Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alberich

Fortgeschrittener

  • »Alberich« ist männlich
  • »Alberich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 28. August 2005

Beruf: Schreiner

Hobbys: Natur, Motorrad und alles mögliche

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. April 2007, 09:09

Basmati Reissamen kaufen

Hallo
Weiß hier jemand wo man auf den Ph. Basmati- reis zum pflanzen kaufen kann?

Mein Schwiegerfater hat mich schon längere Zeit gefragt ob ich ihm das besorgen kann, weil da in San
Dioniso und auch sonstigen Gegenden ist nur der normale reis der die pinoys da essen erhältlich und der Basmati doch geschmacklich besser ist.

Gruß
Gebhard

aus Phil. Allgemein hierhin verschoben - bitte auch die anderen Boards beachten. Cachacas
Signatur von »Alberich«
Suum cuique

heirip

Erleuchteter

  • »heirip« ist männlich

Beiträge: 1 007

Registrierungsdatum: 4. Februar 2006

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. April 2007, 16:32

RE: Basmati Reissamen kaufen

Basmati - Reis gibt es meines Wissens nur in Indien. Natuerlich koennte man groessere Mengen ueber einen landwirtschaftlichen Saatguthaendler kaufen. Aber die Philipinos werden Deinen Reis nicht lieben. Er schmeckt Dir -
ihnen nicht. Ach ja - lies das mal:

http://www.netlink.de/gen/Zeitung/1998/980507b.htm

Alberich

Fortgeschrittener

  • »Alberich« ist männlich
  • »Alberich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 28. August 2005

Beruf: Schreiner

Hobbys: Natur, Motorrad und alles mögliche

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. April 2007, 00:24

ja gut @ heirip aber mein schwiegervater hat mich drum gebeten und er hat den Reis schon gegessen als die Analyn letztes Jahr auf besuch war.
Und alle Philipinas sagen das der Reis wo es bei uns zu kaufen giebt besser schmeckt als der zu hause.
Wenn ich hier niemand finde der beziehungen zum kauf eines Basmati oder Duftreissamens auf den Ph. hat werde ich mal beziehung zu welchen Thai´s anbändeln die mir unter bezahlung natürlich meinen Schwiegereltern 1-2 kilo Samen schicken.
Wäre halt einfacher gewesen wenn das im Land selber möglich gewesen wäre. :Augenbraue

Gruß
Gebhard
Signatur von »Alberich«
Suum cuique

tbs

Administrator / Datenbeauftragter

  • »tbs« ist männlich

Beiträge: 12 892

Registrierungsdatum: 28. Juni 2004

Über mich: da gibts nicht viel drüber zu schreiben.

Wohnort: Unterfranken

Beruf: IT-Berater

Hobbys: Computern, Tauchen, Skifahren (jetzt so gut wie nicht mehr)

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. April 2007, 11:57

Zitat

Original von Alberich
Wäre halt einfacher gewesen wenn das im Land selber möglich gewesen wäre. :Augenbraue

Das ist noch die Frage, ob das überhaupt erlaubt ist, eine ausländische Reissorte in den Philippinen anzubauen. So einfach ist das nämlich sicherlich auch nicht. Es wird schon Gründe haben, weshalb es den dort nicht gibt.

tbs
Signatur von »tbs«
Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum entweder über eine Spende oder über den Souvenir Shop unterstützen.

Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

zeus50

R.I.P.

  • »zeus50« ist männlich

Beiträge: 1 631

Registrierungsdatum: 19. März 2005

Beruf: pensionist

Hobbys: Modellbau, hier aber leider fast nicht möglich

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. April 2007, 13:20

Gut sortierte Reishaendler haben jede Menge von diesen "Duftreis" im Angebot.

Nur, er ist so teuer dass sich ein Grossteil der Bevoelkerung diesen nicht leisten kann, aber essen tun sie ihn schon :Rolf
Signatur von »zeus50«
SKYPE bekommt Ihr per PN

Alberich

Fortgeschrittener

  • »Alberich« ist männlich
  • »Alberich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 28. August 2005

Beruf: Schreiner

Hobbys: Natur, Motorrad und alles mögliche

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. April 2007, 22:40

Nur wenn eine große Menge angebaut wird können es sich mehr leisten.
Und wenn jemand das anbaut merkt das da doch kein Schwein(ähh behörden).

Gruß
Gebhard
Signatur von »Alberich«
Suum cuique

7

Freitag, 13. April 2007, 06:26

Zitat

Original von Alberich
ja gut @ heirip aber mein schwiegervater hat mich drum gebeten und er hat den Reis schon gegessen als die Analyn letztes Jahr auf besuch war.
Und alle Philipinas sagen das der Reis wo es bei uns zu kaufen giebt besser schmeckt als der zu hause.
Wenn ich hier niemand finde der beziehungen zum kauf eines Basmati oder Duftreissamens auf den Ph. hat werde ich mal beziehung zu welchen Thai´s anbändeln die mir unter bezahlung natürlich meinen Schwiegereltern 1-2 kilo Samen schicken.
Wäre halt einfacher gewesen wenn das im Land selber möglich gewesen wäre. :Augenbraue

Gruß
Gebhard


Die Frage ist ob dieser Reis überhaupt gedeiht. Neben den Bodenbeschaffenheit spielt auch das Klima eine grosse Rolle.
Beheimatet ist der Basmati-Reis an den schattigen Hängen des Himalaya-Gebirges, im Punjab, dessen Gebiet von Indien bis nach Pakistan reicht, sowie im Kashmir.
Jasmin Reis wäre hier wohl die bessere Wahl.

hegauner25

Meister

  • »hegauner25« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. April 2007, 18:32

Ich schließe mich der Meinung von Arthur an. Thailändischen Jasminreis könntest Du sicher auch beim IRRI in Munoz, Nueva Ecija oder in Los Banjos erhalten. Beim Reisforschungsinstitut lagern ca. 99700 Sorten Nass- und ca. 3000 Sorten Trockenreis, teilweise natürlich nur in kleinen Mnge, da sie zum veredeln oder anpassen ( züchten oder verbessern ) bestehender Reissorten benötigt werden. Nach meiner Meinung dürften sowohl Jasmin- als auch Basmatireis auf den Philippinen gedeihen wenn man Saatgut aus klimatisch ähnlichen Regionen bezieht. Die Ursprungsländer haben ja auch unterschiedliche Klimazonen, sei es Thailand, Pakistan ider Indien.
Der relativ neue Hybridreis Mestizo wurde ursprünglich in China entwickelt und vom IRRI für philippinische Böden und das Klima angepasst. Allerdings ist die Frage, ob Saatgut von entsprechend geschützten Sorten aus den anderen Ländern ausgeführt werden darf. Die Ausfuhr von Hybridreis- Saatgut aus den Phils ist nicht gestattet wie mir die Leitering des IRRI in Munoz sagte, als ich ein Kilo kaufen wollte.

Basmati- wie auch Jasminreis sind auf den Phils sehr teuer ( kaufte letzte Woche im Robinson 5 kg Jasminreis für PHP 350,- ) teurer als hier in D.

Dann gilt auch noch zu bedenken : Falls Saatgut erhältlich ist und der Reis gedeiht und auch gut schmeckt,
dann fressen Dich die Nachbarn und Verwandten arm, weil " s'kostet nix und schmeckt lecker.

hegauner25