Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Widukind

Schüler

  • »Widukind« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 22. Januar 2014

Beruf: Malermeister und freiberuflicher Dozent in der beruflichen Bildung

Hobbys: Laufen

  • Nachricht senden

51

Freitag, 29. Juli 2016, 02:27

Maestro

Warum ich es noch mit der Maestro versucht habe? Weil ich auf der DKB Visa Card kein Guthaben mehr hatte und zum Geld-Transfer auf die Card brauche ich die TAN's, die jedoch in D in einem Ordner liegen. Aber egal, ich habe jetzt Geld mit Azimo überwiesen, was wirklich im Vergleich zu Worldremit billiger ist. Für 150 Euro erhalte ich über Azimo 7k Pesos. Über Worldremit
6700 Pesos. Dazu kommen noch 7 Euro Gebühren.

  • »KlausKrohm« ist männlich
  • »KlausKrohm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2012

Beruf: Kaufmann

Hobbys: Reisen Philippinen, Griechenland, Italien, Borussia Mönchengladbach, HDTV Fan, Freddie Aguilar,

  • Nachricht senden

52

Freitag, 29. Juli 2016, 02:28

Ein Beispiel für das Mastercard Problem: ich bin des Öfteren In Butuan City, dort steht ein ATM der Metro Bank vor der Gaisano Mall. Dort habe ich mit Mastercard etliche male probiert Bargeld abzuheben, hat noch nie funktioniert. Setze mich dann ins Tricycle und fahre 3 Km nach Downtown, dort steht ein ATM der Metro Bank der immer Bargeld ausspuckt.

Der Wille der Götter ist unergründlich. Suche einen ATM auf heiligem Boden und er wird dir Bargeld spenden.


Hahahahaha, yep, genauso ist es. Und zwar nicht nur in Butuan sondern überall. Habe es auch aufgegeben mit der Maestro Geld abzuheben. Die für mich beste und preiswerteste Variante ist: Ich überweise via Western Union auf das BDO Konto meiner Freundin.Das Geld ist in der Regel innerhalb weniger Stunden gutgeschrieben, kostet keine Gebühren und der Umtauschkurs ist auch gut.

Almdudler

Erleuchteter

  • »Almdudler« ist männlich
  • »Almdudler« wurde gesperrt

Beiträge: 1 148

Registrierungsdatum: 24. April 2014

Beruf: Zeitmillionär

Hobbys: In Deutschland habe ich gewohnt und gearbeitet, HIER lebe ich!

  • Nachricht senden

53

Freitag, 29. Juli 2016, 03:13

Warum ich es noch mit der Maestro versucht habe? Weil ich auf der DKB Visa Card kein Guthaben mehr hatte und zum Geld-Transfer auf die Card brauche ich die TAN's, die jedoch in D in einem Ordner liegen. Aber egal, ich habe jetzt Geld mit Azimo überwiesen, was wirklich im Vergleich zu Worldremit billiger ist. Für 150 Euro erhalte ich über Azimo 7k Pesos. Über Worldremit
6700 Pesos. Dazu kommen noch 7 Euro Gebühren.

Aber Du weißt schon, das Du auch per smartfon eine Überweisung tätigen kannst - per ITan?
Signatur von »Almdudler«
Born Free

Widukind

Schüler

  • »Widukind« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 22. Januar 2014

Beruf: Malermeister und freiberuflicher Dozent in der beruflichen Bildung

Hobbys: Laufen

  • Nachricht senden

54

Freitag, 29. Juli 2016, 13:18

ITAN

Warum ich es noch mit der Maestro versucht habe? Weil ich auf der DKB Visa Card kein Guthaben mehr hatte und zum Geld-Transfer auf die Card brauche ich die TAN's, die jedoch in D in einem Ordner liegen. Aber egal, ich habe jetzt Geld mit Azimo überwiesen, was wirklich im Vergleich zu Worldremit billiger ist. Für 150 Euro erhalte ich über Azimo 7k Pesos. Über Worldremit
6700 Pesos. Dazu kommen noch 7 Euro Gebühren.

Aber Du weißt schon, das Du auch per smartfon eine Überweisung tätigen kannst - per ITan?


Wenn du die TAN-App von DKB meinst-ja, das kenne ich. Aber erst seid gestern.Wenn ich in drei Wochen wieder in D bin, dann werde ich das auch so einrichten. Im Moment klappt es mit Azimo ausreichend obwohl der Umtauschkurs dort 1:51 statt 1:53 liegt. :clapping

55

Samstag, 19. November 2016, 08:03

Ich hatte letztes Jahr ähnliche Probleme. Ich konnte kein Geld mit meiner Maestro Card abheben. (Sparda Bank)

Ich fand dann durch wildes herumprobieren heraus das ich nicht wie gewohnt abheben konnte (ich habe leider vergessen wie der Menüpunkt im ATM heisst), sondern nur über "Credit Card". Also "Cash Withdrawal" und dann "Credit Card" auswählen. Meine EC-Karte (Maestro) ist ja keine Credit Card. Ich drückte da eher genervt drauf und dachte, funktioniert ohnehin nicht. Und zack, kam das Geld heraus. Ich glaube es war ein Automat der China Bank. Ich bin nicht sicher, da ich diverse ATMs an dem Tag probierte.

Was ich im Netz dazu fand, war die Aussage das es seitens der Hausbank einfach gesperrt sein könnte, aus Sicherheitsgründen. Ich werde daher meiner Bank bescheid geben wenn ich demnächst wieder hinfliegen werde.

Was mich verwundert das auf der Maestro/Mastercard Seite in der Suchmaske für ATMs international ganz normal die üblichen Banken genannt werden. Also seitens Maestro müsste es noch funktionieren. Ein paar internationale Antworten von Europäern die ich ergoogelt habe, besagt ebenfalls das einige massive Probleme haben, andere überhaupt keine.

Vielleicht kann das ja mal einer verifizieren mit dem Abheben per "Credit Card" mit seiner Maestro Card. Würde mich brennend interessieren, da mir kein Onlinebanking zu dem Zeitpunkt zur Verfügung stehen wird. (Höchstens Telefonbanking. Muss ich aber noch mit meiner Bank abklären)

Vielleicht liegt es ja daran das Maestro zu Mastercard gehört und es deshalb neuerdings über den Menüpunkt "Credit Card" läuft. All die Jahre zuvor ging es wie gesagt über den anderen Menüpunkt. Ich glaube er hiess Debit Card. Ich kann mir das einfach nicht merken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Padawan« (19. November 2016, 08:09)


56

Samstag, 19. November 2016, 08:26

Oh. Jetzt habe ich teilweise was falsches geschrieben. Ich habe gerade noch mal manuell bei den Banken auf deren Webseiten geschaut. Dann noch mal bei Mastercard/Maestro. Die Liste der Maestro fähigen ATMs umfasst tatsächlich nur die Banken BPI, Bancnet und Banco de Oro. Der China Bank ATM von letztem Jahr ist nicht mit aufgelistet. Auch für Manila sind nur die drei Banken gelistet.

carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 762

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

57

Samstag, 19. November 2016, 09:27

Benütze mal die Suchfunktion bitte! Seit einiger Zeit geht die Maestrocard also Deine Bankkarte nur noch bei HSBC, Citibank und bei BPI da aber nur 4000 Peso pro 24 Std.

Die Mastercard ist was ganz anderes, ist ja eine Kreditkarte und da hängt es von Deinem Limit ab wieviel Du abheben kannst. Bei den Banken normalerweise 10.000 Peso
pro Transaktion, BPI 20.000 und bei HSBC sogar 40.000. Immer pro Transaktion. Alle ausser HSBC verlangen eine Gebühr von 200 Peso. Wieviel Du pro Tag abheben kannst
hängt wie gesagt vom Tageslimit Deiner Bank ab.

Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!

58

Sonntag, 20. November 2016, 00:13

Benütze mal die Suchfunktion bitte! Seit einiger Zeit geht die Maestrocard also Deine Bankkarte nur noch bei HSBC, Citibank und bei BPI da aber nur 4000 Peso pro 24 Std.

Die Mastercard ist was ganz anderes, ist ja eine Kreditkarte und da hängt es von Deinem Limit ab wieviel Du abheben kannst.



Habe ich ja. Auch in Google. Die Antworten sind aber nicht einstimmig und decken sich zeitlich auch nicht mit meiner persönlichen Erfahrung. Darum bin ich nach wie vor verunsichert.

Zudem ist Maestro ein Produkt von Mastercard. Und auf deren Homepage (allerdings maestrocard.com und nicht mastercard.com - mein Fehler!)kann man sich weltweit Maestro-fähige ATM Standorte anzeigen lassen. Daher weiss ich jetzt auch, schrieb ich aber auch im vorherigen Post, das die China Bank von letzem Jahr keinen Maestro-fähigen ATM mehr hat. Was sich mit den hier getätigten Aussagen deckt.
Ihr schreibt HSBC ginge auch. Steht auf deren Seite aber nichts davon. Von Banco de Oro widerum habt ihr nichts geschrieben oder ich habe es überlesen. Ich glaubs euch mit der HSBC. Aber die Informationen sind widersprüchlich, musst Du zugeben.


Bei den Banken normalerweise 10.000 Peso
pro Transaktion, BPI 20.000 und bei HSBC sogar 40.000. Immer pro Transaktion. Alle ausser HSBC verlangen eine Gebühr von 200 Peso. Wieviel Du pro Tag abheben kannst
hängt wie gesagt vom Tageslimit Deiner Bank ab.

Gruss


Ich habe schon mal in den Philippinen Geld abgehoben und kenne auch die Limits. Ebenso habe ich mir die dazugehörigen Threads durchgelesen, wodurch ich verunsicherter bin als zuvor. Darum schrieb ich meinen Post.

http://www.maestrocard.com/gateway/where/where_atm.html

Also meinetwegen können wir es dabei belassen. Ich verlasse mich mal darauf bei den hier und auf der Seite genannten Banken irgendwo Geld abheben zu können. Die werden das wohl nicht innerhalb der nächsten Wochen überall abschalten.

Ich werde es dennoch nochmals bei einer anderen Bank mit "Credit Card" versuchen. Einfach weil ich es wissen will. Auf den Philippinen weiss man ja nie :)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Padawan« (20. November 2016, 00:23)


carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 762

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 20. November 2016, 02:43

Na, dann berichte mal wie es gelaufen ist! Ich habe sämtliche Banken durchprobiert und
es klappte nur bei den genannten mit Maestro. Das ist erst seit Anfang dieses Jahre so
und ob die websites up to date sind weiss man nicht. Tatsache ist dass bei HSBC so gut wie
alle Karten gehen.

Wenn es ums abheben geht sind eben Maestro und Mastercard zwei verschiedene Paar Schuhe!


Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!

60

Freitag, 16. Dezember 2016, 03:03

Gestern hier in der Provinz bei der QCRB 10k abgehoben. Gebühren die üblichen 200 Peso.
Als Auszahlungstyp habe ich "credit card" gewählt.

Weiss ohne Google jetzt nicht ob das eine lokale oder nationale Bank ist.

Hier ist von einer lokalen Bank auch ein neuer ATM aufgestellt worden. Als eines der Logos steht Maestro drauf. Werde es nachher testen.

Btw sind die limits wirklich pro 24 Stunden oder ist mit dem neuen Banktag das Limit resettet?

Gesendet mit Tapatalk

Paradiser

Meister

  • »Paradiser« ist männlich

Beiträge: 803

Registrierungsdatum: 3. April 2012

Hobbys: Schnorcheln und Fische schauen, Blumen und Wasserfälle bewundern

  • Nachricht senden

61

Samstag, 17. Dezember 2016, 11:21

Heute habe ich bei der HSBC Bank in Cebu City mit der Maestrocard 40000 Peso mit einem Abhebevorgang abgehoben

Das Gerücht scheint zu stimmen dass HSBC mit Maestro auszahlt

Bei der Citibank wären es nur 15000 pro Auszahlung gewesen dort war aber eine lange Schlange von Koreanern(Japanern?) vor dem einzigen funktionierenden Auszahlautomaten

In der HSBC Filiale die gegenüber einem Eingang des Ayala Centers und schräg gegenüber des Hotel Mariott eher unauffällig über ca 12 Stufen zu erreichen ist stehen 6 ATMs und ausser dem Guard mit der obligatorischen Pumpgun war niemand da.

Er meinte ich solle Guthaben abheben oder so eingeben und das hat auf Anhieb geklappt im Gegensatz zu meinigen bisherigen Abhebeversuchen mit Maestro auf den Philipppinen und dann gleich 40k, sozusagen der Jackpot

'Fees may occur', ok

Das Geld wird jetzt wohl bis in den Januar reichen, schaun mer mal was so anfällt
Signatur von »Paradiser«
es ist genug für alle da

62

Samstag, 17. Dezember 2016, 13:15

Glückwunsch. Ich konnte hier nicht mal einen HSBC ATM finden, obwohl mir auf der HSBC Webseite einer angezeigt wird.
Haben dann so ziemlich alle ATM probiert, ausser Citibank, da ebenfalls nicht vorhanden.

Donnerstag Abend noch 10k abheben können und heute nirgendwo.
Am Montag müssen wir nach Manila und Geld fast leer. Das nervt tierisch. Ist echt wie Lotto spielen.

Gesendet mit Tapatalk

63

Samstag, 17. Dezember 2016, 14:11

Bankkarten

Funktionieren eigentlich neue Bankkarten auch schon auf den Ph...? ...ich war 3 Jahre nicht mehr dort und mittlerweile hat sich doch einiges auf den Bankkarten geändert...
Kreditkarten waren nicht betroffen, das weiss ich... nur Bankkarten

:denken

Perles

Erleuchteter

  • »Perles« ist männlich

Beiträge: 1 955

Registrierungsdatum: 19. April 2007

Beruf: Rentner

Hobbys: Reisen, Fotografieren

  • Nachricht senden

64

Samstag, 17. Dezember 2016, 14:17

Glückwunsch. Ich konnte hier nicht mal einen HSBC ATM finden, obwohl mir auf der HSBC Webseite einer angezeigt wird.

Wäre vielleicht noch hilfreich was Du mit "hier" meinst. Da könnte Dir vielleicht geholfen werden.

Gruss
Peter

65

Samstag, 17. Dezember 2016, 14:30

Passt schon. Wenns bis Montag nichts wird, dann probieren wir es in Manila. Wenn alle Stricke reißen dann lass ich mir was von einem Verwandten schicken per WhatsApp oder so.

@Reini: Soweit ich weiss betrifft das Karten mit Vpay bzw. Karten der Postbank. Damit lässt sich im non-eu Ausland nichts mehr abheben. Keine Garantie auf meine Info. Kannst du aber eigentlich immer irgendwo auf der Webseite deiner jeweiligen Bank sehen.

Gesendet mit Tapatalk

Paradiser

Meister

  • »Paradiser« ist männlich

Beiträge: 803

Registrierungsdatum: 3. April 2012

Hobbys: Schnorcheln und Fische schauen, Blumen und Wasserfälle bewundern

  • Nachricht senden

66

Samstag, 17. Dezember 2016, 14:53

@Reini:
Hab eine normale Maestro Karte von der lokalen deutschen Spasskasse die vielleicht ein Jahr alt ist

Ist aber auch das erste Mal dass es mir mit der gelungen ist auf den Phils Geld zu ziehen.

@Padawan:
Der Eingang zu dem Raum mit den Cashmaschines ist wie die ganze Bank tatsächlich schwer zu finden, das ging nur weil die draussen sitzenden Mitarbeiter mir freundlicherweise den Weg zeigten, die Treppen hoch, dann aussen 7m nach links und dann rechts rein, ist ein separater Raum

Ansonsten unauffällige dunkle Tarn-Fassade, kein Hinweisschild, den Guard sieht man nur innen

Die Scheine waren alle neu und sahen wie frisch ais der Druckerei aus

Ob sie echt sind wird sich zeigen....
Signatur von »Paradiser«
es ist genug für alle da

peja

Fortgeschrittener

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2012

  • Nachricht senden

67

Samstag, 17. Dezember 2016, 15:19

Zitat :" Der Eingang zu dem Raum mit den Cashmaschines ist wie die ganze Bank tatsächlich schwer zu finden, das ging nur weil die draussen sitzenden Mitarbeiter mir freundlicherweise den Weg zeigten, die Treppen hoch, dann aussen 7m nach links und dann rechts rein, ist ein separater Raum
Ansonsten unauffällige dunkle Tarn-Fassade, kein Hinweisschild, den Guard sieht man nur innen"




versteh' ich nicht ! War für mich im Oktober nachts um 3:00h ganz einfach zu finden - wenn man HBSC Cebu-City bei Gurgel-Earth eingibt erhält man tolle Bilder, schon am Treppenaufgang ist ein großes Schild angebracht und bei Dunkelheit ist zudem noch alles hell beleuchtet.
Pit

Perles

Erleuchteter

  • »Perles« ist männlich

Beiträge: 1 955

Registrierungsdatum: 19. April 2007

Beruf: Rentner

Hobbys: Reisen, Fotografieren

  • Nachricht senden

68

Samstag, 17. Dezember 2016, 17:14

HSBC Cebu City

Die HSBC in Cebu sollte eigentlich nicht so schwierig zu finden sein. Ganz in der Nähe der Ayala Mall.

index.php?page=Attachment&attachmentID=65557

Auf Google Map sieht das dann mit Street View so aus. Das HSBC Schild ist ganz gut zu erkennen.
Der Guard steht auf dem Foto ganz links, dort befindet sich auch der Eingang zum Raum mit den ATMs.

Gruss
Peter

carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 762

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 18. Dezember 2016, 01:30

Richtig, ist eigentlich einfach zu finden! Ausgang Ayala Center zur Rosales Ave. (das ist der neue Teil im Ayala Center, links davon ist das Marriott) die Strasse überqueren und man steht direkt davor.
Ich war letzte Woche dort. Allerdings habe ich nur 2 ATM's gesehen, der eine spuckt 500 und 1000 Peso Scheine aus der andere nur 1000er.

Es stimmt, bei der Citibank gibt es nur 15.000 per Transaktion aber da es keine Gebühren kostet kann man ja mehrmals ziehen. Da stehen übrigens 3 Automaten. Hier sind oft Schlangen von
Japanern/Koreanern, scheint deren bevorzugte Bank zu sein :D

Noch was: VPay geht auf den Philippinen nicht!

Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!

70

Sonntag, 18. Dezember 2016, 01:37

Ist denn ein HSBC ATM in Taguig in der SM Aura?
Oder ist der an der Ecke 5th und 34th?
Oder ist je einer an beiden Orten?

Citibank habe ich bisher auch beim Fahren durch Manila noch nie gesehen. Haben die das normale Citibank Logo?

Gesendet mit Tapatalk

carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 762

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 18. Dezember 2016, 08:22

Ist denn ein HSBC ATM in Taguig in der SM Aura?
Oder ist der an der Ecke 5th und 34th?
Oder ist je einer an beiden Orten?

Citibank habe ich bisher auch beim Fahren durch Manila noch nie gesehen. Haben die das normale Citibank Logo?

Gesendet mit Tapatalk

Schaust Du mal hier:

http://hsbc.banklocationmaps.com/philippines

und hier:

https://www.citibank.com.ph/gcb/deposits…NTLBRANCHESDPLN

Googeln hilft :D


Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!

72

Sonntag, 18. Dezember 2016, 14:48

Danke Peter. Guter Tipp. Hoffe die akzeptieren die phil Nummer.

Gesendet mit Tapatalk

73

Montag, 19. Dezember 2016, 08:33

Ok. Wie ich es mir dachte. Trotz das ich extra meiner Bank bescheid geben hatte und diese das im System vermerkt haben, wurde aus Sicherheitsgründen die Karte gesperrt.
Sie entsperren Sie in den nächsten Stunden. Hoffentlich noch während ich in Manila bin damit ich mal gleich eine größere Summe abheben kann.

Falls es bei euch mal garnicht geht, lohnt sich mal bei der Bank nachzuharken.
Das letzte Mal wurde sie nämlich nicht gesperrt als ich in den Philippinen Geld abgehoben hatte. Diesmal jedoch trotz Vermerk.


Gesendet mit Tapatalk

74

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 07:36

Hat alles geklappt. Karte wurde entsperrt und ich habe habe 20k bei der HSBC Bank in Taguig, 5th,Ecke 32th abgehoben. Gebäude kann man nicht übersehen. (scheint 24/7 zu sein, wir waren nach 22 Uhr da, ein Guard sitzt im Voyer, die Gegend ansich ist sicher)

Gesendet mit Tapatalk

Paradiser

Meister

  • »Paradiser« ist männlich

Beiträge: 803

Registrierungsdatum: 3. April 2012

Hobbys: Schnorcheln und Fische schauen, Blumen und Wasserfälle bewundern

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 09:34

Die Abhebekosten bei der HSBC waren moderat, für 40000 peso wurden 52,10 umgerechnet und insgesamt 7,20€ kassiert das geht finde ich
Signatur von »Paradiser«
es ist genug für alle da

carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 762

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 09:54

Die Abhebekosten bei der HSBC waren moderat, für 40000 peso wurden 52,10 umgerechnet und insgesamt 7,20€ kassiert das geht finde ich

Verstehe ich nicht, mir wurden noch nie Kosten berechnet. Oder waren die 7,20 € von Deiner Bank??

Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!

77

Freitag, 23. Dezember 2016, 17:22

Bei mir wurde auch nichts von den üblichen 200php Gebühren angezeigt. Ich weiß aber das meine Bank satte 5 Euro verlangt.

Gesendet mit Tapatalk

Paradiser

Meister

  • »Paradiser« ist männlich

Beiträge: 803

Registrierungsdatum: 3. April 2012

Hobbys: Schnorcheln und Fische schauen, Blumen und Wasserfälle bewundern

  • Nachricht senden

78

Freitag, 23. Dezember 2016, 19:43

Wer die 7,20 kassiert hat weiss ich nich
Umrechnungskurs ist ok?
Signatur von »Paradiser«
es ist genug für alle da

carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 762

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

79

Samstag, 24. Dezember 2016, 00:59

Das müsstest Du ja auf Deiner Abrechnung sehen. Bei meiner Advanzia Kreditkarte wurden bei Abhebungen bei der HSBC noch nie
Gebühren verrechnet, bei Maestro allerdings von meiner Kreissparkasse 5 €.

Der Kurs von 52,10 ist momentan okay.

Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!

80

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 13:10

Heute notgedrungen im Puregold am ATM abgehoben.
Obwohl kein Maestro Zeichen, als credit card (200php Gebühren) der UCPB Bank. Ich glaube das sie so hieß.


Gesendet mit Tapatalk

81

Montag, 23. Januar 2017, 01:15

HSBC - ATM in Cebu

Klappt super mit HSBC in Cebu.
Allerdings gibt nur noch der linke ATM, der die 1000er auszahlt, 40.000,- auf einmal raus.
Der andere, mit den 500ern, wurde auf 20.000,- limitiert.

Habe EC-direkt und VISA probiert. Alles TipTop.

82

Montag, 23. Januar 2017, 04:37

Bei mir wurde auch nichts von den üblichen 200php Gebühren angezeigt. Ich weiß aber das meine Bank satte 5 Euro verlangt.

Gesendet mit Tapatalk

Bei mir wurde auch nichts von den üblichen 200php Gebühren angezeigt. Ich weiß aber das meine Bank satte 5 Euro verlangt.

Gesendet mit Tapatalk

Das liegt ganz einfach daran, daß die HSBC diese Gebühr generell nicht erhebt.

Ein HSBC ATM mit einer sehr guten location in sicherer Gegend von Manila ist übrigens auch hinter der SM Megamall Ortigas in der sogenannten "ADB avenue" direkt gegenüber der shopping Mall "Podium Plaza". Nicht zu übersehen.

Übrigens würde mich interessieren ob jemand weiss, ob die auf dieser (sehr nützlichen!) banklocationmaps.com website gelisteten HSBC branches auch ALLE einen ATM haben
Signatur von »serigala«
it's all destiny......

83

Montag, 23. Januar 2017, 04:45

Klappt super mit HSBC in Cebu.
Allerdings gibt nur noch der linke ATM, der die 1000er auszahlt, 40.000,- auf einmal raus.
Der andere, mit den 500ern, wurde auf 20.000,- limitiert.

Habe EC-direkt und VISA probiert. Alles TipTop.

Da wurde kein Limit bezüglich des Betrages implementiert, sondern das liegt schlicht und allein an der Tatsache, daß diese Maschinen aus technischen Gründen nur eine bestimmte Anzahl an Banknoten ausspucken können. 40 Banknoten, wie hier offensichtlich der Fall, ist bereits sehr viel. Und 40 x 500 ergibt dann eben nur 20K und nicht 40K. ich kenne viele Automaten die nur 25 oder 30 Scheine pro Abhebung ausspucken können. Das liegt dann nicht an der Bank (wobei die natürlich auch in der Lage ist - und viele das auf den PH ja auch machen - den Betrag einzuschränken).
Signatur von »serigala«
it's all destiny......

84

Montag, 23. Januar 2017, 05:47

Irrtum

Habe mich übrigens in Post 81 verschrieben.
Es ist der RECHTE ATM der die 40.000,- PhP auszahlt.

Sorryyyyy laaaaaang ;-)

carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 762

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

85

Sonntag, 5. Februar 2017, 09:38

Habe heute mal wieder eine der unverhofften Überaschungen beim ATM erlebt. Sogar eine angenehme.... :D
Am BPI ATM in Zamboanga wurden bei Mastercard keine 200 Peso verlangt! Ob das jetzt dauerhaft oder ein Fehler in ihrem
System ist steht in den Sternen!

Die hatten die ganze Woche Probleme an den ATM's (nationwide wurde mir gesagt) da sie mit
einem upgrade beschäftigt waren. Na ja, schaun mer mal :D

Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!

Almdudler

Erleuchteter

  • »Almdudler« ist männlich
  • »Almdudler« wurde gesperrt

Beiträge: 1 148

Registrierungsdatum: 24. April 2014

Beruf: Zeitmillionär

Hobbys: In Deutschland habe ich gewohnt und gearbeitet, HIER lebe ich!

  • Nachricht senden

86

Sonntag, 5. Februar 2017, 15:15

Habe heute mal wieder eine der unverhofften Überaschungen beim ATM erlebt. Sogar eine angenehme.... :D
Am BPI ATM in Zamboanga wurden bei Mastercard keine 200 Peso verlangt! Ob das jetzt dauerhaft oder ein Fehler in ihrem
System ist steht in den Sternen!


Da bin ich mal gespannt, wie es auf Deiner Abrechnung dann aussieht, weil: Auch wir haben hier einen ATM, der die 200 P Gebühr nicht ankündigt, aber dann doch berechnet!
Streng genommen könnte ich jetzt ja mit der DKB in die Auseinandersetzung gehen und mit ihnen streiten, da der Betrag vorher nicht von der Bank angezeigt wurde aber was solls - solche Spiegelfechtereien überlasse ich dann doch gern mit grossem Vergnügen anderen! :D
Signatur von »Almdudler«
Born Free

carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 762

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

87

Montag, 6. Februar 2017, 01:22

Na ja, wenn auf meinem Beleg diese 200 Peso nicht auftauchen sondern nur die 20.000 gezogenen
werden diese auch nur berechnet. Die KK Bank (Advanzia) wird nicht mehr verrechnen als diesen Betrag.
Es ist also nicht so dass die 200 Peso vorher nicht angezeigt wurden sondern dass sie auch auf dem ATM Beleg nicht
auftauchen.

Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!

sanukk

Erleuchteter

  • »sanukk« ist männlich

Beiträge: 1 686

Registrierungsdatum: 21. August 2010

  • Nachricht senden

88

Montag, 6. Februar 2017, 02:02

Achtung: Das Bargeld ziehen über die Advanzia (Gebuehrenfrei-Gold Mastercard) ist grundsätzlich weltweit kostenlos.....auch der Auslandseinsatz.
ABER: Wenn Du Bargeld vom ATM abholstmit dieser Karte, zahlst Du ab Abhebedatum 20 % Zinsen. Du solltest also möglichst schnell das KK-Konto glattstellen, ansonsten wird es teurer, als 200 peso...........


Abheben mit MAESTRO, darum geht es hier ja, hat den Nachteil, das die Hausbank in D zusätzlich zu den 200 Peso Fremdbankengebühr nochmal RICHTIG zuschlägt, bei der Gebühr. Bis zu 20 €, je nach Bank.

Ich würde diesen Weg nur im absoluten NOTFALL gehen.......

Sogar WU, WR, etc. wären billiger, als Bargeldversorgung mit MAESTRO.

Im Moment sind DKB und VisaPlus von Santander immer noch die besten für weltweite Bargeld-Versorgung. DKB hat den Vorteil der unbegrenzten Abhebung, erstattet aber keine Fremdbankengebühren mehr, weil zuviele Oberschlaue Kleinstbeträge abgehoben haben. Santander erstattet -noch- Fremdbanken-Gebühren, hat aber den Nachteil, dass der max. abzuhebende Betrag sehr stark begrenzt ist...........

89

Freitag, 10. Februar 2017, 12:10

Richtig sanukk

aber immer schön bei der Hausbank nachfragen.
Meine in CH verrechnet "nur" 5,-CHF pro Abhebung. Auch bei 40.000,-PhP Bezug bei HSBC.
MAESTRO - natürlich.

  • »schorsch« ist männlich

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: retired

  • Nachricht senden

90

Freitag, 10. Februar 2017, 13:55

Gehört hier vielleicht nicht exacetement dazu--aber zur Wissensvermittlung : Hier in D. habe ich jetzt meine SparkassenVisakarte bei der Sparkasse für ne Probeabhebung 100 € benutzt, danach dieselbe bei der Volksbank. In beiden Fällen wurde nix angezeigt, aber dann doch je 5 € kassiert ! Daselbe Spiel mit den Maestrokarten, natürlich jeweils vertauscht, dort wurde mir --vor Abhebung--je 2,90 € angezeigt.Reklamiere--aber die Geldbeamten sagen mir, " daß muß man doch wissen, daß abheben bei der Visa gebühren kostet ". Die Berufsschläfer der BAFIN , Hotline, wisses es auch nicht ob es angezeigt werden muß !!! Ich solle doch ne schriftliche Anfrage bei der Abteilung "XXY" einreichen.....

mhb

Erleuchteter

  • »mhb« ist männlich

Beiträge: 1 409

Registrierungsdatum: 1. Juni 2009

Beruf: Altbausanierer

Hobbys: PH erkundigen

  • Nachricht senden

91

Mittwoch, 31. Januar 2018, 16:32

Bei der Metrobank funktioniert Maestro Karte Problemlos. Bdo sowie bpi nicht.
Signatur von »mhb«

Bereue nie etwas das du getan hast,wenn du in dem Moment in dem du es getan hast glücklich warst.

StephanX

Inventar

  • »StephanX« ist männlich

Beiträge: 4 773

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Über mich: .
----------------------------------
Meine Lieblingsorte
auf den Philippinen sind...

Nord-Luzon
Kordillera
Sagada
Reisterrassen
Vigan
Pinatubo


Bei Fragen zu Nord-Luzon gerne PM oder email an mich!

  • Nachricht senden

92

Mittwoch, 31. Januar 2018, 16:48

Bei der Metrobank funktioniert Maestro Karte Problemlos. Bdo sowie bpi nicht.


Wollen wir das Thema wirklich wieder anfangen?

Obwohl, jetzt geht ja der Chip hier, ändert das was?
*
Signatur von »StephanX«
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Was man sich in Nord-Luzon anschauen sollte: Kordillera, Reisterrassen, Sagada und Vigan!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ähnliche Themen