Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich
  • »NikWalker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 18:41

So! Ich hab mein Samsung Galaxy J7 Core!

Ja! Es ist hier, das Paket war versiegelt. Ich hab das Teil ausgepackt und bin bereits einiges durchgegangen.
Was bei Samsung sofort auffällt, ist die Qualität.
Das kann jetzt damit zusammenhängen, daß die Süd-Koreaner in den vergangenen Jahren immer anspruchsvoller wurden, oder auch nicht.
Denn sie bieten auch teils Geräte an, die zwar preislich attraktiv sind, aber andere Mängel aufweisen. Zwar nicht unbedingt äußerlich erkennbar. Dafür aber dann in der Hardware.
Äußerlich ist z.B. der IPS-Screen vom 4,5 Zoll Smartphone Galaxy J1 mini prime, mist. Dafür ist es billig. Und ein Exynos ist da auch keiner verbaut.

Anders beim Galaxy J7 Core, das übrigens in Brasilien unter der Bezeichnung Galaxy J7 Neo firmiert, und im Nahost-Asiatischen Raum Galaxy J7 Nxt heist.
Das Gerät ist im Gegensatz zu seinem größeren Bruder Galaxy J7 (2016) in Plastik gehalten, was trotzdem keinen schlechte Eindruck hinterlässt.
Der Batteriedeckel scheint Fettabweisend zu sein. Solche Materialien sind mir bei Cherry Mobile nicht bekannt.
Der Super Amoled Bildschirm ist auch sehr wischfreundlich. Bei einem billigen IPS-Screen schliert der Finger über den Bildschirm und droht das Plastik abzulösen.
Die Kamera macht tatsächlich gute Bilder, auch in dunklen Räumen, wenn man das Blitzlicht verwendet.

Das Gerät ist wirklich ein Leichtgewicht. Es liegt wirklich angenehm in der Hand.
Der Bildschirm hat einen kleinen, aber sichtbaren Bezelrand. Das ist beim J7 Prime anders, der kostet allerdings auch doppelt so viel. Den J7 Core habe ich übrigens für 8559,- Php erstanden.
Wenn wir uns das Betriebssystem angucken...Samsung steht der Konkurenz in Sachen Bloatware in nichts nach. Da sind bereits Sachen vorinstalliert, die von den 16 GB internen Speicher gerade so 9,7 GB übriglassen. Das ganze wird sogar noch schlimmer, wenn man die ungewollten Apps updated, anstatt sie zu deaktivieren. Das lagert sich nämlich zwangsläufig im Systeminternen Speicher an, da die Apps - Systemapps sind.
Was ich also gemacht habe ist, alles unnötige zu disabeln.
Klar verliert man auf diese Weise z.B. die System-App Google Photos, aber wenn man eine alternative Photo-App installiert, kann man die auf die SD-Karte auslagern, was bei Google Photos nicht geht.
Im Übrigen ist es tatsächlich so, daß Samsung "adoptable storage" (erweiterten Systemspeicher durch Micro-SD) unterbindet. Man muß also hierzu einen kleinen Trick anwenden, der eine Auslagerung auf Micro-SD erlaubt.
Hierfür aktiviert man den Entwickler-Modus (Developer-Mode), scrollt runter, beim vor-vorletzten Punkt kann man die Auslagerung aller Apps auf Micro-SD erzwingen. Auch dann, wenn die App als Parameter angibt, nicht verschiebbar zu sein.
Die verwendete Micro-SD sollte aber etwas höherwertiger sein, damit das Betriebssystem nicht lahmt.
Mit dieser Methode schafft man zwar keinen zusätzlichen freien Speicherplatz, aber man verhindert, daß der übrige interne Speicher vollläuft. Immerhin! Man muß das Betriebssystem nicht rooten, oder sonstwie abartig manipulieren!

Eine Sache, die für mich wichtig ist - Samsung schneidet es offenbar vom Standard Google-Betriebssystem raus -, ist der native VoIP-Client. Im Acer Liquid Z6 Plus habe ich z.B. in den Einstellungen den Menüpunkt "Call Settings", wo ich meine Sipgate eintrage und dies dann wie eine dritte und vierte Telefon-SIM funkiert. Bei Samsung - nada! Hier muß ich einen Sip-Client aus dem Google Play store installieren!
Die einzige werbefreie Sip-Software ist Linphone. Bin aber noch nicht dazu gekommen die Einträge zu machen und Testanrufe zu tätigen.

Der Saftverbrauch hält sich in Grenzen. Beim Zocken gehts natürlich schneller Abwärts mit dem Pegel, aber nicht so penetrant, wie bei meinem MediaTek. Und es gibt keine spürbare Hitzeentwicklung wie beim MediaTek.
Mit dem J7 Core müsste ich also gut durch den Tag kommen. Beim Acer musste ich vorher alle Aktivitäten einstellen, damit ich wenigstens noch die Telefonfunktionen am Laufen halte, bis ich wieder zuhause bin, um das Ladekabel anzuschließen.

Ich stieß auf eine neuartige Funktion, die bei Android Nougat anzutreffen ist. Der sogenannte Splitscreen, bei dem der Bildschirm in zwei Hälften geteilt wird, wo zwei gleichzeitig geöffnete Apps bedient werden können. Wirklich lustig! Der praktische Nutzen läge z.B. darin, auf der Oberseite zu browsen, während man auf der unteren Hälfte ein Document verfasst. Man braucht nicht zwischen Apps hin- und herzuschalten. Gibts bestimmt auch andere interessante Kombinationen.
Ich kenne sicherlich nicht alle neuen Funktionen bei Android Nougat, aber ich weiß aus dieser Quelle, daß sowohl das J7 (2016), als auch das J7 Core für das Betriebssystem-Upgrade Oreo aufgelistet sind. :pleased
Diese Smartphones werden also noch eine längere Weile aktuell bleiben.

Soweit bis hierhin erstmal. Ich teste auch etwas anderes Interessantes aus. Ich habe eine ABS-CBNmobile-SIM - Karte, die es erlaubt, sofern man eine gute Verbindung zum Globe-Netzwerk hat, kostenpflichtige TV-Sendungen und Filme zu gucken. Allerdings Pinoy-Content. Also mehr was für die Filipina.


Gruß
Nik

mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 349

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 21:15

Schöner Bericht wieder Nic, Danke !

Eine Sache, die für mich wichtig ist - Samsung schneidet es offenbar vom Standard Google-Betriebssystem raus -, ist der native VoIP-Client. Im Acer Liquid Z6 Plus habe ich z.B. in den Einstellungen den Menüpunkt "Call Settings", wo ich meine Sipgate eintrage und dies dann wie eine dritte und vierte Telefon-SIM funkiert. Bei Samsung - nada! Hier muß ich einen Sip-Client aus dem Google Play store installieren!
Die einzige werbefreie Sip-Software ist Linphone. Bin aber noch nicht dazu gekommen die Einträge zu machen und Testanrufe zu tätigen.

Wir nutzen schon seit Jahren CsipSimple als Sip Client:
https://play.google.com/store/apps/detai…sipsimple&hl=de
Mir ist da noch nie Werbung aufgefallen, ich guck schon gar nicht mehr, ob das Handy nativ unterstützt.

Wie heißt denn die Funktion, die man einschalten muß im Developer-Mode, um die Apps verschieben zu können ?
Habe da bei meinem Chinahandy nichts gefunden, das es sein könnte.
Vielleicht ist da doch noch was versteckt ?

Nachtrag, nicht vergessen, die Codecs muß man für CsipSimple extra installieren, das ist eine extra App, klingt aber dann besser.
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

3

Freitag, 22. Dezember 2017, 02:12

Wir nutzen schon seit Jahren CsipSimple als Sip Client:
https://play.google.com/store/apps/detai…sipsimple&hl=de
Mir ist da noch nie Werbung aufgefallen, ich guck schon gar nicht mehr, ob das Handy nativ unterstützt.


das kann ich nur bestätigen, keine Werbung und Sipgate kann man kinderleicht installieren.....
Signatur von »Schokoprinz«
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich
  • »NikWalker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Dezember 2017, 03:20

Wie heißt denn die Funktion, die man einschalten muß im Developer-Mode, um die Apps verschieben zu können ?
Habe da bei meinem Chinahandy nichts gefunden, das es sein könnte.
Vielleicht ist da doch noch was versteckt ?


Meine Tochter hat das Galaxy J2 DTV, ein Sondermodell von Samsung, das auch in Brasilien vermarktet wird mit Android Lollipop.
Da ist die erzwungene Zulassung von Auslagerungen auf SD-Karte nicht vorhanden!

Das Galaxy J7 (2016) meiner Frau wurde nachträglich mit Nougat geupgradet. Da kannte ich die Funktion noch nicht, um danach zu suchen.
Das Galaxy J7 core ist standardmäßig mit Android Nougat ausgerüstet. Da habe ich wegen des geringen internen Speichers eine Lösung gebraucht, zumal das mein zukünftiges Phone sein soll. In einer Facebook-Group wurde ich dann fündig. Da hat ein Filipino ein Screenshot vom Developer-Menü gemacht, wo direkt unter dem Untermenütitel "Apps" ein Switch mit seiner Beschreibung zu sehen ist.

Wie aktiviert man das Developer-Menü? Man muß in den Settings zum letzten Menü "About Phone" runterscrollen, dort die Phone-Software ausfindig machen und die "Build Number" mehrmals hintereinander antippen. Nach dem 7en antippen wird das Developer-Menü frei. Erneut in den Settings, sieht man dann das Developer-Menü. Innerhalb des Menüs stellt man sicher, daß der Haupt-Switch aktiviert/eingeschaltet ist, um die Unterpunkte anwählbar zu machen. Bei Samsung mit Android Nougat steht eine Ellenlange Liste zur Verfügung.Fast am Ende ist der erlösende Schalter zu sehen: "Force allow apps on external".

Danach gibts etwas Handarbeit. Die Apps werden nämlich nicht automatisch auf SD ausgelagert.
Die Systeminternen Apps sind davon nicht betroffen. Die verbleiben System-Apps!
Aber jede neu installierte App kann nach der Installation verlagert werden....
...und ganz wichtig, inklusive App-Data!

Die Developer-Funktionen sind eigentlich für Android-Programmierer gedacht, die ihre Apps testen wollen. Deswegen gibt es oben Debug-Optionen. Der für uns wichtige Menüpunkt lässt den Entwickler testen, ob sich seine App auf dem externen Speicher genauso gut betreiben lässt. War also nicht von Samsung beabsichtigt!
Das sind Google-Internas!


Gruß
Nik

yberion45

Meister

  • »yberion45« ist männlich

Beiträge: 943

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2016

Beruf: Student

Hobbys: Reisen, Schule, Mahal und Xbox one, joggen, Training

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. Dezember 2017, 09:05

Nik bei meinem Huawai lässt sigh der Riegel nicht einschalten, also der geht immer wieder auf aus zurück warum? Im Entwickler modus
Signatur von »yberion45«
Es gibt keine schlechte Religion, es gibt nur schlechte Menschen - Morgan Freeman
--------------------------------------------------------------------------
Elektrotechnik: 2,3
Praktische Informatik 1: 4.0

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich
  • »NikWalker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. Dezember 2017, 10:02

In Youtube zeigt jemand, wie dein Huawei P8 lite (2017) seinen Developer-Modus bekommt.
Bei ihm sehe ich ein aktiviertes Developer-Menü.
Ich gehe davon aus, daß dies ein nicht gerootetes Gerät war.
Auch in den Reviews auf gsmarena, sehe ich das jemanden erwähnen.
Die scheinen beide keine Probleme zu haben. :dontknow

Wenn du deinem Huawei ein TWRP und ein gerootetes Rom spendiert hast, kann ich das natürlich nicht riechen!
In Indien wird das 64 GB - Modell verkauft. Aber da du Mediamarkt erwähnt hast, wird es schon das 16 GB - Modell sein.
Da liegt es schon sehr nahe, daß du an dem Phone rumgefriemelt hast.
Versuche alles zurückzusetzen, auch das TWRP Recovery sollte durch das ursprüngliche Recovery-Menü ersetzt werden!


Gruß
Nik

yberion45

Meister

  • »yberion45« ist männlich

Beiträge: 943

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2016

Beruf: Student

Hobbys: Reisen, Schule, Mahal und Xbox one, joggen, Training

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. Dezember 2017, 10:04

Das Handy ist genau so wie gekauft, have nichts dran verändert außer das eine Speicherkarte statt der zweiten Sim drin ist, werde mir mal das Video anschauen sobald ich zuhause bin

LG yberion
Signatur von »yberion45«
Es gibt keine schlechte Religion, es gibt nur schlechte Menschen - Morgan Freeman
--------------------------------------------------------------------------
Elektrotechnik: 2,3
Praktische Informatik 1: 4.0

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich
  • »NikWalker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. Dezember 2017, 10:14

Die Speicherkarte würde ich im Phone formatieren, nachdem du die Daten über USB auf PC gesichert hast.
Und wenn es um technische Details geht, dann braucht man akurate Angaben.
Es gibt zwei Switches!
Der Erste aktiviert das Developer-Menü. Der ist eigentlich schon aktiviert!
Der Zweite ist sehr weit unten und würde dir erlauben eine App-Verschiebung zu erzwingen.
Welcher von beiden Schaltern geht zurück?

Der Kommentar-Link ist für dich interesanter.


Gruß
Nik

yberion45

Meister

  • »yberion45« ist männlich

Beiträge: 943

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2016

Beruf: Student

Hobbys: Reisen, Schule, Mahal und Xbox one, joggen, Training

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. Dezember 2017, 10:41

Also der Entwickler Modus ist an und der Punkt wo steht apps auf externen Speicher erlauben lässt sich nicht anschalten.

Sobald ich zuhause bin kann ich Screenshots hinzufügen
Signatur von »yberion45«
Es gibt keine schlechte Religion, es gibt nur schlechte Menschen - Morgan Freeman
--------------------------------------------------------------------------
Elektrotechnik: 2,3
Praktische Informatik 1: 4.0

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich
  • »NikWalker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. Dezember 2017, 11:52

Sobald ich zuhause bin kann ich Screenshots hinzufügen

Screenshots brauche ich nicht.
Hab mich ein wenig umgesehen und für deinen Huawei P8 lite 2017 gibt es scheinbar keinen offiziellen Weg.
Hier gibt es einen Weg eine (mindestens) UHS-I MicroSD als Systemspeicher zu deklarieren.
Den Developer-Modus brauchst du nach wie vor.
Darin mußt du USB-Debugging einschalten.
Im Internet nach minimal_adb_fastboot_v1.4.2_setup.exe suchen und auf dem PC installieren.
Dein Handy mit USB verbinden und von Media auf "Nur laden" einstellen. Dann fragt dich dein Huawei, ob er dem PC trauen kann. "Ja" antippen!
Die frisch installierte adb als administrator starten!
....und dem Link-Inhalt folgen!

Zitat

Hi folks, this is a small tutorial to extend storage using SD space for P8 lite 2017.


Ich übernehme keinerlei Verantwortung, was mit deinem Gerät passiert!

In deinem speziellen Fall, weiß ich nicht was der Grund sein könnte, daß der Schalter sich nicht einschalten lässt.
Ich finds auch nicht schön, das im Samsung J7 Core Thread ausgiebig zu diskutieren.
Da wäre ein eigener Thread, wenn du schon siehst, daß das nicht auf normalem weg und mit nur einer Antwort gelöst werden kann, angebracht.
Wenn es sich um ein Phone handelt, das es auch hier auf den Philippinen zu kaufen gibt, dann kann man ein Auge zudrücken und das hier in eigenem Faden diskutieren.
Niemand sucht nach Huawei P8 lite 2017, wenn der Thread Titel "So! Ich hab mein Samsung Galaxy J7 Core!" lautet.
Ich helfe gerne, soweit ich mir den Aufwand zumuten kann!
Manchmal sind aber eigene Tech-Erfahrungen wichtiger, weil du in DE bist und nur du an deinem Gerät was machen kannst.

Den J7 Core/Neo/Nxt gibt es in DE nicht.
Über den deutschen Amazon ist nur eins auf Lager!
Der Preis ist aber etwas salzig. Genauso viel, wie du für das Huawei P8 lite 2017 abgedrückt hast.


Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (22. Dezember 2017, 12:18)


mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 349

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. Dezember 2017, 13:50

Ok, verstanden Nik,

nur noch dies, bei meinem Phone gibt es den Menüpunkt unter den Entwickleroptionen ganz unten nicht.
Also Apps verschieben gibts nicht, geht nicht. Das wars zu dem Thema.
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich
  • »NikWalker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 2. Januar 2018, 14:02



Seit 8 Stunden vom Ladekabel getrennt, sogar 10 Minuten gezockt und trotzdem noch 40 Stunden Laufzeit übrig.
So muß ein Smartphone funktionieren, ohne eine Batteriebank und sonstigen Schnickschnack mitschleppen zu müssen.

Leider habe ich nach einem Speichertest mit der App "A1 SD Bench" feststellen müssen, daß man mir bei shopee eine gefakte 32GB MicroSDHC (vermeintliche SanDisk) verkauft hat.
Das Produkt funktioniert zwar, hat aber eine deutlich niedrigere Lese- und Schreibgeschwindigkeit (12 MB/sec read, 9 MB/sec write).
Die Packung sieht vollends original aus, jedoch sieht man am verschwommenen Aufdruck der MicroSD, daß man hier kein Original erworben hat. Auch der aufgeklebte Hologramm-Sticker will auf der Kontakteseite nicht so recht hinpassen.
In Lazada schreiben die Käufer immer öfter hin, ob das Teil "legit" ist, was man in diesem Kontext als "original" übersetzen kann. Man sieht auch öfters die gebenchten Kartendetails, ob diese denn den Angaben gerecht werden. Das ist schon mal gut.
Der Schaden ist minimal. Ich geb die MicroSD einfach an jemanden weiter.
Ich hatte noch eine 64GB SanDisk Ultra Class 10, UHS-I parat, mit guten Übertragungsraten (48 MB/sec read, 19 MB/sec write). Die ist jetzt drin.

Der Datetransfer des internen Speichers vom Samsung J7 Core ist deutlich schneller (159 MB/sec read, 49 MB/sec write).
Da müsste man theoretisch eine UHS-III hernehmen, und so eine Karte kostet viel mehr.

Ohne Verbraucher- und Markenschutz, ist es schon schwieriger die richtigen Produkte zu kaufen.


Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (2. Januar 2018, 14:26)