Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

geki

Fortgeschrittener

  • »geki« ist weiblich
  • »geki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 14. Juli 2010

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Juli 2011, 12:29

Betrugsversuch beim Moneychanger

Hallo an alle,
ich muss das jetzt gleich mal hier posten, auch wenn es für Viele vielleicht nichts Neues oder Besonderes ist.
Wir wollte vorhin eine etwas grössere Summer Dollar wechseln und ich habe zum Glück vorher nochmal hier reingeschaut um mir Infos zu holen. Da wir eh hier in Malate wohnen, dachte ich, wir gehen zum empfohlenen EDZEN in der Mabini, quasi bei uns um die Ecke. Auf dem Weg dorthin sind wir fast überall rein und haben nach den Kursen gefragt. Es war eigentlich überall gleich (43,15), ausser bei ein paar wenigen in der Mabini, die etwas schlechter waren. Auch EDZEN war da nicht anders.
Da war dann eine kleine Wechselstube in der Mabini, etwas südlich unterhalb Ecke Monica (leider habe ich mir den Namen nicht gemerkt), die meinte, sie könne uns 43,50 geben! :denken
Wir waren natürlich angetan, aber angesichts einiger Warnungen, die ich kurz vorher hier gelesen hatte und unserer angeborenen Vorsicht, überall mehrmals hinzuschauen, waren wir sehr vorsichtig.
Die Dame nahm unsere Dollar, kam dann mit einem Stapel Pesos von hinten vor, die Eingangstür wurde inzwischen abgeschlossen und die Jalousien dichtgemacht. Der Stapel war in 500 Peso Scheinen, je 10.000 im 90 Grad Winkel aufeinenadergestapelt. Sie reichte uns das und meinte, wir wollten selbst zählen. Das war dann okay, allerdings wollte sie jeden der 10.000 Stapel wieder haben und sammelte sie in ihrer Hand. Dann zum Schluß reichte sie uns diesen und nannte die Summe. Da fingen wir an nochmal nachzuzählen und es stellte sich heraus, dass es nur noch die Hälfte war! :Augenbraue
Es sollten 100.000 sein und wir sagten, es sind aber 50.000. Sie wollte nochmal nachfassen und meinte, es seien doch 100 pieces. Yes, but 100 pieces of 500 are 50.000! Davor hatten wir aber klar 100.000 abgezählt. Sie hatte ihre hand zwischenzeitlich einen ganz kurzen Moment unter dem Tresen.
Da wir darauf bestanden, ging sie mit dem Stapel nach hinten und wir hörten großes Geschrei. Da wurde uns echt mulmig. Die Dame, die noch vor uns hinter dem Gitter am Tresen sass, war versteinert und meinte immer nur "wait". Dann, nachdem wir ungehalten wurden und unser Geld wollten, bot sie zuerst an, ob wir weniger tauschen wollen. Das bejahten wir. Dann aber bot sie an, dass wir unsere Dollar zurück bekommen, was wir noch lieber annahmen. Wir zählten diese erst noch nach und prüften auch, ob es auch unsere waren, indem wir bei einem Schein die Seriennummer verglichen mit unserer Liste, die wir von der Bank bekommen hatten.
Bei nächsten moneychanger "best rates" bekamen wir dann wirklich best rate, nämlich 43,17 und es lief sehr seriös ab. Die Scheine sind mit der Maschine abgezählt, wir haben nachgezählt, es ist ein Wachmann da und alles ist gut!
Puh! :476:
Grade nochmal gut gegangen! Auf den Schreck haben wir gleich mal ein Red Horse aufgemacht! :drunk.gif

  • »beachcomber« ist männlich

Beiträge: 4 897

Registrierungsdatum: 16. Februar 2009

Beruf: tauchlehrer

Hobbys: hier ueberleben ohne nach europa zurueckzureisen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Juli 2011, 12:58

das haben sie bei mir auch einmal so versucht mit dem 90 grad geldscheine uebereinanderlegen! habs auch bemerkt und die dollars wiederbekommen.nur hab ich mir die nummern nicht aufgeschrieben! damit haetten sie mich erwischen koennen mir da blueten anzudrehen aber gottseidank waren sie nicht so intelligent!
generell gilt: wenn der kurs extrem gut ist dann ist was faul dabei! :denken

mfg
beachcomber

Spider

R.I.P.

  • »Spider« ist männlich

Beiträge: 2 680

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Juli 2011, 14:50

Die Betrueger in der Monica sind ja mitterweile auch polizeibekannt, arbeiten aber immer noch weiter.

Kannst nur von Glueck sagen, dass ihr keine gefaelschten Dollarnoten bekommen habt.

Und warum ueberhaupt Dollars aus Deutschland mitbringen? Da habt ihr bestimmt Miese gemacht beim zweimaligen Umtausch.

Aber trotzdem: Gut aufgepasst!

P.S. Ich wuerde immer noch zum Edzen gehen, auch wenn es dort ein paar Cents weniger gibt. Dort kann man sich sogar das Nachzaehlen sparen.


Spider

polyboy

Erleuchteter

  • »polyboy« ist männlich

Beiträge: 1 418

Registrierungsdatum: 14. April 2007

Beruf: Pensionär

Hobbys: Reisen, Eisenbahnen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Juli 2011, 18:10

ich muss das jetzt gleich mal hier posten, auch wenn es für Viele vielleicht nichts Neues oder Besonderes ist.
Macht nix, aber für die Neulinge sind das wertvolle Infos. Geld nach dem Nachzählen niemals (warum auch???) wieder zurückgeben!


Grade nochmal gut gegangen! Auf den Schreck haben wir gleich mal ein Red Horse aufgemacht! :drunk.gif



Wohl zurecht, wenn ich das mit der abgeschlossenen Türe und den runtergelassenen Rollos lese. Beim EDZEN ist meist so viel los, da kämen sie auch nicht andeutungsweise auf so ne Idee.

Viele Grüße

polyboy

Digger

Erleuchteter

  • »Digger« ist männlich

Beiträge: 1 379

Registrierungsdatum: 8. Februar 2005

Beruf: Dipl.Betriebswirt

Hobbys: Motorradfahren,Kochen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Juli 2011, 21:25

Jou - hab da auch schon einige Erfahrungen hinter mir - allerdings immer gut aufgepasst und kein Geld verloren. Allgemein gilt für jeden moneychanger : wenn er sein Büro verlässt, dann führt er böses im Schilde.Wenn er dann [b]nochmals da bereits gezählte Geld in die Hand nimmt, ist es bereits passiert.Also aufpassen.[/b Aber geki - ich versteh euch nicht.Da lest ihr im Forum-bittet um Tipps - bekommt sie auch und jeder sagt, geht zum EDZEN und ihr lasst euch wegen ein paar Centavos mit Betrügern ein.Mir persönlich völlig unverständlich - aber wie heisst es so schön Gier frisst Hirn.
Digger
Signatur von »Digger«
Die Dummen sind konsequenter als die Klugen !!!

geki

Fortgeschrittener

  • »geki« ist weiblich
  • »geki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 14. Juli 2010

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Juli 2011, 01:54

Aber geki - ich versteh euch nicht.Da lest ihr im Forum-bittet um Tipps - bekommt sie auch und jeder sagt, geht zum EDZEN und ihr lasst euch wegen ein paar Centavos mit Betrügern ein.Mir persönlich völlig unverständlich - aber wie heisst es so schön Gier frisst Hirn.

Es ist aber nicht so, dass Jeder sagt, dass man zum EDZEN gehen soll. Einige meinten auch, EDZEN sei auch nicht mehr das, was er mal war. Zudem ging es in allen Beiträgen um den besten Wechselkurs und den, sowie dann schliesslich auch die nötige Sicherheit haben wir ja dann bei Best Rates bekommen. Es gibt also offensichtlich nicht ausschließlich EDZEN, dem man vertrauen kann. Und warum sollte man nicht woanders auch fragen. Klar hätten wir gleich bei so einem Kurs hellhörig werden sollen, aber aus Fehlern lernt man schliesslich auch!

Und warum ueberhaupt Dollars aus Deutschland mitbringen? Da habt ihr bestimmt Miese gemacht beim zweimaligen Umtausch.
Natürlich haben wir die Dollar nicht aus Deutschland mitgebracht....

  • »beachcomber« ist männlich

Beiträge: 4 897

Registrierungsdatum: 16. Februar 2009

Beruf: tauchlehrer

Hobbys: hier ueberleben ohne nach europa zurueckzureisen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Juli 2011, 06:39

mir ist diese geschichte da eben vor 15 oder 16 jahren passiert. da war ich eben auch so "intelligent" und wollte es genau wissen. aber ist ja ohnehin nichts passiert da ich aufgepasst habe. und da ich eben hier lebe und da auch manchmal dollars bekomme und auch dollars auf meinen konten habe und das noch aus schillingzeiten muss ich eben manchmal dollars wechseln. ich persoenlich wuerde in manila nur mehr beim edzen wechseln! :denken

mfg
beachcomber

sts

Inventar

  • »sts« ist männlich

Beiträge: 7 053

Registrierungsdatum: 1. April 2007

Beruf: Dokusoap Filmstar

Hobbys: Der rote Teppich in Berlin.

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Juli 2011, 10:15

@ALLGEMEIN, ES GIBT FAST KEINEN DER ES NICHT VERSUCHT.... meistens beim kurs... also das ist dann noch legal.
ich fand den beitrag vom TS sehr gut, also leute seid vorsichtig. gott sei dank hatte ich bisher auch bei grossen summen immer eine seriose bank.
sts
Signatur von »sts«
Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

  • »Joker4711« ist männlich

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 31. Mai 2009

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Juli 2011, 10:41

Wenn mich eine Wechselstube versuchen würde zu betrügen und ich es
bemerke und sogar mein Geld retten kann und es zurückbekomme, dann
verschwinde ich doch erstmal ganz schnell aus der Umgebung, denn in
Zeiten von Handy & Co wechseln Geldbertäge auch ganz schnell mal
ganz den Besitzer und das nicht immer gewollt.

mein Fazit:

Geki ist also von Wechselstube zu Wechselstube getingelt, jeder nicht all zu doofe der dort rumlungert hätte bemerkt das es nach Geld riecht... (erhöhtes Risiko)

Dann fast die Hälfte der Kohle verloren beim falschen Changer... (Dank Forum, den Trick zum Glück noch erkannt)

Dann weiter mit der Kohle losgezottelt und der Suche nach dem bestem Kurs...

Dann bei ca 2000usd Tausch ca. 40 peso mehr bekommen , war das das Risiko wert???


Im Grunde hat der TS genau das bestätigt was viele schon hier im Forum gepostet haben, also im Grunde nichts anderes wie mit ner Goldkette am Hals durch die Gegend zu ziehen...
Kann gutgehen, aber oftmals nur kurz...

geki

Fortgeschrittener

  • »geki« ist weiblich
  • »geki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 14. Juli 2010

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. Juli 2011, 13:34

Dann weiter mit der Kohle losgezottelt und der Suche nach dem bestem Kurs...


Wenn Du den Startbeitrag richtig gelesen hättest, hättest Du auch gelesen, dass wir danach nicht weitergezottelt sind und auch nicht weiter nach dem besten Kurs gesucht haben. Sondern wir sind auf dem Rückweg ins Hotel genau in die Wechselstube, die seriös ist, in der viel los ist und ein Wachmann dabeisteht. Und dann nix wie zurück.
Macht das denn sonst niemand, dass er Wechelkurse vergleicht...?

Ich werde mich in Zukunft hüten, Erfahrungen hier zu posten, wenn man dann gleich abgestempelt und schlecht gemacht wird. Und das auch noch, ohne uns persönlich zu kennen.
Danke dennoch an diejenigen, die es einfach nur positiv finden, dass solche Erfahrungen auch berichtet werden, weil andere daraus vielleicht lernen können.

perry2000

Meister

  • »perry2000« ist männlich

Beiträge: 848

Registrierungsdatum: 30. Juni 2008

Beruf: metall

Hobbys: meine tochter mein garten meinen hund und kampfsport

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. Juli 2011, 13:50

tausch

ich tausche geld nur am flughafen oder in der male of asia da habe ich

keine angst betrogen zu werden nur weil ich da ein paar peso

weniger habe

  • »Feelgood« ist männlich

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2005

Über mich: Lieber Polygam als Monoton !
________________________
Schon gewusst ? Dellen und Kratzer werden WIE neu wenn man sie
regelmäßig mit Hammer und rostigen Nägel nacharbeitet

Beruf: Aushilfsmausschubser

Hobbys: Mädels, Moped und Computer

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. Juli 2011, 13:54

Dann weiter mit der Kohle losgezottelt und der Suche nach dem bestem Kurs...

Wenn Du den Startbeitrag richtig gelesen hättest, hättest Du auch gelesen, dass wir danach nicht weitergezottelt sind und auch nicht weiter nach dem besten Kurs gesucht haben. Sondern wir sind auf dem Rückweg ins Hotel genau in die Wechselstube, die seriös ist, in der viel los ist und ein Wachmann dabeisteht. Und dann nix wie zurück.
Macht das denn sonst niemand, dass er Wechelkurse vergleicht...?

Ich werde mich in Zukunft hüten, Erfahrungen hier zu posten, wenn man dann gleich abgestempelt und schlecht gemacht wird. Und das auch noch, ohne uns persönlich zu kennen.
Danke dennoch an diejenigen, die es einfach nur positiv finden, dass solche Erfahrungen auch berichtet werden, weil andere daraus vielleicht lernen können.



Lass dich nicht irre machen und poste deine Erlebnisse weiterhin.

Ich verwende in Manila nur EDZEN . Unabhängig von Kursvergleichen.

In Greenhills gehe ich zum Money Changer im Supermarkt in der Greenhill Mall

In Makati zum Gelwechsler in Glorietta ( im EG, Flurbereich auf dem Weg zum SM )

UNd in Mandaluyon einen Changer in Kalentong ( Wegbeschreibung spar ich mir - findet eh keiner )

Alles seriöse Money Changer ...

Aber Edzen ist der Einzige der auch mal 20000 Euronen wechseln kann - ohne Wartezeit :verbeugen
Signatur von »Feelgood«
Lieber Polygam als Monoton !
________________________
Schon gewusst ? Dellen und Kratzer werden WIE neu wenn man sie
regelmäßig mit Hammer und rostigen Nägel nacharbeitet

tbs

Administrator / Datenbeauftragter

  • »tbs« ist männlich

Beiträge: 12 809

Registrierungsdatum: 28. Juni 2004

Über mich: da gibts nicht viel drüber zu schreiben.

Wohnort: Unterfranken

Beruf: IT-Berater

Hobbys: Computern, Tauchen, Skifahren (jetzt so gut wie nicht mehr)

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 13. Juli 2011, 14:03

Alles seriöse Money Changer ...
Ich (oder besser die Frau) hatte sogar mal einen auf Hotelzimmer im City State Ermita kommen lassen. Leider weiss ich nicht mehr wer das war. Vielleicht kann da jemand was zu sagen.
Das ist praktisch, man hat keinen Stress und kann die Kohle zählen solange man Lust und Laune hat. :D

tbs
Signatur von »tbs«
Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum entweder über eine Spende oder über den Souvenir Shop unterstützen.

Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

Spider

R.I.P.

  • »Spider« ist männlich

Beiträge: 2 680

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. Juli 2011, 14:31

Zitat

Ich werde mich in Zukunft hüten, Erfahrungen hier zu posten, wenn man dann gleich abgestempelt und schlecht gemacht wird.


Jetzt sei doch nicht gleich beleidigt. :rolleyes:

Bitte weiter berichten.

Aber es ist doch so, dass 95% der ehrlichen Geldwechsler den gleichen Kurs anbieten. Wenn man dann auf der Strasse von irgendwelchen Leuten einen Zettel mit Superkurs unter die Nase gehalten bekommt, muessen schon saemtliche Alarmgocken laeuten.

Jetzt habt ihr also 2 centavos mehr fuer den Dollar bekommen, war das die ganze Aufregung wert?

Ich wess von einem Deutschen, der auf die gleich Masche reingefallen ist. Am ersten Abend. Und der hat sei Geld nicht sofort zurueckbekommen. Der ist dann zur Touristenpolizei in der U.N. und hat Anzeige erstattet. Zusammen mit der Polizei sind sie dann zum Geldwechsler gefahren und es war ein Riesenaufstand, die Kohle zurueckzukriegen. Viel Aufregung um nichts und das nach einem langem Flug, verschwitzt und ungeduscht.

Zitat

hatte sogar mal einen auf Hotelzimmer im City State Ermita kommen lassen. Leider weiss ich nicht mehr wer das war.


Das war der Edzen. Der kommt bei groesseren Betraegen auch ins Hotel.

Spider

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 140

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. Juli 2011, 17:34

Die Dame, die noch vor uns hinter dem Gitter am Tresen sass, war versteinert und meinte immer nur "wait". Dann, nachdem wir ungehalten wurden und unser Geld wollten, bot sie zuerst an, ob wir weniger tauschen wollen. Das bejahten wir. Dann aber bot sie an, dass wir unsere Dollar zurück bekommen, was wir noch lieber annahmen
Geki konnte man nichts hinters Licht fuehren aber es gibt bestimmt auch mehr als genug Foreigner mit einem IQ unter 70 oder Volltrunkene, die dann darauf hereinfallen! Selber Schuld! Wuerden sich nicht so viele strohdumme Foreigner im Distrikt Ermita aufhalten kaeme kein Moneychanger auf die Idee solche Tricks anzuwenden!
Sie reichte uns das und meinte, wir wollten selbst zählen. Das war dann okay
Geki, was waere wohl passiert, wenn Du das Geld nach dem ersten Durchzaehlen einfach genommen haettest um rauszugehen! Denkst Du man haette Dich an der Eingangstuer festgehalten?


LG Carabao

  • »Joker4711« ist männlich

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 31. Mai 2009

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 13. Juli 2011, 18:33

Liebe Geki,

Ich will niemanden angreifen, beleidigen oder ähnliches...

Zwar frage ich mich wo du oben beschrieben hast, das ihr auf dem Rückweg sofort ins Hotel zum sicheren Moneychanger usw. Ich fand oben nur die Aussage " Bei nächsten moneychanger "best rates" bekamen wir dann wirklich best rate "

Merkwürdig, da wird einem vorgehalten jemanden nicht persönlich zu kennen. Richtig, denn du kennst mich ja auch nicht persönlich...

Meine Aussage wäre nicht anders wenn wir uns persönlich kennen würden.


Und ich denke jeder sieht es als positiv an, das auch solche negativen Erfahrungen beim Moneychanger hier im Forum gepostet werden, denn dadurch sieht man das man (leider) immernoch höllisch aufpassen muss beim Geldwechseln.
Aber man sollte halt auch gelassen damit umgehen können, wenn jemand mal seine Meinung sagt, denn auch dafür ist das Forum da.

Digger

Erleuchteter

  • »Digger« ist männlich

Beiträge: 1 379

Registrierungsdatum: 8. Februar 2005

Beruf: Dipl.Betriebswirt

Hobbys: Motorradfahren,Kochen

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 13. Juli 2011, 23:14

@geki
Aber EDZEN ist der einzige moneychanger, der einen aqbgeschlossenen Nebenraum hat, in dem man in Ruhe sein Geld zählen kann. Ich will auch nicht abstreiten, dass es andere seriöse moneychanger gibt. Und ich gebe zu, dass ich diesen "Volkssport - wo krieg ich den besten Kurs " früher auch angehangen hatte. Nach einigen Jahren fragte ich mich aber - was mach ich da eigentlich? Schleiche hier mit Taschen voller Geld durch die Mabini Street, um am Ende vielleicht 100 P mehr in der Tasche zu haben, aber einige Straßen von meinem Hotel entfernt zu sein, wohin ich schnellstens sollte mit dem ganzen Geld.Ich hab dummerweise das Risiko selbst erhöht, da ja von der Straße aus das Geldwechseln nicht unbeobachtet bleibt.Also mit viel Geld besser ein Taxi nehmen - ist sicherer, aber der Profit wäre wieder dahin.
Digger
Signatur von »Digger«
Die Dummen sind konsequenter als die Klugen !!!

  • »beachcomber« ist männlich

Beiträge: 4 897

Registrierungsdatum: 16. Februar 2009

Beruf: tauchlehrer

Hobbys: hier ueberleben ohne nach europa zurueckzureisen

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. Juli 2011, 05:53

@perry2000
also entschuldige bitte aber der tip mit am flughafen geld tauschen ist wohl nicht der beste weil du dort einen extrem schlechten kurs bekommt!
dort tauscht man wirklich nur wenn man muss um zb genuegend geld fuers taxi oder so zu haben!

und was hoehere summen beim moneychanger tauschen betrifft: zuerst einmal kommen die meisten von denen auch ins hotel manche auch zur bank bzw kann man doch auch nach dem kurs ohne geld fragen und sich dann erst das geld holen wenn man weiss wo man wechseln will! das ist doch wohl logisch!!!! :denken

mfg
beachcomber

Huttmann

Inventar

  • »Huttmann« ist männlich

Beiträge: 2 403

Registrierungsdatum: 15. Mai 2009

Beruf: Arzt

Hobbys: Reisen, Nixie, Elektronik

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. Juli 2011, 07:07

Wo man tauschen soll? Ich halte es fuer deutlch sicherer in Makati zu wohnen und moechte deswegen nicht nach Ermita um Geld zu tauschen. Tausche am Flughafen. Auch wenn ich 1000p verliere. Das Risiko der Taxifahrt vom Flughafen hat man immer, da kann Totalverlst eintreten. Durch Ermita rumlaufen halte ich fuer ein zusaetliches Risiko.

akanobby

Erleuchteter

  • »akanobby« ist männlich

Beiträge: 1 057

Registrierungsdatum: 26. März 2009

Beruf: Rentier

Hobbys: alles was Spass macht...

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. Juli 2011, 15:00

Sorry huttmann, aber am Flughafen Dein Urlaubsgeld tauschen ist wahrscheinlich die allerschlechteste Lösung, die man finden kann. Nach meinen Beobachtungen liegt der Kurs dort um ca. 2 Peso pro Euro unter dem Kurs bei EDZEN.

Ich weiss nicht, wieviel Du hier brauchst. Aber für ein paar Wochen Aufenthalt denke ich schon, dass Du mehrere tausend umtauschen musst - oder? - Rechnen kannst Du selber... Für diesen Unterschiedsbetrag beim Geldwechseln kann man vor Ort schon ordenlich was erstehen, meinst Du nicht?

Und wer auf Nummer sicher gehen will: nehmt Euch doch wenigstens 2 Kreditkarten aus Europa mit, davon eine der DKB Bank. Man kann damit an jedem Geldautomaten ziehen und der abgerechnete Kurs schlägt doch den jedes Moneychangers bei weitem. Und die Karte der DKB Bank ist noch dazu völlig kostenfrei, es fallen weder Kontogebühren noch Auslandseinsatzgebühren an.

Bei näherem Aufklärungsbedarf bitte PN an mich, ich helfe gerne weiter...
Signatur von »akanobby«
Wer sich nicht raten lässt, dem ist auch nicht zu helfen... :friends

  • »luckyvogel« ist männlich

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 16. September 2008

Hobbys: Fussball, Hunde, Musik, meine Familie, Computer :-)

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 14. Juli 2011, 16:02

Und wer auf Nummer sicher gehen will: nehmt Euch doch wenigstens 2 Kreditkarten aus Europa mit, davon eine der DKB Bank. Man kann damit an jedem Geldautomaten ziehen und der abgerechnete Kurs schlägt doch den jedes Moneychangers bei weitem. Und die Karte der DKB Bank ist noch dazu völlig kostenfrei, es fallen weder Kontogebühren noch Auslandseinsatzgebühren an.



Nun bei der DKB Karte fallen für das Cash Konto mit der Kreditkarte keine Kosten an und weltweit keine Kosten, wenn man mit der KK am Geldautomaten abhebt. Ausserhalb der EU fällt aber eine Auslandseinsatzgebühr von 1,75% vom Umsatz an wenn man mit der Karte Rechnungen bzw. bargeldlos zahlt......wenn man die Visacard von der DKB mit der Mastercard Gold von gebuhrenfrei.com[die andere Nachteile hat weil z.B. Bargeldabhebung zwar kostenlos, aber sofort ab Abhebung 1,84% Zinsen monatlich anfallen....aber dafür werden beim Auslandseinsatz weltweit keine Gebühren erhoben] kombiniert ist man weltweit für alle Eventualitäten gewappnet und zahlt niemals unnötige Gebühren um an Geld zu kommen oder dort bargeldlos zu zahlen. Und hat immer den bestmöglichen Wechselkurs...........
Signatur von »luckyvogel«
Gruß Lucky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »luckyvogel« (14. Juli 2011, 16:08)


Huttmann

Inventar

  • »Huttmann« ist männlich

Beiträge: 2 403

Registrierungsdatum: 15. Mai 2009

Beruf: Arzt

Hobbys: Reisen, Nixie, Elektronik

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 14. Juli 2011, 17:38

Die Karte von DKB habe ich auch. Wenn ich z.B. aber am Flughafen 2000E umtausche und der Kurs um 2P pro Euro schlechter ist. soll ich dafuer extra nach Ermita fahren und zurueck? Nach dem langen Flug? Oft fliege ich gleich weiter. Das Risiko mit Ermita muss man im Eintauschkurs auch einkalkulieren

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 140

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

23

Freitag, 15. Juli 2011, 01:33

Wo man tauschen soll? Ich halte es fuer deutlch sicherer in Makati zu wohnen und moechte deswegen nicht nach Ermita um Geld zu tauschen. Tausche am Flughafen. Auch wenn ich 1000p verliere. Das Risiko der Taxifahrt vom Flughafen hat man immer, da kann Totalverlst eintreten. Durch Ermita rumlaufen halte ich fuer ein zusaetliches Risiko.
Auch in Makati gibt es uebrigens gute serioese Moneychanger, z.B. Czarina in Glorietta 5! Da bekommt man nicht weniger als beim Edzen! Deswegen braucht man also von Makati aus garantiert weder nach Ermita zu fahren noch muss man die schlechten Kurse am Flughafen wahrnehmen!

LG Carabao

Philshag

Philshag

  • »Philshag« ist männlich

Beiträge: 1 797

Registrierungsdatum: 11. Februar 2010

Über mich: An erection is the sincerest form of flattery

Beruf: Angestellter

Hobbys: Meine Kinder

  • Nachricht senden

24

Freitag, 15. Juli 2011, 03:28

Zitat

Auch in Makati gibt es uebrigens gute serioese Moneychanger, z.B. Czarina in Glorietta 5!
Wo in Glorieta 5 ist denn der Czarina und wie lange hat der geöffnet? Welche anderen Moneychanger mit gleicher Rate gibts noch in Makati?

Vielen Dank im voraus,
Philshag

perry2000

Meister

  • »perry2000« ist männlich

Beiträge: 848

Registrierungsdatum: 30. Juni 2008

Beruf: metall

Hobbys: meine tochter mein garten meinen hund und kampfsport

  • Nachricht senden

25

Freitag, 15. Juli 2011, 06:24

beachcomber

du hast ja vollkommen recht im flughafen tausche ich aber nur einen kleinen betrag um für den ersten tag geld zu haben

du lebst da unten und hast bessere erfahrungen wie ich mit dem geldwechseln

wenn man das hier alles so liest hat man ja angst und geht eben auf nummer sicher auch wenn ich ein paar peso weniger bekomme

perry 2000

kaithoma

Inventar

  • »kaithoma« ist männlich

Beiträge: 14 623

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beruf: Immer selbstaendig gewesen, weiss aber noch nicht, was ich nun machen werde.

Hobbys: philippinische Muenzen von 1724 - 1945, historische Schiffsmodelle, lesen, Schach, Musik, Photographie,

  • Nachricht senden

26

Freitag, 15. Juli 2011, 09:00

gerade bei dem vom TO erwaehnten "Best Rates" hatte ich vor guten 3 jahren einen ernsthaften betrugsversuch...... also sollte man ueberall aufpassen....
Signatur von »kaithoma«

  • »beachcomber« ist männlich

Beiträge: 4 897

Registrierungsdatum: 16. Februar 2009

Beruf: tauchlehrer

Hobbys: hier ueberleben ohne nach europa zurueckzureisen

  • Nachricht senden

27

Freitag, 15. Juli 2011, 16:25

@perry2000
ist schon ok! ich hab es eben nur gut gemeint fuer alle! und der flughafenkurs ist eben ueberall hier schlecht!
auch was das wechseln anbetrifft: sich von niemandem auf der strasse anquatschen lassen sondern immer zum moneychanger reingehen und dort nach dem kurs fragen!

mfg
beachcomber

albay

Profi

  • »albay« ist männlich

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 17. September 2009

Hobbys: allerlei

  • Nachricht senden

28

Freitag, 15. Juli 2011, 17:11

glorietta ist eine gute adresse. seit über 10 jahren wechseln wir da zu guten konditionen und es läuft immer seriös ab.
einzig letztes mal hatten sie keinen cash mehr (es war auch kurz vor ladenschluss!), da mussten wir am nächsten tag halt nochmals hin.


8-) albay
Signatur von »albay«
mfg
albay

Den Stolz hat man umsonst, das Brot muß man kaufen :denken

amko61

Fortgeschrittener

  • »amko61« ist männlich

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2010

Beruf: Rechtsanwalt

Hobbys: Reisen meinBodyguard

  • Nachricht senden

29

Freitag, 15. Juli 2011, 17:38

glorietta ist eine gute adresse. seit über 10 jahren wechseln wir da zu guten konditionen und es läuft immer seriös ab.

Wo befindet sich denn der Moneychanger in der Glorietta Mall (Nr.5?)
Wenn ich in Metro Manila bin, steige ich immer in demselben Hotel ab, liegt ganz in der Nähe von Landmark/Greenbelt/Glorietta.
Lauf auch jedesmal durch diese Malls, aber im Glorietta hab ich noch nie nen moneychanger gesehen. Wahrscheinlich hatte ich Tomaten auf den Augen oder war von den hübschen girls abgelenkt :D

amko

polyboy

Erleuchteter

  • »polyboy« ist männlich

Beiträge: 1 418

Registrierungsdatum: 14. April 2007

Beruf: Pensionär

Hobbys: Reisen, Eisenbahnen

  • Nachricht senden

30

Freitag, 15. Juli 2011, 18:00

Ich geh auch nur zum Edzen, weil er auf halbem Wege zwischen meinem Stammhotel, dem "Rothman", und dem LA-Cafe (ich weiß, ich weiß...) liegt. Tauschen am Flughafen? No way, höchstens ein paar Euro bei völliger Peso-Blankheit.

Aber ernsthafte Frage an alle Fachleute: Stimmt es tatsächlich, daß der Kurs bei KK-Abhebung am ATM deutlich günstiger ist als beim moneychanger? Ich hab die MC-Gold von gebuhrenfrei, aber den Kurs erfahre ich immer erst zu Hause mit der Abrechnung.

Kleiner Tipp als Dank - man muß das KK-Konto nicht immer am Monatsende ausgleichen, ich mach es auch schon mal zwischendurch um den Zinsen zu entgehen.

Viele Grüße

polyboy

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 140

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

31

Freitag, 15. Juli 2011, 18:08

Wo in Glorieta 5 ist denn der Czarina und wie lange hat der geöffnet?
Wo befindet sich denn der Moneychanger in der Glorietta Mall (Nr.5?)
Glorietta 5 ist etwas abseits gelegen! Wenn man im Bereich der Glorietta Malls ist einfach einen Guard nach Glorietta 5 fragen! Wenn man dann in der Glorietta 5 ist wieder einen Guard fragen. Der Changer ist im oberen Stockwerk! Wie lange er geoeffnet hat kann ich nicht sagen! Ich vermute waehrend der normalen Mall-Oeffnungszeiten!

glorietta ist eine gute adresse. seit über 10 jahren wechseln wir da zu guten konditionen und es läuft immer seriös ab.
Die gleichen Erfahrung habe ich auch gemacht! Es handelt sich um ein grosses hell erleuchtetes Office inmitten der anderen Verkaufsgeschaefte in der Mall, also nicht um eine dubiose dunkle Stube, bei der wie im Falle des Threadstarters schon mal die Rolllaeden heruntergelassen werden!



LG Carabao

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carabao« (15. Juli 2011, 18:15)


  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 466

Registrierungsdatum: 8. Januar 2006

Hobbys: Sport Asien

  • Nachricht senden

32

Freitag, 15. Juli 2011, 18:10

Einen sehr guten Kurs bekomme ich immer im Robinson Ermita ,da hat man seine Ruhe vor den Aufdringlichen Uhren und fake Verkäufern die sonst um jede Wechselstube Rumschwirren.Den schlechtesten Kurs bislang bekam ich im shoemart in der Mall of Asia.Lustig finde ich immer wieder solche Zeitgenossen die dir eine Pappe unter die Nase halten, mit irgendwelchen Fabel Kursen z.B anstatt 63 Peso 68 Peso da muß es doch echt Leute geben die auf solche deals eingehen :denkenGruß Jürgen

hambil

Meister

  • »hambil« ist männlich

Beiträge: 835

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

Hobbys: Reisen, Computer

  • Nachricht senden

33

Freitag, 15. Juli 2011, 21:53

Aber EDZEN ist der einzige moneychanger, der einen aqbgeschlossenen Nebenraum hat, in dem man in Ruhe sein Geld zählen kann.
Darf in den Nebenraum jeder rein, oder ist der nur für "Stammkunden" bzw solche die größere Beträge tauschen?

Ich war zwar schon ein paar Jahre nicht mehr bei Edzen, aber mir war dort immer etwas ungenehm daß da so viele Leute herumsitzen die Dich genau beobachten (können), ob Du eine größere Menge getauscht hast und wo Du das Geld verstaust.

Seit einigen Jahren nutze ich großteils die Kreditkarte, überweise einen gewissen Betrag auf unser Konto bei der BDO, und nehme nur noch einen kleineren €-Betrag für Notfälle mit.

Wobei ich allerdings auch zugeben muß, daß die Sucherei nach funktionierenden ATM's z. B. in Kalibo ganz schön nervt.
Bzw auch landesweit die Suche nach einem ATM, der nicht nur 4000 P pro Transaktion herausgibt.
Das würde zwar finanziell mit nachfolgend genannter Karte keinen Nachteil ergeben, nur dummerweise gibt es ein Limit für die Anzahl der Bargeldabhebungen pro Monat.
Mit der "ADAC"-Kreditkarte sind nur 1% Gebühren fällig bei Einsatz der Karte auf den Phils, vorausgesetzt man hat genug Geld auf dem Kreditkartenkonto. Ansonsten wird ein höherer Prozentsatz berechnet.
Ob die ADAC Karte eine Alternativ zu genannten "kostenlosen" Karten ist, muß jeder für sich gemäß seinen Nutzungsgewohnheiten ausrechnen.

Das Herumgerenne nach einem guten Kurs mit allen hier bereits genannten Risiken erspare ich mir trotzdem.
Und die Minimalkurse am Airport gehen mir ebenfalls am A. vorbei. Normalerweise nehme ich auf dem Rückflug genug Peso mit nach D, damit ich bei der nächsten Ankunft ohne Geldwechsel am Airport zum Hotel komme. Und wenn ich mal am Airport Geld brauche, gibt es auch dort einen Geldautomaten.

Digger

Erleuchteter

  • »Digger« ist männlich

Beiträge: 1 379

Registrierungsdatum: 8. Februar 2005

Beruf: Dipl.Betriebswirt

Hobbys: Motorradfahren,Kochen

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 17. Juli 2011, 17:48

@ hambil
Ja - jeder der einen größeren Betrag eintauscht, kann den Raum benutzen. Sieht aus wie eine Gefängniszelle.Am besten eine zweite Person an der Türe platzieren, dann kann man nicht beobachtet werden.Aber allein schon der Ablauf des Geldwechselns bei EDZEN erfordert gegenseitiges Vertrauen, da man ja sein Geld am Schalter abgeben muss und dann eine Wartenummer erhält, aufgerufen wird und dann seine Pesos erhält.Als wir vor 3 Jahren bauten hab ich mal 30.000 € bei EDZEN gewechselt und war sehr froh, das Geld in aller Ruhe zählen zu können. Hab da übrigens gegenüber dem moneychanger in Bacolod satte 60.000 P beim Wechseln verdient, da der Kurs in manila rund 2 Pesos besser war.
Diggger
Signatur von »Digger«
Die Dummen sind konsequenter als die Klugen !!!

desp40000

Meister

  • »desp40000« ist männlich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 13. Mai 2009

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 17. Juli 2011, 17:56

Als wir vor 3 Jahren bauten hab ich mal 30.000 € bei EDZEN gewechselt

War der Geldtausch angemeldet oder ist Edzen für alle Fälle immer derart liquide?
Falls Letzteres wären die Umhersitzenden sinnvollerweise alle bodyguards.

Digger

Erleuchteter

  • »Digger« ist männlich

Beiträge: 1 379

Registrierungsdatum: 8. Februar 2005

Beruf: Dipl.Betriebswirt

Hobbys: Motorradfahren,Kochen

  • Nachricht senden

36

Montag, 18. Juli 2011, 21:57

Bin morgens hin und hab mitgeteilt, dass ich einen grösseren Betrag wechseln möchte - kein Problem haben wir bis abens da. Und so war es - Geld getauscht- 1 Std. gezählt und ab ins Hotel und das Zimmer bis zum Abflug nicht mehr verlassen.Hotel ist gerade mal 100 m entfernt.Muss man halt mal etwas schneller laufen.Der Geldpacken wurde nicht mal beim security check im Handgepäck entdeckt.
[Digger/size]
Signatur von »Digger«
Die Dummen sind konsequenter als die Klugen !!!

37

Dienstag, 19. Juli 2011, 01:33

auch so eine Geschichte

Mir kommt bei diesem Thema auch noch so eine Erinnerung.
1982 war ich in Manila und sass da in einem kleinen Rest.nähe Ermita
und der Wirt war ein Schweizer.
Da kam ein "halb" Expat der es eigentlich wissen sollte und jammerte,dass er soeben
beim Schwarzmarkt übers Ohr gehauen wurde,das ganze habe sich nur in einer dunklen Ecke
abgespielt.Jetzt ,(welch ein Zufall) kamen zwei Pinoys mit Lederjacke und stellten sich als
Detektive vor.Ihr kommt mir wie gerufen meint der Betrogene und was sie denn so verlangen würden um seine Moneten wieder einzuholen.
Nach kurzer Unterhaltung und Gemurmel war es dann fast genau der Betrag den er zuwenig
bekommen hat.Ist mir Scheiss egal sagt der Arme also wenn ihr diese Banditen findet
und mein Geld zurück kommt bezahle ich euch das.Also nix wie los (diese zwei) und schon kurz darauf
kamen sie mit diesem Geld,aber halt nur die Hälfte.Der arme Kerl war trotzdem zufrieden mit dem Erfolg
und meinte:das wäre ihm jetzt nochmal Sch....egal,hauptsache man hätte ,diesen Banditen das Handwerk gelegt
und er bezahlte seine "Detektive" mit erst genanntem Betrag.
Was ich zuerst auch noch fast geglaubt hätte,entpuppte sich aber als Teamwork,diese zwei Detektive gehörten
genau zur gleichen Bande, aber das hat der "Esel" nicht mehr mitbekommen da war er schon wieder Zuhause irgendwo
in Leyte.
Signatur von »cris45«
Wissen ist das richtige Verständnis von Informationen
Henning Mankell

  • »01makati« ist männlich

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 23. August 2007

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 19. Juli 2011, 07:25

Moneychanger Glorietta

In Glorietta ist ein auch bei Philippinos/as sehr beliebter Moneychanger in dem Flügel, der zu SM führt. Erdgeschoss in der Mitte des Ganges unter einer Treppe, schräg gegenüber von "Jewelmer" (Schmuck aus philippinischen Südseeperlen). Sehr kleiner Laden, immer voll. Von diesem Unternehmen gibt es auch in anderen Malls Filialen.

lapu-lapu

Inventar

  • »lapu-lapu« ist männlich

Beiträge: 2 905

Registrierungsdatum: 17. März 2010

Beruf: Ingenieur

Hobbys: Reisen

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 19. Juli 2011, 13:12

Es ist mir unerklärlich, wie man immer noch zu solchen betrügerischen moneychangern gehen kann. Dieses Thema ist doch so alt wie die Bibel. Die besten Erfahrungen habe ich immer noch mit EC-Karte und ATM innerhalb von Banken gemacht. Manchmal muss man etwas Weg und Zeit auf sich nehmen! Für Bargeld und Überweisungen rate ich immer noch, ein Konto auf den Phils zu eröffnen.
Signatur von »lapu-lapu«
lapu-lapu

Spider

R.I.P.

  • »Spider« ist männlich

Beiträge: 2 680

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 20. Juli 2011, 02:16

Es ist doch so einfach:

Kein serioeser Money-Changer hat seine Koberer mit den Papptaefelchen rumlaufen.

Wenn man von den Leuten angesprochen wird, einfach ablehnen und weitergehen in einen Laden der diese Leute nicht einsetzt.

P.S. Links neben dem Edzen haben 2 weitere Moneychanger aufgemacht. Wirken sehr serioes.


Spider

akanobby

Erleuchteter

  • »akanobby« ist männlich

Beiträge: 1 057

Registrierungsdatum: 26. März 2009

Beruf: Rentier

Hobbys: alles was Spass macht...

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 20. Juli 2011, 15:55

Mich wollten soie auch vor einiger Zeit in der Nähe vom Edzen übers Ohr hauen.
Ein Stück weiter hoch, auf der gleichjen Strassenseite. es gibt dort einen Moneychanger, der offenbar von gealterten Strichdamen betrieben wird.
Sie verschwinden mit Deinem Geld durch ein Loch in der Rückwand und Du wartest vorne, vor dem Trenngitter.
Die Ladies laufen dann mit Deinen Euros hinten raus und gehen 2 Häuser weiter zu einem anderen Moneychanger. Von dort kommen sie dann wieder zurück, schlüpfen durch das Loch in der Hauswand und versuchen Dich, beim Geld abzählen wie oben beschrieben zu bescheissen.

Vorsicht: wirklich nur bei Edzen oder den hier beschriebenen korrekten Moneychangern wechseln. Alles andere ist nicht nur risikobehaftet, sondern führt mit Sicherheit zu Verlusten, zumindest jedoch Ärger!
Signatur von »akanobby«
Wer sich nicht raten lässt, dem ist auch nicht zu helfen... :friends