Sie sind nicht angemeldet.

flamx

Fortgeschrittener

  • »flamx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 24. Juli 2012

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. September 2013, 14:00

Abholung elektronischer Aufenthaltstitel

Hi zusammen,

evtl kann mir ja jemand weiterhelfen.
Wir haben für meine Frau den eAT beantragt und haben vor ein Paar Tagen den PIN-Brief bekommen in dem auch drin steht, dass wir einen Termin mit der ABH zur Abholung vereinbaren sollen.
Jetzt hatte ich dort angerufen und dann wurde mir gesagt, wir müssen noch auf den 2. Brief (Abholbrief) warten. Allerdings habe ich nach Recherche im Internet nirgendwo etwas gelesen, dass es
einen 2. Brief geben soll. Ist das mit dem Abholbrief korrekt? Und kann mir das jemand bestätigen?

Grüße,
flamx

demo

Fortgeschrittener

  • »demo« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 17. April 2011

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. September 2013, 14:36

Wir haben beim elektronischen Aufenthaltstitel immer nur einen Brief bekommen.

Also einen zweiten Brief gibt es nicht.

Michel-j

Erleuchteter

  • »Michel-j« ist männlich

Beiträge: 1 309

Registrierungsdatum: 23. Juni 2006

Beruf: Arbeiter

Hobbys: Fotografie, Musik, Backen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. September 2013, 15:11

Hallo,

es gibt sehr wohl zwei briefe. Der erst wird aus Berlin sein das eAT wird dann in Berlin los geschickt zu eurer ALB. Die ALB schicken dann einen Brief Das er bei ihnen abgeholt werden kann. Auf diesen Brief müst ihr warten. So wurde es uns erklärt anfang de Jahres.

Gruss
Michel

4

Donnerstag, 26. September 2013, 16:51

Nach dem Pin Brief, würde ich 2-3 Wochen warten. Dann sollte die ABH die Karte haben.

So war es bei uns. Glaube, das es nur ein Brief war mit dem PIN.

flamx

Fortgeschrittener

  • »flamx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 24. Juli 2012

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. September 2013, 17:54

Hi zusammen,

Sind vorhin bei der ABH vorbei und könnten den AT schon abholen.
Welche Aufenthaltsdauer wird einem denn normalerweise bei der ersten Ausstellung gewährt? Weil ihr Pass am 18.07.2016 abläuft, hat der AT Gültigkeit auch bis zum 18.07.2016. Ich dachte am Anfang bekommt man nur ein Jahr. Aber ich freue mich natürlich.

Viele grüße
flamx

6

Donnerstag, 26. September 2013, 18:12

Normalerweise sollten es immer drei Jahre sein. Manche ABH erteilen beim Erstantrag immer nur für ein Jahr, da Vllt Restzweifel vorhanden sind oder weil die ABH es immer so handhabt. Eine gesetzliche Regelung dafür gibt es aber nicht.

Freu mich für euch, das es direkt drei Jahre geworden sind.

p!noY

Erleuchteter

  • »p!noY« ist männlich

Beiträge: 1 457

Registrierungsdatum: 26. Juli 2010

Über mich: Pure pinoy, but born, raised, living and working in Germany.

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. September 2013, 18:33

Kleiner Tip: In drei Jahren kann soviel passieren, daß man da nicht mehr an die Paß-/AT-Verlängerung denkt, mach Dir irgendwo nen Eintrag. Ich weiß zwar nicht, wie das heutzutage wegen Fristen ist, die man überschreitet, aber als mein Dad damals nachzog hatten die das wohl auch vergessen mit dem Verlängern. Keine Ahnung, was das nach sich zog, aber meine Eltern amüsieren sich immer köstlich, wenn sie das erzählen. :)

  • »tripledot« ist männlich

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 11. Mai 2008

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. September 2013, 19:22

Bei meiner Frau stand im PIN-Brief, dass die Karte an die ABH verschickt worden sei, also zum gleichen Zeitpunkt wie der Brief. Kurz bei der ABH angerufen, die Karte war auch bereits da. Hingefahren, Empfangsbestätigung unterschrieben, Karte mitgenommen. So wurde uns der Ablauf bei der Antragsstellung auch beschrieben. Von einem zweiten Brief war dabei nie die Rede.

Normalerweise sollten es immer drei Jahre sein. Manche ABH erteilen beim Erstantrag immer nur für ein Jahr, da Vllt Restzweifel vorhanden sind oder weil die ABH es immer so handhabt. Eine gesetzliche Regelung dafür gibt es aber nicht.

Doch, gibt es. Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Aufenthaltsgesetz, unter 28.1.6. Mit "immer so handhaben" oder unbegründeten Restzweifeln kann sich die ABH in die Nesseln setzen.

Viele Grüße
Ralf