Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NAIAboy

Schüler

  • »NAIAboy« ist männlich
  • »NAIAboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 4. Februar 2018

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Februar 2018, 21:29

Erfahrungen mit Filipinas hinsichtlich Ehe(-Anbahnung)

Hallo zusammen,

ich bin seit kurzer Zeit mit einer Filipina zusammen. Wir haben uns vor etwa 4 Monaten im Internet kennengelernt und überlegen jetzt, nach meinem Besuch vor kurzer Zeit, zu heiraten, da es wohl keine andere Möglichkeit für uns gibt, dauerhaft zusammen zu sein. Auch wenn es meiner Meinung nach alles ziemlich riskant ist... etwaige kulturelle Unterschiede, man kennt sich noch nicht komplett... usw. ...

Ich habe bereits einen Thread mit dem Schwerpunkt auf die rechtlichen Fragen eröffnet. In diesem Thread hier soll es jedoch um die eher "alltäglichen" Dinge gehen.

Wo habt Ihr Euch kennengelernt?
Wie oft habt ihr Euch gesehen, bevor ihr geheiratet habt? Wo habt ihr geheiratet?
Hattet Ihr Bedenken vor der Ehe und - falls ja - weshalb habt ihr Euch letztlich dafür entschieden? Oder vielleicht auch (kurzfristig) dagegen?
Wie haben Eure Eltern und Freunde reagiert? Wie das (berufliche) Umfeld? Seid Ihr auf Vorurteile gestoßen?
Wer hat letztlich eher gute Erfahrungen gemacht? Wer wurde hingegen vielleicht sogar eher ausgenutzt?
Mit welchen Kosten muss man rechnen, wenn die Filipina dann in Deutschland wohnt?
Wo im Alltag gab es Schwierigkeiten und wo nicht? Woran ist es letztlich vielleicht gescheitert?

Habt ihr vielleicht Tipps, worauf ich im Vorfeld und auch hinterher achten muss?

Ich würde mich freuen, wenn wir hier einfach mal einige Erfahrungen sammeln könnten.

Vielen Dank!

Gruß NAIAboy

Walti

Anfänger

  • »Walti« ist männlich

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 29. Mai 2017

Beruf: Verkaufsberater PC

Hobbys: Uhren sammeln,Oldtimer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Februar 2018, 09:47

Hallo,

dann will ich mal starten. Ich habe meine Frau im Juni 17 über eine Datingplattform kennengelernt. Kurz nachdem wir uns dort getroffen hatten begann ein intensiver Skypekontakt bei dem sich herausgestellt hat das wir uns sehr sehr gerne mögen. Es wurde von Tag zu Tag intensiver und so beschloss ich sie im Februar letzten Jahres auf den PH (Manila) zu besuchen um zu sehen ob es auch live vor Ort so intensiv ist wie es auf Skype war bzw. ist

So kam es das ich am 13. Februar 2017 wohlbehalten in Manila gelandet bin und schon nach kurzer zeit in mir der Entschluss reifte diese bezaubernde Person zu heiraten, da wir uns einfach auch Face to Face im realen Leben einfach unsterblich ineinander verliebt hatten. So kam es das ich in der 2. Urlaubswoche ihr einen Heiratsantrag gemacht habe, welchen sie auch überglücklich angenommen hat !

Bei meinem 2. Aufenthalt in Manila im Mai 2017 hat sie mir dann die Papiere für die Hochzeit übergeben, welche sie in der Zwischenzeit alle beisammen hatte, dann begann der hinlänglich bekannte Behördenmarathonn (Gott sei Dank ohne Urkundenprüfung !!!!!). Wir haben dann im Oktober 17 in Manila standesamtlich geheiratet und inzwischen ist unsere Ehe auch hier in D. offiziell bestätigt

Und nächste Woche bin ich dan wieder für 2 Wochen bei ihr in Manila und im Mai folgt noch die kirchliche Trauung in Manila. Ich habe mit meiner Frau viel Glück gehabt, sie kommt aus geordneten Verhältnissen, ihr jüngerer Bruder, sie und ihre Schwester sind alle Hochschulabsolventen somit gebildete und integere Persönlichkeiten.

Wir führen eine Fernbeziehung, da sie sehr an ihren beiden erwachsenen Töchtern hängt und ich diese enge Bindung nicht zerstören wollte und wenn die deutsche Botschaft in Manila mitspielt so wird sie dieses Jahr von Juli bis September per Touristvisum nach D. kommen, wir freuen uns schon beide sehr darauf !

Es gab Vorbehalte in meinem Freundeskreis, die üblichen Vorurteile halt, brauche ich wohl hier nicht explizit aufzuzählen, aber ich habe einfach gesehen das sie die richtige Person für mich ist, sowohl emotional als auch rational.

Einen starke Persönlichkeit mit einem umwerfenden Charme, aus guter Familie, verwitwet und nur 2 Jahre Altersunterschied liegen zwischen uns. Sie ist 55, ich bin 53 Jahre alt und in unserem reifen Alter merkt man schon dank grosser Lebenserfahrung, ob man den/die richtige getroffen/gefunden hat.

So und nächste Woche schliesse ich meine süsse kleine Schmusebacke (1,47 Meter "gross") wieder in die Arme, wir sind beide schon aufgeregt wie die Teenager. Sie war mit ihrem verstorbenen Ehemann übrigens 26 Jahre verheiratet bevor der grausame Krebs sie getrennt hat.

Und ich bin auch schon durch einige Beziehungen gegangen, war aber eher ein Hallodri, der nicht anbrennen ließ und jetzt hat diese entzückende, charmante und liebenswerte Frau es endlich geschafft mich zu zähmen, LOOOOOOOOOOOOOOOL.

In wenigen Jahren wander ich dann zu ihr aus und wir werden glücklich und zufrieden unser Rentnerleben in volle Zügen auf den Philippinen geniessen.

LG

Walter

phil-wulf

Meister

  • »phil-wulf« ist männlich

Beiträge: 656

Registrierungsdatum: 27. August 2011

Hobbys: Paragliding, Tauchen, Motorradfahren

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Februar 2018, 10:31

Habt ihr vielleicht Tipps, worauf ich im Vorfeld und auch hinterher achten muss?
Also eine Anleitung wirst Du hier im Forum nicht erwarten dürfen. Dazu ist jede Beziehung zu einzigartig und kann man nicht auf andere kompensieren.
Man kann hier seine eigenen Erfahrungen posten und diese Erfahrungen kannst Du dann mit Deiner eigenen Situation vergleichen.

Du kannst von ausgehen, daß 80-90% aller Mitglieder hier, die mit einer Filipina in D leben, diese über ein Internetportal kennengerlernt haben, mich eingeschlossen.
Als ich meine Frau im Datingportal kennenlernte, kam Heirat für mich überhaupt nicht in Frage. Ich dachte noch nicht mal daran, was natürlich auch aus dem Umstand kam, da ich zu diesem Zeitpunkt noch mit einer Deutschen verheiratet war, aber schon lange getrennt lebte, was aber jetzt hier absolut keine Diskussionsgrundlage darstellen soll.

Ich hatte mir wirklich geschworen, nie mehr zu heiraten, aber nachdem wir uns 2 Jahre kannten und 2011 zum 2.mal einen dieser elenden Abschiede am Airport in Manila hatten, dachte ich, zuhause wieder angekommen, über viele Dinge nach. Aber wie ich es drehte und wendete, um mit meiner Holden dauerhaft in D zusammenzuleben, gab es nur diese Möglichkeit. Ich dachte mir, eigentlich habe ich nichts zu verlieren und jünger werde ich auch nicht mehr, also mache ich Nägel mit Köpfen.
Ich leierte die Scheidung zu meine Ex-Frau an und parallel kümmerte ich mich schon um Dinge, die ich für das Heiratsvisum brauche.
Im März 2014 kam meine Frau hier in D an. Es war alles in allem ein harter Kampf, der aber auch letzendlich zusammenschweisst. 4 Jahre sind wir jetzt verheiratet und habe keinen einzigen Tag davon bereut =)

TanduayIce

Sheriff

  • »TanduayIce« ist männlich

Beiträge: 2 990

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Beruf: Privatier

Hobbys: Reisen, Jagen, Hunde und Aquaristik

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Februar 2018, 21:07

Niemand wird dir Garantien geben können, man kennt weder dich noch die Frau! Ein hohes Risiko gehst du ein, wenn du zu schnell heiratest ohne sich richtig kennen zu lernen

Wir haben uns vor etwa 4 Monaten im Internet kennengelernt und überlegen jetzt, nach meinem Besuch vor kurzer Zeit, zu heiraten, da es wohl keine andere Möglichkeit für uns gibt, dauerhaft zusammen zu sein.

Ich würde eher empfehlen sich kennen zu lernen und das heiraten etwas aufzuschieben....nach 4 Monaten heiraten wollen, ist wie im Nebel um die Eisberge zu manövrieren! Aber ich bin vielleicht anders :floet


Auch wenn es meiner Meinung nach alles ziemlich riskant ist... etwaige kulturelle Unterschiede, man kennt sich noch nicht komplett... usw. ...

Absolut riskant....ich würde etwas Zeit und einige Besuche mehr investieren! Rosarote Brillen (aus Liebe) sind schlechte Ratgeber :confused

Wo habt Ihr Euch kennengelernt?

Durch Zufall in einer Mall in BKK...war vorher eher nicht der Asiatinnen - Fan

Wie oft habt ihr Euch gesehen, bevor ihr geheiratet habt?

8 gemeinsame Urlaube in Thailand, Singapur, Australien, Vietnam, Philippinen....Schengenvisum.....und 1 Jahr in den Philippinen gelebt, bevor geheiratet wurde

Wo habt ihr geheiratet?

Deutschland, weil wir auch dort leben wollten

Hattet Ihr Bedenken vor der Ehe und - falls ja - weshalb habt ihr Euch letztlich dafür entschieden? Oder vielleicht auch (kurzfristig) dagegen?

Am Anfang etiche, aber die wurden von Urlaub zu Urlaub kleiner und man wuchs enger zusammen :friends

Wie haben Eure Eltern und Freunde reagiert? Wie das (berufliche) Umfeld? Seid Ihr auf Vorurteile gestoßen?

Alle positiv :yupi :yupi

Wer hat letztlich eher gute Erfahrungen gemacht? Wer wurde hingegen vielleicht sogar eher ausgenutzt?

Absolut gute Erfahrungen....meine Frau hat aber auch in USA studiert und war entsprechend offen für ein Leben, wie ich es mag

Mit welchen Kosten muss man rechnen, wenn die Filipina dann in Deutschland wohnt?

Das ist ganz individuell....Am Anfang der Integrationskurs, der ca. 1.000 € kostet + vernünftige Klamotten + eventuell Führerschein / Auto + möglicherweise "landesspezifisches" Essen (ja nach Frau, bei meiner wenig ausgeprägt) + Ausflüge / Reisen (Pinays wollen natürlich auch etwas von Europa sehen) usw.
Teuer wird bei den meisten Damen auch der Familienbesuch, den manche 1x im jahr ausleben möchten und / oder auch eine massive Unterstützung der Familie....besonders wenn diese Familie arm ist und in der Provinz lebt! Hier werden manchmal im Forum recht hohe Summen genannt :floet
Das liegt aber alles hauptsächlich an dir und eurer Kommunikation! Lernt sie entsprechend schnell deutsch, kann Sie auch einen brauchbaren Job hier finden und selber Geld verdienen (aber eher kaum im 1. jahr)
Meine Frau sprach gut Deutsch (B1) bei Einreise, fand schnell einen Top Job in ihrem Studienfach und verdiente fast dasselbe wie ich.....ist aber vermutlich eher selten

Wo im Alltag gab es Schwierigkeiten und wo nicht?

Kulturelle Anpassungen, verschieden Erziehung und Bildung, "Tampo"...wichtig ist Kommunikation und vorallem sollte man sich nicht die "Hosen" aus der Hand nehmen lassen :floet

Habt ihr vielleicht Tipps, worauf ich im Vorfeld und auch hinterher achten muss?

Warte eine Weile, prüfe die Beziehung und die Familie .....die ist das A & O.....wie sieht es bei denen finanziell aus, was erwartet man? Auch hier klare Kommunikation!!! Ich würde sie schon auf den Philippinen Deutsch bis B1 lernen lassen, ich würde klare Ansagen machen! Ich würde nicht, wie im Behördenteil angedacht die gesamte Familie nach HK zur Hochzeit einladen oder eine "teure" philippinische Hochzeit machen...das weckt nur Begehrlichkeiten und kostet viel Geld, dass man möglicherweise (kenne nicht deine Finanzen) anders verwenden könnte. Ich würde das Geld lieber in ihre Bildung investieren :hi
Signatur von »TanduayIce«
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

NAIAboy

Schüler

  • »NAIAboy« ist männlich
  • »NAIAboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 4. Februar 2018

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. Februar 2018, 22:27

@Walti
Wie sah der Skypekontakt denn aus? Größtenteils schreiben oder tatsächlich Videotelefonie?
Hattest Du den Antrag gleich mit Verlobungsringen gemacht?
Meinst Du, dass es schwieriger ist, wenn bspw. nicht alle studiert haben? Die Geschwister meiner Freundin sind alle noch jünger. Die Eltern haben jedenfalls - soweit ich weiß - nicht studiert.

@phil-wulf
Darf ich fragen, wie alt Du warst, als ihr geheiratet habt?

@Tanduaylce
Ich habe ja jetzt geplant, eine Heirat nur schonmal in die Wege zu leiten. Kennenlernen können wir uns bis dahin ja noch weiter. Bis dahin werde ich sie mindestens noch 2x besuchen.
In welchen Ländern kann ich mit meiner Freundin eigentlich überall ohne Visum für sie Urlaub machen?
Landesspezifisches Essen? Ist das so teuer, dass Du es extra erwähnst? Ist der Integrationskurs inkl. Spachkurs?
Ist dieses "Tampo" wirklich so speziell? Meiner Meinug nach gibt es das doch auch bei deutschen Frauen (oder auch Männern), oder ist es noch anders? Und was ist bei der Erziehung anders als bei uns Deutschen?
Inwieweit kann ich die Familie und Beziehung "prüfen"?
Ich habe übrigens ein relativ durchschnittliches deutsches Single-Einkommen.

---

Falls jemand Berichte von anderen (MItgliedern, die vielleicht nicht mehr aktiv sind) kennt, in denen es schief gegangen ist und der- oder diejenige vielleicht auch weiß, weshalb, würde ich mich freuen, auch davon was zu lesen.

Ich plane nun, im Sommer ein zweites Mal zu meiner Freundin nach Manila zu fliegen. Einerseits möchte ich natürlich Geld für den weiteren Weg (Heirat etc.) mit ihr sparen und somit lieber nur in Manila bleiben und versuchen, einen normalen "langweiligen" Urlaubsalltag "zu Hause" zu leben. Andererseits möchte ich natürlich auch gerne etwas mit meiner Freundin erleben und vielleicht mehr vom Land sehen. Wie würdet Ihr hier vorgehen? Vielleicht die Reise aufteilen? Oder einen richtigen Urlaub auf die 3. Reise legen und erstmal nur die Familie kennenlernen?

Wrobbel

Fortgeschrittener

  • »Wrobbel« ist männlich

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 6. August 2017

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. Februar 2018, 22:45

In welchen Ländern kann ich mit meiner Freundin eigentlich überall ohne Visum für sie Urlaub machen?



https://en.wikipedia.org/wiki/Visa_requi…ippine_citizens

sts

Inventar

  • »sts« ist männlich

Beiträge: 6 847

Registrierungsdatum: 1. April 2007

Beruf: Dokusoap Filmstar sowie Inhaber der Agentur STS Media

Hobbys: Lebe in den Tag hinein, weniger kann mehr sein...

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. Februar 2018, 06:46

sicher hast du dir gedanken gemacht, aber du stellst zu viele fragen auf ein mal.wenn man sie aus visatechnischen gründen nicht her bekommst, dann musst du zwangsläufig wohl dahinfliegen, nimm dir eine berufliche auszeit von 3 monaten und lernt euch und ihre familie euch erst mal richtig kennen.wichtig ist immer die frage was will sie denn machen wenn sie in D ist, und natuerlich der deutschkurs...
Kosten: naja mit allem so drum und dran 5 stellig auf jeden fall.
Reisen: asiatische Länder können etwas problemloser bereist werden, obwohl sie dich nicht reisen lassen müssen....als PH Bürger.
( PH ist bissl wie ehemalige DDR, ham wa nich und du kannst net raus.... )

ps: lies mal bibers lovestory
Signatur von »sts«
Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

300

Inventar

  • »300« ist männlich

Beiträge: 2 143

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. Februar 2018, 07:25

Ich habe ja jetzt geplant, eine Heirat nur schonmal in die Wege zu leiten. Kennenlernen können wir uns bis dahin ja noch weiter. Bis dahin werde ich sie mindestens noch 2x besuchen.

ich sags mal direkt ohne rücksicht auf verluste:
sowas dummes habe ich schon lange nicht mehr gehört. sorry
warum denn die eile ? bist du am sterben (gott bewahre) und brauchst jemanden zum händchen halten ? oder ist da überhaupt kein blut mehr zwischen den ohren / hinter den augäpfeln ?
maaaaann. wach auf !!! mach die augen auf und schalt shirn ein !!!

In welchen Ländern kann ich mit meiner Freundin eigentlich überall ohne Visum für sie Urlaub machen?

https://philnews.ph/2017/10/27/61-visa-f…ssport-holders/

Landesspezifisches Essen? Ist das so teuer, dass Du es extra erwähnst?

na ja. es kommt drauf an auf was die angebetete steht. sea food z.b. ist in deutschland 2, 3 cent teuerer als drüben.

Ist der Integrationskurs inkl. Spachkurs?

sprachkurs normal 6 x 100 std x 1,95 flocken = 1.170 eier
könnte aber verkürzt werden, da ja deine alde mit a-b-c-1-2-3-schiess-mich-tot ausgestattet sein sollte (du weisst schon goethe institut usw...) und dadurch höher eingestuft werden könnte.
integrationskurs (leben in deutschland) 100 std x 1,95 eier = 195 taken.
summa summarum (endlich kann ich auch einen lateinischen begriff rauskacken :yupi - hört sich so gebildet an oder...) 1.365 eier zzgl. lernmaterial so um die 100 - 150 flocken (im schlimmsten fall)
die prüfung an sich kostet nix.
wenn sie die ganze scheise dann in 2 jahre auf die reihe kriegt gibts die hälfte zurück.

Ist dieses "Tampo" wirklich so speziell? Meiner Meinug nach gibt es das doch auch bei deutschen Frauen (oder auch Männern), oder ist es noch anders?

a weng anders würde ich sagen.
dein problem ist, dass du das erst richtig wirst beurteilen können, wenn ihr zusammen lebt (beim chatten, skypen und 2-3 x besuchen ist i.d.r. alles cool) und die richtigen alltagswehwehchen aufkommen.
wenn du pech hast ist es dann aber zu spät.

Inwieweit kann ich die Familie und Beziehung "prüfen"?

heiratest du die familie oder deine alde ?
an erster stelle steht deine (kern-) familie. das ist deine frau, du und evtl. eure kinder. alle anderen sind zweit-, dritt-, ...rangig.
vor allem bei dem hintergrund
Ich habe übrigens ein relativ durchschnittliches deutsches Single-Einkommen.


@tanduayice
war zwar an dich adressiert aber hey - wer zuerst kommt ka...., ääääääh, malt zuerst. :P
...du kannst es ja "ergänzen", wenn du verstehst was ich meine. :floet

sts

Inventar

  • »sts« ist männlich

Beiträge: 6 847

Registrierungsdatum: 1. April 2007

Beruf: Dokusoap Filmstar sowie Inhaber der Agentur STS Media

Hobbys: Lebe in den Tag hinein, weniger kann mehr sein...

  • Nachricht senden

9

Freitag, 9. Februar 2018, 08:07

noch achten...

Worauf du achten musst ? Immer genug Kohle in der Tasche, bei einem durchschnittlichen singel EK dürfte schnell die lampe aus gehen, wenn deine ALDE dann hier ist, seid ihr zu zweit und die wünsche sind gross. und immer nur zum ALDI ist auch nicht immer gut. es wird nicht lange dauern da will deine GUTSDE auch mal heimfliegen, und lässt in aller regel auch paar PFENGE dort.
Also stell dir das ja nicht so einfach vor.

TAMPO ns ... die dinger stecken ja auch fest, so hat sich auch das wort verschluckt.
Mit ner DACH hauste aufn Tisch und in 5 Minuten ist alles wieder paletti, mit ner PH kannst das gleiche machen und sie redet 2 Wochen nicht.
urplötzlich eintretende taub stumm abnobie....
Signatur von »sts«
Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

TanduayIce

Sheriff

  • »TanduayIce« ist männlich

Beiträge: 2 990

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Beruf: Privatier

Hobbys: Reisen, Jagen, Hunde und Aquaristik

  • Nachricht senden

10

Freitag, 9. Februar 2018, 08:17

..du kannst es ja "ergänzen", wenn du verstehst was ich meine. :floet

Warum? Du hast doch fast alles gesagt! Könnte ich auch kaum besser :D

Ist dieses "Tampo" wirklich so speziell?

Ja, ist es.....so etwas hast du noch nie erlebt! Man muss lernen damit umzugehen und es massiv zerstören

Meiner Meinug nach gibt es das doch auch bei deutschen Frauen

Das wäre ein Vergelich zwischen Kinderspiel und Weltkrieg :floet

oder ist es noch anders?

es ist massiv anders!

Und was ist bei der Erziehung anders als bei uns Deutschen?

Alles ist anders....da werden manchmal 2 Kulturen mit Volldampf aufeinander crashen! Da gilt es dann "Nerven" & "Eier" zu behalten! Google mal nach "Utang na loob"

und lies mal dieses hier Philippinen: Dumm und stolz!

Inwieweit kann ich die Familie und Beziehung "prüfen"?

Wenn du die Famiie besuchst, halte dein Geld bei dir...spendieren nicht zu viel und schaue ob man mehr erwartet, ob man dich anpumpt usw......Wie viele Geschwister (vor allem jüngere) hat deine Maus? Immer im Kopf behalten, kommunizieren und durchsetzen, dass deine Kernfamilie Du und deine Maus sind....

Ich habe übrigens ein relativ durchschnittliches deutsches Single-Einkomme

Dann halte das beisammen und geht nicht zu großzügig damit um

Falls jemand Berichte von anderen (MItgliedern, die vielleicht nicht mehr aktiv sind) kennt, in denen es schief gegangen ist und der- oder diejenige vielleicht auch weiß, weshalb, würde ich mich freuen, auch davon was zu lesen.

Lies dich einfach hier durch...es stehen hier im Board 1000 Geschichten die gescheitert sind...wegen Kultur, wegen Religion, wegen Familie, wegen Geldsendungen ins Ausland, usw.
Signatur von »TanduayIce«
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

Walti

Anfänger

  • »Walti« ist männlich

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 29. Mai 2017

Beruf: Verkaufsberater PC

Hobbys: Uhren sammeln,Oldtimer

  • Nachricht senden

11

Freitag, 9. Februar 2018, 08:46

Hallo,

Der Skypekontakt lief von Anfang an bis heute per Video. Die Verlobungsringe haben wir in Manila gekauft. Ich habe einfach festgestellt das die Chemie zwischen uns zu 100% stimmt.

Ausserdem ist ihre Familie ungemein sympathisch und für philippinische Verhältnisse auch finanziell io. Sicher gibt es auch hinsichtlich Papiere und Hochzeit Zuwendungen von mir aber den kormalen täglichen Lebensunterhalt finanziert sie sich komplett selber mit ihrem Einkommen aus der Arbeit.

Sie hat auch nie nach Geld gefragt nicht ein einziges Mal.Ein Mädchen aus der philippinischen Unterschicht könnte ich von meinem Einkommen auch definitiv nicht unterhalten. Dennoch habe ich ganz klar dargelegt wie teuer das Leben in D. Ist um zu verdrutlichen das ich nicht reich bin rein als Vorsorgenassnahme.

Ist nicht leicht eine Frau aus der Mittelschicht zu finden da hatte ich echt Glück.

Wie gesagt alles Leute mit guter Bildung die ihren Lebensunterhalt hart erarbeiten!

LG

Walter

300

Inventar

  • »300« ist männlich

Beiträge: 2 143

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

12

Freitag, 9. Februar 2018, 08:57

Ein Mädchen aus der philippinischen Unterschicht könnte ich von meinem Einkommen auch definitiv nicht unterhalten. Dennoch habe ich ganz klar dargelegt wie teuer das Leben in D. Ist um zu verdrutlichen das ich nicht reich bin rein als Vorsorgenassnahme.

Ist nicht leicht eine Frau aus der Mittelschicht zu finden da hatte ich echt Glück.


unterschicht - mittelschicht - oberschicht

wie genau definierst du das ???
(bitte keine wikipedia definitionen oder ähnliches)

und warum ist es nicht leicht eine frau aus der mittelschicht zu finden ?

und warum wäre ein mädchen aus der unterschicht schwerer zu unterhalten als eine aus der nächsthöheren ?
(zumindest habe ich deine einlassung so verstanden)

fragen über fragen...

...falls wieder mal off topic kann man ja mal einen neuen faden aufmachen. ;)

phil-wulf

Meister

  • »phil-wulf« ist männlich

Beiträge: 656

Registrierungsdatum: 27. August 2011

Hobbys: Paragliding, Tauchen, Motorradfahren

  • Nachricht senden

13

Freitag, 9. Februar 2018, 10:40

@phil-wulf
Darf ich fragen, wie alt Du warst, als ihr geheiratet habt?
Ich war 52.
Verstehe aber nicht ganz, was für eine Rolle das spielt. Wenn Du Deine Flamme heiraten willst , um mit ihr hier zu leben, dann ist das Alter doch egal.
Brauchst Du da unbedingt eine Bestätigung, daß andere das auch so machen???

14

Freitag, 9. Februar 2018, 12:45

Also du musst schon deine eigene Entscheidung treffen....da kann dir niemand helfen!

Wo habt Ihr Euch kennengelernt?

Im Flieger saßen wir nebeneinander und kamen ins Gespräch

Wie oft habt ihr Euch gesehen, bevor ihr geheiratet habt?

700 Tage ca. :floet

Wo habt ihr geheiratet?

In Australien und danach nochmal auf den Phills, weil es der Schwiegervater so wollte (und zahlte). Party mit allen wichtigen und unwichtigen Leuten der gegend (ein paar Hundert vermutlich) :peinlich :peinlich grausam für mich :confused


Hattet Ihr Bedenken vor der Ehe und - falls ja - weshalb habt ihr Euch letztlich dafür entschieden?

Eigentlich nicht...hatte aberr auch schon vorher etliche Beziehungen zu Pinays und lebte schon viele Jahre dort

Wie haben Eure Eltern und Freunde reagiert? Wie das (berufliche) Umfeld? Seid Ihr auf Vorurteile gestoßen?

Nie und nirgenwo

Wer hat letztlich eher gute Erfahrungen gemacht?

Ich habe gute erfahrungen gemacht...war aber auch ein weiter Weg zu einer glücklichen Beziehung! Erziehung, Sozialisation, Kultur sind doch maximal verschieden und man muss schon viel Geduld haben

Mit welchen Kosten muss man rechnen, wenn die Filipina dann in Deutschland wohnt?

Mit hohen Kosten :Rolf :Rolf Kommt doch auf dich an...du musst klare Grenzen stecken, vom 1. Tag an! Frage Sie mal, wie Sie sich das Leben vorstellt? Frage Sie direkt, wie sie zu Unterstützungen für die Familie steht! Mache klare ansagen

Wo im Alltag gab es Schwierigkeiten und wo nicht?

Schwierigkeiten gab es überall, ist doch klar! Du bist zu hause in D und kennst die regeln, sie nicht! Das gibt natürlich immer wieder Reibereien! Kommunikation ist wichtig...aber mit einer Pinay nicht immer einfach! Manchmal muss man einfach ein "Machtwort" sprechen, denn Diskussionen führen oftmals zurück zum urknall der Menschengeschichte und eine Pinay vergisst nie! Sie wird dich noch in 10 Jahren, bei jedem Streit, daran erinnern das du einer anderen Frau mal im Aldi zugelächelt hat :blöd :blöd


Habt ihr vielleicht Tipps, worauf ich im Vorfeld und auch hinterher achten muss?

Halte dein Geld bei Dir! Sei niemals im Vorfeld großzügig zur Familie, man weckt sonst Erwartungen! Seie nicht zu großzügig zu Madam, bevor Sie aufhört zu arbeiten (für A1). Pass auf mit zu vielen Familienbesuchen! Behalte immer dein Blut im Hirn!

ich sags mal direkt ohne rücksicht auf verluste:
sowas dummes habe ich schon lange nicht mehr gehört. sorry
warum denn die eile ? bist du am sterben (gott bewahre) und brauchst jemanden zum händchen halten ? oder ist da überhaupt kein blut mehr zwischen den ohren / hinter den augäpfeln ?
maaaaann. wach auf !!! mach die augen auf und schalt shirn ein !!!

Wie immer derb, aber auf den Punkt
Signatur von »Goose«
Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

NAIAboy

Schüler

  • »NAIAboy« ist männlich
  • »NAIAboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 4. Februar 2018

  • Nachricht senden

15

Samstag, 10. Februar 2018, 00:38

@sts
Leider kann ich mir beruflich denke ich keine solche Auszeit nehmen.
5-Stellig? Also mehr als 9.999 Euro? Wie soll sich das denn zusammen setzen?
Wo finde ich Bibers Lovestory?
Naja, es ist vielleicht doch schon leicht über dem Durchschnitt, was ich verdiene. Bin mir jetzt nicht sicher, wo der Durchschnitt liegt. Ich habe Dir eine grobe Summe mal als PN genannt. Was meinst Du, mit wieviel man pro Monat gut hinkommen könnte?

@300
Weshalb ist das Deiner Meinung nach dumm? Wie soll ich es denn sonst machen? Sie jahrelang 1-2x pro Jahr auf den Philippinen besuchen? Selbst dann kann ich dann hinterher trotzdem feststellen, wenn sie hier in DE ist, dass es nicht klappt. Wenn ich sofort volles Risiko gehe, wissen wir hingegen relativ schnell, ob wir zusammen klar kommen oder nicht und wir verlieren keine wertvollen Jahre.
Weshalb sind eigentlich die Koffer mit Folie beklebt? Habe ich am Flughafen in Manila auch gesehen.

@Tanduaylce
Und wie zerstört man Tampo? ;-)
Nein, ich werde nicht zu viel spendieren. Ich habe meiner Freundin schon gesagt, dass ich nur ein mittleres Einkommen habe und die Familie nicht unterstützen kann. Scheint ok für sie zu sein. Sie würde jetzt auch in DE ohne ihre Eltern heiraten, nur um Geld zu sparen.

@phil-wulf
Naja, vielleicht nicht Bestätigung aber vielleicht eine Vergleichsmöglichkeit. Und damit ich sehen kann, dass es andere in einer ähnlichen Situation auch geschafft haben.

@goose
Aber kleine (Begrüßungs-)Geschenke kann man doch denke ich machen, oder? Ich möchte auch nicht komplett geizig rüberkommen.
Was ist, falls sie aufhört, zu arbeiten für A1?

300

Inventar

  • »300« ist männlich

Beiträge: 2 143

Registrierungsdatum: 19. Juni 2012

  • Nachricht senden

16

Samstag, 10. Februar 2018, 10:01

@300
Weshalb ist das Deiner Meinung nach dumm? Wie soll ich es denn sonst machen? Sie jahrelang 1-2x pro Jahr auf den Philippinen besuchen? Selbst dann kann ich dann hinterher trotzdem feststellen, wenn sie hier in DE ist, dass es nicht klappt. Wenn ich sofort volles Risiko gehe, wissen wir hingegen relativ schnell, ob wir zusammen klar kommen oder nicht und wir verlieren keine wertvollen Jahre.

ich bin mir nicht wirklich sicher, ob dir klar ist, was heiraten bedeutet, was heiraten in deutschland bedeutet.
stell dir mal vor ihr heiratet, sie kommt her und nach einem jahr hauts nimmer hin. was glaubstn du was fürn heckmeck das ist, die alde wieder loszuwerden.
das ganze noch mit 1 - 2 bengel garniert und dann gute nacht.
klar warum ich das für dumm halte...

es gibt doch genug möglichkeiten euch näher kennenzulernen. 1 - 2 x pro jahr besuchen ist wohl die unglücklichste methode.
also wie wärs, wenn du deinen jahresurlaub nimmst (falls beruflich machbar) und mal 6 - 8 wochen mit ihr dadrüben zusammenziehst. nicht in einem resort oder strandhaus, sondern bei der / in der nähe der family. dann weisst du auch wie die alle ticken.
oder lade sie zu dir in deutschland ein. sooooooo dermassen schwierig wie mancheiner hier rumgackert, ist das mit dem schengenvisum nicht.

das alles ist natürlich mit kohle verbunden, ich bin mir aber sicher es kostet bei weitem weniger als ein fehlschlag bei deinem vorhaben.

Weshalb sind eigentlich die Koffer mit Folie beklebt? Habe ich am Flughafen in Manila auch gesehen.

ich weiss nicht, ob ich darauf reagieren soll. kommt mir vor, als ob du mich auf den arm nehmen willst. aber seis drum....

zumindest ist der gedankenspring giiiiiiiiiiiiiiigantisch. :clapping

wenn ich im topic bleiben möchte (und das sollte ich sonst gibts dreesche :floet ), dann lautet die antwort wie folgt:
du bist nicht der einzige, der die katze im sack kauft ;) ;) ;)

sorry po. der musste jetzt sein. :hi

die off topic antwort, die wohl auch die richtige wäre:
es laufen ne menge schickimicki fritzen rum, die ihre ach so wertvollen 800 euro rimowa oder was weiss ich was für scheis koffer nicht verkratzen wollen.
andere haben angst, dass man ihnen etwas aus den koffern klaut und lassen sie deswegen folieren.
ich wickle den babyrucksack mit frischhaltefolie (es gibt leider keine passende transporttasche), damit sich die ganzen bänder und schnürre nicht irgendwo verfangen und natürlich das ding sauber bleibt.
am naia gab es auch mal eine zeitlang probleme mit im gepäck reingesteckte patronen (musst du gugln, sonst wird der rahmen hier gesprengt). vielleicht kackt sich auch deswegen der eine oder andere voll und lässt wickeln.

ich für mein teil bin zu der zeit so geflogen
index.php?page=Attachment&attachmentID=71076

TanduayIce

Sheriff

  • »TanduayIce« ist männlich

Beiträge: 2 990

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Beruf: Privatier

Hobbys: Reisen, Jagen, Hunde und Aquaristik

  • Nachricht senden

17

Samstag, 10. Februar 2018, 10:17

Du machst es ziemlich kompliziert....gehe es einfach langsam an. Niemand wird dir das Risiko abnehmen können

Aber denk mal selber nach,,,,würdest du eine "deutsche" Frau nach 14 Tagen Urlaub sofort heiraten? Hier kommt dann noch der "Clash of different civilizations" dazu....Also anders formuliert, würdest du eine Deutsche Frau nach 2 Tagen heiraten??? Lege solch ein Projekt auf 2 - 3 Jahre an! Lerne Sie besser kennen, mache mehr Urlaube....schau dir die Familie an und versuche etwas hinter ihre Fassade zu schauen! Alles was schnell gehen muss, ist meist nicht sorgfältig durchdacht!

5-Stellig? Also mehr als 9.999 Euro? Wie soll sich das denn zusammen setzen?

Alles in allem kommt das schon zusammen! Mal grob überschlagen
Noch 2 Urlaube (oder ein langer mit ihr zusammen) = 5k
Versuch Schengenvisum und es klappt = 2k
Hochzeitsvisum + A1 (Bezahlung ihres Lebens) + CFO + Papiere + UP = mind. 3k
Flug = 0,5 k
Klamotten fürDeutschland = 1k
Integrationkurs = 1,5 k
ein wenig das Land zeigen = 1k

sind 14 - 15tsd Euro :floet selbst wenn du deine Urlaube weglässt, kommt einiges zusammen. Es ist schon immer etwas teurer gewesen einen "paradiesvogel" zu importieren, als einen Spatzen zu füttern :D

Und wie zerstört man Tampo? ;-)

Durch langes lernen, versuchen und Härte! Aber am Anfang wird es dich zerreißen! Es ist wirklich etwas, dass ich so nie vorher erlebt habe...
Wie gut ist dein englisch? Wie gut ihres? Könnt ihr "tiefgründig" und sicher gemeinsam über Projekte, über Probleme diskutieren? Ein Riesenproblem für viele :floet

Ich habe meiner Freundin schon gesagt, dass ich nur ein mittleres Einkommen habe und die Familie nicht unterstützen kann

Das ist für philippinische Verhältnisse immer noch reich :floet Verbringe ein paar Tage mit ihrer Familie und schau es dir an...wie viele "kleinere" Geschwister hat Sie?

Scheint ok für sie zu sein

Was soll sie auch sagen....du kannst es dir leisten, in der Welt umherzureisen....also reich

Sie würde jetzt auch in DE ohne ihre Eltern heiraten, nur um Geld zu sparen

Das ist auch der einzig wahre Weg

Ich möchte auch nicht komplett geizig rüberkommen.

Wäre aber am Anfang gut....und dann schauen was passiert

Was ist, falls sie aufhört, zu arbeiten für A1?

Dann musst du Sie finanzieren, ist doch klar! Also Essen, Miete, Transport und Spaß muss dann von dir bezahlt werden! Woher soll das Geld sonst kommen??
Signatur von »TanduayIce«
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

michafr

Schüler

  • »michafr« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

  • Nachricht senden

18

Samstag, 10. Februar 2018, 10:59

Heirat

Ich glaube wenn jemand nach ein paar Wochen heiraten will kann man Millionen Tipps geben.
Es wird aber alles nichts nützen.
Aber ich gebe zu der Tread ist lustig.
Ich bin ehrlich ich habe auch schon drüber nach gedacht.
Abschrecken tut mich einfach das man sprachlich für tiefer gehende Gespräche nie auf ein Level kommen wird.
Viel schlimmer noch ich heirate und sie wird schwanger.
Dann kannst du das arbeiten einstellen und den letzen Sarg Nagel selber rein kloppen
Es gibt sicherlich Menschen in Deutschland den das egal ist. Weil sie nichts verdienen oder schon für andere Kinder und Frauen zahlen. Nur Gehör ich leider nicht dazu.

NAIAboy

Schüler

  • »NAIAboy« ist männlich
  • »NAIAboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 4. Februar 2018

  • Nachricht senden

19

Samstag, 10. Februar 2018, 16:44

@300
Sie hat keine Kinder. Und schief gehen kann es auch, wenn ich sie wer weiß wie oft noch dort besuche. Selbst, wenn ich ein halbes Jahr komplett dort mit ihr verbringe und dort alles passt, kann es hier hinterher schiefgehen. Man kann sich nie sicher sein. Dann sollte man es meiner Meinung nach von Vornherein lassen und sich eine deutsche Frau suchen.

@Tanduaylce
Nee, natürlich würde ich eine Deutsche nicht nach 14 Tagen heiraten. Aber hier muss man ja auch bedenken, dass wir parallel sehr viel Skype-Kontakt haben und uns so kennenlernen, auch wenn das zugegebenermaßen nicht dasselbe ist.

Ich würde so rechnen:
2 Urlaube auf den Philippinen = 3k
Hochzeitsvisum etc. = ca. 1,5k (hattest Du jedenfalls hier im 24. Beitrag in etwa so überschlagen? Oder muss ich doch mit 3k rechnen?)
Klamotten = 1k
Integrationskurs = 1,5k

Der Integrationskurs muss glaube ich etappenweise bezahlt werden, kann das sein? Und ein wenig das Land zeigen sind für mich keine direkt damit verbundenen Kosten, sondern eher Urlaub und Spaß. Also nur Freizeitkosten.

Macht also nur etwa 7k. Und ist somit 4- und nicht 5-stellig. :yupi

Mein Englisch ist ziemlich gut. Ihres auch. Wenn es ganz komplizierte Gespräche sind, muss man einen Sachverhalt vielleicht ein zweites- oder auch drittes Mal erörtern. Es dauert also im schlimmsten Fall etwas länger. Dann passt das aber auch vom Verständnis und wir kommen zu einem "Ergebnis". Wir können definitiv tiefgehende Gespräche führen und nicht nur über das Wetter.

Sie hat glaube ich 6 Geschwister.

Zum Sprachkurs: ist dort Anwesenheitspflicht? Ich habe gelesen, dass es in etwa 60 Stunden Aufwand sind. Gibt es vielleicht irgendweine Handy-App, mit der man das lernen kann parallel zum Job? Oder muss sie zum Päsenzkurs nach Manila?
Ist vielleicht eine blöde Frage, aber ich kenne mich damit nunmal nicht aus und kann auch nicht einschätzen, wie gut man für A1 sprechen können muss. Wenn es nur 60 Stunden sind, kann es meiner Meinung nach nicht allzu krass sein.

@michafr
Das mit den tiefergehenden Gesprächen kommt doch nur auf die Englisch-Skills an. Sind die gut, ist es doch kein Problem?
Ja, schwanger kann aber auch eine deutsche Freundin werden. Wo wäre der Unterschied? Und weshalb sollte man das Arbeiten dann einstellen?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NAIAboy« (10. Februar 2018, 17:05)


yberion45

Meister

  • »yberion45« ist männlich

Beiträge: 831

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2016

Beruf: Student

Hobbys: Reisen, Schule, Mahal und Xbox one, joggen, Training

  • Nachricht senden

20

Samstag, 10. Februar 2018, 17:53

Ja, schwanger kann aber auch eine deutsche Freundin werden. Wo wäre der Unterschied?

Gibt kein Unterschied, außer das du dich festgelegt hast dann.

Ich würde dir mal eine Reise mit ihr empfehlen auf eine Insel damit ihr Ruhe für euch habt und die Familie nicht stört.

Sonst kann dir keiner hier den Tipp geben, wirst eh mehr negative kriegen als positive.
Ich kenne meine seid 3 Jahren und bin seid letztem Sommer verlobt. Habe sie bisher 2 mal gesehen und noch 4 mal stehen an bis zur Hochzeit

Viel Glück
Signatur von »yberion45«
Es gibt keine schlechte Religion, es gibt nur schlechte Menschen - Morgan Freeman

TanduayIce

Sheriff

  • »TanduayIce« ist männlich

Beiträge: 2 990

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Beruf: Privatier

Hobbys: Reisen, Jagen, Hunde und Aquaristik

  • Nachricht senden

21

Samstag, 10. Februar 2018, 18:57

Nee, natürlich würde ich eine Deutsche nicht nach 14 Tagen heiraten. Aber hier muss man ja auch bedenken, dass wir parallel sehr viel Skype-Kontakt haben und uns so kennenlernen, auch wenn das zugegebenermaßen nicht dasselbe ist.

Na ja zwischen Skype und echtem Reallife gibt es schon Unterschiede, dazu kommt anderes Wetter, dunkel, anderes Essen, andere Sprache, andere Menschen, Familie weit weg usw....aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Ich würde so rechnen:
2 Urlaube auf den Philippinen = 3k

Ok...dafür habe ich noch nie Urlaub zu zweit geschafft...dann rechne so

Hochzeitsvisum etc. = ca. 1,5k (hattest Du jedenfalls hier im 24. Beitrag in etwa so überschlagen? Oder muss ich doch mit 3k rechnen?)

die 3 k sind inklusive A1 Kurs und finanzierung ihres Unterhaltes während des Lehrgangs...und das sind ja nur grobe Zahlen!

Sie hat glaube ich 6 Geschwister

Ups....könnte teuer werden....deshalb zugenähte Taschen haben :floet

Zum Sprachkurs: ist dort Anwesenheitspflicht? Ich habe gelesen, dass es in etwa 60 Stunden Aufwand sind

Nein mit 60 Stunden kommt man nicht weit...es sind i.d.R. zwischen 80 und 200 Stunden (8 - 12 Wochen) und ich empfehle maximale Anwesenheit, denn die Durchfallquote ist sehr hoch. Als meine Frau den Kurs machte lag die Quote bei 30%....es ist nicht viel für uns, aber schwer für viele Pinays https://www.goethe.de/ins/ph/de/spr/prf/gzsd1/inf.html
https://www.goethe.de/resources/files/pd…01.08.20171.pdf


Oder muss sie zum Päsenzkurs nach Manila?

Sie muss nur ernen....aber ohne Kurs wird das verdammt schwer

Ist vielleicht eine blöde Frage, aber ich kenne mich damit nunmal nicht aus und kann auch nicht einschätzen, wie gut man für A1 sprechen können muss. Wenn es nur 60 Stunden sind, kann es meiner Meinung nach nicht allzu krass sein.

Wie schon gesagt ist die Durchfallquote sehr hoch

wirst eh mehr negative kriegen als positive

Warum? Die meisten hier sind glücklich verheiratet....aber wir versuchen so gut als möglich die Probleme offenzulegen. Ohne rosarote Brille :hi
Signatur von »TanduayIce«
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

yberion45

Meister

  • »yberion45« ist männlich

Beiträge: 831

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2016

Beruf: Student

Hobbys: Reisen, Schule, Mahal und Xbox one, joggen, Training

  • Nachricht senden

22

Samstag, 10. Februar 2018, 19:38

Warum? Die meisten hier sind glücklich verheiratet....aber wir versuchen so gut als möglich die Probleme offenzulegen. Ohne rosarote Brille


Ja im Bezug auf kennen lernen und direkt heiraten war das gemeint. Würde ich persönlich auch nicht machen. Vor allem nach 2 Wochen. Aber kann natürlich klappen.
Signatur von »yberion45«
Es gibt keine schlechte Religion, es gibt nur schlechte Menschen - Morgan Freeman

Zierfisch

Anfänger

  • »Zierfisch« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Beruf: kaufmann

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 11. Februar 2018, 15:36

Bei sochen Anfragen habe ich den Eindruck das in Dland Frauennotstand herrscht, da ich seit ueber 20 Jahren nicht mehr dort lebe.Mit Drittweltfrauen ist das so eine Sache, dieses sofortige Heiraten und sich binden halte ich fuer falsch.Irgend jemand schrieb hier mal ueber die Damen, "Hohes Anspruchsdenklen bei fehlender Leistungsbereitschaft", trifft auf fast alle Frauen aus solchen Laendern zu.
In einem Forum den ultimativen Tipp zu erhalten ist wie Loterie, bei jedem ist es anders.Die meisten Asienfreaks die ich kenne bleiben dort lieber solo als sich Probleme zu kaufen.
Signatur von »Zierfisch«
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
man kommt sowieso nicht lebend raus.

michafr

Schüler

  • »michafr« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 11. Februar 2018, 16:13

Arbeit einstellen

Wieso die Arbeit einstellen ??
Ist die Frage ernst gemeint.
Wenn du verheiratet bist und 1-2 Kinder im Spiel sind dann bist du platt bei deinem mickrigen Einkommen.
Meine Vater war mal so Nee Art ehevermittler.
Nicht aus den Phillipinen aber mit Frauen aus anderen Entwicklungsländern.
Wir haben uns immer kaputt gelacht wenn wir gemerkt haben wie schnell die "Ausländer "raus bekommen haben wie der Hase läuft um die goldene Kuh zu melken. Da sind einige existenten den Bach runter gegangen.
Aber jeder ist sein Glückes Schmied.
Ich bin ja ehrlich ich steh total auf die Frauen das würde mir aber nie in den Sinn kommen eine mit nach Deutschland zu bringen.

yberion45

Meister

  • »yberion45« ist männlich

Beiträge: 831

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2016

Beruf: Student

Hobbys: Reisen, Schule, Mahal und Xbox one, joggen, Training

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 11. Februar 2018, 18:26

Naja, gibt etliche Beispiele, wo es sehr wohl l klappt, wenn man die Frau nach Deutschland bringt. Denn nicht jede Ausländische Frau ist eine Abzockerin..

Aber die Gefahr steigt, wenn man nach 2 Wochen heiraten will :Rolf
Signatur von »yberion45«
Es gibt keine schlechte Religion, es gibt nur schlechte Menschen - Morgan Freeman

NAIAboy

Schüler

  • »NAIAboy« ist männlich
  • »NAIAboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 4. Februar 2018

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 11. Februar 2018, 20:17

@yberion45
Du kennst Deine Freundin bereits 3 Jahre und ihr habt euch nur 2x gesehen? Wie lange denn jeweils? Kann dann ja auch nicht so viel mehr sein als bei mir (bisher), oder doch? Wie kommuniziert ihr denn in den Zwischenzeiten? Und wie genau sind Deine weiteren Planungen hinsichtlich Hochzeit? Wann wollt ihr heiraten?
Ich hätte irgendwie Angst, dass meine Freundin es sich anders überlegen könnte, wenn es noch eine so lange Zeit wäre, bis man dann dauerhaft zusammen sein kann.

@Tanduaylce

Wie würdest Du denn genau vorgehen, um "zugenähte Taschen" zu haben?
Nochmal vielen Dank übrigens für Deine zahlreichen, ausführlichen und konstruktiven Beiträge zu meinen Threads! =)

@Zierfisch
Woher nimmst Du denn Deine Erfahrungen hinsichtlich des Anspruchsdenkens und der Leistungsbereitschaft? Meine Freundin ist z. B. sehr fleißig und ziemlich bescheiden.

@michfra
Mag ja sein. Aber ich weiß immer noch nicht, worin dabei der Unterschied zu einer deutschen Frau liegen soll?
Wie wurde denn dann die "goldene Kuh" gemolken, wenn ich fragen darf?

yberion45

Meister

  • »yberion45« ist männlich

Beiträge: 831

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2016

Beruf: Student

Hobbys: Reisen, Schule, Mahal und Xbox one, joggen, Training

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 11. Februar 2018, 20:40

Du kennst Deine Freundin bereits 3 Jahre und ihr habt euch nur 2x gesehen? Wie lange denn jeweils? Kann dann ja auch nicht so viel mehr sein als bei mir (bisher), oder doch? Wie kommuniziert ihr denn in den Zwischenzeiten? Und wie genau sind Deine weiteren Planungen hinsichtlich Hochzeit? Wann wollt ihr heiraten?
Ich hätte irgendwie Angst, dass meine Freundin es sich anders überlegen könnte, wenn es noch eine so lange Zeit wäre, bis man dann dauerhaft zusammen sein kann.



Ich sehe sue jeden Sommer. Sind ja schon Verlobt und der Plan ist, nach dem Studium direkt zu heiraten. Meine Verlobte ist Lehrerin und bodenständig. Der Kontakt ist jeden Tag über fb messenger mal video mal nur schreiben. Aber weiß immer was sie macht und ständig erreichbar solange sie wach ist
Signatur von »yberion45«
Es gibt keine schlechte Religion, es gibt nur schlechte Menschen - Morgan Freeman

TanduayIce

Sheriff

  • »TanduayIce« ist männlich

Beiträge: 2 990

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Beruf: Privatier

Hobbys: Reisen, Jagen, Hunde und Aquaristik

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 11. Februar 2018, 21:22

Wie würdest Du denn genau vorgehen, um "zugenähte Taschen" zu haben?

Also ich würde ein paar kleine Geschenke für die Eltern mitbringen (klein im Wert ca. 25€ Person) und etwas Schokolade für die Geschwister.....dann 1x zum Essen einladen und gut! Dabei darauf achten, was man vorschlägt??? Keinerlei weitere Zuwendungen, keine Kredite und auf keinen Fall auf Saufgelage einlassen, falls die Familie so tickt!
Dann abwarten was sich abspielt...ich persönlich würde nicht mehr als 2 Urlaubstage für die Familie opfern!

Nochmal vielen Dank übrigens für Deine zahlreichen, ausführlichen und konstruktiven Beiträge zu meinen Threads! =)

Gerne.... :hi
Signatur von »TanduayIce«
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi