Express Padala beendet Tätigkeit in D

  • Hallo zusammen,


    heute war ich persönlich bei PCI-Express. Es ist tatsächlich so, dass am 15.12. dichtgemacht wird. Es wurde wohl vergessen, einige Kunden anzuschreiben.
    Zahlungen, die noch im November getätigt werden, gehen dann noch raus. Daueraufträge ab Dezember also dann löschen.


    Alternative zu dem bereits genannten Nachfolger CBN London LTD Hamburg wäre CBN Germany Die sind auch in Frankfurt und gerade eine Strasse weiter.
    Haben sogar die gleichen Gebühren. Könnt Ihr auf der Webseite sehen. Vermute fast, dass es sich um den gleichen Besitzer handelt.


    Habe auch mal bei Western-Union angerufen. Die Gebühren von 4,90 Euro ist zwar attraktiver, aber leider kann man keinen Dauerauftrag einrichten.
    Man muss jeden Monat manuell über die Webseite überweisen. Das käme für mich jetzt nicht in Frage.


    Gruss
    PW


    lapu-lapu
    Danke nochmal für die Info. Ohne diese wäre meine Dezember-Überweisung ins leere gelaufen :blumen

  • CBN Hamburg (Nachfolger von Express Padala) verlangt ähnlich wie World Remit Angaben über Einkommen, Bankverbindung, Arbeitgeber und Beruf. Alles Angaben, die diese Firma nichts angehen! Weitere Möglichkeit, Geld auf die Philippinen zu überweisen besteht über BPI Gemini, Frankfurt. Diese Daten werden dort nicht verlangt. Das Registrierungsformular kann im Internet runtergeladen / ausgedruckt werden.

  • Laut Auskunft von Express Padala werden die Daten im Falle einer Einverständniserklärung automatisch an CBN weitergeleitet. Somit ist kein weiteres Verfahren nötig. Falls ich mehr weiss, poste ich es hier.

    lapu-lapu

  • Habe ein mail an express-Padala gesandt- aber wie meistens bei philippinischen Finanzdienstleistern keinerlei Anwort- ich werde sie nicht vermissen.
    Digger


    das thema hier lautet Express Padala beendet Tätigkeit in D sollte ich am wochende die zeit finden werde ich das off topic entfernen, ansonsten an einen der zuständigen mods wenden. :lock tdc

    Die Dummen sind konsequenter als die Klugen !!!

  • heute war ich persönlich bei PCI-Express. Es ist tatsächlich so, dass am 15.12. dichtgemacht wird. Es wurde wohl vergessen, einige Kunden anzuschreiben.

    mich haben die erst am 12.11.14 angeschrieben und mitgeteilt, das sie am 15.12. dicht machen, mit dem erwähnten "Notification and Consent Form" der CBN Group.


    Wer sich registrieren möchte, das Forumlar "Notification and Consent Form" befindet sich im Anhang.


    tbs

    Files

    • CBN Group.pdf

      (649.14 kB, downloaded 43 times, last: )

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Hat man dann diese oben angehängte Erlaubnis die Daten weiterzugeben an Express Padala
    zurück gesendet, erhält man bereits wenige Tage später ein neues Registrierungsformular der CBN Hamburg.
    Da kommt rein, wer der Geldversender ist und wer die Empfänger auf den Philippinen sein werden.
    Man muss Kopien seines Reispass hinzufügen.
    Man hat sich somit gemäß Geldwäschegesetz zu identifizieren.
    Mit Registrierungsformular und Paßkopien geht man zu seiner eigenen Hausbank
    und diese bestätigt wer du bist per Stempel und Unterschrift.
    Das klappt einwandfrei. Die Hausbanken kennen dieses Verfahren.
    Wer es nicht glaubt, kann es auf Seiten der Bafin nachlesen.


    Express Padala sagte am Telefon zu uns, dass noch bis 15.12. 14 Aufträge ausgeführt werden.
    CBN London, Hamburg Niederlassung sagte sie starten ab 1. Dezember 2014

  • Hat man dann diese oben angehängte Erlaubnis die Daten weiterzugeben an Express Padala
    zurück gesendet, erhält man bereits wenige Tage später ein neues Registrierungsformular der CBN Hamburg.


    Komisch, ich habe sofort nach Erhalt die Daten an Express Padala gesendet, aber keine Rückmeldung der CBN erhalten. Werde mich darum kümmern müssen!

    lapu-lapu


  • @ 01makati


    Die CBN Bank in Frankfurt wollte keine Angaben zum Einkommen haben, war die Woche das erste mal vor Ort. es lief alles reibungslos ab.



    Wir haben Geld per BDO und per M.Lhuiller gesendet, die Tranksaktion kostet 7,50€ die Höhe des gesendeten Betrags ist dabei außer acht zu lassen.


    Gruß
    Kai

  • Hallo Kai,
    ist es bei CBN auch so wie bei EP, dass man keinerlei Rückmeldung/Info zu seiner Überweisung erhält, sich also darauf verlassen muss, dass die Kohle richtig weitergeleitet wurde?


    Von einem Finanzdienstleister der Wert auf Service und Kommunikation legt, würde ich das eigentlich erwarten.
    Also z.B. per E-Mail: "Wir erhielten am xx.yy.2014 von Ihnen ... EUR . Abzüglich .. EUR Gebühren wurden ... EUR an [Empfänger] weitergeleitet. Der Empfänger erhält voraussichtlich am xx.yy.2014 ..... Peso bei einem Wechselkurs von ... Peso."
    Sowas kann man ja automatisieren. Aber vielleicht ist das bei 7,50 EUR Gebühren nicht drin...


    Gruß
    Wonno

  • Bei mir ist es folgendermaßen abgelaufen: Ich erhielt vor 4 Tagen Post von Express Padala mit dem Angebot, die von mir dort hinterlegten Daten an die CBN-Niederlassung in Hamburg weiter zu geben. Ich habe das so verstanden, dass ich im Falle einer Zustimmung nichts weiter unternehmen muss. Habe mein Einverständnis noch am selben Tag auf dem beigefügtem Blatt per Unterschirft erteilt.


    Ich gehe nun davon aus, dass ich bald Post von der CBN bekommen werde, woraus ich dann hoffentlich alles zum procedere entnehmen kann, was ich wissen muss, also IBAN und BIC dieser Bank und gehe derzeit davon aus, dass im Betreff alles so bleibt wie gehabt.

    Edited once, last by pag-asa ().

  • P.S.


    Die von mir auf den Philippinen unterstützte Person hat bei ihrer Bank - BDO - nachgefragt und die Auskunft erhalten, dass die von mir erteilte Zustimmung genügt und dann alles so laufen werde wie bisher. Das glauben wir jetzt einfach mal so.

  • Gestern habe ich die in CBN telefonisch kontaktiert und man hat mir sofort per Email das "Customer Information Sheet" zugesendet, welches ich per Email sofort zurücksenden konnte.
    Der Kontakt war sehr nett und man versprach, dass man sofort Transaktionen durchführen kann. Werde dies in der kommenden Woche ausprobieren.


    HOmepage: http://www.padala.de


    Neben Überweisungen zu einer Bank ist auch Door-to-Door Service möglich:
    Hier die Angaben:


    Our Handling Fees









    Transfers to any bank in Philippines except rural Banks
    7,50 Euro



    Door-to-door-service Metro Manila
    9,50 Euro



    Door-to-door-service Provinces
    12,50 Euro









    Pick-up-services remittances (M. Lhuillier, Cebuana Lhuillier and LBC)*










    PhP


    To


    Service Charge (€)




    500,00
    20,000.00
    8,00 Euro



    20,001.00
    35,000.00
    10,00 Euro



    35,001.00
    50,000.00
    12,00 Euro

    lapu-lapu

  • Hallo Wonno,


    du bekommst lediglich einen Beleg für das eingezahlte Geld wenn man vor Ort ist, online habe ich es bisher noch nicht gemacht. Ich denke aber das es läuft wie bei der PCI.


    Evtl. geben sie ja eine Rückmeldung bei Nachfrage?


    Gruß
    Kai

  • Evtl. geben sie ja eine Rückmeldung bei Nachfrage?


    ... auch wenn ich nicht angesprochen worde: Jedes Jahr erhielt ich von Express Padala einen Jahreskontoauszug mit allen Einzahlungen einschließliche Transaktionsgebühren.

    lapu-lapu

  • Hallo lapu-lapu,


    interessant, das mal auf diesem Weg zu erfahren. Auch so einen Jahreskontoauszug hab ich nie erhalten.
    Wundert mich das bei diesem Laden? Kein Stück!
    Mir gings aber eigentlich um eine Empfangs-/Weiterleitungsbestätigung bei jeder Transaktion.


    Gruß
    Wonno

  • Wie komfortabel ist dagegen Western Union - du erhälst sofort eine Bestätigung für den Eingang des Transfers -dann eine Bestätigung, dass der Transfer ausgeführt wurde mit dem Wechselkurs - und das für 4,90 €. Bei Express Padala erhielt ich keinerlei Bestätigung.
    Digger

    Die Dummen sind konsequenter als die Klugen !!!

  • Habe nach ein paar Recherchen rausgefunden, dass die CBN London Ltd in den letzten Jahren hohe Verluste aufweist. Kundengelder werden nicht gesichert. Und die Firma wird nicht geprüft, da sie als kleines Institut nach englischem Recht gelten.
    Das wäre mir viel zu unsicher...