Sie sind nicht angemeldet.

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich
  • »NikWalker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Mai 2018, 22:16

Gesetzentwurf für die Identifikation von Mobilfunkteilnehmern bewilligt

Jeder, der eine philippinische Simkarte hat, muß in Zukunft und für seine bereits in Nutzung befindlichen Simkarten, seine Daten zur Hinterlegung angeben.
Dies soll bei der Kriminalitätsbekämpfung helfen.
Simkartennutzer müssen demnach ihre vollen Namen, Geschlecht, Geburtsdatum und ihre Adresse hinterlegen.
Ausländer müssen zusätzlich ihre Passnummer im Simkarten-Registrierungsformular hinterlegen.

Alle PTEs müssen die Daten ihrer Kunden speichern und diese alle 6 Monate dem "Department of Information and Communications Technology" übermitteln.
Diese sind ebenso berechtigt, unregistrierte Simkarten zu sperren, bzw. aus dem Verkehr zu ziehen.

PTEs (PLDT/Globe und deren Verkäufer) können mit Strafen belegt werden, wenn sie die Registrierungspflicht ihrer Kunden nicht umsetzt.
Quelle 1
Quelle 2


Gruß
Nik

NaWi

Schüler

  • »NaWi« ist männlich

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Juni 2018, 14:45

Das gilt auch in Österreich ab 1.1.2019.