welche Pflanzen sind ein Gewinn für die Philippinen?

  • Vielleicht ein Tipp: Sampinit, die philippinische Himbeere, kann man anbauen und Marmelade daraus herstellen. Siehe "Dolores/Quezon".


    Die hier? https://yobynos.wordpress.com/…the-philippines-sampinit/
    Sieht interessant aus.


    Nachtrag: Das sieht auch interessant aus -> http://www.filipiknow.net/rare-philippine-fruits/

    "Diejenigen, die zu klug sind um sich in der Politik zu engagieren,
    werden dadurch bestraft werden, dass sie von Leuten regiert werden, die
    dümmer sind als sie selbst."

    Platon

    Edited once, last by Marco81 ().

  • Zwei Pflanzen kann Ich mir hier in den Philippinen noch vorstellen !
    1. Vanille
    2. Muskatnuss


    Vanillie ist eine Orchiede wie Ich weiß und würde gut zu Philippinen passen !
    Muskatnuss ist eigentlich auf den Moluken zu hause und ich denke die würde hier gut wachsen . Aaaber wo bekommt man da keimfähige Nussen her ! Die sind nur ca 14 Tage keimfähig .
    Jungpflanzen währen warscheinlich besser zu besorgen . Ich mag den Geschmack der Muskatnuss !



    Peter

  • Ich habe hier in D Feigenbäume. Die tragen durchgehend Früchte von Ende Juni bis Ende Oktober; ein Baum 4 m hoch, 3 m Durchmesser ca 20 Kg /Jahr bei guter Düngung. Das dürfte in Phils übertroffen werden.
    Habe schon mehrfach bewurzelte Stecklinge nach Phils. mitgebracht, wurden aber immer geklaut, obwohl die Leute die nicht kultivieren konnten. Im Hochland von Zagada dürften diese Feigenbäume dasselbe Klima
    vorfinden wie in Italien, von wo sie ursprünglich stammen.

    Stell dir vor, es gibt Palmöl und keiner kauft die Produkte; es gibt E 10 und keiner tankt es; und es gibt Tropenholz und jeder boykotiert es!
    Und der Regenwald lebt weiter.
    mit freundlichen Grüßen
    Jack

  • Hello

    Ich versuche z. Z. mit diesem Baum ihn aus Stecklingen und Samen zu ziehen.
    Der Baum uebersteht lange Trockenperioden und ist schnellwachsend.
    Mal sehen was daraus wird.


    mfg Guenter

  • Ich habe heute Morgen auf einer Farm in Malaysia Kaffir Lemonleave und Curryleaves als Stecklling geschnitten. Weiter noch Pandanstöcke und Zitronengras. Einen Teil davon versuche ich, in den Philippienn zu pflanzen, einige auch im Topf in Deutschland.


    Vom Indienshop in Penang habe ich einiges an Gewürzen, die wohl teilweise auch auf den Philippinen wachsen. Versuch macht kluch....


    Allerdings muß ich heute Abend erst mal durch die Custom in Manila kommen, manchmal sind sie doch fleißig und beschlagnahmen.


    hegauner25

  • Allerdings muß ich heute Abend erst mal durch die Custom in Manila kommen, manchmal sind sie doch fleißig und beschlagnahmen.


    Also ich habe die noch nie jemanden kontrollieren sehen und ich reise seit über fünf Jahren im Schnitt sicher ein gutes halbes Dutzend Mal im Jahr ein.

  • dann hast Du Glueck gehabt. Meine Stiefsohn haben sie vor 10 Wochen bei der Einreise alle Gemuese- und Blumensamen abgenommen.

    Das tut mir leid für Deinen Sohn. Im Grunde finde ich es gut, daß der Zoll auch mal was kassiert. Haben Sie Deinen Sohn rausgefischt oder hat er von sich aus den roten Kanal gewählt? Sieht Dein Sohn wie ein Tourist oder wie ein Einheimischer aus?