CFO Procedure

  • Hello,


    attached 2 descriptions how to get through the CFO-Procedure. Having a long-term visa, but without CFO sticker in the passport no Filippino citizen is allowed to leave the country. The one description i wrote myself for my Asawa 3 years ago, the second one i found on a homepage of a travel agency.


    bR, Helge

  • wollen die bei dem Seminar nicht vieleicht auch noch nen Elterliche Rat (Ph.) (=Parental Advice)sehen.


    Ich bin im Moment etwas verunsichert.


    Wir sind ja verheiratet und koennten den ROM von Hong Kong vorlegen aber natuerlich noch kein CEMAR .


    Akzeptieren die den ROM nicht ? ?(


    Wenn wir nun sagen das wir nen Fiance Visum beantragen , wollen Sie dann vieleicht nen Parental Advice sehen? ?(


    Meine ASAWA ist ja erst 21 Jahre jung.


    Hab zudem nen Balikbayan Stempel im Pass durch den ersichtlich ist, dass ich verheiratet bin.


    Oder reicht dehnen die Datenseite des Passes als Kopie? ?(


    Gruss


    Dirk

    Edited once, last by dida59 ().

  • Hab zudem nen Balikbayan Stempel im Pass durch den ersichtlich ist, dass ich verheiratet bin.


    Oder reicht dehnen die Datenseite des Passes als Kopie? ?(


    Hallo Dirk,


    die Kopie des Passes des Ehepartners ist nicht zwingend, kann aber verlangt werden. Wenn sie verlangt wird, dann üblicherweise so, daß Bild und Daten zu sehen sind. Sollte es dazu kommen, würdet Ihr wegen des Balikbayan-Stempels "auffliegen". Somit wäre das Verschweigen der Heirat in Hong Kong in Eurem speziellen Fall nicht risikolos. Ich würde unter solchen Umständen unbedingt zum ehrlichen Weg raten. Probiert es mit dem R.O.M. aus Hong Kong. Wenn Ihr Pech habt, müßt Ihr dann eben warten, bis der auf NSO-Papier kopiert von der NSO vorliegt.


    Ein Parential Advice wird zwar nicht direkt verlangt. Würde ich aber bei einer 21jährigen auf jeden Fall beifügen,


    VG, Helge

  • Danke für das Bereitstellen dieser Anleitungen. Bringt etwas Licht ins Dunkel was diese eventuell verlangten Papiere sein können. Wenn man von Davao nach Manila fliegt wäre es dann doch ärgerlich wenn irgendein Papier nicht vorhanden ist. Nur zur Info, wenn ich das auf der CFO Homepage richtig verstehe, so werden die Seminare nicht mehr vom SMEF-COW durchgeführt sondern direkt beim CFO in Manila. In Cebu weiß ich es nicht, ob es da auch eine Änderung gegeben hat.


    HIer der Link zur Homepage: http://www.cfo.gov.ph/index.ph…-press-release&Itemid=839


    Edit: Und noch eine Frage, wenn man den ROM auf NSO Papier bereits hat, aber keinen neuen Pass möchte, sondern mit dem alten ausreisen möchte, ist das ein Problem oder sollte man in diesem Fall die Heirat doch eher verschweigen? Also wird man gezwungen seinen Namen zu ändern oder ist das für die ok, wenn man noch mit dem alten Pass ausreisen möchte?

  • Habe grade mit meinem Zukünftigen telefoniert und unter anderem habe ich auch die Sache mit der CFO erwähnt..dass er zum PDOS muss, um den "Sticker" in den Pass zu bekommen, mit dem er dann ausreisen dürfte. Wir hoffen ja, dass es klappt und dass er bis zum nächsten Sommer hier ist.


    Daraufhin fragte er mich, ob sein PDOS-Certificate vllt ausreichen würde, als ich versuchte ihm zu erklären, worum es da so gehen würde...Als OFW muss er alle zwei Jahre das PDOS (also Pre-Departure Orientation Seminar) wiederholen, um ausreisen zu dürfen. Ich war im März diesen Jahres selbst dabei, es war relativ "un-spannend". Es waren zwar nur Kollegen anwesend, aber es wurde nicht in seiner Agentur durchgeführt...ich habe leider vergessen, wo es genau war.
    Seine Agentur ist auf der Parallelstraße zur United Nations Avenue und sooooo sehr weit weg war das nicht bis zu dem Gebäude, wo das Seminar abgehalten wurde.
    Wo ist das CFO in Manila? Frage mich, ob wir dort waren ?(
    ich habe allerdings vergessen, ihn zu fragen, ob er da irgendwo im Pass auch irgendeinen Vermerk über das PDOS hat...
    Er meinte, dass er dann ja vllt kein erneutes PDOS bräuchte, weil er es ja dieses Jahr erst wiederholt hat..? Könnte da was dran sein?Oder muss es nochmal "zweckgebunden" gemacht werden, obwohl man zu einem anderen Zweck schon eines (im Laufe der Jahre schon vier...) hinter sich gebracht hat?


    LG

  • wollen die bei dem Seminar nicht vieleicht auch noch nen Elterliche Rat (Ph.) (=Parental Advice)sehen.

    Meine Frau war unter 25 J. bei dem Seminar und hatte keinen Parental Advice dabei. Es wurde auch nicht danach gefragt.

    Wenn sie verlangt wird, dann üblicherweise so, daß Bild und Daten zu sehen sind. Sollte es dazu kommen, würdet Ihr wegen des Balikbayan-Stempels "auffliegen".

    Aber es wird doch nie eine Kopie des gesamten Passes verlangt, oder? Der Einreisestempel mit BB-Vermerk ist ja nicht auf der Seite mit den pers. Daten.


    Er meinte, dass er dann ja vllt kein erneutes PDOS bräuchte, weil er es ja dieses Jahr erst wiederholt hat..? Könnte da was dran sein?Oder muss es nochmal "zweckgebunden" gemacht werden,

    Das sind unterschiedliche Seminare. Mit einem Visum zur FZF laesst man sich ja dauerhaft im Ausland nieder und dazu ist das Seminar und die Registrierung (--> CFO-Sticker) vor Ausreise notwendig.

    Wo ist das CFO in Manila?

    Hier


    Das in Helge's Word-Dokument erwaehnte Flugticket ist nicht erforderlich.

  • Weil in meinem Thread, bzw. auch in anderen immer wieder mal diskutiert wurde ob man mit Touristenvisum ein CFO Seminar benötigt, hier mal die Antwort dazu vom CFO (auch wenn man im Internet einige Erfahrungsberichte findet, dass man mit Schengenvisum keines benötigt, wer auf Nummer Sicher gehen will; bzw. möglicherweise haben sich da auch die Gesezte geändert???):


  • Hallo zusammen,


    irgendwie kommt mir das spanisch vor. Ich bin seit 2009 mit meiner philippinischen Frau verheiratet. Wir leben zusammen auf den Philippinen. Seit dem waren wir gemeinsam 5x in Deutschland, zuletzt von April bis Juni 2012, meine Frau immer mit Touristenvisum (gerade wieder ein neues multi-entry erhalten). Bei keiner Ausreise hat uns irgendwer nach Stickern der CFO gefragt. Das einzig neue bei der Ausreise im April war (für uns), dass es am NAIA bei der Ausreise nach dem ACR-I-Schalter noch eine Passkontrolle gab (früher konnte man da immer gleich durchgehen). Dort wurde ich explizit gefragt, ob das meine Frau sei. Das hing sicherlich mit den schärferen Anti-Trafficing-Kontrollen zusammen. Aber wie gesagt, CFO/GCP-Sticker waren nie ein Thema. Auf der Seite der CFO habe ich zum Thema Touristen-Visa auch nichts finden können. Da ist von spouses, finacée visa, au-pair und emigrants die Rede. Die beiden Republic Acts, auf die verwiesen wird, sind aus den Jahren 1994 und 1997, also nicht gerade neu. Auch darin geht es um Passausstellung und Auswandern, aber nicht um kurzzeitige Besuche zu touristischen Zwecken.


    Allerdings machen mich diese ganzen Infos (auch in dem anderen Thread) hier so langsam nervös. Unsere nächste Reise ist im Dezember geplant (wieder gemeinsam). Für uns stellt sich nun also die Frage, ob jetzt allen Ernstes meine Frau nach Manila (oder Cebu) reisen muss, damit sie sich nach 5 Besuchen in Deutschland dort erklären lässt, was man in Deutschland alles beachten sollte.


    Viele Grüße
    Ralf


  • Hallo,


    Kann ich voll und ganz bestätigen, meine Faru hat auch mehrere Schengenvisa und Deutschlandreisen gemacht. Nie wurde auch nur einmal nach einem CFO oder ähnlichem gefragt.


    Da ist sicherlich etwas falsch verstanden/interpretiert worden, bei dem Briefwechsel mit dem CFO.


    Gruß Asterix

  • Es ist nicht nur der Briefwechsel, diesem Briefwechsel gehen auch mehrere Telefonate voraus (nachzulesen im Thread Peach/Schengenvisum für Ehefrau). Ich bin eigentlich auch der Meinung, dass man wahrscheinlich durchkommt, das bestätigen auch die Erfahrungen die ich im Internet gefunden habe (daher auch meine Frage ob es da eventuell eine Gesetzesänderung gab. In meinem Fall werden wir das CFO aber machen um sicher zu gehen und weil sie es irgendwann ja sowieso benötigt.


    Der Vollständigkeit halber noch meine Anfrage an das CFO:


    Quote

    Hello ladies and gentlemen,
    I have read some information on your website about the cfo seminar and the cfo sticker. My wife wants to visit me and she has a schengen visum. So she will stay for 71 days and she has a return ticket. Does she need to make the cfo seminar and get the sticker when she is travelling with a schengen visa and a return ticket? And if yes is it possible to make the seminar and get the sticker on the same day?
    Yours sincerely

  • Weil in meinem Thread, bzw. auch in anderen immer wieder mal diskutiert wurde ob man mit Touristenvisum ein CFO Seminar benötigt, hier mal die Antwort dazu vom CFO (auch wenn man im Internet einige Erfahrungsberichte findet, dass man mit Schengenvisum keines benötigt, wer auf Nummer Sicher gehen will; bzw. möglicherweise haben sich da auch die Gesezte geändert???):


    Zitat



    Wenn ich mich in meinem Englisch nicht ganz täusche steht dort das eine Registrierung was denke ich einen Sticker zur folge hat nicht nötig ist. Es wird aber geraten trotzdem das Seminar zu besuchen. Denke das das nicht zu prüfen ist und so mit keiner an der Ausreise gehindert wird.


    Ich habe ein paar kurz ausreisen hinter mir wo auch nie gefragt wurde die waren wohl auch nicht nach Deutschland.


    Gruß
    Michel

  • Wie sieht es eigentlich aus, wenn eine Filipina mit NE in DE ansässig ihren Pass erneuert. Kommt dann automatisch wieder der CFO Sticker in den Pass, muss sie den Sticker extra beantragen, oder sogar das Seminar wieder machen? :dontknow:denken



    Gruß


    Eric

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
    Der muß auch mit jedem Arsch klar kommen.

  • Wie sieht es eigentlich aus, wenn eine Filipina mit NE in DE ansässig ihren Pass erneuert. Kommt dann automatisch wieder der CFO Sticker in den Pass, muss sie den Sticker extra beantragen, oder sogar das Seminar wieder machen?


    Nein, in den neuen Pass kommt kein CFO-Seminar bzw CFO-Sticker mehr.
    Das ist auch nicht nötig, denn auf grund des NE-titels (Permanent residence permit) ist ja klar, dass die pinay vorher mit einem Langzeit-Visum das Land verlassen hat und dann natürlich den CFO-kram haben musste.


    Interessant wäre die frage, wenn sie mal den pass auf den Philippinen verliert und sich einen neuen ausstellen lässt. Dann wird sie von der Botschaft auch nur wieder ein 3-monats Visum für die Einreise bekommen. Ich vermute aber, da sie ja schon im CFO registriert ist, sollte das CFO dann einen Sticker reinmachen, ohne dass dieses Seminar wieder besucht werden muss.


    hge


  • Nein, in den neuen Pass kommt kein CFO-Seminar bzw CFO-Sticker mehr.
    Das ist auch nicht nötig, denn auf grund des NE-titels (Permanent residence permit) ist ja klar, dass die pinay vorher mit einem Langzeit-Visum das Land verlassen hat und dann natürlich den CFO-kram haben musste.


    Interessant wäre die frage, wenn sie mal den pass auf den Philippinen verliert und sich einen neuen ausstellen lässt. Dann wird sie von der Botschaft auch nur wieder ein 3-monats Visum für die Einreise bekommen. Ich vermute aber, da sie ja schon im CFO registriert ist, sollte das CFO dann einen Sticker reinmachen, ohne dass dieses Seminar wieder besucht werden muss.


    hge


    Danke hge für die Info.


    Wenn sie jetzt den Pass verlieren würde, wäre es doch nicht so schlimm, da sie ja keinen Aufenthaltstitel mehr im Pass hat, sondern seit diesem Jahr die eAT Karte hat.


    Und alle anderen eingeklebten AT`s werden auch innerhalb der nächsten 4 Jahre verschwinden, wenn die neuen phil. Pässe nötig werden, und durch eAT`s ersetzt werden.



    Das Problem bei einem verlorenem Pass und der eAT könnte werden, das die eAT dann auf den verlorenen Pass bezogen ist, und nicht auf den neuen Pass. Hier wäre mal interessant, wie dann zu verfahren ist.




    Gruß


    Eric

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
    Der muß auch mit jedem Arsch klar kommen.


  • Nein, in den neuen Pass kommt kein CFO-Seminar bzw CFO-Sticker mehr.
    Das ist auch nicht nötig, denn auf grund des NE-titels (Permanent residence permit) ist ja klar, dass die pinay vorher mit einem Langzeit-Visum das Land verlassen hat und dann natürlich den CFO-kram haben musste.


    hge


    8-)


  • Wir sind dann am 01.07.09 mit diesem Schengenvisum in FRA eingereist und am gleichen Tag weiter nach Malta eingereist.
    Ich habe in Malta meinen neuen Job angetreten und haben für meine Frau 3 Wochen später die Resident Card of a Family Member of a Union Citizen bekommen.


    Da kann man mal sehen, wie sinnvoll die deutsche Regelung ist, dass es keine Aufenthaltsgenehmigung bei Einreise mit Schengenvisum gibt. -:)
    Es sieht fast so aus, als ob das CFO mit den Deutschen ABHs kooperieren würde -:)



    hge