Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bana

Meister

  • »Bana« ist männlich
  • »Bana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 640

Registrierungsdatum: 26. Juni 2006

Beruf: selbstaendig

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. August 2008, 11:23

Zitat

Original von SEA
Genauso kann man im Supermarkt günstiger einkaufen,
wenn man Ware nimmt, die kurz vor dem Verfallsdatum preisereduziert
wurden.
Gruss
SEA


Also sowas habe ich hier noch nirgendwo bemerkt... eher genau das Gegenteil... ist jetzt zwar Off Topic, aber vielleicht doch interessant fuer den Einen oder Anderen:

Im Metro Gaisano, Ayala und in der Gaisano Country Mall, hier in Cebu,
wird mit dem Verfalldatum ganz aktiv manipuliert.
Wir waren dort um `europa-aehnliche` Wurst zu kaufen... In Ayala waren saemtliche Verfalldaten bei der Wurst von Treffpunkt unkennlich gemacht, bzw. entfernt..
In der Country Mall kams noch dicker... Wir fanden dort Wurst von Swiss-Gourmet die teilweise bereits abgelaufen war. Die aelteste Packung war 3 Monate ueber dem Verfalldatum. Wir haben es der naechsten Verkaeuferin gezeigt und sie gebeten die Wurst aus der Truhe zu nehmen... Beim naechsten Besuch lag sie noch immer dort... jetzt haben wir die LEiterin der Fleisch- und Wurstsektion verlangt... die war auch sehr betroffen und versprach die Packungen zu entfernen... beim naechsten Besuch waren die Paeckchen noch immer da, aber die Enden mit dem eingepraegten Verfalldatum waren saemtlich abgeschnitten.
Wir kaufen dort definitiv nichts mehr, was verbrauchssensibel ist... dort wird Gewinnmaximierung auf dem Ruecken der Kaeufergesundheit betrieben....

Kraus

Erleuchteter

Beiträge: 1 423

Registrierungsdatum: 23. April 2005

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. August 2008, 16:53

Fleisch und "Wurst" kaufen wir nie im Supermarkt. Meistens gehen wir in Manila oder in Cebu in spezielle Delikatess-Läden wo wir diese Produkte aus Australien und Europa kaufen können. Aber in Bezug auf die philippinische "Fleisch-Qualität" habe ich ja schon in anderen Beiträgen meine Meinung geäussert. Übrigens bekommen auch viele Top-Hotels Ihre Produkte aus dem Ausland (meistens Neuseeland und Australien) aber auch z.T. aus Davao wie mir ein Chefkoch verraten hat. Also muss es auch in bestimmten Landesteilen gute Produkte geben.

Bana

Meister

  • »Bana« ist männlich
  • »Bana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 640

Registrierungsdatum: 26. Juni 2006

Beruf: selbstaendig

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. August 2008, 17:00

Zitat

Original von Kraus
Fleisch und "Wurst" kaufen wir nie im Supermarkt. Meistens gehen wir in Manila oder in Cebu in spezielle Delikatess-Läden wo wir diese Produkte aus Australien und Europa kaufen können.

Kraus,
das A und O bei diesen Produkten ist doch die durchgaengige Aufrechterhaltung der Kuehlkette... und der anschliessende, zuegige! Abverkauf, sobald die betreffende Ware aufgetaut und angeschnitten ist... und genau hier ist doch das Problem... das kannst Du in den genannten Laeden doch gar nicht nachvollziehen... wie alt das Angebot ist, siehst du nicht... deren Moeglichkeiten sind doch noch wesentlich weitreichender...
eines habe ich hier definitiv gelernt... traue niemandem weiter als du ihn siehst.... 8-) X( Die wollen doch alle nur Geld verdienen... ?(

kaithoma

Inventar

  • »kaithoma« ist männlich

Beiträge: 14 622

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beruf: Immer selbstaendig gewesen, weiss aber noch nicht, was ich nun machen werde.

Hobbys: philippinische Muenzen von 1724 - 1945, historische Schiffsmodelle, lesen, Schach, Musik, Photographie,

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. August 2008, 17:05

Zitat

orginal von kraus
z.T. aus Davao wie mir ein Chefkoch verraten hat.


von d'butcher d'baker in davao... die importieren und es ist recht teuer.... ich kaufe dort lamm und rinderlende.... das andere fleisch nehme ich lokal weil es sehr gut schmeckt wenn es richtig vorbehandelt und zubereitet ist.....
Signatur von »kaithoma«

Kraus

Erleuchteter

Beiträge: 1 423

Registrierungsdatum: 23. April 2005

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. August 2008, 17:16

Hi Bana,

ich habe vor drei Wochen in Deutschland einen Fernsehbericht im ersten oder zweiten Sender gesehen. Eine Reportage über Lebensmittel. Thema Fischfang:

Ich war überrascht als der Produktionsleiter der Fischkompanie sagte:
Es ist doch egal ob der Fisch vor 4 Wochen im Atlantik gefangen wurde oder gestern vor der Küste. Die allermeisten Menschen schmecken sowieso keinen Unterschied mehr. Da werden von den Köchen irgendwelche Saucen auf ein Filet geworfen - auch von Sterneköchen - Hauptsache die Sauce hört sich toll an (Champagnersauce mit aisiatischer geschäumter Wildameisenzunge) und von dem eigentlichen Fisch wird nichts mehr geschmeckt.

Nicht nur bei Fisch. Auch wenn hier über die Fleischproduktion gesprochen wird, vergeht mir der Appetit. Wenn ich sehe wie Chicken stundenlang über den Grill "warm" gehalten werden, wenn ich sehe wie überfettete Schweine (Lechon-Schweinchen) stundenlang gegrillt werden vergeht mir nach Fleisch schon der Appetit. An den Herkunftsort dieser Tiere will ich garnicht erst denken. Da ich oft diese Schweinchen am Strassenrand ansehen muss, voll mit Autoabgasen zugeblasen, glaube ich fast, dass die mehr ihren Geschmack von CO2 erhalten als von dem Grill. Widerlich. Einfach widerlich.

Da gehe ich lieber zu einem guten Italiener und geniesse meine Pasta oder in ein sehr gutes Restaurant oder in ein großes Hotel. Da bezahle ich ein bisschen mehr, weiss aber für was.

Im übrigen kaufen wir meistens das Fleisch vakumiert aus Australien/Neuseeland oder Fisch hier vor Ort. Aber 100% sicher, dass Du nicht beschissen wirst, kann man nie sein. Ich verlasse mich da meistens auf meine Nase und meinen Gaumen. Mahlzeit!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kraus« (25. August 2008, 17:22)


McTan

Inventar

  • »McTan« ist männlich

Beiträge: 4 290

Registrierungsdatum: 6. September 2007

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. August 2008, 17:56

Nase und Gaumen - genau das . Aber wie macht man das bei vakuumverpackter Ware ?
Wir kaufen Fleisch frisch an der Theke im SaveMore im Marina Mall. Da sehe ich was ich bekomme. Fleisch vom Markt lehne ich ab, ebenso von Gaisano. Ein Blick auf die Theke reicht dort um ein gewisses Sättigungsgefühl zu erreichen.
Ich traue mir auch nicht zu, den Unterschied zwischen fangfrisch gefrorenen oder "lebend gegartem" Fisch zu erraten. Allerdings bringe ich der meisten Tiefkühlware in D. mehr vertrauen entgegen als "frischer".
Auch in Phils ist mir frischer Fisch oft suspekt, nachdem mein Schwager mal fast an einer Formalinvergiftung verreckt wäre und das als Spross einer Fischerfamilie.(Nein, er hatte damit nicht beruflich zu tun)

McTan

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 119

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. August 2008, 00:33

Zitat

das gleiche gilt für eier.


In Deutschland esse ich insbesondere morgens sehr gern Eierspeisen. Auf den Philippinen allerhoechstens in besseren Restaurants.
Wir haben schon so oft Eier gekauft. Manchmal fand meine Freundin beim Aufschlagen halbe Kuecken. Im anderen Fall rochen die Eier verfault. An uns kann es nicht gelegen haben, denn die Eier kommen sofort in den Kuehlschrank und bleiben dort auch nicht lange liegen.
Eier wuerde ich somit auf dem Markt nie mehr kaufen. Ebenso wenig Fleisch oder Gefluegel.
Man kann wie Guan Dao schrieb Gluck haben und das absolut Frischeste bekommen, oder die Haendler haben die abgelaufene Ware aus dem Muell des Supermarktes der Mall herausgesucht oder denen abgekauft. Vom Markt gibt es bei uns nur Obst und Gemuese. Bei den Temperaturen auf den Philippinen sind selbst frischeste Fleischwaren auf dem Markt in Stunden verdorben.

Wie schon Bana schrieb ist die Kuehlkette entscheidend. Selbst im Supermarkt erworbene Waren, die bei ordnungsgemaesser Lagerung nach Aufdruck des Herstellers noch lange haltbar sein muessten waren verschimmelt und verdorben, wie z.B. Milch oder Joghurt.

Trotzdem hatte ich in meinem Leben noch nie so WENIG Magen- und Darmprobleme wie hier auf den Philippinen. :dontknow

LG Carabao

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Carabao« (26. August 2008, 00:35)


kaithoma

Inventar

  • »kaithoma« ist männlich

Beiträge: 14 622

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beruf: Immer selbstaendig gewesen, weiss aber noch nicht, was ich nun machen werde.

Hobbys: philippinische Muenzen von 1724 - 1945, historische Schiffsmodelle, lesen, Schach, Musik, Photographie,

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 26. August 2008, 07:42

Zitat

orginal von carabaao
Wir haben schon so oft Eier gekauft. Manchmal fand meine Freundin beim Aufschlagen halbe Kuecken. Im anderen Fall rochen die Eier verfault.


in meinem langen hier sein kann ich die verfaulten eier an einer hand abzaehlen, die uns "ueber den weg" gelaufen sind, und wir kaufen eier fast nur auf dem markt.... in anda muessen die wirklich uralt ware haben...aber vielleicht gibt es keine poultries in der naehe und die transportwege in die provinz sind zu lange....

am besten du legst dir einige huehner zu.....

sylvester 2003 wollte ich gefuellte eier machen und kaufte ein dutzend... von diesem einen dutzend hatten 7! einen doppeldotter..... ist mir danach bei gleicher eier groesse nie mehr passiert.....
Signatur von »kaithoma«

Kraus

Erleuchteter

Beiträge: 1 423

Registrierungsdatum: 23. April 2005

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 26. August 2008, 11:31

Ich spreche öfters mit den Köchen in den Top-Hotels. Die kommen ja gerne an die Tische für einen kurzen Smal-Talk. Von denen habe ich schon die besten Tipps für das Einkaufen erhalten. Ich frage auch immer nach deren Einkaufsquellen.

Die grossen Hotels in Manila und in Cebu sind die letzten die sich in Bezug auf "Gammelware" und Lebensmittel mit "Macken" irgend etwas" erlauben können. Bei den großen Namen sind die Gäste schnell mit einer Klage oder anderen Drohungen zur Hand, wenn an dem Essen (mit Recht) etwas zu beanstanden war.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kraus« (26. August 2008, 11:32)


Guan Dao

Erleuchteter

  • »Guan Dao« ist männlich

Beiträge: 1 312

Registrierungsdatum: 11. August 2005

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 26. August 2008, 12:08

Zitat

Original von Carabao

Zitat

das gleiche gilt für eier.


Man kann wie Guan Dao schrieb Gluck haben und das absolut Frischeste bekommen, LG Carabao


wieso glück? das ist nicht anders als in deutschland.

wenn du dich in deutschland ein wenig umschaust dann findest du immer z.b. leute die sich hühner halten und wenn du willst kannst du beim einsammeln helfen und bist sicher das die dinger frisch sind.

das ist auf den phils nicht anders.

bei allem ärger mit der familie meiner frau, was solche sachen angehen sind die absolut auf zack. geht ja um ihren eigenen vorteil :Augenbraue


wenn du selber das gegacker und den dreck der hühner bei dir nicht haben willst dann sponsor irgendwelchen nachbarn ein paar hühner und verlange dafür täglich die von dir benötigten anzahl an eiern.

gruss rainer
Signatur von »Guan Dao«
???????????????????????????? :Augenbraue

til

Erleuchteter

  • »til« ist männlich

Beiträge: 1 312

Registrierungsdatum: 30. August 2007

Beruf: Programmierer

Hobbys: Fischen, Tauchen

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. August 2008, 14:46

Also ich geh ja wenn ich dort bin meistens am Morgen mit Freundin auf den Markt. Fisch sieht man ob der frisch ist an den Augen. Fleisch das offen "rumliegt" denke ich mal solange das rot ist und nicht stinkt ist es auch ok. Krabbenzeugs muss grundsätzlich zappeln (manchmal zappelt sogar noch ein Fisch). Also keine Probleme da. Die Eier kommen von eigenen Hühnern oder von Nachbars Hühnern.
Ich denke in den meisten Fällen kann man der eigenen Nase schon trauen, aber manches stinkt halt nicht, auch wenns verdorben ist. Ich würde einem kleinen Markt eher trauen als einem Supermarkt, nur ist halt die Auswahl dann eher beschränkt.

Zitat

Auch in Phils ist mir frischer Fisch oft suspekt, nachdem mein Schwager mal fast an einer Formalinvergiftung verreckt wäre und das als Spross einer Fischerfamilie.(Nein, er hatte damit nicht beruflich zu tun)

Formalinvergiftung? War der Fisch irgendwie aus dem Museum oder was?

kaithoma

Inventar

  • »kaithoma« ist männlich

Beiträge: 14 622

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beruf: Immer selbstaendig gewesen, weiss aber noch nicht, was ich nun machen werde.

Hobbys: philippinische Muenzen von 1724 - 1945, historische Schiffsmodelle, lesen, Schach, Musik, Photographie,

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 26. August 2008, 14:51

Zitat

orginal von til
Formalinvergiftung? War der Fisch irgendwie aus dem Museum oder was?


es gab auf den philippinen in den neunziger jahren zwei formalin skandale... einmal mit fisch und einmal mit gemuese.....wobei sich der mit gemuese als windei herausstellte soweit visayas und mindanao betroffen war....

haendler haben die artikel mit formalin behandelt im glauben, dass es die haltbarkeit erhoeht....

heute wird das im allgemeinen nicht mehr gemacht, kann aber sicherlich gelegentlich vorkommen....
Signatur von »kaithoma«

til

Erleuchteter

  • »til« ist männlich

Beiträge: 1 312

Registrierungsdatum: 30. August 2007

Beruf: Programmierer

Hobbys: Fischen, Tauchen

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. August 2008, 15:13

Zitat

Original von kaithoma

Zitat

orginal von til
Formalinvergiftung? War der Fisch irgendwie aus dem Museum oder was?


es gab auf den philippinen in den neunziger jahren zwei formalin skandale... einmal mit fisch und einmal mit gemuese.....wobei sich der mit gemuese als windei herausstellte soweit visayas und mindanao betroffen war....

haendler haben die artikel mit formalin behandelt im glauben, dass es die haltbarkeit erhoeht....

heute wird das im allgemeinen nicht mehr gemacht, kann aber sicherlich gelegentlich vorkommen....

OK, alles klar.
Ja es erhöht ja auch die Haltbarkeit, allerdings auf Kosten der Bekömmlichkeit :D

McTan

Inventar

  • »McTan« ist männlich

Beiträge: 4 290

Registrierungsdatum: 6. September 2007

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 27. August 2008, 09:42

Zitat

Original von kaithoma


heute wird das im allgemeinen nicht mehr gemacht, kann aber sicherlich gelegentlich vorkommen....



Meine Frau fände mit Sicherheit täglich einen behandelten Fisch auf dem Markt, wenn sie danach suchen würde.
Sie konnte garantiert jedem hier einen Fisch präsentieren, der klare Augen und rote Kiemen hat, aber mit Sicherheit zu schweren Problemen führen würde.
Da sie einen wesentlich empfindlicheren Magen hat als ich, kauft sie Fisch im Supermarkt an der Frischetheke. Ist dort billiger als auf dem Markt und nach ihrer Expertenmeinung auch sehr frisch. (Sie ist in einer Fischerfamilie aufgewachsen und kennt sich bestens aus)
Auch meiner empfindliche Nase ist der SM Supermarkt zuzumuten, was bei Gaisano (wird langsam besser) oder einem publik market meist nicht der Fall ist.
Bei gepackten Lebensmitteln ohne erkennbarem Datumsaufdruck lass ich die Finger weg. Auch wenn das Datum handschriftlich eingetragen ist.
Ich denke, in Phils herrscht regional ein sehr großer Unterschied in der Qualität und auch Beschaffbarkeit der Kalorien. Daher sollte man die Lage sondieren. Sich hier zanken wer wo kauft ist nicht zielführend. Wir hatten z.B. noch nie ein schlechtes Ei aus dem Supermarkt oder Probleme mit eingepackter Ware. In Cebu bzw. Lapu-Lapu ist der Umschlag auch entsprechend hoch. Das kann in der Provinz gerade bei Importware ganz anders aussehen.
Insgesamt habe ich in Phils öfter die Scheixxxrei als in D. was aber eben in D. auch so gut wie nie vorkommt und daher ist öfter in Phils auch nur alle Jahre mal.

McTan

kaithoma

Inventar

  • »kaithoma« ist männlich

Beiträge: 14 622

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beruf: Immer selbstaendig gewesen, weiss aber noch nicht, was ich nun machen werde.

Hobbys: philippinische Muenzen von 1724 - 1945, historische Schiffsmodelle, lesen, Schach, Musik, Photographie,

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 27. August 2008, 10:51

Zitat

orginal von mctan
Meine Frau fände mit Sicherheit täglich einen behandelten Fisch auf dem Markt, wenn sie danach suchen würde.


dann sollte sie ihr glueck mal in gensan versuchen...da findet sie nix....
Signatur von »kaithoma«

pinoyakoikaw

auf eigenen Wunsch gesperrt

  • »pinoyakoikaw« ist weiblich
  • »pinoyakoikaw« wurde gesperrt

Beiträge: 346

Registrierungsdatum: 29. Juli 2008

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 9. November 2008, 15:34

Achtung:

Bei dem Robinson Supermerkt in Cebu Banilad werden Verfalldaten bei Deutschem Bier (Erdinger) mittels Nagellackentferner entfernt! Verfalltag war der 14. 10.2008. Nach einer Reklamation wurde alles erledigt. Eine Woche später war das Verfalldatum nicht mehr vorhanden.
Prost!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pinoyakoikaw« (9. November 2008, 15:38)


HelgeK

Inventar

  • »HelgeK« ist männlich

Beiträge: 2 768

Registrierungsdatum: 4. Januar 2008

Beruf: IT-Troubleshooter

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 26. Februar 2009, 00:42

Zitat

Original von pinoyakoikaw
Achtung:

Bei dem Robinson Supermerkt in Cebu Banilad werden Verfalldaten bei Deutschem Bier (Erdinger) mittels Nagellackentferner entfernt! Verfalltag war der 14. 10.2008. Nach einer Reklamation wurde alles erledigt. Eine Woche später war das Verfalldatum nicht mehr vorhanden.
Prost!

Früher (> 10 Jahre? ich weiß es nicht mehr so genau) gab es auf Bierflaschen auch in Deutschland kein Haltbarkeitsdatum. Solange der Verschluß dicht ist hält sich Bier praktisch ewig. Es leidet "nur" das Aroma unter Überlagerung,

Schöne Grüße,
Helge

  • »beachcomber« ist männlich

Beiträge: 4 897

Registrierungsdatum: 16. Februar 2009

Beruf: tauchlehrer

Hobbys: hier ueberleben ohne nach europa zurueckzureisen

  • Nachricht senden

18

Freitag, 27. Februar 2009, 15:46

denk dir nichts dabei mit dem verfalldatum!!!! das ist ganz normal hier!!!!! und die machen das immer so weil das von oben so angeschafft wird! wenn du zur kassierin gehst die kann ueberhaupt nichts machen ausser bloed schauen sie hat auch nicht mehr rechte, wenn du zum supervisor gehst der kann auch nichts machen nur schaut vielleicht nicht ganz so bloed und beim manager ist es das gleiche nur in einer verbesserten stufe! die haben den auftrag von ganz oben von den besitzern oder derer familie! die wollen nur geld machen und denen ist es scheissegal was mit den kunden ist! weisst du eigentlich wie die verkaeuferinnen von supermaerkten behandelt werden? wie die letzten schweine! das ist kein spass! das geld machen meistens die chinesen und die kleineren muessen machen was die wollen sonst ist der job weg! und die kleinen brauchen den job wiederum um zu ueberleben! klingt hart aber ist tatsache! wir leben auf den philippinen das kann man mit europa in keinster weise vergleichen! ist schoen hier aber anders! diese menschen hier kann man nicht aendern! das ganze jahr ist ostern jesus am kreuz sagt vater vergib ihnen denn sie wissen nicht was sie tun!