Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tuco

Profi

  • »Tuco« ist männlich

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 13. August 2005

Beruf: Kraftwerksmeister

Hobbys: Fussball,Urlaub ,Asien ,Musik , Film , Wein

  • Nachricht senden

101

Mittwoch, 1. März 2006, 17:54

Restaurants auf den Philippinen

Kann ich Manni nur zustimmen, im Vergleich zu Thailand ist das Fischangebot schlechter und auch teuerer.Kann nur Angeles , Manila Zentralluzoun und Boracay als Vergleich zu Thailand nehmen.Da für ist das Fast Food Angebot in den Philippinen riesig. :P

102

Donnerstag, 2. März 2006, 11:03

Ja das ist klar Philippines haben ja nicht so eine große Esskultur wie in Thailand und mit den Fast Food waren ja lange Jahre hier die AMIS darum und jeder weiß pinoys lieben Mc Donald und CO.
Signatur von »Chek_is_Back«
Money down - Panty down

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chek_is_Back« (2. März 2006, 11:04)


  • »honneferjung« ist männlich

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 6. August 2005

Beruf: Assessor juris (Oberregierungsrat)

Hobbys: Kunst von der Romanik bis zum Klassizismus, alte Musik, Politik, Lesen, Geschichte, Antiquitäten, Natur, Modellbahn, Katzen

  • Nachricht senden

103

Samstag, 25. März 2006, 23:18

Restaurants auf den Philippinen

Zitat

Ja das ist klar Philippines haben ja nicht so eine große Esskultur wie in Thailand und mit den Fast Food waren ja lange Jahre hier die AMIS darum und jeder weiß pinoys lieben Mc Donald und CO.


Oder Jollibee, da konnte meine Liebste nicht genug von bekommen, aber für mich ist daß nur Mc Kotz auf philippinisch. Und so schmeckt das auch! :370:

Besser: die "Freßmeile" im Robinsons (Malate - Pedro Gil Street), das "Max" oder das kleine koreanische Restaurant im Parterre des Robinsons, dessen Name mir leider entfallen ist. Aber es ist besser als alle drei korean. Restaurants in Bonn.
Signatur von »honneferjung«
Dum differtur vita, transcurrit (schiebt man das Leben auf, so enteilt es)

Lucius Annaeus Seneca, Epistulae morales

104

Montag, 12. Juni 2006, 06:06

Restaurants auf den Philippinen

... mal 2 Tips zu Cebu City ...

Marriott in der Cardinal Rosales Avenue, täglich ab ca 18:30 ein ausgezeichnete Bufett, überwiegend asiatisch/japanisch orientiert jedoch einige nette europäische anklänge ... und das Dessertbuffet ... Klasse. Preis im Mai 2006 etwa 650 Peso pro Peron, Getränke sind relativ teuer jedoch schöne auswahl an Weinen ...

Goodah.gud (hoffe richtig geschrieben) in Lahug, Salinas Drive. Ausgezeichnetes Seafood zu moderaten Preisen, die Shrimps in Knoblauchtunke ... ein Gedicht

Haki
Signatur von »Haki«
Edel sei der Mensch, Zwieback und gut ....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Haki« (12. Juni 2006, 06:07)


Papaphilippinen

Erleuchteter

  • »Papaphilippinen« ist männlich

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Kraftfahrer

Hobbys: Reisen

  • Nachricht senden

105

Montag, 12. Juni 2006, 07:14

RE: Restaurants auf den Philippinen

Zitat

Original von Haki
... mal 2 Tips zu Cebu City ...

Marriott in der Cardinal Rosales Avenue, täglich ab ca 18:30 ein ausgezeichnete Bufett, überwiegend asiatisch/japanisch orientiert jedoch einige nette europäische anklänge ... und das Dessertbuffet ... Klasse. Preis im Mai 2006 etwa 650 Peso pro Peron, Getränke sind relativ teuer jedoch schöne auswahl an Weinen ...

Goodah.gud (hoffe richtig geschrieben) in Lahug, Salinas Drive. Ausgezeichnetes Seafood zu moderaten Preisen, die Shrimps in Knoblauchtunke ... ein Gedicht

Haki


Hallo Haki.

Deine angaben sind richtig aber das Marriott finde ich das bessere. :] :] :]


Es Grüßt euch. Papaphilippinen
Signatur von »Papaphilippinen«
Noch 400 Tage bis Cebu





Papaphilippinen

106

Montag, 12. Juni 2006, 11:02

RE: Restaurants auf den Philippinen

wer Lust auf Thaiküche hat...
ich gehe gern ins Krua Thai im SM oder Banilad Town Center hier in Cebu.
Service und Essen super. Wer es mag auch richtig spicy... :D
original thai Zutaten lecker :410:

http://www.sunstar.com.ph/static/ceb/200….in.manila.html

gruß knarf
Signatur von »knarf«
jetzt wird' waermer 8-)

Dorian77

Fortgeschrittener

  • »Dorian77« ist männlich

Beiträge: 160

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2005

Beruf: Civil Engineer

Hobbys: Travelling, Photography

  • Nachricht senden

107

Dienstag, 15. August 2006, 22:44

RE: Restaurants auf den Philippinen

ich hab nur die ersten 3 postings gelesen,
eins werde und will ich nie verstehen:
warum gehe ich auf die philippinen und messe deren qualität an restaurants die essen aus österreich, deutschland oder schweiz anbieten, wieso rennen deutsche ins 'münchen', um dort sauerkraut mit wurst zu essen, möglichst noch mit löwenbräu, das pack ich einfach nicht, ist das eine der eigenschaften, die einen Expat ausmachen??

108

Dienstag, 15. August 2006, 22:53

RE: Restaurants auf den Philippinen

Zitat

Original von Dorian77
ich hab nur die ersten 3 postings gelesen,
eins werde und will ich nie verstehen:
warum gehe ich auf die philippinen und messe deren qualität an restaurants die essen aus österreich, deutschland oder schweiz anbieten, wieso rennen deutsche ins 'münchen', um dort sauerkraut mit wurst zu essen, möglichst noch mit löwenbräu, das pack ich einfach nicht, ist das eine der eigenschaften, die einen Expat ausmachen??



das ist doch bei nur touris genauso. da suchen sie auf den philippinen nach deutschem oder zumindest europäischem essen, aber zurück in D gehts dann wieder regelmäßig zum chinesen.
Signatur von »diver100«
>>> Mit jedem Tag meines Lebens, erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können <<<

  • »honneferjung« ist männlich

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 6. August 2005

Beruf: Assessor juris (Oberregierungsrat)

Hobbys: Kunst von der Romanik bis zum Klassizismus, alte Musik, Politik, Lesen, Geschichte, Antiquitäten, Natur, Modellbahn, Katzen

  • Nachricht senden

109

Dienstag, 15. August 2006, 23:02

RE: Restaurants auf den Philippinen

Zitat

ich hab nur die ersten 3 postings gelesen,
eins werde und will ich nie verstehen:
warum gehe ich auf die philippinen und messe deren qualität an restaurants die essen aus österreich, deutschland oder schweiz anbieten, wieso rennen deutsche ins 'münchen', um dort sauerkraut mit wurst zu essen, möglichst noch mit löwenbräu, das pack ich einfach nicht, ist das eine der eigenschaften, die einen Expat ausmachen??


Vermutlich ja. Obwohl ich kein Expat bin, kann ich mir das gut vorstellen. Wenn man als Tourist für 3 - 4 Wochen kommt, geht man wohl kaum ins "München" oder in andere Restaurants, die deutsche, österreichische oder schweizer Küche anbieten, denn dann möchte man die typisch philipp. Küche kennenlernen. Das ist aber anders, wenn man auf die Philippinen ausgewandert ist. Dann möchte man irgendetwas Vertrautes aus der alten Heimat haben, und dann liegen deutsche etc. Gaststätten am nächsten, besonders, weil man dort am ehesten Landsleute treffen kann.
Signatur von »honneferjung«
Dum differtur vita, transcurrit (schiebt man das Leben auf, so enteilt es)

Lucius Annaeus Seneca, Epistulae morales

ws2005

Schüler

  • »ws2005« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 11. Februar 2006

Beruf: Programmierer und Administrator für Unix-Systeme (AIX, LINUX).

Hobbys: Philippinen, Computer, Fussball (Eintracht Frankfurt), Blu-Ray, Kino, Sauna, Radfahren, Reisen

  • Nachricht senden

110

Dienstag, 5. September 2006, 22:32

Gute Thai-Küche gibt es im :

KRUA THAI
SM City N. Reclamation Area,
Cebu City
(63-32) 231-8338

Preise sind auch OK.

111

Dienstag, 5. September 2006, 22:49

RE: Restaurants auf den Philippinen

Zitat

Original von honneferjung
besonders, weil man dort am ehesten Landsleute treffen kann.



Noch ein Grund mehr, um um die Läden einen bogen zu schlagen.
Signatur von »alex1«
>>> Mit jedem Tag meines Lebens, erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können <<<

wakwak

Erleuchteter

  • »wakwak« ist männlich

Beiträge: 1 268

Registrierungsdatum: 1. Mai 2005

  • Nachricht senden

112

Mittwoch, 6. September 2006, 00:41

ja,ja, alex....
warst du auch schon längere zeit in den phippsen?????
dann vermisst man den heimischen food und mal wieder die heimische sprache zu sprechen.. als ich mit 19 das erste mal dort war begann ich nach einigen monaten die heimische küche zu vermissen. 8)
Signatur von »wakwak«
ICH VERTEILE KEINE BEWERTUNGSPUNKTE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wakwak« (6. September 2006, 00:45)


  • »wizard« ist männlich

Beiträge: 868

Registrierungsdatum: 28. Juni 2004

Beruf: Webmaster

Hobbys: Tauchen, Reisen, Wakeboarding, Beach, AC

  • Nachricht senden

113

Mittwoch, 6. September 2006, 01:05

Zitat

ja,ja, alex....
warst du auch schon längere zeit in den phippsen?????
dann vermisst man den heimischen food und mal wieder die heimische sprache zu sprechen.. als ich mit 19 das erste mal dort war begann ich nach einigen monaten die heimische küche zu vermissen


So ist es ;)
Signatur von »wizard«

amor-1011

Erleuchteter

  • »amor-1011« ist männlich

Beiträge: 1 383

Registrierungsdatum: 16. Juni 2006

  • Nachricht senden

114

Mittwoch, 6. September 2006, 05:02

RE: Restaurants auf den Philippinen

Zitat

Originally posted by Dorian77
ich hab nur die ersten 3 postings gelesen,
eins werde und will ich nie verstehen:
warum gehe ich auf die philippinen und messe deren qualität an restaurants die essen aus österreich, deutschland oder schweiz anbieten, wieso rennen deutsche ins 'münchen', um dort sauerkraut mit wurst zu essen, möglichst noch mit löwenbräu, das pack ich einfach nicht, ist das eine der eigenschaften, die einen Expat ausmachen??


Wenn ich für mich sprechen darf, dann treffen die vorgenannten Merkmale in der Form auf mich nicht zu. Ich lebe hier und geniesse die philip. Küche. Was ich aber nicht vermissen kann, ist ein gutes Brot und eine gute Wurst zum täglichen Frühstück einschl. einem vernünftigen Kaffe. Das ist das einzige "Deutsche" was ich brauche...

Nur am Rande: Gibt es tatsächlich ein Münchener Restaurant in Manila mit echt bayerischer Küche und frisch gezapften Löwenbräu Bier?

Gruss aus Makati
amor-1011

  • »wizard« ist männlich

Beiträge: 868

Registrierungsdatum: 28. Juni 2004

Beruf: Webmaster

Hobbys: Tauchen, Reisen, Wakeboarding, Beach, AC

  • Nachricht senden

115

Mittwoch, 6. September 2006, 05:16

RE: Restaurants auf den Philippinen

Zitat

Wenn ich für mich sprechen darf, dann treffen die vorgenannten Merkmale in der Form auf mich nicht zu. Ich lebe hier und geniesse die philip. Küche. Was ich aber nicht vermissen kann, ist ein gutes Brot und eine gute Wurst zum täglichen Frühstück einschl. einem vernünftigen Kaffe. Das ist das einzige "Deutsche" was ich brauche...

Nur am Rande: Gibt es tatsächlich ein Münchener Restaurant in Manila mit echt bayerischer Küche und frisch gezapften Löwenbräu Bier?


Mh ist das nicht was wir gesagt haben? wenn man lange dort lebt das man dann mal lust auf die deutsche küche hat? Auch ich esse die pinoy küche und habe dort meine geheim favoriten trotzdem esse ich auch mal gerne wieder was aus der deutschen küche. und sich mal wieder mit jemandem austauschen der auch aus europa kommt ist nicht verkehrt, denn man ist ja auch ganz anders aufgewachsen als die pinoys.
Signatur von »wizard«

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wizard« (6. September 2006, 05:17)


amor-1011

Erleuchteter

  • »amor-1011« ist männlich

Beiträge: 1 383

Registrierungsdatum: 16. Juni 2006

  • Nachricht senden

116

Mittwoch, 6. September 2006, 05:34

RE: Restaurants auf den Philippinen

Zitat

Originally posted by wizard

Zitat

Wenn ich für mich sprechen darf, dann treffen die vorgenannten Merkmale in der Form auf mich nicht zu. Ich lebe hier und geniesse die philip. Küche. Was ich aber nicht vermissen kann, ist ein gutes Brot und eine gute Wurst zum täglichen Frühstück einschl. einem vernünftigen Kaffe. Das ist das einzige "Deutsche" was ich brauche...

Nur am Rande: Gibt es tatsächlich ein Münchener Restaurant in Manila mit echt bayerischer Küche und frisch gezapften Löwenbräu Bier?


Mh ist das nicht was wir gesagt haben? wenn man lange dort lebt das man dann mal lust auf die deutsche küche hat? Auch ich esse die pinoy küche und habe dort meine geheim favoriten trotzdem esse ich auch mal gerne wieder was aus der deutschen küche. und sich mal wieder mit jemandem austauschen der auch aus europa kommt ist nicht verkehrt, denn man ist ja auch ganz anders aufgewachsen als die pinoys.


Exakt das ist der Punkt. Mir geht es genau so. Abundzu möchte ich mich schon mit Nicht-Filipinos austauschen und vielleicht dann auch mal wieder etwas Nicht-Asiatisches essen.

  • »wizard« ist männlich

Beiträge: 868

Registrierungsdatum: 28. Juni 2004

Beruf: Webmaster

Hobbys: Tauchen, Reisen, Wakeboarding, Beach, AC

  • Nachricht senden

117

Mittwoch, 6. September 2006, 05:35

RE: Restaurants auf den Philippinen

Ah ok sorry ich hatte das falsch verstanden ich dachte dir ging es nicht so :D sorry. èbrigens Mr amor treffen wir uns auf ein kaltes im Oktober?
Signatur von »wizard«

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wizard« (6. September 2006, 05:36)


reismehl

Inventar

  • »reismehl« ist männlich

Beiträge: 4 488

Registrierungsdatum: 13. Juli 2006

Beruf: Angestellter

Hobbys: Reisen, Übersetzen, uvm.

  • Nachricht senden

118

Mittwoch, 6. September 2006, 12:55

Hallo allerseits,

also ich bin ja nun mal Tourist und kein deutsches Essen suchender Expat in Manila, deutsches Essen esse ich schon in Deutschland in keinem Restaurant ... ok, ist Geschmackssache, und die Geschmäcker sind glücklicherweise verschieden! Und in Manila fand ich nahe Pedro Gil das Seefood Market - Fischrestaurant einmalig gut, sowohl vom Ambiente als auch vom guten Preis-Leistungs-Verhaeltnis. Fuer laermende Koreaner kann das Retaurant nichts. Die Bedienungen waren jedenfalls überaus freundlich, auf dem KLO wurde mir der Nacken noch massiert (beim Haendewaschen!) ... wo finde ich solchen Service in Deutschland bei mittlerer Preiskategorie, bitte? Und es gibt jede Menge auswählbaren Fisch, der dann frisch zubereitet super schmeckt... dazu Früchte usw.

Reismehl
Signatur von »reismehl«
:thumb "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht) :thumb

119

Mittwoch, 6. September 2006, 17:12

Zitat

Original von wakwak
ja,ja, alex....
warst du auch schon längere zeit in den phippsen?????
dann vermisst man den heimischen food und mal wieder die heimische sprache zu sprechen.. als ich mit 19 das erste mal dort war begann ich nach einigen monaten die heimische küche zu vermissen. 8)



Ich war 17 Jahre meines Lebens im Ausland unterwegs. Manchmal monatelang.
Aber das letzte was ich dort brauche ist deutsches Essen. Wobei ich nicht sagen will, das ich es wegschiebe, wenn mal was derartiges auf den Tisch kommt.
Signatur von »alex1«
>>> Mit jedem Tag meines Lebens, erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können <<<

Dorian77

Fortgeschrittener

  • »Dorian77« ist männlich

Beiträge: 160

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2005

Beruf: Civil Engineer

Hobbys: Travelling, Photography

  • Nachricht senden

120

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 22:25

ich zähle mich zu der sorte die auch in deutschland kein deutsches essen essen, deshalb koche ich mir hier selbst, auch als allein-lebender, keine deutsche frau, kein deutsches essen, worin lägen dort die besonderen vorzüge dass man darauf nicht verzichten kann, nun ja, die geschmäcker, ich koche auch auf den phil, aber bestimmt nichts deutsches, und bin trotzdem froh, dass ich damit nicht ganz einsam dastehe,

Alsaco38

Fortgeschrittener

  • »Alsaco38« ist männlich

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 23. Juli 2006

Beruf: Prof. ret, Dir.

Hobbys: Reisen, Philosophie, Lehren/Lernen

  • Nachricht senden

121

Freitag, 20. Oktober 2006, 01:50

Deutsches Essen!

Was ist Dtsch. Essen überhaupt! ?( Mir ist egal, wie man es bezeichnet: wenn ich Lust auf eine Wurst mit Sauerkraut habe, esse ich es. Basta! Wenn nicht, dann eben nicht! Gleiches mit den Getränken. Warum nicht ein dtsch. Bier, wenn es mir schmeckt. Kann alles hier auf den Philippinen haben. War auch viele Jahre im ausland tätig, u.a. in Tahiti..und habe deswegen keine Prinzipien diesbezüglich!:yupi
Signatur von »Alsaco38«
Cordialement, Regards, Kaoha nui
Alsaco38
In Rom tue es, wie die Römer es tun...ohne Deine Dir eigene Geschichte jedoch zu verleugnen!:rolleyes:

Der Klügere kippt nach. :D

malasimbo

Mitglied gesperrt

  • »malasimbo« wurde gesperrt

Beiträge: 1 318

Registrierungsdatum: 22. August 2004

Hobbys: politik bestimmt nicht

  • Nachricht senden

122

Donnerstag, 16. November 2006, 07:49

Restaurants

Habe eine interessante Seite gefunden unter anderem mit sehr vielen Restaurants.Einfach mal die Seite nach unten unten srollen ,sie ist nämlich ellenlang!
http://anton.blogs.com/awesome/awesome_pilipinas/index.html

skynyrdgolf

Fortgeschrittener

  • »skynyrdgolf« ist männlich

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 18. August 2006

Hobbys: reisen,golfen,tauchen

  • Nachricht senden

123

Mittwoch, 22. November 2006, 23:55

Hallo,
wenn ich in Manila bin gehen wir jedesmal zum Vietnamesen im
3.Stock vom Robinson(sehr gute Po-Suppe) =) =) =) =) =)
In Sabang Puerto Galera ist LUCKY zu empfehlen mit sehr guter phil. und deutscher Küche.(Sinigang oder Kässpätzle) ausserdem erfährt man hier alle news und Tips. =) =) =) =) =)
Sabang Fastfood hat nachgelassen,kleine Portionen-lange Wartezeit-nicht billig :(


Viele Grüsse
Signatur von »skynyrdgolf«
:thumb

nobi

Nightlife-Moderator

  • »nobi« ist männlich

Beiträge: 14 478

Registrierungsdatum: 11. Februar 2005

Beruf: Unternehmer

Hobbys: SOA + HIFI + Fotografieren usw.

  • Nachricht senden

124

Dienstag, 28. November 2006, 09:15

G-Point

Bin zur Zeit jeden TAG von 11 bis 14 Uhr im G-Point um zu Brunchen =)

Meistens fange ich dort mit dem Kilawin an bevor es an die anderen leckeren Sachen geht,

........ hier mal eine kleine Auswahl !
»nobi« hat folgende Dateien angehängt:
  • GPOINT5 035.jpg (91,59 kB - 570 mal heruntergeladen - zuletzt: 28. Dezember 2011, 17:14)
  • GPOINT5 036.jpg (98,85 kB - 562 mal heruntergeladen - zuletzt: 28. Dezember 2011, 17:14)
  • GPOINT5 037.jpg (92,64 kB - 550 mal heruntergeladen - zuletzt: 28. Dezember 2011, 17:14)
  • GPOINT5 038.jpg (105,73 kB - 541 mal heruntergeladen - zuletzt: 28. Dezember 2011, 17:14)
  • Adobo.jpg (104,74 kB - 555 mal heruntergeladen - zuletzt: 28. Dezember 2011, 17:14)
Signatur von »nobi«
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
Ich hab nun halt eben keine Lust, mit Moralaposteln zu diskutieren!

nobi

Nightlife-Moderator

  • »nobi« ist männlich

Beiträge: 14 478

Registrierungsdatum: 11. Februar 2005

Beruf: Unternehmer

Hobbys: SOA + HIFI + Fotografieren usw.

  • Nachricht senden

125

Dienstag, 28. November 2006, 09:24

RE: G-Point

........ man kann soviel Essen wie man will =)

Und das ganze kostet nur 199 php !

Also mir schmeckt dort alles und kann es wirklich empfehlen ;)
»nobi« hat folgende Dateien angehängt:
  • GPOINT5 031.jpg (120,89 kB - 551 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Juli 2012, 11:06)
  • GPOINT5 032.jpg (102,39 kB - 555 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Juli 2012, 11:06)
  • GPOINT5 034.jpg (85,46 kB - 536 mal heruntergeladen - zuletzt: 28. Dezember 2011, 17:15)
Signatur von »nobi«
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
Ich hab nun halt eben keine Lust, mit Moralaposteln zu diskutieren!

mani

R.I.P.

  • »mani« ist männlich
  • »mani« wurde gesperrt

Beiträge: 4 141

Registrierungsdatum: 28. Juni 2004

  • Nachricht senden

126

Dienstag, 28. November 2006, 09:39

meine Frau und ich sind auch immer ganz begeistert, wenn man es noch besser will geht man gegenueber mal ins KAMAYAN, dort kostet es allerdings schon etwas, mit 199 geht da nix mehr, da ist man mit 500 dabei allerdings........ nur im Gegensatz zum G-Point kein WLAN wo Nobi stundenlang sitzen kann, danke fuer die netten Bilder vom Treffen uebrigens, im G Point sind die Maedels heute als Bauarbeiterinnen gekleidet, mit Sturzhelm und Warnweste, vielleicht kann Nobi mal die Cam in Betrieb setzen, kurzum, obwohl verruchte Gegend das Angebot mit Essen passt !

Mani

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mani« (28. November 2006, 09:43)


  • »manfredo« ist männlich

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 6. August 2005

Beruf: Pesionär

  • Nachricht senden

127

Dienstag, 28. November 2006, 14:52

hmm, sieht ja sehr lecker aus und das für 199 wow. Gibt diese Gerichte nur von 11-14,Selbstbedienung? oder auch später oder abends. War dieses Jahr auch mal dort, glaube gegen 16 Uhr, wurde da von Schönen mehrmals angemacht. Zum Glück ging gegen Mitternacht mein Flieger, sonst wäre es glatt passiert.
Werde mit Sicherheit mich in Januar sehen lassen, vielleicht lerne ich nobi mal kennen. =)

skynyrdgolf

Fortgeschrittener

  • »skynyrdgolf« ist männlich

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 18. August 2006

Hobbys: reisen,golfen,tauchen

  • Nachricht senden

128

Dienstag, 28. November 2006, 18:40

Hallo Nobi,
das Essen im G-point ist echt super.
Habe das Thai-Gericht probiert, sehr lecker.
Beim nächsten Phil-Urlaub komme ich wieder ins G-point.
Im "München" finde ich auch das Sinigang Seafood toll.

Viele Grüsse =)
Signatur von »skynyrdgolf«
:thumb

Alo

Psychopat

  • »Alo« ist männlich
  • »Alo« wurde gesperrt

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 18. November 2006

  • Nachricht senden

129

Dienstag, 28. November 2006, 22:32

Gloria Maris

hi

ich wundere mich weswegen die Restaurants von GLORIA MARIS noch nicht genannt wurden, der outlet in der nähe vom ayala centerist mein lieblingsresto von gloria maris, chinesisches essen. ich kann mich nicht mehr an die preise erinnern, aber man kann alles auf der karte bestellen, schmeckt alles toll!

war jemand schon da von euch? kennt ihr das? die anderen outlets sind nicht so toll, kommt vermutlich auf die umgebung an, das outlet in Davao ist eher bescheiden. aber tomas morato und ayala. DAUMEN NACH OBEN!! geht da mal hin, überzeugt euch davon.

Alo

Lothar

Erleuchteter

  • »Lothar« ist männlich

Beiträge: 1 880

Registrierungsdatum: 15. August 2004

  • Nachricht senden

130

Mittwoch, 29. November 2006, 00:24

RE: Gloria Maris

Tja Alo, nicht wundern - lesen. Dann findest Du es schon, das in der Pedro Gil.

Lothar
Signatur von »Lothar«

mani

R.I.P.

  • »mani« ist männlich
  • »mani« wurde gesperrt

Beiträge: 4 141

Registrierungsdatum: 28. Juni 2004

  • Nachricht senden

131

Mittwoch, 29. November 2006, 01:48

Zitat

Original von skynyrdgolf
Hallo Nobi,
das Essen im G-point ist echt super.
Habe das Thai-Gericht probiert, sehr lecker.
Beim nächsten Phil-Urlaub komme ich wieder ins G-point.
Im "München" finde ich auch das Sinigang Seafood toll.

Viele Grüsse =)


ich bin zwar nicht angesprochen aber es gibt in ganz Manila in fast jeden Stadtteil ausgezeichnete Restaurants mit resonablen Preisen, nicht nur in Ermita... nur, es ist halt mal so dass sich fast jeder der Members in Ermita einloggt... ist ja fast immer nur fuer 1 oder 2 Naechte, als Ausgangsbasis, die Wege sind kurz sei es zum Sikat Bus nach PG, diverse Busstationen, Flughafen usw. zudem sei bemerkt dass man, auch wenn man das Hauptquartier in Ermita hat, nach einem 10 minuetigem Fussmarsch sich in Malate befindet, dort gibt es zahlreiche Restaurants, Strassencafe´s und es absolut mal empfehlenswert am Abend dorthin zu gehen, sich niederzulassen, einen Drink und Snack zu nehmen, das Leben beobachten. Jedem das Seine, manche glauben Makati ist alles, andere wieder die Malate-Ermita Gegend oder Alabang, was immer. Ich mag es z.B. auch mal den Baywalk zu besuchen, zahlreiche Live Bands, Restaurants werden dort angeboten, allerdings erst Abends nach Einbruch der Dunkelheit, keine Sekunde fuehle ich mich dort unsicher, ausgenommen die undisziplinierten Radfahrer, aber die gibts ja wohl weltweit. Ich haette auch noch einen Vorschlag:: INTRAMOUROS, guckt dort mal hin... ist auch nicht soweit weg vom sogenannten Rotlichtviertel da es eigentlich gar nicht gibt...

Mani

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mani« (29. November 2006, 01:54)


nobi

Nightlife-Moderator

  • »nobi« ist männlich

Beiträge: 14 478

Registrierungsdatum: 11. Februar 2005

Beruf: Unternehmer

Hobbys: SOA + HIFI + Fotografieren usw.

  • Nachricht senden

132

Samstag, 12. Mai 2007, 12:58

RE: G-Point

Zitat

Original von nobi
........ man kann soviel Essen wie man will =)

Und das ganze kostet nur 199 php !

Also mir schmeckt dort alles und kann es wirklich empfehlen ;)



Auch im Amazonia kann man von 11:30 AM bis 02:30 PM lecker "Brunchen" ! ( Montag - Freitag )
Überhaupt für Seafood-Fans kann ich es empfehlen.
Austern, echter Lachs und Kilawin so viel man Essen kann für nur 195 Peso :yupi

Natürlich gibts dort auch Adobo, verschiedene Reissgerichte und noch einiges mehr aus den anderen Töpfen zu schlemmen !

Bin nächste Woche wieder drinn :rolleyes:

Gruß
;) nobi
»nobi« hat folgende Dateien angehängt:
  • amalunch.jpg (25,57 kB - 341 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Januar 2012, 17:34)
  • amalunch2.jpg (87,85 kB - 353 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Januar 2012, 17:34)
Signatur von »nobi«
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
Ich hab nun halt eben keine Lust, mit Moralaposteln zu diskutieren!

Kraus

Erleuchteter

Beiträge: 1 423

Registrierungsdatum: 23. April 2005

  • Nachricht senden

133

Mittwoch, 18. Juli 2007, 17:58

RE: Restaurants auf den Philippinen

Zwei neue Restaurants in Cebu-Mactan Island:

Hello Espania
Gegenüber dem Haupteingang vom Shangrila-Hotel.
Sehr schönes Restaurant mit angenehmen Ambiente. Steinhaus! Gemütliche Einrichtung. Klimatisierte Räume.Keine Bambushütte. Exclusives, sehr umfangreiches Weinangebot. Sehr schöne Speisen. Mittleres Preisniveau. Sehr gute Feinkosttheke mit Fleisch und Wurstwaren aus Europa und Australien zum mitnehmen. Mehrere europäische Mineralwaesser werden angeboten und Paulaner Weizenbier. (man staune in einem spanischen Restaurant)

Ein weiteres Spitzenrestaurant ist 500 Meter (nach dem Haupteingang des HILTON and TOWERS Hotels) zu finden auf der rechten Strassenseite. Der Name ist "abaca". Seit 3 Wochen neu geöffnet. (www.abacaresort.com) Ein 4- Sterne-Restaurant mit allem was dazugehört. Sehr schönes Ambiente und natürlich auch eine entsprechende gute Küche. Küchencheffin ist übrigens eine Lady. Internationale Gäste. Voranmeldung wird empfohlen. Mehr auf der Homepage.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kraus« (18. Juli 2007, 18:05)


lopper

Erleuchteter

  • »lopper« ist männlich

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 20. September 2005

Beruf: lic.rer.pol.

Hobbys: Kochen

  • Nachricht senden

134

Mittwoch, 18. Juli 2007, 22:48

Tongs

Mein neustes Lieblingsrestaurant auf Mactan ist das Tongs in der Marina Mall (1. Stock (2nd floor nach Pinoy-Zählung) oberhalb Save More).

PHP 170.00 für ein wunderbares Buffet. Besonders die Austern (roh und überbacken) haben es mir angetan. Aber es gibt auch jede Menge anderer Leckereien.

kaithoma

Inventar

  • »kaithoma« ist männlich

Beiträge: 14 618

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beruf: Immer selbstaendig gewesen, weiss aber noch nicht, was ich nun machen werde.

Hobbys: philippinische Muenzen von 1724 - 1945, historische Schiffsmodelle, lesen, Schach, Musik, Photographie,

  • Nachricht senden

135

Donnerstag, 19. Juli 2007, 07:28

wenn ich in Manila bin gehe ich immer in bellinis restaurant.... ausgezeichnete italienische kueche....... ist in cubao - marikina schuhexchange..... ein altes restaurant das es seit dreissig jahren gibt....... mr. bellini kuemmert sich selbst auch um die gaeste.......

in general santos wuerde ich den ranchero grill empfehlen mit sehr guten baby back ribs und seafood kebab........

in Davao kann man das picobello empfehlen im 5. stock von gaisano south....ausgezeichnete kueche.... wird von zwei schweizern gefuehrt die auch einen deli haben.......

in CdO ist das la tegola empfehlenswert sehr gute italienische kueche.... in der naehe des dynasty courts...... aber nicht gerade billig.......
Signatur von »kaithoma«

lopper

Erleuchteter

  • »lopper« ist männlich

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 20. September 2005

Beruf: lic.rer.pol.

Hobbys: Kochen

  • Nachricht senden

136

Donnerstag, 19. Juli 2007, 14:22

Zitat

Originally posted by kaithoma
in CdO ist das la tegola empfehlenswert sehr gute italienische kueche.... in der naehe des dynasty courts...... aber nicht gerade billig.......


Ein La Tegola gibt es auch in der Marina Mall in Lapu-Lapu City.

kaithoma

Inventar

  • »kaithoma« ist männlich

Beiträge: 14 618

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beruf: Immer selbstaendig gewesen, weiss aber noch nicht, was ich nun machen werde.

Hobbys: philippinische Muenzen von 1724 - 1945, historische Schiffsmodelle, lesen, Schach, Musik, Photographie,

  • Nachricht senden

137

Donnerstag, 19. Juli 2007, 14:53

er hat auch ein restaurant in der ayala mall aber es heisst anders....... liegt auf dem untersten floor.....
Signatur von »kaithoma«

ckien

Meister

  • »ckien« ist männlich

Beiträge: 698

Registrierungsdatum: 25. März 2006

  • Nachricht senden

138

Freitag, 20. Juli 2007, 11:41

Zitat

Originally posted by kaithoma
er hat auch ein restaurant in der ayala mall aber es heisst anders....... liegt auf dem untersten floor.....


Heisst Idea Italia.


.

mikehak

Fortgeschrittener

  • »mikehak« ist männlich

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 29. Juli 2006

Hobbys: Reisen, Unterwasserwelt, Fotografie, PC

  • Nachricht senden

139

Sonntag, 22. Juli 2007, 08:06

Also ich kann nur das Hollyette's in Siquijor wärmstens Empfehlen.

Der Service und auch die Auswahl sind absolut Spitze. Das ist bis jetzt eines der wenigen Restaurants mit einem eigenen Hol und Bring Service welcher zudem Kostenlos (für grössere Distanzen ab ca. 10km pauschal 300Peso pro hin und zurück).
Zu Begrüssung (am Abend) erhält man einen Tanduay als Aperritiv.

Die Auswahl der Speisen fängt bei lokalen Speisen an und geht bis zu internationaler Küche. Man kriegt dort fast alles.

Hier der Link:
Hollyette

Kraus

Erleuchteter

Beiträge: 1 423

Registrierungsdatum: 23. April 2005

  • Nachricht senden

140

Dienstag, 7. August 2007, 16:58

RE: Restaurants auf den Philippinen

In Lapu Lapu Cebu haben wir das "Seas-Restaurant" Anton oder Antony neulich besucht. Ein riesiger Laden mit einem ebensolchen Gestank nach Fäkalien von den Nachbarn links und rechts des Lokales die alles in ungeklärt in das Meer laufen lassen. Die Baracken haben keine Kanalisation und entsprechend ist der Duft im Restaurant. Das Lokal gehört normalerweise vom Gesundheitsamt geschlossen.

Edit: Titoklaus - Hab die Beiträge ab hier in den neuen Thread "Lebensmittelüberwachung/Hygiene" verschoben - hier bitte nur Beiträge über Restaurants

Kraus

Erleuchteter

Beiträge: 1 423

Registrierungsdatum: 23. April 2005

  • Nachricht senden

141

Samstag, 15. September 2007, 14:22

RE: Restaurants auf den Philippinen

Eine Empfehlung für einen schönen Abend in Cebu Mactan Island Punta Enganio

www-abacaresort.com

Terminvereinbarung am Wochende unbedingt empfohlen!

Kraus

Erleuchteter

Beiträge: 1 423

Registrierungsdatum: 23. April 2005

  • Nachricht senden

142

Samstag, 15. September 2007, 14:29

RE: Deutsches Essen!

Sehr empfehlenwert. Hilton Mactan Island Seas Restaurant

Dieses exquisite, moderne Restaurant besticht durch seine außergewöhnliche Einrichtung mit Marmor, Stahl und blauem Glas und bietet den perfekten Rahmen für ein köstliches Abendessen oder einen Sonntags-Brunch mit Live-Programm. In diesem Restaurant können Sie frische Fischgerichte mit italienischen Einflüssen genießen.

Meeresfrüchte, italienische Küche und Degustations-Menüs




Sitzplätze: 158Dresscode: Business CasualKinder sind in Begleitung von Erwachsenen willkommen.Wir akzeptieren: Bargeld, Kreditkarte, Diners, Mastercard, Visa, American Express


Öffnungszeiten
Montag: 17:00 - 23:00 Uhr

Dienstag: 17:00 - 23:00 Uhr

Mittwoch: 17:00 - 23:00 Uhr

Donnerstag: 17:00 - 23:00 Uhr

Freitag: 17:00 - 23:00 Uhr

Samstag: 11:00 - 23:00 Uhr

Sonntag: 11:00 - 23:00 Uhr


Spezielle Veranstaltungen
Sonntags-Brunch mit Champagner, Weinen und tropischem Live-Programm, 11.00 Uhr - 15.00 Uhr

Empfehlungen und Menüs

Abendessen

wakwak

Erleuchteter

  • »wakwak« ist männlich

Beiträge: 1 268

Registrierungsdatum: 1. Mai 2005

  • Nachricht senden

143

Sonntag, 20. Januar 2008, 17:43

gutes kleines restaurant ist das swiss restaurant. erstes haus links nach dem pier von tagbilaran/bohol.
sandro, der inhaber ist ein toller aufgestellter typ.
tolle verschiedene spagettis,wurstwaren,gulasch,gordon blue.....
alles von feinster qualität.
oder auch sowas:
»wakwak« hat folgende Datei angehängt:
  • 27_1024x768.jpg (100,53 kB - 313 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. November 2012, 00:13)
Signatur von »wakwak«
ICH VERTEILE KEINE BEWERTUNGSPUNKTE

TomAte

Profi

  • »TomAte« ist männlich

Beiträge: 237

Registrierungsdatum: 6. August 2006

Beruf: HoFa-Azubi

Hobbys: Asien

  • Nachricht senden

144

Samstag, 11. Oktober 2008, 13:35

kennt einer dieses Restaurant in Manila?

Ihaw Ihaw Kalde Kaldero

http://de.youtube.com/watch?v=oeAnLnHiK9s&feature=related

da gibts singende köche und kellner.... lohnt sich des?
Signatur von »TomAte«
Es gibt keinen Grund für den Beginn einer Liebe- nur für ihr Ende.

Maniax

Meister

  • »Maniax« ist männlich

Beiträge: 856

Registrierungsdatum: 11. August 2005

  • Nachricht senden

145

Samstag, 11. Oktober 2008, 21:57

Ist ganz lustig, die haben auch gutes Essen (Filipino Food).
Von Zeit zu Zeit ziehen dann da alle herum und geben eine Gesangseinlage, ist mal sehenswert.
Und was heisst lohnt sich das?

TomAte

Profi

  • »TomAte« ist männlich

Beiträge: 237

Registrierungsdatum: 6. August 2006

Beruf: HoFa-Azubi

Hobbys: Asien

  • Nachricht senden

146

Samstag, 11. Oktober 2008, 22:49

ja mein , das essen preiswert und auch schmackhaft etc.

weil allein wg. abendliches Entertainment könnt ich auch woanders hingehen ;-)
Signatur von »TomAte«
Es gibt keinen Grund für den Beginn einer Liebe- nur für ihr Ende.

Alsaco38

Fortgeschrittener

  • »Alsaco38« ist männlich

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 23. Juli 2006

Beruf: Prof. ret, Dir.

Hobbys: Reisen, Philosophie, Lehren/Lernen

  • Nachricht senden

147

Montag, 13. Juli 2009, 13:31

Wo geht Ihr aus, zum Essen?

Wo geht Ihr aus essen auf den Philippinen?

Ob die Touristen das anders sehen als die Expats? Aus Gespraechen mit Touristen glaube ich schon!

Also ich esse oft und gerne bei Jollibee mit meiner Familie und meinen Enkelkindern.:P :P Aber auch bei Yellow Cap wg der fuer mich perfekten Pizzen! oder bein Koreaner..etc..

Aber genauso oft zum fine Dining im Country Club (z. B.Japanisches Restaurrant des Feinsten und Bar mit allem, was das Herz begehrt) oder im Golf Club...mit guten Philippinischen Freunden.
Wegen des gepflegten Ambiente,des erstklassigen Service, der hervorragenden Weinen und der tollen Kueche..mit Schweizer Chef..auch im " Le Chef" des Manor Hotel in Baguio.

Nichts gegen die Philippinische Cuisine..oder doch!..
aber als Expat soll es mir doch besser gehen als zu Hause!
deswegen ist das Beste gerade gut genug!:yupi :yupi und mediterrane Kueche gehoert auch dazu.
Signatur von »Alsaco38«
Cordialement, Regards, Kaoha nui
Alsaco38
In Rom tue es, wie die Römer es tun...ohne Deine Dir eigene Geschichte jedoch zu verleugnen!:rolleyes:

Der Klügere kippt nach. :D

sportshooter

Erleuchteter

  • »sportshooter« ist männlich
  • »sportshooter« wurde gesperrt

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 2. April 2008

Beruf: 10.5 monate zu harz4

Hobbys: afrika

  • Nachricht senden

148

Montag, 13. Juli 2009, 14:37

vom chinesischem fast food restaurant, jolibee wenns denn sein muss auch mal mcdonalds, kfc bis hin zum teuren fishrestaurant ist im grossraum Manila alles dabei, strassengrills auch aber eher selten.

countryside sieht es anders aus, da wird eher zuhause gegessen - wenn ausserhalb, dann allerdings in jenen restaurants in welchen die philippinos (mittelschicht?) auch essen gehen
Signatur von »sportshooter«
bald mehr der krieg ist eröffnet

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sportshooter« (13. Juli 2009, 14:39)


Spawnie

Meister

  • »Spawnie« ist männlich

Beiträge: 772

Registrierungsdatum: 11. April 2008

Hobbys: Aquaponics

  • Nachricht senden

149

Montag, 13. Juli 2009, 14:48

BBQ am Strassenrand - vorzugsweise bei Bekannten - und ab und zu mit einem SMB in der Hand :)
Balut am Strassenrand oder frühmorgens (nach durchfeierter Nacht) beim Busterminal hier in Palompon ;)

In Cebu:
Forchetta de Paolo (oder so ähnlich) - echter Italiener
Jollibee (ich mag die komischen Soßen auf den Burgern - und der 'Champ' ist der beste Burger, den ich je in irgendeinem Fastfoodrestaurant gegessen habe)
bisher meist einmal Pizza Hut - aber nicht mehr, da einem diese komischen Fleischkrümel jedesmal als was anderes verkauft werden und ich keine Lust mehr habe die rauszupicken

Zum 'Ausgehen' gibts bei uns vor Ort nicht sonderlich viel und ist auch nicht so mein Ding wenn ich mir die Sauberkeit dort ansehe...

  • »balatophil« ist männlich

Beiträge: 179

Registrierungsdatum: 24. Januar 2008

Beruf: Rentner

Hobbys: Computer, Internet, Hauselektrik, Haustiere- Hunde- Katzen- Papagein, Fotografieren

  • Nachricht senden

150

Montag, 13. Juli 2009, 15:21

Hier in Bacolod ist das Angebot an Restaurants mit gutem Essen sehr begrenzt! Von den Ketten mag ich nur Shakey´s, ansonsten haben wir hier noch drei annehmbare philippinische Restaurants , New PalaPala, Aboys und Imays und ein Hotel mit guter Küche, OHotel, in Goldenfield nur Schweinelendchen und Pfeffersteak im Byker bei Georg! Das wars denn schon ;( , Dumaguete hat da schon bedeutend bessere Küche zu bieten, z.Beispiel im Casablanca oder "Why Not".

Mikel
Signatur von »balatophil«
Mit jedem Tag meines Lebens, erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mir < in meinem speziellen Fall > den Buckel herunterrutschen können! :yupi