Sie sind nicht angemeldet.

tiggettos

Anfänger

  • »tiggettos« ist männlich
  • »tiggettos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 16. April 2018

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. April 2018, 06:23

Weiterbildung und -entwicklung Philippinen

Hallo ihr lieben ;),

Ich wende mich mit einer sehr speziellen Anfrage an euch und hoffe das ihr mir ein paar Ideen aufzeigen könnt.

Ich suche just for fun nach Weiterbildungsmöglichkeiten in den Philippinen.

Hier die Hintergrundgeschichte:
Eigentlich lag mein Fokus in den letzten Jahren komplett auf meiner Karriere. So habe ich im letzten September meinen Master als Jahrgangsbester abgeschlossen, bereits während meines Studium zwei kleinere Unternehmen aufgebaut (u.a. 3 Jahre eine kleine Unternehmensberatung geführt, Six Sigma Trainings und Projekte...). Zahlreiche weiterbildungen unternommen (Six Sigma, Konfliktmanagement, Zeitmanegement usw.). Ehrlich gesagt möchte ich hier nicht alles aufführen aber ich denke ihr versteht was ich meine :) Wer es umbedingt wissen möchte (was ich mir nebenbei bemerkt nicht vorstellen kann) kann mir ne PN senden.
Allerdings bin ich auch der festen Überzeugung das der reine Uniweg einen nicht vorranbringt. Deshalb habe ich auch ganz normale Arbeit verrichtet (Produktion) und entschlossen zu Reisen! Im Rahmen meiner Reise hat sich dann einiges Verändert... Die ersten Monate in Asien habe ich unglaublich viel gelernt, u.a. auch glücklich zu sein. Hört sich evtl. blöd an aber das lernen wir in unserer Kultur leider nicht wirklich oder zumindest ist es mein Eindruck.
Viele Erfahrungen die ich gemacht habe, brachten & bringen mich persönlich weiter und schärften meine Skills. Selbst Erfahrungen wie 1 Woche auf nem Fischerboot leben und Arbeiten, ohne Lohn in der Logistik einer regionalen Hotel und Restaurantkette auszuhelfen oder in einer Schule ehrenamtlich zu helfen schärfen mein Berufsprofil, obwohl ich kein Zertifikat habe ;) sondern es eher wegen der Erfahrung gemacht hatte...
Als ich dann in den Philippinen angekommen bin war meine individuelle Zielliste für die Reise größtenteils erfüllt. Allerdings könnte ich ein Ziel nicht erfüllen - Nicht verlieben!!! - und darüber bin ich letztendlich auch glücklich. Keine Ahnung warum es gerade hier passiert ist... Nach den letzten Jahren ohne feste Beziehung habe ich mich nun entschlossen mich darauf einzulassen und es zu versuchen. Zumal wir uns in einigen Bereichen sehr ähnlich sind und uns zudem sogar häufig ergänzen. Auch wenn wir durchaus auch mal Streiten und die kulturellen Unterschiede spürbar sind, bin ich willens für uns zu lernen und sie ist es auch. Nun werde ich erstmalin den Philippinen leben und mit ihr versuchen eine Zukunft aufzubauen. Allerding ist mein Plan nicht für immer hier zu bleiben...Ggf. Bis Dez. dann wären wirüber ein Jahr liiert.
Über Geld denke ich derzeit nicht zu viel nach, da ich doch einiges ansparen konnte. Immerhin waren die Einnahmen meiner Unternehmen nicht mit denen eines typischen Studenten zu vergleichen... (Das heißt aber nicht das ich das Geld zum Fenster rauswerfe!)
Obwohlich mich persönlich immer weiterbilde und auch in ihrer Schule aushelfe (Projektarbeiten oder auch den Schülern das Potenzial von Unternehmensgründungen aufzeige -> Lehre), möchte ich noch einige Dinge nebenbei machen.
Insbesondere 2-3 Weiterbildungen würden mich interessieren, sofern diese nicht zu teuer sind und halbwegs in mein Berufsprofil passen...
Zudem biete ich gerade einigen Schulen und Universitäten die Möglichkeit einer Six Sigma Zertifizierung an.

Ich frage mich schlichtweg wie ich die Zeit mit ihr genießen kann (in Dumaguete) und dabei gleichzeitig an meiner Zukunft feilen kann? Welche Ideen habt ihr denn noch? Kennt ihr gute Weiterbildungen oder habt weiterführende Ideen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tiggettos« (16. April 2018, 06:29)


2

Montag, 16. April 2018, 14:40

Was für einen Masterabschluss hast du gemacht?

Es gibt auch die Möglichkeit, sich an einer E-University weiterzubilden.

visayas
Signatur von »visayas«
„People change, things go wrong, shit happens and life goes on.“

ivo.andy

Schüler

  • »ivo.andy« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 2. März 2018

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. April 2018, 06:13

1. Master Schwerpunkt Wirtschaft und Organisation mit Produktionsmanagement/Fahrzeugtechnik
2. Master Organisationsentwicklung (Studiert er derzeit als Fernstudium)

Haben wir soweit per Mail besprochen, da ich ihm nahegelegt habe in den Philippinen eher keine Weiterbildung zu machen wegen der Anerkennung...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ivo.andy« (17. April 2018, 06:24)


StephanX

Inventar

  • »StephanX« ist männlich

Beiträge: 4 494

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Über mich: .
----------------------------------
Meine Lieblingsorte
auf den Philippinen sind...

Nord-Luzon
Kordillera
Sagada
Reisterrassen
Vigan
Pinatubo


Bei Fragen zu Nord-Luzon gerne PM oder email an mich!

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. April 2018, 09:08

Meine These: Genieße das Leben mit Deiner Freundin da, so oft und gut es geht.

Den ganzen anderen Kram mit Ausbildung einfach vergessen, falsches Land dafür.

Spass haben da und gut ist!
*
Signatur von »StephanX«
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Was man sich in Nord-Luzon anschauen sollte: Kordillera, Reisterrassen, Sagada und Vigan!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

ivo.andy

Schüler

  • »ivo.andy« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 2. März 2018

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. April 2018, 05:15

Hallo,

hier mein erweitertes Statement, da ich nun etwas mehr Zeit habe!
Ich habe mir interessenshalber dein Lebenslauf zukommen lassen und muss sagen, dass du für dein Alter recht viel vorzuweisen hast. Vermutlich mehr als dder ein oder andere erfahrene Unternehmensberater mit mitte 40! Von daher würde ich mir erstmal nicht so viele Gedanken machen... Solltest du dennoch etwas machen wollen könntest du ggf. ein Seminar in einer der renomierten Unis belegen. In Dumaguete gibt es da die Silliman Universität, allerdings weis ich nicht was die anbieten, ob man dort auch als externe Person einen Kurs belegen kann und wie teuer der Kurs ist. Ob sich das dann wirklich so sehr lohnt bezweifle ich, da du ja doch einige Kurse absolviert hast und allein im Master knapp 20Cp (und im BA auch) mehr absolviert hast als üblich. Zwischen Theorie und Praxis gibt es doch große Unterschiede und das kann ich dir aus eigener Erfahrung berichten :D Da ich in den Philippinenen sehr viele Rentner kennengelernt habe und diese zuvor auch in ähnlichen Bereichen wie du tätig waren, könntest du ggf. mit einer solchen Person ins gespräch kommen und dich mit ihr über Erfahrungen austauschen.
Ggf. hat noch jemand anderes hier eine Idee bezüglich Weiterbildungen...

Alternativ würde ich dir Vorschlagen in die Praxis zu gehen. In Deutschland hast du als Unternehmensberater gearbeitet und zudem als Six-Sigma-Berater bzw. auch als Trainer. So könntest du ggf. den Schulen oder Unis eine kostenlose Zertifizierung für die Schüler/Studenten anbieten. Dadurch würdest du etwas gutes tun und gleichzeitig weitere Berufserfahrung sammeln, welche nun auch noch im internationalen Umfeld erworben wurde. Auch ein Praktikum wäre denkbar aber keine Ahnung ob es da etwas in Dumaguete gibt oder ob man dafür nach Cebu/Manila muss. Evtl. kann dazu noch jemand anderes etwas sagen, der bereits länger in der Regon ist. Auch hast du als Projektleiter gearbeitet. Ich habe keine Ahnung inwiefern das möglich ist aber du könntest Unternehmen anschreiben und deine Kompetenz als Projektleiter anbieten. Wäre zwar vermutlich nicht mehr als ein Praktikum aber nunja immerhin etwas zu tun :D

Ich hoffe das dir meine Überlegung etwas weiterhilft und dir zudem noch ein paar andere Personen Antworten, welche sich in der Region besser auskennen.