Sie sind nicht angemeldet.

Kropotkin

Meister

  • »Kropotkin« ist männlich
  • »Kropotkin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 712

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Beruf: Leben

Hobbys: Segeln

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. Oktober 2014, 02:17

Frage/ Problem zu Globe Hotspot mit smartphone

Hallo.
bin in Port Barton. Hier ist Globe der Meister und ich bin vorbereitet, hab ne Globecard./
Ich machs normalerweise mit smart. Also ich hab SUPERSURF und nun das Problem:
Smartphone laeuft glaenzend, aber der Laptop kriegt einfach nichts ab.
Sooooo langsam und unterbricht auch die connection.
Woran liegt das ? Ich mach alles so, wie ich es bei smart auch mache.
Jetzt bin ich hier im WiFi eines Ressorts. Glaenzende Datentransfers. Und die haben auch nix anders als Globe.
Wo hakts bei mir ?

Gruesse
Gio

trivial

Inventar

  • »trivial« ist männlich

Beiträge: 2 547

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2006

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Oktober 2014, 06:33

Ich habe eine Vermutung, wo das Problem liegt. GLOBE blockt alle anderen DNS Server, aber Android verwendet bei Weiterleitung der Internetverbindung mittels Kabel/WIFI-Hotspot automatisch den Google-DNS-Server 8.8.8.8. Das Problem tritt also nur auf, wenn man GLOBE-Internet mit einem Android-Smartphone weiterleitet. Bei einem normalen Router funktioniert alles, weil dieser nativ die DNS-Server von GLOBE verwendet.

Abhilfe: Du musst am Laptop manuell den DNS-Server von GLOBE einstellen, dann funktioniert es. Besagter DNS Server lautet: 10.188.191.1
Manuelles Einstellen des DNS-Server geht bei jedem Betriebssystem ein bisschen anders, also entweder selbst suchen oder teile dein Betriebssystem mit, dann kann ich genaue Anleitung geben.

PS: Am Smartphone lässt sich das meines Wissens leider nicht einstellen. Daher muss man die Krücke mittels Einstellung am Laptop wählen.
PPS: Eventuel am Smartphone nachsehen, ob du einen anderen DNS-Server für die GLOBE-Verbindung eingetragen hast (das könnte unterschiedlich sein, auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist). 10.188.191.1 sollte jedenfalls funktionieren.
PPPS: Wenn du den Computer mit einem anderen Netz verbindest, musst du den GLOBE-DNS-Server wieder abstellen, sonst funktioniert es wieder nicht. Alles sehr umständlich, leider.

Fazit: It's more fun with internet in the Philippines! Wo kämen wir da hin, wenn man das Zeug einfach anschließen und surfen könnte...

3

Dienstag, 7. Oktober 2014, 10:33

Ich habe das Problem mit Smart hier in Dauin auch.

Habe volle Empfangsbalken auf meinem Huwwei WiFi-Router, der zudem noch mit einer Außen-Richtantenne versehen ist.

Die Daten-Transferrate ist aber oft so niedrig, dass man nicht einmal ein stark komprimiertes Video abspielen kann,
will jetzt hier zwar keine Videos anschauen, brauche aber einen durchgängige Datenstrom.
...und dann immer wieder diese Unterbrechungen. X(

Falls Du diese DNS-Server für Smart-BRO bekannt ist,
würde ich das gerne mal umstellen und versuchen.

Globe ist ja leider beschränkt auf 0,8 GB pro Tag,
ich brauche mehr, deswegen Smart.
.
Signatur von »Uwe57«
»Erfahrungen sind unser eigentlicher Reichtum, weil man sie nie verlieren, sondern nur verschenken kann.
Und weil man sie sogar dann nicht verliert, wenn man sie verschenkt.«
------------------------------------

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Oktober 2014, 11:30

SmartBro ist gerade bei mir aktiv, mit folgenden DNS-Server-Adressen:

121.1.3.172
121.1.3.89


Gruss
Nik

trivial

Inventar

  • »trivial« ist männlich

Beiträge: 2 547

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2006

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Oktober 2014, 12:21

Habe volle Empfangsbalken auf meinem Huwwei WiFi-Router, der zudem noch mit einer Außen-Richtantenne versehen ist.

Die Daten-Transferrate ist aber oft so niedrig, dass man nicht einmal ein stark komprimiertes Video abspielen kann,
will jetzt hier zwar keine Videos anschauen, brauche aber einen durchgängige Datenstrom.
...und dann immer wieder diese Unterbrechungen. X(

Dieses Problem hat sicher nichts mit den DNS Adressen zu tun, außerdem blockt Smart keine DNS-Server. Das DNS-Problem tritt wirklich nur auf, wenn man ein Android-Phone mit GLOBE-Internet als Hotspot verwendet.

Ich bin mir sicher, dass bei dir ein anderes Problem vorliegt, möglicherweise ist irgendeine Verbindung gestört. Kannst du genau beschreiben, woher du dein Internet beziehst und über welche Stationen es geht? Vor allem, woher bezieht der Router seine Internetverbindung?

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Oktober 2014, 12:58

Ok, dann will ich auch mal etwas zur Aufklärung beitragen.
Wenn beim Android-Phone das WiFi-Tethering eingeschaltet und damit verbunden wird, dann kommt erstmal die dhcp-Funktion des Gateway mit der IP 192.168.43.1 im lokalen Netz zum tragen.
Das erste Gerät bekommt wahrscheinlich die nächste freie IP zugewiesen, die dann 192.168.43.2 wäre. Das nächste Gerät bekommt die nächste IP. Ein Lease-Time, wie es bei richtigen Servern üblich wäre, davon hält das Android wohl nicht viel, sonst würde ich jetzt nicht die IP 192.168.43.236 erhalten. Es geht einfach die Zahlen von 1 bis 254 durch.
Default-Route und DNS-Server sind bei Android-Verbindung identisch. Es ist ganz einfach die Gateway-Adresse, wie oben genannt.

Das bedeutet, dass der Rechner seine Anfrage an das Gateway sendet, und dieses dann über die tatsächlich zugewiesenen DNS-Server über die aufgebaute Verbindung auflöst.

Es ist also gehupft wie gehechtelt, ob man sich nun bemüht, beim PC DNS-Adressen zuzuweisen, oder nicht. Die Default-Route bleibt bestehen. Problem ist nur, dass jeder Browser noch einiges mehr, als nur eine Hostanfrage sendet, und leider Gottes, scheint Globe dort Filter eingesetzt zu haben.
Warum ich das glaube?
Weil es von Aussen, mit einem Android-Phone sonst immer so aussieht, als ob das Phone selbst diese Anfragen tätigt.

Anmerkung:
Beim Android darf man auch nicht vergessen, die Background-Activities auszuschalten. Sonst kann es passieren, dass man nicht mehr surfen kann, weil auf dem Smartphone gerade ein Dutzend Updates durchlaufen.

Die Zellauslastung spielt bei allen Telko-Providern eine Rolle. Die kann man auch nur vermuten, wenn z.B. jeden Abend in einem bestimmten Zeitrahmen die Verbindung lahmt. Mobiles Internet scheint auf den Philippinen sowieso sehr mangelhaft zu funktionieren. Wenn die Instandhaltung und Erweiterung der Netzdichte wenigstens einigermaßen mit dem Verkauf dieser Surfsticks, Mobile WiFi's, Cherry Mobiles, MyPhones und was noch alles Schritt halten würde.
Es steht immer die Profitabilität im Vordergrund. Man weitet das Netzwerk nicht gezielt aus, also man trägt es nicht gezielt in ländliche Regionen hinein. Die Leute im Dorf können, oder können nicht. Das ist denen egal.


Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (7. Oktober 2014, 13:20)


7

Dienstag, 7. Oktober 2014, 13:03

Ich habe eine Smart BRO Sim Karte - daher sollte das Internet kommen.
Wir befinden und in Dauin.

Es handelt sich um ein Huawei 586Es WiFi-Router mit Antennenanschluss...

Der Router versorgt unsere Smartphone und Laptops... Thats it.
.
Signatur von »Uwe57«
»Erfahrungen sind unser eigentlicher Reichtum, weil man sie nie verlieren, sondern nur verschenken kann.
Und weil man sie sogar dann nicht verliert, wenn man sie verschenkt.«
------------------------------------

trivial

Inventar

  • »trivial« ist männlich

Beiträge: 2 547

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2006

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. Oktober 2014, 16:02

Das bedeutet, dass der Rechner seine Anfrage an das Gateway sendet, und dieses dann über die tatsächlich zugewiesenen DNS-Server über die aufgebaute Verbindung auflöst.

Es ist also gehupft wie gehechtelt, ob man sich nun bemüht, beim PC DNS-Adressen zuzuweisen, oder nicht. Die Default-Route bleibt bestehen. Problem ist nur, dass jeder Browser noch einiges mehr, als nur eine Hostanfrage sendet, und leider Gottes, scheint Globe dort Filter eingesetzt zu haben.
Warum ich das glaube?
Weil es von Aussen, mit einem Android-Phone sonst immer so aussieht, als ob das Phone selbst diese Anfragen tätigt.

Sollte man glauben, ist aber nicht so.
Sicherlich bekommt Andoid den DNS-Server von GLOBE 10.188.191.1 mitgeteilt. Normalerweise löst Android Hosts auch über diesen DNS auf.
Ausnahme: Wenn der Laptop mit dem Smartphone verbunden ist, löst der Laptop Host-Anfragen über 192.168.43.1 auf (was ja auch sinnvoll ist, das ist schließlich die Aufgabe eines Hotspots). Doch nun muss Android selbst tätig werden - und genau dann löst es den Host über 8.8.8.8 auf. Weiß Gott warum, anscheinend stört das die Welt nicht - bis auf GLOBE. Genau diese DNS-Auflösung wird von GLOBE geblockt, Android erhält ein Timeout, und in Folge auch der Laptop.
Wenn man am Laptop als DNS 10.188.191.1 einträgt, dann löst der Laptop den Host über 10.188.191.1 auf, das Smartphone routet die Anfrage einfach an 10.188.191.1 weiter, und alles funktioniert.

trivial

Inventar

  • »trivial« ist männlich

Beiträge: 2 547

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2006

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. Oktober 2014, 16:32

Ich habe eine Smart BRO Sim Karte - daher sollte das Internet kommen.
Wir befinden und in Dauin.

Es handelt sich um ein Huawei 586Es WiFi-Router mit Antennenanschluss...

Der Router versorgt unsere Smartphone und Laptops... Thats it.
Alles klar, kenne mich aus.
will jetzt hier zwar keine Videos anschauen, brauche aber einen durchgängige Datenstrom.
...und dann immer wieder diese Unterbrechungen. X(

Niedrige Transferrate
(1) Ich würde zunächst tippen, dass SMART an diesem Ort einfach so langsam ist. Hast du Erfahrungswerte, ob andere Leute in/bei deinem Haus oder sonst wo in Dauin schnelleres Internet mit SMART haben?
(2) Eine andere Möglichkeit ist, dass sich dein Huawei-Router nicht über eine schnelle Verbindung (WCDMA, oft auch als 3G oder ähnliches bezeichnet) verbindet, sondern nur über langsames GSM. Zeigt die das der Router irgendwie an?
(2.1) SMART verbindet Geräte ganz gerne per langsamem GSM. Abhilfe ist, den Router so zu konfigurieren, dass er nur schnelle Datenverbindungen akzeptiert. Bei Android gibt es diese Option ebenfalls, heißt "WCDMA only".
(2.2) Philippinische Blechdächer und/oder Stahlbetonwände schirmen WCDMA-Funkwellen teils ganz gut ab, GSM kommt viel besser durch. Möglicherweise hast du daher nur am Fenster oder vor dem Haus schnelles Internet.

--> Ich würde die Situation in Dauin, vor dem Haus und im Haus einfach einmal mit einem Smartphone mit SMART-Simkarte austesten.

Unterbrechungen: Verbindungsunterbrechungen mit SMART habe ich in Cebu City auch erlebt. Alle paar Minuten für wenige Sekunden, immer gerade so lange, dass Downloads oder Skype-Telefonate abbrechen. Dagegen ist man machtlos. GLOBE macht das übrigens nicht, sorgt aber (wie bereits beschrieben) andersartig für Ärger.

Kropotkin

Meister

  • »Kropotkin« ist männlich
  • »Kropotkin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 712

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Beruf: Leben

Hobbys: Segeln

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. Oktober 2014, 17:09

WOW

Jungs
das klingt ziemlich plausibel.

Da wuerd ich mal von Expertenknowhow sprechen.

Heute hat sich das Problem auf "natuerliche" Weise erstmal erledigt. Kamen dermassen in Regen, dass Rucksack und darin
enthaltenes Android-Smartphone nass wurden und keinen Mucks mehr machen.

Herzlichen Dank, ich werds bei naechster Gelegenheit ausprobieren.
Insgesamt sehe ich bei PrepaidMonopolisten wie SMART und Globe, dass man sehr wenig Datenpackage bekommt.
Bei smart kommt noch dazu , dass man nichtmal das Monat durch STOP abschliessen kann und mit neuem Kredit wieder
draufkommt. Und Globe machts mir mit 800Mb am Tag auch schwer ....

Gruesse
Gio

PS. jetzt wieder mit SMART vom Schiff und wiedergefundenem Modem

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 7. Oktober 2014, 17:16

Wenn man am Laptop als DNS 10.188.191.1 einträgt, dann löst der Laptop den Host über 10.188.191.1 auf, das Smartphone routet die Anfrage einfach an 10.188.191.1 weiter, und alles funktioniert.

ja! Jetzt klickts auch bei mir! Klar, dann muß er über die eingetragenen DNS auflösen!

Bei Android gibt es diese Option ebenfalls, heißt "WCDMA only".

Die neuen Android KitKats haben zum Teil keine 3G only Auswahl. Da muss man zuerst das Telefonwahlmenu bemühen mit *#*#4636#*#* Beim anschließenden Menu den ersten Punkt wählen und beim nächsten Bild etwas runterscrolen, zum Auswahlmenu, um WCDMA only auszuwählen. Ist bei meinem Moto G der Fall.

GLOBE macht das übrigens nicht, sorgt aber (wie bereits beschrieben) andersartig für Ärger.

Globe weigert sich manchmal Webseiten vollständig zu laden, oder ladet sie erst gar nicht. Hatte mal 180 MB Restvolumen gut, brauchte aber eine part rar, die 200 MB groß war. Was hat Globe gemacht? Den nicht resumable Download nach 180 MB gekappt!
Die 800 MB kann man sich wirklich schenken. Das macht so keinen Sinn, wenn ich bis nach Mitternacht warten muß, um mir die 200 MB nochmal von den 800 MB des nächsten Tages abziehen zu lassen. Schwachsinnig sowas!

Globe hat bei mir in Lataban große Geschwindigkeitsschwankungen bei qualitativ gleichbleibender Verbindung. Klar gehen die mit der Geschwindigkeit runter, wenn das Kontingend verbraucht ist. Aber sie tun es auch mitten beim surfen, einfach so, nach der frischen Anmeldung des Surfpakets.
Mit GoSurf 3500 bieten sie 15 GB Volumen an. Mit der täglichen 800 MB Grenze kann da niemand glücklich werden.


Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (7. Oktober 2014, 17:28)