Sie sind nicht angemeldet.

Fred_2007

Anfänger

  • »Fred_2007« ist männlich
  • »Fred_2007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 23. Februar 2007

Beruf: IT-Projektleiter

Hobbys: Ski und Computer

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Februar 2007, 01:59

Studium in Deutschland

Liebe Forumsmitglieder,

meine phil. Bekannte würde gerne hier in Deutschland studieren. Sie schließt ihren BA in den nächste Wochen ab, möchte dann nach Deutschland gehen, die Sprache lernen und dann ihren Master absolvieren.

Hat breits jemand praktische Erfahrungen und kann evtl. einige Tips geben.

Vielen Dank im voraus, Fred

PeGe

Fortgeschrittener

  • »PeGe« ist männlich

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 2. Mai 2005

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Februar 2007, 12:30

Suchfunktion nutzen

Wahrscheinlich hast du noch keine Antwort bekommen, weil die Frage, wie eine Philippina als Studentin nach Deutschland kommen kann, hier schon einige Male behandelt wurde (z.B. 20.6. und 5.8.2006).

Dann schau Dir die Seiten der Botschaft zu den Visatypen an und lies Dir die Fragen durch, die man auf dem Formular beantworten muss. Sicher gibt es einige Mitglieder hier, die spezielle Erfahrungen haben und dann noch bestehende entsprechende Fragen beantworten können.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »PeGe« (26. Februar 2007, 12:38)


Delacruz

Anfänger

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Februar 2007, 02:41

Studienvisa

Hallo,
meine jetzige Ehefrau hatte im vergangenen Jahr ein Studentenvisa ausstellen lassen.
Die Beantragung erfolgte über das Konsulat in Shanghai (also kann ich die Aussage zu Manila nicht machen).
Seitens des Konsulats wird alles wie ein normales Visum behandelt aber die ALB hat hier spezielle Vorgaben.

Nach einem langen Gespräch mit der ALB in Deutschland erfuhr ich das ein Visa um die deutsche Sprache zu erlernen meistens abgelehnt wird mit der Begründung ein Studium der Sprache kann ebenso über das Göthe-Institut auf den Philippinen gemacht werden.
Ich bin mit der Wahrheit damals an die ALB herangetreten und habe denen gesagt das meine Freundin hier lernen möchte da wir A zusammen leben und B ich sowieso eine Heirat plane.
Das mit der Wahrheit und einem offenen Gespräch hat geklappt.

Fazit: Es liegt alleine in der Hand des Sachbearbeiters ob er zustimmt oder nicht.

Grüße
Kai

Fred_2007

Anfänger

  • »Fred_2007« ist männlich
  • »Fred_2007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 23. Februar 2007

Beruf: IT-Projektleiter

Hobbys: Ski und Computer

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Februar 2007, 10:52

RE: Studienvisa

... danke für die Infos. Wenn es denn bei mir auch so funktioniert, wäre es sehr gut.
Über welchen Zeitraum hat sich die ganze Prozedur hingezogen?
MfG Fred

Inger Marie

Anfänger

  • »Inger Marie« ist weiblich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 5. April 2007

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. April 2007, 14:38

RE: Studienvisa

hallo,

ich bin auch eine Studentin hier in Deutschland (und wohnen zusammen mit meinem Deu Freund), ich habe gerade meine DSH Prüfung bestanden. Es ist nicht so einfach ein Visum zu bekommen, weil die Auslanderbehörde hier in DE so viele Fragen stellen muss. Sie glaube es einfach nicht, dass ich studieren wollte. Sie fragen (sogar mein Freund) ob wir heiraten wollen, wenn ja, dann ich das falche Visum angemeldet hat. Also hängt es auch von der Beämter ab. Anshließend habe ich Problem, als ich in Mastersstudiengang beworben habe. Auf den Philippinen gibt es kein Abitur, ohne diese drei Jahre, kann man nicht an der Universität in Masters bewerben. Deswegen mache ich noch mal mein BA.

Ich antworte gerne Ihre Frage, weil ich an dieser Stelle war.

LG Inger xxx