Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Cienfuegos24« ist männlich
  • »Cienfuegos24« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 422

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2012

Beruf: Fotograf / Journalist

Hobbys: Tauchen, Schnorcheln, Wandern, Motorradfahren, Mountainbiken

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. März 2016, 16:21

Dinogoan machen in Deutschland

Hallo, ich esse für mein Leben gerne Dinogoan in den Philippinen,

Letztens waren wir bei einem Deutsch Philippinischem Paar eingeladen und ich staunte nicht schlecht:

Es gab Dinogoan!
Auf Nachfrage hat mir die Frau des Hauses das Geheimnis verraten:

Man kauft einfach frische Blutwurst, macht sie auf und lässt sie mit etwas Wasser einköcheln.
Dann noch die üblichen Zutaten dazu tun.

Es eignet sich am besten die grobe Blutwurst.

Ich habe es schon nachgekocht, und es hat fast wie in den Philippinen geschmeckt!

Guten Apetit allerseits!
Euer Cienfuegos
Signatur von »Cienfuegos24«
"Kung gusto mong igalang ka, matuto kang gumalang muna"

"Wenn du respektiert werden willst, lerne zuerst andere zu respekteren
"

Mar-tin

Profi

  • »Mar-tin« ist männlich

Beiträge: 326

Registrierungsdatum: 11. November 2012

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. März 2016, 16:37

Sehr lecker. Eine Freundin von uns holt immer Blut vom Schlachter. Das mit der Blutwurst probieren wir jetzt auch mal aus. Ist nicht ganz so viel Schweinenerei :floet
Signatur von »Mar-tin«
„Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.“

  • »Cienfuegos24« ist männlich
  • »Cienfuegos24« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 422

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2012

Beruf: Fotograf / Journalist

Hobbys: Tauchen, Schnorcheln, Wandern, Motorradfahren, Mountainbiken

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. März 2016, 16:44

frisches Blut

@Martin

Das war auch sofort meine Frage an die Frau des Hauses, woher hast Du denn das Blut bekommen?
Von der Blutbank? :D

Ist vielleicht auf dem Land noch leichter beim Metzger Deines Vertrauens, aber hier in München gibts so gut wie keine "freien" Metzger mehr.
Alles Ketten....

Liebe Grüße!
Signatur von »Cienfuegos24«
"Kung gusto mong igalang ka, matuto kang gumalang muna"

"Wenn du respektiert werden willst, lerne zuerst andere zu respekteren
"

löti

wachsames Holzauge

  • »löti« ist männlich

Beiträge: 1 185

Registrierungsdatum: 28. September 2007

Beruf: Selbständig

Hobbys: meine Familie, Gitarren, Home-Cinema uvm.

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. März 2016, 19:25

Da solltest du mal eine kleinere, privat geführte Metzgerei bei euch in der Nähe suchen und mit der freundlichen Verkäuferin (i. d. R. die Metzgerfrau :D ) sprechen...... nicht mit der groben, fetten Azubine..... Fast alle Metzger können die blutige Angelegenheit möglich machen. Bei uns in Colonia (zweifelsohne auch keine Kleinstadt) fallen mir direkt zwei Metzgereien ein, die diese Sauerei auf Bestellung liefern. Die haben sogar diese kleineren Plastikeimer (3 und 5 Liter) welche sie uns beim Kauf des Schweinebluts für 5 Euronen Pfand gern überlassen.

Hoffe geholfen zu haben und wem`s schmeckt....... :confused :friends :(

Guten Appetit, der Löti
Signatur von »löti«

Wichtig: Immer einmal mehr aufstehen als man auf die Fresse gefallen ist!

Mar-tin

Profi

  • »Mar-tin« ist männlich

Beiträge: 326

Registrierungsdatum: 11. November 2012

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. März 2016, 19:52

Der Schlachthof Köln bietet ebenfalls Blut an Selbstabholer.


Hier letzten Sommer bei einer Food Party: Dinuguan aus kölner Schlachtereiblut
»Mar-tin« hat folgende Datei angehängt:
  • image.jpeg (59,48 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. April 2016, 16:04)
Signatur von »Mar-tin«
„Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.“

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mar-tin« (3. März 2016, 19:58)


Mar-tin

Profi

  • »Mar-tin« ist männlich

Beiträge: 326

Registrierungsdatum: 11. November 2012

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 13. März 2016, 16:12

Aber eigentlich ist Dinuguan gar nicht so exotisch wie man häufig meint. Gestern, als ich ein altes deutsches Kochbuch aus den 30er Jahren durchlas, fiel es mir ein: Schwarz Sauer. Das hatte irgendwann mal meine Oma gemacht, aber so weit ich mich erinnere, haben die meisten dankend abgelehnt das zu verspeisen. Schwarz Sauer ist Dinuguan sehr ähnlich. Aber irgendwie wie ist der Gedanke daran, daß es sowas eigentlich auch hier mal gab, fast verlorenengegangen.
Signatur von »Mar-tin«
„Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.“

Mar-tin

Profi

  • »Mar-tin« ist männlich

Beiträge: 326

Registrierungsdatum: 11. November 2012

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 19. April 2016, 20:07

Liebe Freunde,

am Freitag den 29. April werden wir wieder Blut (Schwein), diesmal bei einer Metzgerei in der Nähe von Köln bestellen. Der Liter liegt ungefähr bei 0,5€. Mag jemand von Euch mitbestellen?


Grüße und einen schönen Abend

Mar-tin
Signatur von »Mar-tin«
„Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.“

Ähnliche Themen