Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gihi

Anfänger

  • »Gihi« ist männlich
  • »Gihi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 3. Juni 2018

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Juli 2018, 21:08

Fernbeziehung - Mittel zum Zweck oder doch mehr?

Hallo alle miteinander!

Ich habe im April 2018 einen sehr aufregenden, ersten Asien-Urlaub in Thailand (Phuket), mit meinem Vater und einem (mittlerweile gut befreundetem) DE-PH Ehepaar (Er 27, Sie 30) verbracht.

Vorab: (Januar/Februar 2018 ) wurde mir schon von einer jüngeren philippinischen Schwester (19 Jahre alt) berichtet, die mich, nach anfänglicher Skepsis (gegenüber dem gesamten Thema "Frau aus Asien") etwas neugierig gemacht hatte. Mein Kumpel fragte mich also, ob ich mal mit ihr schreiben und Sie kennenlernen möchte und so fingen wir an über Facebook einige interessante Worte zu schreiben. Wir unterhielten uns recht gut und ich konnte mich für sie begeistern. Aber schnell musste ich feststellen, dass die Kommunikation mit ihr eine ganz andere ist, wie ich sie bisher von deutschen Bekanntschaften her kenne. Da das ganze für mich neu war und ich zu dem Zeitpunkt noch mit umziehen beschäftigt war, (und evtl. weil ich das alles noch nicht ernst genommen habe) verlief das ganze im Sand. Mein Interesse war dennoch vorhanden.

Mein Kumpel entschied sich den Urlaub für die jüngere Schwester zu finanzieren und so nahm das Schicksal seinen Lauf.Ich hab mich natürlich mega gefreut, dass ich die Möglichkeit bekomme sie zu sehen und sie noch besser kennen zu lernen.
Wir hatten alle gemeinsam einen insgesamt schönen Urlaub (Positiv wie Negativ) First-Time-Asia
:D
Wie sollte es anders sein; ich habe mich Hals über Kopf in sie verliebt und nun führen wir seit diesem Urlaub eine Fernbeziehung.

Da ich generell ein eher skeptischer Mensch bin und hin und wieder Probleme mit "blindem" Vertrauen habe, ist die Beziehung allerdings ziemlich stark von Vertrauensfragen ihrerseits geprägt.
Vor einer Woche musste ich mir leider eingestehen, dass ich viel zu emotional mit dem Thema umgegangen bin und die rosarote Brille auf hatte.Sie sagte mir die Gefühle die ich für Sie hätte, könne Sie so nicht erwidern. Sie hat während dem Urlaub gedacht es sei Liebe, musste aber zurück auf den PH feststellen, dass sie mich nur gemocht habe weil ich freundlich und ehrlich zu ihr war und ihr vertraut habe. Ich war natürlich gekränkt und habe ihr erklärt, dass ich mir nicht vorstellen kann eine Beziehung zu führen, indem man nicht die selben Gefühle füreinander hat. Zusätzlich war das nicht hilfreich um Vertrauen aufzubauen. - Beziehung beendet.
Dazu kam noch ein Statement von ihr, in dem Sie mir sagte, sie habe schon vor dem Urlaub Kontakt zu einem anderen Mädchen gehabt und empfindet das selbe für Sie wie für mich (während dem Urlaub). Sie habe sich aber für eine Beziehung mit mir entschieden (ich hätt's genauso gemacht) und das andere Mädchen wäre kein Thema mehr.
Seither sehe ich die ganze Situation etwas differenzierter und weniger Emotional, kann mir aber dennoch vorstellen, dass mehr dahinter steckt.
Ich versuche generell mich in Ihre Lage zu versetzen (19 Jahre jung, studiert und ist gut darin, Familiensituation) einige Sachen kommen mir aber immer wieder komisch vor:
- Bei etwas ernsthafteren Themen wie Familie, Zukunft, Gefühle etc. (einfach gut gemeintes Interesse von mir, wenn auch manchmal mit tieferem Sinn) dauert es (im Vergleich zum sonstigen Chatverlauf) ungewöhnlich lange bis eine Reaktion kommt. Zufälligerweise ist im selben Moment häufig Ihre große Schwester (die seit 1,5 Jahren in DE lebt und mit im Urlaub war) online.
Liegt da nicht die Vermutung nahe, dass die Schwester großen Einfluss nimmt und ich somit immer das zuhören bekomme, was ich hören soll?
- Den Social-Media-Content erspar ich euch jetzt mal, aber auch dort komische Kommentare und Reaktionen unter ihren Freunden/Bekannten, die das ganze eher lustig/lächerlich als ernst und liebevoll dastehen lassen.
Zu viel reininterpretiert?
- Ausweichende Antworten bei simplen Ja oder Nein Fragen.
- Schnell verlorenes Interesse wenn es mal zu einem Missverständnis kommt. ( Beziehung beendet - "Okay. At least i tried. Bye" )
Sie sieht eventuell mehr die Aussicht auf ein besseres Leben und eine Möglichkeit die Familie zu unterstützen als Liebe? Oder mache ich mir da einfach zu wirre Gedanken drum? :denken

Sorry für soviel Text, eine neutrale und objektive Meinung und/oder Kritik wäre trotzdem sehr angenehm.

SametimeGuru

Fortgeschrittener

  • »SametimeGuru« ist männlich

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 4. Juli 2018

Über mich: Habe noch etwa 5 Jahre bis zur Rente und plane dann mit meiner Phil. Freundin eine Permakulturfarm auf Bohol aufzubauen.

Beruf: IT Supporter

Hobbys: Salsa tanzen, Kopter fliegen

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Juli 2018, 21:33

Andere Mütter haben auch schöne Töchter

Nach allem was ich selbst erlebt habe und was ich von einigen Freunden weiss die mit einer Thai oder Philippina zusammen sind, sehe ich das einfach so, dass in der dortigen Kultur es normal ist sich um die Familie und die Eltern zu kümmern. Jeder versucht etwas zum Familien AUskommen beizutragen. Der eine mehr der andere weniger. Und wenn so ein Mädchen die Chance hat einen Europäischen Mann kennen zu lernen spielt die Liebe so wie wir sie kennen eine eher untergeordnete Rolle. Sie prüft inwieweit der Mann sie versorgen kann und noch etwas zum Familienunterhalt beizutragen. Und wenn sie merkt, ja das geht, wird sie diesem Mann ihre ganze Liebe geben.

Für uns ist Liebe etwas einzigartiges, mit Schmetterlingen im Bauch und rosaroter Brille. Für die Mädels dort ist es der Versorger der ihr Sicherheit bietet. (Meistens jedenfalls)

In Deinem Fall würde ich dieser Beziehung keine große Bedeutung mehr geben. Schau Dich um. Wenn Du wirklich eine asiatische Frau aus Thailand oder den Philippinen willst, Entweder du fliegst dort hin und machst Urlaub oder Du startest mit entsprechenden Dating Portalen oder einfach in Facebook.
Signatur von »SametimeGuru«
Nicht leben um zu arbeiten, sondern arbeiten um zu leben.

Gihi

Anfänger

  • »Gihi« ist männlich
  • »Gihi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 3. Juni 2018

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Juli 2018, 21:55

Danke für die Antwort, so oder so ähnlich empfinde ich das nämlich auch.

Der Urlaub auf die PH ist dieses Jahr schon gebucht, ich dachte mir einmal muss man sowieso mal da gewesen sein um alles besser zu verstehen. =)

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 144

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Juli 2018, 23:09

Sie sagte mir die Gefühle die ich für Sie hätte, könne Sie so nicht erwidern. Sie hat während dem Urlaub gedacht es sei Liebe, musste aber zurück auf den PH feststellen, dass sie mich nur gemocht habe weil ich freundlich und ehrlich zu ihr war und ihr vertraut habe.


Es ist sehr selten, dass so etwas so offen ausgesprochen wird. Wenn es ihr einfach darum ginge einen Auslaender fuer ein besseres Leben zu finden um z.B. ihre Familie zu unterstuetzen dann wuerde so eine Dir zielgerichtet von morgens bis abends sagen wie sehr sie Dich liebt und wie toll sie Dich findet!


Bei etwas ernsthafteren Themen wie Familie, Zukunft, Gefühle etc. (einfach gut gemeintes Interesse von mir, wenn auch manchmal mit tieferem Sinn) dauert es (im Vergleich zum sonstigen Chatverlauf) ungewöhnlich lange bis eine Reaktion kommt. Zufälligerweise ist im selben Moment häufig Ihre große Schwester (die seit 1,5 Jahren in DE lebt und mit im Urlaub war) online.
Liegt da nicht die Vermutung nahe, dass die Schwester großen Einfluss nimmt


Deine Vermutung halte auch ich fuer wahrscheinlich. Die Schwester will sie verkuppeln, sie hat aber selber eigentlich kein Interesse an Dir oder an Auslaendern im Allgemeinen.

Ich kenne einige solcher Faelle. Z.B. eine Pinay die mit einem Schweden verheiratet ist. Ihre juengere Schwester besucht sie mit Schengen-Visum in Schweden. Die Absicht ist waehrend ihres Besuchs einen Mann zu finden. Sie will aber nicht und erzaehlt zurueck auf den Philippinen wie schrecklich das Leben in Schweden waere und dass sie sich nie vorstellen koennte dorthin zu ziehen. In Facebook saehe alles immer ganz toll aus - die Realitaet waere aber eine Andere!


LG Carabao

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Carabao« (5. Juli 2018, 23:18)


mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. Juli 2018, 18:29

Mein Senf dazu.
Meine Frau wollte auch nie ins Ausland gehen.
Meine Frau war auch sehr kühl zu mir, als wir uns kennen lernten.
War auch kein Wunder, sie hatte massig Auswahl.
Ein amerikanischer Arzt, war dort als Entwicklungshelfer, schwänzelte ständig um sie rum.
Mehrere Pinoy-Schiffskapitäne besuchten sie, wenn sie im Hafen waren und brachten Geschenke vorbei.
Wo sie als Verkäuferin arbeitete, hatte sie vom Chef schon 2 Verweise, weil ständig Männer um sie rum waren und sie am tratschen war.
Als ich dann zum zweiten mal dort auftauchte, ahnte sie was ich wollte und hat sich schnell auf der Toilette versteckt.
Kam erst nach einer halben Ewigkeit wieder raus, aber ätsch, ich war immer noch da.
Als ich dann von Zentral-Mindanao zurück kam, hat sie mich, wie 2 Wochen zuvor vereinbart, im Hotel angerufen, ich war erfreut......
Später hat sie mir aber gesagt, dass sie Platz schaufeln, absagen mußte, weil so viele Männer sie ständig besuchten und ihr Vater schon am durchdrehen war.
Also Leute, ich mußte schon kämpfen und werben, so einfach war das nicht.
Wäre ich nicht so hartnäckig gewesen, wäre das nichts geworden.
Manche Filipinas, die 10 am Finger haben können, wissen das auch zu schätzen.
Jedenfalls habe ich sie nicht verwöhnt, bin nicht mit ihr rumgeflogen, habe ihr über meine Altlasten in Deutschland reinen Wein eingeschenkt, gesagt dass ich keine Kinder mehr will. habe nicht mit Kohle geprotzt, hatte eh keine, ich musste nochmals ein Jahr zurück nach Deutschland und Geld herbeischaffen, Scheidung fertig machen und trotzdem hat sie mich geheiratet.
Ü20 Jahre ist das jetzt her, so gut wie nie Probleme.
Klar will sie ihre Familie unterstützen, das will jede, auch wenn sie mit einem Pinoy verheiratet ist.
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mangojo« (6. Juli 2018, 18:49)


Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 144

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. Juli 2018, 19:00

Ein amerikanischer Arzt, war dort als Entwicklungshelfer, schwänzelte ständig um sie rum.

=)
Mehrere Pinoy-Schiffskapitäne besuchten sie, wenn sie im Hafen waren und brachten Geschenke vorbei.

:D
Wo sie als Verkäuferin arbeitete, hatte sie vom Chef schon 2 Verweise, weil ständig Männer um sie rum waren

=)
Später hat sie mir aber gesagt, dass sie.... absagen mußte, weil so viele Männer sie ständig besuchten und ihr Vater schon am durchdrehen war.

:D

Als ich dann zum zweiten mal dort auftauchte, ahnte sie was ich wollte und hat sich schnell auf der Toilette versteckt.

:D

Ja, naemlich sie vermutete wohl Du wolltest das Gleiche wie alle anderen ihrer Besucher auch. Dass Du sie heiraten wolltest kam ihr wohl erst spaeter in den Sinn!


Also Leute, ich mußte schon kämpfen und werben, so einfach war das nicht.
Wäre ich nicht so hartnäckig gewesen, wäre das nichts geworden.


Du kannst Dich wirklich gluecklich schaetzen eine in der Maennerwelt so beliebte Frau bei der jeder Seemann, Arbeitskollge, Nachbar und alle anderen Maenner der Umgebung schon mal drin waren (im Haus meine ich) geheiratet zu haben! :D :D


Gratulation!!!

Klar will sie ihre Familie unterstützen, das will jede, auch wenn sie mit einem Pinoy verheiratet ist.


Ich kann Dir etliche nennen die dies nicht wollen da die Familie es gar nicht benoetigt!


LG Carabao

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carabao« (6. Juli 2018, 19:06)


mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. Juli 2018, 19:10

Will keinen Krach, aber lass gefälligst diese blöden Anspielungen Wasserbüffel.

Ich kann Dir etliche nennen die dies nicht wollen da die Familie es gar nicht benoetigt!

In deinen Kreisen bewege ich mich prinzipiell nicht.
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mangojo« (6. Juli 2018, 19:41)


Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 144

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. Juli 2018, 20:23

Will keinen Krach, aber lass gefälligst diese blöden Anspielungen Wasserbüffel.


Ich will auch keinen Krach und ich habe auch nichts gegen Dich!

Du solltest aber mal ueberlegen wie Du Deine Frau darstellst wenn Du so ueber sie schreibst. Kann doch sein, dass andere Forenmitglieder sie mal kennenlernen. Dann weiss jeder bei ihrem Anblick dass sie frueher von "mehreren" Pinoy Schiffskapitaenen besucht und beschenkt wurde "wenn diese dann im Hafen waren", sie wegen ihrer Maennergeschichten schon zwei Verweise vom Chef bekam und ihr Vater fast am Durchdrehen war weil "so viele" Maenner sie standig besuchten. Fehlen eigentlich nur noch die Soldaten aus der nahegelegenen Kompanie die bei ihr ein und aus gingen. So wie Du es schreibst stellst Du sie als "everybodies darling" dar.

Denkst Du Deine Frau findet es nach 20 Ehejahren toll wenn Du hier so aus dem Naehkaestchen ihrer Vergangenheit plauderst?

Natuerlich klar, dass all die Maenner einschliesslich der am Hafen angelandeten Seeleute nur wegen Kaffee und Kuchen bei ihr vorbeikamen! :mauer



LG Carabao

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Carabao« (6. Juli 2018, 20:38)


mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. Juli 2018, 20:38

Das siehst du halt so, aber sicher nicht alle.
Du hast keine Deutungshoheit.
Vor kurzem wurde noch darüber diskutiert, warum so wenig hier geschrieben wird.
Wenn man natürlich so einen Satz vor die Füße geknallt bekommt, vergeht einem die Lust hier ausführlicher zu schreiben.
Ich bin halt stolz auf meine Frau, warum soll ich darüber nicht schreiben ?
Damit wollte ich dem TO zum Ausdruck bringen, dass ich ähnliche Reaktionen erlebt habe und dass mir das gar nicht so ungewöhnlich erscheint.
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

10

Freitag, 6. Juli 2018, 20:45

Denkst Du Deine Frau findet es nach 20 Ehejahren toll wenn Du hier so aus dem Naehkaestchen ihrer Vergangenheit plauderst?

Du kannst es drehen und wenden wie du willst, meine Frau hat in deinem Sinne keine Vergangenheit.
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. Juli 2018, 20:52

Und noch was, ich bin seit vielen Jahren in unterschiedlichen Foren unterwegs, meist Anlegerforen.
Ich habe die Erfahrung gemacht, sobald die Leute sich persönlich kennen lernen, stirbt ein Forum auf Dauer.
Weil keiner mehr frei von der Seele schreiben kann.
Das ist mitunter der Grund, warum sich die Leute hier mehr belauern, als dass sie schreiben.
Daher habe ich den Grundsatz, virtuelle und reale Welt grundsätzlich zu trennen.
Also keine Angst, weder du noch sonst wer hier wirst weder mich noch meine Frau jemals zu Gesicht bekommen.
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 144

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. Juli 2018, 20:56

Das siehst du halt so, aber sicher nicht alle.
Du hast keine Deutungshoheit.


Richtig! Ueberlassen wir es jedem selber wie er das von Dir geschriebene deutet.

Entscheidend ist, dass Du heute nach 20 Ehejahren zufrieden mit Deiner Frau und stolz auf sie bist. Im Grunde spielt es auch keine Rolle mehr was da vor 20 Jahren war oder nicht war.

:friends


LG Carabao

mangojo

Erleuchteter

  • »mangojo« ist männlich

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 18. August 2010

Über mich: Abmahnung am 29. Juli 2018, 15:32 erhalten

Beruf: Privatier ohne Rente, nie wieder Arbeitssklave für eine Firma ! Momentan leben wir in Frankreich

  • Nachricht senden

13

Samstag, 7. Juli 2018, 18:24

Genau, ich konzentriere mich ab heute auf die Tour de France, dabei sein ist alles !
Das freie Leben ist schön !
Signatur von »mangojo«
Gruß Mangojo

-------------------------------------------------------
Es ist sinnlos für Arbeitnehmer in das Deutsche Rentensystem hunderttausende an Euros bis 67 einzuzahlen, weil Babyboomer und jünger alles über dem Freibetrag, entspricht fast der Grundsicherung, zu 100% versteuern und dazu noch Sozialabgaben zahlen werden müssen, den Rest holt sich die Pflege, rechne mal nach !

Gihi

Anfänger

  • »Gihi« ist männlich
  • »Gihi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 3. Juni 2018

  • Nachricht senden

14

Samstag, 7. Juli 2018, 23:40

Es ist sehr selten, dass so etwas so offen ausgesprochen wird. Wenn es ihr einfach darum ginge einen Auslaender fuer ein besseres Leben zu finden um z.B. ihre Familie zu unterstuetzen dann wuerde so eine Dir zielgerichtet von morgens bis abends sagen wie sehr sie Dich liebt und wie toll sie Dich findet!
Genau das kam mir auch in den Sinn. Mittlerweile denke ich mehr dass es die Angst vor dem Ungewissen ist, weil sie mit 19 Jahren ( und "erster" richtiger Beziehung ) versucht alles richtig zu machen und sich natürlich keine Schmach vor der in DE lebenden Schwester oder ihrer Familie geben möchte.

Sie hat mir geschrieben, dass Sie selbst noch nicht erwachsen genug ist um zu wissen was Sie persönlich/für unsere Beziehung möchte und offen & ehrlich um Zeit gebeten, da Sie noch nicht bereit wäre um einzuschätzen was die Zukunft mit sich bringt. Zeitgleich betonte Sie aber auch, dass sie mich wirklich liebt aber sehr viele "but's" dabei wären.
Außerdem hat Sie um Führung und meine Hilfe gebeten um eine Entscheidung zu treffen. ( Ich habe ihr geschrieben, dass ich, für mich, meinen Weg nun gefunden/entschieden habe und sie gerne dabei hätte)

- "I love you, i truly do, but being in a relationship is still kind of new and to soon for me."
- "I love you but I dont wan't you to have a hard time"
- "I love you but im afraid you might get tired of my attitude"
- "I love you but there are a lot of but's and it sucks"



Ich habe Ihr zu verstehen gegeben, dass für mich Offenheit, Ehrlichkeit und Vertrauen oberste Priorität haben und Sie mir (egal um was es geht) alles erzählen kann. Soweit ich das beurteilen kann funktioniert das auch recht gut.
Wahrscheinlicht ist Sie einfach nur hoffnungslos überfordert mit der Situation.

Christinee

Fortgeschrittener

  • »Christinee« ist weiblich

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 26. November 2017

Über mich:

Beruf: nicht mehr relevant....

Hobbys: wohnmobil reisen, natur

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 8. Juli 2018, 08:39

nur mal eine kurze anmerkung zu meiner erfahrung oder beobachtung der menschen auf den phils

„i love you“ wird auf den philippinen sehr schnell und sehr häufig gesagt,
auch an menschen die man nicht wirklich kennt,
das ist ein satz der da eine ander bedeutung hat als bei uns .....
bei uns ist man damit wesentlich zurückhaltender, weil man es wirklich ernst meint wenn man so etwas sagt,
auf den phils wird „i love you“ gesagt wenn man jemand auch „nur“ sympathisch oder nett findet......
Signatur von »Christinee«
Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren.
(William Faulkner)

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 144

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 8. Juli 2018, 10:04

„i love you“ wird auf den philippinen sehr schnell und sehr häufig gesagt,
auch an menschen die man nicht wirklich kennt,
das ist ein satz der da eine ander bedeutung hat als bei uns .....


Ein guter, sehr richtiger Hinweis!

"I love you" wird schnell dahingesagt. Es ist eine beliebige Formulierung und hat keine Bedeutungsschwere wie in der Deutschen Sprache.

Ich wuerde die "I love you...but.." eher uebersetzen in "Ich mag Dich...aber.."

Gihi, Ihr seid beide jung. Ansatt Themen wie Heirat, Kinder, Uebersiedlung nach Deutschland anzuschneiden und eigene Gefuehle uebermaessig zu thematisieren wuerde ich mit ihr lieber erst einmal kommunizieren wann ihr Euch das naechste Mal trefft und was Ihr dann unternehmen wollt. Halt ein oder zwei Gaenge zurueckschalten.

Ich weiss es gibt viele Pinays denen eine Heirat und eine Uebersiedlung nach Deutschland gar nicht schnell genug gehen kann, dies ist aber bei Deiner Freundin wohl nicht der Fall. Da sie eine aeltere im Ausland lebende Schwester hat die sie sicherlich hin und wieder unterstuetzt (wie z.B. bei der Einladung zur gemeinsamen Reise) wird es ihr wohl auch wirtschaftlich nicht so schnlecht gehen, dass eine schnelle Heirat und Uebersiedlung ihr Ziel ist.

Es ist somit sehr gut nachvollziehbar wenn sie erst einmal ihr Studium beenden moechte um danach weiterzusehen als Hals ueber Kopf in ein fremdes Land zu ziehen, weit weg von Familie und Freunden.

Darf ich fragen ob Du sie Deinerseits unterstuetzt?


LG Carabao

Gihi

Anfänger

  • »Gihi« ist männlich
  • »Gihi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 3. Juni 2018

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 8. Juli 2018, 10:45

Darf ich fragen ob Du sie Deinerseits unterstuetzt?


Nein. Das Thema finazielle Unterstütztung hat sie noch nie angesprochen.
Im Gegenteil, sie hat mir geschrieben, dass sie sich eher unwohl dabei fühlen würde weil sie nicht das Gefühl haben möchte, dass Sie mir etwas schuldig sei. (Bezug auf Hilfe (nicht finanziell) beim Bauvorhaben am Familienhaus.

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 144

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 8. Juli 2018, 11:19

Im Gegenteil, sie hat mir geschrieben, dass sie sich eher unwohl dabei fühlen würde weil sie nicht das Gefühl haben möchte, dass Sie mir etwas schuldig sei.


Vieles was Du geschrieben hast ehrt Deine Freundin.

Ich habe mir alles nochmal durchgelesen was Du geschrieben hast und VERMUTE es kann wie folgt sein:

Da ist eine 30 jaehrige Pinay die seit 1 1?2 verheiratet in Deutschland lebt. Sie hat eine 19jaehrige Schwester von der sie moechte dass diese auch nach Deutschland zieht. Vielleicht gar nicht so uneigennuetzig, denn wenn die Juengere auch einen Foreigner heiratet spart sie sich ihre Unterstuetzung bzw. wenn es dort noch andere Geschwister gibt verteilt sich die Last auf zwei Schultern.

Die 19jaehrige hat eigentlich (noch) kein Interesse "Naegel mit Koepfen" zu machern sondern moechte lieber ihre Jugend auf den Philippinen geniessen (Studium, Freunde). Sie muss aber der 30jaehrigen folgen weil sie wohlmoeglich in deren Schuld steht (z.B. Hilfen erhalten). Somit trifft sie sich mit Dir und kommuniziert auch um dem Willen der aelteren Schwester Genuege zu tun. Sie gibt Dir aber klar und behutsam zu verstehen dass sie (zumindest bis auf Weiteres) kein Interesse auf Heirat, Familie etc, hat.

Gibt es Gruende die gegen diese Theorie sprechen?

Sind eigentlich weitere Besuche geplant und wie ist ihre Reaktion darauf? Draengt sie darauf Dich bald wiederzusehen oder soll die Kommunikation erst mal aufs Internet beschraenkt bleiben?


LG Carabao

Gihi

Anfänger

  • »Gihi« ist männlich
  • »Gihi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 3. Juni 2018

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 8. Juli 2018, 21:25

Gibt es Gruende die gegen diese Theorie sprechen?

Sind eigentlich weitere Besuche geplant und wie ist ihre Reaktion darauf? Draengt sie darauf Dich bald wiederzusehen oder soll die Kommunikation erst mal aufs Internet beschraenkt bleiben?


Das ist eine Theorie die ich mir auch so logisch erklären würde. Warum die Unterstützung alleine schultern wenn dort noch eine weitere Möglichkeit wäre?
Der nächste Besuch ist dieses Jahr Oktober, wieder mit DE Mann und ihrer großen Schwester. Sie drängt keineswegs, sie hatte mal betont, dass Sie sich sehr freut mich wieder zusehen und ihr es peinlich ist zuzugeben aber Sie mich, sehr gerne, lange umarmen würde. ( Keine Angst ich hab dazu gerlent in Punkto Emotionale Phrasen :P )
Da Sie um Führung in der Entscheidung gebeten hat, habe ich gesagt Sie soll Ihr Studium fertig machen (macht ja auch irgendwo Sinn) und wir werden sehen wie die Dinge im Oktober laufen. Laufen Sie gut, werde ich versuchen Sie wieder zu besuchen.

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 144

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 8. Juli 2018, 22:00

Da Sie um Führung in der Entscheidung gebeten hat, habe ich gesagt Sie soll Ihr Studium fertig machen (macht ja auch irgendwo Sinn) und wir werden sehen wie die Dinge im Oktober laufen. Laufen Sie gut, werde ich versuchen Sie wieder zu besuchen.


Klingt vernuenftig! Ich wuerde aber versuchen den Einfluss der Schwester zu reduzieren. Du hattest ja selber geschrieben:

Zufälligerweise ist im selben Moment häufig Ihre große Schwester (die seit 1,5 Jahren in DE lebt und mit im Urlaub war) online.
Liegt da nicht die Vermutung nahe, dass die Schwester großen Einfluss nimmt und ich somit immer das zuhören bekomme, was ich hören soll?


Es ist Dir sicherlich nicht daran gelegen, dass Vereinbarungen und Plaene auf die Zukunft vor allem auf Druck der wesentlich aelteren Schwester getroffen werden. Es waere auch moeglich, dass die aeltere Schwester das Passwort Deiner Freundin hat und lesen kann was ihr so schreibt und wie sie sich Dir gegenueber verhaelt. Oder dass sogar Dir Ihre Schwester manchmal vom Account Deiner Freundin schreibt. Muss nicht- waere aber moeglich.

ich wuerde im Oktober bei Deinem Besuch mal Deine Freundin auf dieses Thema ansprechen um herauszufinden ob sie selber Interesse an der Beziehung mit Dir hat oder nur weil ihre Schwester es von ihr erwartet und sie dazu draengt. Diese Vermutung hattest Du ja auch selber. Um da ehrliche Antworten zu bekommen bedarf es aber eines Vertrauensverhaeltnisses und der Sicherheit von ihrer Seite, dass Du ueber das Gesprochene gegenueber ihrer Schwester und ihrem Mann, Deinem Kumpel, stillschweigen bewahrst.


LG Carabao

Gihi

Anfänger

  • »Gihi« ist männlich
  • »Gihi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 3. Juni 2018

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 8. Juli 2018, 22:16

Es waere auch moeglich, dass die aeltere Schwester das Passwort Deiner Freundin hat und lesen kann was ihr so schreibt und wie sie sich Dir gegenueber verhaelt. Oder dass sogar Dir Ihre Schwester manchmal vom Account Deiner Freundin schreibt. Muss nicht- waere aber moeglich.

ich wuerde im Oktober bei Deinem Besuch mal Deine Freundin auf dieses Thema ansprechen um herauszufinden ob sie selber Interesse an der Beziehung mit Dir hat oder nur weil ihre Schwester es von ihr erwartet und sie dazu draengt. Diese Vermutung hattest Du ja auch selber. Um da ehrliche Antworten zu bekommen bedarf es aber eines Vertrauensverhaeltnisses und der Sicherheit von ihrer Seite, dass Du ueber das Gesprochene gegenueber ihrer Schwester und ihrem Mann, Deinem Kumpel, stillschweigen bewahrst.


Das würde erklären wieso SIe mir, auf die Bitte Ihre ehrliche Meinung ohne Einflüsse von anderen, ein Foto mit Text auf der Notiz-App geschickt hat, anstatt direkt über den Messenger zu schreiben.

Die Vertrauensbasis ist vorhanden, wenn ihr "biggest secret" so stimmt wie sie erzählt und es keiner aus ihrer Familie weiß.

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 144

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 8. Juli 2018, 23:26

Das würde erklären wieso SIe mir, auf die Bitte Ihre ehrliche Meinung ohne Einflüsse von anderen, ein Foto mit Text auf der Notiz-App geschickt hat, anstatt direkt über den Messenger zu schreiben.


Es scheint, dass die Vermutung nicht so falsch war..
Wenn es so ist wuerde ich davon ausgehen, dass alles was Ihr da so im Messenger schreibt von der Schwester (oder auch Anderen) gelesen werden kann.

Wichtige private Themen wuerde ich also besser im Camchat mit ihr besprechen oder in der von ihr gewaehlten Notiz-App.

Außerdem hat Sie um Führung und meine Hilfe gebeten


Das klingt gut. Darauf wuerde ich aufbauen. Vielleicht sucht sie jemanden der sich um sie kuemmert anstatt ihrer Schwester. Was in Deutschland als "Kontrolle" empfunden wird ist auf den Philippinen oft positiv mit dem Wort "kuemmern" besetzt. "He cares me". "control = care". An Deiner Stelle wuerde ich also mal antesten ob sie bereit ist, Dir ihr Passwort fuer die von ihr genutzten Facebook etc. zu geben um das Vertrauen zu verstaerken und um Dich auch dort um sie zu kuemmern und sie zu fuehren. Ist auf den Philippinen nicht unueblich. Wenn sie nichts zu verbergen und Vertrauen zu Dir hat wird sie IMHO darauf eingehen.




LG Carabao

  • »Phil-Ole« ist männlich

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 17. September 2016

  • Nachricht senden

23

Montag, 9. Juli 2018, 00:18

Du hast ein Mädchen kennengelernt, daß mit bemerkenswerter Offenheit vorgeht. Das finde ich gut.

Ich glaube, sie würde Dich sehr gern besser kennenlernen wollen, aber ihr mißfällt der Einfluß und das offensichtliche Drängen der Schwester.
Dem kann man sich aber als jüngere Schwester, noch dazu finanziell unterstützt, nur sehr schwer entziehen.

Toll finde ich, daß sie Dir reinen Wein einschenkt und ihr Studium auf den Philippinen abschließen möchte. Überhaupt finde ich sie für ein 19 jährige Mädchen sehr klar im Kopf.

Ich würde versuchen, den Kontakt mit ihr außerhalb von Facebook aufrecht zu erhalten und schwerwiegende Themen wie Heirat, zukünftiger Lebensmittelpunkt etc. klein zu halten. Das scheinen mir nach einmaligem Treffen (noch) nicht die richtigen Themen zu sein.

Wenn Du kannst, besuche sie allein, ohne Beisein ihrer Schwester.

Ich habe den Eindruck, Du hast ein sehr nettes Mädchen kennengelernt.

Gihi

Anfänger

  • »Gihi« ist männlich
  • »Gihi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 3. Juni 2018

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 10. Juli 2018, 20:54

Ich habe den Eindruck, Du hast ein sehr nettes Mädchen kennengelernt.


Ich bekomme auch das Gefühl, dass es so ist. Manchmal sind ihre Beweggründe trotzdem schwer für mich nachzuvollziehen. ( Auch logisch betrachtet )
Ich bin gespannt wie Sie auf den Versuch, das Vertrauen auf diesem Wege zu stärken, reagiert. :D

Odin.m

Schüler

  • »Odin.m« ist männlich

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 3. Mai 2014

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 11. Juli 2018, 06:28

Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass sie einen Freund auf den Philippinen hat. Und deshalb kein Interesse and einer Fernbeziehung

Ich denke auch du musst versuchen sie zu treffen ohne Einfluss der Schwester bzw der Familie, um herauszufinden was sie wirklich will.

Wenn sie nur wegen der Schwester den Kontakt mit dir hält, hat das Ganze irgendwie keinen Sinn

yberion45

Meister

  • »yberion45« ist männlich

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2016

Beruf: Student

Hobbys: Reisen, Schule, Mahal und Xbox one, joggen, Training

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:21

Hör auf so viel rum zu philosophieren und flieg in Urlaub und Lern sie richtig kennen, dann kannst dir auch ein Urteil bilden.

Im Vorfeld soviel Gedanken zu machen, die du eh nur mit Raten beantworten kannst, hat nicht viel Sinn.

LG yberion

Sunnyenergy

Inventar

  • »Sunnyenergy« ist männlich

Beiträge: 2 376

Registrierungsdatum: 14. April 2012

Beruf: Photovoltaik - Solarstrom

Hobbys: Natur, Lesen, Musik. Philippinenerfahrung:_8_Reisen Wohnort: Nähe Basel

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 11. Juli 2018, 12:14

Vor kurzem wurde noch darüber diskutiert, warum so wenig hier geschrieben wird.

:D :thumb

@Gihi
Ich stimme dem Meisten was hier geschrieben wurde zu.
Mein Tip ist auch, sie wieder persönlich zu sehen und es langsam angehen zu lassen, da sie ja scheint keine Eile hat.
Was übrigens keineswegs selbstverständlich ist.

Bedenke, wenn du es nicht schon weisst:
Ein Europäer mit guten Aussichten der zudem noch eine Partnerin sucht und nicht nur eine Haushaltshilfe und was fürs Bett ist für eine Phillipina nicht einfach zu finden.
In Datingportalen und auch sonst gibt es viele wenn nicht überwiegend Typen die nur an Sex interessiert sind.
Viele wenn nicht die meisten Pinays wissen das, oder haben diese Erfahrung selber gemacht.

Die Konsequenz vieler vernünftiger Mädels ist äusserste Vorsicht und wenn sie glauben sie haben den einen gefunden, diesen nicht mehr von der Leine zu lassen.
Sie haben Angst, dass dem potenziellen Partner eine über den Weg läuft die jünger / schöner / sexier ist.

Wenn deine Freundin zumindest noch nicht so reagiert, kannst du froh sein.

Versuch einen gemeinsamen Urlaub zu machen, dann werdet ihr eher sehen ob die Beziehung in Frage kommt.

Sei froh dass sie offen ist aber sei vorsichtig mit Kritik zb dass andere den Chat sehen können. Auch wenn sie etwas an ihrer Familie kritisiert, könnte sie es falsch verstehen, wenn du mehr als Verständnis zeigst.
Wenn es offensichtlich ist, frag sie zb in Skype ob sie alleine ist und dann ob es ok ist für sie wenn andere mitlesen. Sie wird dann vermutlich sagen, ja aber ihr könntet ja noch einen anderen Account verwenden.... ;)
Dann würdest du wissen dass sie mehr privat mit die Kontakt haben will.

Die Familie ist fast immer äusserst wichtig (fehlender Sozialstaat!) und die ältere Schwester in Europa jetzt der Boss der Familie.
Wundere dich nicht wenn sie sich höchstens über Umwege und keinesfalls offen abgrenzen wird.

LG Sunny
Signatur von »Sunnyenergy«
In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz gewährleistet.
„(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

Gihi

Anfänger

  • »Gihi« ist männlich
  • »Gihi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 3. Juni 2018

  • Nachricht senden

28

Montag, 16. Juli 2018, 21:14

Die Konsequenz vieler vernünftiger Mädels ist äusserste Vorsicht und wenn sie glauben sie haben den einen gefunden, diesen nicht mehr von der Leine zu lassen.
Sie haben Angst, dass dem potenziellen Partner eine über den Weg läuft die jünger / schöner / sexier ist.

Wenn deine Freundin zumindest noch nicht so reagiert, kannst du froh sein.


Sie erwähnt bei Gelegenheit schon, dass ich nicht nach anderen "faces" gucken soll :Rolf

Kurzer Zwischenstand: Sie war bereit mir ihr Passwort von Ihrem Messenger zu geben. Sie will wohl wirklich etwas beweisen.

  • »Phil-Ole« ist männlich

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 17. September 2016

  • Nachricht senden

29

Samstag, 21. Juli 2018, 00:12

Ich habe den Eindruck, Du hast ein sehr nettes Mädchen kennengelernt.


Ich bekomme auch das Gefühl, dass es so ist. Manchmal sind ihre Beweggründe trotzdem schwer für mich nachzuvollziehen. ( Auch logisch betrachtet )
Ich bin gespannt wie Sie auf den Versuch, das Vertrauen auf diesem Wege zu stärken, reagiert. :D

Natürlich kannst Du nicht alles nachvollziehen.
Wie denn auch ? Ihr kennt Euch kaum, Du hast wenig Wissen über die Philippinen. Kann doch gar nicht gehen.

Ich würde das ganz locker angehen, aber ihr schon zeigen, daß sie Dir was bedeutet.
Das mit dem Passwort für Messenger und so weiter würde ich nicht tun. Warum Mißtrauen so deutlich zeigen ? Damit machst Du meiner Meinung nach mehr kaputt, als Du eventuell erreichen kannst. Sie war Dir gegenüber ungewöhnlich offen und aufrichtig, was ihre Bedenken angeht. Da würde ich mich nicht wie das FBI benehmen.

Flieg rüber und verbringe Zeit mit ihr.
Bleib ein paar Tage an ihrem Wohnort, und dann zu zweit auf eine andere Insel.

Das gesamte Verhalten Deiner Freundin ist ungewöhnlich. Ungewöhnlich gut.
Ich würde mir die Zeit nehmen und versuchen sie besser kennen zu lernen.

blutwurst

Anfänger

  • »blutwurst« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Januar 2018

  • Nachricht senden

30

Samstag, 21. Juli 2018, 06:41

Das mit dem Passwort für den messenger oder FB gilt in den Philippinen oft als Vertauensbeweis, sprich zwei die es wirklich ernst meinen geben sich Gegenseitig die Passwörter...damit sie sich kontrollieren können. Schon öfters erlebt, und wenn ich dann komisch geguckt hab und gesagt im Sinne von 'spinnst du geht ja gar nicht, wo soll da denn das Vertrauen sein', wird man ungläubig angeguckt und darauf verwiesen, dass das doch normal wäre... :D

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 144

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 22. Juli 2018, 18:03

Das mit dem Passwort für den messenger oder FB gilt in den Philippinen oft als Vertauensbeweis, sprich zwei die es wirklich ernst meinen geben sich Gegenseitig die Passwörter...damit sie sich kontrollieren können.


Richtig! Vertrauen hat auf den Philippinen erst einmal nichts zu suchen! Im Geschaefts- wie im Privatleben! Pinoys wissen das in aller Regel! Es wird nur dem vertraut, was man ueberpruefen oder kontrollieren kann oder wenn man jemanden seit Jahren kennt und sich Schritt fuer Schritt eine Vertrauensbasis aufgebaut hat! Nur Foreigner wissen es leider oft nicht und vertrauen oft viel zu leichtfertig!

Kurzer Zwischenstand: Sie war bereit mir ihr Passwort von Ihrem Messenger zu geben. Sie will wohl wirklich etwas beweisen.


Finde ich gut! MIr gefaellt die PInay ausgesprochen gut! Eine Pinay die nichts zu verbergen hat findet schliesslich nichts dabei wenn sie von ihrem Freund "kontrolliert" wird, denn damit zeigt sie ihm dass sie es ernst meint und es kann sich auf dieser Basis Vertrauen aufbauen!

und wenn ich dann komisch geguckt hab und gesagt im Sinne von 'spinnst du geht ja gar nicht, wo soll da denn das Vertrauen sein', wird man ungläubig angeguckt


Zu Recht! Deutsche Verhaltensmuster sollte man ablegen wenn man auf den Philippinen auf Partnersuche ist!

und darauf verwiesen, dass das doch normal wäre...


Richtig! Es ist unter Pinoys voellig normal wenn der Boyfriend seine Freundin nach dem Passwort fragt und es bei ernsten Absichten auch gegeben wird (etvl. auch umgekehrt).
Eine Pinay die es nicht gibt kann man als Partnerin vergessen! Entweder sie ist Feminista oder Bossy oder (am Naheliegendsten) es spielen sich in den Chatraeumen Dinge ab die der Boyfriend besser nicht wissen soll!




LG Carabao

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Carabao« (22. Juli 2018, 18:48)


sanukk

Erleuchteter

  • »sanukk« ist männlich

Beiträge: 1 731

Registrierungsdatum: 21. August 2010

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 26. Juli 2018, 05:28

Passwort an Parterin/Partner

Schon mal was von zweit/dritt und Fake-accounts gehört???
:floet

Goalachieved

Anfänger

  • »Goalachieved« ist weiblich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 9. Juli 2018

Über mich: Guten Tag, ich bin verheiratet mit eine Deutsche Ingenieur, wir leben halb in der Schweiz, halb auf den Philippinen.

Beruf: Sekretaerin von meinem Ehemann

  • Nachricht senden

33

Freitag, 27. Juli 2018, 04:58

Passwörter geben ?!

Schon mal was von zweit/dritt und Fake-accounts gehört???
:floet
Die absolute Sicherheit gebt es nie ! Aber es bringt Schritt bei Schritt mehr Vertrauen. Man kann auch fragen, "Wie viele accounts hast Du? die meisten haben mehrere." Mein Mann und mir haben uns alle Passwörter gegeben, das haben wir als eine Liebesbeweis gefühlt.

  • »Chris-NRW« ist männlich

Beiträge: 532

Registrierungsdatum: 20. März 2014

Beruf: Gelernt: IT Systemelektroniker, Fachinformatiker für Systemintegration, Phils: Pre Auditor German (2014 - 2016), Aktuell: German Analyst - Account Recievables

Hobbys: Motorrad, Strand, Wochenentrips, Kino, Essen, Party ... was man halt so macht.

  • Nachricht senden

34

Freitag, 27. Juli 2018, 10:09

Moinsen,

Sind ja komische Tipps hier :Augenbraue . Also weder ich noch meine Freundin haben unsere FB/ Messenger Passwörter ausgetauscht, selbiges übrigens auch bei meiner EX Freundin hier. Jeder wird ja wohl etwas Privatsphäre verdient haben oder?
Entweder ich vertraue jemandem oder nicht, soviel Menschenkenntnis sollte man schon haben und das sollte auch irgendwie bei einer Fernbeziehung funktionieren. Überhaupt muss man eben gemacht sein für einen Fernbeziehung oder man lässt es lieber sein wenn man diese nur durch Kontrollwahn aufrecht erhalten kann. Üblicherweise fällt es sowieso immer irgendwie auf wenn etwas falsch läuft, dafür braucht es keine abolute Kontrolle über die Privatsphäre des anderen Partners. Aber jeder wie er mag.

Ist übrigens nur meine Meinung ;)

Grüße Chris
Signatur von »Chris-NRW«
Ich bin auf jedenfall dafür,
das wir dagegen sind!
:yupi

  • »elizaliz« ist weiblich

Beiträge: 274

Registrierungsdatum: 27. Januar 2016

Hobbys: Reisen

  • Nachricht senden

35

Freitag, 27. Juli 2018, 10:35

Moinsen,

Sind ja komische Tipps hier :Augenbraue . Also weder ich noch meine Freundin haben unsere FB/ Messenger Passwörter ausgetauscht, selbiges übrigens auch bei meiner EX Freundin hier. Jeder wird ja wohl etwas Privatsphäre verdient haben oder?
Entweder ich vertraue jemandem oder nicht, soviel Menschenkenntnis sollte man schon haben und das sollte auch irgendwie bei einer Fernbeziehung funktionieren. Überhaupt muss man eben gemacht sein für einen Fernbeziehung oder man lässt es lieber sein wenn man diese nur durch Kontrollwahn aufrecht erhalten kann. Üblicherweise fällt es sowieso immer irgendwie auf wenn etwas falsch läuft, dafür braucht es keine abolute Kontrolle über die Privatsphäre des anderen Partners. Aber jeder wie er mag.

Ist übrigens nur meine Meinung


Meine auch... Find ich unmöglich.
Signatur von »elizaliz«
it's more fun in the Philippines

Zierfisch

Schüler

  • »Zierfisch« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Beruf: kaufmann

  • Nachricht senden

36

Freitag, 27. Juli 2018, 16:53

Schliesse mich an, das Asiaten Social Media addicted sind ist bekannt.Da ich Fu..book nicht betreibe stellt sich mir dieses Problem erst garnicht.Als naechstes werden als Vertrauensbeweis die Bankpins getauscht.Bis der der mehr auf dem Konto hat rasiert wird.Weil man hat ja vertraut.
Signatur von »Zierfisch«
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
man kommt sowieso nicht lebend raus.

sts

Inventar

  • »sts« ist männlich

Beiträge: 7 059

Registrierungsdatum: 1. April 2007

Beruf: Dokusoap Filmstar

Hobbys: Der rote Teppich in Berlin.

  • Nachricht senden

37

Freitag, 27. Juli 2018, 22:40

was ist denn der mittel zum zweck ? auf den philippinen gibts zwar pläne aber keiner hat einen plan, das trifft für 19 bis 89 jährige zu. in so fern stelle dich darauf ein wenn du dich einlässt. selbst nach 15 jahren ehe ( ich ) ist nicht alles klar. was mich betrifft , bin wenn man es grob überhaupt so sagen darf zufrieden,sts

Ps : meine Frau hat alle Vollmachten und Passwörter, umgekehrt lege ich keinen wert drauf. spielt aber hier keine rolle, in meinen augen nicht angebracht was leute hier schreiben.
Signatur von »sts«
Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

sanukk

Erleuchteter

  • »sanukk« ist männlich

Beiträge: 1 731

Registrierungsdatum: 21. August 2010

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 29. Juli 2018, 05:00

Vertrauen

Schliesse mich an, das Asiaten Social Media addicted sind ist bekannt.Da ich Fu..book nicht betreibe stellt sich mir dieses Problem erst garnicht.Als naechstes werden als Vertrauensbeweis die Bankpins getauscht.Bis der der mehr auf dem Konto hat rasiert wird.Weil man hat ja vertraut.

Kenne 2 solcher Geschichten von Engländern. Die Frauen haben Bingo gespielt und regelmäßig die Konten abgeräumt. Wenn der Betroffene auch nur einen kleinen Betrag abheben wollte. sagte der ATM: Njet. Keine Deckung auf dem Konto. BINGO

Anderes Beispiel eines Deutschen: Er wollte seine Liebste rund-um-die-Uhr kontrollieren. Natürlich hat die Dame ihm die Genehmigung gegeben, die Funktion "wo ist mein Handy" zur Ortung zu geben. Ausserdem hatte er Kameras im Haus, welches er finanziert hat, installiert, die von D abrufbar sind.
Ende vom Lied: Das Handy blieb im Haus auf dem Tisch liegen und die Kameras wurden ausgeschaltet (Brown Out/ No Wifi), immer wenn sie Besuch von Pinoys bekam und Party machte (RH/ Emp.)

Fazit: die totale Kontrolle gibt es nicht!!! Schon mal gar nicht auf den PH.

Zierfisch

Schüler

  • »Zierfisch« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2017

Beruf: kaufmann

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 29. Juli 2018, 13:17

Scheint sich oft um Kandidaten zu handeln die vom Frauennotstand in Europa betroffen dann eine ev. auch junge Pinay kennenlernen und sofort versagen alle Instinkte.Kenne das aus Suedamerika,Typen in Dland erfolgreicher Geschaeftsmann und immer clever gewesen und dann mit rosaroter Brille alles verloren.Die Damen bleiben nicht lange alleine und angeln sich den naechsten,denn es gibt ja genug davon.Von daher mein Motto enjoy your live but even alone.Phils,Rio,Bangok u.s.w. schoen zum Spass haben aber mehr auch nicht.
Signatur von »Zierfisch«
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
man kommt sowieso nicht lebend raus.

Sunnyenergy

Inventar

  • »Sunnyenergy« ist männlich

Beiträge: 2 376

Registrierungsdatum: 14. April 2012

Beruf: Photovoltaik - Solarstrom

Hobbys: Natur, Lesen, Musik. Philippinenerfahrung:_8_Reisen Wohnort: Nähe Basel

  • Nachricht senden

40

Montag, 30. Juli 2018, 11:47

Meines Erachtens sollte man nicht den Fehler machen Äpfel mit Birnen (Europa/PH und Beziehung vor Ort/LDR) zu vergleichen und allgemeine Tips als für jeden Einzelfall richtig oder falsch zu betrachten.

Fakt ist, was einige hier bestätigt haben und andere scheins mangels Erfahrung nicht verstehen: Zugang zu FB usw. wird in den PH als Vertrauensbeweis angesehen.
Mir haben das Freundinnen auch ungefragt gegeben.

Natürlich gibt es andere und natürlich ist es in Europa eher unüblich.
Und natürlich kann man es übertreiben und ist trotzdem nie 100% sicher.

Fazit: die totale Kontrolle gibt es nicht!!! Schon mal gar nicht auf den PH.

Es geht nicht um Kontrolle! Es geht um Vertrauen von beiden Seiten. Eine Frau die ich so kontrollieren muss brauche ich nicht. Aber jeder wie er will.
Brown Out/ No Wifi?? Meine Frau hat von mir für solche Fälle eine grössere Power Bank...
Wenn es IHR nicht wichtig ist für mich aus Zuneigung und weil wir uns vermissen (nicht wg Kontrolle) erreichbar zu sein... :floet

Aber wir reden hier über eine Fernbeziehung wo man nicht mal eben beim Partner vorbei schauen kann ob alles OK ist wenn man ihn nicht erreicht.
Deshalb würde ich zumindest am Anfang der Beziehung Heimlichkeiten und das Bestehen auf Privatsphäre eher kritisch sehen. Weil dort eher nicht üblich.


Bitte nicht vergessen: In aller Regel ist ein (guter) europäischer Partner für eine Pinay eine gute Partie.
Sie wird eher mehr dafür tun unser Vertrauen zu erwerben und zu erhalten als in Europa üblich...!
Sie weiss ganz genau, dass es für uns sehr einfach ist, eine hübsche sexy Frau zu finden (wenn auch nicht unbedingt einfach eine passende).
Wenn sie da nicht etwas Angst hat und etwas misstrauisch ist und versucht unser Vertrauen und unsere Liebe durch Offenheit und Zuwendung (care) zu rechtfertigen, dann wäre ich misstrauisch!

Wie will man seine philippinische Partnerin verstehen, wenn man alles mit europäischen Gewohnheiten misst und nicht versteht, wie es dort läuft und warum??
Signatur von »Sunnyenergy«
In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz gewährleistet.
„(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

  • »Chris-NRW« ist männlich

Beiträge: 532

Registrierungsdatum: 20. März 2014

Beruf: Gelernt: IT Systemelektroniker, Fachinformatiker für Systemintegration, Phils: Pre Auditor German (2014 - 2016), Aktuell: German Analyst - Account Recievables

Hobbys: Motorrad, Strand, Wochenentrips, Kino, Essen, Party ... was man halt so macht.

  • Nachricht senden

41

Montag, 30. Juli 2018, 14:32

Hi nochmal,

@Sunnyenergy
Mir ging es um den Tipp, der hier dem TS gegeben wurde, das er seine Freundin nach den Passwörtern fragen soll und wenn sie diese nicht gibt kann man ihr nicht vertrauen. Sorry aber den Tipp findest du gut?
Du redest von Erfahrungen aber verallgemeinerst, das es auf den Phils üblich ist Passwörter zu tauschen. Eventuell mag das auf 18-20 Jährige zutreffem, die soetwas als Vertrauensbeweis benötigen, wenn ich mich hier auf Arbeit umgucke muss ich deiner Statistik aber wiedersprechen. Ja auch hier gibt es das, dass Zugänge für Social Media Accounts getauscht werden, aber das trifft noch lange nicht den Großteil. Oft passiert das übrigens, weil schonmal etwas "vorgefallen" ist und dann die Eifersucht natürlich immer zugegen ist.

Für mich hat das immernoch nichts mit Vertrauen sondern eher mit Kontrolle zu tun. Was das tauschen von Passwörtern mit Brownouts zu tun hat, habe ich aber noch nicht ganz verstanden.

Zum letzten Punkt. Auch gutaussehenden Filipinas in den richtigen Gegenden (z.B. hier in Manila), haben keine Problem einen neuen oder besser Aussehenden Foreigner zu finden, wenn der Schuh drückt. Sieht in der Provinz eventuell anders aus aber sollte auch nur als Beispiel dienen. Würde mich jemals eine Freundin um meine Zugangsdaten bitten, wüsste ich nicht ob ich mir das antun kann. Wäre für mich eventuell ein Zeichen das diese Person nicht meinen Vorstellungen entspricht. Ich habe zugegeben aber auch eine starke Abneigung gegen zuviel Eifersucht.

Jeder Mensch ist anders in allen Möglichen belangen, was ja auch gut so ist ;) . Mir waren die Tipps hier einfach zuwieder und das habe ich Kund getan.


Grüße Chris
Signatur von »Chris-NRW«
Ich bin auf jedenfall dafür,
das wir dagegen sind!
:yupi

Sunnyenergy

Inventar

  • »Sunnyenergy« ist männlich

Beiträge: 2 376

Registrierungsdatum: 14. April 2012

Beruf: Photovoltaik - Solarstrom

Hobbys: Natur, Lesen, Musik. Philippinenerfahrung:_8_Reisen Wohnort: Nähe Basel

  • Nachricht senden

42

Montag, 30. Juli 2018, 15:20

Ich habe nicht verallgemeinert und so getan als ob es immer zurtrifft:
Zugang zu FB usw. wird in den PH als Vertrauensbeweis angesehen.
Mir haben das Freundinnen auch ungefragt gegeben.
Natürlich gibt es andere...


Ich lese die Tipps als Anregung. Keinesfalls dass wenn nicht man nicht vertrauen kann.
Also ist doch alles OK oder?

ZB wollte meine damalige Freundin Bilder. Der Upload dort klappte aber kaum. Ich habe angeboten die Bilder hoch zu laden wenn sie mag.
Daraufhin hat sie sich gefreut und mir die Zugangsdaten gegeben...
Was ist dabei? ;)
Signatur von »Sunnyenergy«
In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz gewährleistet.
„(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

43

Montag, 30. Juli 2018, 15:21

Lieber Sunnyenergy,
andere scheins mangels Erfahrung nicht verstehen: Zugang zu FB usw. wird in den PH als Vertrauensbeweis angesehen.

Deshalb würde ich zumindest am Anfang der Beziehung Heimlichkeiten und das Bestehen auf Privatsphäre eher kritisch sehen. Weil dort eher nicht üblich.

Wie will man seine philippinische Partnerin verstehen, wenn man alles mit europäischen Gewohnheiten misst und nicht versteht, wie es dort läuft und warum??

Anscheinend gehöre ich zu der Fraktion, die wie von Dir angeführt, "mangels Erfahrung nicht verstehen" wie hier (auf den Philippinen) der Hase läuft.
ich will ja nicht Deine intimen und langjaehrigen Kenntnis und Erfahrungen der Vorgänge im Social Media Bereich auf den Philippinen anzweifeln, aber irgendwie befinde ich mich anscheinend in einem komplett anderen Land als von Dir beschrieben. ?(

Es scheint so, dass ich eher auf den Philippinen von Chris-NRW daheim bin. :D

In dem Land, wie auch in vielen anderen (westlichen) Ländern, es unter Teenagern ggf als "Liebes/Vertrauensbeweis" gilt, Passwörter auszutauschen.

Ich spreche hier also nicht von Schüler/Studenten oder unerfahrenen Internetfrischlingen mitten aus dem Tal der Unwissenden (hinterste Provinz) sondern normalen erwachsenen Personen.

Anders ist es natuerlich, wenn Du als schwacher Partner ueber eine "Erpressung" an die Passwörter gelangen willst um zu wissen, was die "Geliebte" an privater Kommunikation mit ihrem Freundeskreis hat.
Das ist fuer mich Kontrolle und ein armseliges Verhalten.

Achtung!! Der letzte Abschnitt trifft natuerlich nicht auf die hier anwesenden Forumsmitgliedern zu. ;)

Schoenen Tag
wuenscht

Sackgesicht, der seine Privatsphäre hat und diese auch anderen zugesteht.

Sunnyenergy

Inventar

  • »Sunnyenergy« ist männlich

Beiträge: 2 376

Registrierungsdatum: 14. April 2012

Beruf: Photovoltaik - Solarstrom

Hobbys: Natur, Lesen, Musik. Philippinenerfahrung:_8_Reisen Wohnort: Nähe Basel

  • Nachricht senden

44

Montag, 30. Juli 2018, 17:16

Lieber Sackgesicht hast du ein Problem damit wenn die Erfahrungen unterschiedlich sind?
Scheinbar schon, sonst würdest du dir die Ironie sparen können. :floet

Gib doch einfach zu das es AUCH anders sein kann. Ich zB stelle das nie in Abrede.
Was ich dagegen völlig falsch und meist auch deplatziert findet, ist so zu tun als gäbe es genau eine Wahrheit.
Am besten natürlich die mit europäischem Hintergrund. ;)

Bei so Aussagen wie der von Chris "gutaussehenden Filipinas in den richtigen Gegenden (z.B. hier in Manila), haben keine Problem einen neuen oder besser Aussehenden Foreigner zu finden" sträuben sich mir die Haare.
Ich kenne und kannte genug Pinays (auch aus Manila) und meine Beobachtung bzw. Schilderung ist:
Den Mädels geht es denen in aller Regel genauso wie uns: Irgendjemand zu finden ist kein Problem... alles andere wird deutlich schwieriger.
Und da es sich bei den meisten Pärchen erst mal um eine LDR handelt, braucht es eher mehr Vertrauen als üblich... Oder etwas nicht?

Es sind so viele Ausländer on und offline nur an dem einen interessiert...
Genauso wie andersherum die Golddigger, Scammer und Social Climber grüssen lassen :yupi

LG Sunny


PS: Wenn ich meinem Partner traue aber meine Privatsphäre gegenüber meinem Partner so nötig habe, dass er den Zugang zu FB besser nicht kennt, dann müssen alle Geräte eine Sperre bekommen und mein Partner dürfte sie nie verwenden. Ich verurteile das nicht. Aber für mich fühlt sich das auch seltsam an. :rolleyes:
Signatur von »Sunnyenergy«
In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz gewährleistet.
„(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

Gihi

Anfänger

  • »Gihi« ist männlich
  • »Gihi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 3. Juni 2018

  • Nachricht senden

45

Montag, 30. Juli 2018, 21:52

Da ich ebenfalls kein Freund vom "Kontrollzwang" über andere Menschen bin, habe ich (aus meiner Sicht) selbstverständlich selbiges getan und ihr Zugang zu meinem FB Account gegeben. Ich sehe das auch eher als guten Anfang für eine Vertrauensbasis. (Nur zur Information, es wächst und wächst und wächst, das fühlt sich gut an :D )
Mir stellt sich in letzer Zeit allerdings eine andere Frag:

Die Werte und die Einstellung dieses Menschen sind (für mich) auf jeden fall lobenswert, haben meinen grüßten Respekt (Family before myself) und wie ich mir vorstelle ist Ihre Ehrlichkeit/Offenheit ziemlich selten/unüblich für PH. Ich fliege im Oktober sowieso zu ihr (Bohol), lerne Familie/Freunde/Land/Kultur/Lebenssituation und am allerwichtigsten Sie kennen, und verbringe einfach eine schöne Zeit dort.
Da ich hier keine Grundsatzdiskussion über Liebe führen möchte (die sowieso nie ein Ende hat), ist meine Frage: Hat jemand Erfahrungswerte hat mit dem Verhalten der Filipinas wenn Sie in Deutschland leben?
Wie wirkt man der westlichen materialistischen "Never-Ending-Story" (immer höher, weiter, schneller und nie zufrieden) entgegen? Wenn ich in der Situation wäre, würde ich mich natürlich nach kurzer Zeit (vergleichsweise zu dem der es erarbeiten musste) daran gewöhnen und Fragen wieso es keinen Fortschritt gibt.
Was mich zu meiner letzen Frage bringt: Wie ist das generelle Empfinden der Filipinas zu Fortschritt? Muss es diesen überhaupt geben oder kann man sich mit dem zufrieden geben was man hat, wenn man mehr haben könnte?
Ich bin generell kein Geizhals und gebe gerne, wenn mir etwas an der Person liegt, habe aber auch keine unbegrenzten Mittel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gihi« (30. Juli 2018, 22:07)


choosy12

Schüler

  • »choosy12« ist männlich

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 13. Januar 2015

Über mich: Hallo Forumsmitglieder, ich bin in Pension und liebe eine Filipina, wir leben im schönen Österreich. Ich hoffe hier im Forum, einen guten Wissensaustausch vor zu finden.

Beruf: Ernährungsberater und Arzt

Hobbys: Fremde Länder und gesunde Ernährung, Ich reise oft und viel, halte Vorträge über gesunde Ernährung in verschiedenen Ländern.

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 31. Juli 2018, 04:18

Filipinas in Deutschland

Hallo Gihi, Deine Frage, wie Filipinas sich wohl in Deutschland entwickeln, will ich wie folgt beantworten. Alle Menschen gewöhnen sich an bessere Verhältnisse, ihre Ansprüche steigen diesbezüglich. Ihr Selbstbewusstsein steigt mit dem Wohlstand

naturgemäß.

In Deutschland werden viele blauäugige, auch gut gewachsenen, Deutsche auf deine Freundin treffen. Sie werden versuchen, mit ihr zu flirten und mehr. Sie wird Freundinnen kennenlernen, die eventuell sehr emanzipiert oder sogar übermäßig verwöhnt

sind.

Es hängt allein, von der Charakterfestigkeit Deiner philippinischen Freundin / Frau ab, ob sie ihre Wurzeln weiter vor Augen hat und ob Dankbarkeit ein Bestandteil ihre Charakters ist.

Die Entwicklung hängt von Einzelfall ab. Da gibt es keine sichere Vorhersage. Allein: Risikoreicher ist es schon, wenn Du sie nach Deutschland holst.

  • »Chris-NRW« ist männlich

Beiträge: 532

Registrierungsdatum: 20. März 2014

Beruf: Gelernt: IT Systemelektroniker, Fachinformatiker für Systemintegration, Phils: Pre Auditor German (2014 - 2016), Aktuell: German Analyst - Account Recievables

Hobbys: Motorrad, Strand, Wochenentrips, Kino, Essen, Party ... was man halt so macht.

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 31. Juli 2018, 10:58

Moin,

Bei so Aussagen wie der von Chris "gutaussehenden Filipinas in den richtigen Gegenden (z.B. hier in Manila), haben keine Problem einen neuen oder besser Aussehenden Foreigner zu finden" sträuben sich mir die Haare.


Sie weiss ganz genau, dass es für uns sehr einfach ist, eine hübsche sexy Frau zu finden (wenn auch nicht unbedingt einfach eine passende).

Na dann weisst du ja jetzt wie es mir bei deiner Aussage ging ;) das sollte genau diese Geschichte aufgreifen. Auch Filipinas haben nicht immer ein Problem einen neuen Partner zu finden. Je nach Region natürlich, was ich ja erwähnt hatte.


Ich kenne und kannte genug Pinays (auch aus Manila) und meine Beobachtung bzw. Schilderung ist:
Den Mädels geht es denen in aller Regel genauso wie uns: Irgendjemand zu finden ist kein Problem... alles andere wird deutlich schwieriger.
Und da es sich bei den meisten Pärchen erst mal um eine LDR handelt, braucht es eher mehr Vertrauen als üblich... Oder etwas nicht?


Hat ja auch niemand behauptet. Die einen suchen das die anderen das. Ob und wieviel Beziehungen als LDR beginnen kann ich dir nicht sagen. Aber auch hatte ich erwähnt das eben nicht jedermann für diesen Beziehungstyp geeignet ist. Ich hatte es auch eine Weile und kam damit klar, mag es aber auch nicht sonderlich. Wenn man sehr eiferüchtig ist, sieht das sicher ganz anders aus. Dann sollte man meiner Meinung aber LDR vermeiden weil es sicher sehr oft schlecht ausgeht oder man sich ordentlich stresst.


Es sind so viele Ausländer on und offline nur an dem einen interessiert...
Genauso wie andersherum die Golddigger, Scammer und Social Climber grüssen lassen

Du wirst bestürzt sein wenn ich dir jetzt sage, das ich selbst nicht gedacht hätte, wieviel Filipinas ebenso nur an dem einen Interessiert (kann natürlich immernoch den Hintergrund von einer erhofften Beziehung haben) sind. Nicht meine persönliche Erfahrung, aber wenn ich sehe was hier auf einigen Online Platformen abgeht und was Freunde dort erleben, würdest du dich wundern. Aber ich gebe dir recht das die Zahl der männlichen Teilnehmer dabei um ein vielfaches höher ist. Andersherum kenne ich bis jetzt nur Foreigner hier die scammen, was ich erschreckend finde. Du siehts jeder macht andere Erfahrungen darüber müssen wir sicher nicht streiten.


PS: Wenn ich meinem Partner traue aber meine Privatsphäre gegenüber meinem Partner so nötig habe, dass er den Zugang zu FB besser nicht kennt, dann müssen alle Geräte eine Sperre bekommen und mein Partner dürfte sie nie verwenden. Ich verurteile das nicht. Aber für mich fühlt sich das auch seltsam an.

Wenn mein Partner es nötig hätte meine Privatsphäre und alle Passwörter meiner Social Media Accounts zu kontrollieren, würde sich das für mich seltsam anfühlen ... Kann man drehen und wenden wie man will. Aber ja mein Partner darf mein Handy auch benutzen, auch Ihr Fingerabdruck ist gespeichert (schon aus Notfallgründen). Trotzdem würde Sie niemals meine Accounts kontrollieren wollen oder mich nach Passwörtern fragen. Mache ich bei Ihr ebenso wenig weil Ich Ihr eben vertraue und absolut keine bedenken habe.

Um mal zu dem Thread zurück zu kommen:

@Gihi
Es freut mich für euch das sich alles zum besseren entwickelt. Wie gesagt ich sehe einige Dinge anders (passiert jedem mal) aber so sind wir eben auch. Wenn man meint Accounts sharen zu müssen, kann das gern getan werden. Es wäre halt nix für mich denn es gibt auch genug Frauen die auf kleinste Dinge wie Drachen reagieren. Das kann mal nen lustiges versautes Bild von nem Kumpel sein oder ne Nachricht von der Ex oder anderen weiblichen Bekannten. Ich verstecke nix in meinem Handy und lösche auch keine Nachrichten. Und wenn Freundin grade auf Lazada ist mit meinem Handy und ne Nachricht von ner Freundin kommt, fragte sie sonst auch immer oder hatte kleinere Anzeichen von Eifersucht. Das hat sich aber fast gelegt da Sie mich kennt und sie zum Beispiel auch weis das ich noch gut mit meinen Ex Feundinnen klar komme.

Anonsten kann ich choosy12 zustimmen. Es kann klappen und es ändert sich nichts, oder nicht viel. Es kann aber auch in die Hose gehen und die eigene liebe Filipina entwickelt sich zu einer "Achtung Sarkasmus" fiesen Deutschen Frau. Ich habe da aber auch keien Erfahrung mit sondern das sind eher Beobachtungen aus dem Forum hier.

Viel Glück euch beiden.


Grüße Chris
Signatur von »Chris-NRW«
Ich bin auf jedenfall dafür,
das wir dagegen sind!
:yupi

Sunnyenergy

Inventar

  • »Sunnyenergy« ist männlich

Beiträge: 2 376

Registrierungsdatum: 14. April 2012

Beruf: Photovoltaik - Solarstrom

Hobbys: Natur, Lesen, Musik. Philippinenerfahrung:_8_Reisen Wohnort: Nähe Basel

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 31. Juli 2018, 14:46

@Gihi
Wie bei der Diskussion über Liebe Vertrauen usw. gilt auch bei deiner Frage wie sich Pinays in Europa entwickeln naturgemäss das gleiche: Es gibt alles.

Aus meiner Sicht besteht aber in Asien und nach deiner Schilderung bei deiner auch ein grosser Unterschied zu Frauen hier: Family first.
Erst ihre "alte" dann später (hoffentlich) die neue sprich du und eigene Kinder.

In Europa ist bei vielen Menschen Selbstverwirklichung first. Das kollidiert dann schnell mal mit der Familie, speziell wenn der doofe Mann immer weg ist und das Geld rann schafft und sie sich langweilt...
Stichwort Ehfrauzipation und Emanzentum aber natürlich nicht mit 100% Arbeit...

Bei uns in Europa wird es als normal und zunehmend auch als nicht schlimm betrachtet wenn man sich trennt und die Familie auseinander gerissen wird...
So wie ich das mitbekomme ist es zwar in den PH nicht besser aber die Mädels finden das traurig bis schrecklich.

Ich wurde gefragt, warum wähle ich sie, eine Pinay und habe genau das geantwortet. Das ich die Nase voll habe von Frauen, bei denen ICH ICH ICH, Selbstverwirklichung, Emanzentum usw. im Zweifelsfall vor Familie und Partnerschaft geht. Ich denke da kann man etwas vorbauen und dieses Thema ab und an besprechen, den Partnerschaft ist immer ein Kompromiss zwischen dem was beide wollen und was jeder für sich will.

Wenn man die Me-Too oder die GenderPayGap Debatte verfolgt ist das gut zu beobachten.
Hier will Frau gleichberechtigt sein (gleicher Lohn für ungleiche Arbeit), wenn der Falsche ihr hinterher pfeift ist es Belästigung wenn Brad Pit es tut mag sie es.
Wenn was schlimmes passiert "darf" man sich auch 20 Jahre später öffentlich ohne Beweis beklagen und alle haben Verständnis, dass Frau nicht zur Polizei ging um die Karriere nicht zu gefährden.
Aber alle Frauen die keine Karriere haben können sofort zur Polizei, nur über die spricht kaum jemand.

Frag mal deine Freundin was sie von einem Mädel hält welches betrunken allein heim geht oder gar mit Männern und vergewaltigt wird und frag eine Frau hier. Die Antworten sind nach meiner Erfahrung komplett unterschiedlich.

Lies mal diesen Threat:
Hintergrund: Philippinen Nr. 15 / März 2015 - Überraschend gleichberechtigt - Bericht der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

LG Sunny
Signatur von »Sunnyenergy«
In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz gewährleistet.
„(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

Gihi

Anfänger

  • »Gihi« ist männlich
  • »Gihi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 3. Juni 2018

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 31. Juli 2018, 17:17

Ich wurde gefragt, warum wähle ich sie, eine Pinay und habe genau das geantwortet. Das ich die Nase voll habe von Frauen, bei denen ICH ICH ICH, Selbstverwirklichung, Emanzentum usw. im Zweifelsfall vor Familie und Partnerschaft geht. Ich denke da kann man etwas vorbauen und dieses Thema ab und an besprechen, den Partnerschaft ist immer ein Kompromiss zwischen dem was beide wollen und was jeder für sich will.


AAAMEN! :D Ich sehe das genauso! Die einzige Frage ist: Ist man selbst und der Partner bereit dazu alles für einen Kompromiss zu leisten bzw. die Sachen wo es keinen Kompromiss geben wird, zu aktzeptierern!


Frag mal deine Freundin was sie von einem Mädel hält welches betrunken allein heim geht oder gar mit Männern und vergewaltigt wird und frag eine Frau hier. Die Antworten sind nach meiner Erfahrung komplett unterschiedlich


Ich denke ich kenne Ihre Antwort darauf, und ich wüsste auch die meiner Ex-Partnerin xD

bernd f

Inventar

  • »bernd f« ist männlich

Beiträge: 5 034

Registrierungsdatum: 26. April 2008

Hobbys: motorradfahren , internet / pc

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 31. Juli 2018, 18:24

vertrauensbeweis ist ja gut und schön
die meisten damen die im net unterwgs sind . . . nee , andersrum - die wenigsten haben nur 1 account und messenger ,
was man nicht hat kann man nicht beweisen :yupi
Signatur von »bernd f«
„ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“