Sie sind nicht angemeldet.

Klaroklaus

Schüler

  • »Klaroklaus« ist männlich
  • »Klaroklaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 17. März 2012

Beruf: Jetzt Rentner

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. Juni 2017, 13:15

Fahrrad nach Manila schicken

Lohnt es sich eingebrauchtes Fahrrad nach Manila zu schicken,oder ist es dort billiger? der Versand kostet 110€ des Rad ist auch nicht mehr wert.
wer weis da bescheid. :476:

2

Samstag, 17. Juni 2017, 13:23

schau mal im Netz, du findest Raeder von unter 100 Euro bis über 1000 Euro hier......

OLX

Lazada

Nochmal Lazada
Signatur von »Schokoprinz«
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 6 887

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. Juni 2017, 13:23


Lohnt es sich eingebrauchtes Fahrrad nach Manila zu schicken,oder ist es dort billiger? der Versand kostet 110€ des Rad ist auch nicht mehr wert.
wer weis da bescheid.


Einfache Fahrraeder aus lokaler Herstellung sind auf den Philippinen guenstiger als die von Dir genannten 110 Euro. Es lohnt sich also nicht!


LG Carabao

Almdudler

Meister

  • »Almdudler« ist männlich

Beiträge: 987

Registrierungsdatum: 24. April 2014

Beruf: Zeitmillionär

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. Juni 2017, 16:18

Ach watt!

Die Philippinen sind zwar noch immer ein sehr, sehr unterentwickeltes Land aber gebrauchte oder zusammengeschraubte Fahrraeder kriegst Du hier inzwischen an jeder Ecke, eines der neuen Trafficproblems by the way, die gurken ja noch mehr auf-Deibel-komm-raus als die Trycicledriver! :476:
Signatur von »Almdudler«
"Es gibt nichts Dümmeres, als für eine Idee, einen Wert oder Staat zu sterben"
Deniz Yuecsel

Lanfermann

Meister

  • »Lanfermann« ist männlich

Beiträge: 619

Registrierungsdatum: 21. November 2006

Beruf: Sachbearbeiter

Hobbys: Musik, Reisen

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. Juni 2017, 07:42

Fahrrad

Moin Klaroklaus,

ich habe ein Rad von Frankfurt nach Cebu mitgenommen. Das Rad wog mit dem Spezialkoffer unter 20 Kilo und kostete nichts extra, zumindest bei Cathay Pacific. Wir hatten 40 Kilo Freigepäck. Bei dem Rad handelt es sich um ein sehr solides Faltrad von Dahon 20 Zoll. Ich habe das in Cebu seit Jahren im Einsatz. Das Rad (8-Gang-Nabenschaltung) kostet in Deutschland ca 800 Euro. Ein anderes Model gibt es von Riese und Müller. Das ist das Birdy. Das gefällt mir besser, kostet aber neu ca 2000 Euro.

Gruß Ludger

  • »Islaorca« ist männlich

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 3. Januar 2013

Beruf: Rentner

Hobbys: Gutes Essen, guter Wein und faulenzen

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. Juni 2017, 10:43

Mir fällt dazu nur der Spruch von Aristophanes ein "Eulen nach Athen tragen".

spice_snow

Fortgeschrittener

  • »spice_snow« ist männlich

Beiträge: 139

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

Beruf: Isolierer

Hobbys: Messerschmieden

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. Juni 2017, 13:29

Mir hat mal jemand aus dem Bekannten Kreis erzählt Er habe sein Fahrrad als Sportgrät mitgenommen ohne Zusatzkosten.
denke da sollte man erst mit der Airline reden !

Peter

hambil

Meister

  • »hambil« ist männlich

Beiträge: 832

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

Hobbys: Reisen, Computer

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Juni 2017, 17:03

der Versand kostet 110€ des Rad ist auch nicht mehr wert


wenn man von 100€ Zeitwert + 110€ Transport ausgeht, kann man sich getrost etwas gleichwertiges für ~10.000P über Lazada bestellen.

Habe mich mit dem Thema schon länger nicht mehr beschäftigt weil ich immer nur für relativ kurze Zeit in der "zweiten Heimat" bin und in dieser Zeit gut ohne Bike zurechtkomme...

Vor etlichen Jahren war es aber durchaus so dass man in den Fahrradläden (Internet-Shops waren noch nicht) auf den Philis letztendlich nur Schrott bekam. Wenn man Qualität wollte, wurde es richtig schwierig einen guten Händler zu finden und dann eher teurer als in D, da Importware. Wenn ich längerfristig dort wäre und (ausschließlich für mich selbst) ein höherwertiges MTB vor Ort haben möchte, würde ich mir das höchstwahrscheinlich ebenfalls eines in D organisieren und versenden oder im Flieger mitnehmen.

In der besagten Preisklasse von 100 bzw. 200€ braucht man sich aber kaum Gedanken machen. Da bekomme ich weder hier noch dort ein anständiges MTB oder ATB. Auf den ersten Blick vielleicht schon, aber sobald das Teil ein Jahr auf den Philis herumsteht wird man viel Freude daran haben :-)

9

Dienstag, 20. Juni 2017, 05:20

Lohnt es sich eingebrauchtes Fahrrad nach Manila zu schicken,oder ist es dort billiger? der Versand kostet 110€ des Rad ist auch nicht mehr wert.
wer weis da bescheid. :476:
Wenn es ein hochwertiges und leichtes Rad ist, lohnt sich das schon, eventuell vorher Verschleissteile ersetzen. In der Preisklasse unter 200€ bekommt man dort nur Schrott und die sind auch extrem schwer. Ein hochwertiges neues Rad ist dort auch nicht billiger als in Deutschland.

hegauner25

Meister

  • »hegauner25« ist männlich

Beiträge: 860

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 20. Juni 2017, 05:50

Ich habe vor etwa 6 Jahren ein Rixe Rad gesandt. Stand hier nur herum, älter, aber kaum Kilometer ( lol ). Hatte rund 80 € für den Versand gekostet ( Herold / Pilipino Business ). Einige Ersatzschläuche und Reifen dazu. Ja, gibt es auf den Philippinen auch, aber 28 " sind schwer zu finden in der Province. Unser Caretaker nutzte das Rad täglich und hat einige Profile heruntergefahren.

Da er nun überwiegend in unserem Haus in >Norden lebt, wünschte er sich wieder ein Fahrrad. Hatte dann eines bei Lazada bestellt. Einige Tage nach der Versandanzeige kam dann die Nachricht, alle Räder out of stock. Da einer der Neffen Radrennen fährt hat dieser doch etwas Ahnung vom Rad. EInzelteile gekauft und ein Rad zusammengebaut. Ist solide und fährt sich gut. Kosten ewa 100 ,. €

Sicher ist es ein Rechenexempel, aber ein höherwertiges Rad lohnt sich wohl zu senden, wenn es hier in Deutschland nur herumsteht. Extra eines für das Versenden zu kaufen lohnt wohl weniger.

hegauner25

11

Dienstag, 20. Juni 2017, 15:11

In Cebu City gibt es jemanden, der hochwertige Bikes verkauft und auch nach Wunsch zusammen stellt, ausserdem hat er immer wieder gebrauchte Räder im Angebot.

CEBU Mountain BIKE Adventure

Gene Faelner

Leicht in Facebook zu finden.

Ob es sich lohnt ein Bike mitzunehmen oder zu schicken hängt individuell vom Bike ab.

Würde ich es für mich selbst haben wollen würde ich auch meine eigenen Bikes mitnehmen, da selbst individuell von mir aufgebaut.
Signatur von »nalle«
Grüße aus Kristiansand/Norge

Frank Peter

....der Feind, den ich kenne ist mir lieber als der Freund, der mir in den Rücken fällt...


Maturity is not when we start speaking BIG things. It is when we start understanding small things….

Ähnliche Themen