Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HWK

Anfänger

  • »HWK« ist männlich
  • »HWK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. Juni 2018, 08:55

Heireat auf den Philippinen Fuehrungszeugnis

Hallo und Guten Morgen allerseits,

ich werde im Dezember auf den Phil;ippinen heirate (City Hall in Quezon)

Als erstes muss ich sagen, ich habe auf das Ehefaehigkeitszeugnis 4 Tage gewartet, letzten Montag abgeschickt, am Mittwoch dwe Anruf vom Standesamt, Ehefaehigkeitszaeugnis wird erstllt, habe vorab eine Kopie per e mail bekommen zwecks Kontrolle der Daten, muss dazu sagen das alle Dok=umente meiner besseren haelfte Lueckenlos waren ( habe an all Ihren Dokumenten die Quittung drangelassen, muuss sagen, ging alles Megaschnell, Ehefaehigkeitszeugnis wird am 1 Juli ausgestellt ( 120 Tagefriist) und mir zugeschicktusgestellt

Am Donnerstag habe ich mit der Philippinischen Botschaft telefoniert, folgende Unterlagen werden zwecks legaliesierung von mir benoetigt

Ehefaehigkeitszeugnis
Internationale geburtsurkunde
Urteil meiner Scheidung mit Uebersetzung in Englishe (von einer bestellten Uebersetzerin des Landgericht)
Fuehrungszeugnis


alles soweit ohne Probleme, einzig das Fuehrungszeugnis macht Probleme da ich vorbelastet bin, hat jemand Erfahrung mit so etwas. Kann es passieren
das eine Ehe abgelehnt wird

Gruss
HWK
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HWK« (16. Juni 2018, 09:23) aus folgendem Grund: Fehler


TanduayIce

Sheriff

  • »TanduayIce« ist männlich

Beiträge: 3 475

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Beruf: Privatier

Hobbys: Reisen, Jagen, Hunde und Aquaristik

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Juni 2018, 09:24

da ich vorbelastet bin, hat jemand Erfahrung mit so etwas. Kann es passieren
das eine Ehe abgelehnt wird

Kommt darauf an, was die "Vorbelastung" ist :floet
Signatur von »TanduayIce«
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • »raphael00« ist männlich

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 30. Juli 2017

Beruf: Dipl.-Ing.

Hobbys: Fußball, Internet, Reisen

  • Nachricht senden

3

Samstag, 16. Juni 2018, 09:59

Kläre mit dem philippinischen Pendant zum deutschen Standesamt ab, was den tatsächlich benötigt wird dort. Klar machen die Beglaubigungen die philippinischen Auslandsvertretungen fürs Geld, aber soweit ich weis, ist es ähnlich wie bei uns in Deutschland: Am Ende definiert die lokale philippinische Stelle, was sie haben will.

Ich hatte damals bei der DBM nachgefragt:

Ich: Wird noch ein Führungszeugnis benötigt?

DBM: Welche Unterlagen Sie für eine Eheschließung auf den Philippinen benötigen, beantwortet die zuständige philippinische Behörde (z. B. Standesamt).

Ich fand es alles auch unübersichtlich, und hatte mich auf die Überbeglaubigung meiner Geburtsurkunde durch die philippinische Auslandsvertretung beschränkt (hatte da aber schon ein Infozettelchen vom lokalen phil. Standesamt, was bei Ausländer nur zusätzlich das Legal Capacity to Contract Marriage mit Ehefähigkeitszeugnis zusammen forderte, und halt bei Geschiedenen /Witwern noch zusätzlich Dokumente), aber immer mit einem unguten Gefühl, was wenn ich noch den Rest brauche ...

Im Endeffekt habe ich den Rest (Ehefähigkeitszeugnis; Führungszeugnis war nie im Gespräch und hatte ich demzufolge auch nicht) nicht überbeglaubigt gebraucht, und vermutlich hätte auch eine nicht überbeglaubigte internationale Geburtsurkunde gereicht.

By the way: Soweit ich weis, müssen die Dokumente für eine Legalisierung durch die ph. Auslandsvertretung erst noch von den deutschen Stellen beglaubigt werden.



PS: Denke dran, dass du dir mit deinem Ehefähigkeitszeugnis auf der DBM ein Dokument für die philippinischen Behörden dir geben lassen musst (Legal Capacity to Contract Marriage). Kann über den Postweg erfolgen, was Zeit kostet, oder persönlich vor Ort mit ca. 2 Tagen Wartezeit. (schau am besten im Merkblatt der DBM nach)

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »raphael00« (16. Juni 2018, 10:14)


HWK

Anfänger

  • »HWK« ist männlich
  • »HWK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

4

Samstag, 16. Juni 2018, 11:20

Heirat auf den Philippinen

alle Dokumente sind International, brauchen laut aussage der Philippiniscvhen Botschaft nicht beglaubigt werden

die Vorbelastungen im Fuehrungszeugnis, es sind keine Drogen im Spiel

besser bei der sache mit dem Fuehrungszeugnis privaye nachricht schicken

HWK

Anfänger

  • »HWK« ist männlich
  • »HWK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

5

Samstag, 16. Juni 2018, 11:23

ehefaehigkeitszeugnis werde ich zur DBM schicken wenn ich alles Dokumente von der Philippinischen Botschaft zurueck habe. meine bessere haelfte wird dann alles dei der DBM abholen, naruerlich mit Vollmacht von mir

  • »raphael00« ist männlich

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 30. Juli 2017

Beruf: Dipl.-Ing.

Hobbys: Fußball, Internet, Reisen

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. Juni 2018, 11:40

ehefaehigkeitszeugnis werde ich zur DBM schicken wenn ich alles Dokumente von der Philippinischen Botschaft zurueck habe. meine bessere haelfte wird dann alles dei der DBM abholen, naruerlich mit Vollmacht von mir

So hab ich es auch gemacht. Hab aber gleich beim Anschreiben, dass ich mit geschickt habe,die Vollmacht erteilt, dass meine Holde es abholen darf.

Hat ohne Probleme geklappt.

HWK

Anfänger

  • »HWK« ist männlich
  • »HWK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

7

Samstag, 16. Juni 2018, 14:22

so war auch meine Idee, witzig war nur,ich habe gerade mal 3 tage auf ehefaehigkeitszeugnis gewartet

Once

Meister

  • »Once« ist männlich

Beiträge: 832

Registrierungsdatum: 20. März 2016

  • Nachricht senden

8

Samstag, 16. Juni 2018, 17:23

so war auch meine Idee, witzig war nur,ich habe gerade mal 3 tage auf ehefaehigkeitszeugnis gewartet
Dann hat das Standesamt auf eine UP verzichte. Sollte ein Nachzug der Ehefrau geplant sein, findet die UP wahrscheinlich beim Visa statt. Damit wird dies lange dauern. Mir wäre eine UP vorher lieber dann geht der Nachzug sehr schnell.

HWK

Anfänger

  • »HWK« ist männlich
  • »HWK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 17. Juni 2018, 05:55

der Standesbeamte sagte mir das er Dokumente von den Philippinen kennt und bei den Dokumenten alles in Ortnung sei. ich muss halt abwarten was danach passiert

aber meine specielle Frage wurde bisher nicht beantwortet. Die Sache mit dem Fuehrungszaeugnis

  • »spice_snow« ist männlich

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

Beruf: Isolierer

Hobbys: Messerschmieden

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Juni 2018, 04:33

Zum Heiraten benötigte Ich kein Führungszeugnis .
Wohl aber dann beim Antrag zur Permanent Residenz -für die braucht man eine Übersetzung die vion der Botschaft (Berlin) beglaubigt wurde.
Ich hatte - nur das Führungszeugnis in Philippinen und Somit Probleme .



Peter

HWK

Anfänger

  • »HWK« ist männlich
  • »HWK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. Juni 2018, 18:45

meine bessere haelfte war heute in Quezon City- City Hall-

ich habe jetzt exakte Informationen
benoetigt werden folgende Unterlagen

Internationale Geburtsurkunde
mein Scheidungsurteil( uebersetzt ins Englische)
2 Passphotos von mir
Application for Marriege License
Capacity of Married

alle Unterlagen, bis auf die Passphotos, muessen von der Philippinischen Botschaft legalisiert werden

bei Ruecksendung Capasity of Marriege zur DBM schicken
alle anderen Dinge zau meiner besseren Haelfte mit Vollmacht das Sie das Aufgebot fuer den 22 December stellen kann,

preis fuer die Heirat in der City Hall ist 12000 Peso, wird von einem Richter durch gefuehrt

im Preis sind alle Dokumente von seitens des Phil Gov enthalten

mein naechster Schritt ist die Adoption der juengsten Tochter meiner Frau( 18 Jahre- Erwachsenen Adoption :clapping :clapping :clapping :clapping :clapping :clapping :clapping

  • »raphael00« ist männlich

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 30. Juli 2017

Beruf: Dipl.-Ing.

Hobbys: Fußball, Internet, Reisen

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. Juni 2018, 19:00

Internationale Geburtsurkunde
mein Scheidungsurteil( uebersetzt ins Englische)
2 Passphotos von mir
Application for Marriege License
Capacity of Married

alle Unterlagen, bis auf die Passphotos, muessen von der Philippinischen Botschaft legalisiert werden

Application for marriage license ist ein philippinisches Dokument, viel Spaß beim Marriage Seminar davor :-)

Wenn du dein Ehefähigkeitszeugnis (Certificate of no Impediment of marriage) zur DBM schickst, bekommst du dort das "Consular Certificate of Legal Capacity to Contract Marriage". Bei mir wollte das ph. Standesamt beide Dokumente haben, verzichtete allerdings auf die Legalisation. Hat also den deutschen Dokumenten getraut ;-)

HWK

Anfänger

  • »HWK« ist männlich
  • »HWK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. Juni 2018, 19:09

City Hall will es so haben, seminar brauchen wir nicht, ich werde im naechsten jahr 60, meine bessere Haelfte 51

das einzigste was ich machen muss, am Tag meiner landung mit meinem Pass zur City Hall, die wollen sehen wann ich In Manila lande

  • »raphael00« ist männlich

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 30. Juli 2017

Beruf: Dipl.-Ing.

Hobbys: Fußball, Internet, Reisen

  • Nachricht senden

14

Montag, 18. Juni 2018, 20:05

City Hall will es so haben, seminar brauchen wir nicht, ich werde im naechsten jahr 60, meine bessere Haelfte 51
Hm, dachte, da kommt man nicht drum rum. Ich 43 und meine Holde 39 durften in diesem Seminar den Altersschnitt deutlich anheben, weil es sein musste von den Bestimmungen her...

HWK

Anfänger

  • »HWK« ist männlich
  • »HWK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 19. Juni 2018, 05:54

dann habe ich glueck gehabt

16

Mittwoch, 20. Juni 2018, 13:44

Zum Heiraten benötigte Ich kein Führungszeugnis .
Wohl aber dann beim Antrag zur Permanent Residenz -für die braucht man eine Übersetzung die vion der Botschaft (Berlin) beglaubigt wurde.
Ich hatte - nur das Führungszeugnis in Philippinen und Somit Probleme .



Peter


Auch wenn es OT ist. Darf ich fragen welches Visa genau? Ich hatte vor kurzem aus Interesse die verschiedenen Anforderungen fuer verschiedene Visas durchgelesen und von Fuehrungszeugnis aber nichts gelesen. Ich koennte es auch nicht glauben, bei der Zahl der hier vorbelasteten Auslaender mit permanent. Wo haben die teils schweren Jungs dann ihre amtlich beglaubigten Zeugnisse her?
Und welches Fuerhungszeugnis? Das private oder das fuer amtliche Zwecke?

Ich frage aus reiner neugier. Weil ich es mir ehrlich gesagt kaum vorstellen kann.

HWK

Anfänger

  • »HWK« ist männlich
  • »HWK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 21. Juni 2018, 20:35

Am 21 oder 22 December werden wir in CSJM heiraten, mal sehem, entweder vom Major von SJDM oder in einem Evemtcenter in Sapang palay :clapping :clapping :clapping :clapping :clapping :clapping :clapping :clapping :clapping

HWK

Anfänger

  • »HWK« ist männlich
  • »HWK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 12. Juli 2018, 18:15

hallo
, so, das Ehefaehigkeitszeugnis habe ich sowie auch neine Internationale Geburtsurkunde, beide musste ixh ins Englische uebersetzen lassen, beides liegt jetzt nein Landgericht wegen Beglaubigungem( Apostille)
werde wohle alles naechste Woche zurueck haben, dann alles nach Berlich zur Philippinischen Botschaft schicken um alles Legalisieren lassen.

Hochzeitstermin steht, ist der 22 December,
wer sich zu dem Zeitpunkt in Sam Jose del Monte (Bulacan) aufhaellt kann gern mal vorbeischauen
Trauung und alles findet im Resort La Jardin, san Jose del Monte statt

TanduayIce

Sheriff

  • »TanduayIce« ist männlich

Beiträge: 3 475

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Beruf: Privatier

Hobbys: Reisen, Jagen, Hunde und Aquaristik

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 12. Juli 2018, 18:45

Hochzeitstermin steht, ist der 22 December,
wer sich zu dem Zeitpunkt in Sam Jose del Monte (Bulacan) aufhaellt kann gern mal vorbeischauen
Trauung und alles findet im Resort La Jardin, san Jose del Monte statt


Viel Erfolg und alles Gute....meine Frau ist auch aus San Jose del Monte (Bulacan) :yupi
Signatur von »TanduayIce«
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

HWK

Anfänger

  • »HWK« ist männlich
  • »HWK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 15. Juli 2018, 10:48

dann muestte Sie La Jardin kennen

TanduayIce

Sheriff

  • »TanduayIce« ist männlich

Beiträge: 3 475

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Beruf: Privatier

Hobbys: Reisen, Jagen, Hunde und Aquaristik

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 15. Juli 2018, 12:02

dann muestte Sie La Jardin kennen

Kennt Sie, ist fast um die Ecke zum elterlichen Haus...ist aber schon seit 2014 hier in D und hat inzwischen Deutschen Pass
Signatur von »TanduayIce«
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

blutwurst

Anfänger

  • »blutwurst« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 11. Januar 2018

  • Nachricht senden

22

Montag, 16. Juli 2018, 06:59

Meine Frau kommt auch von San Jose Del Monte......ich bin froh, wenn ich da nie wieder hin muss :473

Glückwunsch zur Hochzeit =)

HWK

Anfänger

  • »HWK« ist männlich
  • »HWK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 18. Juli 2018, 14:26

Warum? ich komme dort bestens klar

TanduayIce

Sheriff

  • »TanduayIce« ist männlich

Beiträge: 3 475

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Beruf: Privatier

Hobbys: Reisen, Jagen, Hunde und Aquaristik

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 18. Juli 2018, 15:42

ich bin froh, wenn ich da nie wieder hin muss :473

Warum? Da habe ich schon deutlich schlechtere Ecken auf den Phills gesehen :hi
Signatur von »TanduayIce«
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

blutwurst

Anfänger

  • »blutwurst« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 11. Januar 2018

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 18. Juli 2018, 19:55

Schon die Anfahrt aus Manila oder das Pendeln nach Manila (wenn man irgendwo hin will) ist ausser Sonntags ziemlich mühsam. Ausser den 2 Malls und den 2 'Resorts' (die für Filippinos völlig überteuert sind, ist ja aber leider schon vielerorts so) gibts da ja nicht wirklich was, mit Sport ist auch eher schwierig, mir ist es da einfach langweilig.
Klar gibt es noch schlimmere Ecken auf den Phils, ich verbringe aber da ja nur meinen Urlaub, und wenn ich schon vielleicht einmal im Jahr um die halbe Welt reise, dann muss es nicht San Jose del Monte für mich sein..meine Frau sieht das genauso. MIr sagt der ganze 'Grossraum' Manila (wozu ich SJDM als äussersten Zipfel auch dazuzähle) eben nicht zu, für mich einfach von allem zuviel, zuviele Leute, Verkehr, Dreck, keine Natur etc.
Ist aber nur meine persönliche Meinung, wenns Euch gefällt ist ja auch gut so ;)
Sorry für OT

HWK

Anfänger

  • »HWK« ist männlich
  • »HWK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

26

Montag, 27. August 2018, 18:52

Allen noch nachtraeglich ein schoebes WE,

n
letzen Samstag habe ich entlich das Ehefaehigkeitszeugnis von der Philippinischen Botschafy mit dem RED RIBBON zurueck erhalten, Mit Austellung des Ehefaeikeitszeugnis vom Standesant, mit der Uebersetzung in Englische, Die Apostillen ( Ehefaehigkeitszeugnis, Geburtsurkunde nund meinem Scheidungsurteil hat der ganze spass 3 Monate gedauer und einiges an Geldgekostet ( 40 euro Ehefaehigkeitszeugnis, 60 Euro Uebersetzubg ins Englische, 60 Euro Apostillen, 67<50 euro Phiippinische Botschaft, etwa 50 Euro Portokoste( versende alles von Holland weil ich hier lebe und Arbeite, 25 Euro Deutsche Botschaft Manila) Capacity habe ich heute mit Track en Trace nach Makati geschickt