Wo wohnen, welches Geschäft in Manila?

  • Meine Frau (Philippina, aber mit deutschem Pass) und ich (Deutscher) beabsichtigen nächstes Jahr nach Manila über zu siedeln. Welche Stadt in Metro-Manila, Makati, Quezon City, Pasig, Mandaluyon etc. ist zum Wohnen, zum Condominiumskauf empfehlenswert?


    Welches Geschäft (Bar, Cafe, Dienstleistung,o.ä.) lässt sich bei entsprechendem Eigenkapitaleinsatz eröffnen?


    Vielen dank im Voraus für evtl. hilfreiche Antworten. :blumen

  • Zu Frage 2: jedes Geschäft lässt sich mit entsprechendem Kapitaleinsatz eröffnen.


    War wahrscheinlich nicht hilfreich, aber die einzige Antwort, die man auf so eine allgemein gehaltene Frage geben kann.

  • es gibt keine generelle empfehlung


    kommt drauf an wo ihr arbeiten wollt und was es alles kosten darf


    ich würde erst mal im hotel wohnen und dann was suchen


    endgültig würde ich empfehlen nahe am arbeitsplatz zu wohnen um das verkehrscaos etwas zu umgehen oder so das ihr gut hinkommt.


    ich würde nie freiwillig in manila citibereich wohne wollen sondern lieber weit ausserhalb.


    geld verdienen ist als selbsständiger nicht einfach. man muss halt gut sein indem man was besser kann als andere


    rechtslage sehr schierig


    dirk

  • Hallo Hotte


    ich habe bei meiner Auswanderung 1Jahr ein Condo in Makati gemietet und dann doch ein Haus in Antipolo gekauft. Von Antipolo bin ich in 30-40 Minuten in Makati oder Quezon City und da ist es angenehmer zu wohnen als in Manila. Ich würde Dir empfehlen erst mal was zu mieten und dann in Ruhe sich nach was anderem umschauen. Mit einem Geschäft ist es hier nicht so einfach habe mich bis jetzt auch noch nicht getraut was anzufangen. Wenn Du genug Kapital hast ist es besser von den Zinsen zu leben so mache ich es momentan auch.

  • Wenn Du genug Kapital hast ist es besser von den Zinsen zu leben so mache ich es momentan auch.


    Wie willst du das denn machen. Gehen wir mal von 2-3 % Zinsen p.a. aus, dann brauchst du ja 500.000 bis 1.000.000 Euro Kapital. Realistisch ???

  • Besser bescheiden von Zinsen leben oder auch das Kapital langsam aufbrauchen als es schnell zu verbrennen. Wenn man so allgemein fragt heisst es, dass man keine Idee hat und dann ist es fast sicher, dass das Geld weg ist. Geld zu verdienen ist dort schwer, auch wenn die Filipina was anderes erzaehlt. Warum kaufen, erst ein Condo mieten und schauen wie es einem gefaellt

  • Man bekommt hier 8% Zinsen. 500000 Peso sind versichert also kann man zusammen mit der Frau bei jeder Bank 1000000 anlegen. ES gibt auch Banken mit mehr Zinsen das ist mir aber zu gefährlich hatte bei der Paranaque Bank (20%) auch angelegt die Bank ging kaputt habe allerdings das Geld nach 1Jahr von der Vers. (PDIC) zurückbekommen.


    Wie willst du das denn machen. Gehen wir mal von 2-3 % Zinsen p.a. aus, dann brauchst du ja 500.000 bis 1.000.000 Euro Kapital. Realistisch ??


    Wie willst du das denn machen. Gehen wir mal von 2-3 % Zinsen p.a. aus, dann brauchst du ja 500.000 bis 1.000.000 Euro Kapital. Realistisch ???


    Quoted from "Berni 2" Wenn Du genug Kapital hast ist es besser von den Zinsen zu leben so mache ich es momentan auch.


    Wie willst du das denn machen. Gehen wir mal von 2-3 % Zinsen p.a. aus, dann brauchst du ja 500.000 bis 1.000.000 Euro Kapital. Realistisch ???


    Hallo Hotte


    ich habe bei meiner Auswanderung 1Jahr ein Condo in Makati gemietet und dann doch ein Haus in Antipolo gekauft. Von Antipolo bin ich in 30-40 Minuten in Makati oder Quezon City und da ist es angenehmer zu wohnen als in Manila. Ich würde Dir empfehlen erst mal was zu mieten und dann in Ruhe sich nach was anderem umschauen. Mit einem Geschäft ist es hier nicht so einfach habe mich bis jetzt auch noch nicht getraut was anzufangen. Wenn Du genug Kapital hast ist es besser von den Zinsen zu leben so mache ich es momentan auch.

  • Also wenn du nur 2-3% Zinsen bekommst, machst du etwas falsch.


    Mit so einer Einstellung würde ich an deiner Stelle dann auch kein Geschäft eröffnen. Als Beispiel gibt die "Bank of Scotland" z.Zt. bei einer Anlage von 4 Jahren 4%. Vor ein paar Wochen waren es bei der Targobank 4,25% auf 5 Jahren.


    Sind bis zur Einlagensicherheitsgrenze ganz gute Angebote (wenn du davon ausgehst daß die Staaten überleben). Wenn nicht hilft dir sowieso nur Farmland kaufen und Bauer werden.


    Gruss Michael

    will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein


    Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

  • die inflation in ph ist mit 3,5 bis 5 % erheblich höher als in D


    bei kleinereen banken gibt es daher recht hohe zinsen


    PS bank auch 7-8 % beachten 5 jahre und 1 tag dann entfallen die 20 % quellensteuer !! und zwar legal dauerhaft


    zinsen werden idr monatlich ausbezahlt. geld nur bis 500.000 peso versichert pro person und bank. das gilt auch wenn banken mit verschiedenem namen einer gruppe ghören. also etwas vorsichtig sein


    gut sind auch schuldverschreiungen von sm/ petro/ san miguel hat auch zinsen im bereich 7-9 %.. PH staatsanleiehn waren letzte woche bei ca 7 %. also man bekommt schon mehr wie in europa hat aber auch ein höheres ausfallrisiko



    also geld gut vertelen


    dirk

  • Auch in Deutschland gibt es 8 % Zinsen für Genussrechte ( Erneuerbare Energien ). Mindestlaufzeit 3 Jahre. Zinszahlung halbjährlich.


    Kapitalertragssteuer und Soli werden abgeführt. Falls der Wohnsitz nicht in Deutschland ist, kann der Steuerabzug nicht bei der Einkommensteuer geltend gemacht werden.


    In der Provinz sind dann keine 500.000 € Kapital nötig.


    Ich hatte auch 2012 geplant auf die Philippinen umzuziehen. :friends Jedoch leben meine Frau und ich seit Juli 2011 getrennt... :dontknow


    Gruß

    Skypan


    0 Rh positiv

  • Moin zusammen,


    seit dem ich das erste Mal auf den Philippinen gewesen bin, beschäftige ich mich auch immer mal mit den Möglichkeiten, wie man relativ risikolos dort leben könnte.


    In Cebu habe ich einige Amerikaner die nicht verheiratet sind, kennengelernt, die machen es wie folgt:


    Als erstes haben sie sich eine Condo für ca 1.500 000 Peso (ca 28.000,-Euro) gekauft. Dann haben sie bei vier verschiedenen Banken 500 000 Peso zu 8% angelegt (jeweils knapp 10 000 Euro). Dies bedeutet, sie bekommen bei jeder Bank im Jahr ca 40 000 Peso Zinsen, insgesamt also 160 000 Peso. Das sind ca 13 000 Peso im Monat.


    Damit kann man hinkommen, wenn man keine Miete zahlen muß und die Aircon nicht immer volle Pulle läuft.


    Die Amis beziehen keine Rente, da sie selbstständig waren, verfügen aber über ca 120.000 Dollar insgesamt, aufgeteilt auf die Philippinen und den Rest zur Sicherheit in den USA.


    Sollte jemand also ca 100.000 Euro zusammengespart haben, kann man sich zur Ruhe setzen. Und man sollte hoffen, daß man nicht chronisch krank wird.


    Gruß Ludger


  • Mit 13.000 PhP kann man vielleicht überleben aber nicht leben.


    Wenn ich Strom, Internet und Kabelfernsehen abziehe (wo ich von ausgehe, dass die das haben) bleiben vielleicht noch 9000 PHP - 10000 PhP übrig.


    Geteilt durch 30 Tage wären das 300 PhP / Tag.


    Na da muss man aber schon Suppe für 6.50PhP essen um sich ab und an einen Trip an den Strand, Restaurant besuch oder sonstwas leisten zu können.
    Krankenversicherung etc pp kannste übrigens voll vergessen.


    Dann lieber Hartz IV im Kummerland....


    Partyevent!

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • Quote

    Wenn ich Strom, Internet und Kabelfernsehen abziehe (wo ich von ausgehe, dass die das haben) bleiben vielleicht noch 9000 PHP - 10000 PhP übrig.


    Geteilt durch 30 Tage wären das 300 PhP / Tag.


    Für Strom, Wasser und die Condocorp (Beitrag an die Unterhaltskosten) gehen allein 3'000 weg, dann noch Kabelfernsehen und Internet, dann bleiben höchstenst noch 8'000 übrig.Würde mir nicht reichen :D

  • Mit 100000 E kann man von Zinsen nicht leben, eigentlich nicht. Es gibt aber etliche, die.dort ohne jegliches Kapital eine Weile ueberleben aber das ist erstraebenswert

  • Dies bedeutet, sie bekommen bei jeder Bank im Jahr ca 40 000 Peso Zinsen, insgesamt also 160 000 Peso. Das sind ca 13 000 Peso im Monat.


    Traeum weiter. Erst einmal ist da ein Rechenfehler drin. Bei 1,5 Mio P und bei 8 % Zinsen fallen 120000 Zinsen pro Jahr und 10000 P pro Monat an.Wie willst du als Deutscher im Monat mit 10000 (13000) P auskommen ? Dies ist doch realitaetsfern. Natuerlich kommen philippinische Familien damit ueber die Runden (aber sieh dir mal an, wie die dann leben), aber ein Deutscher ?

  • followyou


    Bei einer Einlage zwischen 100 000 bis 500 000 Peso bieten eine Reihe Banken 8% Zinsen. Der Betrag kann jährlich festgelegt werden oder auch gleich für 4 Jahre. Die gerade in Schwierigkeiten geratene Bank Banco Filipino bot den Zinssatz. Einlagen bis 500 000 Peso sind abgesichert.


    partyevent und Mochzar


    ich habe geschrieben, daß die Ausgangsbasis 100 000 Euro sind. Jetzt hat er ca 30 000 Euro für das Condo ausgegeben und 4 mal 10 000 Euro in Peso getauscht und bei vier verschiedenen Banken zu 8% angelegt. Du darfst nicht vergessen, daß er immer noch 30 000 Euro im Heimatland hat, die bei konservativer Anlage ca 3,5% Zinsen abwerfen, also ca 1000 Euro im Jahr oder 60 000 Peso, auf 12 Monate verteilt also noch mal 5000 Peso pro Monat. Im übrigen halte ich es für fahrlässig, sein ganzes Vermögen in Peso einzutauschen.


    Natürlich kann man keine Riesensprünge machen und jeden Abend für 500 Peso essen gehen und im Silver-Dollar die Puppen tanzen lassen. Aber man kann passabel überleben. Und ich würde es allemale ein Hartz IV Dasein in Deutschland vorziehen. Ich kenne eine Reihe Expats - von Bantayan bis Panglao - die so 450 bis 600 Euro Rente haben und davon passabel überleben. Die müssen sogar in der Regel noch 10 000 Peso an Miete für die Unterkunft/Cottage etc zahlen.


    Huttmann


    Dein Statement verstehe ich nicht: Einerseits sagtst Du, man kann von den Zinsen nicht leben, andererseits weißt Du, daß es eine Reihe Leute gibt, die ohne Kohle überleben???


    Gruß Ludger



    Allerdings darf man nicht krank werden, daß habe ich ja erwähnt.

  • Nur zum letzten Satz: Zwischen LEBEN und ÜBERLEBEN ist ein riesiger Unterschied und zwischen DORT LEBEN und EINE ZEITLANG ÜBERLEBEN ein noch größerer... So habe ich Huttmann jedenfalls verstanden ;)