Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

PeterM

Anfänger

  • »PeterM« ist männlich
  • »PeterM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 19:25

Medikamente mitnehmen frankfurt nach manila

Hallo da ich am 26.11 für 4 wochen nach batangas fliege ..müste ich einige medikamnte in meine koffer packen. Die in D nur gegen rezept erhätlich sind unter anderen Tilidin 50 mg / Novaminsulfon 500mg und Ibu 800 .. da teledin und Nova schon in D nahe am drogen sind wie ist es in den philippinen ??? natürlich kann ich eine bescheinigung mit bringen aber habe angst das es probleme gibt bei der einreise. oder ist es besser sich schmerzmittel in Batangas zu besorgen und wenn ja . was ist da vergleichbar mit tilidin oder ibu
Brauche das um den tag schmerzfrei zu überstehn

peja

Fortgeschrittener

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2012

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 19:56

meine vielfach gemachte Erfahrung seit 1992 ist, daß man Medikamente problemlos mitnehmen kann.
Dies deckt sich auch mit den Erfahrungen hier aus dem Forum.
Beim normalen Touri wird das Gepäck nicht gecheckt und niemand fragt nach etwas.
Zur Sicherheit kannst du das ja auf der Zollerklärung aus dem Flugzeug aufführen.
Hab ich aber noch nie gemacht nach dem Motto : Wenn die was wissen wollen, können sie ja fragen.
Gute Reise,
Pit

Paradiser

Meister

  • »Paradiser« ist männlich

Beiträge: 725

Registrierungsdatum: 3. April 2012

Hobbys: Schnorcheln und Fische schauen, Blumen und Wasserfälle bewundern

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20:21

besser wäre es die Schmerzursache abzustellen

Medikmente können eigentlich problemlos mit dem Flugzeug gebracht werden soweit ich weiss oder sind das Opiate?

da sollte man ggf. die Zöllner fragen
Signatur von »Paradiser«
es ist genug für alle da

PeterM

Anfänger

  • »PeterM« ist männlich
  • »PeterM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 21:41

besser wäre es die Schmerzursache abzustellen

Medikmente können eigentlich problemlos mit dem Flugzeug gebracht werden soweit ich weiss oder sind das Opiate?

da sollte man ggf. die Zöllner fragen
das währe schön es abzustellen. aber leider nicht möglich seit meine unfall. feier seit 2011 2 x im jahr geburtstag, nur das dazu , und Tilidin ist ein Opioid (synthetische Nachahmung eines Opiates). ... pro Tablette liegt bei 50mg Tilidin mit beigemischten 4mg Naloxon
habe da bischen angst wegen der drogenpolitik .. und will da nicht std sitzen müssen und erklären. darum frage ich

300

Inventar

  • »300« ist männlich

Beiträge: 2 053

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 21:48

200er ibus kriegst du für so um die 5 peso nachgeschmissen. es gibt auch 400er. also macht es aus meiner sicht wenig sinn das zeug aus deutschland mitzuschleppen.

novaminsulfon (wirkstoff: metamizol) - das gute alte analgin. der ostblock lässt grüssen...
ich meine es auf den philippinen unter dem namen novamin gesehen zu haben (aussage ohne gewähr), kann aber keine preise nennen bzw. ob es verschreibungspflichtig ist.
...warum es nahe an drogen sein soll ist mir nicht ganz klar aber ok. ich muss ja nicht alles verstehen.

zu tilidin gebe ich keine ratschläge bzw. infos :halt

im hinblick auf deinem letzten satz:
alles gute und viel glück :Augenbraue

p.s.
interessante "stoff"kombination...

topses

Profi

  • »topses« ist männlich

Beiträge: 371

Registrierungsdatum: 9. Mai 2006

Beruf: Krankenpfleger

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 09:50

Tilidin ist ein Opiat, aber als Tabletten kein Betäubungsmittel, also "nur normal" verschreibungspflichtig.
Als Tropfen fallen sie seit einigen Jahren unter das BTM-Gesetz und sind also nur mit speziellem BTM-Rezept erhältlich.
Mit einem Attest vom Arzt sollte es imho keine Probleme geben (ohne Garantie!)

Ibu kein Problem, kriegste in den Phils. Sogar hier in D (bis 400 mg) rezeptfrei. Zur Not nimmst du halt 2x400 mg.
Novamin (Metamizol) weiß ich nicht, aber so ein gängiges Schmerzmittel sollte es in den Phils auch geben.

PeterM

Anfänger

  • »PeterM« ist männlich
  • »PeterM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 21:34

Tilidin ist ein Opiat, aber als Tabletten kein Betäubungsmittel, also "nur normal" verschreibungspflichtig.
Als Tropfen fallen sie seit einigen Jahren unter das BTM-Gesetz und sind also nur mit speziellem BTM-Rezept erhältlich.
Mit einem Attest vom Arzt sollte es imho keine Probleme geben (ohne Garantie!)

Ibu kein Problem, kriegste in den Phils. Sogar hier in D (bis 400 mg) rezeptfrei. Zur Not nimmst du halt 2x400 mg.
Novamin (Metamizol) weiß ich nicht, aber so ein gängiges Schmerzmittel sollte es in den Phils auch geben.
ja habe auch die tropfen da sie schneller wirken. Habe heute mit meine Doc mal gesprochen der hat mir abgeraten das tilidin einzupacken da auch mit bescheinigung bei einer durchsuhung es probleme gibt und man da viel erklären muss und mann eine übersetztung haben muss die bestätigt werden muss, und bei nicht anmeldung der einfuhr es auch noch mehr ärger geben kann. Über eine freund von ihm hat er nach gefragt und das novo bekomme ich in den philippinen ohne rezept zwar schwach aber auch mach bar und das ibu auch danbn gibt ebend mehr pillen zum essen :) danke euch für die info hat mir sehr geholfen :clapping :rolleyes: