Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bisaya

Profi

  • »bisaya« ist männlich
  • »bisaya« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 572

Registrierungsdatum: 21. Juni 2006

Über mich: It's more fun in da FEE lippines

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 06:28

Tax Reform

Was haltet Ihr davon....?

Beispiel Link z.b. hier:

http://www.dof.gov.ph/taxreform/


etwas uebersichtlicher:

https://www.pinoymoneytalk.com/dof-tax-r…ckage-may-2017/


teuer(rer) :Kotz
Signatur von »bisaya«
GET THE FOOG
OFF
MY COMPUTER!
(YOU´RE NOT SNEAKY)

:dudu

phil-wulf

Meister

  • »phil-wulf« ist männlich

Beiträge: 616

Registrierungsdatum: 27. August 2011

Hobbys: Paragliding, Tauchen, Motorradfahren

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 07:28

Wäre mal interessant gewesen, wenn es auf dieser Seite auch eine Tabelle mit der momentanen Steuer zum Vergleich gegeben hätte. Die weiss ich leider nicht.

Bei dieser Reform handelt es sich im Prinzip um eine reine Reichensteuer. An und für sich macht es Sinn in einem Land, wo die Schere so weit auseinandergeht.
Schlechter betroffen ist der sogenannte Mittelstand, wie hier auch wohl einige arbeitende Expats verdienen. Da geht dann 1/3 an Steuer ab.
Hier in D haben wir auch ca. 1/3 Abzüge, aber da ist auch die KV, AV, RV und PV schon dabei.

Und wenn ich mir dann noch die geplante, höhere Mineralösteuer anschaue, bleibt das m.E. doch eine Mogelpackung, da hiervon wieder die Geringverdiener wie Tricycle- oder Jeepney-Fahrer betroffen sind

  • »Chris-NRW« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 20. März 2014

Beruf: Gelernt: IT Systemelektroniker, Fachinformatiker für Systemintegration, Phils: Pre Auditor German (2014 - 2016), Aktuell: German Analyst - Account Recievables

Hobbys: Motorrad, Strand, Wochenentrips, Kino, Essen, Party ... was man halt so macht.

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 09:52

Moinsen,

Bei uns werden wir dank der Reform ca. 6.5k Peso mehr im Monat haben. Soweit so gut. Auch das die wegfallenden Steuerzahler (immerhin wohl 83%) mit anderen Kosten aufgefangen werden müssen finde ich in Ordnung.
Benzin wird ja ganze 8 Peso/l teuerer und jedes Jahr +1 Peso drauf. Finde ich auch noch ok. Leider hatte ich nichts gefunden über Alkohol und Zigaretten. Selbst ich der dies beides nutzt, findet diese "Luxusgüter" hier viel zu billig. Gut finde ich das starke erhöhen von Softdrinks und allen anderen gezuckerten Getränken.

Noch nicht ganz verstanden habe ich den Part "lease of residental units" und "power transmission". Diese werden wohl ab 2018 mit ganzen 12% mehr besteuert. Mieten 12% teurer und Strom ebenfalls (welcher ja schon besteuert wird)? Das blicke ich nicht ganz.


Grüße Chris
Signatur von »Chris-NRW«
Ich bin auf jedenfall dafür,
das wir dagegen sind!
:yupi

phil-wulf

Meister

  • »phil-wulf« ist männlich

Beiträge: 616

Registrierungsdatum: 27. August 2011

Hobbys: Paragliding, Tauchen, Motorradfahren

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 10:07

Bei uns werden wir dank der Reform ca. 6.5k Peso mehr im Monat haben.
Das ist jetzt interessant. Ich dachte, Ihr hättet dann weniger. Ich bin einfach mal von ausgegangen, daß dann alle, bei denen die Steuern nicht wegfallen, tiefer in die Tasche greifen müssen.

5

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 10:24

Ich schliesse mich Chris an. Bis auf Zigaretten :D Und der Kaffee wird fuer mich in den normalen 3in1 Packungen daher zu teuer. Also wieder selber mischen. Aber passt schon. Das gegen Zucker damit vorgegangen wird, ist ein guter Nebeneffekt. Zucker ist ne versteckte, hochgradige und hoechst ungesunde Sucht.

Das mit 1/3 in Deutschland stimmt nur bedingt. Bis zu ca. 48% werden bezahlt. Steuern und Sozialabgaben sind allerdings getrennt. Andererseits gibt es ja die Obergrenze fuer Sozialabgaben.



Hier mal die Uebersicht:

1. Lowering of personal income taxes, except for high income earners

In the proposed tax reform package which will be used until 2019,
those earning P250,000 per year and below will be exempted from paying
personal income taxes. According to the DOF, this will benefit 83% of
taxpayers who supposedly fall under this tax bracket.

Those earning between P250,000 and P400,000 per year will be charged an income tax rate of 20% on the excess over P250,000.

Those earning between P400,000 and P800,000 annually will pay a fixed amount of P30,000 plus 25% of the excess over P400,000.

Those with incomes between P800,000 and P2 million per year will be charged a fixed amount of P30,000 plus 30% on the excess over P800,000.

Those earning between P2 million and P5 million annually will pay a fixed amount of P490,000 plus 32% of the excess over P2 million.

Finally, the increased income tax rate will be felt by those making
more than P5 million per year, who will be charged a fixed amount of P1.45 million plus 35% of the excess over P5 million.

Beginning 2020, though, the rates will further fall as seen in the table below summarizing the proposed income tax rates.



Proposed Income Tax Rates – From approval until year 2019




BracketIncome per YearTax Rate




1Below P250,0000%


2P250,000 to P400,00020% of the excess over P250,000


3P400,000 to P800,000P30,000 + 25% of the excess over P400,000


4P800,000 to P2,000,000P130,000 + 30% of the excess over P800,000


5P2,000,000 to P5,000,000P490,000 + 32% of the excess over P2,000,000


6Over P5,000,000P1,450,000 + 35% of the excess over P5,000,000






Proposed Income Tax Rates – Year 2020 onwards




BracketIncome per YearTax Rate




1Below P250,0000%


2P250,000 to P400,00015% of the excess over P250,000


3P400,000 to P800,000P22,500 + 20% of the excess over P400,000


4P800,000 to P2,000,000P102,500 + 25% of the excess over P800,000


5P2,000,000 to P5,000,000P402,000 + 30% of the excess over P2,000,000


6Over P5,000,000P1,302,500 + 35% of the excess over P5,000,000






2. Higher taxes on diesel, petroleum, and other oil products

As a consequence of lower income tax rates, the revenues collected by
the government will surely be severely affected. This is why the DOF is
proposing that taxes be recovered from other sources instead.

These other sources include diesel, oil, and other petroleum products
which will be slapped a so-called “highly progressive tax” which
supposedly shifts the tax to higher-income segments of the population.

According to the DOF, the justification is that the top 10%, or
around two million households, consume more than half of the fuel in the
Philippines. The same study said that the top 1% of Filipino families
consume 13% of fuel.

Currently, there is no excise tax on diesel and, based on the proposal, the tax on diesel will increase to P3 per liter in 2018, then to P5.00 on Jan. 1, 2019, and to P6.00 on Jan. 1, 2020.

In addition, kerosene, liquefied petroleum gas (LPG), and bunker oil will be imposed the same excise tax of P3 per liter in 2018; P5.00 in 2019; P6.00 in 2020.

Other petroleum products such as gasoline, lubricating oils, and greases will also be charged additional tax of P8.00 per liter or kilogram in 2018; P9.00 in 2019; and P10.00 in 2020.

Excise Taxes on Diesel, Petroleum, and other Oil Products




Fuel ProductsCurrent Tax201820192020




DieselNoneP3.00 per literP5.00 per literP6.00 per liter


LPG, Kerosene, bunker oilP3.50 to P5.35 per liter or kgAdditional P3.00 per liter or kgAdditional P5.00 per liter or kgAdditional P6.00 per liter or kg


Gasoline, lubricating oils, and greasesP3.50 to P5.35Additional P8.00 per liter or kgAdditional P9.00 per liter or kgAdditional P10.00 per liter or kg






3. Removal of certain VAT Exemptions

The DOF also proposes to remove certain exemptions on the 12% Value Added Tax (VAT) in order to generate more revenues.

At present, the following entities are exempted from paying VAT but will start to pay the tax once the bill is approved:

  • lease of residential units
  • low-cost and socialized housing
  • power transmission
  • domestic shipping importation
  • boy scouts and girl scouts
  • VAT exemptions found in special laws, except those covering senior citizens and people with disability

The threshold for VAT exemptions was increased to P5 million and indexed to inflation every three years.

For self-employed and professionals within the VAT threshold of P5 million, the substitute bill will require them to pay an 8% tax on gross sales or receipts in lieu of the income and percentage taxes.

The tax for those above the VAT threshold will be based on the 30% corporate income tax rate with minimum tax.



4. New Excise Taxes on Cars and Automobiles

Cars and automobiles are already presently charged excise taxes
but will be charged additional taxes upon the approval of the tax reform
bill.

Compared to the original tax proposal, the approved version in May
2017 includes a fifth price segment, above P3.1 million, which was
absent in the earlier proposals.

The excise tax will be dependent on the importer’s or manufacturer’s
net selling price of the car and this will therefore increase the
final selling prices of automobiles in the country.

The new excise taxes for automobiles are as follows.



Excise Tax on Cars and Automobiles




Automobile's Net Selling Price20182019




Below P600,0003%4%


P600,000 to P1.1 millionP18,000 + 30% in excess of P600,000P24,000 + 40% in excess of P600,000


P1.1 million to P2.1 millionP168,000 + 50% in excess of P1.1 MillionP224,000 + 60% in excess of P1.1 Million


P2.1 million to P3.1 millionP668,000 + 80% in excess of P2.1 MillionP824,000 + 100% in excess of P2.1 Million


Above P3.1 millionP1.468 million + 90% in excess of P3.1 MillionP1.824 million + 120% in excess of 2.1 Million






5. Tax on Sugary Drinks

Drinks containing sugar such as powdered juice, energy drinks, soft
drinks, bottled iced tea, and other sugary beverages will be slapped
with an additional tax of around P10.00 per liter.

As per the study of the Philippine Association of Store and
Carinderia Owners (PASCO), a non-profit organization of microretailers,
prices of sugary beverages are expected to increase with the proposed
tax as follows:

  • Soft drinks – from P16.00 to P25.00 per liter
  • Bottled iced tea – from P20.00 to P30.00
  • 3-in-1 instant coffee mix – from P5.00 to P8.00 per sachet
  • Ready-to-drink juice – from P20.00 to P26.00
  • Powdered juice drink (including powdered iced tea) – from P9.00 to P20.00 per 1-liter sachet

Sources: Philippine Daily Inquirer, Rappler, GMA News, ABS-CBN News



Quelle: https://www.pinoymoneytalk.com/dof-tax-r…ckage-may-2017/

Perles

Erleuchteter

  • »Perles« ist männlich

Beiträge: 1 760

Registrierungsdatum: 19. April 2007

Beruf: Rentner

Hobbys: Reisen, Fotografieren

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 04:09

Von der Tax-Reform profitiert die arme Bevölkerung, die ja bisher sowieso keine Steuern bezahlt hat, ganz sicher nicht. Denn mit der Steuererhöhung auf Diesel und Benzin werden
sich Kosten für Transport für Güter und Personen verteuern, was sich dann schlussendlich in höherer Inflation niederschlägt. Zudem wird an vielen Orten Strom mit Diesel erzeugt.
Weiss nicht ob dieser Diesel von einer Steuerbefreiung profitiert, wenn nicht, so wird der Strom auch teurer.

Die Zuckersteuer ist aus gesundheitlichen Gründen richtig, trifft aber die Armen wieder unverhältnismässig, wenn sie sich mal den Luxus einer Cola leisten. Von mir aus hätte man
die Steuern auf Alkohol stark erhöhen können, führt aber dann dazu dass schwarz gebrannt wird, was dann der Gesundheit nicht unbeding zuträglich ist.

Gruss
Peter

bisaya

Profi

  • »bisaya« ist männlich
  • »bisaya« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 572

Registrierungsdatum: 21. Juni 2006

Über mich: It's more fun in da FEE lippines

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Januar 2018, 04:11

Verunsicherung

Die Ph Star von heute :



Zitat:

Eine Lawine von Preissteigerungen droht die Verbraucher in den kommenden Tagen zu überfordern, da Unternehmen - insbesondere Einzelhändler und Transportunternehmen - Maßnahmen ergreifen, um die möglichen Auswirkungen eines neuen Steuergesetzes abzufedern.

Inmitten des sich abzeichnenden Szenarios warnte die Regierung - durch das Ministerium für Handel und Industrie - die Unternehmen davor, die Umsetzung des Gesetzes über Steuerreformen für die Beschleunigung und Inklusion (TRAIN) in Anspruch zu nehmen, da sie ihre "minimalen" Auswirkungen auffangen könnten.

Das Energieministerium seinerseits sagte, dass höhere Kraftstoffpreise aufgrund der neuen Verbrauchssteuer erst nach dem 15. Januar in Kraft treten sollten, wenn alte Ölvorräte aufgebraucht sind.

Jeepney-Gruppen bereiten sich darauf vor, eine Petition für die Fahrpreiserhöhung P2 bis P4 einzureichen, während die Taxiunternehmen eine P50-Abwärtsflucht von der aktuellen P40 aus anstreben. Arbeitergruppen fordern inzwischen eine Gehaltserhöhung.

Pasang Masda-Präsident Obet Martin sagte, dass sie einen P12-Mindesttarif für Jeepneys anstreben, um mögliche Verluste durch die Verbrauchsteuer auf Diesel und Gas P2.50 auszugleichen.

Die Fahrer müssen mindestens 80 Punkte pro Tag verlieren, wenn die Petition für den P12-Mindestpreis nicht erteilt wird, sagte Martin.
Schlagzeilen (Artikel MRec), Seitenvergleich: 1, Abschnittsmatch: 1

Jun Magno, Präsident der Samahan ng Tsuper bei der Betreiberorganisation Pilipinas Echte Organisation (Stop and Go), sagte, seine Gruppe werde auch eine Petition für Tarifanpassungen einreichen, sobald das Steuerreformgesetz vollständig umgesetzt sei.

Er sagte, die Armen würden die Hauptlast der gestiegenen Kosten für Güter und Dienstleistungen tragen.

Bong Suntay, Präsident der Philippine National Tax Operators Association (PNTOA), sagte, die neue Verbrauchssteuer würde sich stark auf die Industrie auswirken, wobei Metro Manila und andere städtische Zentren wahrscheinlich die meisten ihrer Taxis verlieren würden.

Brian Cu, der Chef von Grab Philippines, sagte, dass sie auch eine Petition bei der LTFRB einreichen werden, um eine Preiserhöhung von "zwischen sechs und zehn Prozent" der derzeitigen Tarife für Grab-Autos zu erreichen.

Für sein Grab Taxi wird das Unternehmen die vom LTFRB genehmigten Tarife einhalten.

Cu erklärte, dass die Erhöhung von sechs bis zehn Prozent zum Gesamtpreis des Pendlers und nicht zum Basispreis hinzukäme.

"Ein Fahrer verbraucht pro Tag P800 bis P1.100 Benzin. Für Diesel, P600 bis P800 (für Mitsubishi Adventure und Toyota Innova) wegen der Verbrauchssteuer auf Benzin, wird dies Auswirkungen auf die täglichen Ausgaben und auf ihre monatlichen Einnahmen ", sagte Cu Reportern in einer Pressekonferenz.

"Für TNVs (Transport Network Vehicles) werden die neuen individuellen Steuersätze, die Verbrauchssteuer für Automobile, Erdölprodukte und Schmieröle unsere TNV-Fahrer beeinflussen", fügte Miguel Aguila, Leiter der Rechtsabteilung von Grab, hinzu.

Cu sagte, dass sie hinsichtlich der Preise für Fahrzeuge und der LTFRB-Regelung für TNVs noch kein Problem sehen könnten, aber er behauptete, dass sie Hinweise auf Preiserhöhungen für Ersatzteile sehen würden.

"Aber die größte Sorge ist der tägliche Kraftstoffverbrauch. Wenn keine faire Anpassung vorgenommen wird, wird sich dies auf ihr Einkommen auswirken und möglicherweise die Zahl der TNV auf den Straßen verringern ", sagte Cu.

"Wenn es eine Erhöhung gibt, müssen sie begründen, warum es geben muss oder warum der Vorstand die Fahrpreiserhöhung gewähren sollte und welche Dienstleistungen geliefert werden. Wir müssen die Seite der Pendlergruppe hören, bevor der Vorstand eine Anweisung erteilen wird ", sagte LTFRB-Sprecherin Aileen Lizada.
Lohn-Wanderung-Petition

Alan Tanjusay, Sprecher der Associated Labor Unions (ALU), sagte, eine Lohnerhöhung sei notwendig.

"Wenn die Situation es zulässt, werden wir die Petition einreichen, dass die Arbeiter mit den steigenden Lebenshaltungskosten fertig werden, auch wenn die von der Lohnkommission vorgeschriebene Einjahresfrist für keine Lohnerhöhung noch in Kraft ist", sagte Tanjusay in einer Erklärung.

Mitglieder des Bukluran ng Manggagawang Pilipino (BMP) veranstalteten eine Kundgebung, um ihren Protest gegen die Implementierung des TRAIN zu dramatisieren.

"Im Gegensatz zu dem, was die Beamten immer wieder betonen, dass TRAIN den Armen nützt, ist es nur allzu offensichtlich, dass die Kapitalisten ihre Verpflichtungen einfach ihren Kunden - den schlecht bezahlten, Vertragsarbeitern - übergeben", sagte BMP-Präsident Leody de Guzman.

Die "unbegrenzte Soda" -Promo der Mitgliedschaft Einkaufskette S & R in dem Land ist einer der ersten Opfer des neuen Steuergesetzes.

Fotos, die online kursierten, zeigten eine Ankündigung des Managements von S & R Membership Shopping bezüglich des Endes seiner "unbegrenzten Limo" -Promo.

"Mit Wirkung vom 1. Januar 2018 werden wir aufgrund des Gesetzes zur Steuerreform keine Limo mehr servieren", heißt es in der Mitteilung.

Senator Paolo Benigno Aquino IV, einer derjenigen, die gegen den TRAIN gestimmt hatten, warnte in den nächsten Tagen vor scharfen Preissteigerungen.
Signatur von »bisaya«
GET THE FOOG
OFF
MY COMPUTER!
(YOU´RE NOT SNEAKY)

:dudu

  • »hubertilg« ist männlich

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

Beruf: Pensionaer

Hobbys: Autos sp.Toyota LC, Offroadrennen,

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. Januar 2018, 10:08

taxerhoehung

Meine Frau war heute bei der Gemeinde Steuer fuers Haus und Grundstueck zu zahlen Haus 150% von ca. 800 auf ueber 2000, Grundstueck von ca. 400 auf ueber 800 (nur 150 qm)

Dr. Shiva

Erleuchteter

  • »Dr. Shiva« ist männlich

Beiträge: 1 236

Registrierungsdatum: 1. September 2007

Beruf: IT Specialist

  • Nachricht senden

9

Freitag, 5. Januar 2018, 20:46

Wie teuer sind die Treibstoffe zur Zeit und wie teuer sollen sie mit der Steuer werden? Wäre an der Zeit, effizientere Motoren zu importieren oder lokal zu produzieren. Aber die wären auch garantiert massiv teurer.
Signatur von »Dr. Shiva«
:yupi :yupi :yupi :yupi

  • »Chris-NRW« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 20. März 2014

Beruf: Gelernt: IT Systemelektroniker, Fachinformatiker für Systemintegration, Phils: Pre Auditor German (2014 - 2016), Aktuell: German Analyst - Account Recievables

Hobbys: Motorrad, Strand, Wochenentrips, Kino, Essen, Party ... was man halt so macht.

  • Nachricht senden

10

Montag, 8. Januar 2018, 09:25

Moinsen,

War am Sonntag Morgen bei Shell 97er V-Power ins Mopped kippen. Waren etwas mehr als 50 PHP/l. Sind, soweit ich mich richtig erinnere also nur 2 Peso mehr. Kann aber sein das erst Restbestände aufgebraucht werden. Ich schaue mal Ende der Woche wenn ich wieder Tanken muss.
Einiges wurde aber schon teurer. Kollegen berichten von Coke und 3in1 Kaffe im Supermarkt welcher einiges an Peso zugenommen hat. Einige Fast Food Ketten haben auch erhöht. Bei SBarros kostet mein übliches Menu jetzt 179 statt 129 Peso. Donnerstag gibts Gehalt dann schaue ich mal wieviel mehr bei rumkommt. Sollten pro Cut-Off um die 3.4k mehr sein.


Grüße Chris
Signatur von »Chris-NRW«
Ich bin auf jedenfall dafür,
das wir dagegen sind!
:yupi

Dr. Shiva

Erleuchteter

  • »Dr. Shiva« ist männlich

Beiträge: 1 236

Registrierungsdatum: 1. September 2007

Beruf: IT Specialist

  • Nachricht senden

11

Montag, 8. Januar 2018, 10:51

Moinsen,

Bei SBarros kostet mein übliches Menu jetzt 179 statt 129 Peso.


Grüße Chris


Da hat aber einer gar fest aufgeschlagen und andere erden das mitmachen. Die Frage ist, ob die Löhne überhaupt steigen werden.
Signatur von »Dr. Shiva«
:yupi :yupi :yupi :yupi

12

Montag, 8. Januar 2018, 14:52

Nicht die Loehne steigen, die Lohnsteuer sinkt. Ok, kommt beinahe auf das selbe hinaus. Trotzdem.

Wenn jetzt 3in1 Kaffee teurer wird, mische ich eben wieder selber. War vorher schon billiger, wird dann noch billiger. Wenn Limo teurer wird, um so besser. Vielleicht trinke ich dann weniger. Ist nur gesuender.

Das sich Preise allgemein erhoehen, ja. Das trifft vor allem die Armen. Wobei das teilweise reguliert werden koennte. Soweit ich weiss duerfen auf den Philippinen die Lebensmittlhersteller nicht beliebig Preise bestimmen. Sind also ohnehin schon reguliert. Bin mir aber nicht ganz sicher ob das wirklich so ist. Meine nur das mal so in den Nachrichten mitbekommen zu haben.

Wenn der ganze Zuckerkram teurer wird. Gut. Niemand muss Limo, 3in1 Kaffee und dergleichen trinken.

Was Duterte wirklich endlich angehen muss, ist die Bildung. Daran haengt meiner Meinung nach alles. Ernaehrung, Verhuetung, Kriminalitaet, Drogen, Wohlstand. Wenn er Bildung nicht angeht, ist alles bisherige fuer die Katz.Zudem natuerlich noch Arbeitsrechte und damit verbunden, Mindestloehne und die Tricks um diese und die Probezeit zu umgehen.

Ich persoenlich profitiere von der Steuerreform, sofern wir nicht doch irgendwie davon ausgenommen sind. Der Sprit, die Narhung. Alles wird bisschen teurer, wird aber durch die ueber knapp 6k mehr im Monat mehr als ausgeglichen. Da meine Freundin ebenfalls arbeitet und nur knapp die Haelfte von dem verdient was ich bekomme, profitieren wir gleich doppelt.

Berni 2

Erleuchteter

Beiträge: 1 500

Registrierungsdatum: 19. Januar 2011

  • Nachricht senden

13

Montag, 8. Januar 2018, 16:05

Hallo Padawan,
ob Duterte wirklich die Bildung angehen will bezweifel ich, denn ein Volk das gebildet ist kann man nicht mehr so leicht verarschen und ob das Duterte und all die Oligarchen wollen glaube ich nicht.

  • »Chris-NRW« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 20. März 2014

Beruf: Gelernt: IT Systemelektroniker, Fachinformatiker für Systemintegration, Phils: Pre Auditor German (2014 - 2016), Aktuell: German Analyst - Account Recievables

Hobbys: Motorrad, Strand, Wochenentrips, Kino, Essen, Party ... was man halt so macht.

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 18. Januar 2018, 15:23

Moinsen,

Hatte ja angekündigt nochmal zu schrieben nach dem ersten Gehalt im neuen Jahr. Wie geplant sind die Steuern ordentlich weniger geworden somit bleiben zwischen 7 - 8k mehr im Monat über. Ist wie eine Gehaltserhöhung um mehr als 10% :D

Grüße Chris
Signatur von »Chris-NRW«
Ich bin auf jedenfall dafür,
das wir dagegen sind!
:yupi

15

Donnerstag, 18. Januar 2018, 16:26

Diesel kostet in Subic SBMA seit heute 37php anstatt 32php...

germanJoy

Inventar

  • »germanJoy« ist weiblich

Beiträge: 2 024

Registrierungsdatum: 18. September 2006

Beruf: Hausfrau

Hobbys: philippinische und deutsche Familien, Schachspielen, backen, kochen, bibellesen, singen, tanzen und facebooken

  • Nachricht senden

16

Freitag, 19. Januar 2018, 09:39


BracketIncome per YearTax Rate

1. Below P250,000 - 0%
2. P250,000 to P400,000 - 20% of the excess over P250,000
3, P400,000 to P800,000 - P30,000 + 25% of the excess over P400,000
4. P800,000 to P2,000,000 - P130,000 + 30% of the excess over P800,000
5, P2,000,000 to P5,000,000 - P490,000 + 32% of the excess over P2,000,000
6, Over P5,000,000 . P1,450,000 + 35% of the excess over P5,000,000


Proposed Income Tax Rates – Year 2020 onwards
BracketIncome per YearTax Rate

1. Below P250,000 - 0%
2. P250,000 to P400,000 - 15% of the excess over P250,000
3. P400,000 to P800,000 - P22,500 + 20% of the excess over P400,000
4. P800,000 to P2,000,000 - P102,500 + 25% of the excess over P800,000
5. P2,000,000 to P5,000,000 - P402,000 + 30% of the excess over P2,000,000
6. Over P5,000,000 - P1,302,500 + 35% of the excess over P5,000,000


Tax Rates 1987

P2,500 or less - 0%
(over) P2,500 to (but not over) P5,000 - 1% of excess over P2,500
P5,000 to P 10,000 - P 25 + 3% of excess over P 5,000
P10,000 to P 20,000 - P 175 + 7% of excess over P 10,000
P20,000 to P 40,000 - P 875 + 11% of excess over P 20,000
P40,000 to P 60,000 - P 3,075 + 15% of excess over P 40,000
P 60,000 to P 100,000 - P 6,075 + 19% of excess over P 60,000
P 100,000 to P250,000 - P 13,675 + 24% of excess over P 100,000
P 250,000 to P500,000 - P 49,675 + 29% o excess over P 250,000
Over P 500,000 - P 122,175 + 35% of excess over P 500,000

Tax Rates 1981

Not over P2,000 - 3%
P 2,000 to P4,000 - P 60 + 6% of excess over P 2,000
P4,000 to P6,000 - P 180 + 9% of excess over P 4,000
P6,000 to P 8,000 - P 360 + 12% of excess over P 6,000

usw usw. usw es wurde hier so gerechnet bis ...

Over P300,000 but not over P 400,000 - P168,240 plus 68% of excess over P300,000
Over 400,000 but not over P 500,000 - P 236,240 plus 69% of excess over P 400,000
Over P 500,000 - P305,240 plus 70% of excess over P 500,000
,
Kein wunder, dass die wenige reiche Filipinos nur die korrupte Regierungchefs, die Kronies, die Verwandten, die Freunden, die Ehefrau, die Kinder, und die Queridas von der Diktatur Marcos zu dieser Zeit waren. Aber alle Filipinos die wirklich damals hart arbeiteten und viel verdienten die müssten vielmehr Steuer zahlen als was sie verdient haben. Und bis heute schreien immer noch die Loyalists und die Dutertards (Duterte is ja der Nr. 1 Fan von Marcos), dass der Marcos der beste Staatschef gewesen wäre...Mann oh Mann! :blöd
Signatur von »germanJoy«
Mabuhay ang Pilipinas at Alemanya kung saan si Jesus ay Diyos at Panginoon! :yupi
Long live Philippines and Germany where Jesus is Lord and God!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »germanJoy« (19. Januar 2018, 09:51)


17

Freitag, 19. Januar 2018, 13:57

Diesel kostet in Subic SBMA seit heute 37php anstatt 32php...


Vorgestern in BGC bei Petron, Blaze100 fuer 53.89 statt vorher 50.xx

Aber im Endeffekt merke ich das nicht. Allgemein sind einige Preise hochgegangen. Fleisch, fast food usw.
In den Getraenkeautomaten hier kostet eine Cola statt vorher 30 nun 35 Peso usw. Macht nix. Wasser kostet noch gleich, Soyamilch kostet mich noch immer 90 Peso der Liter usw.
Kaffee mische ich jetzt selber.

Steuersenkung glicht das immer noch aus. Ausser vielleicht beim Rauchen. Dann rauche ich jetzt eben weniger und dampfe wieder mehr.