Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Philippinenforum Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joergschl

Anfänger

  • »Joergschl« ist männlich
  • »Joergschl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 20. Juni 2018

Über mich: Ich bin 53 , ehemals Inhaber eines PLanungsbüros für Haustechnik - ausgewandert seit 6/2018- lebe jetzt in Dauin

Beruf: Berratender Ingenieur Kälte- und Klimatechnik

Hobbys: Tennis Golf

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. August 2018, 04:05

WElche Bank in Philippinen

Hi,
-
Welche Bank könnt Ihr mir in Dumaguete empfehlen. Welche Erfahrungen habt Ihr? ACR Card habe ich.

BDO, Metrobank oder ??

Danke und Grüsse von Jörg aus Dauin

  • »Chris-NRW« ist männlich

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 20. März 2014

Beruf: Gelernt: IT Systemelektroniker, Fachinformatiker für Systemintegration, Phils: Pre Auditor German (2014 - 2016), Aktuell: German Analyst - Account Recievables

Hobbys: Motorrad, Strand, Wochenentrips, Kino, Essen, Party ... was man halt so macht.

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. August 2018, 08:29

Moinsen,

BDO wird schwierig weil die ein "Proof of Payment" haben wollen. Heisst eine Rechnung auf deinen Namen und der Adresse drauf (PLDT, Meralco o.ä.). Ein Mietvertrag mit Beglaubigung vom Beitzer, vom Condo usw. funktioniert hier , in Manila nicht.
Viele hier haben Security Bank da das Konto eröffnen wohl sehr einfach ist, selbst eine CC soll einfach zu bekommen sein als Foreigner. Ansonsten einfach mal die Homepages durchsuchen nach den Anforderungen und die beste aussuchen. Dabei auch auf ATMs usw. achten, ist manchen wichtig (ich hole bei dem ATM der grade da ist, die paar Peso sind mir egal).

Grüße Chris
Signatur von »Chris-NRW«
Ich bin auf jedenfall dafür,
das wir dagegen sind!
:yupi

leachim

Inventar

  • »leachim« ist männlich

Beiträge: 2 586

Registrierungsdatum: 19. Mai 2007

Beruf: Kfm. Angestellter

Hobbys: Schach, Strategie, Lesen, computer

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. August 2018, 09:19

Mußt ja sowieso jede Niederlassung abklappern da die Bedingungen immer unterschiedlich sind.

Ich würde es bei den "Großen" zuerst versuchen. BPO, BPI, Metrobank die haben auch die meisten ATMs rumstehen. Frag auch gleich nach einem Bankschließfach evtl. hat man als Neukunde ja bessere Karten.
Signatur von »leachim«
will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein

Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

Bonner48

Erleuchteter

  • »Bonner48« ist männlich

Beiträge: 1 752

Registrierungsdatum: 25. Januar 2013

Über mich: Hier findet Ihr meinen Reisebericht -> 5 Wochen Rundreise Anfang 2014

Beruf: Selbstständig

Hobbys: Fotografieren, Techno/House Musik, Internet, Apple, Sport. Natur

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. August 2018, 09:40

BDO Cebu - in 3 Filialen hab ich alle gewünschten Dokumente abgegeben, dann "sie erhalten eine Nachricht von der Zentrale"- ratet was 3 mal nie kam ...

BPI, Metrobank, PNB - mit Pass und ACR-i Card, Wohnnachweis und einen Kontoauszug der Deutschen Bank hin - nach 30 Minuten hatte ich jeweils ein Savings Konto.

Ein Bankschliessfach haben die meisten Banken NUR wenn Du eine Mindesteinlage für längere Zeit auf dem Konto hast - mindestens 100.000php - Chinabank startet mit 500.000php und Eastwestbank wollte gar 1 Mio php :yupi
Das ist auch von Filiale zu Filiale anders, etliche Filialen oder gar Banken haben gar keine Kundenschliessfächer.
Signatur von »Bonner48«
„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupery: Die Stadt in der Wüste)