Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hans.gehder

Erleuchteter

  • »hans.gehder« ist männlich
  • »hans.gehder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 287

Registrierungsdatum: 29. September 2005

Beruf: Rentner

Hobbys: fitnes/kochen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. September 2018, 00:55

Leitzins?

Hallo Philippinenfreunde!
Die Philippinische National Bank hat den Leitzins erhöht,um 4,5 % .Wirkt sich das auch auf unsere hiesigen Bankguthaben aus ?
Gruß Hans!
Signatur von »hans.gehder«
Der Bankraubraub ist die Initiative von Dilittanten.

Wahre Profis gründen eine Bank.

2

Sonntag, 30. September 2018, 02:57

Hallo Philippinenfreunde!
Die Philippinische National Bank hat den Leitzins erhöht,um 4,5 % .Wirkt sich das auch auf unsere hiesigen Bankguthaben aus ?
Gruß Hans!
Nicht um 4.5% sondern auf. Ob sich dies auf Zinsen der Bankguthaben auswirkt, ist eher fraglich. Aber Ausländische Währungen haben an Wert verloren.

carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 795

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. September 2018, 09:19

Es ist auch nicht die PNB (Philippine National Bank) sonder die Zentralbank der Philippinen (BSP=Bangko Sentral ng Pilipinas)

die Zinsleitsätze "verwaltet"!. Die PNB ist eine normale Bank wie Metrobank usw.
Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!

McTan

Inventar

  • »McTan« ist männlich

Beiträge: 4 328

Registrierungsdatum: 6. September 2007

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. September 2018, 11:20

Das ist bereits die 4. Erhöhung in diesem Jahr und Folge der hohen Inflation bzw. zu deren Einbremsung nötig.
Ich kenne die aktuellen Guthabenzinsen der Banken derzeit nicht, aber selbst wenn sie minimal angehoben werden, frisst die Inflation das wieder auf.
Ich kann mich an keinen Zeitpunkt der letzten 25 Jahre erinnern, an dem Guthabenzinsen auf Einlagen oberhalb der Inflationsrate gelegen hätten.
Daher kommt ja auch der Hang der Pinoys, in andere Währungen, oder Grundstücke zu investieren.

McTan

Berni 2

Erleuchteter

Beiträge: 1 590

Registrierungsdatum: 19. Januar 2011

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. September 2018, 15:33

Einige Banken haben die Zinsen auf Time Deposit schon erhöht.
@ McTan,
ist nicht richtig, unter Aquino war die Inflationsrate immer so um die 2 bis 3% gelegen und ich hatte zu der Zeit Timedeposits wo ich 7 bis 8% Zinsen bekam.

bernd f

Inventar

  • »bernd f« ist männlich

Beiträge: 5 035

Registrierungsdatum: 26. April 2008

Hobbys: motorradfahren , internet / pc

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 30. September 2018, 18:05

. . . wo ich 7 bis 8% Zinsen bekam.
gibts auch heute noch wenn man glücklich mit einer berufstätigen frau verheiratet ist (pag ibig) ;)
Signatur von »bernd f«
„ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“

Berni 2

Erleuchteter

Beiträge: 1 590

Registrierungsdatum: 19. Januar 2011

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. September 2018, 18:21

. . . wo ich 7 bis 8% Zinsen bekam.
gibts auch heute noch wenn man glücklich mit einer berufstätigen frau verheiratet ist (pag ibig) ;)


Ja ich würde auch noch 7% Interest bekommen, leider ist die Inflationsrate ( dank Duterte) bei 6,8%. Allerdings mache ich keine neuen Time Deposits mehr, da ich nächstes Jahr höchstwahrscheinlich nach Deutschland zurück kehre.

McTan

Inventar

  • »McTan« ist männlich

Beiträge: 4 328

Registrierungsdatum: 6. September 2007

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 30. September 2018, 23:44

ist nicht richtig, unter Aquino war die Inflationsrate immer so um die 2 bis 3% gelegen und ich hatte zu der Zeit Timedeposits wo ich 7 bis 8% Zinsen bekam.

Ich hätte schreiben sollen "Tagesgeld" .
Für längerfristige Anlagen gab es teils sogar mal Steuerfreiheit und "double your money in 5 year" Programme.

Hier die genaue Inflationsübersicht :

https://www.laenderdaten.info/Asien/Phil…ationsraten.php

McTan

desp40000

Meister

  • »desp40000« ist männlich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 13. Mai 2009

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. Oktober 2018, 08:52

. . . wo ich 7 bis 8% Zinsen bekam.
gibts auch heute noch wenn man glücklich mit einer berufstätigen frau verheiratet ist (pag ibig) ;)


Ja ich würde auch noch 7% Interest bekommen, leider ist die Inflationsrate ( dank Duterte) bei 6,8%. Allerdings mache ich keine neuen Time Deposits mehr, da ich nächstes Jahr höchstwahrscheinlich nach Deutschland zurück kehre.



Der Zusammenhang zwischen Zins und Inflation unterliegt in PH allerdings einer Besonderheit: Vorwiegend ist dieser durch Preissteigerungen bei Lebensmitteln sowie durch sin-taxes bei zuckerhaltigen Getränken sowie bei Zigaretten bestimmt.

https://business.inquirer.net/256667/inf…high-6-4-august

Andere Preisgruppen sind deutlich moderater. Energiepreise lasse ich mal außen vor, auf die Ölpreisentwicklung hat PH genau so wenig kurzfristigen Einfluss wie D, auf die Zusatzbesteuerung auf Kraftstoffe sehr wohl.

Wer in Festverzinslichen anlegt, wird sinnvoller Weise die Frage stellen, wieviel vom Ertrag er für die oben genannten Artikel aufwendet. Nimmt man beispielsweise 50 % an, dann kann als individuelle Inflationsrate durchaus 5 % heraus kommen. Dann lägen individuelle Inflation und Zinsertrag gleich auf. Ein solches Szenario ist in D seit fast 10 Jahren nur Wunschdenken, da regiert der Verlust.

Hat jemand bei phil. Banken als Direktanlage einen Zins-Floater gesehen (also z.B. aktueller Zentralbankzins + 0,5 %) ? Als Bond am Wertpapiermarkt kein Problem, aber da gibt es keine Steuerprivilegien bei 5 Jahre + Anlagezeitraum.