2-wöchiger Backpacker-Urlaub auf den Philippinen!?

  • hallo!


    anfang april werde ich (25) zusammen mit einem freund einen 2-wöchigen backpacking-urlaub auf den philippinen in angriff nehmen. start- und endpunkt ist der flughafen in manila.


    diesbezüglich sind wir auf der suche nach einer sinnvollen und ereignisreichen reiseroute, die für studenten finanziell zu stemmen ist.


    grundsätzlich haben wir uns darauf geeinigt, dass wir die reise zeitlich in einen erlebnis- (trekking-) und einen strandabschnitt (muss nicht unbedingt völlig von der außenwelt abgeschottet sein) unterteilen (erlebnisabschnitt höher gewichtet).


    hat jemand hierfür einen passenden vorschlag?


    besten dank!

  • Am besten schaut ihr dann wohl Richtung Palawan!
    Dort ist die Natur noch am wildesten, der Abenteuer Apsekt is schon mal abgedeckt. Strand hats auch, da würde ich bei knappem Budget gar keine zweites Ziel mehr einplanen. Wenn euch der zusätzliche Inlandflug zu teuer ist, tourt ihr am besten auf Luzon selber rum: Reisterassen, Walhaie, Vulkane oder so.

  • Moin moin!


    Habt ihr schon irgendeine Insel im Auge?
    2wochen sind schon verdammt kurz!


    Manila (luzon) und Umgebung kenne ich mich nicht aus, war bis jetzt immer in den Visayas unterwegs!


    Falls ihr dort hin wollt müsst ihr aber nochmal einen Inlandsflug buchen was wiederum Geld und vorallem Zeit kostet !


    habt ihr euch schon informiert wo es ungefähr hingehn soll?



    mfg



    Ironic77

    Edited once, last by Ironic77 ().

  • Bohol ist auch nicht schlecht, hat sehr schöne Stellen mit einsamen Buchten und die Chocolate Hills mit ihren Tarsieren,der Loboc River und die Wasserfälle sind auch ziemlich gut, auf jeden Fall ein Abstecher wert....



    GC

    Manchmal muß ein Mann tun was ein Mann tun muß

  • Von Palawan würde ich bei eurer begrenzten Zeit abraten, es sei denn, ihr bekommt einen günstigen Weiterflug am selben Tag und einen Rückflug am Vortag eures Heimfluges. Aber auch dann wird es eher stressig.


    Ich würde auf Luzon bleiben, denn selbst um nach Bohol zu kommen verliehrt ihr viel Zeit. Die Flüge sind schon gebucht nehme ich an? Cebu wäre als Ausgangsort für Bohol deutlich günstiger.


    Viele Grüße,
    Phil









  • wenn du nur 2 wochen zeit hast was ich extrem kurz finde dann fahr doch nach sagada banaue. im april passt das wetter dort!
    wenns doch noch mehr sein muss dann kannst du vielleicht noch nach st cruz zu den wasserfaellen fahren (pagsanjan falls)
    oder du machst nur visayas. das kannst du aber auch vom land aus machen dann kostet es etwas weniger und du siehst viel mehr. zb: manila batangas calapan roxas caticlan (vielleicht kurzer abstecher nach boracay) kalibo ilo ilo bacolod dumaguete und dann ueber cebu city ormoc tacloban allan legaspi naga lucena wieder hoch. oder nur bis cebu city und dann hochfliegen.


    mfg
    beachcomber

  • Hallo, solltet Ihr in Erwägung ziehen, Nordluzon (Banaue Sagada) als Reiseziel auszuwählen, könnte ich Euch eine Tour zusammenstellen (1-2 Tage bis Banaue, 2 bis 3 Nächte dort Sagada 1 N,Baguio, dann ab zum Meer ev. 1 Tag in Angeles.

  • vielen dank erst einmal für die zahlreichen antworten - haben mir richtig weitergeholfen.


    angesichts der begrenzten zeit und der tatsache, dass die manila-flüge bereits gebucht sind, wird es denk ich auf luzon hinauslaufen. die u. a. vorgeschlagenen reiseziele banaue und sagada hören sich schon einmal super an! genau so stell ich mir das in etwa vor.


    mittlerweile wird mir immer klarer, dass der abenteuer- und naturaspekt für mich absolut im fordergrund steht. vulkane u. ä. wären natürlich auch sensationell. sofern sich ein interessantes 14-tage-trekking-programm findet, kann der strandurlaub notfalls auch wegfallen. obwohl - wäre natürlich schon schön, wenn man das irgendwie noch kombinieren könnte ;)


    wäre euch für weitere hilfen (routenvorschläge, highlights, fortbewegunstipps, ausrüstungsvorschläge, preise etc.) äußerst dankbar!

  • Wenn ihr in die Berge von Luzon fahrt, dann macht einfach einen Stop in Angeles und macht dort eine Pinatubo-Tour, dann habt ihr auch einen Vulkan.


    Je nachdem wie ihr die Zeit dort oben verbringt, eine gute Woche sollte ausreichen, könnt ihr dann auch noch Strandtage auf Boracay einlegen.
    Auch hier gibt es noch eine Alternative zum Flug: Klickt euch mal durch nach "nautical highway", dort gibt es eine kombinierte Bus/Fähre Verbindung von Manila nach Boracay. Den Rückweg könnt ihr dann ja fliegen.


    Lothar

  • Mt. Pinatubo und Mt. Pulag auf Luzon sind herrliche Trekking- und Bergziele. Das lässt sich alles leicht vor Ort organisieren. Und Wasser und Strand gibt es auf Luzon auch.


    Hans Sachs

    Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an! (Tucholsky)









  • Also ich denke die Philippinsichen Städte haben nicht viel zu bieten, wenn du eh mehr an Natur interessiert bist und nicht so viel Zeit hast, würde ich dafür keine unnötige Zeit einplanen.


  • Wenn ich mal fragen darf, wie hoch ist denn ungefaehr das Budget pro Person hier auf den Philippinen. Also den Flug hierher und zurueck schon rausgerechnet.


    Sonst sind das alles nur Spekulationen - und helfen euch nur bedingt weiter.


    Regards,
    Partyevent

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • naja wir können nun keine studentische reiseroute zusammenschnippeln , rumreisen ist immer mit hohen kosten verbunden, ihr müsst halt mit den öffentlichen verkehrsmitteln fahren und ggf. mal ein zelt mitnehmen z.b. in die berge etc. ( minizelte ,kosten nur 20 euro wiegen fast nix). und euch selbst versorgen...vieleicht hat der eine oder andere member ein stück wiese und lässt euch gratis duschen...



    2 wochen backpacker lohnen sich nicht ! Die paar Piepen hätt ich auch noch , wenn der flug schon 800 Euros kostet....
    das sind 150 euro mehr und ihr habt geile hotels...


    sts

    Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.