Sie sind nicht angemeldet.

  • »prinz von theben« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 2. September 2010, 08:23

Leute, Leute,

diesen thread habe ich zunehmend mit Verwunderung gelesen. Da stellt aipam einige Fragen, auf die er sich meinungsbildende Aspekte, aber keineswegs pauschale Vorwürfe von uns/euch erhofft. Zumal es einzig seine Sache ist, wie er mit der Verwandtschaft und seinem Geld letztendlich verfährt.
Was über den armen Kerl dann hereinbricht, hat schon komödiantische Züge. Gerhard Polt hätte es nicht besser inszenieren können.

Dank an pinoy für ein paar klare Worte.

Viele Grüße
prinz von theben

german

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 19. August 2007

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 2. September 2010, 12:11

Die "Diskussion" ist sehr unterhaltsam. Einige Infos, viele Stammtischweisheiten vielleicht auch -alptraeume. Wie auch auf einem anderen thread werden hier sehr die "wir" und "die" Klischees bedient.

Der Konsenz scheint doch schlicht auf "abwarten" und sei "vorsichtig" hinauslaufen. Die gratis Eheberatung ist natuerlich immer willkommen. Nur gut, dass ich ledig bin.... ergibt weniger oeffentlichen Auflaerungbedarf (!?!).

Mir toll, mir wie wenig Infos man soll viel erschliessen kann.

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 13. August 2010

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 2. September 2010, 13:13

Unfall passiert!Alkohol? Kein Fuehrerschein! Kein Knast! Keine Strafe! Mutter tot! Wieviele Kinder hatte denn die Frau? Wovon sollen die jetz leben?

Beerdigung wurde vom Kano-Schwager bezahlt (sollte einen Orden kriegen)... Irgendwie beeindruckendl, we Iihr mit dem Schicksal Eurer Mitmenschen umgeht! Erinnert echt an ne Zeit, als nicht alle Menschen (Rassen) gleich waren!
Signatur von »susmaryosepa«
PHILIPPINES > Love it or leave it!

p!noY

Erleuchteter

  • »p!noY« ist männlich

Beiträge: 1 449

Registrierungsdatum: 26. Juli 2010

Über mich: Pure pinoy, but born, raised, living and working in Germany.

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 2. September 2010, 13:35

Zitat

Original von susmaryosepa
Unfall passiert!Alkohol? Kein Fuehrerschein! Kein Knast! Keine Strafe! Mutter tot! Wieviele Kinder hatte denn die Frau? Wovon sollen die jetz leben?

Beerdigung wurde vom Kano-Schwager bezahlt (sollte einen Orden kriegen)... Irgendwie beeindruckendl, we Iihr mit dem Schicksal Eurer Mitmenschen umgeht! Erinnert echt an ne Zeit, als nicht alle Menschen (Rassen) gleich waren!


Frage: Wen meinst Du mit "ihr"?


Zitat

Original von Willi
Ja,aber nicht so stümperhaft!Was danach alles passiert ist kann man kaum glauben es seiden man kennt die Filipinos.Die sind ja mit den Peinlichkeiten noch nicht fertig.Sie brauchen halt etwas länger.Das sind keine Vorurteile sonder Erfahrungen die man hier macht(ich).


Das die Sache mit der Geiselnahme absolut in die Hose ging und stümperhaft war, will ich garnicht bestreiten, das war absolut bescheuert! Aber wie schon erwähnt wurde, was hat dies jetzt zum einen mit dem Thread zu tun und zum anderen, warum leiten jetzt wieder viele Leute die Mentalität oder den Charakter des philippinischen Volkes von dieser Aktion ab?
In D passieren dafür viele andere Peinlichkeiten und trotzdem verallgemeiner ich nicht, auch wenn diese Sachen auch auf Erfahrungen beruhen, die man macht ;)
Es gibt in jedem Land solche und solche... Wie ich schon sagte, viele Klischees stimmen und mein Ärger richtete sich ja auch auf die ART und den TON, den hier viele anschlagen. Was würdet ihr sagen, wenn ihr in einem Forum "normale" Fragen zu einem Thema stellt und als Antwort ständig direkt so Antworten wie "Ja, wenn Du halt im Katalog ne Braut bestellst, kann es ja nix werden" bekommen würdest? Thema verfehlt und ihr würdet euch wohl etwas beleidigt fühlen.... Ich als Filipino finde es halt ganz schön armselig, wie überheblich DIVERSE (nicht alle) Leute hier über sich als "reiche, weisse Onkel" reden, die dem "armen, hilfsbedürftigen" Pinoy ja immer helfen müssen, weil Pinoys ja ohne den "weissen Mann" nichts wären und nicht überleben würden... Und nochmal: Es geht mir hier nur um genau diese Leute, nicht um alle "Langnasen", da dies ein ÖFFENTLICHES Forum ist, wo man doch auch "normal" diskutieren kann...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »p!noY« (2. September 2010, 13:35)


  • »beachcomber« ist männlich

Beiträge: 4 897

Registrierungsdatum: 16. Februar 2009

Beruf: tauchlehrer

Hobbys: hier ueberleben ohne nach europa zurueckzureisen

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 2. September 2010, 13:57

@Charly 1
nun mach dir mal keine sorgen um mich was ich verstehen kann und was nicht! 8-)
als europaeer kann ich es bestimmt nicht verstehen, aber aus philippinischer sicht auch nicht ganz so. vielleicht kommt es auch darauf an aus welcher schicht man kommt. ok wenn man aus der ganz primitiven schicht kommt denen ist sowieso alles egal und die denken auch ueberhapt nicht an morgen. aber ein etwas intelligenterer pinoy der sollte eigentlich schon wissen dass man einen fuehrerschein haben sollte um seine ruhe zu haben. :denken

mfg
beachcomber

siquijor

Erleuchteter

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 20. März 2005

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 2. September 2010, 14:24

Zitat

Originally posted by carldld


Was den Unfall angeht, es hat sich ja alles zur Zufriedenheit gelöst.....für den Threadstarter! Ob das nun gerecht war ist im Endeffekt egal.

@willie: Die Geiseln? Hat damit überhaupt nichts zu tun! Auch in D kommen Geiseln manchmal um, schon vergessen?

Gruss


Die Frau isst gestorben . Durch den Suff des Bruders . Hatte Sie Kinder die jetzt ohne Mutter weiterleben muessen ?( Vielleicht wahr es Die Schwiegermutter von einen Traedmember ?( Vielleicht Die Freundin eines Deutschen ?( Egal es wahr ein Mensch der verstorben isst.

Zur Zufriedenheit fuer den Treadstarter :( Auf welchen Planeten lebst Du


Wass Die Geiselnahme angeht sind wir ein bisschen OT aber hasst Du Denn Die Nachrichten verfolgt ?(

Wass Ich Da gesehen habe wahr eine Gruppe Amateure Die einen Buss Vergewaltigten . Ich weiss nicht ob Wir von Der gleichen Geiselnahme sprechen aber sowass kommt nur in Laendern Wie Den Philippinen vor .
Signatur von »siquijor«
Antworten von Leuten Die wissen sind Mir lieber als von Leuten Die glauben zu wissen .

railman1967

Conductor

  • »railman1967« ist männlich

Beiträge: 5 292

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2005

Beruf: IT Vertriebsassistent

Hobbys: Geschichten schreiben, Computer, Philippinen

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 2. September 2010, 14:46

Zitat

Original von p!noY
Da das Ursprugsthema ja nun erledigt ist und viele Posts komplett vorbei am Thema sind und ich mir als Pinoy das Ganze schweigend angesehen habe um nicht auch noch OT zu sein, muss ich jetzt doch mal meinem Ärger Luft machen und ich entschuldige mich jetzt schon für evtl. unangebrachte Ausdrücke!

Ich könnte kotzen, was so manche "weissen, ach so reichen Onkel" hier ablassen. Auch wenn ihr mit einer Filipina verheiratet seid, total die Philippinen-Experten und Expats seid, etc. ich als Filipino finde es schon teilweise beleidigend, wenn nicht sogar "rassistisch angehaucht", wie hier über "die Pinoys allgemein" hergezogen wird... Die Posts ernnern sehr oft an "DER Jude ist..."

So Sachen wie "alle anderen lernen evtl. aber Pinoys nicht, bla bla betrunken erwischt und kurz darauf wieder besoffen gefahren..." Ach? In D passiert das nicht, vor allem weil hier alle mit ihren gepimpten Karren rumfahren...

"Die wollen Dich LAngnase, Dich reichen, weissen Onkel ja nur ausnehmen..." Hmmm... täglich im deutschen Fernsehen sehe ich das Gleiche Spiel bei deutschen Frauen.....

Dann wird hier die philip. Polizei und Gericht ausgelacht, wie sie vorgehen... Ich frage mich ernsthaft, wo ihr lebt. Die deutsche Polizei würde den "Täter" nicht mitnehmen und je nach Stand der Dinge dort behalten? Ok, die Polizei hier hätte direkt nach den Papieren gefragt und dann aber holla.... Natürlich ist es dort anders und auch nicht besser las hier, will ich auch garnicht sagen, aber was hier abgelassen wird ist schon nicht schön und vergleicht man es mit D auch nicht unbedingt grundlegend anders!

Verdammte Axt, natürlich gibt es Familien, die einen ausnutzen, und ja, extrem aus dritte Welt Ländern, da die allees tun, um ihre Familie und sich durchzukriegen, aber hey... Wer blauäugig und auf die schnelle "mal eben so" eine Pinay heiratet und dann ausgenutzt wird, sorry.... Der ist selber schuld, das passiert aber überall auf der Welt! Kann mir keiner erzählen, daß eine deutsch Frau nicht direkt nen Mann heiratet, wenn sie denkt, der Typ hat voll die Kohle!!!

Und natürlich stimmen viele Klischees, aber das hier JEDESMAL, bei JEDEM Thread in dieser Richtung, das Thema direkt umgelenkt wird auf die faulen, ausnutzenden Pinoys und Pinays und ihr Deutschen ja so toll, so Experten seid und uns Filipinos aus dem Dreck helfen müsst, da kommt mir echt die Galle hoch! Wenn wir doch so scheisse sind, warum kommt ihr uns dann besuchen? Warum heiratet ihr eine Pinay?

Ich fang ja auch nicht an und lenke Themen wie "Business auf den Phils, etc." um und sage "Ja, damit ihr in D kein Hartz IV nehmen müsst kommt ihr auf die Phil." oder ähnliches...

Mein Post richtet sich nicht an all diejenigen, die einfach die FRAU, das LAND und die LEUTE lieben, sondern an all diejenigen, die einfach eine "niedliche Asiatin" wollen, die nicht widerspricht und alles für einen macht suchen, mit der sie machen können, was sie wollen...

Oh man... egal WAS man hier bespricht, es kommt immer zu den zwei Seiten: Der "GUTE, TOLLE, vor allem REICHE, weisse Onkel" und "Die faulen, armen, hilfsbedürftigen Pinoys, die nur das Geld wollen"...

Ich habe fertig!

P.S. Sorry, für diesen langen, unnützen Post, aber das musste jetzt mal sein!



Eigentlich möchte ich diesen Beitrag irgendwo ganz oben festtackern sozusagen als Hinweis zur Einhaltung der Themenreinheit und Diskussionskultur. Aber er ist halt nicht im richtigen Thema. Von daher werde ich Ihn in ein neues Thema packen, nachdem mir ein Titel dafür eingefallen ist und auch die Reaktionen darauf mit hinein verschieben. Da ja inzwischen hierfür so Einiges zu sortieren ist mache ich erst einmal vorläufig zu. Ich denke mal, dass ich die Reinigung und Aufteilung dieses Themas bis Morgen hinkriegen sollte.



19:42 h So erledigt. Was den Beitrag von Pinoy angeht habe ich ihn hier zur Diskussion gestellt

Was man so Alles über ein Volk postet oder Diskussionskultur in Philippinenforen
Signatur von »railman1967«
Brot kann schimmeln...und was kannst Du ?



Mike

Erleuchteter

  • »Mike« ist männlich

Beiträge: 1 275

Registrierungsdatum: 22. Mai 2007

Beruf: Dipl.-Ing.

Hobbys: Tauchen

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 2. September 2010, 23:11

Zitat

Originally posted by p!noY

.... Ich als Filipino finde es halt ganz schön armselig, wie überheblich DIVERSE (nicht alle) Leute hier über sich als "reiche, weisse Onkel" reden, die dem "armen, hilfsbedürftigen" Pinoy ja immer helfen müssen, weil Pinoys ja ohne den "weissen Mann" nichts wären und nicht überleben würden... Und nochmal: Es geht mir hier nur um genau diese Leute, nicht um alle "Langnasen", da dies ein ÖFFENTLICHES Forum ist, wo man doch auch "normal" diskutieren kann...


Prinzipiell gebe ich dir ja recht. Aber wen genau meinst du denn mit DIVERSE speziell in diesem Thread?

Bring es doch mal auf den Punkt!

carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 774

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

59

Freitag, 3. September 2010, 07:53

Zitat

Originally posted by siquijor

Auf welchen Planeten lebst Du



Auf dem gleichen wie Du nehme ich mal an aber mit anderen Ansichten....Gott sei dank!

Was viele hier übersehen ist der Punkt dass auf den Philippinen Rechtssachen (auch Mord!) zwischen den Parteien verhandelt werden können, mit Einsatz von Geld natürlich! Wenn keine Anzeige gemacht wird oder die zurückgenommen wird ist die Sache erledigt. Die Staatsanwaltschaft verfolgt im Gegensatz zu D keine Strafsachen wenn keine Anzeige erstattet wird.

Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!