an der Aktion beteiligen! Versuch das den Menschen vor Ort klar zu machen, daß Menschen aus Europa an dieser Aktion interessiert sind, ich denke, das wird helfen.
Signatur von »cooper_s«
Ich bin für das was ich hier poste nicht zur Verantwortung zu ziehen!
Meine Postings enthalten Inhalte äußerster Grausamkeit und des völligen Unverständnisses der Lage und des gerade behandelten Themas!

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 26. Oktober 2010, 06:23

Bleib dran! Meine Unterstützung hast du weiterhin! Es wird immer mal Rückschläge geben, aber ich bleib dabei, das sind unsere Babys :friends und im Dezember oder Januar bin ich mit dir vor Ort 8-) und werde mich weiterhin an der Aktion beteiligen! Versuch das den Menschen vor Ort klar zu machen, daß Menschen aus Europa an dieser Aktion interessiert sind, ich denke, das wird helfen.
Cooper_s, Du bist hier in Anda jederzeit herzlich willkommen! :friends
Vielen Dank fuer Deine und hey_joes freundlichen Zeilen!

Ely hat die Barangay-Wahl gestern verloren! Wir haben es also kuenftig mit einem neuen Barangay-Cpt. zu tun. Hoffentlich hat er gleiches Interesse an diesem Projekt!

LG Carabao

cornelis

Schüler

  • »cornelis« ist männlich

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 27. Mai 2008

Beruf: GM

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 16. November 2010, 05:59


Zitat

Von den auch persoenlich von mir eingeladenen Resorts war einzig das Anda White Beach Resort nicht vertreten obwohl das Eigentuemerehepaar vor Ort war! So sehr wie ich auch dieses Resort schaetze - aber deren Abwesenheit sollte hier nicht unerwaehnt bleiben!
Hallo Carabao,


Ich als Eigentumer von Anda White Beach bin einwenig uberrast uber deine ausserung hier in denn forum.

1) wir haben nicht gewusst das es eine pficht veranstalltung ist oder das wir dazu verdonnert werden konnten.

Ich dachte ich werde auf denn Philippines leben and relaxen und mir nicht von welche Menschen erzahlen zulassen, was ich zutun habe oder nicht

Denn die Einladung wurde erst spat nachmittags in den resort abgeben

2) Wir hatten wicthige Personliche Grunden um nicht an diese Veranstalltung Teilzunehmen, die ich hier aber nicht weiter erlautern mochte.

3) Wir sind und waren immer bereit Menschen in Not auf denn Philippine zu helfen, wie Du von denn vergangenheit weist, das gleiche gilt fur denn Naturshutz.

Wir Schatzen deshalb auch dein Project und wie Du dich dafur einsetzt. Wenn ich von December 2010 in Anda lebe bin gerne bereit dich da mehr zuUnterstutzten.

Liebe Carabao ich hoffe wir werden trozdem mal wieder ein SM zusammen drinken :drunk.gif und das leben in Anda geniessen. :friends Gruss Cornelis

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cornelis« (16. November 2010, 06:32)


fmb

Inventar

  • »fmb« ist männlich

Beiträge: 5 256

Registrierungsdatum: 19. Januar 2007

Beruf: Chirurg

Hobbys: Tauchen

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 17. November 2010, 19:32

Hai Carabao,

da wir aller Voraussicht nach im Januar und/oder Februar mal wieder vor Ort in Anda weilen werden, freuen wir uns schon darauf, Dein Projekt persönlich in Augenschein nehmen und ggf. hilfreich zur Seite stehen zu können!
Daneben bin ich mir sicher, daß Cornelis (biite erinnere Dich an die Spendenaktion für Scubaholly!) sich an diesem Unterfangen ebenfalls beteiligen wird und Deine Kritik an ihm etwas voreilig und zu hart ausgefallen sein könnte!

Gruß
fmb
Signatur von »fmb«
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 18. November 2010, 18:47

Deine Kritik an ihm etwas voreilig und zu hart ausgefallen sein könnte!
Hi fmb,

Ich hatte nicht kritisiert, sondern einfach sachlich geschildert, wer nach, auch persoenlicher, Einladung zu der Veranstaltung kam und wer nicht!

Diese Veranstaltung war uebrigens schon im September, wir waren seither mehrfach im Anda White Beach essen, hatten dabei mit Grace (der Gattin von cornelis) auch das Thema kurz angeschnitten und geklaert. Ich von meiner Seite hatte somit die Angelegenheit schon laengst als erledigt betrachtet!

Liebe Carabao ich hoffe wir werden trozdem mal wieder ein SM zusammen drinken :drunk.gif und das leben in Anda geniessen. :friends Gruss Cornelis
Lieber cornelis,



das werden wir sicherlich machen! Ich freue mich darauf! :drunk.gif :friends


LG Carabao

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carabao« (18. November 2010, 18:54)


fmb

Inventar

  • »fmb« ist männlich

Beiträge: 5 256

Registrierungsdatum: 19. Januar 2007

Beruf: Chirurg

Hobbys: Tauchen

  • Nachricht senden

81

Sonntag, 21. November 2010, 20:15

Hai Carabao,

schön, daß die Mißstimmung zwischen Euch (cornelis und Dir) einstweilen geklärt werden konnte!

Hast Du Dich eigentlich mal erkundigt, wie andere Schildkrötenaufzuchtstationen, z.B. auch auf den Similan Inseln in Thailand arbeiten? Ich denke, da kann man sich Anregungen für die weitere Arbeit holen!

Gruß
fmb
Signatur von »fmb«
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Amos

VIP

  • »Amos« ist männlich

Beiträge: 1 683

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2007

Beruf: Lehrer

Hobbys: Sport, Motorräder

  • Nachricht senden

82

Sonntag, 21. November 2010, 21:15

Sind die kleinen Kröten/Schildkröten ;-) eigentlich noch im Becken oder schon im Meer?

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

83

Montag, 22. November 2010, 23:16

Sind die kleinen Kröten/Schildkröten ;-) eigentlich noch im Becken oder schon im Meer?
Ich war jetzt knapp 3 Wochen nicht vor Ort! Die Schildkroeten waren inzwischen so gross, dass man sie ins Meer entlassen hat! Ich war selber nicht dabei, daher gibt es davon leider keine Fotos!
Wollen wir hoffen, dass die eine oder andere Schildkroete der knapp 100 ein hohes Lebensalter erreicht!

Nun geht es darum, weitere Gelege ausfindig zu machen und den neuen Barangay-Cpt., der ab 1.12. im Amt sein wird davon zu ueberzeugen, dass auch er dieses Projekt ebenso unterstuetzt wie sein Vorgaenger!

Ich bedanke mich hier bei allen erst einmal fuer den Zuspruch und die Hilfen! Ich moechte nicht unerwaehnt lassen, dass sich zu den bisher schon in diesem Thread erwaehnten Spendern kuerzlich noch hallo1 gesellte! Vielen Dank!

LG Carabao

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carabao« (22. November 2010, 23:21)


Paru-Paru

Anfänger

  • »Paru-Paru« ist weiblich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 7. Februar 2010

Beruf: Floristin Masseurin

Hobbys: Blumen, Garten, Schmetterlinge beobachten

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 30. November 2010, 16:37

hallo,Carabao ich freue mich das Du schon project machst mit deiner
frau.weil ich habe noch nicht schon soviele turtois gesehen. die sind ziemlich
klein.und das ist gute für und geholfen süsse keiner
ninja-turtels.hehehe...weiter so

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

85

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 10:45

hallo,Carabao ich freue mich das Du schon project machst mit deiner
frau.weil ich habe noch nicht schon soviele turtois gesehen. die sind ziemlich
klein.und das ist gute für und geholfen süsse keiner
ninja-turtels.hehehe...weiter so
Hallo Paru-Paru,

vielen Dank fuer Deine netten Zeilen!
Ja, es gibt tatsaechlich wieder 79 kleine Schildkroeten, die vor 6 Tagen frisch ausgeschluepft sind! Du hattest sie ja selber gesehen! Trotz des Wechsels des Barangay-Captains und meiner laengeren Abwesenheit hatte man die kleinen Turtles also aufgenommen und in den Pool gesetzt! :yupi :yupi

Es geht also ohne Pause weiter mit dem Projekt!

LG Carabao

Biber

Erleuchteter

  • »Biber« ist männlich

Beiträge: 1 228

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Abwassertechniker

Hobbys: Natur, Reisen, Schwimmen und viel mehr

  • Nachricht senden

86

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 11:11

das Projekt geht weiter

das Projekt geht weiter, vor einigen Tagen brachten Fischer 79 frischgeschlüpfte Meeresschildkröten, während Carabaos abwesenheit wurden die Becken wieder gefüllt und die Tiere reingelassen, der ehemalige Barangaycäptn
mit einigen anderen ist weiterhin motiviert das Projekt fortzusetzen.
heute hatte ich zusammen mit meinen Schmetterling ein fast 2 stündiges Gespräch mit den daran beteiligten Filipinos über das Projekt, es ist unverkennbar das ein gewisser Stolz bei diesen Männern vorherrschte, etwas für ihre Umwelt zu tun, klar das auch ein Teil der Motivation über das finanzielle geht, aber so erzählten die männer das es ein Fischer hier im Dorf gibt der von sich aus schon öfters versucht hat die frischgeschlüpften meeresschildkröten zu retten, leider nahm er jedesmal eine plastikschüssel worin der größte Teil jedesmal einging.
Mein Schmetterling erklärte den Leuten noch, das es ihre Aufgabe ist, ihre umwelt bzw. Natur zu schützen und nicht von Ausländer immer warten das es dafür Geld gibt, dafür gab es allgemeine zustimmung und die Filipinos fingen ein interessantes Beispiele aufzuzählen, wo sich viele leute aus der Region von Anda sich dagegen wehrten das holzfäller einen riesigen urwaldbaum fällen wollten, wo in den Höhlen Brutvögel nisteten, ( vermutlich Hornvögel, nach der Beschreibung ) selbst die Vogeljäger trauten sich an die Brutvögel nicht ran,
also es gibt initiativen auch interesse der einfachen menschen vor Ort die sich gedanken um ihre Natur machen, leider zu wenige und oft erfolglos
Aber mit Carabaos eingreifen hier in Anda auf Bohol, ist ein schönes projekt gestartet worden
und ich kann nur nochmals alle user hier im PFD aufrufen sich mit Carabao in Kontakt setzen denn hier geht jede Spende ins Projekt, die finanzielle motivationen und zuwendungen an die Filipinos bezahlt Carabao aus eigener Tasche, selbst kleine Beiträge helfen hier und ich möchte nicht wissen was er bisher abgesehen von der Organisation, Arbeit selbst Geleistet hat.
Wer in Anda ob Anda whitbeachresort oder La Petra Beachresort sein Beach oder Tauchurlaub machen möchte kann gerne den Besitzer nach den Schildkröten fragen, die wissen Bescheid und jederman ist willkommen in der Barangay sich das mal anzuschauen.
und ich muß dazu noch Paru-Paru zustimmen die kleinen Ninja- Turtles sind schon putzig

LG Biber

sehe gerade Carabao ist mir zuvorgekommen =)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Biber« (1. Dezember 2010, 11:27)


fmb

Inventar

  • »fmb« ist männlich

Beiträge: 5 256

Registrierungsdatum: 19. Januar 2007

Beruf: Chirurg

Hobbys: Tauchen

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 19:14

Hai Biber,

schön, daß gerade Du als Naturliebhaber, samt Schmetterling, in den Genuß kommst, Dir ein solches Projekt "Live und in Farbe" vor Ort anschauen zu können!

Wir freuen uns schon riesig darauf, Anfang kommenden Jahres (hoffentlich!) ebenfalls Carbaos Umweltaktivitäten sowie die kleinen "Strampler" sehen zu dürfen und dann auch Spenden vor Ort weiterzugeben!

Hoffen wir doch mal alle, daß auch diese Aktion dazu beiträgt, ein klein wenig mehr Bewußtsein für die Umwelt zu schaffen! nicht nur in den Philippinen, sondern auch in den Herzen aller, die diese Beiträge lesen!

Gruß
fmb
Signatur von »fmb«
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 01:16

heute hatte ich zusammen mit meinen Schmetterling ein fast 2 stündiges Gespräch mit den daran beteiligten Filipinos über das Projekt
Lieber Biber,

schoen, dass Du in Anda weiter die "Stellung" haeltst (ich selbst bin schon wieder aus Anda weg) und den einheimischen Menschen mit Deinem Auftreten und Deinem Interesse zeigst, dass es viele Foreigner gibt, die Interesse an derartigen Projekten haben!

Vor meiner Abreise habe ich erstmals noch kurz mit dem neuen Barangay-Cpt. gesprochen! Er zeigte sich erfreulicherweise bereit, das Projekt weiter zu unterstuetzen!

Vielen Dank noch einmal fuer Deine Spende!

Hi fmb,

wir wuerden uns auch sehr freuen, wenn Ihr im kommenden Jahr vorbeikommt und Euch die kleinen Turtles anseht! Herzen kann man insbesondere auch durch Fotos erobern. Vielleicht hat ja Biber das eine oder andere Foto, was er hier von den "Neugeborenen" posten kann!

LG Carabao

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carabao« (2. Dezember 2010, 01:21)


Biber

Erleuchteter

  • »Biber« ist männlich

Beiträge: 1 228

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Abwassertechniker

Hobbys: Natur, Reisen, Schwimmen und viel mehr

  • Nachricht senden

89

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 03:56

das Projekt geht weiter

Hallo fmb
Sieh Dir die kleinen Meeresschildkröten mit Deiner Frau ruhig an, da wird Dir aufallen das die Mutter mit einem Foreigner mal fremdgegangen ist, vielleicht hatte sie , bevor sie nach Anda zum Eierlegen kam, ein Abstecher im Hafenbecken in Cebu - City gemacht.
Es schwimmt zwischen den ganzen normal gefärbten dunkelbraun gefärbten jungen, eine besonders helle meeresschildkröte rum, vielleicht gab es ein Stelldichein mit einer Langnase, eine europäischen Karrettschildkröte.
Übrigens hatte Carabao uns einiges bieten können, wie zuvor Kaithoma der unverantwortlicherweise unser Leben auf den Spiel setzte in dem er mit uns eine Rundtour durch Südmindanao unter anderem auch ins Kernzentrum ins Kriegsgebiet,wo noch 2008 heftige gefechte zwischen regulären Armeeeinheiten und der MILf stattfand, machte ( dazu aber später im Reisethread )
konnten wir in kürze viele der schönsten Ecken von Bohol kennenlernen. Alleine sein Grundstück auf Anda, ist so gut beflanzt und natürlich gehalten, beobachte ich hier Vogelarten die hier sicher brüten können, jetzt gerade segelt eine Echse von einem Baum zum anderen rüber, gestern wurde von seinen nachbarn eine grüne Schlange entdeckt, leider kam ich zu spät war sie schon fort.

lieber Carabao
ich hab einiges an Fotos, die kann ich aber erst nach Weihnachten auswerten, bis ich wieder daheim bin, einige der schönsten Tieraufnahmen konnte ich inzwischen sogar auf Dein Grundstück machen und bitte nicht zu danken für die Spende, wenn jemand zu Danken hat sind wir beide es, übrigens wir lassen Dir nochmal die selbe Summe als Spende da

LG Biber

kaithoma

Inventar

  • »kaithoma« ist männlich

Beiträge: 14 512

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beruf: Immer selbstaendig gewesen, weiss aber noch nicht, was ich nun machen werde.

Hobbys: philippinische Muenzen von 1724 - 1945, historische Schiffsmodelle, lesen, Schach, Musik, Photographie,

  • Nachricht senden

90

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 04:28

kiamba und maitum sind schon "extrem gefaehrliche ecken"....die "entfuehrung" durch rebellen mit anschliessender flucht einen wildwasserfluss hinunter war doch sicher ein tolles erlebnsi, oder?.... :Rolf
Signatur von »kaithoma«

Biber

Erleuchteter

  • »Biber« ist männlich

Beiträge: 1 228

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Abwassertechniker

Hobbys: Natur, Reisen, Schwimmen und viel mehr

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 11:35

das Projekt geht weiter

Du hast gut zu lachen Kaithoma,
An Dir hatten die ja kein interesse, vielleicht dachten sie, für Dich gibt es kein Geld von Angie zu erpressen, hast du ne Ahnung was wir für ein muffensausen hatten, :confused
wenigstens konntest Du noch einige Beweisfotos von unserer Flucht machen, bin jetzt heilfroh Deine hochgefährliche Ecke verlassen zu haben, war sowieso wahnsinn nach den vielen Warnungen hier im Forum Südmindanao zu besuchen, denk mal an den Giftanschlag im Restaurant bei Lake Sebu am frühen morgen, aber wie gesagt dazu mache ich noch ein Extrathread wenn ich nach Weihnachten wieder zu Hause bin,

übrigens waren wir heute noch mal bei den Schildkröten, sieht alles sehr gut aus

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 26. Dezember 2010, 00:57

Neue Rekordzahl an Jungtieren!!!!

nicht zu danken für die Spende, wenn jemand zu Danken hat sind wir beide es, übrigens wir lassen Dir nochmal die selbe Summe als Spende da
Lieber Biber,

vielen Dank! Ich habe auch Eure Spende gestern dem Barangay Cpt. fuer die Pflege der Turtles uebergeben! Fuer die letzte Spende hatte er mir eine genaue Aufstellung ueber die Verwendung schriftlich erstellt!

Auch unter dem neuen Barangay-Cpt. laeuft das Projekt weiter wie zuvor! Nicht nur das! Es sind inzwischen Turtle-Babys aus zwei weiteren Gelege ausgeschluepft, so dass wir derzeit erstmals alle drei Becken mit einer neuen Rekordzahl von insgesamt ueber 200 Baby-Schildkroeten gefuellt haben!!!!! :yupi :yupi :yupi
Die Turtles in den jeweiligen Becken haben entsprechend unterschiedliche Groessen!

Hier Fotos vom heutigen Tage:
»Carabao« hat folgende Dateien angehängt:

Biber

Erleuchteter

  • »Biber« ist männlich

Beiträge: 1 228

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Abwassertechniker

Hobbys: Natur, Reisen, Schwimmen und viel mehr

  • Nachricht senden

93

Montag, 27. Dezember 2010, 22:55

200 Tiere, schön das es so weitergeht Carabao, noch ein paar Fotos von mir,
hier mein Schmetterling mit einer der kleinen nur ein paar Tage alten Schildkröten
und Du mit Deiner Freundin vor den Wasserbecken

[

icediver

Erleuchteter

  • »icediver« ist männlich

Beiträge: 1 085

Registrierungsdatum: 1. November 2010

Beruf: Körperdrucker

Hobbys: Trekking, Reisen, Tauchen

  • Nachricht senden

94

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 05:14

super aktion und erfreulich das es nicht nur eine einmalige sache ist sondern fortgesetzt wird.

ähnliches habe ich in montemar in bataan gesehen. war 2007 bei einer "turtle freilassung" live mit dabei. habe dann 2009 noch einmal dort vorbei geschaut und einige kleine turtles in dem becken gesehen.

icediver

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

95

Donnerstag, 6. Januar 2011, 14:53

200 Tiere, schön das es so weitergeht Carabao
Ja Biber, und heute habe ich erfahren, dass ein weiteres Gelege gefunden wurde und erstmals der "Finderlohn" ausgezahlt wird!

Es trifft in diesem Fall den richtigen, naemlich den ehemaligen Barangay Police Chef, der sich bis zu seinem Ausscheiden nach der letzten Barangay Wahl sehr um die Tiere kuemmerte! Ich werde morgen pruefen, ob es stimmt, was er uns heute sagte (und ich habe daran keinen Zweifel) und weiter berichten!

Wenn es so weiter geht, reicht die Kapazitaet der Becken bald nicht mehr aus!

ähnliches habe ich in montemar in bataan gesehen. war 2007 bei einer "turtle freilassung" live mit dabei. habe dann 2009 noch einmal dort vorbei geschaut und einige kleine turtles in dem becken gesehen.

Gibt es dazu auch Fotos?

LG Carabao

Biber

Erleuchteter

  • »Biber« ist männlich

Beiträge: 1 228

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Abwassertechniker

Hobbys: Natur, Reisen, Schwimmen und viel mehr

  • Nachricht senden

96

Donnerstag, 6. Januar 2011, 17:56

Hallo Carabao

Das klingt ja toll, ja wenn das so weitergeht müßte man vielleicht noch mal eine Spendeaktion für neue Becken starten.

icediver

Erleuchteter

  • »icediver« ist männlich

Beiträge: 1 085

Registrierungsdatum: 1. November 2010

Beruf: Körperdrucker

Hobbys: Trekking, Reisen, Tauchen

  • Nachricht senden

97

Sonntag, 9. Januar 2011, 05:16

ähnliches habe ich in montemar in bataan gesehen. war 2007 bei einer "turtle freilassung" live mit dabei. habe dann 2009 noch einmal dort vorbei geschaut und einige kleine turtles in dem becken gesehen.

Gibt es dazu auch Fotos?

LG Carabao


ja, ich kann mich erinnern fotos gemacht zu haben. ich schau mal ob ich die noch habe!

icediver

icediver

Erleuchteter

  • »icediver« ist männlich

Beiträge: 1 085

Registrierungsdatum: 1. November 2010

Beruf: Körperdrucker

Hobbys: Trekking, Reisen, Tauchen

  • Nachricht senden

98

Sonntag, 9. Januar 2011, 05:39


icediver

Erleuchteter

  • »icediver« ist männlich

Beiträge: 1 085

Registrierungsdatum: 1. November 2010

Beruf: Körperdrucker

Hobbys: Trekking, Reisen, Tauchen

  • Nachricht senden

99

Sonntag, 9. Januar 2011, 05:46

und hier august 2009 ebenfalls in montemar

es waren aber keine babys im becken sondern nur zwei schon etwas größere und ein verletztes älteres tier (nicht fotografiert)

eine von den schildis ist übrigens keine meeresschildkröte.

index.php?page=Attachment&attachmentID=38879

index.php?page=Attachment&attachmentID=38880

index.php?page=Attachment&attachmentID=38881

icediver

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich
  • »Carabao« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

100

Sonntag, 9. Januar 2011, 05:48

Hi Icediver,

tolle Fotos! Wie alt waren denn die Babys als sie ins Meer entlassen wurden?

LG Carabao