Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fritsch

Meister

  • »fritsch« ist männlich
  • »fritsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 623

Registrierungsdatum: 29. März 2009

Beruf: Forensischer Handschriftenexperte

Hobbys: Urlaub,Botanik

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Dezember 2016, 17:46

Tamarinde

Die Zirbeldrüse ist ein kleines Organ und befindet sich im Zentrum des Gehirns, im Zwischenhirn. Die ursprüngliche Größe der Zirbeldrüse betrug ca. 3 cm ist mittlerweile bei vielen Menschen auf einige Millimeter geschrumpft. Die Drüse ist sehr wichtig für unsere körperliche und geistige Gesundheit. Sie sondert Hormone ab wie Melatonin, Serotonin und DMT.
Melatonin und Serotonin sind verantwortlich für Schlaf, meditative und emotionale Zustände, wie Glück, Wohlbefinden.
Die Zirbeldrüse hat einen nicht unerheblichen Einfluss auf unsere Alterung bzw. Gesunderhaltung.
Eine aktive Zirbeldrüse produziert mehr Melatonin, welches einen verjüngenden Effekt auslöst.
• die Zellteilung wird gefördert
• Regenerative Maßnahmen werden verstärkt
• das Immunsystem wird gestärkt
• Antioxidative (zellschützende) Wirkung

Die Recherchen von Dr. Jennifer Luke von der Universität Surrey in England haben es nun auch offiziell gemacht, dass Fluoride (in Zahnpasta) die Funktionsfähigkeit der Zirbeldrüse stark hemmen. Das Gewebe der Zirbeldrüse sammelt mehr Fluorid an als jedes andere harte Gewebe in unserem Körper. Diese Ablagerungen stören die Drüse in ihrer Funktionsfähigkeit.
Ein wirksames Mittel zur Entfernung von Fluorid wird der Tamarind zugesprochen. Da dieser Baum auf den Philippinen heimisch ist, ist es empfehlenswert oft Tamarindenlimonade zu trinken.

Rezept für 2 Gläser Tamarindenlimonade
1 TL Tamarindenmark, 2 EL Zucker
Das Wasser mit dem Tamarindenmark aufkochen und 15 min. köcheln lassen, verdunstetes Wasser auffüllen. Abkühlen und durch ein Leinentuch seihen kalt servieren.
Prost!

hans.gehder

Erleuchteter

  • »hans.gehder« ist männlich

Beiträge: 1 275

Registrierungsdatum: 29. September 2005

Beruf: Rentner

Hobbys: fitnes/kochen

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Dezember 2016, 23:41

Tamarinde »

Hallo Philippinenfreunde!
Wir essen hier die Tamarinde frisch vom Baum ,ist lecker,aber das sich im Gehirn was verändert habe ich noch nicht festgestellt.
Gruß Hans!
Signatur von »hans.gehder«
Der Bankraubraub ist die Initiative von Dilittanten.

Wahre Profis gründen eine Bank.

3

Dienstag, 13. Dezember 2016, 02:41

Die Recherchen von Dr. Jennifer Luke von der Universität Surrey in England haben es nun auch offiziell gemacht, dass Fluoride (in Zahnpasta) die Funktionsfähigkeit der Zirbeldrüse stark hemmen. Das Gewebe der Zirbeldrüse sammelt mehr Fluorid an als jedes andere harte Gewebe in unserem Körper. Diese Ablagerungen stören die Drüse in ihrer Funktionsfähigkeit.

ich wusste schon immer dass Zähneputzen nicht gut sein kann, als Kind mochte ich es gar nicht.....wie recht ich doch hatte :D


Rezept für 2 Gläser Tamarindenlimonade
1 TL Tamarindenmark, 2 EL Zucker
Das Wasser mit dem Tamarindenmark aufkochen und 15 min. köcheln lassen, verdunstetes Wasser auffüllen. Abkühlen und durch ein Leinentuch seihen kalt servieren.
Prost!

hört sich schon beim lesen lecker an :clapping
Signatur von »Schokoprinz«
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

4

Dienstag, 13. Dezember 2016, 09:21

Ich habe einige Zeit auf fluoridhaltige Produkte verzichtet weil ich ähnliches las. Keinerlei Unterschiede festzustellen.

Dennoch wie heisst Tamarinde denn auf englisch bzw. Tagalog? Ich bin stetig auf der Suche nach günstigen und gesunden alternativen Getränken. Der Tee ist mir hier teilweise zu teuer und ich bin kein Fan von Wasser und erst recht nicht ohne Kohlensäure.

Gesendet mit Tapatalk

löti

wachsames Holzauge

  • »löti« ist männlich

Beiträge: 1 187

Registrierungsdatum: 28. September 2007

Beruf: Selbständig

Hobbys: meine Familie, Gitarren, Home-Cinema uvm.

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Dezember 2016, 12:25

Dennoch wie heisst Tamarinde denn auf englisch bzw. Tagalog?
Auf englisch ist es mehr als einfach: Tamarind

Tagalog: :dontknow


Für mehr : guckst du
Signatur von »löti«

Wichtig: Immer einmal mehr aufstehen als man auf die Fresse gefallen ist!

titoklaus

Inventar

  • »titoklaus« ist männlich

Beiträge: 5 460

Registrierungsdatum: 24. April 2005

Hobbys: PC, Rockmusik, Reisen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Dezember 2016, 12:52

Dennoch wie heisst Tamarinde denn auf englisch bzw. Tagalog? Ich bin stetig auf der Suche nach günstigen und gesunden alternativen Getränken. Der Tee ist mir hier teilweise zu teuer und ich bin kein Fan von Wasser und erst recht nicht ohne Kohlensäure.


Gibts auf jedem Markt und fast in jedem Geschäft - heisst auf den Phil "Sampaloc" - mal roh mit Schale, mal mit Zucker - das kann man schon mal probieren. Ich verwende Tamarindenmark öfters mal beim Kochen.

Das günstige und gesunde alternative Getränk aus dem Start-Beitrag hab ich vor über 30 Jahren schon getestet - schmeckt mit Tamarinde allein im besten Fall relativ seltsam - meist nach fast gar nichts - aber wenns gesund ist... :D


Titoklaus
Signatur von »titoklaus«

7

Dienstag, 13. Dezember 2016, 13:20

Danke euch beiden.

Geschmäcker sind halt verschieden. Ich schreibe lieber nicht was die Family von den diversen Tee-Sorten hält die ich hier probiert habe hehe.
Mein Favorit ist dabei Morringa Tee. Allerdings auch der teuerste, wenn auch gesundeste da unmengen an Vitaminen und Mineralien. 180 php für 20 Beutel instant Pulver aber eine Unverschämtheit, da lokale Pflanze. Hat insgesamt wenig Geschmack aber ist eben auch nicht bitter. Obwohl immer noch günstiger und gesünder als die Vitaminpasten und Pillen. Aber ok, wenn sie nicht wollen.

Banaba ist auch lecker, selbst wenn man ihn ein paar Minuten zu viel ziehen lässt. Übrigens ideal für Diabetiker da Blutzucker senkend.
Sambong ist nach mehr als einer Minute Ziehzeit nur noch ekelig bitter.
Ich trinke die Tees hier ungesüsst. Esse schon genug Zucker weil der leider in allem drin ist.

Meine Freundin steckt mir übrigens gerade das es Sampaloc (mit dem englischen Begriff konnte sie jetzt nichts anfangen) hier auf dem Markt so ohne weiteres nicht gibt. Kann aber auch schlicht Unwissen sein.

Ich denke ich konsultiere wirklich mal den örtlichen faith healer und lasse mir mal die nutzbaren Pflanzen zeigen. Alleine und nur mit Bildern bewaffnet traue ich mich nicht.






Gesendet mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Padawan« (13. Dezember 2016, 13:26)


8

Dienstag, 13. Dezember 2016, 14:22

@ Padawan
Auch ich mag Moringa Tee und weil er noch dazu sehr gesund ist trinke ich diesen Tee täglich (nicht nur)
Bei mir kostet dieser Tee nichts, im Garten gibts eigene Moringa Bäumchen/Sträucher und da trockne ich
die Blätter für Tee (mit Tee Ei ) braucht keine Beutel.
Signatur von »gogobo«
"Ich glaube an Spinozas Gott,der sich in der gesetzlichen Harmonie des Seienden
offenbart,nicht an einen Gott der sich mit Schiksalen und Handlungen
der Menschen abgibt."
Albert Einstein


  • »Cienfuegos24« ist männlich

Beiträge: 422

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2012

Beruf: Fotograf / Journalist

Hobbys: Tauchen, Schnorcheln, Wandern, Motorradfahren, Mountainbiken

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Dezember 2016, 16:23

Die Recherchen von Dr. Jennifer Luke von der Universität Surrey in England haben es nun auch offiziell gemacht, dass Fluoride (in Zahnpasta) die Funktionsfähigkeit der Zirbeldrüse stark hemmen. Das Gewebe der Zirbeldrüse sammelt mehr Fluorid an als jedes andere harte Gewebe in unserem Körper. Diese Ablagerungen stören die Drüse in ihrer Funktionsfähigkeit.
Ein wirksames Mittel zur Entfernung von Fluorid wird der Tamarind zugesprochen. Da dieser Baum auf den Philippinen heimisch ist, ist es empfehlenswert oft Tamarindenlimonade zu trinken.


Du kannst übrigens Fluoride auch mit Kurkuma ausleiten. Das ist ein Gewürz das man in arabischen Lämdern gerne beim kochen in den Reis tut. Es ist eine Wurzel die sehr stark gelb färbend ist.
Ich habe diese kleine Wurzel schon oft in Dumaguete auf dem Markt gekauft.
Weiß jemand eigentlich dafür das Wort in Tagalog/Cebuano?

Liebe Grüße!
Signatur von »Cienfuegos24«
"Kung gusto mong igalang ka, matuto kang gumalang muna"

"Wenn du respektiert werden willst, lerne zuerst andere zu respekteren
"

  • »limahong« ist männlich

Beiträge: 346

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

Beruf: Konferenzdolmetscher/Übersetzer

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Dezember 2016, 16:40

Du kannst übrigens Fluoride auch mit Kurkuma ausleiten. Das ist ein Gewürz das man in arabischen Lämdern gerne beim kochen in den Reis tut. Es ist eine Wurzel die sehr stark gelb färbend ist.
Ich habe diese kleine Wurzel schon oft in Dumaguete auf dem Markt gekauft.
Weiß jemand eigentlich dafür das Wort in Tagalog/Cebuano?

Liebe Grüße!
Die Kurkuma wird ebenso in den verschiedenen Stilrichtungen der indischen Küche sehr häufig eingesetzt. Es ist das Gewürz, was dem Curry seine gelbe Farbe verleiht.

Auf Tagalog heißt Kurkuma Luyang-dilaw, also wörtlich "gelber Ingwer", was ja auch hinhaut, denn das Gewürz stammt schließlich aus der Ingwerfamilie und ist gelb.

sanukk

Erleuchteter

  • »sanukk« ist männlich

Beiträge: 1 634

Registrierungsdatum: 21. August 2010

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 02:09

Hallo Philippinenfreunde!
Wir essen hier die Tamarinde frisch vom Baum ,ist lecker,aber das sich im Gehirn was verändert habe ich noch nicht festgestellt.
Gruß Hans!


Kann ich gut verstehen, und es gibt soooooooo viele gesunde Früchte auf den PH. mit der gleichen Wirkung. :floet

12

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 03:04

@ hans.gehder
Ratschlag, iss weiter fleissig diese Früchte vielleicht geht es Richtung Jungbrunnen :yupi einfach Geduld.
Cienfuegos24
Kurkuma kennt man hier mehr als Turmeric ! Und wenn wir schon dabei sind, Ampalaya (Bittermelone) als Gemüse und Guyabano als Frucht werden auch als Heilmittel hochgelobt.
Signatur von »gogobo«
"Ich glaube an Spinozas Gott,der sich in der gesetzlichen Harmonie des Seienden
offenbart,nicht an einen Gott der sich mit Schiksalen und Handlungen
der Menschen abgibt."
Albert Einstein


13

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 22:57

Mein Favorit ist dabei Morringa Tee. Allerdings auch der teuerste, wenn auch gesundeste da unmengen an Vitaminen und Mineralien. 180 php für 20 Beutel instant Pulver aber eine Unverschämtheit, da lokale Pflanze. Hat insgesamt wenig Geschmack aber ist eben auch nicht bitter. Obwohl immer noch günstiger und gesünder als die Vitaminpasten und Pillen. Aber ok, wenn sie nicht wollen.
Heißt hier Malungay und wächst bei uns im Garten wie Unkraut, verträgt Trockenheit und schlechten Boden. Malungayblätter werden werden hier meistens dem Sinigang zugefügt, aber nicht lange mitgekocht. Frisches Malungay kannst Du in fast jedem Markt kaufen, damit kannst Du auch deinen Tee machen, oder für spätere Verwendung als Tee trocknen.

smuggi83

Anfänger

  • »smuggi83« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2016

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 09:31

Du kannst übrigens Fluoride auch mit Kurkuma ausleiten. Das ist ein Gewürz das man in arabischen Lämdern gerne beim kochen in den Reis tut. Es ist eine Wurzel die sehr stark gelb färbend ist.
Ich habe diese kleine Wurzel schon oft in Dumaguete auf dem Markt gekauft.
Weiß jemand eigentlich dafür das Wort in Tagalog/Cebuano?

Liebe Grüße!
Die Kurkuma wird ebenso in den verschiedenen Stilrichtungen der indischen Küche sehr häufig eingesetzt. Es ist das Gewürz, was dem Curry seine gelbe Farbe verleiht.

Auf Tagalog heißt Kurkuma Luyang-dilaw, also wörtlich "gelber Ingwer", was ja auch hinhaut, denn das Gewürz stammt schließlich aus der Ingwerfamilie und ist gelb.
Wusste ich gar nicht, dass es aus der Ingwer Familie stammt :) Benutze es so oft zum Kochen und habe keine Ahnung über die Herkunft :denken

15

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 19:16

Ist schon lustig und zugleich zum verzweifeln hier.
Frage ich nach Moringa weiss keiner bescheid ausser dem teuren Tee im Laden.

Danke lapulapu. Das war wohl die Lösung, ohne großen Aufwand. Habe gefragt wo ich die Malungay Blätter für Sinigang herbekomme und siehe da - no need to buy, it's growing everywhere. Oh my.
Dabei steht doch auf der Verpackung groß "Moringa Malungay leafes" .
Vielleicht liegt es auch auch nur an mir das man mich ständig nicht oder missversteht.

Dann kann ich es mir sparen morgen neuen Tee zu kaufen.
Besten Dank! 3 Euro sind 3 Euro, alle paar Tage.
Und so kann ich denen das auch noch als Zutat ins Essen unterjubeln. Wenn ich koche jedenfalls.

Mir scheinen ohnehin hier in punkto Gesundheitsproblemen die Ernährung der Hauptfaktor zu sein. Zu wenig trinken, zuwenig von dem teils echt günstigem Obst/Gemüse, zuviel Zucker und Chemie und Alkohol.


Gesendet mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Padawan« (15. Dezember 2016, 19:22)