Sie sind nicht angemeldet.

Admin

Administrator

  • »Admin« ist männlich
  • »Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 632

Registrierungsdatum: 24. Juni 2004

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Dezember 2004, 21:51

Schlangenplage in Flutgebieten

JAKARTA/ Manila dpa Nach der Unwetterkatastrophe auf den Philippinen mit mehr als 1.300 Toten und Vermissten haben schwere Überflutungen nun auch Indonesien heimgesucht. Mindestens 15 Menschen kamen dabei nach Medienberichten gestern in der Provinz Ost-Java ums Leben, fast 1.000 Häuser wurden überschwemmt. Mehr als 20.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Die philippinischen Überschwemmungsgebiete kämpften derweil mit einer Schlangenplage. Helfer bemühten sich, Anti-Serum in die Gegend zu bringen. Zahlreiche Menschen flohen mit überfüllten Motorbooten nach Manila. Nach Angaben der Rettungskräfte werden Nahrungsmittel und Arzneien knapp. Wie auf den Philippinen machten auch in Indonesien die Behörden illegalen Holzeinschlag für die Überflutungen verantwortlich.

Quelle:

Admin

Karsten

Inventar

Beiträge: 2 242

Registrierungsdatum: 31. August 2004

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Dezember 2004, 14:37

RE: Schlangenplage in Flutgebieten

Hallo hrs,

vielleIcht kann mir mal jemand erklären, daß man gar keinen Schutz gegen Taifun baut, bzw. gegen das aufgewühlte Meer.
Ohne Deiche and der Nordsee z.B. wäre die heutige Küstenlinie eine ganz andere.
Aktuelles Wissen über Schutzbauten gibt es in besonders in den NL und also auch in D.
Andererseits versteh ich zum Beispiel nicht, wie mein Schwager seinen Sari-Sari-Store 1 Meter über/von der normalen Hochwasserlinie entfernt gebaut hat. Bei einem mittelmäßigen Taifun müßte jedesmal sein Laden unter Wasser stehen. Und wenn Springflut und Taifun zusammen kommen, wird's noch schlimmer.
Nicht immer ist die 1.Reihe auch die beste.
Aber ich muß ja nicht immer alles verstehen...

Karsten

tbs

Administrator / Datenbeauftragter

  • »tbs« ist männlich

Beiträge: 12 737

Registrierungsdatum: 28. Juni 2004

Über mich: da gibts nicht viel drüber zu schreiben.

Wohnort: Unterfranken

Beruf: IT-Berater

Hobbys: Computern, Tauchen, Skifahren (jetzt so gut wie nicht mehr)

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Dezember 2004, 19:45

RE: Schlangenplage in Flutgebieten

Zitat

Original von Karsten
Hallo hrs,

vielleicht kann mir mal jemand erklären, daß man gar keinen Schutz gegen Taifun baut, bzw. gegen das aufgewühlte Meer.
Ohne Deiche and der Nordsee z.B. wäre die heutige Küstenlinie eine ganz andere


Den Schutz gibt es mancherorts sogar. Im Barangay meiner Frau hatte ihr Vater seinerzeit einen Wellenbrecher entlang dem Strand errichten lassen.
Das ist eine Art Mauer 2 Meter hoch und an der dicksten Stelle 1,5-2 Meter dick und etwas 1-2 Kilometer lang. Das Grundstück der Eltern endet ca. 3 Meter vom Wasser entfernt

Gruß
tbs
Signatur von »tbs«
Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum entweder über eine Spende oder über den Souvenir Shop unterstützen.

Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........