Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MichaelS

Anfänger

  • »MichaelS« ist männlich
  • »MichaelS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 29. Juli 2013

Hobbys: Audio-Videotechnik, Astrofotografie, Avid Media Composer, Final Cut Pro, Vegan leben

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Januar 2017, 10:34

CO2 Gasflasche nachfüllen lassen ?

Hallo !
Da ich ein "Vielwassertrinker" bin und Blubber im Wasser bevorzuge würde ich gerne meinen Sodastream mit auf die Insel nehmen.
Jetzt kann man ja mittlerweile Adapter für normale CO2 Flaschen erwerben um mit normalen Flaschen , Ala Zapfanlage, betreiben.
Gibt es eine Möglichkeit in Negros (Dumaguete etc) diese wieder nach zu füllen ? Gibt es auch CO2 Flaschen vor Ort zu erwerben ? Welche Anschlüsse haben diese? Hat da jemand Erfahrung?

Merci
Michael
:D

phil-wulf

Meister

  • »phil-wulf« ist männlich

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 27. August 2011

Hobbys: Paragliding, Tauchen, Motorradfahren

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Januar 2017, 11:13

Die Frage hatte mich seinerzeit auch mal beschäftigt. Schau mal in meinem Thread
nach. Da gehts zwar in erster Linie generell um Mineralwasser mit Kohlensäure, aber das hat sich dann auch in Richtung Sodastream entwickelt.

Hier noch ein guter Link

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »phil-wulf« (5. Januar 2017, 11:33)


mytilus

Inventar

  • »mytilus« ist männlich

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2011

Hobbys: Garten, Handwerkliches, Tauchlehrer

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Januar 2017, 11:33

Soweit ich informiert bin, beziehen Gastwirte ihr CO2 zum Bierzapfen beim regionalen San Miguel-Depot. Dort solltest du mal nachfragen, eventuell statt Auffüllen deiner Flasche auf Tauschsystem umstellen.

Welche Anschlüsse haben sie? Vermutlich die gleichen wie in Europa.

Almdudler

Erleuchteter

  • »Almdudler« ist männlich
  • »Almdudler« wurde gesperrt

Beiträge: 1 148

Registrierungsdatum: 24. April 2014

Beruf: Zeitmillionär

Hobbys: In Deutschland habe ich gewohnt und gearbeitet, HIER lebe ich!

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Januar 2017, 12:11

Noch nen Tipp:

In NEGROS Oriental / Dumaguete kannst Du Dein "Blubberwasser" auch fertig beziehen - mit und ohne flavour: http://www.acaciasoda.com/

Die Fa wird von einem hier lebenden Briten betrieben, der auch ne Menge Resorts und Gaststätten damit beliefert!

Ansonsten würde ich auch den Weg zur San Mig vorschlagen!
Signatur von »Almdudler«
Born Free

MichaelS

Anfänger

  • »MichaelS« ist männlich
  • »MichaelS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 29. Juli 2013

Hobbys: Audio-Videotechnik, Astrofotografie, Avid Media Composer, Final Cut Pro, Vegan leben

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Januar 2017, 17:32

Super Info!

Danke für die Infos. Das mit S Miquel ist ein guter Tip. Werde da mal vorbei schauen.
Bei meinem Wasserverbrauch lohnt sich der Kauf von Schweppes Soda für 25php die Dose nicht. Mach viel Sport
und bei ca 5-6 ltr Wasser am Tag wird mir das zu kostenintensiv.

Regards
Michael

juanico

Erleuchteter

Beiträge: 1 040

Registrierungsdatum: 6. März 2008

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Januar 2017, 12:02

Wir trinken ca. 5l Sprudel taeglich...die CO2-Gasflasche fuelle ich selbst nach.

Hab mir eine grosse CO2-Flasche beim lokalen Gashaendler besorgt...die muesste so die 40-50l fassen.
Bei Ebay in Deutschland einen Adapteranschluss fuer meine kleinen Sprudelmachergasflaschen besorgt:
http://www.ebay.de/itm/Sodaclub-Co2-Kohl…5gAAOSwFNZWxb8V


die uebrigen Bauteile um einen Adapter zu bauen gibts in Cebu, z.B. bei Hotong Hardware.

Klappt gut, Befuellkosten sind minimal.
Signatur von »juanico«
tschö
Juanico

phil-wulf

Meister

  • »phil-wulf« ist männlich

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 27. August 2011

Hobbys: Paragliding, Tauchen, Motorradfahren

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. Januar 2017, 12:16

Hab mir eine grosse CO2-Flasche beim lokalen Gashaendler besorgt...die muesste so die 40-50l fassen.
Hört sich gut an =)
Wie muss man sich das vorstellen? Mit Schlauch von grosser Flasche an Adapter und Adapter an Sprudelmaschine?

mytilus

Inventar

  • »mytilus« ist männlich

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2011

Hobbys: Garten, Handwerkliches, Tauchlehrer

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. Januar 2017, 14:11

Üblicherweise besteht so eine Gasumfülleinrichtung aus: Ventilanschluss Spenderflasche, druckfester Schlauch oder Ermetorohr, Ventilanschluss Empfängerflasche und einer Druckentlastungseinrichtung (Schraube mit Ventilfunktion).

juanico

Erleuchteter

Beiträge: 1 040

Registrierungsdatum: 6. März 2008

  • Nachricht senden

9

Montag, 9. Januar 2017, 14:37

Ne, ich befuelle die kleinen Flaschen, die in den Sprudelautomaten kommen aus der grossen Flasche...s.Fotos.


Meine Konstruktion hat keine Druckentlastung. Waere auch unsinnig, da die kleinen Flaschen kein Absperrventil haben.
Alle Gewinde sind mit clear Epoxy verklebt, das dichtet gut ab und verhindert ein ungewolltes Loesen der Schraubverbindung...Laesst sich mit Kraftaufwand&Werkzeug aber loesen.
»juanico« hat folgende Dateien angehängt:
Signatur von »juanico«
tschö
Juanico

phil-wulf

Meister

  • »phil-wulf« ist männlich

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 27. August 2011

Hobbys: Paragliding, Tauchen, Motorradfahren

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. Januar 2017, 14:49

Die Flaschen auf Deinem Bild sind aber Auslaufmodelle. Die passen nicht mehr auf die neuen Sprudler, die es jetzt zu kaufen gibt.. Die Erfahrung musste ich jetzt machen. Es passen nur noch diese neuen 60L-Flaschen aus Alu, die ein anderes Gewinde haben.
Denke aber, dass man für die auch Adapter bekommt.
Bei mir dauert es sowieso noch ein bisschen mit der Übersiedlung. Aber schonmal gut zu wissen, dass ich auf Sprudelwasser nicht verzichten muss =)

juanico

Erleuchteter

Beiträge: 1 040

Registrierungsdatum: 6. März 2008

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 10. Januar 2017, 13:02

schau mal bei Ebay oder co2-adapter.de...die haben da alle moeglichen Adapter.
Die Bauteile auf der Seite der "Versorgerflasche" wuerde ich hier kaufen...dann passen auch die Gewinde.
Signatur von »juanico«
tschö
Juanico

blackmamba

Meister

Beiträge: 684

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2008

Hobbys: Tauchen

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. Februar 2017, 13:40

Haben den die Philipinischen Spenderflaschen auch genormte gewinde?

juanico

Erleuchteter

Beiträge: 1 040

Registrierungsdatum: 6. März 2008

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 22. Februar 2017, 14:34

Haben den die Philipinischen Spenderflaschen auch genormte gewinde?
kann dazu nur sagen, dass die Bauteile, die ich aus Indien mitgebracht habe nur mit Kraft und grosser Zange auf die phil. Spenderflasche passen. Eigentlich gleiches Gewinde...aber eben doch nicht gleich.
Deswegen auch der Hinweis die spenderseitigen Komponenten auf den Philippinen zu kaufen, dann passt es auch
Signatur von »juanico«
tschö
Juanico

roha

Fortgeschrittener

  • »roha« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 28. Januar 2007

Beruf: jetzt nicht mehr berufstätig :-)

Hobbys: Reisen, Tauchen, Schwimmen, Lesen u.a.

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 10. September 2017, 09:40

CO2-Zylinder für Sodastream von D in die Philippinen mitnehmen?

Hallo,

ich vermisse auch Mineralwasser sehr in den Philippinen und es scheint doch etwas kompliziert zu sein, mit dem Nachfüllen eines Zylinders über eine CO2-Flasche. Da ich demnächst wieder für 7 Wochen in die Philippinen reise, überlege ich mir einen Sodastream hier in Deutschland mit Ersatzzylinder zu kaufen. Dann hätte ich die Möglichkeit rd. 100 - 120 Liter Mineralwasser zu produzieren. Dies würde mir für 7 Wochen reichen. Nur Frage ich mich, ob ich evtl. Probleme bekomme, wenn im Fluggepäck 2 gefüllte CO2-Zylinder enthalten sind? Hat hier von Euch jemand Erfahrungen bzw. gibt es vielleicht zwischenzeitlich sogar die Möglichkeit, so einen Sodastream mit CO2-Zylinder in den Philippinen zu kaufen?

Danke für jeden Tipp!

Gruß
Roha

Perles

Inventar

  • »Perles« ist männlich

Beiträge: 2 132

Registrierungsdatum: 19. April 2007

Beruf: Rentner

Hobbys: Reisen, Fotografieren

  • Nachricht senden

15

Montag, 11. September 2017, 12:02

Sodastrem Produkte sind auch auf den Philippinen erhältlich. Falls Du aber für die Zubereitung das allgemein erhältliche destillierte Trinkwasser verwendest, produzierst Du damit kein Mineralwasser sondern nur mit Kohlensäure angereichertes Sprudelwasser ohne jegliche Mineralien.

https://www.google.ch/search?dcr=0&sourc…1k1.0vFj9-A2UUE

Gruss
Peter

roha

Fortgeschrittener

  • »roha« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 28. Januar 2007

Beruf: jetzt nicht mehr berufstätig :-)

Hobbys: Reisen, Tauchen, Schwimmen, Lesen u.a.

  • Nachricht senden

16

Montag, 11. September 2017, 22:29

Ja, mir geht es um "sprudeliges" Wasser. Vielen Dank für die Links. Die Preise sind allerdings deutlich teurer, als wenn ich es hier in D. kaufen würde, aktuell liegt mir ein Angebot für 70 Euros vor. Ich würde diesen Sodastream sofort kaufen und in die Phils mitbringen, nur kann es beim Einchecken in Deutschland oder auch auf einen Inlandsflug von Manila nach Davao Probleme geben?

Gruß
Roha

McTan

Inventar

  • »McTan« ist männlich

Beiträge: 4 380

Registrierungsdatum: 6. September 2007

  • Nachricht senden

17

Montag, 11. September 2017, 23:06


leachim

Inventar

  • »leachim« ist männlich

Beiträge: 2 587

Registrierungsdatum: 19. Mai 2007

Beruf: Kfm. Angestellter

Hobbys: Schach, Strategie, Lesen, computer

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 12. September 2017, 03:08

Da ich diese Gasdruckzylinder in der Liste nicht sehe hilft dir wohl nur die jeweilige Airline geziehlt anschreiben und schriftlich um Auskunft zu bitten.

Dann hast du auch was im Fall der Fälle.
Signatur von »leachim«
will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein

Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

McTan

Inventar

  • »McTan« ist männlich

Beiträge: 4 380

Registrierungsdatum: 6. September 2007

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 12. September 2017, 11:00

Zitat

Nicht eingeschlossen sind unter Druck
stehende Fässer oder Flaschen mit Kohlendioxid oder ähnlichem Gas, wie sie in der Gastronomie eingesetzt werden.


McTan

kaunlaran

Erleuchteter

  • »kaunlaran« ist männlich

Beiträge: 1 722

Registrierungsdatum: 28. Mai 2006

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 12. September 2017, 11:19

Da ich diese Gasdruckzylinder in der Liste nicht sehe hilft dir wohl nur die jeweilige Airline geziehlt anschreiben und schriftlich um Auskunft zu bitten.

Dann hast du auch was im Fall der Fälle.



auf Seite 7 steht:

Zitat


Gaszylinder,
nicht
entflammbar,
ungiftig

Verboten
:
Gaszylinder für die Zubereitung von Sprudelwasser oder ähnlichen
Produkten


Refill scheint wohl inzwischen auch auf den PH möglich zu sein. Einfach unter sodastream filling Philippines suchen....

Vor Jahren haben wir einmal irgendwo im Herzen Manilas einen Hinterhofbetrieb gefunden, der mir meine Flaschen wieder gefüllt hat. Leider habe ich die Telefonnummer und Anschrift nicht mehr.

roha

Fortgeschrittener

  • »roha« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 28. Januar 2007

Beruf: jetzt nicht mehr berufstätig :-)

Hobbys: Reisen, Tauchen, Schwimmen, Lesen u.a.

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 12. September 2017, 22:28

Vielen Dank für die Antworten. Ich lasse es lieber, so ein CO2-Zylinder im Fluggepäck mitzunehmen, bevor ich Stress beim Abflug mit der Fluggesellschaft habe. Die Liste der Lufthansa ist ziemlich eindeutig und ich glaube nicht, dass Gulfair und AirAsia, mit denen wir nun fliegen, großzügiger sind. Schade.

Gruß
roha

The man

Profi

  • »The man« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 17. Januar 2015

Beruf: Pflanzer

Hobbys: Windsurfen, Hunde, Garten, Motorrad, Literatur

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 14. September 2017, 05:14

Werte Member,

ein wirklich "schmerzlicher" thread, der einmal mehr "alte Wunden" bei mir aufreißt.

Als ich vor 8 Jahren hierher kam, hatte ich mir nämlich auch vorgenommen, mein Sprudelwasser hier vor Ort selbst "zu brauen". Meinen Sodastream hatte ich deshalb nebst zwei leeren CO 2 Flaschen mitgenommen und im Vorfeld auch versucht, die Moeglichkeiten und Voraussetzungen hier vor Ort abzuklären. Ich kam dann mit einem örtlichen Gastronomen, der davon sprach, daß jemand aus seinem Bekanntenkreis einen Adapter "angefertigt" haette und man jetzt eigentlich nur noch darauf warte, daß der erste "Kunde" seine kleine Sodastream bei ihm bzw. aus seiner Gastronomie CO 2 auffülle, ueberein, dieser Erste zu sein. Als ich dann schließlich hierherkam, entpuppte sich das ganze Vorhaben aber aus diversen Gründen schnell als Sackgasse, so daß daraus letztlich nichts wurde.

Wie gesagt, dieser thread reißt jetzt alte Wunden wieder auf, habe ich die Idee doch nie ganz aus den Augen verloren. Neuerliches Googeln zu dieser Materie ergab jetzt aber schnell den gleichen Befund, wie bereits vor Jahren. Nach wie vor scheint es drei Fraktionen zu geben, die das "heimische" Befüllen von Sodastream Flaschen hoechst unterschiedlich beurteilen.

1. Die Vorsichtigen und die Bedenkenträger

Nach Ansicht obiger Gruppe solle man unbedingt die Finger davon lassen, da das ganze höchst gefährlich sei. Die "Sicherheitsfanatiker" unter ihnen wuerden dabei die Sodastream CO 2 Gebinde am liebsten in irgendeinem Salzstock endgelagert sehen.

2. Die Bastler und permanent im Versuchsstadium Befindlichen

Die Fraktion der Bastler versucht alle Eventualitäten zu berücksichtigen. Da wird mit Hochdruckschlaeuchen, Druckausgleichsventilen und sonstigen Utensilien hantiert. Irgendwie scheint man sich aber dauerhaft in einer Vorbereitungs- und Aufbauphase zu befinden. Der geneigte Leser hört nämlich nie etwas über ein tatsächliches Befüllen der Sodastream Flaschen, da man mit seiner Apperatur anscheinend dauerhaft kurz vor dem Befüllungsvorgang, aber eben noch nicht wirklich soweit ist.

3. Die Sorglosen und die Vertreiber diverser Adapter

Ja und dann gibt es noch die Spezies derjenigen, die weder Probleme noch Gefahren sehen und das ganze schon "dutzende Male gemacht" haben. Dazu gehören natürlich auch die mit dem Vertrieb von Adaptern beschäftigten "Profis". Ihrer Meinung nach sei das ganze bei Beachtung nur weniger Dinge völlig gefahrlos, insbesondere sei ein Überfüllen der kleinen Flaschen ausgeschlossen, da sich der Druck zwischen Spender- und Empfaengerflasche automatisch ausgleiche. Auch sieht man auf den vertriebsunterstuetzenden Youtube Filmen nichts von Hochdruckschlaeuchen oder aber Druckausgleichsventilen. Zwischen den beiden Flaschen befindet sich lediglich der vertriebene Adapter.

Was soll man jetzt als Laie in dieser Angelegenheit glauben?

Mir ist klar, daß die Antworten auf meinen Post wahrscheinlich wieder aus "den 3 Fraktionen Lagern" kommen werden. Aber vielleicht lässt sich ja am Schluß doch eine bessere Einschätzung vornehmen, was das Selbstbefuellen der Sodastreams betrifft.

The man

löti

wachsames Holzauge

  • »löti« ist männlich

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 28. September 2007

Beruf: Selbständig

Hobbys: meine Familie, Gitarren, Home-Cinema uvm.

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 14. September 2017, 15:24

Mir ist klar, daß die Antworten auf meinen Post wahrscheinlich wieder aus "den 3 Fraktionen Lagern" kommen werden. Aber vielleicht lässt sich ja am Schluß doch eine bessere Einschätzung vornehmen, was das Selbstbefuellen der Sodastreams betrifft.


Dann will ich mal anfangen. Das Umfüllen von CO2 ist sicherlich möglich, sollte aber nur mit dem nötigen Fachwissen und den entsprechenden Anlagen gemacht werden. Das liegt in erster Linie am sehr eigenem Temperatur / Druckverhalten vom CO2 als solchem.

Die Aussage, dass ein Druckbehälter mit CO2 nicht "überfüllt" werden kann ist schlichtweg falsch und u. U. recht gefährlich.

Hier kann man es gut von der Fa. Linde erklärt nachlesen.

Frohes Sprudeln wünscht

der Löti
Signatur von »löti«

Wichtig: Immer einmal mehr aufstehen als man auf die Fresse gefallen ist!

McTan

Inventar

  • »McTan« ist männlich

Beiträge: 4 380

Registrierungsdatum: 6. September 2007

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 14. September 2017, 17:31

Die Frage ist einfach, wieviel Bar darf ein Sodadruckzylinder und wieviel Bar sind auf einer großen Gasflasche.
Beides steht drauf, beides habe ich gerade nicht zur Hand.
Ich habe einen Streamer der ersten Generation mit Tür und einen vollen Zylinder im Container mitgenommen.
Das war vor ca. 15 Jahren.
Seither habe ich es nicht "geschafft" den Zylinder leer zu saufen, weil das sterile Phil "Mineralwater" einfach nicht schmeckt, im Wortsinn.
Da kippe ich es mir lieber gaslos und magenfreundlich temperiert in großen Zügen rein um den Durst zu löschen.
Will ich Brausewasser, kaufe ich selten mal Schweppes Soda, oder in einigen dt. Restaurants das erhältliche Wasser mit Gas, welches jemand mit Fillingstation vertreibt.
MB´S Garden Inn hatte mal einen Streamer hinter der Theke und jemanden, der Gas auffüllt.
Mir wurde angeboten, auch meinen Zylinder zu füllen.
Im Rustans habe ich auch schon Gerolsteiner gesehen, neben Perrier.


McTan

The man

Profi

  • »The man« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 17. Januar 2015

Beruf: Pflanzer

Hobbys: Windsurfen, Hunde, Garten, Motorrad, Literatur

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 20. September 2017, 13:43

Werte Member,,

wie bereits geschrieben, war die Sodastream-Befüllung bei mir in den letzten Jahren immer mehr in Vergessenheit geraten, bis eben dieser thread alte Erinnerungen wachrief. Als ich jetzt am Montag dieser Woche, meinem Drei-Wochen-Rhythmus folgend, nach Puerto Princesa fuhr, wollte ich auch einmal die örtliche Coca Cola (San Miguel) Niederlassung aufsuchen, um mich nach der Moeglichkeit einer CO2 Flaschen Leihe bzw. der späteren Nachbefuellung zu erkundigen. Auf dem Weg in die Innenstadt, Coca Cola war erst für den Nachmittag geplant, fiel mir plötzlich ein mit "Industrial Gases" handelnder Betrieb auf, den ich vorher nie gesehen hatte. Meine Frau klärte mich dann auf, daß das Geschäft an der Stelle bereits seit Jahren existiere. Nun ja, ich hatte Sodastream wohl innerlich bereits abgeschrieben, so daß mir der Laden niemals aufgefallen war.

Ich also angehalten und mich nach CO2 erkundigt. Ja, hätten sie und würden sie auch in kleineren Gebinden verkaufen, wobei lediglich der reine Gaspreis zu zahlen sei. Ich bräuchte nur meine Flasche mitbringen, dann würden sie mir die befuellen. Vorausschauenderweise hatte ich natürlich eine meiner "Sodastreams" dabei und zeigte diese vor. Nun, jeder kann sich wohl denken, was jetzt kommt. "Wir würden die Flasche ja gerne befüllen, aber leider haben wir keinen passenden Adapter Sir".

Nun zu meiner Frage:

Hat jemand von Euch schon einmal einen in Deutschland gekauften Adapter direkt (also ohne weitere Anpassungen) an einer philippinischen CO2 Flasche angeschlossen? In Europa sind die Gewinde von Gasflaschen ja genormt (21,8 x 1/14"). Wie sieht das bei den Flaschen auf den Philippinen aus? Den deutschen Adapter wird man sicher benötigen, nicht zuletzt, um die Verbindung zur Sodastream Flasche herzustellen. Die Frage ist nur, ob man auf der Seite der Spenderflasche einen zusaetzlichen Adapter (reducer o. ä.) benötigt? Wäre schön, wenn ich hier etwas darüber erfahren koennte.

Die Aussicht, meine Sodastream für etwa 70 Peso auftanken zu können und das auch noch ohne eine eigene "Spenderflasche" kaufen bzw. leihen zu müssen, ist doch zu verlockend! Hinzu kommt natürlich der große Vorteil, die Befüllung in "fachmännische Haende" outzusourcen, und so die Gefahr, daß einem die eigene Bude um die Ohren fliegt, abzuwenden.

In dem Sinne

The man

26

Donnerstag, 21. September 2017, 06:41

Hat jemand von Euch schon einmal einen in Deutschland gekauften Adapter direkt (also ohne weitere Anpassungen) an einer philippinischen CO2 Flasche angeschlossen? In Europa sind die Gewinde von Gasflaschen ja genormt (21,8 x 1/14"). Wie sieht das bei den Flaschen auf den Philippinen aus? Den deutschen Adapter wird man sicher benötigen, nicht zuletzt, um die Verbindung zur Sodastream Flasche herzustellen. Die Frage ist nur, ob man auf der Seite der Spenderflasche einen zusaetzlichen Adapter (reducer o. ä.) benötigt? Wäre schön, wenn ich hier etwas darüber erfahren koennte.
Laut dieser Seite: http://www.ebay.de/itm/Soda-Club-Sodastr…UwAAOSwT-FZDAEG
Ventil (Option)

Zitat

Typ 1 (Auslassventildurchmesser 21mm)
- CGA320 Ventil für CO2-Tank (USA, CAN, Brasilien, Kolumbien, Philippinen ...)

Typ 2 (Auslassventildurchmesser 22mm)
- DIN477 / W21.8-14 / JIS m22-14 Ventil für CO2 Tank (KOR, JP, UK, Chile, Frankreich, Polen, Norwegen, Schweiz, Russland, Ukraine, Deutschland, Südafrika, Schweden, , ...)

The man

Profi

  • »The man« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 17. Januar 2015

Beruf: Pflanzer

Hobbys: Windsurfen, Hunde, Garten, Motorrad, Literatur

  • Nachricht senden

27

Freitag, 22. September 2017, 04:54

Hat jemand von Euch schon einmal einen in Deutschland gekauften Adapter direkt (also ohne weitere Anpassungen) an einer philippinischen CO2 Flasche angeschlossen? In Europa sind die Gewinde von Gasflaschen ja genormt (21,8 x 1/14"). Wie sieht das bei den Flaschen auf den Philippinen aus? Den deutschen Adapter wird man sicher benötigen, nicht zuletzt, um die Verbindung zur Sodastream Flasche herzustellen. Die Frage ist nur, ob man auf der Seite der Spenderflasche einen zusaetzlichen Adapter (reducer o. ä.) benötigt? Wäre schön, wenn ich hier etwas darüber erfahren koennte.
Laut dieser Seite: http://www.ebay.de/itm/Soda-Club-Sodastr…UwAAOSwT-FZDAEG
Ventil (Option)

Zitat

Typ 1 (Auslassventildurchmesser 21mm)
- CGA320 Ventil für CO2-Tank (USA, CAN, Brasilien, Kolumbien, Philippinen ...)

Typ 2 (Auslassventildurchmesser 22mm)
- DIN477 / W21.8-14 / JIS m22-14 Ventil für CO2 Tank (KOR, JP, UK, Chile, Frankreich, Polen, Norwegen, Schweiz, Russland, Ukraine, Deutschland, Südafrika, Schweden, , ...)


Hallo lapulapu901,

vielen Dank für Deine Antwort.

Es gibt also wohl doch unterschiedliche Anschlüsse. Das ist die erste konkrete Information bzgl. philippinischer Gasflaschenanschluesse, die ich sehe (wenn sie denn stimmt, bzw. man hier vor Ort nicht doch etwas anderes hat).

Der ebay Verkaeufer sendet per "Luftfracht". Die Frage ist, wie es dann hier auf den Philippinen weitergeht. Weniger wegen dem Zeitbedarf. Jetzt warte ich bereits 8 Jahre, da kommt es sicher nicht auf ein paar weitere Wochen an. Wenn das dann hier mit LBC oder Air21 vonstatten ginge, saehe ich auch kein Problem. Anders bei der philippinischen Post. Da ja wahrscheinlich Zoll anfallen duerfte, muesste den ja dann jemand auslegen. Ich weiß nicht, ob das die hiessige Post macht und der Betrag dann tatsaechlich hier in unserem kleinen Postamt in der tiefsten palawensischen Provinz kassiert wuerde.

Welche Erfahrungen habt Ihr da gemacht?

The Man

The man

Profi

  • »The man« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 17. Januar 2015

Beruf: Pflanzer

Hobbys: Windsurfen, Hunde, Garten, Motorrad, Literatur

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 9. November 2017, 09:58

Danke für die Infos. Das mit S Miquel ist ein guter Tip. Werde da mal vorbei schauen.
Bei meinem Wasserverbrauch lohnt sich der Kauf von Schweppes Soda für 25php die Dose nicht. Mach viel Sport
und bei ca 5-6 ltr Wasser am Tag wird mir das zu kostenintensiv.

Regards
Michael


Und? War Dein Besuch bei der San Miguel Corp. von Erfolg gekrönt?

Also ich kam letzte Woche in Puerto Princesa nicht einmal auf deren Gelände. Man sei nur an Geschaefts- bzw. Vertragskunden interessiert. "Foreigner go home"! :mauer

The man

Daniel Schweiz

Erleuchteter

  • »Daniel Schweiz« ist männlich

Beiträge: 1 480

Registrierungsdatum: 25. Juni 2006

  • Nachricht senden

29

Freitag, 10. November 2017, 02:30

Ich habe mir nun einen CO2 Feuerlöscher zugelegt. Die lassen sich an den meisten Orten auffüllen.
Ist natürlich nicht food grad aber es gibt nur ein CO2 und Atemluft ist auch nicht Food grad.
Der Löscher kann zum Auffüllen oder als Direktanschluss verwendet werden.
Beim Auffüllen die Flaschen erst in den Tiefkühler geben.
Signatur von »Daniel Schweiz«
nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

leachim

Inventar

  • »leachim« ist männlich

Beiträge: 2 587

Registrierungsdatum: 19. Mai 2007

Beruf: Kfm. Angestellter

Hobbys: Schach, Strategie, Lesen, computer

  • Nachricht senden

30

Freitag, 10. November 2017, 08:12

Und mit dem Feuerlöscher betreibst du den Sodastream?

Oder sprudelst du gleich so eine blaue Galone?
Signatur von »leachim«
will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein

Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

Daniel Schweiz

Erleuchteter

  • »Daniel Schweiz« ist männlich

Beiträge: 1 480

Registrierungsdatum: 25. Juni 2006

  • Nachricht senden

31

Freitag, 10. November 2017, 10:28

Beides möglich. Und da der Tank ein Steigrohr hat, muss man nicht einmal die Flasche auf den Kopf stellem.
Signatur von »Daniel Schweiz«
nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

phil-wulf

Meister

  • »phil-wulf« ist männlich

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 27. August 2011

Hobbys: Paragliding, Tauchen, Motorradfahren

  • Nachricht senden

32

Freitag, 10. November 2017, 11:27

Beides möglich. Und da der Tank ein Steigrohr hat, muss man nicht einmal die Flasche auf den Kopf stellem
Hört sich gut an und ist ne Superidee mit dem CO2 Feuerlöscher. Hast Du vielleicht mal ein Bild mit Deiner Konstruktion? Du brauchst ja dann wohl auch die dementsprechenden Adapter.

Und wieso müssen die Flaschen vor dem Auffüllen in den Tiefkühler? Meinst Du jetzt die aufzufüllenden Flaschen??

Daniel Schweiz

Erleuchteter

  • »Daniel Schweiz« ist männlich

Beiträge: 1 480

Registrierungsdatum: 25. Juni 2006

  • Nachricht senden

33

Samstag, 11. November 2017, 05:55

Der Sodastream hat ein TR21*4 Gewinde.

Gasflaschen sind normiert und haben in dieser Gasgruppe USCGA-320 oder W21.8-14.
US hat das 320er und normalerweise auch die Philippinen. Durchmesser 21mm
Das W21 ist europäisch. Durchmesser 21.8mm

Leider haben Feuerlöscher keine Vorschriften. Daher Feuierlöscher kaufen und anpassen.

Habe gerade einen 9kg gekauft für 8500 PHP. 5 kg sind 6000 PHP.
Die kleine haben so 420 gr. 9kg sind also etwa 18 kleine Flaschen.
450 PHP pro kleine Flasche während der Amortisation. Danach noch günstiger.

Feuerlöscher haben eine Steigrohr. Daher beim Nachfüllen von den kleinen Flaschen
kann der Feuerlöscher aufrecht stehen.

Bei Direktanschluss wohl besser auf dem Kopf. Das versuche ich aber noch aus.

Die Sodastream Flaschen sollten vor dem NAchfüllen tiefgekühlt werden um die maximale Menge rein zu kriegen.

Man findet alles bei Aliexpress oder Lazada.

Gutes Bastelwochenende

Daniel
Signatur von »Daniel Schweiz«
nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Daniel Schweiz« (11. November 2017, 06:17)


kaunlaran

Erleuchteter

  • »kaunlaran« ist männlich

Beiträge: 1 722

Registrierungsdatum: 28. Mai 2006

  • Nachricht senden

34

Samstag, 11. November 2017, 10:19

Ich bin gerade auf diese Anzeige gestoßen:

https://www.olx.ph/item/co2-tank-new-or-…ml?h=cf67054d1e

https://www.facebook.com/SodaStreamPh/

Der Laden ist wohl in Manila.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kaunlaran« (11. November 2017, 10:25)


mytilus

Inventar

  • »mytilus« ist männlich

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2011

Hobbys: Garten, Handwerkliches, Tauchlehrer

  • Nachricht senden

35

Samstag, 11. November 2017, 12:55

Frage an Daniel: Wie löst du das Druckbegrenzungsproblem? Der Druck der Gasphase in einem Feuerlöscher beträgt bei philippinischen 30 °C rund 70 bar, und da knallt jeder Kunststoffbehälter weg. Oder hast du einen einstellbaren Druckminderer wie beim Bierzapfen?

Daniel Schweiz

Erleuchteter

  • »Daniel Schweiz« ist männlich

Beiträge: 1 480

Registrierungsdatum: 25. Juni 2006

  • Nachricht senden

36

Samstag, 11. November 2017, 13:42

Wie macht es Sodastream denn?
Deren Druckflasche ist das selbe nur kleiner.
Überdruckventil im Gerät. Deshalb ist das Ding so laut.
Signatur von »Daniel Schweiz«
nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

mytilus

Inventar

  • »mytilus« ist männlich

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2011

Hobbys: Garten, Handwerkliches, Tauchlehrer

  • Nachricht senden

37

Samstag, 11. November 2017, 18:14

Da ist erstens ein Drosselventil im Gasstrom, also ein Stück Metall mit Durchlass von Millimeterbruchteilen, Das muss aber im Gerät sein und nicht an dem Flaschenadapter. Und da ist zweitens das laute Überdruckventil.

Daniel Schweiz

Erleuchteter

  • »Daniel Schweiz« ist männlich

Beiträge: 1 480

Registrierungsdatum: 25. Juni 2006

  • Nachricht senden

38

Samstag, 11. November 2017, 22:53

Ich verwende doch das Gerät. Nur schliesse ich eine grössere Flasche an.
Signatur von »Daniel Schweiz«
nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

The man

Profi

  • »The man« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 17. Januar 2015

Beruf: Pflanzer

Hobbys: Windsurfen, Hunde, Garten, Motorrad, Literatur

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 12. November 2017, 03:41

Ich habe mir nun einen CO2 Feuerlöscher zugelegt. Die lassen sich an den meisten Orten auffüllen.
Ist natürlich nicht food grad aber es gibt nur ein CO2 und Atemluft ist auch nicht Food grad.
Der Löscher kann zum Auffüllen oder als Direktanschluss verwendet werden.
Beim Auffüllen die Flaschen erst in den Tiefkühler geben.


Interessante Loesung. Allerdings verstehe ich nicht ganz den Vorteil dieser Variante. Wenn ich das richtig sehe, benoetigst Du ja nicht nur einen Adapter um die Original Sodastream Flaschen zu befuellen oder einen Hochdruckschlauch mit entsprechenden Anschluessen, sondern einen zusaetzlichen, um den Loescher wiederum mit diesem ersten Adapter zu verbinden. Du sagst ja selbst, daß die Anschluesse des Feuerlöschers nicht den normalen CO2 Ventilen entsprechen. Oder sehe ich das jetzt falsch?

Ist man da mit einer normalen 10 lbs CO2 Flasche nicht besser bedient, bei der man nur einen Adapteranschluss benoetigt und die in Manila neu gerade mal halb soviel kostet, wie der von Dir erwaehnte Feuerlöscher?

Zudem könnte ich mir vorstellen, ohne dies freilich sicher zu wissen, daß das Befüllen eines Feuerloeschers teurer ist, als das bei "Industrial Gas" Betrieben erhaeltliche CO2 ( z.B. Puerto Princesa 1kg Gas 160 Peso).

The man

roha

Fortgeschrittener

  • »roha« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 28. Januar 2007

Beruf: jetzt nicht mehr berufstätig :-)

Hobbys: Reisen, Tauchen, Schwimmen, Lesen u.a.

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 12. November 2017, 04:33

Hallo,

ich lese das Thema mit Spannung mit nur fehlt mir die Vorstellung, wie das Ganze dann aussieht. Es wäre toll Daniel Schweiz, wenn Du ein paar Fotos von Deiner Konstruktion hier einstellen könntest. Danke!

Gruß

Roha

Daniel Schweiz

Erleuchteter

  • »Daniel Schweiz« ist männlich

Beiträge: 1 480

Registrierungsdatum: 25. Juni 2006

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 12. November 2017, 06:07

Die industries gas flaschen die ich gefunden habe, haben etwa 22 kg Inhalt.
Mir geht es auch um die Handhabung. Ich lebe auf einem Boot und bin immer wo anders.
Natütlich gibt es bessere Lösungen in Manila.

Leider ist mein system noch nicht fertig.
Aber am Ende wird ein Schlauch vom Feuerlöscher
Zum sodastream gehen. Mehr ist da nicht.6
Signatur von »Daniel Schweiz«
nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

mytilus

Inventar

  • »mytilus« ist männlich

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2011

Hobbys: Garten, Handwerkliches, Tauchlehrer

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 12. November 2017, 14:25

Muss ein tolles Boot sein, auf dem sogar eine Drehbank für Spezialadapter ist.

Daniel Schweiz

Erleuchteter

  • »Daniel Schweiz« ist männlich

Beiträge: 1 480

Registrierungsdatum: 25. Juni 2006

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 12. November 2017, 14:45

Kein Ahnung was Dir gerade aufgestossen hat.
Ich vermute dass mein Feuerlöscher ein DIN 21.8 hat
Aber das überprüfe ich noch.

Ansonsten nimmt man die Überwurfmutter des
Feuerlöscherschlauchs und Schraubt das Gewinde
Aus einer Sodastreamtank. Damit kriegt man das
Sogar in den Philippinen gebacken.

Mein Kollege hat tatsächlich einen Drehbank an Bord.

Aber ich samle hier die Daten und löse die Probleme wenn ich in der Schweiz bin.

Nächster März, wenn ich zurück bin, läuft es dann.
Signatur von »Daniel Schweiz«
nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

mytilus

Inventar

  • »mytilus« ist männlich

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2011

Hobbys: Garten, Handwerkliches, Tauchlehrer

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 12. November 2017, 17:39

Daniel, denke bitte immer an die rund 70 bar bei deinen Basteleien.
Mir persönlich wäre eine Konstruktion sympathischer, die aus handelsüblichem CO2-Tank, handelsüblichem einstellbarem Druckminderer für Fassbierzapfen, Schlauch auf Niederdruckseite und niederdruckbeständigem Wasserbehälter besteht. Wenn du da mit 2,5 bar rangehst, passt es.

Daniel Schweiz

Erleuchteter

  • »Daniel Schweiz« ist männlich

Beiträge: 1 480

Registrierungsdatum: 25. Juni 2006

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 12. November 2017, 23:02

Erzähl das mal sodastream. Die machen das auch nicht so und verkaufen das Zeugs
Tausendfach. Habe noch nie gehört, dass sich jemand davor gefürchtet hat.

Nochmals : Feuerlöscher-Schlauch-Soadstreamgerät

Wenn man jedoch nicht auf einen Hochdruckschlauch vertrauen will soll es lasse.

https://www.aliexpress.com/item/Four-Mod…8a-e204b7bdd871
Signatur von »Daniel Schweiz«
nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daniel Schweiz« (12. November 2017, 23:14)


mytilus

Inventar

  • »mytilus« ist männlich

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2011

Hobbys: Garten, Handwerkliches, Tauchlehrer

  • Nachricht senden

46

Montag, 13. November 2017, 12:31

Sodastream verbaut (s. o.) eine minifeine Drosseldüse als Gasstrombegrenzer.

Daniel Schweiz

Erleuchteter

  • »Daniel Schweiz« ist männlich

Beiträge: 1 480

Registrierungsdatum: 25. Juni 2006

  • Nachricht senden

47

Montag, 13. November 2017, 12:38

Und wo sitzt diese Düse denn
Signatur von »Daniel Schweiz«
nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

mytilus

Inventar

  • »mytilus« ist männlich

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2011

Hobbys: Garten, Handwerkliches, Tauchlehrer

  • Nachricht senden

48

Montag, 13. November 2017, 16:41

Vermutlich in dem Auslöseventil für CO2-Zufuhr. Jedenfalls nicht im Kopf des Zylinders.

Daniel Schweiz

Erleuchteter

  • »Daniel Schweiz« ist männlich

Beiträge: 1 480

Registrierungsdatum: 25. Juni 2006

  • Nachricht senden

49

Montag, 13. November 2017, 20:11

Dann lassen wir es doch einfach dort und alles ist gut.
Wo ist den nun das Problem?
Du traust keinem Hochdruckschlauch über den Weg?
Signatur von »Daniel Schweiz«
nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

Daniel Schweiz

Erleuchteter

  • »Daniel Schweiz« ist männlich

Beiträge: 1 480

Registrierungsdatum: 25. Juni 2006

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 14. November 2017, 23:11

Nachfüllen kostet 180 Pesos pro kg.
Also etwa 75 Pesos für eine Menge von einer Soadstreamflasche.
Signatur von »Daniel Schweiz«
nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.