Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Prodanovici

Anfänger

  • »Prodanovici« ist männlich
  • »Prodanovici« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 10. Mai 2018

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. Juli 2018, 16:53

Preis LOT in ländliche region

Was kostet in der Region Aklan/Tangalan oder irgendwo am Land ein Preis für boden(hausbau) [LOT]?

Carabao

Inventar

  • »Carabao« ist männlich

Beiträge: 7 144

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. Juli 2018, 18:13


Was kostet in der Region Aklan/Tangalan oder irgendwo am Land ein Preis für boden(hausbau) [LOT]?


Das kann man so pauschal nicht sagen. Wenn sich das Grundstueck an einer Zentralstrasse inmitten einer Ortschaft befindet kann es schon 500 bis 1000 Peso je qm oder mehr kosten. Liegt es weitab von Ortschaften inmitten der Wildnis wo es unendlich viele Grundstuecke aber fast keine Nachfrage gibt kann man als Grundstueckswert allenfalls den Wert der darauf befindlichen verwertbaren Baueme berechnen. Das guenstigste Grundstueck was wir je gekauft haben kostete 2,7 Peso je qm bei einem getitelten 3 ha Grundstueck.

Wenn Du wirklich ein Gefuehl fuer die Preislage bekommen moechtest dann solltest Du dorthin fahren wo Du bauen moechtest und Dir viele Objekte und deren Preise anschauen. Die Grundstuecke die man als unerfahrener Foreigner von Verwandten der Partnerin oder von Maklern aufgedraengt bekommt sind meist voellig ueberteuert! Lieber selber suchen.

Bauen darf man uebrigens fast ueberall, also nicht wie in Deutschland wo es die Trennnung zwischen Bau- und Farmland gibt.



LG Carabao

sts

Inventar

  • »sts« ist männlich

Beiträge: 7 056

Registrierungsdatum: 1. April 2007

Beruf: Dokusoap Filmstar

Hobbys: Der rote Teppich in Berlin.

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. Juli 2018, 22:01

Ländliche gegend

meine antwort, 50 cent/ m2

grundstücke für weniger bekommt man Hektarweise wie carabau es schrieb, ofrt teilweise mit felsen oder mitten im Urwald, unzugängliche gegenden, mittlerweile gibts ja gott sei dank solar.....

wenn eine hauptstrasse in der nähe ist 3-5 euro pro m2
Signatur von »sts«
Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

flor

Erleuchteter

  • »flor« ist männlich

Beiträge: 1 353

Registrierungsdatum: 6. Mai 2011

Über mich: Expat, lebe auf den Philippinen (Dauin, Negros-Oriental)

Beruf: Ruhige-Kugel-Schieber

Hobbys: Garten, Hund, Essen, Phils entdecken

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. Juli 2018, 03:30

Pauschalpreise gibt es nicht . . . .

Hallo,
in Dauin, Negros-Oriental, rd. 13 km von Dumaguete entfernt haben wir vor 2 1/2 Jahren
rd. 6,50 Euro / qm bezahlt. Wir haben diesen Schritt nie bereut und fühlen uns sehr
wohl hier (überwiegend Philippinische Nachbarschaft).

Pauschalpreise gibt es nicht, alles Verhandlungssache.
Wichtig ist eine öffentliche Zuwegung, Brg.-Road, (Grundstück sollte nicht nur über private Wege erreichbar sein!),
Strom und Wasser vorhanden?, Titel sollte in Ordnung sein!

Je nach Lage (Küste oder Hochland mit Aussicht) kann dann ein Kaufpreis ein vielfaches betragen.

Hier in Dauin ist z.Zt. / z. B. ein absolutes Traumgrundstück zu Verkaufen.
Halbe Höhe zu den Bergen, Meerblick, Panoramablick zu den Bergen, toller Bewuchs, ( u.A. 36 Mangobäume) usw. usw.
Strom, Wasser, Titel ist o.k..
Einziger Nachteil: Zuwegung nur über Privatgrundstücke, d.h. das Grundstück ist wg. div.
Filipinoeigentümer quasi nicht zu erreichen, der vorh. schmale Weg soll nicht breiter (für
Auto, Baufahrzeuge) werden. 1,5 ha / 2 Mio Peso.

Solche Traumgrundstücke gibt es in Mengen, aber bei den meisten stimmen eben nicht alle
Voraussetzungen für einen Hausbau.
Mein Schwager ist z.Zt. auf Grundstückssuche, da erlebt man schon lustige, oft nicht
nachvollziehbare Dinge u. Erlebnisse. Seit rd. 3 Monaten suchen wir gemeinsam, bisher
nix passendes dabei - man muss entweder viel Glück oder eben auch viel Zeit haben!

Ein ehemalieger Nachbar (Amerikaner) hat ein tolles Hochlandgrundstück auf Sigior gekauft.
10 Hektar, kurz vor dem Baustart hat man festgestellt bzw. ihm mitgeteilt - kein Wasser
vorhanden - aus der Traum! 8-)

Viel Glück!
R :hi lf
Signatur von »flor«
Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
:hi

followyou

Erleuchteter

  • »followyou« ist männlich

Beiträge: 1 620

Registrierungsdatum: 27. November 2010

  • Nachricht senden

5

Samstag, 7. Juli 2018, 04:16

Lot in Tangalan

Ich habe selbst eineinhalb Jahre in Tangalan (Dumatad) gelebt.
1998 kostete der Quadratmeter (nicht direkt am Strand) 60 Pesos.

In den letzten Jahren ist dort ywischen Dumatad und Jawili einiges gebaut worden.
Vor allem ist jetzt die ganze Strasse bis nach Ibajay betoniert.
So über den Daumen gepeilt würde ich heute einen Quadratmeterpreis von 250 bis 500 Pesos erwarten.

Auf der anderen Seite von Tangalan habe ich keine Ahnung von den Preisen.
Bitte schreibe über die Angebote und den genauen Ort (Bario). Ich bin gespannt über die Entwicklung zu lesen.

- followyou -

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

6

Samstag, 7. Juli 2018, 09:06

Das finde ich jetzt sehr interessant, was followyou an damaligem Preis angegeben hat.
Das ergibt bei einem 10jährigem Turnus eine Preissteigerung von 300 bis 400% ?
Sobald eine Verbindungsstraße zur örtlichen Hauptstraße gebaut wird, ergibt das eine Preissteigerung von grob 75% bei der Fertigstellung der Straße, während die anderen Grundstücke auf dem normalen Niveau der Wertsteigerung bleiben.

Wir haben unser erstes Grundstück (ca.450 m² in Lataban), auf dem unser Haus steht, im Jahr 2008, 50 Php/m² gezahlt. Die Prozedur für die Erlangung des Titels, war sehr nervenaufreibend, weil der Haupttitel, auf dem das Lot verzeichnet ist, im Besitz von Verkaufsgegnern war. Es gab keinen sauberen Titel, und es sah auch nicht danach aus, als ob wir den Alttitel bereinigen könnten. Da war sogar der Barangay Capitan involviert, zur Streitschlichtung. Aber wir haben es geschafft. Nach 3 Jahren. Das mussten wir tun, um den Hausbesitz sauberzustellen.
Heute kostet unser Lot nicht weniger als 300 Php/m², obwohl wir keine Verbindungsstraße haben. Es gibt lediglich den "Right of Way", um auf die örtliche Hauptstraße zu gelangen. Der jetzige Preis ist ein Richtpreis von der Municipality Liloan. Also keine Erfindung von mir.
Wir haben jedoch in der Zwischenzeit noch zwei große Grundstücke erworben. Das erste zu 150 oder 180 Php/m² (Müsste in den Unterlagen nachgucken), und ein weiteres zu 200 Php/m².
Der erste Nachkauf war beabsichtigt, weil es an unser erstes Grundstück angrenzt. Der zweite war nicht geplant, und es grenzt auch nicht an unsere Grundstücke, befindet sich aber näher zur örtlichen Hauptstraße. Das war ein Notverkauf von einer betagten Frau, um ihre Medikamente zu finanzieren. Sie hat mündlich, lebenslanges Wohnrecht erhalten. Ist in einer gesundheitlich desolaten Verfassung. Kann ich auch nicht anders beschreiben. Sie kriecht förmlich auf allen Vieren, wenn ich mit dem Roller vorbeifahre. Außer sie sitzt gerade im Bambusstuhl neben der Hütte.
Ein paar Nachbarn sind wegen unseren Landkäufen etwas beunruhigt, obwohl alles zusammen nicht mal ein ganzes Hektar ist. Wir haben hier Leute mit mehreren Hektar Grundbesitz.
Offenbar gewinnt die Frau dadurch an Ansehen. Neid ist mit Sicherheit auch dabei.

Die Preise inmitten unserer Ortschaft sind bei 800 bis 1000 Php/m², wenn sie neben der Hauptstraße sind. Und es wird vermehrt gebaut. Das Ortsbild ändert sich ständig ein wenig.
Unsere Hauptstraße, die zum Highway führt, wird gerade zur Gänze saniert. Ein riesen Unterfangen. Das sind 6 km.
Der Grund dafür, werden die zwei Sub-Divisions sein, wovon einer gerade neu gebaut wird. Eine steht bereits in San Vincente, bevor Sambag. Und die Golf-Anlage, die nach unserer Ortschaft kommt.

Wir haben auch eine ganz blöde Familiengeschichte. Die Mutter meiner Frau verhökerte damals, vor dem Jahr 2000 über 5 Hektar Land für ein Butterbrot.
Und jetzt, wo die Kinder erwachsen sind und eigene Familien haben, hat sie nichts zum abgeben.
Es wird jetzt quasi um das bestehende Haus herumgebaut, von den Schwiegersöhnen.

Gruß
Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »NikWalker« (7. Juli 2018, 09:31)


sts

Inventar

  • »sts« ist männlich

Beiträge: 7 056

Registrierungsdatum: 1. April 2007

Beruf: Dokusoap Filmstar

Hobbys: Der rote Teppich in Berlin.

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. Juli 2018, 10:42

Allgemein

Mir fält grade ein das manche gar nicht verkaufen wollen, und utopische forderungen stellen. ( gilt auch für Autos )

manchmal ist aber auch ein zwangsverkauf im Angebot, wegen Krankheit oder das die tochter oder irgend jemand dringend Geld braucht.
ich habe 2 mal so gekauft, die schwiegervater mehrfach. mein erstes grundstüchk kam gut einen euro, ( Preis pro m2 ) das zweite etwa 3 jahre später schon 2 Euro, das dritte dann 5 Euro
ich hätte hätte fahrradkette das 2 euro Grundstück vor 2 jahren zu einem m2 Preis von 8 Euro verkaufen können, habe es nicht gemacht , es soll Familien Eigentum bleiben.
sts
Signatur von »sts«
Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

NikWalker

Erleuchteter

  • »NikWalker« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 7. März 2007

  • Nachricht senden

8

Samstag, 7. Juli 2018, 12:23

Wenn du genau überlegst, dann behält niemand sein Land. Egal ob Filipino, oder Auslandswitwer. Nach dem Tod, wird alles weitervererbt.
Die Kinder sind an erster Stelle.
Mit einem Hektar, sollte jedes der Kinder ausreichend Platz haben, ein Haus hinstellen, seine eigene Familie bilden zu können.

Wann würde eine größere Fläche Sinn machen?
Wenn man was anbaut z.B.
Wenn man genug Land hat, kann man einen Teil notverkaufen.
Wenn man in ein anderes Land ziehen möchte, ist der Erlös, das Startkapital für die neue Heimat.
Oder man belässt einen Teil, falls ein Kind doch zurück möchte.
Oder man spekuliert langfristig. Für einen alten Rentner eher ungeeignet.

Aber alles in Allem. Ein stück Land, soll man haben.
Selbst wenn keine Kinder da sind. Für die eigene Frau. Oder wenns ganz verkehrt läuft, als Witwer der philippinischen Gemahlin.
Als unverheirateter Ausländer, gibt es eh kein Land. Weder in der Stadt, noch auf dem Land. Da gibts dann ein Condo, oder ein Reihen- oder Einzelhaus in einer Sub-Division. Die Tricks mit dem Pachten, mal ausgeblendet.
Oder Miete, als Alleinstehender.
Mit einer Frau jedoch verantwortungslos. Das kennen wir aus einem relativen jungen Fall, wo die erwachsene Frau jetzt bei den Eltern wohnt.

Gruß
Nik

9

Donnerstag, 12. Juli 2018, 20:43

Land Kaufen / Verkaufen

Da fällt mir ein, was mein Nachbar mal im Gespräch erwähnte...

Land hier kaufen ist kein Problem. Es zu verkaufen kann schwer werden. Und ich glaube er hatte Recht.

Gruß
Thomas
Signatur von »narak1964«
Am schädlichsten für ein Unternehmen sind hoch motivierte Arbeitnehmer die keinen Überblick haben!

sanukk

Erleuchteter

  • »sanukk« ist männlich

Beiträge: 1 731

Registrierungsdatum: 21. August 2010

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. Juli 2018, 01:04

Preise


Was kostet in der Region Aklan/Tangalan oder irgendwo am Land ein Preis für boden(hausbau) [LOT]?


..... inmitten der Wildnis wo es unendlich viele Grundstuecke aber fast keine Nachfrage gibt kann man als Grundstueckswert allenfalls den Wert der darauf befindlichen verwertbaren Baueme berechnen. Das guenstigste Grundstueck was wir je gekauft haben kostete 2,7 Peso je qm bei einem getitelten 3 ha Grundstueck.

Wenn Du wirklich ein Gefuehl fuer die Preislage bekommen moechtest dann solltest Du dorthin fahren wo Du bauen moechtest und Dir viele Objekte und deren Preise anschauen.
Bauen darf man uebrigens fast ueberall, also nicht wie in Deutschland wo es die Trennnung zwischen Bau- und Farmland gibt.

LG Carabao

2,7 Peso muss aber schon länger her sein. Das wären 81.000 Peso (ca. 1.300€) bei 30000 qm, Wo ist das genau?
Stimmt, Land kaufen sollte man immer erst nach Besichtigung.
Darf man wirklich überall bauen auf den PH? Ich wage das zu bezweifeln.

bahog_utot

Erleuchteter

  • »bahog_utot« ist männlich

Beiträge: 1 061

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2013

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 19. Juli 2018, 02:22

RE: Preise

Darf man wirklich überall bauen auf den PH? Ich wage das zu bezweifeln.

Es gibt Gesetze die Regeln was man wo bauen darf.

Commercial Lot: Industrie und Gewerbe

Residential Lot: Wohnbebauung

Farmland: 1 Farmhouse, prozentual größenlimitiert auf die Lot Größe.

Ob und wie die Gesetze und Vorschriften eingehalten werden ist sicher Regional sehr unterschiedlich. Früher war es sicher üblich mit "Bakschisch under the table" Genehmigungen zu bekommen. Heute geht das in der Regel nicht mehr.

Wer bauen will sollte das nicht ohne Building Permit machen und sich an die Ausführungspläne des Architekten halten, sonst erfolgt das böse Erwachen bei der Bauabnahme nach Fertigstellung des Daches.

Grüße, Bahog Utot

12

Donnerstag, 19. Juli 2018, 02:38

Darf man wirklich überall bauen auf den PH? Ich wage das zu bezweifeln.

Es gibt Gesetze die Regeln was man wo bauen darf.

Commercial Lot: Industrie und Gewerbe

Residential Lot: Wohnbebauung

Farmland: 1 Farmhouse, prozentual größenlimitiert auf die Lot Größe.

Ob und wie die Gesetze und Vorschriften eingehalten werden ist sicher Regional sehr unterschiedlich. Früher war es sicher üblich mit "Bakschisch under the table" Genehmigungen zu bekommen. Heute geht das in der Regel nicht mehr.

Wer bauen will sollte das nicht ohne Building Permit machen und sich an die Ausführungspläne des Architekten halten, sonst erfolgt das böse Erwachen bei der Bauabnahme nach Fertigstellung des Daches.

Grüße, Bahog Utot


Absolut Richtig!

Es gibt eine Philippinische Bauvorschrift : National Building Code of the Philippines

sanukk

Erleuchteter

  • »sanukk« ist männlich

Beiträge: 1 731

Registrierungsdatum: 21. August 2010

  • Nachricht senden

13

Freitag, 20. Juli 2018, 01:59

Mir wurden kürzlich in Subic 2500qm, evtl. auch etwas mehr, für 20Mio angeboten, incl einfachem Haus, oben 3 Zimmer, unten 4 zum vermieten. Habe dankend abgelehnt