Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 26. Juni 2018, 04:44

Geldtransfer von Philippinischer Bank auf ein Deutsches Konto?

Gibt es hier bei Banken ein Limit um Geld Peso Konto auf ein Deutsches Konto zu Überweisen?
Nur Bank zu Bank,also nicht zb. Paypal o. sonst was!( Nicht Geschäftlich sondern Privat)

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 201

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Juni 2018, 17:01

Nicht Geschäftlich sondern Privat

Ich kann mit meinem privaten Metrobank-Account kein Geld ins Ausland verschicken.
Diese Funktionen gibt es erst mit einem Business-Account.
Wenn du trotzdem ins Ausland überweisen möchtest, mußt du bei Metrobank dafür selbst vorstellig werden.
Die größte Gemeinheit ist die Zwischenumrechnung von Peso zu US-Dollar, um dann ein weiteres mal von US-Dollar zu Euro zu konvertieren. Ist mir tatsächlich so gesagt worden, als ich für das Stück Land zahlen wollte, dessen Eigentümerin in Braunschweig wohnt. Das habe ich dann direkt über DE abgewickelt, anstatt zu überweisen.

TransferWise macht zwar Überweisungen von DE nach PH, aber nicht umgekehrt.


Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (26. Juni 2018, 17:10)


McTan

Inventar

  • »McTan« ist männlich

Beiträge: 4 214

Registrierungsdatum: 6. September 2007

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Juni 2018, 21:30

Bei PNB kein Problem und kein Limit, auch kein Dollarumweg. Kurs des Tages Peso/Euro.
Kleine Filiale auf Mactan.

McTan

4

Mittwoch, 27. Juni 2018, 03:02

Danke erst mal für die Antworten!
Da es hier Unterschiede gibt,werde ich mal bei der BPI nachfragen wie die das Handhaben weil wir dort unser Konto haben.
Oder überweist auch die PNB wenn man kein Konto bei ihnen hat? Und wie hoch sind eigentlich die Kosten?

Beiträge: 532

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2008

Hobbys: Tauchen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Juni 2018, 14:45

Danke erst mal für die Antworten!
Da es hier Unterschiede gibt,werde ich mal bei der BPI nachfragen wie die das Handhaben weil wir dort unser Konto haben.
Oder überweist auch die PNB wenn man kein Konto bei ihnen hat? Und wie hoch sind eigentlich die Kosten?


Würde mich auch interressieren ob das geht. Auf dem Weg von Hausbankkonto Deutschland auf mein BPI konto haben sie mir immer eine grössere summe bearbeitungsgebür abgeköpft. (Jahre her waren aber bestimmt ~20 Euro)

Ich habe mal bei BPI Gemini mal gerade angefragt ob sie auch in die andere richtung arbeiten.

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 201

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Juni 2018, 18:03

haben sie mir immer eine grössere summe bearbeitungsgebür abgeköpft. (Jahre her waren aber bestimmt ~20 Euro)

Und wenn sie es nicht über Gebühren machen, dann...

Zitat

Ausländisches Bargeld („Sorten“) wird meist zu einem speziellen Sortenkurs („Schalterkurs“) getauscht. Dieser orientiert sich am Devisenkurs, ist aber nicht mit ihm identisch. Aus Sicht der Bank liegt der Ankaufskurs für Sorten über dem Devisenkurs, der Verkaufskurs darunter. Diese Differenz fängt die erhöhten Kosten der Geschäftsbanken und Wechselstuben durch den Umgang mit Bargeld auf. Die Spanne zwischen An- und Verkaufskurs kann jede Bank bzw. Wechselstube selbst festlegen. In der Regel werden nur Banknoten und keine Münzen getauscht.
Quelle
...machen sie es über die Tauschkurse.
Die Spreads sind teils recht groß. z.B. 2,8 Php/€ bei PayMaya-Transaktionen in Fremdwährung.

Transparente Gebühren sind mir lieber, als versteckte Kosten, die einem erst später auffallen, wenn der angekommene Betrag fragwürdig klein aussieht, oder der abgezogene Betrag für die Zahlung in Fremdwährung fragwürdig groß ausfällt.

Gruß
Nik

Berni 2

Erleuchteter

Beiträge: 1 548

Registrierungsdatum: 19. Januar 2011

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. Juni 2018, 18:26

Ein Bekannter von mir hatte vor 3 Jahren auch einen größeren Betrag von der BPI auf eine Bank in Deutschland überwiesen, er hatte angegeben das das Geld vom Hausverkauf stammt, wegen dem Geldwäschegesetz. Hat alles ohne Probleme geklappt.

Beiträge: 532

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2008

Hobbys: Tauchen

  • Nachricht senden

8

Freitag, 29. Juni 2018, 08:25

also über BPI Gemini geht es nicht die können auch nur D->Ph.

9

Freitag, 29. Juni 2018, 10:57

also über BPI Gemini geht es nicht die können auch nur D->Ph.
Was ist den der Unterschied BPI BPI Gemini?
Haben ja bei der BPI Bank unser Konto.

10

Samstag, 30. Juni 2018, 05:15

BPI, BDO, Security Bank sind kein Problem. Ich uebeweise regelmaessig privat nach Deutschland. Der einzige Unterschied sind die Gebuehren. BDO stellt mir Pauschal USD 10.00, unabhaengig der Betragshoehe, in Rechnung
Signatur von »inexile«
"Eine Expertise ist eine objektive Niederschrift einer subjektiven Meinung"

11

Samstag, 30. Juni 2018, 10:52

BPI, BDO, Security Bank sind kein Problem. Ich uebeweise regelmaessig privat nach Deutschland. Der einzige Unterschied sind die Gebuehren. BDO stellt mir Pauschal USD 10.00, unabhaengig der Betragshoehe, in Rechnung
Rechnet BDO erst Peso in USD um und Überweist erst dann,oder Überweisen sie direkt Pesos? Weis von der DKB, dass sie zum Tageskurs Pesos in Euro wechseln und dann dem Konto gut schreiben.

lapu-lapu

Inventar

  • »lapu-lapu« ist männlich

Beiträge: 2 898

Registrierungsdatum: 17. März 2010

Beruf: Ingenieur

Hobbys: Reisen

  • Nachricht senden

12

Samstag, 30. Juni 2018, 12:07

Geldtransfer Philippinen Deutschland

Ich habe von einem BDO Konto (Währung Dollar) schon mal Geld nach D transferieren lassen. Ist aber schon eine Weile her.
Andernfalls geht es nur mit den üblich Verdächtigen, wie Azimo, Western Union etc etc. Dann wird das Geld zu einem miesen Tauschkurs in Euro umgewechselt - zuzüglich hohe Gebühren.
Signatur von »lapu-lapu«
lapu-lapu

Beiträge: 532

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2008

Hobbys: Tauchen

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 1. Juli 2018, 01:02

also über BPI Gemini geht es nicht die können auch nur D->Ph.
Was ist den der Unterschied BPI BPI Gemini?
Haben ja bei der BPI Bank unser Konto.

Bpi ist eine Bank
Bpi Gemini ist ein deutsches Geldtransfer Service Unternehmen das mit der Bpi Bank zusammenarbeitet

14

Sonntag, 1. Juli 2018, 02:09

Zitat von »inexile«



BPI, BDO, Security Bank sind kein Problem. Ich uebeweise regelmaessig privat nach Deutschland. Der einzige Unterschied sind die Gebuehren. BDO stellt mir Pauschal USD 10.00, unabhaengig der Betragshoehe, in Rechnung
Rechnet BDO erst Peso in USD um und Überweist erst dann,oder Überweisen sie direkt Pesos? Weis von der DKB, dass sie zum Tageskurs Pesos in Euro wechseln und dann dem Konto gut schreiben.


Ich habe bei der BDO ein Eurokonto und da gehts von EUR zu EUR.
Die Umrechnung ueber USD wurde frueher gemacht. Das phil. Bankwesen hat sich hier mittlerweile "angepasst". Bei BPI und Security gehts von PHP zu EUR zum jeweiligen Wechselkurs der sendenden Bank
Signatur von »inexile«
"Eine Expertise ist eine objektive Niederschrift einer subjektiven Meinung"

15

Sonntag, 1. Juli 2018, 05:07

Kurs Euro zu Peso,ist ja im Moment recht gut,aber andersrum eher nicht so gut! :denken
Aber gut,danke für eure Antworten!

leachim

Inventar

  • »leachim« ist männlich

Beiträge: 2 531

Registrierungsdatum: 19. Mai 2007

Beruf: Kfm. Angestellter

Hobbys: Schach, Strategie, Lesen, computer

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 1. Juli 2018, 05:40

Und daran denken der Umrechnungskurs z.b. bei BPI ist nicht sehr günstig ohne Nachverhandeln (ob das bei Überweisungen überhaupt geht weiß ich nicht, kenn ich nur vom Wechseln).

https://www.bpiexpressonline.com/p/1/872/forex-rates


European Currency Unit (EUR) Buying 59.92 / Selling 63.39
XE.com 62,35
Signatur von »leachim«
will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein

Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

17

Dienstag, 10. Juli 2018, 09:41

Noch eine andere Frage.
Wir haben von BPI eine Express Teller International Karte,und wenn ich da richtig liege,kann ich in D auf unser Pesokonto zugreifen und Geld abheben.
Ist das so richtig? Wenn ja meine Frage,hat das schon mal jemand gemacht,und einen höheren Betrag zb. 1000 Euro oder mehr am Automat in D bekommen und wie ist da der Kurs?

18

Dienstag, 10. Juli 2018, 11:01

Noch eine andere Frage.
Wir haben von BPI eine Express Teller International Karte,und wenn ich da richtig liege,kann ich in D auf unser Pesokonto zugreifen und Geld abheben.
Ist das so richtig? Wenn ja meine Frage,hat das schon mal jemand gemacht,und einen höheren Betrag zb. 1000 Euro oder mehr am Automat in D bekommen und wie ist da der Kurs?


Das ist so richtig. Ich habe meinen Lebensmittelpunkt auf den Philippinen und da ich viel Reise, ziehe ich weltweit mit meiner internationalen ATM Karte Geld. Frueher mit der BPI, heute mit der Security Bank, da die mir sehr geringe Gebuehren in Rechnung stellen.
Am 6. Juni habe ich per Security Bank in Singapore 100 SGD gezogen, abgebucht wurden mir PhP 3935.65 (Oanda Interbank: 3925.34). knapp 10 Pesos unterschied bei 100 SGD = 65 EUR (=waeren bei EUR 1,000 gute 150 pesos). Muss anmerken, dass ich Gold Member bin.

BPI hat wesentlich hoehere Gebuehren, deswegen ziehe ich mit denen keine Kohle im Ausland mehr. Auch als previlegierter Kunde. Einfach ausprobieren

Maximaler Abhebebetrag wird von der phil Bank festgelegt. Im Mai konnte ich in Europa locker 300 Euros abheben. Wieviele Male das durchfuehrbar ist habe ich nicht probiert. Ich bezahle bevorzugt mit Kreditkarte.
Signatur von »inexile«
"Eine Expertise ist eine objektive Niederschrift einer subjektiven Meinung"

19

Mittwoch, 11. Juli 2018, 00:23

Danke für die Info inexile!

mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 295

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 11. Juli 2018, 07:41

Security Bank

Sehr interessant.
Von der Bank habe ich noch nie was gehört.
Jetzt schaue ich in der Map und die gibt es sogar bei uns in Mindanao.
Wie bist du auf diese Bank gekommen ?
Bist du mit der auch sonst zufrieden ?
Ab wann ist man Goldmember ?
Wie sind die sonstigen Konditionen ?
Kannst du noch ein bisschen über die Bank erzählen ?
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

21

Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:52

Ohne grossartig Werbung machen zu wollen, ein paar Punkte die mir bei denen sehr gut gefallen:
1. Sehr gutes Onlinebanking. Kann alle meine Kreditkarten (keine von SB) und vieles mehr online bezahlen. Neuerdings auch die SSS Beitraege fuer unsere Kasambahay abfuehren
2. Online koennen Tagesgeldkonten eingerichtet werden. 0.5% ab 5k, ab 50k gibts schon 1% mit einer erlaubten Abbuchung per Monat. Es koennen bis 10 dieser Konten eingerichtet werden. Ich park das Geld kurzfristig auf diese Weise, oft bis der Rechnungsbetrag faellig ist

Den Rest kann man leicht auf deren Homepage nachlesen. Als Goldmember zahlt man keine Gebuehren, egal von welchem Geldautomat man zieht

Was sich nachteilig bei mir auswirkt ist, dass die ATM Karte nur zeitlich begrenzt international einsetzbar ist. Vor jeder Auslandsreise muss ich vorher anrufen um die bereisende Laender und Zeiten durchzugeben. Wenn ich es vergesse wird beim ersten Versuch Geld abzuheben die Karte gesperrt.

Was den Service angeht, haengt dies, wie wo anders auch, vom Zweigstellenmanager ab.
Signatur von »inexile«
"Eine Expertise ist eine objektive Niederschrift einer subjektiven Meinung"