Sie sind nicht angemeldet.

cappo

Profi

  • »cappo« ist männlich

Beiträge: 555

Registrierungsdatum: 6. Mai 2013

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 15. März 2018, 09:41

Das ganze Primborium mit Talar, Medaillen, Zeremonien ist ja vielleicht für die Kinder nett, aber in der Praxis wertlos.
Man sollte Zeit und Geld in bessere Ausbildung der Lehrer verwenden und nicht den Schülern und Studenten glaubhaft machen, sie seien super, weil medaillenbehängt.
International gesehen sind die meisten Abschlüsse weit unter unserem Niveau. Bildung und Allgemeinwissen z.T. grottenschlecht....aber man macht den Schülern vor, weil medaillenbehängt, sie seien top.

Das könnte dann unbewusst bei Einigen zu "dumm und stolz" führen.
Signatur von »cappo«
Viele Grüße

cappo

partyevent

Inventar

  • »partyevent« ist männlich

Beiträge: 2 799

Registrierungsdatum: 13. Juni 2008

Hobbys: AFD Parteimitglied, Wing Tsun, Meine Familie.

  • Nachricht senden

102

Donnerstag, 15. März 2018, 09:48


Weißt du eigentlich was dein großes Problem ist, Partyevent? Du suchst an Fehler an mich als PInay um deine Theorie zu bestätigen, dass Filipino stolz und dumm sind! In Ordnung, ich gebe Dir Recht und ich gebe zu: ich bin stolz und dumm, unfähig und kapiere nichts! Und du bist der klugste und der bescheidenste Mensch der Welt. Bist du jetzt zufrieden? :mauer

Vielen Dank GermanJoy. Auch dies eine typische Reaktion die ich immer wieder erleben durfte während meiner Arbeit auf den Philippinen. Wenn jemand argumentativ nicht mehr weiter kommt, dann wird persönlich angegriffen. Ein leider typisches Verhaltensmuster basierend auf falschem Stolz und der Unfähigkeit auch mal Fehler einzugestehen.

aber die noten sind erstmal wichtig um von einer in die nächste klasse zu kommen , ist die schule dann beendet werden sie secundär , zumindest in dem bereich in dem ich 20 jahre als ausbilder im handwerk tätig war .

Genau BerndF. In dem Bereich wo du tätig warst. Große Firmen schauen primär auf die Note. Und nur die Besten haben überhaupt eine Chance auf ein Vorstellungsgespräch. Wie anders sollte man das handhaben bei hunderten von Bewerbungen.



Nichtsdestotrotz als Eltern ist es super wichtig, dass man nicht die Note des Kindes als Druckmittel benutzen sollte. Viele Eltern versagen daran, weil die Noten für sie das A und O im Leben ist. Ich höre schon viel darüber wie die Eltern hier ihre Kinder schimpfen oder sogar schlagen, weil das Kind einen 5er nach Hause bringt. Sie denken nicht mal dran wie das Kind auf die schlechte Note selber darunter schon viel leidet! Unter dieser Umstand, ist es sogar besser wenn die Eltern einfach zu dem Kind sagt, dass die Note zwar unwichtig ist aber man es auch nächstes mal besser machen kann und was für ein Gefühl es sein wird wenn aus der 5er einen 2er oder 1er raus kommt! Das ist einen guten Grund sich zu denken wie wichtiger das Wohl eines Kindes ist als eine nebensächliche Note, nicht wahr? :pleased

In bestimmten Punkten gebe ich dir sogar recht. Nur bitte stelle deine Erziehungsmethoden nicht als Allgemeingültig dar. Ich selber sehe das an meinen 3 Kindern. Jedes meiner 3 Kinder hat einen total anderen Charakter. Während meiner Großer den Druck braucht um gut in der Schule zu sein, ist meine Tochter diejenige wo selber an sich arbeitet. Den kleinsten holt man über Motivation und weniger über Sanktionen ab.

Grundsätzlich sind Noten wichtig, denn sie spiegeln den Leistungsstand wieder. Und wenn ein „normales“ Kind in der Schule schlecht ist liegt es auch an den Eltern, das ist ganz klar. Übrigens ist meine Frau da um einiges radikaler als ich und da hagelt es auch mal Sanktionen!


Außerdem auf den Phil. bekommt jeder Schüler der 1,0 + Abschlussnote hat eine Medaille, Zertifikat oder Anerkennung und wird groß gefeiert und das jedes Schuljahr (von first year High School bis 4th year High School, die College ist je nachdem hängt von der Kurze ab). Der große Anerkennung ist zuerst in High School mit Valedictorian, Salututorian, usw. und beim College Graduation mit dem Summa Cum Laude, Magna Cum Laude usw. Und was ist in Deutschland, wer kriegt mit wer der beste im Jahrgang in der Uni ist? Fast KEINE, es gibt ja nicht mal ein richtiger Abschlussfeier! Deswegen das große Unterschied zwischen beide Länder!!!

Auf der einen Seite sagst du, dass Noten unwichtig sind. Auf der anderen Seite findest du den Hype um gute Schulnoten auf den Philippinen gut. Das verstehe ich nicht.

Grundsätzlich halte ich nicht viel von den ewigen Feierlichkeiten und Kindesmisswahlen auf den Philippinen, wo es nicht unbedingt um das Aussehen von Kindern geht, sondern wer am meisten Kohle hinlegen kann.

Für mich sind Kindermisswahlen so etwas wie Kindesmißbrauch in ihrer perversen Reinkultur. Ich habe das auf den Philippinen miterlebt wie schon die Kleinsten auf die Bühne gezerrt werden und dort wie Püppchen sich prostituieren müssen. Und Mama und Papa sind ganz stolz und verzückt. Und wenn die Tochter dann gewonnen hat muss das auch in der ganzen Subdivivision bekanntgegeben werden. Dummheit und Stolz par excellence. :Kotz



High School: 7. Klasse bis 10. Klasse

Das heißt, ein philippinischer Highschoolabschluß ist ein Abschluß 10. Klasse.

Dementsprechend passt die Gleichsetzung mit deutschem Hauptschulabschluß genau...

Nein, nicht mit der Hauptschule sondern mit der Deutschen Realschule, denn diese endet mit der Mittleren Reife.


Vielleicht sollten wir versuchen nicht zu arg wieder in Schulthema abzudriften. Und ja – auch ich habe mich dazu verleiten lassen etwas zu schreiben.

:(
Signatur von »partyevent«

mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 348

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 15. März 2018, 10:09

Viel zu sanftmütig und Papa hat kaum Zeit

Nichtsdestotrotz als Eltern ist es super wichtig, dass man nicht die Note des Kindes als Druckmittel benutzen sollte. Viele Eltern versagen daran, weil die Noten für sie das A und O im Leben ist. Ich höre schon viel darüber wie die Eltern hier ihre Kinder schimpfen oder sogar schlagen, weil das Kind einen 5er nach Hause bringt. Sie denken nicht mal dran wie das Kind auf die schlechte Note selber darunter schon viel leidet! Unter dieser Umstand, ist es sogar besser wenn die Eltern einfach zu dem Kind sagt, dass die Note zwar unwichtig ist aber man es auch nächstes mal besser machen kann und was für ein Gefühl es sein wird wenn aus der 5er einen 2er oder 1er raus kommt! Das ist einen guten Grund sich zu denken wie wichtiger das Wohl eines Kindes ist als eine nebensächliche Note, nicht wahr? :pleased

Die Realität sieht aber in Deutschland nun mal anders aus.
Noten sind das A und O.
Ich habe 20 Jahre in einem Daxkonzern gearbeitet und da wurden nicht einmal Schülerpraktikanten genommen, wenn die Noten im Zeugnis zu schlecht waren.
So siehts aus.
Ich kenne ja die Erziehungsmethoden in der Verwandtschaft und ich muss sagen, die Filipinas sind viel zu weich bei der Erziehung.
Deshalb hagelt es da als nur so schlechte Noten bei den Kids, weil das immer alles einfach verziehen wird.
Resultat sehe ich gerade wieder an einem Beispiel, die junge Frau hat kaum eine Chance einen Studienplatz, Job mit ihrem schlechten Abiturnoten zu bekommen, noch dazu eine 5 in Mathe.
Trotz massiver Nachhilfe.........
Ich bin heute auch ein Leistungsverweigerer für Andere, aber ich habs Gott sei Dank hinter und nicht vor mir.
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 348

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

104

Donnerstag, 15. März 2018, 10:21

Äh noch was, das erfährt man dann aber immer alles erst hinterher, wenn man dann zwangsläufig mitbekommt, dass es plötzlich hinten und vorne klemmt.
Die ganze Zeit waren die Kids die Besten und die Schlausten und es wurden wilde Zukunftsperspektiven gemalt.
Denn Eltern sehen ihreeeeeeeeeeeeeeeeee Kids mit ganz anderen Augen, insbesondere der philippinische Elternteil..........................
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 348

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 15. März 2018, 10:38

Nein, nicht mit der Hauptschule sondern mit der Deutschen Realschule, denn diese endet mit der Mittleren Reife.

Ja, meine Frau bekam damals einen Realschulabschluss vom Oberschulamt in Stuttgart bescheinigt.
Sie hat auch den Highschoolabschluß.
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

löti

wachsames Holzauge

  • »löti« ist männlich

Beiträge: 1 213

Registrierungsdatum: 28. September 2007

Beruf: Selbständig

Hobbys: meine Familie, Gitarren, Home-Cinema uvm.

  • Nachricht senden

106

Donnerstag, 15. März 2018, 10:55

die Filipinas sind viel zu weich bei der Erziehung.


Da kann ich dir nur zu 100% Recht geben. Klingt komisch - iss aber so.
Signatur von »löti«

Wichtig: Immer einmal mehr aufstehen als man auf die Fresse gefallen ist!

pusoy68

Fortgeschrittener

  • »pusoy68« ist männlich

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 17. September 2008

Beruf: Bäcker

  • Nachricht senden

107

Donnerstag, 15. März 2018, 11:45

Bei mir umgekehrt.
Meine ist da knallhart. So ala: "Mein Wort ist Gesetz."
Alle drei Mädels sind gut bis sehr gut in der Schule.

Zum Teil verteidigt sie die Phils, zum anderen Teil verdreht sie auch die Augen ob der Dummheit mancher Filipinos und was so ab geht im 7700 Inselstaat.
Interessant: Kritik meinerseits wird nicht gerne angenommen. Wenn es von jemandem aus den Phil- Kreisen kommt eher. Wohlgemerkt das gleiche Thema.
Ich mach mir nichts mehr draus. Man kennt sich ja. :kiss :398:

Gruss Pusoy :blumen
Signatur von »pusoy68«
Der Mensch erschrickt und sagt: Schau hi wie schnell die Zeit vergeht.
Die Zeit aber die lacht und sagt: Schau hi wie schnell der Mensch vergeht.

https://www.youtube.com/watch?v=XfHIRtAUuMM http://www.songtexte.com/songtext/hubert…t-53d8dffd.html
https://www.youtube.com/watch?v=9m8qt_MHYc0 http://www.songtexte.com/songtext/polo-h…m-73db7a05.html

ALFI54

Inventar

  • »ALFI54« ist männlich

Beiträge: 2 387

Registrierungsdatum: 24. Juni 2005

Beruf: Rentner

Hobbys: Fotografieren

  • Nachricht senden

108

Donnerstag, 15. März 2018, 12:14

Bei mir umgekehrt.
Meine ist da knallhart. So ala: "Mein Wort ist Gesetz."
Alle drei Mädels sind gut bis sehr gut in der Schule.

Zum Teil verteidigt sie die Phils, zum anderen Teil verdreht sie auch die Augen ob der Dummheit mancher Filipinos und was so ab geht im 7700 Inselstaat.
Interessant: Kritik meinerseits wird nicht gerne angenommen. Wenn es von jemandem aus den Phil- Kreisen kommt eher. Wohlgemerkt das gleiche Thema.
Ich mach mir nichts mehr draus. Man kennt sich ja. :kiss :398:

Gruss Pusoy :blumen


Haha, der ist gut ... mir kommt das sehr, sehr bekannt vor. Aber gut, wenn es so komplizierter geht, warum soll es einfach gehen :friends

LG Alf
Signatur von »ALFI54«
- Skype: alfi54 (Luxemburg)
- Meine Philippinenbilder

bernd f

Inventar

  • »bernd f« ist männlich

Beiträge: 4 994

Registrierungsdatum: 26. April 2008

Hobbys: motorradfahren , internet / pc

  • Nachricht senden

109

Donnerstag, 15. März 2018, 12:21

Genau BerndF. In dem Bereich wo du tätig warst. Große Firmen schauen primär auf die Note. Und nur die Besten haben überhaupt eine Chance auf ein Vorstellungsgespräch. Wie anders sollte man das handhaben bei hunderten von Bewerbungen.
bitte genau lesen ! ich sprach auch den automobilbereich an , und der bereich der mittelbetriebe schwerpunkt handwerk ist genau so gemeint und kein unbeträchtlicher faktor (wenn nicht größer) bei bewerbungen , bis heute .
außerdem hatte ich im jahr auch deutlich mehr als "hunderte von" bewerbungen , falls dir das wichtig erscheint
auch hier ist es dabei ähnlich gelagert , es gibt großbetriebe , auch industrie aber der großteil der bewerber geht in klein oder mittelbetriebe und zwar deutlich nach kontakten , dann nach einstellungsgesprächen und zuletzt nach noten
Signatur von »bernd f«
„ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bernd f« (15. März 2018, 12:39)


StephanX

Inventar

  • »StephanX« ist männlich
  • »StephanX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 796

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Über mich: .
----------------------------------
Meine Lieblingsorte
auf den Philippinen sind...

Nord-Luzon
Kordillera
Sagada
Reisterrassen
Vigan
Pinatubo


Bei Fragen zu Nord-Luzon gerne PM oder email an mich!

  • Nachricht senden

110

Donnerstag, 15. März 2018, 14:34

Bei mir umgekehrt.
Meine ist da knallhart. So ala: "Mein Wort ist Gesetz."
Alle drei Mädels sind gut bis sehr gut in der Schule.

Zum Teil verteidigt sie die Phils, zum anderen Teil verdreht sie auch die Augen ob der Dummheit mancher Filipinos und was so ab geht im 7700 Inselstaat.
Interessant: Kritik meinerseits wird nicht gerne angenommen. Wenn es von jemandem aus den Phil- Kreisen kommt eher. Wohlgemerkt das gleiche Thema.
Ich mach mir nichts mehr draus. Man kennt sich ja. :kiss :398:

Gruss Pusoy :blumen


Ein Klassiker: Aeltere Westmaenner welche vor der dickkoepfigen Filipina resignieren....
*
Signatur von »StephanX«
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Was man sich in Nord-Luzon anschauen sollte: Kordillera, Reisterrassen, Sagada und Vigan!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

pusoy68

Fortgeschrittener

  • »pusoy68« ist männlich

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 17. September 2008

Beruf: Bäcker

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 15. März 2018, 15:18

Was heisst da resignieren??? Altersweisheit ist das! Du Jungspund. X( ............. :Rolf
Neee....ich muss mich echt nicht mit ihr rumzoffen, nur weil da ein Sack Reis umgefallen ist in ihrem Land, sie es aber anders sieht.
Ich habe doch eine spender Niere! Die verträgt keine Aufregung.... ;)

Gruss vom "Alterchen" Pusoy :blumen
Signatur von »pusoy68«
Der Mensch erschrickt und sagt: Schau hi wie schnell die Zeit vergeht.
Die Zeit aber die lacht und sagt: Schau hi wie schnell der Mensch vergeht.

https://www.youtube.com/watch?v=XfHIRtAUuMM http://www.songtexte.com/songtext/hubert…t-53d8dffd.html
https://www.youtube.com/watch?v=9m8qt_MHYc0 http://www.songtexte.com/songtext/polo-h…m-73db7a05.html

germanJoy

Inventar

  • »germanJoy« ist weiblich

Beiträge: 2 138

Registrierungsdatum: 18. September 2006

Beruf: Hausfrau

Hobbys: philippinische und deutsche Familien, Schachspielen, backen, kochen, bibellesen, singen, tanzen und facebooken

  • Nachricht senden

112

Donnerstag, 15. März 2018, 17:26


Vielen Dank GermanJoy. Auch dies eine typische Reaktion die ich immer wieder erleben durfte während meiner Arbeit auf den Philippinen. Wenn jemand argumentativ nicht mehr weiter kommt, dann wird persönlich angegriffen. Ein leider typisches Verhaltensmuster basierend auf falschem Stolz und der Unfähigkeit auch mal Fehler einzugestehen.

Du bist aber lange nicht mehr in der Arbeit, Partyevent und bitte vergleiche mich nicht mit deiner Arbeitskollegen, weil ich von einer "anderen Welt der Philippinen" aus kam.

Ich versuche es nochmal dir zu erklären und hoffe sehr von dem ganzen hin und her endlich mal uns zu befreien.

Ich habe es durchaus wohl verstanden und voll gewusst, dass dein Sohn einer der 5. beste ist. Deshalb schrieb ich danach, sodass auch wenn er der 3te oder 2te Beste ist... Zum Schluss versuchte ich nur ironisch oder sarkastisch (wie auch immer wie man es interpretieren will) mich auszudrücken, deshalb schrieb ich dass du noch lange warten muss bis er der 5. Beste in der 12. Klasse beim Abschluss sein wird.

Und du kommst danach mit deiner Beschuldigung und Verurteilung ich sei so und so. Ich hoffe, dass du damit mich jetzt endlich mal in Ruhe lässt! :347:


Genau BerndF. In dem Bereich wo du tätig warst. Große Firmen schauen primär auf die Note. Und nur die Besten haben überhaupt eine Chance auf ein Vorstellungsgespräch. Wie anders sollte man das handhaben bei hunderten von Bewerbungen.

Nicht unbedingt! Mein Mann stellt ab und zu mal Mitarbeiter für Vorstellungsgespräche an. Was ihm viel wichtiger ist erstens die Arbeitserfahrungen und Arbeitszeugnisse! Aber wenn der Bewerber ein Neuling ist, neigt mein Mann eher dazu der Bewerber abzulehnen wenn er arrogant erscheint, weil er meint seine viele 1er beeindruckend ist. Das ist eher ein Hindernis als wie man es denkt!


In bestimmten Punkten gebe ich dir sogar recht. Nur bitte stelle deine Erziehungsmethoden nicht als Allgemeingültig dar.
Grundsätzlich sind Noten wichtig, denn sie spiegeln den Leistungsstand wieder. Und wenn ein „normales“ Kind in der Schule schlecht ist liegt es auch an den Eltern, das ist ganz klar. Übrigens ist meine Frau da um einiges radikaler als ich und da hagelt es auch mal Sanktionen!

Ich stelle hier überhaupt keine Allgemeingültige Erziehungsmethoden dar, ich habe auch 2 Töchter mit total verschiedene Persönlichkeiten. Ich musste auch verschiedene Methoden benutzen um sie zur Erfolg ermutigen zu können. Beide haben einen guten Abitur Durchschnittsnoten erhalten, eine hat Jura und die andere Biologie studiert...Studium sind auch gut benotet, Gott sei Dank!

Leider kann ich dir hier nicht zustimmen. Die Eltern sind weder schuld auf das Versagen noch das Held für das Erfolg der Kinder. Eltern haben in gewisser weiser Verantwortung aber die Hauptrolle tragen die Kinder allein, die Eltern sind nur die Begleiter!


Auf der einen Seite sagst du, dass Noten unwichtig sind. Auf der anderen Seite findest du den Hype um gute Schulnoten auf den Philippinen gut. Das verstehe ich nicht.

Wie kommst du drauf, dass ich der Hype der Schulnoten auf den Philippinen gut finde? Um klar zu stellen, ich finde das Schulsystem in D. besser als in RP, das sollte doch schon selbstverständlich sein, und das ist ernst gemeint! :pleased

Zitat

Grundsätzlich halte ich nicht viel von den ewigen Feierlichkeiten und Kindesmisswahlen auf den Philippinen, wo es nicht unbedingt um das Aussehen von Kindern geht, sondern wer am meisten Kohle hinlegen kann.

Ebenso, deswegen habe ich so eine Gehabe noch nie unterstützt!

Die Realität sieht aber in Deutschland nun mal anders aus.
Noten sind das A und O.
Ich habe 20 Jahre in einem Daxkonzern gearbeitet und da wurden nicht einmal Schülerpraktikanten genommen, wenn die Noten im Zeugnis zu schlecht waren.
So siehts aus.
Ich kenne ja die Erziehungsmethoden in der Verwandtschaft und ich muss sagen, die Filipinas sind viel zu weich bei der Erziehung.
Deshalb hagelt es da als nur so schlechte Noten bei den Kids, weil das immer alles einfach verziehen wird.
Resultat sehe ich gerade wieder an einem Beispiel, die junge Frau hat kaum eine Chance einen Studienplatz, Job mit ihrem schlechten Abiturnoten zu bekommen, noch dazu eine 5 in Mathe.
Trotz massiver Nachhilfe.........
Ich bin heute auch ein Leistungsverweigerer für Andere, aber ich habs Gott sei Dank hinter und nicht vor mir.

Ich hatte mal die gleiche Meinung darüber wie du gehabt. Denn generell gilt es wirklich so, dass die Note die Voraussetzung für eine Jobsuche oder Joberfolg ist. Aber da die Ausnahmen die Regel bestätigen, kann es auch bei dem anderen aussehen. Als Beispiel mein Mann als Gymnasiumabsolvent mit einer Dipl. Ing. Universität 1,9 Notenabschluss, sein Chef war ein Hauptschüler mit einer technische Ausbildung, unglaublich aber wahr! =)
So sieht auch Realität in Deutschland aus und das ist gut so! :clapping

Nein nein im Gegenteil Filipinos/nas sind sehr sehr streng, wenn es um die Kindererziehung zu dem Thema Schulnoten geht! Glaub mir, ich weiß genau wovon ich rede! ;)
Signatur von »germanJoy«
Mabuhay ang Pilipinas at Alemanya kung saan si Jesus ay Diyos at Panginoon! :yupi
Long live Philippines and Germany where Jesus is Lord and God!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »germanJoy« (15. März 2018, 17:31)


mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 348

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

113

Freitag, 16. März 2018, 06:53

Gute Noten sind der Türöffner für einen großen Konzern

Ich hatte mal die gleiche Meinung darüber wie du gehabt. Denn generell gilt es wirklich so, dass die Note die Voraussetzung für eine Jobsuche oder Joberfolg ist. Aber da die Ausnahmen die Regel bestätigen, kann es auch bei dem anderen aussehen. Als Beispiel mein Mann als Gymnasiumabsolvent mit einer Dipl. Ing. Universität 1,9 Notenabschluss, sein Chef war ein Hauptschüler mit einer technische Ausbildung, unglaublich aber wahr! =)
So sieht auch Realität in Deutschland aus und das ist gut so! :clapping

Ausnahmen gibt es immer ab und zu, sind aber trotzdem nie die Regel.
Gute Noten sind der Türöffner für einen großen Konzern.
Durchaus kann es sein, dass dann ein Hauptschüler Chef wird, der hat sich dann aber intern hochgearbeitet.
Denn wenn man erst mal drin ist, entscheidet der Leistungswille ob man Karriere macht.
Wer sich ordentlich ins Zeug legt und nicht gerade blöd ist, kann es dann auch als Hauptschüler weit bringen.
Zumindest war es bei uns so.
Nur der Wechsel als gewerblicher Arbeiter, z.B am Fließband zum Angestellten, war quasi unmöglich.
Höchstens man wurde umgesetzt, weil man seinen Job aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr machen konnte.
Aber inzwischen sieht es so aus, die Akademikerjobs wandern ab ins billigere Asien (Industrie 4.0) und der Hauptschüler am Fließband kann Zuhuause bleiben.
Also es ist schwierig geworden, welche Richtung einzuschlagen ist.
Aber wie gesagt, gute Noten sind der Türöffner für einen großen Konzern.
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !