Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wrobbel

Fortgeschrittener

  • »Wrobbel« ist männlich
  • »Wrobbel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 6. August 2017

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 18:48

Pili Nüsse

Bin ich heute zufällig im real (Deutschland) drüber gestolpert. Im Infoblatt was über exclusiv aus den Philippinen gelesen und eingesackt.
0,99 € / 100 g mit Schale; "Öffner" gibts gratis dazu. =)
Interessante Abwechslung, aber viel Abfall.




Hinweis: Es gibt hier dazu bereits einen älteren Thread mit interessanten Infos, der ist aber geschlossen. ?(
Weiterführender Link: www.thecrackingmonkey.de

Rinogenio

Fortgeschrittener

  • »Rinogenio« ist männlich

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 17. Juli 2010

Beruf: Mechaniker, jetzt Rentner

Hobbys: tauchen, wandern,radfahren

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 04:10

Habe diese Nüsse auch Anfang November in einem Real-Markt gesehen und gekauft.
Sie waren schön in einem kleinen Säckchen mit Öffner verpackt.
Für mich geht der Geschmack so Richtung Para-Nuss, sehr fettig.
@Wrobbel Wie Du sagst, wenig Nuss, viel Abfall.

Auch die Verwandtschaft hier auf Bohol kennt diese Nuss nicht.
Signatur von »Rinogenio«
:friendsrinogenioforever

hartmut

Schüler

  • »hartmut« ist männlich

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2011

Beruf: Mineuer Spezialtiefbau u.Tunnelbau ab 2013 Rentner

Hobbys: Fischen,Fussball,Motorsport

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 06:06

Bei uns hier auf Samar, ist die Pili eine Einnahme Quell für die doch recht arme Bewohner.
Schon am Flughafen Catarman stehen die ersten Verkäufer.
Meine Familie und ich essen die Dinger kiloweise,wir knacken aber nicht--wir lassen knacken.(Schwiegervater)
Es gibt sie in einigen Versionen--frisch getrocknet geröstet mit Zucker Honig oder Salz.
Ich nehme sie auch gerne kleingehackt in Salt.
Wir haben selbst einige Bäume im Garten und in den umliegenden Wäldern wachsen sie wild.
Signatur von »hartmut«
Wir sind alle Ausländer--fast überall auf der Welt

Perles

Erleuchteter

  • »Perles« ist männlich

Beiträge: 1 960

Registrierungsdatum: 19. April 2007

Beruf: Rentner

Hobbys: Reisen, Fotografieren

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 16:55

Pili-Nüsse

Pili-Nüsse sind eine Spezialität der Provinz Albay und beliebtes Pasalubong aus Legazpi City

Gruss
Peter

www

Erleuchteter

  • »www« ist männlich

Beiträge: 1 037

Registrierungsdatum: 24. April 2005

Hobbys: Motorrad, Reisen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 17:44

Erst einmal mein Dankeschön an Wrobbel für die Info. Ich hab's meiner Frau erzählt und sie hat heute ein Säckchen mit Pili Nüssen aus einem Rewe Markt mitggebracht. Die Nüsse sind sind so vorbereitet, dass sie mit dem beiliegenden "Öffner" ohne viel Umstand zu öffnen sind. Im Sommer hat meine Frau ein Kilo Pili Nüsse aus Eastern Samar mitgebracht, dort ist Pili recht verbreitet, aber nicht plantagenmäßig. Ohne diese in die Nüsse geritzte Kerbe (wie bei den "Rewe-Nüssen" sind die Dinger nicht so leicht zu öffnen.
Signatur von »www«
Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.