Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 6. März 2018, 19:36

Als Deutscher zum Zahnarzt in Manila

Wo ich das so lese im anderen Thread. Umgekehrter Fall bei mir. Meine Bruecke links oben, in Deutschland gemacht, muesste raus, der eine Zahn der mir da Probleme macht evtl. behandelt werden oder zumindest die Bruecke neu verklebt wieder rein. Weiss nicht genau was da los ist.

Habe ziemliche Bedenken bei der Qualitaet hier. UNd zwei Mal wurde mir bei einem normalen Checkup lediglich eine Krone mit Klammer fuer einen anderen Zahn als Ersatz angedacht. Ist nur ein Backenzahn, aber das kommt mir doch ziemlich altmodisch und billig vor. Seit dem habe ich bedenken. Ich glaube so was wie Bruecke oder feste Krone kennt man hier nicht wirklich.
Mir ist schon nicht ganz wohl beim Gedanken wie sie rausgeholt werden muss. Das alleine ist schon uebelst schmerzhaft und kann im Prinzip nicht betaeubt werden. (die muss rausgeklopft werden, das haemmert schmerzhaft durch den ganzen Schaedel) Aber wenn dann was schief geht und die die nicht mehr rein bekommen, verliere ich mehrere Zaehne oder was davon uebrig ist - nach dem Runterschleifen das noetig war um die Bruecke zu kleben - und dann habe ich praktisch keine Zaehne mehr oben links hinten. Betrifft glaube ich 4 Zaehne.

Hat jemand Erfahrungen mit oertlichen Zahnaerzten und Behandlung mit Bruecken?

Bitte keine Spekulation, sondern wirklich Erfahrung und/oderAdressen mit guten Aerzten im Raum Manila. Moeglichst HMO akkreditierter Arzt. Aber privat ist auch ok, hauptsache die Qualitaet und Erfahrung stimmt.

carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 803

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. März 2018, 01:53

Ich denke dass Du da einfach bei den falschen Zahnärzten warst!

Ich bin seit ein paar Jahren bei der Villareal Zahnklinik in St. Lukes (BGC).
Hervorragend aber natürlich nicht billig. Zahnreinigung kostet zum Bsp. 4000 Peso.

http://dentalclinicmanila.com/clinic/vil…ntal-clinic-inc

Tel.Nr. für appoiontment 0916-4072359. Geht nur mit Termin!

Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!

3

Mittwoch, 7. März 2018, 15:17

Hi. Vielen Dank. Klingt schon teuer, aber fragen wird wohl nichts kosten. Den Zahnarzt kenne ich sogar von der Google Suche. Habe mir schon gedacht das er teuer ist, weil St. Lukes. Mit etwas Glueck ist er ja von meiner HMO akkreditiert.

mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 377

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. März 2018, 19:58

Ich vermute mal, du musst das alles selbst bezahlen ?
Ich stand nämlich mit meinem Implantat setzen auch vor Jahren vor der Frage, ob ich das vielleicht auf den Phils machen lassen soll.
Aber die Preise sind dafür dermaßen hoch, wenn man keine Risiko eingehen will, dass man das inzwischen auch in Deutschland machen lassen kann.
Ich habe mich dann daruf konzentriert den Preis in Deutschland zu drücken.
Da gibt es die https://www.2te-zahnarztmeinung.de/ und http://www.medikompass.de/ http://www.zahngebot.de/ da habe ich dann den Preis von den Zahnärzten runterbieten lassen.
Habe dann den billigsten genommen mit den besten Bewertungen.
1400€ abzüglich des Zuschusses von der GKV habe ich dann für das Implantat bezahlt.
Bei uns der Zahnarzt wollte da 3000€ dafür.
Keramik CAD aus einem Block gefräßter Zahn und die künstliche Wurzel ist aus Platin.
Ich bin sehr zufrieden damit.
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

Berni 2

Erleuchteter

Beiträge: 1 603

Registrierungsdatum: 19. Januar 2011

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. März 2018, 17:48

Hallo Padawan,
genau das gleiche Problem hatte ich vor 5 Jahren, Brücke oben links mit 4 Zähnen, 1 Zahn unter der Brücke musste gezogen werden. Brücke zertrümmert, Zahn gezogen und gleich einen neuen Abdruck gemacht. Ich hatte auch ziemlich Schiss, die Schmerzen hielten sich aber zu meinem Erstaunen sehr in Grenzen. Es wurden auch noch 2 Füllungen gemacht, hat zusammen 32000 Peso gekostet und bekam noch 2000 Peso Discount, also glatt 30000 Peso bezahlt. Ich bin bis heute sehr zufrieden mit der Behandlung und der Brücke. Die Zahnärztin ist in Antipolo, ist ja nicht weit weg von Manila, ich kann allerdings jetzt nicht die Adresse mitteilen, da ich ihre Visitenkarte in Antipolo in meinem Haus habe, ich komme am Mittwoch wieder nach Antipolo dann kann ich die Adresse und Tel.Nr. auf Wunsch hier einstellen.