Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 24. Oktober 2015, 11:03

Behandlungskosten Hämorrhoiden

Hallo,
Hätte mal eine Frage zu den Behandlungskosten bei einer Hämorrhoiden OP?
Der Sohn meiner Frau,also mein Stiefsohn hat schon eine Zeitlang probleme mit Hämorrhoiden innen u.aussen
Salben u. Pillen helfen nicht so richtig,und es kommt immer wieder zu Blutungen,und behindert auch immer wieder seine Ausbildung.
Da er fast am ende seiner Ausbildung zum Seemann ist,und schon bald auf See fahren kann,überlegen wir ob wir ihn besser Operieren lassen sollten.Wäre ihm auch am liebsten.
Hat vielleicht einer schon mal erfahrungen damit,und was sowas kostet und wie lange es im normalfall dauert?
Danke!

sts

Inventar

  • »sts« ist männlich

Beiträge: 7 043

Registrierungsdatum: 1. April 2007

Beruf: Dokusoap Filmstar

Hobbys: Der rote Teppich in Berlin.

  • Nachricht senden

2

Samstag, 24. Oktober 2015, 11:14

Patienten-Ärzte Forum....

Hämos kann man abschneiden, oder veröden, die kosten belaufen sich auf geschätzte 3-10.000 PHP. Genauere Angaben kann wohl niemand machen , weil , dazu muss man arzt sein und den Patienten sehen. Es ist sehr ratsam bei solchen Beschwerden einen kleinen Eingriff machen zu lassen ! Meist bei lokaler Betäubung und dauert gar nicht lange. Leider blutet es dann um so länger, der Patient sollte dann für 2-3 Tage Damenbinden verwenden,... idealerweise dann noch 1-2 tage auf feste Nahrung verzichten. mittags eine suppe sonst viel trinken sts
Signatur von »sts«
Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

3

Samstag, 24. Oktober 2015, 11:26

Danke sts.
Dann ist ja der Außfall wegen seiner Ausbildung ja nicht so lange!

Bonner48

Erleuchteter

  • »Bonner48« ist männlich

Beiträge: 1 752

Registrierungsdatum: 25. Januar 2013

Über mich: Hier findet Ihr meinen Reisebericht -> 5 Wochen Rundreise Anfang 2014

Beruf: Selbstständig

Hobbys: Fotografieren, Techno/House Musik, Internet, Apple, Sport. Natur

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Oktober 2015, 03:50

Behandlung wo denn, in Manila oder woanders?

Erstmal musst Du einen Arzt finden der sich damit auskennt- da ich selbst davon betroffen bin hier mal etwas Info aus erster Hand.
Ich war nämlich grad letzte Woche selbst in Cebu bei einder der angeblichen "besten" Ärztinnen hier im Chong Hua Medical Arts) also Outpatient - Dr. Lou Angelique Dy-Limquiaco - die Untersuchung ist im Gegensatz zu Deutschland ein Witz. Ist eben Philippinen hier.
Einziges Behandlungsinstrument ist die Liege - ein Spekulum hat sie nicht, auch keine Lampe zum besseren ausleuchten. Es wird nur mal kurz mit dem Finger getastet - so ist eine Begutachtung natürlich nicht möglich, geschweige denn eine direkte Verädung bzw. Ligatursetzung.

Auf meine Frage ob denn Verödung etc.möglich wäre und wie das dann abläuft (muss ich dann über Nacht ins Krankenhaus ...?) kam als Antwort nur, dass ich einen Termin machen muss da "die Maschine" dafür im Hospital steht.

Jetzt frage ich mich - welche Maschine die für eine Verödung oder Ligatursetzung brauchen - oder ob sie die Stapler Maschine nach Longo meint - https://de.wikipedia.org/wiki/Stapler-Hämorrhoidopexie

Wenn letzteres der Fall wäre (ich werd ggf nochmal hinmüssen) wäre die Dame als Expertin zu vergessen.
Denn mein Doc in Deutschland riet mir von der Longo Methode ab, da es bei dieser häufiger zu Todesfällen nach der OP kommt als beim klassischen "wegschneiden und nähen" Verfahren.
Signatur von »Bonner48«
„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupery: Die Stadt in der Wüste)

bernd f

Inventar

  • »bernd f« ist männlich

Beiträge: 5 015

Registrierungsdatum: 26. April 2008

Hobbys: motorradfahren , internet / pc

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 25. Oktober 2015, 04:34

Ich war nämlich grad letzte Woche selbst in Cebu bei einder der angeblichen "besten" Ärztinnen hier im Chong Hua Medical Arts) also Outpatient - Dr. Lou Angelique Dy-Limquiaco
wer hat dir denn erzaehlt dass sie einer der "besten" waere ?
der guard am eingang ?
oder der bbc verkaeufer draussen ? :yupi
die echte kapazitaet ist ihr mann (wendell) , ein chirurg vom feinsten !
ich tippe darauf dass du etwas falsch verstanden hast . . . (wieder mal) :floet
ausserdem eine gute anlaufadresse fuer den ts

http://thefilipinodoctor.com/doctor-deta…AwMzI1NjY=&di=1
Signatur von »bernd f«
„ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bernd f« (25. Oktober 2015, 04:39)


6

Sonntag, 25. Oktober 2015, 05:34

Bonner48,

In Bacolod City. Ist aber auch egal,da ich nach den Behandlungskosten gefragt habe,und sonst nix! :D

Bonner48

Erleuchteter

  • »Bonner48« ist männlich

Beiträge: 1 752

Registrierungsdatum: 25. Januar 2013

Über mich: Hier findet Ihr meinen Reisebericht -> 5 Wochen Rundreise Anfang 2014

Beruf: Selbstständig

Hobbys: Fotografieren, Techno/House Musik, Internet, Apple, Sport. Natur

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 25. Oktober 2015, 06:39

wer hat dir denn erzaehlt dass sie einer der "besten" waere ?


bernd f:
Ich informier mich auch noch mittels englischsprachiger Expat Foren in der sie als gut bei Koloskopie genannt wurde. Nun ja, damit verdient ein Arzt eh mehr als mit Hämorrhoiden ;)
Philippinodoctor ist doch nur eon Arztregister ohne Bewertunge, inwieweit das besser sein soll als Beiträge über Ärzte in Foren ....
Signatur von »Bonner48«
„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupery: Die Stadt in der Wüste)

8

Sonntag, 25. Oktober 2015, 07:01


Bonner48,

In Bacolod City. Ist aber auch egal,da ich nach den Behandlungskosten gefragt habe,und sonst nix!
Und genau das kann dir eh keiner beantworten da keiner hier weiß, in welchem Stadium sich die Hämoorhoiden befinden.
Ich bin selber Betroffener, mein Urologe riet mir zu einer OP habe mich aber auf anraten der Urologin im Krankenhaus nicht operieren lassen.
Ach entschuldige habe beim schreiben ganz vergessen , daß du ja gar keine Tipps môchtest.

9

Sonntag, 25. Oktober 2015, 09:00

Ich bin selber Betroffener, mein Urologe riet mir zu einer OP habe mich aber auf anraten der Urologin im Krankenhaus nicht operieren lassen.
Der eine sagt JA die andere sagt Nein!?
Super Tipp.

Kann Geschlossen werden!

bernd f

Inventar

  • »bernd f« ist männlich

Beiträge: 5 015

Registrierungsdatum: 26. April 2008

Hobbys: motorradfahren , internet / pc

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 25. Oktober 2015, 09:19

inwieweit das besser sein soll als Beiträge über Ärzte in Foren ....
weil ich den tipp gebe und den doc kenne , was eigentlich der frage des ts entspricht !
in welchem forum oder branchenbuch kontaktdaten stehen ist dabei voellig bedeutungslos - genau wie dein englisches forum :mauer
Signatur von »bernd f«
„ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“

11

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 17:46

Mein Stiefsohn wird jetzt am Freitag an den Hämorrhoiden operiert wenn morgen bei der nochmaligen Untersuchung alles OK ist.
Habe immer gedacht,daß Phil-health bis zu 30% der Opkosten erstattet!?
Aber die zahlen nix bei Hämorrhoiden op. :dontknow


Ja ich weiss,habe gesagt kann Geschlossen werden. :D

Berni 2

Erleuchteter

Beiträge: 1 579

Registrierungsdatum: 19. Januar 2011

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 19:04

Mein Stiefsohn wird jetzt am Freitag an den Hämorrhoiden operiert wenn morgen bei der nochmaligen Untersuchung alles OK ist.
Habe immer gedacht,daß Phil-health bis zu 30% der Opkosten erstattet!?
Aber die zahlen nix bei Hämorrhoiden op. :dontknow


Ja ich weiss,habe gesagt kann Geschlossen werden. :D


Mein Schwager wurde vor 3 Wochen an den Hämorrhoiden operiert da hat Phil-health einen Teil bezahlt, er wurde allerdings in einem Govermenthospital in Pasig operiert.

13

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 19:49

Mein Schwager wurde vor 3 Wochen an den Hämorrhoiden operiert da hat Phil-health einen Teil bezahlt, er wurde allerdings in einem Govermenthospital in Pasig operiert.
Ja ist Govermenthospital,und in einem Privathospital zahlen sie nichts!
Finde ich nicht in Ordnung,aber ist halt so. :(

14

Sonntag, 1. November 2015, 06:13

Er kann nun heute das Krankenhaus verlassen.
Bin mal auf die kosten gespannt! :D

15

Sonntag, 1. November 2015, 20:08

So,mein Stiefsohn ist nun raus aus dem Krankenhaus,ein Tag früher als geplant,und es ist alles gut gelaufen =)
Es waren 3 Hämorrhoiden innen,und 1 aussen.
Will jetzt nicht alles im einselnen hier auflisten,die kosten waren 64k
Gesprochen wurde am Anfang von 90k.

bernd f

Inventar

  • »bernd f« ist männlich

Beiträge: 5 015

Registrierungsdatum: 26. April 2008

Hobbys: motorradfahren , internet / pc

  • Nachricht senden

16

Montag, 2. November 2015, 00:01

woran ich generell noch mal erinnere ,
man sollte ein klinisch gut ausgestattetes gouverment - hospital in seiner nähe kennen , einige ärzte bzw. chirurgen und ob diese auch bei der phil health registriert sind (wegen der kostenerstattung) .
Signatur von »bernd f«
„ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“

Justice77

Schüler

  • »Justice77« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 7. Januar 2015

Über mich: Hallo Leute, ich bin hier, weil das hier das beste informativste Forum ist, was ich kenne.

Ich lebe glücklich verheiratet mit meiner Filipina in Deutschland.

Gehe gern mit ihr und den Hunden an der Isar spazieren.




  • Nachricht senden

17

Samstag, 12. Mai 2018, 04:19

Haemorrhoiden

Also wenn ich mir das hier so durchlese, das ist ja nicht sehr erfrischend, was ich vom Chong Hua Hospital gelesen habe, eine Anal-Untersuchung nur mit dem Finger und ohne Proktoskop (kleiner Spiegel) und Vertroestung auf eine "Maschine", das ist ja haarstraeubend muss ich als Arzt sagen, der selbst viele solche Untersuchungen gemacht hat. Ich moechte gern wissen, welcher Arzt in Cebu bei Haemorrhoiden ersten Grades folgende harmlose Methoden anwendet: Ligation
by rubberband-rings, coagulation and sclerotherapy.

Justice77

Schüler

  • »Justice77« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 7. Januar 2015

Über mich: Hallo Leute, ich bin hier, weil das hier das beste informativste Forum ist, was ich kenne.

Ich lebe glücklich verheiratet mit meiner Filipina in Deutschland.

Gehe gern mit ihr und den Hunden an der Isar spazieren.




  • Nachricht senden

18

Samstag, 12. Mai 2018, 04:38

Haemorrhoiden


Ich war nämlich grad letzte Woche selbst in Cebu bei einder der angeblichen "besten" Ärztinnen hier im Chong Hua Medical Arts) also Outpatient - Dr. Lou Angelique Dy-Limquiaco - die Untersuchung ist im Gegensatz zu Deutschland ein Witz. Ist eben Philippinen hier.
Einziges Behandlungsinstrument ist die Liege - ein Spekulum hat sie nicht, auch keine Lampe zum besseren ausleuchten. Es wird nur mal kurz mit dem Finger getastet - so ist eine Begutachtung natürlich nicht möglich, geschweige denn eine direkte Verädung bzw. Ligatursetzung.

Auf meine Frage ob denn Verödung etc.möglich wäre und wie das dann abläuft (muss ich dann über Nacht ins Krankenhaus ...?) kam als Antwort nur, dass ich einen Termin machen muss da "die Maschine" dafür im Hospital steht.

Jetzt frage ich mich - welche Maschine die für eine Verödung oder Ligatursetzung brauchen - oder ob sie die Stapler Maschine nach Longo meint - https://de.wikipedia.org/wiki/Stapler-Hämorrhoidopexie

Wenn letzteres der Fall wäre (ich werd ggf nochmal hinmüssen) wäre die Dame als Expertin zu vergessen.
Denn mein Doc in Deutschland riet mir von der Longo Methode ab, da es bei dieser häufiger zu Todesfällen nach der OP kommt als beim klassischen "wegschneiden und nähen" Verfahren.
Hallo Leidensgenosse, wie ist denn die Geschichte, Deine Suche, Deine Untersuchung mit der "Maschine im Hospital" nun ausgegangen?

Gruesse Dich !!!

Justice77

Schüler

  • »Justice77« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 7. Januar 2015

Über mich: Hallo Leute, ich bin hier, weil das hier das beste informativste Forum ist, was ich kenne.

Ich lebe glücklich verheiratet mit meiner Filipina in Deutschland.

Gehe gern mit ihr und den Hunden an der Isar spazieren.




  • Nachricht senden

19

Samstag, 12. Mai 2018, 04:38

Haemorrhoiden


Ich war nämlich grad letzte Woche selbst in Cebu bei einder der angeblichen "besten" Ärztinnen hier im Chong Hua Medical Arts) also Outpatient - Dr. Lou Angelique Dy-Limquiaco - die Untersuchung ist im Gegensatz zu Deutschland ein Witz. Ist eben Philippinen hier.
Einziges Behandlungsinstrument ist die Liege - ein Spekulum hat sie nicht, auch keine Lampe zum besseren ausleuchten. Es wird nur mal kurz mit dem Finger getastet - so ist eine Begutachtung natürlich nicht möglich, geschweige denn eine direkte Verädung bzw. Ligatursetzung.

Auf meine Frage ob denn Verödung etc.möglich wäre und wie das dann abläuft (muss ich dann über Nacht ins Krankenhaus ...?) kam als Antwort nur, dass ich einen Termin machen muss da "die Maschine" dafür im Hospital steht.

Jetzt frage ich mich - welche Maschine die für eine Verödung oder Ligatursetzung brauchen - oder ob sie die Stapler Maschine nach Longo meint - https://de.wikipedia.org/wiki/Stapler-Hämorrhoidopexie

Wenn letzteres der Fall wäre (ich werd ggf nochmal hinmüssen) wäre die Dame als Expertin zu vergessen.
Denn mein Doc in Deutschland riet mir von der Longo Methode ab, da es bei dieser häufiger zu Todesfällen nach der OP kommt als beim klassischen "wegschneiden und nähen" Verfahren.
Hallo Leidensgenosse, wie ist denn die Geschichte, Deine Suche, Deine Untersuchung mit der "Maschine im Hospital" nun ausgegangen?

Gruesse Dich !!!