Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

juanico

Meister

  • »juanico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 6. März 2008

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. Februar 2018, 23:10

Globe Broadband - "Globe at home"

Hi

mein Internet bekomme ich ueber ein Globe Pocket-wifi. Dies ist recht teuer.
Ich haette gern stationaeres LTE-Globe broadband, heisst glaube ich "Globe at home".
Globe hat dafuer Landkarten, in den ueberprueft werden kann, ob LTE in einem bestimmten Gebiet angeboten wird.
Leider liegt unser Haus weit ausserhalb der LTE-area. G3 empfange ich jedoch mit pocket-wifi und auch meinem Handy.

Auf meinen Einwand hin, dass ich mit G3-Geschwindigkeit zufrieden waere, kein LTE brauche, aber dennoch gern das stationaere Globe broadband haette, sagte man mir, dass das Broadband ein anderes Signal braucht als das pocket-wifi und deswegen mein mir wohl tot bleiben wird.

hat da jemand Erfahrung, stimmt das? Gibts irgendwas was ich da dennoch tun koennte?
Signatur von »juanico«
tschö
Juanico

Bonner48

Erleuchteter

  • »Bonner48« ist männlich

Beiträge: 1 578

Registrierungsdatum: 25. Januar 2013

Über mich: Hier findet Ihr meinen Reisebericht -> 5 Wochen Rundreise Anfang 2014

Beruf: Selbstständig

Hobbys: Fotografieren, Techno/House Musik, Internet, Apple, Sport. Natur

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. Februar 2018, 02:16

Globe bietet auch Globe Broadband über LTE an - und das ist sogar günstiger als das normale "Globe at Home".

Wie stark Dein Signal ist kannst Du nicht so einfach sagen - Pocketwifi haben im Grunde null Sende und Empfangsleistung.
Ich hab mit Pocketwifi in Panglao oft nur "No Signal" - dann hab ich letzten Monat meinen TP-Link Router mitgenommen - und schaffe 3Mbit !
Und mit einer Richtantenne wäre sicher noch mehr drin.

Sag denen die sollen die Globe Broadband geben - dann kommt eh ein Technikteam raus um den Router zu installeiern. Und die können dann auch eine passende Richtantenne besorgen und installieren !
Signatur von »Bonner48«
„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupery: Die Stadt in der Wüste)

Dingelstein

Schüler

  • »Dingelstein« ist männlich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 30. August 2015

Hobbys: Komponieren, Lesen, Filme

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Februar 2018, 02:30

Globe Pocket WiFi muss nicht teuer sein. Wenn man alle 3 Tage die GOSURF50 Promo für 50 pesos aktiviert, kommt man im Monat auf 500 pesos.
GOSURF50 ist gut für 1GB plus 300MB FB oder YouTube etc.
Hat man die 1GB während der 3 Tage nicht aufgebraucht, kann man die Promo für 5 pesos um 1 Tag verlängern.
Es empfiehlt sich, auf die SIM des Pocket WiFi kein Guthaben zu laden, damit dieses nach Ablauf der Promo nicht aufgefressen wird.
Man lädt die Promo durch ein Handy auf die SIM des Pocket Wifi (mittels *143# -> My Account -> Share a Load/Promo/MB)

4

Freitag, 9. Februar 2018, 12:27

Nur Globe?

Was ist mit 3G oder 4G mit Smart und Sun?
Bekommst du für die zwei kein Signal?

Wenn du Globe-Signal hast, dann bekommst du das gleiche Signal auch für Cherry Prepaid.
Weil es mit dem Globe-Netzwerk betrieben wird.
Allerdings weiß ich nicht, ob dein Pocket-WiFi mit Globe gebrandet ist.
Da Cherry Prepaid aber keine eigenen Pocket-WiFi anbietet, besteht die Möglichkeit, daß darin auch ein Cherry Prepaid funktioniert.
Ich weiß es nicht, weil ich es nicht ausprobiert habe.
Bei Globe gibt es noch das SUPERSURF999 für 30 Tage. Bei Überschreitung der täglichen Bandbreite, wird der Zähler um Mitternacht zurückgesetzt.
Die 3 oder 4GB Monatslimit sind quatsch, weil sonst niemand mehr buchen würde.
Bei Globe immer darauf achten, kein überschüssiges Guthaben auf der SIM-Karte zu haben, weil man über Webseiten Abonements aktivieren kann, die dem Guthaben angelastet werden.
Deswegen diese Karte dann wirklich nur für Internet verwenden!

Bei Smart/SUN eröffnen sich weitere Möglichkeiten.
Mit einer SUN Broadband SIM für 15 Php, Aufladung und Registrierung für iSurf220 für 7 Tage. Auch eine Art UnliSurf, bei der ich mal 2,1GB Tagesverbrauch erreichte.
Dieser Promo lässt sich sogar erweitern. Die zweite Registrierung wird hinter den 7 Tagen angehängt. Hoffentlich hat sich da nichts geändert.

Als Selbständiger kannst du dich sogar an PLDT-Alpha wenden. Die bieten richtiges Unli-Internet über Mobilfunk an.
Smart, TNT, PLDT und SUN nutzen das gleiche Netzwerk.


Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (9. Februar 2018, 12:39)


bobo

Fortgeschrittener

  • »bobo« ist männlich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 27. September 2016

Über mich: Harley Davisdon, wenn schon denn schon....

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. Februar 2018, 12:55

Hier mal zum einlesen ....

http://www.lte-anbieter.info/lte-hardware/antenne.php

Antenne ist das Wichtigste
Signatur von »bobo«
Im Dezember geht's für 6 Wochen Richtung Dumaguete, Cebu. März/April 2018 dann endgültig, Deutschland Ade...

juanico

Meister

  • »juanico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 6. März 2008

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. Februar 2018, 00:00

brauche ca 1 GB taeglich

Ich hab mit Pocketwifi in Panglao oft nur "No Signal" - dann hab ich letzten Monat meinen TP-Link Router mitgenommen - und schaffe 3Mbit !
Und mit einer Richtantenne wäre sicher noch mehr drin.

bist Du sicher, dass das Signal fuer DeinenTPlink router und das Signal fuers pocketwifi das Gleiche ist? Das war ja meine eigentliche Frage. Globe sagt nein.



Sag denen die sollen die Globe Broadband geben - dann kommt eh ein Technikteam raus um den Router zu installeiern. Und die können dann auch eine passende Richtantenne besorgen und installieren !

wieder das Gleiche: Globe sagt, der Router kann mit dem G3-Signal in meinem Gebiet nix anfangen und wollen mir deswegen diese stationaeren Tarife gar nicht anbieten...und somit keinen Techniker zu mir schicken.

GOSURF50 ist gut für 1GB plus 300MB FB oder YouTube etc.

wir brauchen so ca. 1GB pro Tag. Da wirds mit GoSurf ganz schoen nervig, weil man bei jeder Aktivierung mit mindestens 7-8 SMS ueberschuettet wird. Und die ueberschneiden sich dann, da wirste bekloppt. Temporaer sicher gut, aber nicht auf Dauer.
Signatur von »juanico«
tschö
Juanico

Bonner48

Erleuchteter

  • »Bonner48« ist männlich

Beiträge: 1 578

Registrierungsdatum: 25. Januar 2013

Über mich: Hier findet Ihr meinen Reisebericht -> 5 Wochen Rundreise Anfang 2014

Beruf: Selbstständig

Hobbys: Fotografieren, Techno/House Musik, Internet, Apple, Sport. Natur

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. Februar 2018, 02:24

Mein Pocketwifi ist Openline und mein TP-Link Router auch - da sind nur die Frequenzen wichtig die sie können.
Fakt ist - ein Pakctwifi hat weder von der Leistung (Batterie) noch der Antennengrösse die gleiche "Stärke" wie ein Router mit ext. Antennen.

Die Verkäufer in den Läden hier haben - sorry die Wahrheit zu sagen - doch überhaupt keine Ahnung worum es geht. Die sehen auf Ihrer Karte den markierten Bereich - der aber zeigt halt die Signalstärke die für Handys ausreichend ist.
Dass Du mit stärkerer Hardware auch ein paar Kilometer weiter noch Empfang hast wissen die nicht - daher besteh drauf dass ein Techniker rauskommt - oder kauf Dir einfach nen LTE Router und überzeug Dich selbst.
Signatur von »Bonner48«
„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupery: Die Stadt in der Wüste)

Diver89

Profi

  • »Diver89« ist männlich

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 4. Januar 2013

Hobbys: tauchen , reisen

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. Februar 2018, 13:48

Hey Bonner ,


deine Erfahrung mit dem Pocket Wifi in Panglao kann ich leider nicht bestätigen !!
Wir nutzen schon seit längerem auf unseren Reisen in den Philippinen den Huawei LTE Pocket WIFI und haben auch in Panglao recht guten empfang !!

Vielleicht liegt es an dem Gerät ?!?!


MfG

Diver89

Bonner48

Erleuchteter

  • »Bonner48« ist männlich

Beiträge: 1 578

Registrierungsdatum: 25. Januar 2013

Über mich: Hier findet Ihr meinen Reisebericht -> 5 Wochen Rundreise Anfang 2014

Beruf: Selbstständig

Hobbys: Fotografieren, Techno/House Musik, Internet, Apple, Sport. Natur

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Februar 2018, 01:51

Es liegt nicht am Gerät sondern am Ort - fahr mal ein paar Kilometer weg von den Touristenspots - nur 100m abseits der Strasse im "Dschungel" wo die Einheimischen leben :-)
Signatur von »Bonner48«
„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupery: Die Stadt in der Wüste)

10

Sonntag, 11. Februar 2018, 05:45

Das Netzteil des Huawei B593 LTE-Routers bringt 2 Ampere / 12 Volt. Das wären 24 Watt Maximalleistung. Der Realverbrauch wird darunter liegen.
Das LTE Pocket WiFi with free Php85 Surfmax Load Card hat eine 2000 mAh Batterie, sehr wahrscheinlich (wie bei allen Li-Ion Akkus für mobile Geräte) mit den üblichen 3,8 Volt. Die Kapazität der Batterie ist dann 7,6 Watt. Dabei lege ich eine Online-Zeit von 4 Stunden zugrunde, bevor sich das Pocket WiFi ausschaltet, mit einer Entladung von 90%. Das sind 6,84 Watt geteilt durch 4 Stunden, ergibt 1.74 Watt Dauerleistung über diese 4 Stunden hinweg.
Bei diesem Smart Gerät handelt es sich um das ZTE MF920TS. Wie immer, ohne TS9 Mimo-Anschlüsse. :Augenbraue

Selbstverständlich pumpt der Kontroller nicht mehr Energie in die Antenne, als für die Kommunikation nötig ist. Das ist bei Smartphones genauso. Deswegen bleiben sie bei gutem Signalaufkommen länger an.
Im Grenzfall allerdings, wird das Gerät seine maximale Leistung auf den Antennenteil legen, da nur so vielleicht noch eine Verbindung möglich ist.
Insofern hat der stationäre Router mehr Puste, als ein Pocket WiFi.

Eine minimale Bewegung des Pocket WiFi kann erhebliche Auswirkungen auf die Verbindungsqualität und damit auf den Download/Upload-Speed haben.
Ich sehe immer wieder Leute einen Speedtest mit Pocket WiFi Geräten auf Youtube durchführen, und immer wieder den Fehler, daß die Testgeräte unterschiedlich positioniert werden.
Das macht den Test obsolet und den vorgeführten Videoinhalt nutzlos/nichtssagend. Auf sowas kann man sich nicht stützen!

Der stationäre Router "Globe Home WiFi" hat ebenfalls keine Antenneanschlüsse.
Das Techniker-Team von Globe, wird sich nicht mit der Problematik einer möglichen externen Antenne abgeben, wenn schon bei Schlechtwetter, oder Wildwuchs ein kompletter Signalabbruch wahrscheinlich ist, die den Kunden dann veranlasst, sich bei Globe zu beschweren und Artikel im Netz zu verfassen, die Globe als Scheißfirma darstellen.
Bei DSL genauso. Die Strippen liegen teils auf maroden Masten, die schon von Kraftfahrzeugen angefahren wurden, oder kurz vor dem Umsturz stehen, die dann schnell aus den 4 mm² Leitungsquerschnitt ein 3 mm² machen, und dann noch etliche Fahrzeuge über die Strom und Telekomstrippen fahren.
Auf dem Land wird öfters Strom geklaut. Das führt dazu, daß der Dieb aus versehen auch mal die Telefonleitung durchtrennt. Deswegen werden Leitungen ungerne ins Land hineinverlegt.
Besser ist es da, dem Kundenwunsch nicht nachzukommen, weil sonst wieder schlechte Publicity droht.

Die einzige Lösung für Juanico liegt darin, den eigenen Hintern in Bewegung zu setzen, sich hier durchzulesen, denn sein G3 ist in Wirklichkeit ein 3G/UMTS-Signal. Das Smartphone zeigt bei Verbindung ein H für "HSDPA", oder H+ an. Bei LTE-Verbindung steht in der Leiste "4G".
Mein Know-How ist in vielen Posts verstreut. Das macht es nicht leicht, die erforderlichen Infos zu finden. Aus diesem Grund bin ich dabei meinen Blog mit diesen Infos anzureichern. Das dauert noch!


Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (11. Februar 2018, 06:14)


juanico

Meister

  • »juanico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 6. März 2008

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Februar 2018, 01:39

so...ein Freund ist mit seinem Globe-LTE-Router vorbei gekommen und wir habens getestet.
Waehrend mein pocketwifi und mein Handy mit H+ froehlich Internet geliefert haben ist der LTE-Router stumm geblieben. Alle Geraete standen nebeneinander, und wurden zur gleichen Zeit getestet.
D.h. die Globeleute haben wohl recht...deren LTE-Router kann mit G3 nix anfangen. Oder das Signal fuers pocketwifi ist nicht das Geiche wie fuer den Router.

Ich werde wohl einen Router auftreiben muessen, der auch G3 verarbeiten kann und dann die SIM meines Kumpels reintun. Falls es dann funktioniert, koennte ich immer noch nen stationaeren Vertrag bei Globe anfordern.
Signatur von »juanico«
tschö
Juanico

Bonner48

Erleuchteter

  • »Bonner48« ist männlich

Beiträge: 1 578

Registrierungsdatum: 25. Januar 2013

Über mich: Hier findet Ihr meinen Reisebericht -> 5 Wochen Rundreise Anfang 2014

Beruf: Selbstständig

Hobbys: Fotografieren, Techno/House Musik, Internet, Apple, Sport. Natur

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. Februar 2018, 02:05

Es wird vermutlich eher so sein sein, dass der Router Deiner Freundes FEST auf den Celltower bei ihm daheim programiert ist - falls er den Router mit dem "Globe at home" Produkt gekauft hat.
Solche Produkte waren zB auch in D angeboten und sehr günstig im Vergleich zu Mobilfunk - aber sie waren deshalb so günstig weil der Regulierer darauf bestanden hat, das sie nur in der sogenannten [i]Homezone[/i] funktionierten !
Damit sichern sich Netzbetreiber nämlich dagegen ab, dass Leute ein "günstiges" at Home Produkt nutzen und dann damit überall mobil surfen können.
Signatur von »Bonner48«
„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupery: Die Stadt in der Wüste)

juanico

Meister

  • »juanico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 6. März 2008

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. Februar 2018, 12:54

Es wird vermutlich eher so sein sein, dass der Router Deiner Freundes FEST auf den Celltower bei ihm daheim programiert ist


moeglich, allerdings war ich heute in einem Computerladen (nicht bei Globe) und wollte nen Router kaufen. Die hatten jedoch nur den aktuellen Globe broadband router da. Und der Verkaeufer meinte er koenne ihn mir zwar verkaufen, aber funktionieren wird er bei mir nicht, weil er nen LTE-lock hat. D.h. er funktioniert nur mit LTE. Alles andere wird geblockt.

Naechste Woche bin ich in Cebu, ich denke da werd ich nen Router finden.
Signatur von »juanico«
tschö
Juanico

  • »pinoyviking« ist männlich

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 12. August 2008

Beruf: Rentner in der Eingewöhnungsphase

Hobbys: Relaxen

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. Februar 2018, 13:30

*

Hab mir in D diesen Router gekauft: Telekom Speedport LTE 2 /II ROUTER WLAN, baugleich mit diesem Router: HUAWEI LTE CPE B593 WiFi Router. Gibt es bei Lazada für knappe 9.000 Peso, ich hab in D knapp 55 Euro bezahlt, incl. zwei anschaubbarer Antennen.

Der Router kann 4G und auch 3G. Läuft bei mir problemlos. Er sucht sich selbst bei einer LTE-Karte auch das 3G-Netz heraus, wenn das Signal nicht mehr hergibt.

*
Signatur von »pinoyviking«
*
Kluge haben den Vorteil, sich dumm stellen zu können. Andersrum ist's schon schwieriger.
*
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwende ich in der Regel die männliche Schreibweise.
Ich weise allerdings an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, daß sowohl die männliche wie auch die weibliche Anrede in meinen Beiträgen gemeint ist.

  • »Martin66« ist männlich

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 20. September 2015

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 22. Februar 2018, 14:34

Hi pinoyviking

Wie musstest Du den Router einstellen? Kann man da die Karte von Globe at home reinschieben und das Teil läuft?
Bin mir nämlich auch am überlegen, ob ich mir den zulegen soll!

Danke Dir.
Signatur von »Martin66«
Gruss aus Guiuan, Martin

Alle möchten so sein wie ein Schweizer, aber keiner schafft es!
Hollywoodstar Bill Pullmann

Schweizer wurden geschaffen, da auch Deutsche Helden brauchen!

  • »pinoyviking« ist männlich

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 12. August 2008

Beruf: Rentner in der Eingewöhnungsphase

Hobbys: Relaxen

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 22. Februar 2018, 15:14

Hi pinoyviking

Wie musstest Du den Router einstellen? Kann man da die Karte von Globe at home reinschieben und das Teil läuft?
Bin mir nämlich auch am überlegen, ob ich mir den zulegen soll!

Danke Dir.

*

Erfahrungen auf den Philippinen habe ich damit noch nicht, das wird sich aber in 4 Wochen ändern. Ich sehe aber keinen Grund, warum das mit Globe oder Smart nicht laufen sollte. Hatte beim letzten Mal mein "deutsches" Pocket-Wifi dabei und das lief auch. Ich denke, da sind die internationalen Standards doch recht einheitlich.

Das einzige, was ich eingeben mußte, war die SIM-Karten-PIN und das APN-Profil vom Kartenanbieter uund dann lief der Router einwandfrei. Und so stelle ich mir das auch auf den Philippinen vor. Ansonsten würde Lazada das Gerät wohl nicht verkaufen.

*
Signatur von »pinoyviking«
*
Kluge haben den Vorteil, sich dumm stellen zu können. Andersrum ist's schon schwieriger.
*
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwende ich in der Regel die männliche Schreibweise.
Ich weise allerdings an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, daß sowohl die männliche wie auch die weibliche Anrede in meinen Beiträgen gemeint ist.

mangojo

Meister

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 889

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 22. Februar 2018, 21:57

Feldstärke !

Ob sich der Router bei 3G oder 4G einwählt, ist von der Feldstärke des Signales abhängig.
Wenn die Feldstärke bei 3G stärker ist als bei 4G, dann nimmt der Router automatisch 3G und man kommt nie in das 4G Netz rein.
Das ist hier in Frankreich auch so, das 3G Netz ist oft total überlastet, weil das 4G Netz eine wesentlich schwächere Feldstärke hat und alles, vor allem die Handys, sich automatisch ins 3G Netz einwählen.
Daher bekomme ich Traumwerte bei meinem Provider im 4G Netz, weil ich meinen Router rein zwingen kann, weil da kaum einer drin ist.
Daher nur einen Router kaufen, den man in die einzelnen Netze zwingen kann.
Also 4G only oder 3G only.
Zudem muß der Router die entsprechende Frequenz unterstützen, die der Provider am Standort bedient.

Das sieht folgendermaßen aus, Philippines in Mhz:
2G 900 1800
3G 2100 Digitel;
3G 2100 (900) Globe;
3G 850/2100 Smart;
4G LTE Globe 1800 (2600Mhz), (2500MHz);
4G LTE Smart 850/1800/2100 (700)Mhz;
4G LTE PLDT;

Ich nutze den Huawei E5377, der unterstützt so ziemlich alle gängigen Frequenzen weltweit und ist somit für Asien bestens geeignet.
An den kann man auch eine externe Antenne anschließen, aber damit habe ich keine guten Erfahrungen gemacht.
Oft wird auch bei kurzer Antennenleitung der Empfang schlechter, weil von den Antennen viel zu viel versprochen wird.
Die Antenne im Huawei E5377 ist stark und normalerweise ausreichend, mit der konnte ich schon Antennen in über 10km Entfernung anpeilen. und hatte eine stabile Verbindung.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mangojo« (22. Februar 2018, 22:14)


nalle

Erleuchteter

  • »nalle« ist männlich

Beiträge: 1 089

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2008

  • Nachricht senden

18

Gestern, 12:47

schau dir mal diesen Router von Huawei an, der wird hier in Europa genau so angeboten und die Telekomunternehmen lassen dann jeweils ihr Logo darauf drucken.

https://www.lazada.com.ph/huawei-b593u-1….5e0f30a201YRBT

Du findest ihn sicher auch günstiger, aber vielleicht ist das mit der Richtantenne gar nicht mal so schlecht für dich, nur darauf achten, dass der Router nicht an irgendeinen Netzanbieter gebunden ist.
Signatur von »nalle«
Grüße aus Haukeliseter, Telemark / Norge - www.haukeliseter.no

Frank Peter

....der Feind, den ich kenne ist mir lieber als der Freund, der mir in den Rücken fällt...


Maturity is not when we start speaking BIG things. It is when we start understanding small things….

Bonner48

Erleuchteter

  • »Bonner48« ist männlich

Beiträge: 1 578

Registrierungsdatum: 25. Januar 2013

Über mich: Hier findet Ihr meinen Reisebericht -> 5 Wochen Rundreise Anfang 2014

Beruf: Selbstständig

Hobbys: Fotografieren, Techno/House Musik, Internet, Apple, Sport. Natur

  • Nachricht senden

19

Gestern, 12:55

schau dir mal diesen Router von Huawei an,


KEINE HUAWEI ROUTER KAUFEN !!!
Wenn der dann mal defekt ist (wie es meiner nach 8 Monaten war) stellt Ihr schnell fest dass es in den Philippinen KEIN SERVICECENTER gibt - die Servicecenter für Huawei machen NUR Cellphones und Pocketwifi !!!
FINGER WEG VON HUAWEI ROUTERN !!!

Kauf Dir den TP-Link Archer MR200 - den hab ich auch und der ist klasse. Ist nur bei Lazada VIEL zu teuer !!!
https://www.lazada.com.ph/tplink-archer-…r-11586673.html

Der ist openline und funktioniert bei mir bisher einwandfrei in Cebu und Bohol Dschungel.
Signatur von »Bonner48«
„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupery: Die Stadt in der Wüste)

nalle

Erleuchteter

  • »nalle« ist männlich

Beiträge: 1 089

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2008

  • Nachricht senden

20

Gestern, 13:02

da kann ich überhaupt nicht zustimmen, Huawei ist der führende und wahrscheinlich der größte Hersteller von Routern überhaupt.

Ich habe schon seit 3 Jahren meinen zweiten Huawei Router und mein erster in Norwegen gekauft verrichtet immer noch sehr gute Dienste auf Leyte/Dulag.

Auch mein erster hatte schon LTE ging aber nur bis 100mbps, da ich hier mindestens 150 bekommen kann habe ich mir den besseren geholt.

Auch mein Huawei Pocket-WiFi läuft schon ein paar Jahre ohne Probleme, funktioniert in Norwegen und Philippinen
Signatur von »nalle«
Grüße aus Haukeliseter, Telemark / Norge - www.haukeliseter.no

Frank Peter

....der Feind, den ich kenne ist mir lieber als der Freund, der mir in den Rücken fällt...


Maturity is not when we start speaking BIG things. It is when we start understanding small things….

21

Gestern, 15:24

FINGER WEG VON HUAWEI ROUTERN !!!

Kauf Dir den TP-Link Archer MR200


Man kann nicht generalisieren!
Ich habe mindestens 3 TP-Link Router MR3420 mit USB-Anschluß verschlissen, ohne mein Zutun!
Den Globe-gebrandeten Huawei B-593 habe ich noch und er funktioniert. Betreibe ihn aber nicht regulär. Ich nutze ihn zum Ausrichten meiner 3G Bolt-Grid Antennen, da er über Antenneanschlüsse verfügt. Der ist LTE-fähig! Wie hoch die maximale Datenrate bei LTE bei diesem Gerät ist, weiß ich nicht. Kann man online reserchieren. Für mich uninteressant, weil LTE erst weiter weg verfügbar.
Neuerdings habe ich einen debrandeten ZTE MF63 von Smart Bro bei Shopee ergattert. Der hat allerdings nur 3G, jedoch mit Antennenanschluß. Ich warte noch auf die Lieferung (TS9 to SMA Adapter). Damit brauche ich dann keine Stromversorgung mehr, um eine Antenne auszurichten. GSM-Antennen lassen sich damit ebenfalls ausrichten.

Es gibt ein neueres LTE Pocket WiFi von ZTE mit Mimo-Antennenanschlüssen (2 x TS9). Allerdings nur das Modell MF920A . Bei den anderen Modelle fehlen auf der USB-Ladeseite die zwei TS9-Anschlüsse. Den gibts aber nicht auf normalem Weg zu kaufen, sondern bei Aliexpress.
Immer wenn man etwas spezielles braucht, muß man auf China zugreifen!

Inzwischen weiß ich sogar, wie man ein Antennen-Array einrichten kann. Die T-Anschlüsse dazu habe ich bereits.
Der Vorteil bei mehreren Antennen: Wenn eine Antenne wegen Wind gerade einen Dämpfer beim Datenverkehr hat, kann eine andere Antenne aus ihrem Winkel durchsenden.
Das hat auch bei WiFi-Boostern einen immensen Vorteil.
Theoretisch stabilisiert ein Antennen-Array die Datenverbindung.
Es nützt natürlich nichts, wenn die Funkzelle überlastet ist.


Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (Gestern, 15:47)


Bonner48

Erleuchteter

  • »Bonner48« ist männlich

Beiträge: 1 578

Registrierungsdatum: 25. Januar 2013

Über mich: Hier findet Ihr meinen Reisebericht -> 5 Wochen Rundreise Anfang 2014

Beruf: Selbstständig

Hobbys: Fotografieren, Techno/House Musik, Internet, Apple, Sport. Natur

  • Nachricht senden

22

Heute, 01:46

nalle: Wie ich sagte wirst Du dann Probleme haben wenn Du SERVICE für nen Router benötigst - denn den gibt es hier in den Philippinen eben nicht.
Und Huawei China stellt sich dann tot - ich kann nur warnen - denn wenn wie bei mir der für fast 6000php gekaufte Router nach 8 Monaten kaputt geht hast Du dann eben einen 6000php teuren Briefbeschwerer oder Türstopper ...

Kauf Dir besser das, was hier vor Ort beim Händler im Regal steht - dann muss der Händler nämlich auch Service leisten :-)
Signatur von »Bonner48«
„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupery: Die Stadt in der Wüste)

  • »Martin66« ist männlich

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 20. September 2015

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

23

Heute, 04:20

@Bonner48, müssen tut der Händler gar nichts und normalerweise ist die Garantiezeit doch schon abgelaufen.

Du hast vielleicht Glück mit Deinen tp Routern, während nalle bis jetzt mit Huawein Produkten bestens bedient ist.
Und es kommt immer darauf an, wo die Elektronik steht! Steht sie in einem Raum, wo hohe Luftfeuchtigkeit und/ oder Temperatur herrscht, ist es ganz klar, dass sie schneller verschleisst. Steht sie dagegeg in einem klimatisierten Raum, hält sie fast ewig!
Es spielen sehr viele Faktoren mit.
Signatur von »Martin66«
Gruss aus Guiuan, Martin

Alle möchten so sein wie ein Schweizer, aber keiner schafft es!
Hollywoodstar Bill Pullmann

Schweizer wurden geschaffen, da auch Deutsche Helden brauchen!

mangojo

Meister

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 889

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

24

Heute, 13:03

Huawei, robuste Technik, gute Qualität !

Ich hatte bisher nur Huawei Hotspots.
Mein Vorgängermodell, hatte noch kein LTE und da ich auf den Phils den immer an einem Bambusstaab befestigt habe, um an Höhe und Empfangsstärke zu gewinnen, war der auch immer in der prallen Sonne.
Unter eine Plastiktüte, wegen dem Regen.
Das Kunststoff des Gehäuses ist entsprechend beschädigt, von der Sonne teilweise verschmort.
Und ?????? Der funktioniert immer noch, ist aber inzwischen in wohlverdienten Ruhestand, weil 4G fehlt.

25

Heute, 14:42

Wenn man von Qualität spricht...

Ich habe scheinbar mein ZTE MF63 durch das Anschließen dieser Antenne beschädigt.
Das ZTE Pocket WiFi geht nicht mehr an! So kanns kommen!

Aber ich kann euch etwas sehr interessantes berichten.
Ich habe tatsächlich LTE im Haus! :yupi
Wie ist das möglich?
An der Wand sind lediglich mein GSM- und 3G-Repeater an der Wand befestigt.
Mit meinem Galaxy J7 Core bleibt die Anzeige höchstens bei 3G.
Da ich aber für Tests ein 700 MHz LTE-fähiges Smartphone habe, und dies zufällig auf freie Netzwahl umschaltete, kam plötzlich das 4G-Signal zum Vorschein. :yupi

Es reicht also schon 2G und 3G im Haus zu haben. Dann braucht ihr ein LTE-Smartphone, das LTE 700 MHz ( Band 28 ) unterstützt. Dadurch wird zusätzlich zum 3G Kanal ein weiterer bei 700 MHz über GSM aufgeschaltet.

Daß die Repeater für das 700 MHz LTE verantwortlich sind, war deutlich zu sehen, als ich das Smartphone (Cherry Mobile Flare A3) zu diesen hinbewegte.
Meine Cherry Prepaid-SIM schaltet komischerweise nicht auf LTE um. Dafür aber meine LTE-Ready SIM von SUN Prepaid. Somit müsste auch eine Smart Bro funktionieren. :473


Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (Heute, 15:05)