Sie sind nicht angemeldet.

askari

Profi

  • »askari« ist männlich
  • »askari« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 29. September 2005

Hobbys: Tauchen, segeln, motorrad

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. September 2006, 20:48

Klageweg Ehegattennachzug

Ich hatte ursprünglich den Thread, Urkundenüberprüfung (wieder mal), gestartet.

Aufgrund der Brisanz des Themas starte ich hiermit einen neuen Thread.

Bitte beachten Sie folgende Internetseiten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Einstweilige_Anordnung
http://www.proasyl.de/fileadmin/proasyl/…107/ANA-ZAR.pdf
http://www.akademie-virtuell.de/gdcms/fi…hzug%20klage%22
http://www.buema.net/auslr2.htm

BITTE LESEN SIE DIESE SEITEN BEVOR SIE ANTWORTEN!!!

In diesem Thread soll es AUSSCHLIESSLICH um den Klageweg gehen, das heisst jedwede Antwort die nicht damit in Zusammenhang steht ist UNERWÜNSCHT.

Dieser Thread soll den Nachweis erbringen das der Klageweg erfolgreich sein kann, weiterhin sollen die exakten Voraussetzungen hierzu ermittelt werden damit ein langer und qualvoller Weg zukünftig von jedermann vermieden werden kann.

Der von mir zu diesem Thema ursprünglich gestartete Thread hat eine gute Resonanz gefunden und ist überwiegend positiv bewertet worden, sodaß dieses auch auf diesen neuen Thread zutreffen sollte. Leider passsiert es innerhalb des Forums immer wieder, daß Forumsmitglieder nicht auf den eigentlichen Thread fixiert antworten, was regelmäßig zu Chaos (Beitragsanarchie) führt. Somit vom eigentlich interessanten Thema (von Hölzchen auf Stöckchen) die Beiträge der Mitglieder immer uninteressanter werden und sich immer mehr vom eigentlichen Thema entfernen.

Zum Thema an sich:

Mein, zwischenzeitlich eingeschalteter Fachanwalt hat Eilklage beim Bundesverwaltungsgericht Berlin erhoben um die Einreise meiner Ehefrau unabhängig vom Stand des Urkundenüberprüfungsverfahrens der deutschen Botschaft, frühzeitig zu ermöglichen.

Diejenigigen, welche positive oder negative Erfahrungen zu solch einem Verfahren gemacht haben sollen bitte möglichst genau Ihre persönlichen Eindrücke hierzu schildern.

Von meiner Bevollmächtigten in der BRD (meine geschätzte Frau Mutter) habe ich heute,zwischenzeitlich erfahren, daß unser Anwalt sehr gute Chancen(aktuelle Information) auf einen erfolgreichen Ausgang des Verfahrens sieht.

Folgende Fragen sind für diesen Thread relevant:

1) Wer hat ebenfalls geklagt???
2) Welche Erfahrungen sind diesbezüglich gemacht worden?
3) Was sind die Voraussetzungen für ein solches Verfahren?
4) Wie sind die Erfolgsassichten?
5) Wer hat, bis jetzt, mit einem solchen Verfahren Erfolg gehabt?
6) Wie lange dauert ein solches Verfahren?

Beachten Sie hierzu bitte die Eingangs genannten Links.

Bitte halten Sie die für solch wichtige Diskussionen erforderliche Disziplin ein und "verwässern" diesen Thread nicht mit unnötigen Beiträgen die am Thema vorbeigehen oder dazu geeignet sind bereits ausreichend thematisierte Beiträge nochmals zu diskutieren.

Für Ihr geschätztes Interesse vielen Dank im voraus.
Askari
Signatur von »askari«
because think(s) happens

globe

Schüler

  • »globe« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 22. August 2006

Beruf: Trockenbauer

Hobbys: schwimmen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. September 2006, 10:00

klageweg

hallo und guten tag.vieleicht ist meine antwort unerwünscht aber ich schreibe trotzdem vieleicht kann ich auch anderen helfen.ich war auch einmal-okay es ist schon einige jahre her-in der gleichen situation.bin allerdings nicht zu fachanwälten und gerichte gerannt,sondern erinnerte mich an ein zitat meines ehemaligen lehrherren.-nicht das brötchen fragen sondern gleich zum bäcker.also einen brief an unsere provinzfürstin geschrieben -in bayern auch landrat/rätin genannt-und um eine audienz gebeten.wenige tage später schilderte ich ihr meine verzweifelde situation,ein jahr warten auf visa in dieser selbst 4mal nach Manila geflogen schon über 20.000DM ausgegeben usw.die dame war sehr erstaunt und versprach sofortige hilfe.sofort anruf beim ausländeramt der beamte versicherte seiner chefin er hätte seine hausaufgaben gemacht es liege wohl an der Botschaft in manila.sofort fax nach Manila und visa angefordert.wenige tage später telefonanruf meiner holden sie könne ihr visa sofort abhohlen,allerdings mit einem zusatzschreiben die Botschaft könne jetzt nichts mehr für sie tun da das visa von einer übergeodneten behörde angefordert wurde,auch für die echtheit der papiere lehnen sie jede verantwortung ab.die echtheit der papiere wurden dann vom vom oberlandesgericht bestätigt.zitat des richters beim oberlanesgericht-ein richter beim oberlandesgericht kann selbst erkennen ob ein datum sichtbar gefälscht,oder ein siegel gebrochen ist.dafür brauche er keine Botschaft und auch keine andere behörde.also vieleicht nicht gleich zum fachanwalt in D gibt es auch gute und hifreiche politiker gruß von Globe
Signatur von »globe«
kurt

askari

Profi

  • »askari« ist männlich
  • »askari« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 29. September 2005

Hobbys: Tauchen, segeln, motorrad

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. September 2006, 16:48

Verwaltungsgericht hat sich bei meinem Anwalt gemeldet und wollte Wohnadresse sowie Geburtsdatum meiner Frau wissen.

Laut Anwalt soll bis zum 20. September eine Entscheidung fallen.

Wir sind gespannt. Auf jeden Fall hat man sich der Sache schon mal angenommen. Das allein lässt hoffen.
Signatur von »askari«
because think(s) happens

Austria

Anfänger

  • »Austria« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2006

Beruf: KFZ-Spengler

Hobbys: Radfahren,Joggen,Bergwandern

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Oktober 2006, 15:13

RE: klageweg

Hallo bin in der selben Situation.Seit 12.2004 verheiratet mit einer Filipino und seit 6.2005 läuft das Visaverfahren mit immer neuen Überprüfungen.Meine bitte an Dich kannst du mir die Adresse von unserem bayerischen Landesvater mailen?Danke
Mfg Austria

Bong

User auf eigenen Wunsch gesperrt.

  • »Bong« ist männlich
  • »Bong« wurde gesperrt

Beiträge: 2 535

Registrierungsdatum: 27. November 2005

Hobbys: Angeln, Jagen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Oktober 2006, 15:16

Zitat

Originally posted by askari
Verwaltungsgericht hat sich bei meinem Anwalt gemeldet und wollte Wohnadresse sowie Geburtsdatum meiner Frau wissen.

Laut Anwalt soll bis zum 20. September eine Entscheidung fallen.

Wir sind gespannt. Auf jeden Fall hat man sich der Sache schon mal angenommen. Das allein lässt hoffen.


hi, was hat sich denn nun in der Sache getan? Der 20.09.06 ist nun fast 2 Wochen her.
Signatur von »Bong«
Gruss
Bong



magic1

Erleuchteter

  • »magic1« ist männlich

Beiträge: 999

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2005

Hobbys: Kochen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Oktober 2006, 19:49

RE: klageweg

Zitat

Original von Austria
Hallo bin in der selben Situation.Seit 12.2004 verheiratet mit einer Filipino und seit 6.2005 läuft das Visaverfahren mit immer neuen Überprüfungen.Meine bitte an Dich kannst du mir die Adresse von unserem bayerischen Landesvater mailen?Danke
Mfg Austria


Such halt bei Google nach Landesregierung Bayern und wenn du die Adresse der Staatskanzlei hast, schreib dann zu Händen Herrn MP Edmund Stoiber.

So wie ich den kenne, ist jedes geschriebene Wort aber eh zu viel.

Hab 1 Jahr lang seine persönliche Nähe spüren dürfen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »magic1« (3. Oktober 2006, 19:50)


Austria

Anfänger

  • »Austria« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2006

Beruf: KFZ-Spengler

Hobbys: Radfahren,Joggen,Bergwandern

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 17:40

RE: klageweg

Danke für Deine prompte Antwort.Bin schon um jede Hilfe dankbar,denn langsam verzweiflen meine Frau und Ich schon.
Gruß Austria

Bong

User auf eigenen Wunsch gesperrt.

  • »Bong« ist männlich
  • »Bong« wurde gesperrt

Beiträge: 2 535

Registrierungsdatum: 27. November 2005

Hobbys: Angeln, Jagen

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Oktober 2006, 10:45

hallo Askari, was ist denn nun mit eurer Eilklage? Du meintest doch, dass sich das bis zum 20. September erledigt hat und sie bei dir in D. ist. Wie hat das VG denn nun entschieden? positiv oder negativ. Warum meldest du dich nicht mehr?
Signatur von »Bong«
Gruss
Bong



  • »loko loko« ist männlich

Beiträge: 305

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Beruf: Diplomingenieur

Hobbys: Aemter, Behoerden und Botschaften

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. November 2006, 21:33

Zitat

Originally posted by askari
Verwaltungsgericht hat sich bei meinem Anwalt gemeldet und wollte Wohnadresse sowie Geburtsdatum meiner Frau wissen.

Laut Anwalt soll bis zum 20. September eine Entscheidung fallen.

Wir sind gespannt. Auf jeden Fall hat man sich der Sache schon mal angenommen. Das allein lässt hoffen.


Hallo Askari,

gibt es schon News bzgl. deines "Falls"?

Gruesse,

loko loko
Signatur von »loko loko«
_________________________________________
Flöhlich albeiten! Ohne mullen, ohne knullen!

Mannip1

Inventar

  • »Mannip1« ist männlich

Beiträge: 2 005

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2005

Beruf: Kaufmann

Hobbys: meine Kinder , Reisen, Computer,

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. November 2006, 09:25

ja warum antwortet askari wohl nicht ? Hat alles geklappt ? wohl eher nicht, denn sonst wäre hier doch mit Sicherheit ein Erfolgsbericht, oder ?
Signatur von »Mannip1«
http://www.philippinen-a-z.de

Bong

User auf eigenen Wunsch gesperrt.

  • »Bong« ist männlich
  • »Bong« wurde gesperrt

Beiträge: 2 535

Registrierungsdatum: 27. November 2005

Hobbys: Angeln, Jagen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. November 2006, 11:42

Zitat

Originally posted by Mannip1
ja warum antwortet askari wohl nicht ? Hat alles geklappt ? wohl eher nicht, denn sonst wäre hier doch mit Sicherheit ein Erfolgsbericht, oder ?


denke ich auch, er wollte ja schliesslich einen Weg für alle aufweisen
Signatur von »Bong«
Gruss
Bong



  • »hge« ist männlich

Beiträge: 12 597

Registrierungsdatum: 12. August 2004

Hobbys: JazzMusik, KirchenOrgel

  • Nachricht senden

12

Montag, 20. November 2006, 15:38

Zitat

Original von askari
Laut Anwalt soll bis zum 20. September eine Entscheidung fallen.
.


... genau lesen! das Jahr war offen! :D :D


hge