Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TomHBS

Anfänger

  • »TomHBS« ist männlich
  • »TomHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 14. Juni 2018

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Juni 2018, 15:37

Paketversand und Zustellung

Hallo liebe Gemeinde,

vor einigen Jahren hatte ich Patenkind auf den Philippinen. Seit einiger Zeit stehen wir im Kontakt via Facebook was ich ganz großartig finde.
Gerne würde ich ein Paket (5kg) an ihn schicken, um ihn eine Freude zu bereiten.

Aber wie funktioniert das eigentlich genau?

Meine Idee: Ich beauftrage DHL international und hänge die Zollerklärung dran, schreibe die Adresse drauf und es wird ihm noch langer Zustellzeit irgendwann übergeben.
Er wohnt allerdings in einem kleinen Ort Kedijay in Limot und Verula und glaubt, dass die Post dort nicht zustellt, da es sehr abgelegen ist.


Kennt sich jemand hiermit aus? Bin über jeden Hinweis dankbar.

Viele Grüße
Tom

  • »elizaliz« ist weiblich

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 27. Januar 2016

Hobbys: Reisen

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Juni 2018, 16:24

Hallo!

Mit DHL habe ich auch schon öfter was verschickt. Die Lieferzeit ist sehr unterschiedlich. Rekord war einmal DE nach Boracay letztes Jahr 3 Wochen. Waren allerdings auch "nur" spezielle LED Lampen drin.

Einmal ein gut gemeintes Päckchen meiner Mutter an mich mit Weihnachtsplätzchen DE - Boracay ... gute 5 Monate.

DE Manila hatte ich schon alles zwischen 4 Wochen bis 6 Monate.

Die Original Dokumente meines Mannes Manila - DE mit Kurier der Botschaft ! verschollen und nie wieder aufgetaucht.

Ich weiss nicht genau ob eine Balikbayan Box in die Provinz geliefert wird? Vielleicht weiss dazu jemand mehr...

Wäre vielleicht am Besten.
Signatur von »elizaliz«
it's more fun in the Philippines

flor

Erleuchteter

  • »flor« ist männlich

Beiträge: 1 332

Registrierungsdatum: 6. Mai 2011

Über mich: Expat, lebe auf den Philippinen (Dauin, Negros-Oriental)

Beruf: Ruhige-Kugel-Schieber

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juni 2018, 16:37

Empfänger-Telefonnummer angeben!

Oft "schlummern" Postsendungen, egal ob Philpost oder andere Zusteller, lange in den Räumen der Zusteller vor sich hin.
Es gibt keine Zusteller, bzw. Postboten!
Adressen sind ungenau, keine Hausnummern usw.

Ist eine Telefonnummer vom Empfänger auf der Zustelladresse vorhanden, erhält der Empfänger eine SMS, wann und wo
er die Sendung abholen kann.

Das klappt in der Regel sehr gut. Z.B. bei mir in Dauin, Negros-Oriental habe ich nie Probleme gehabt-
alle Zusendungen aus D. sind problemlos angekommen!

:friends
Signatur von »flor«
Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
:hi

Perles

Inventar

  • »Perles« ist männlich

Beiträge: 1 990

Registrierungsdatum: 19. April 2007

Beruf: Rentner

Hobbys: Reisen, Fotografieren

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:39

Ich weiss nicht genau ob eine Balikbayan Box in die Provinz geliefert wird? Vielleicht weiss dazu jemand mehr...

Wir liessen unsere Balikbayan-Boxen in ein kleines Barangay im äussersten Süden von Luzon liefern. War kein Problem, obwohl die Strasse in das Dorf eine Sackgasse ist und nur einspurig befahren werden kann.

index.php?page=Attachment&attachmentID=72180 - - index.php?page=Attachment&attachmentID=72181 - - index.php?page=Attachment&attachmentID=72182

Das ist die "Hauptstrasse" des Dorfes Poropandan/Matnog/Sorsogon.

Gruss
Peter

juanico

Erleuchteter

Beiträge: 1 022

Registrierungsdatum: 6. März 2008

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Juni 2018, 01:56

Meine Idee: Ich beauftrage DHL international


ich warte auf meine Buechersendung in die phil. Provinz via DHL schon seit 15 Monaten...
und nein, die Sendung liegt auch nicht im post office.
Signatur von »juanico«
tschö
Juanico

bernd f

Inventar

  • »bernd f« ist männlich

Beiträge: 5 011

Registrierungsdatum: 26. April 2008

Hobbys: motorradfahren , internet / pc

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. Juni 2018, 06:08


ich warte auf meine Buechersendung in die phil. Provinz via DHL schon seit 15 Monaten...
und nein, die Sendung liegt auch nicht im post office.
mein dhl päckchen wurde am 19. februar in berlin abgegeben , die tracking nachfrage ergibt die übersendung/übergabe in die phils anfang märz .
die philpost findet nun die nummer nicht mehr . . . :Augenbraue
Signatur von »bernd f«
„ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“

  • »elizaliz« ist weiblich

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 27. Januar 2016

Hobbys: Reisen

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Juni 2018, 06:25

ich hatte zumindest das "Glück" das alles immer noch irgendwann vollständig ankam...

( mit DHL )

Einmal erst nach 6 Monaten und 2 Wochen nach dem Tod des Empfängers, aber es kam an.

Es waren Birkenstock Sandalen drin und paar Kleinigkeiten zu Weihnachten... Strohsterne und was für die Kids. Am Wert kanns nicht gelegen haben.

elizaliz
Signatur von »elizaliz«
it's more fun in the Philippines

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »elizaliz« (15. Juni 2018, 06:30)


löti

wachsames Holzauge

  • »löti« ist männlich

Beiträge: 1 228

Registrierungsdatum: 28. September 2007

Beruf: Selbständig

Hobbys: meine Familie, Gitarren, Home-Cinema uvm.

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. Juni 2018, 07:33

Für mein Dafürhalten sind Sendungen mit DHL und anderen Verdächtigen auf die Phils immer eine Art Lotterie. Bei Balikbayan-Boxen hingegen klappt das recht gut. Wir hatten jedenfalls, selbst in die tiefste Provinz, noch keine Verluste zu beklagen. Und zeitlich waren diese auch fast immer im "erträglichen" Rahmen.

Gruß, löti
Signatur von »löti«

Wichtig: Immer einmal mehr aufstehen als man auf die Fresse gefallen ist!

TomHBS

Anfänger

  • »TomHBS« ist männlich
  • »TomHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 14. Juni 2018

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. Juni 2018, 08:07

Vielen Dank schon einmal für die vielen Antworten.

2 Fragen hierzu:

Handynummer des Empfängers von Außen auf das Paket schreiben (im Adressfeld) oder auf die Zollerklärung?

Was sind Balikbayan-Boxen?

Beste Grüße

phil-wulf

Meister

  • »phil-wulf« ist männlich

Beiträge: 734

Registrierungsdatum: 27. August 2011

Hobbys: Paragliding, Tauchen, Motorradfahren

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. Juni 2018, 08:31

Was sind Balikbayan-Boxen?
Das sind Pakete/Boxen, die für die Philippinen bestimmt sind, für die es besondere Regelungen gibt. Ursprünglich wurde dies für die Overseaworker ins Leben gerufen, damit sie begünstigt Waren zu den daheimgebliebenen Familen schicken konnten. Diese sind im Transport sehr günstig, da es für diese Pakete/Boxen einen Festpreis für die jeweiligen Regionen auf den Philippinen gibt. Das Gewicht spielt hierbei in der Regel keine Rolle. Es ist auch unerheblich, ob es sich um Overseaworker oder ausgewanderte Filipinos handelt. Selbst Ausländer können eine Box zu einem philippinischen Empfänger schicken. Bis dato war der Inhalt dieser Boxen auch zollfrei, was sich aber mittlerweile geändert hat. Der Inhalt ist nur noch bis zu einem bestimmten Wert zollfrei. Für den Versand dieser Boxen gibt es verschiedene Anbieter mit verschiedenen Preisen, die sich ungefähr zwischen 80 - 100 Euro bewegen. Versendet werden die Boxen per Seefracht und sind ca 3 Monate unterwegs. Über die SuFu findest Du noch mehr Infos. Da gibt es lange Threads...

Wir verschicken jährlich eine Box zu der Familie meiner Frau und nehmen hierfür Binger Balikbayan. Auf deren Seite findest Du auch einige Infos. Guggst Du
hier

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »phil-wulf« (15. Juni 2018, 08:40)


Wol23

Profi

  • »Wol23« ist männlich

Beiträge: 412

Registrierungsdatum: 30. März 2011

Beruf: Rentner (ehemals im Öffentl. Dienst)

Hobbys: Philosophieren

  • Nachricht senden

11

Freitag, 15. Juni 2018, 12:00

Bei meinem letzten eingeschriebeneem DHL-Päckchen aus Deutschland erhielt ich hier in Mandaluyong keine Benachrichtigung!

Hallo,
ich mußte mich trotz Einschreiben selbst darum kümmern (anrufen/hinfahren) und das obwohl wir nicht in der Provinz wohnen sondern in Metro Manila und das Postamt ist nur ca. 2 KM von unserer Wohnung entfernt ist.
Erwarte demnächst mal wieder ein Einschreiben (mit einem deutschen Bluetooth-Keybord, da Lazada 3 x nicht in der Lage war - mir eins zu schicken) und werde es versuchen - in der Anschrift - hinter meinem Namen - die Cellphone-Nummer und die Landline-Nummer schreiben zu lassen - in der Hoffnung, dass ich dann von den Postamt-Fuzzies über den Eingang informiert werde. Ich hoffe nur, dass ich bei einem Warenwert um 14 Euro nicht auch noch Steuern zahlen muß!?
Wol23 :Augenbraue

flor

Erleuchteter

  • »flor« ist männlich

Beiträge: 1 332

Registrierungsdatum: 6. Mai 2011

Über mich: Expat, lebe auf den Philippinen (Dauin, Negros-Oriental)

Beruf: Ruhige-Kugel-Schieber

  • Nachricht senden

12

Freitag, 15. Juni 2018, 13:22

Phil-Post-

- ohne Probleme in Dauin :D

dieses Jahr ein Päckchen (Schuhkartongrösse)
und 4 Briefe (von meiner Bank in D., Kreditkarten) problemlos angekommen, jeweils nach ca. 3 Wochen,

Immer zuvor eine SMS-Info von der hiesigen (Dauin) Philpoststation bekommen :clapping

Telefonnummer im Adressfeld angeben:

Herr/Mr. flor M.
phone 09.........
Ort . . . . . .
Brg. ..................

:friends
Signatur von »flor«
Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
:hi

carldld

Inventar

  • »carldld« ist männlich

Beiträge: 5 770

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Pensionär

Hobbys: Musik, Reisen, Fotografie

  • Nachricht senden

13

Samstag, 16. Juni 2018, 06:14

Auch ich habe mehrere Päckchen im Verlauf der letzten Jahre schicken lassen.
Deutsche Post. Kein Problem, Laufzeit ca. 3 Wochen. Wichtig ist die Tel. Nr. zu vermerken.
Das letzte dauerte allerdings beinahe 4 Monate! Ich habe dann herausgefunden
dass es nicht per Luftpost geschickt wurde. Ankunft Manila schon 6 Wochen später
aber dann hört das tracking ja auf. Nach Auskunft der Philpost ist es dann am 6.3.

von Manila weg. Landweg nach Zambo über weiss der Gott wo, Cagayan, Davao und
sonst noch wo :D
Aber es kam an!
Fazit: immer Luftpost und Tel.Nr. angeben.

Gruss
Signatur von »carldld«
Das Leben ist schön.....geniesse es!

lapu-lapu

Inventar

  • »lapu-lapu« ist männlich

Beiträge: 2 903

Registrierungsdatum: 17. März 2010

Beruf: Ingenieur

Hobbys: Reisen

  • Nachricht senden

14

Samstag, 30. Juni 2018, 12:19

Schneckenpost

Der Versand von Deutschland oder Europa im Allgemeinen in die Philippinen ist bis zur Abflugstation hier problemlos. Man beachte jedoch die Gebühren der einzelnen Anbieter (DHL, DPD etc etc)
Das Problem fängt jedoch auf den Philippinen an. Zum ersten mit dem Zoll, die Pakete öffnen und ggfls mit saftigen Zollgebühren (Trump lässt grüßen) ausstatten. Bis zu den Hauptverteilungszentren geht es dann noch einigermaßen. Oft hängt es am Zustellort. Es gibt in ländlichen Gebieten nur Poststationen, wo der Empfänger etliche Male hinpilgern muss und genauso oft abgewiesen wird, weil kein Paket "auffindbar" ist.
In einem persönlichen Fall hat der Empfänger das Päckchen mit von Mäusen angefressener Schokolade und entnommenen Geldscheinen erst Monate später ausgehändigt bekommen.
Seitdem lasse ich Geschenke entweder durch Philippinenreisende mit nehmen oder sende lieber einen Geldbetrag zur persönlichen Verwendung.
Signatur von »lapu-lapu«
lapu-lapu

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

15

Samstag, 30. Juni 2018, 15:53

Pass mal auf!

Wenns um Geschenke geht, dann gibt es eine sehr feine Möglichkeit, ohne Zoll und den ganzen Schmöh...
Ich hab das bei meiner Mutter gemacht, als sie während der Chemotherapie in Augsburg war.
Ihr Android-Tablet funktionierte nicht mehr. Ich kaufte ihr online ein neues und gab ihre dortige Adresse als Empfänger an. ;)

Selbstverständlich funktioniert das auch auf den Philippinen, wenn du die Telefonnummer des dortigen Empfängers in den Kundendaten und im Bestellhinweis hinterlegst.
Du brauchst ein Zahlungsmittel (eine Kreditkarte) und du musst dem Empfänger natürlich sagen, daß du was bestellt hast.

Bei mehreren Waren gibt es aber ein kleines Problem, weil die Waren von verschiedenen Verkäufern und zu verschiedenen Zeiten ankommen. Also mehrere Lieferungen zu erwarten sind.
Ich weiß jetzt nicht, ob man auf den PH Schokolade online kaufen kann. Musst durchchecken!

Aber ich denke, daß das eine gute Alternative wäre. Es geht ja nicht um wichtigen Schriftverkehr, der eine Anfrage oder Antwort zu den PH benötigt.
Der Empfänger muß eine erreichbare Telefonnummer haben! Die Verifizierung der Nummer wird etwas umständlich. Außer du rufst an und sagst was Sache ist.

Wenn der Lieferservice zickt, weil der zu beliefernde Ort zu weit draußen ist, dann muß der Empfänger einen Meet-up Point mit dem Lieferanten vereinbaren.
Der schickt im Laufe des Tages eine SMS. Daraufhin muß sich der Empfänger mit einer SMS-Antwort rückmelden (Du kannst das Empfänger-Handy über Lazada online aufladen - 50 Php - etwa 1€ mit Gebühren?). Die Rückmeldung stellt sicher, daß der Lieferant die Ware für seine Liefer-Tour mitnimmt. Ansonsten nimmt er an, daß der Empfänger heute mal nicht da ist, und notiert den ersten Lieferversuch als fehlgeschlagen.

Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (30. Juni 2018, 16:08)