Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

blackmamba

Meister

  • »blackmamba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 675

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2008

Hobbys: Tauchen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Oktober 2018, 16:22

SIM Karte aktive halten nach dem Urlaub

Hi,
wir sind meist so einmal im Jahr auf den Phillipinen im Urlaub. Bisher habe ich immer die SIM Karte weggeschmissen. Weiss einer wie man die kostengünsitg für ein Jahr am leben hält? So das ich SMS empfangen kann. Für machen sachen wäre das praktisch. Wir nehmen meist globe weil das den besten emfang hat.

löti

wachsames Holzauge

  • »löti« ist männlich

Beiträge: 1 242

Registrierungsdatum: 28. September 2007

Beruf: Selbständig

Hobbys: meine Familie, Gitarren, Home-Cinema uvm.

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Oktober 2018, 17:40

In deinem Fall bei Globe auf den Phills Rooming freischalten lassen und das Guthaben stets rechtzeitig online via KK oder ähnlichem aufladen. Dann sollte die SIM bis zu ihem Tod akiv bleiben.
Signatur von »löti«

Wichtig: Immer einmal mehr aufstehen als man auf die Fresse gefallen ist!

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 04:47

Kannst die Simkarte über www.lazada.com.ph fernaufladen.

Die Globe-Simkarte zuvor hier registrieren, damit du Online einen Überblick hast.

Gruß
Nik

Perles

Inventar

  • »Perles« ist männlich

Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 19. April 2007

Beruf: Rentner

Hobbys: Reisen, Fotografieren

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 08:57

In deinem Fall bei Globe auf den Phills Rooming freischalten lassen und das Guthaben stets rechtzeitig online via KK oder ähnlichem aufladen. Dann sollte die SIM bis zu ihem Tod akiv bleiben.

Habe bei meiner Globe SIM-Karte auch das Roaming frei geschaltet. Lieder musste ich dann in der Schweiz feststellen, dass die SIM-Karte nicht funktionierte.
Bin nun gespannt ob die noch aktiv ist, wenn wir im Januar wieder auf die Philippinen reisen.

Gruss
Peter

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 12:00

Leider musste ich dann in der Schweiz feststellen, dass die SIM-Karte nicht funktionierte.

Mit 'ner deutschen SIM musst gar nichts frei- oder umschalten. Aber vieles läuft nicht so rund hier.
Wenn ich mich nicht täusche, nimmt die Aktivierung bis zu 24 Stunden in Ansruch, und einige meldeten, daß die Simkarte trotzdem nicht funktionierte, obwohl Roaming aktiviert wurde und auch die Bestätigungs-SMS dafür vorlag.
Ich hatte eine Smart-Simkarte, die nach Freischaltung des Roamings funktionierte. Das ist jetzt aber 10 Jahre her. :peinlich

Der Kommunikation ist dadurch aber keinen Abbruch getan, solange der Gesprächspartner seine philippinische Simkarte in einem Areal mit ausreichendem Signal nutzt.
Gibt ja noch viele andere Methoden.

Gruß
Nik

carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 795

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 13:52

Bei Globe geht das roaming jetzt automatisch. Bei meinem D Aufenthalt im Juli/August
hatte ich keinerlei Problemem. Auch beim Zwischenstop in HKG nicht. Sobald man das Handy
einschaltet geht es automatisch.
Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!

Perles

Inventar

  • »Perles« ist männlich

Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 19. April 2007

Beruf: Rentner

Hobbys: Reisen, Fotografieren

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 14:20

Mit 'ner deutschen SIM musst gar nichts frei- oder umschalten.

Stimmt. Aber mit einer deutschen, resp. schweizerischen SIM-Karte kann ich auf den Philippinen nur:
1. sehr teuer telefonieren
2. keine lokalen SMS für 1 PHP versenden
3. habe keinen Zugang zu den Internet-Promos von Globe, Sun, Smart etc.

Wenn das Roaming in D oder CH funktioniert so kann ich SMS empfangen und meine philippinischen Freunde müssen nicht für 15 Pesos internationale
SMS verschicken.

Leider hat es nicht funktioniert. Aber das ist ja mit philippinischen Dienstleistungen kein Ausnahmefall.

Gruss
Peter

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 11:18

Nicht alle Möglichkeiten ausblenden, bitte!
.Eine aktive Globe-Simkarte ist immer noch in der Lage vom kostenlosen Internet gebrauch zu machen. Dazu geht man mit dem Phone-Browser online, auf die Seite internet.org
Dort kann man Facebook auswählen und auf den Chat rüberwechseln. 10 MB sind am Tag frei.
Dort kann man quasi kostenlos chaten.
Selbst wenn das Kontingend verbraucht sein sollte, gehts mit einer weiteren Sim, sofern vorhanden weiter.
Oder man registriert für 10 pesos FB10 für einen ganzen Tag.
Funktioniert auch mit einem Feature Phone über GPRS/EDGE. Das gibt das GSM-Netz auf den PH gerade noch her, wenn man kein Smartphone einsetzt.
Selbst ausprobiert.

.Wenn ein Gespräch von den Philippinen aus notwendig ist, gibts ein Auslandspaket für Globe. Genannt GOCALLIDD.
Mit GOCALLIDD 99 hat man etwa 20 Minuten Gesprächszeit nach DE, Italien, England.... Schweiz und Österreich sind leider nicht dabei.
Beschreibung ist hier!
Diese Methode ist auch für Rentner eine wertvolle Alternative, wenn sie nach DE telefonieren müssen.

.Wenn ein Gespräch von DE zu den PH notwendig ist, kommt man am günstigsten mit einem VoIP-Konto und dessen Software weg.
Meine Wahl ist https://www.voipsmash.com
Da lädt man einen Betrag auf. Das geht auch als Überweisung. Danach installiert man die Software aus dem Google Store und trägt seine Login-Daten ein.
Von da an kann man die Globe-Nummer und alle anderen günstig anrufen.
Ich habe dort immer noch 18 US-Dollar. Seit 2 Jahren 8-)
Funktioniert auch von PH zu DE, wenn Internet-Kontingend vorhanden ist.

.Wenn eine SMS zu PH nötig ist, geht das über die Seite http://www.afreesms.com/intl/philippines
Man muß halt die Leute aufklären, daß die angezeigte Nummer nicht zurückführt, sonst meinen sie, daß sie einfach nur auf die Nummer antworten brauchen, was eine PH-Nummer ist. Es handelt sich um eine Gateway-Nummer.

Es gibt bestimmt ein dutzend Möglichkeiten zu kommunizieren, ohne daß es die Welt kostet.
Die 1 Php / SMS hören sich auch günstig an, aber die Simkarte muß 100 oder 150 Php Guthaben aufweisen. Leider weiß ich nicht wie lange dieser Betrag im Roaming-Modus gültig ist.
Vielleicht sagt uns jemand, wie seine Erfahrung damit ist.
Zur Not könnte man auch eine zweite Simkarte für Roaming freischalten lassen. Würde evtl. die Chancen erhöhen, daß es klappt.

Und es ist bestimmt vorteilhaft, wenn jemand von der philippinischen Familie technikversiert ist.


Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (11. Oktober 2018, 11:39)


blackmamba

Meister

  • »blackmamba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 675

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2008

Hobbys: Tauchen

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 13:15

Es gibt bestimmt ein dutzend Möglichkeiten zu kommunizieren, ohne daß es die Welt kostet.
Die 1 Php / SMS hören sich auch günstig an, aber die Simkarte muß 100 oder 150 Php Guthaben aufweisen. Leider weiß ich nicht wie lange dieser Betrag im Roaming-Modus gültig ist.
Vielleicht sagt uns jemand, wie seine Erfahrung damit ist.


Das war meine Frage was kostet mich das und wie oft muss ich das machen damit meine Karte 1 Jahr aktiv bleibt.

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 14:58

Wenn sich niemand mit Eigenerfahrung meldet, dann machen wir das halt mit den Infos, die online zur Verfügung stehen.

Bei Globe hat es offenbar eine wesentliche Änderung fürs Roaming gegeben.
Ab dem 4. Juni 2018 ist keine Roaming-Aktivierung für Globe und TM mehr notwendig.

Eine sehr gute Nachricht ist, daß für das Roaming kein Guthaben mehr erforderlich ist, und es können weiterhin SMS empfangen werden.
Das Roaming bleibt auch bei 0 Php Guthaben bestehen.

Steht alles hier drin.
Sieht gut aus!


Um die Karte selbst ein Jahr aktiv zu halten, reicht eine Aufladung von 300.- Php, um auf der sicheren Seite zu sein. Quelle
Irgendwo meine ich gelesen zu haben, daß jetzt auch kleinere Beträge 1 Jahr gültig bleiben.
Solange ich diese Info nicht aufstöbern kann, sagen wir 300.- Php und alles was darüber liegt.


Online gibt es auch veraltete Infos. Also aufpassen, von wann diese Infos stammen!


Gruß
Nik

ALFI54

Inventar

  • »ALFI54« ist männlich

Beiträge: 2 432

Registrierungsdatum: 24. Juni 2005

Beruf: Rentner

Hobbys: Fotografieren

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 17:08

Gut zu wissen, dass man Sim Karten nach Verlassen der Phils am Leben halten kann.

Kann man die Sim nicht auch von hier kaufen / bestellen, sodass man bei Ankunft sofort loslegen kann ?

LG Alf
Signatur von »ALFI54«
- Skype: alfi54 (Luxemburg)
- Meine Philippinenbilder

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 17:37

Kann man die Sim nicht auch von hier kaufen / bestellen, sodass man bei Ankunft sofort loslegen kann ?

Die Simkarte muß zuvor aktiviert worden sein.
Ich kann ja schlecht eine neuwertig/verpackte Simpack nach DE schicken.

Falls jemand sowas anbietet, dann müsste das theoretisch über ebay gehen.
Beim deutschen Ebay finde ich keine Globe Simkarte.
Bei philippinischen hingegen schon. Ich sehe aber niemanden, der sowas weltweit verschickt.
Offenbar ist der Absatzmarkt dafür nicht vorhanden.

Die Karte muß also bereits herausgebrochen und genutzt worden sein.
Anschließend müsste sie mit mindestens 300 Pesos geladen werden.
Danach in einem Couvert verpackt zur Poststelle gebracht und über die Philpost nach Europa geschickt werden.
Was soll ich dafür verlangen?
Falls ich das über Ebay mache, verlangt Ebay Gebühren für jedes verkaufte Drumm.

Wenn die Bezahlung in Php erfolgt, wäre eine Gutschrift auf das PH-Bankkonto ganz gut, ist aber bei Fremdeinzahlung mit einer Gebühr von 50 Php behaftet. Bei einer Überweisung allerdings möglich. Ginge auch über TransferWise.
Wenn die Bazahlung in Euro erfolgt, ist mein deutsches Konto dafür ungeeignet. Der Wechselkurs muß zugusten des Verkäufers gewählt sein, damit dieser kein Verlustgeschäft macht.
Paypal nutze ich nicht.
Übrig bliebe als zweite Alternative, Western Union.
Beide Zahlungsmethoden sind mit Gebühren behaftet.

Gezahlt werden muß im vorraus.
Wir reden hier von einer Lieferzeit, die mehrere Wochen betragen kann.


Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (11. Oktober 2018, 17:49)


ALFI54

Inventar

  • »ALFI54« ist männlich

Beiträge: 2 432

Registrierungsdatum: 24. Juni 2005

Beruf: Rentner

Hobbys: Fotografieren

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 18:31

Die Karte muß also bereits herausgebrochen und genutzt worden sein.
Anschließend müsste sie mit mindestens 300 Pesos geladen werden.
Danach in einem Couvert verpackt zur Poststelle gebracht und über die Philpost nach Europa geschickt werden.

Danke Nik für die Info und Mühe. Sehr kompliziert, dies im Vorfeld zu machen.

Da ich am Clark Airport ankomme, wird dies die schnellste Option sein 2 Smartphones mit Sims auszustatten. Zumal man die Karte z.B. bei Globe vorbestellen kann. Sollte dann schnellstens gemacht sein.

LG Alf

https://www1.globe.com.ph/international/…sim/reserve-now
Signatur von »ALFI54«
- Skype: alfi54 (Luxemburg)
- Meine Philippinenbilder

mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 374

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20:40

Meine Frau hat seit 2015 eine Sim von Smart in Europa im Roaming am Laufen.
Wegen Chikka hatten wir immer alle 120 Tage von den Phils der Familie 30 PHP drauf laden lassen.
Seit Chikka abgeschaltet ist, vor ca einem Jahr, haben wir nicht mehr aufgeladen, die Karte geht aber immer noch.
Also es kommen z.B. Warn-SMS der BDO bei Kontozugriff bei uns an.
In der Familie hat inzwischen jeder Facebook, daher ist die SIM, wegen der 1 PHP SMS, eigentlich überflüssig geworden.
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

SametimeGuru

Fortgeschrittener

  • »SametimeGuru« ist männlich

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 4. Juli 2018

Über mich: Habe noch etwa 5 Jahre bis zur Rente und plane dann mit meiner Phil. Freundin eine Permakulturfarm auf Bohol aufzubauen.

Beruf: IT Supporter

Hobbys: Salsa tanzen, Kopter fliegen

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 22:06

Mal in dem Zsammenhang eine andere Frage. Falls es dazu schon einen Thread gibt, dann sorry, Kann das dann bitte einer der Mods da hin verschieben.

Von einer Globe SIM von den Philippinen aus versucht eine SMS an ein deutsches Handy zu schicken (welches sich auch in Deutschland befindet)
Die Deutsche Nummer ist mit +49172xxyyzzyy im Telefonspeicher abgelegt.
Die SMS kommt nicht an. Es kommt auch keine Zustellmeldung aber auch keine Meldung dass die SMS nicht geschickt werden konnte.
Warum? Was ist da falsch?
Signatur von »SametimeGuru«
Nicht leben um zu arbeiten, sondern arbeiten um zu leben.

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. Oktober 2018, 07:39

Warum? Was ist da falsch?

Eine direkte Antwort für ein ungenaues Problem, wird es nicht geben.

Hier gibt es einen Wegweiser von Globe, wenn man keine SMS verschicken kann.
Hier gibt es einen Thread über das gleiche Problem, was dem Fragesteller offensichtlich nicht half. Vielleicht hilfts dir.

Interessant wäre auch zu wissen, ob nach dem Versand ein Guthaben-Abzug stattgefunden hat, um sicherzustellen, daß die Dienstleistung durchgeführt wurde.
Falls es ein Smartphone ist, würde ich die Einstellungen der SMS-App durchstöbern. Ich würde auch sichergehen wollen, daß bei einem Dual-SIM Handy die richtige SIM genutzt wurde.
Ein weiterer Schritt wäre beim nächsten PH-Besuch ein Globe-Shop aufzusuchen und denen das Problem beschreiben. Kann auch jemand aus der Familie machen, wenn er das technische Verständnis mitbringt.

Dann geht es um die Sicherstellung, daß es nicht spezifisch, nur bei der Globe Simkarte auftritt. Dazu ist eine andere PH-Simkarte nötig.
Wenn diese ebenfalls SMS mit Guthabenabzug verschickt, aber diese nicht, bzw. nie ankommt, dann ist es an der Zeit die Einstellungen der deutschen Simkarte zu überprüfen.
Aber vorher erst die SMS-App auf dem Handy aufrufen und in den Einstellungen nachgucken, was dort alles einstellbar ist. Mein Samsung hat einen Blocker eingebaut. Werden andere Geräte auch haben.

Falls es ein Login-Portal für die DE Simkarte gibt, dort einloggen und recherchieren, was dort alles einstellbar ist.
Womöglich auch den Provider kontaktieren, um zu fragen, ob eingehende SMS aus dem Ausland in irgendeiner Weise geblockt sind.

Auch mal von einem freien SMS-Portal eine Nachricht zur deutschen Nummer verschicken, um zu sehen, ob das geht. Nur so zur Sicherheit.
Ein Anruf vom PH-Handy wäre auch sinnvoll, um zu sehen, daß wenigstens ein Kontakt herstellbar ist. Nicht daß das Partner-Unternehmen irgendwie der PH-Sim den durchgang verwehrt.

Da ist einiges, was man überprüfen kann, bevor man zu einer Schlußfolgerung kommen kann.

Das alles ist noch keine Garantie, um das Problem zu lösen, denn...
als ich im griechischen Dorf Homebanking betrieb, kam keine einzige mobile TAN auf mein Gerät an.
Als ich nach Thessaloniki zurückreiste, erhielt ich alle zuvor angeforderten mTANs hintereinander. :dontknow
Überflüssig zu sagen, daß diese zu dem Zeitpunkt nichts mehr wert waren.


Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (12. Oktober 2018, 07:58)


Digger

Erleuchteter

  • »Digger« ist männlich

Beiträge: 1 380

Registrierungsdatum: 8. Februar 2005

Beruf: Dipl.Betriebswirt

Hobbys: Motorradfahren,Kochen

  • Nachricht senden

17

Freitag, 12. Oktober 2018, 21:29

Da Kartenaufladungen ab 300 P jetzt bis zu einem Jahr gültig sind, dürfte es ja auch die Simkarte sein.Also kein Problem mehr-auch eine Neuerung die Rudy durchgesetzt hat.
Digger
Signatur von »Digger«
Die Dummen sind konsequenter als die Klugen !!!