Erfahrungen/Ideen zum Mopedkauf gesucht

  • Hallo liebe Foristen,


    ich fliege im November mit Oneway Ticket auf die Phils und werde dort 1-2 Jahre oder vielleicht auch länger verbleiben. Da will ich mir auch ein vernünftiges Moped anschaffen.


    Meine bisherigen Erfahrungen:


    Hatte vor ein paar Jahren mal eine Honda Beat gekauft, Scooter, unter anderem damit meine verflossene Freundin mit keiner Erfahrung eine Möglichkeit hatte jeden Tag 6 Km zur Arbeit zu fahren und zurück. War sehr zuverlässig und robust, aber für Roughroad in den Bergen ungeeignet.


    Meine jetzige Freundin hat mich sehr überrascht. Die hat von meinen monatlichen Zuwendungen ein Moped gekauft um mir eine Freude zu machen. Das Bike ist ganz OK, aber ich stehe nun mal nicht auf China-Bikes.


    Auf meinen Reisen habe ich schon mehrfach eine Honda XRM gemietet, gutes Bike für die Phils. Hat aber für mich eine zu geringe Motorleistung. Habe das Bike schon mal einen steilen Weg bergauf alles abverlangt, selbst im ersten Gang war kein fortkommen mehr möglich. Zurück, bergab, ist trotz Motorbremse die Bremsflüssigkeit zum Kochen gekommen und ich hätte fast einen Crash wegen fehlender Bremsleistung gehabt.


    Namhafte Hersteller wie Yamaha, Honda, Suzuki, Kawasaki etc. bieten nun Bikes mit 150 ccm an. Wie sind eure Erfahrungen mit diesen Bikes.


    Grüße, Bahog Utot

  • Hi,


    über das Thema gibt es bereits einige Threads.
    Meiner Meinung nach machst du grundsätzlich mit japanischen Bikes nichts verkehrt, da stimmt die Qualität.


    Mit der Honda XRM mit 150 ccm 11 PS oder die Barako von Kawa mit 175 ccm 13 PS kommst du schon besser als mit dem Honda Roller vorwärts,
    die werden gerne für Triceycle verwendet und haben ne Ecke mehr Leistung als die Beat.


    Da gibt es noch mehr im Angebot, da du schlechte Wegstrecken ansprichst wäre doch eine Geländemaschine was, die Honda XR 200/150 oder die Kawa KLX 150.
    Die Kawa Avenger 220 ist ein Chopper mit 220 ccm und knapp 19 PS, wäre vieleicht auch eine Alternative ?


    Schau Dir doch Online die erhältlichen Modelle an, dann hast du schon mal einen Überblick.
    Dann würde ich zu den Händlern gehen und die genannten Modelle zur Probe fahren, neben der Leistung solltest du dich darauf doch auch wohlfühlen.


    Viel Spaß bei der weiteren Suche !


    Gruß
    Rüdiger

    Liebe Grüße


    Lionhead

  • wenn ich mich nicht sehr taeusche gibt es keine xrm 150 , nur 110 und 125 cc .
    habe die 125er seit 6 jahren , um die 40 k km gefahren , war ab und zu in den huegeln von danasan in cebu - das sind ueber 35 km zum teil ohne zement und maessig bis steil .
    ich wiege knapp 85 kg , meine frau ca 45 . es geht . . .wenn auch wie lionhead schon schreibt , xr 200 oder eine mit 150 cc ist sicher staerker .
    bin langsam dabei eine neue (kleine) zu kaufen , aber die meinungen gehen total auseinander .
    nicht zuletzt ist es entscheidend wo man , wie man faehrt und was man wiegt wiegt .
    hier sehe ich oefter die klx 150 und raider 150
    ich selber tendiere zur nmax 155 , allerdings fahre ich mit jedem bike die berge hoch und runter :D
    fuer mehrere jahre am ort ist auch die neue xr 250 interessant - kraeftig und ausreichend komfort
    in cebu gibts auch ktm haendler . . . mit 200ern

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.


  • fuer mehrere jahre am ort ist auch die neue xr 250 interessant - kraeftig und ausreichend komfort


    du meinst sicher die Honda CRF250L, das ist die einzige Maschine die ich kaufen wuerde, da die Qualitaet 100mal besser ist als die lokal gebaute XR200, weil die CRF in Thailand gebaut wird. Ich fahre sie selber seit 2 jahren, einfach top.


  • du meinst sicher die Honda CRF250L, das ist die einzige Maschine die ich kaufen wuerde, da die Qualitaet 100mal besser ist als die lokal gebaute XR200, weil die CRF in Thailand gebaut wird. Ich fahre sie selber seit 2 jahren, einfach top.

    genau die meinte ich :peinlich , ebenfalls freudsche fehlleistung meinerseits , die xr (damals noch XLR 200) hatte ich von 2003 bis 07 , irgendwann in dieser zeit wurde dann das bike in china gefertigt (man sieht bis heute den unterschied u.a. an den schweissnaehten) und es rostet viel viel schneller

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • Ich find die 125er Honda XRM perfect, auch wegen dem grossen Stauraum unter dem Sitz und der Bodenfreiheit
    Man bekommt auch in der tiefsten Provinz günstige Ersatzteile und jemanden der sie reparieren kann.
    Der Motor sollte jedoch gut sein, die Miet-XRMs sind öfters runtergenudelt und ziehen keinen Fisch mehr vom Tisch geschweige denn mein Gewicht mit Passagier den Berg hoch ....
    Die XR 200 ist mir für längere Fahrten zu hart gepolstert obwohl man mit der besser über die Schlaglöcher heizen kann...
    Ideal wäre eine japanische Maschine mit Bodenfreiheit, mindestens 15 PS, langem Federweg, Stauraum unter dem Sitz
    und auch noch gut gepolstertem Sitz, gibt es das?
    Crf250l?

    Bahalag saging basta labing

  • auch wegen dem grossen Stauraum unter dem Sitz und der Bodenfreiheit

    deine informationen scheinen aeusserst begrenzt , die xrm hat weder einen grossen stauraum , noch eine gute bodenfreiheit da der auspuff viel zu tief liegt (zur freude der klein - schweisser) .
    sie liegt wenn , dann im unteren drittel :mauer
    vielleicht hast du die auch mit einem trycycle verwechselt . . .

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • Bin kein Fachmann aber mit der XRM immer besser durchgekommen als mit anderen Mopeds und sie hatte den grössten Stauraum aller meiner bisher auf den Phils gdfahrenen Mopeds?
    @berndf: welche hat mehr Stauraum?
    Die Kawasaki klx 250 hat gute Kritiken, kennt die jemand?

    Bahalag saging basta labing

  • Bin kein Fachmann aber mit der XRM immer besser durchgekommen als mit anderen Mopeds und sie hatte den grössten Stauraum aller meiner bisher auf den Phils gdfahrenen Mopeds?
    @berndf: welche hat mehr Stauraum?
    Die Kawasaki klx 250 hat gute Kritiken, kennt die jemand?

    man braucht kein fachmann sein um die sitzbank zu oeffnen :mauer
    bei der nmax passen 2 integralhelme rein
    es gibt auch ein topcase fuer leute die eine grosse tour machen wollen , das alles ist kaum ein entscheidungskriterium , und erfahrung macht man am besten selbst

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • die neuen XRM 125 sind doch klasse ! und den Stauraum brauch man um bei fahrten ins abseits mal 2 Liter sprit zusätzlich mit zu nehmen.l :P:P:P


    falls du nur damit fährst , wegen der sitzhöhe , dann die Honda 200 XR, kostet allerdings das doppelte wie die XRM. klasse bike !!! :blumen

    Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

  • Ich bin ab Januar wieder auf den Ph... kaufe mir wohl eine Suzuki Raider R 150.... 16 PS reichen auf den Ph.. denk ich mal... kostet 95.000 Php :yupi


    Fährt die zufällig schon jemand hier?

  • @berndf: So was ähnliches fahre ich in Deutschland, Suzuki Burgman, da passen tatsächlich der Inhalt eines bierkastens unter den Sitz, sehr zu empfehlen, ist auch sparsam in der 125er Variante und steuerfrei.
    Für die Phils wäre mir die zu schwer


    reini : Suzuki raider sieht gut aus ist aber eher für die Strasse

    Bahalag saging basta labing

    Edited 2 times, last by Paradiser ().

  • Paradiser: .... ist eher für die Str.... wie meinst Du das?.... ich fahre mit meinem Moped immer auf der Str.. und nicht über Reisfelder.. (wäre ein Boot besser..lol).. dazu hat die Suzuki eine super "Dämpfung"... nicht die altmodischen Stoßdämpfer am Hinterrad!!!... und die ist bei den schlechten Str. auf den Ph bei größeren Entfernungen extrem wichtig... Früher hatte ich eine Yamaha Sniper 135 cbm - 11 PS, die hatte die gleiche moderne Super-Dämpfung (unterm Sitz nicht am Hinterrad).


    Die Suzuki ist klein und wendig, d.h. gut in der Stadt und ebenfalls gut über Land.. ich wohne erst mal in Bayugan, da sind es ca. 80 km zum Strand entweder in Chabadbaran oder auf der "Bislig-Seite" .. ich habe schon vor 6 Jahren dort gewohnt und es war super mit einem schnellen Moped (na ja.. schneller als 90 fahr ich nie, ist mir zu gefährlich) an den Strand zu fahren... meine Freundin maulte immer, wegen des großen Rucksackes (Badesachen, Grillis, Wein, Geschirr usw. drinnen) am Buckel... das mögen Filipinas nicht so gerne.. :yupi .... na ja, man muss sich halt am Anfang durchsetzen, dann geht alles.. :yupi

  • wir sind ebenfalls auf der suche nach einem bike für taxitransport (habal-habal, vorallem schüler), deshalb lese ich tüchtig mit.
    was noch interessant wäre, wie siehts grundsätzlich mit der verfügbarkeit und den preisen für ersatzteile aus?

    mfg
    albay


    Den Stolz hat man umsonst, das Brot muß man kaufen :denken

  • es gibt i.d.r. keine probleme mit ersatz fuer die kleinen pferdchen , dazu ist der markt hier zu gross , allerdings auch etwas standortabhaengig , ich spreche hier vom raum cebu .
    in abgelegenen gegenden muss man sich auf die beziehungen der mechaniker verlassen - was normalerweise auch klappen sollte .
    die honda tmx bleibt weiterhin ein kraeftiges teil fuer grossen einsatzbereich , fuer habal kannst du fast jedes bike nutzen , hier sehr oft honda wave weil meistverkauft und unkaputtbar

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.


  • Meine CRF250L mittlerweile nach Thailand in Kenia im Einsatz, das beste fuer die schlechten Strassen und man kann auch mal auf den Buergersteig hoch und runter.



    Hier noch mit dem Vorgaenger der Kawasaki KLX250S die war aehnlich gut, habe ich verkauft da es hier in Nairobi eher keine Kawas gibt



    Sent from my iPhone using Tapatalk

  • ich habe an ein Bike einige Ansprüche die aus Erfahrungen der vergangenen Jahre auf den Phils stammen. Es sind meine persönliche Bedürfnisse, die bei anderen anders aussehen können.


    Das Bike sollte auch in der tiefsten Provence (notdürftig) repariert werden können. Ersatzteilbeschaffung sollte problemlos sein. Exoten wie z.B. KTM kommen da nicht in Frage.


    Ich will mit dem Bike des öfteren längere Touren machen. Dabei rechne ich mit 80% befestigten Straßen, 15% noch gut befahrbarer Roughroad, 5% extreme Roughroad (ähnlich Feld- und Waldwegen in DACH). Meine Touren gehen dabei des öfteren in die Berge, was für Bergauffahrt ausreichende Motorleistung und Bergabfahrten eine standfeste Bremsanlage erfordert. Das Bike sollte nicht zu schwer sein, damit man es mal über ein Hinderniss heben kann bzw. auf eine Bangka verladen kann.


    Auch will ich das Bike mit Seitenkoffer und Topcase ausrüsten um Urlaubsgepäck und eine umfangreiche Foto- und Video- Ausrüstung transportieren zu können. Bei OLX bin ich dies bezüglich schon fündig geworden. Ob es passt oder ein Eigenbau für die Montage herhalten muss wird sich noch zeigen. Habe zwar einen Foto-Rucksack, wenn ich den trage habe ich keinen Platz für meine Sozia. Der will ich das Tragen bei längerer Fahrt nicht zumuten. Je nach dem was ich da rein packe wiegt der zwischen 10 und 20 Kg mit aufgeschnalltem Stativ. Das kann ich meiner Freundin nicht zumuten stundenlang zu tragen.


    Das bisher beste Bike für meine Bedürnisse war die Yamaha XRM mit 125ccm. Ich suche etwas vergleichbares mit mehr Motorleistung und besserer Bremsanlage. Mit der XRM bin ich schon mal am Berg hängen geblieben. Sozia abgestiegen und Vollgas im 1. Gang hat die nicht mehr geschafft. Bergab im 1. Gang ohne Gas musste ich ständig Bremsen. Dabei hat die Bremsflüssigkeit angefangen zu kochen und ich habe nur noch ins leere Gebremst. Währe da nach dem Steilstück nicht eine flache Passage gekommen, wo ich das mit nur mit Hinterradbremse zum Stillstand brachte, so hätte mich das ordentlich geschmissen.


    Ich hatte mir für die Anschaffung ein Limit von 100.000 PHP gesetzt und 50.000 PHP für Umrüstung/Koffer eingeplant. Ein Cross-Bike hatte ich da nicht eingeplant, da mir diese Bikes für lange Touren zu unbequen erschienen. Nach langem Suchen und verlgleichen habe ich nun einen Favoriten.


    Honda XR150l. Breite Sitzbank und Gepäckträger sprechen hier für eine Reisemaschine die auch härtere Bedingungen verträgt. Motorleistung sollte auch ausreichend sein. Werde mir das Bike vor Ort genauer ansehen und wenn möglich Probefahren.


    Topcase und Seitenkoffen werden auf den Phils angeboten, sind jedoch rar und vom Preis her wahrscheinlich nicht von besonderer Qualität. Als Topcase werde ich mir wohl ein Peli Case anschaffen (gibt es deutlich preiswerter wie im hier verlinkten Shop) und eine abnehmbare Befestigung für den Gepäckträger bauen/bauen lassen. Habe schon einen Peli Case, jedoch ein großer Rollenkoffer der mir für die Montage als Topcase zu groß ist. Was besseres für Aufbewahrung und Transport von Foto-/Video-Equipement gibt es kaum.


    Seitenkoffer könnte so was wie hier werden. Werde wohl auch hier einen Universalmontagesatz mitbestellen und vor Ort was selber bauen müssen.


    Sollte jemand hierzu noch Ideen oder Verbesserungsvorschläge habe, so immer her damit.


    Grüße, Bahog Utot

  • Quote

    Das bisher beste Bike für meine Bedürnisse war die Yamaha XRM mit 125ccm.

    die gibt es nicht , du meinst sicher honda

    Quote

    Mit der XRM bin ich schon mal am Berg hängen geblieben. Sozia abgestiegen und Vollgas im 1. Gang hat die nicht mehr geschafft. Bergab im 1. Gang ohne Gas musste ich ständig Bremsen. Dabei hat die Bremsflüssigkeit angefangen zu kochen und ich habe nur noch ins leere Gebremst.

    bitte nicht vergessen dass diese maschinen von der leistung her ein limit haben , 125 cc und dann einen steilen berg hoch und runter mit 2 personen ist schon was (kenne dein gewicht nicht :D )
    obwohl , das mit den bremsen hoert sich ein bisken nach falscher /einseitiger bedienung an . .
    ich gehe mal davon aus dass du keinen einser hast 8-) , denn :

    Quote

    Das Bike sollte auch in der tiefsten Provence (notdürftig) repariert werden können

    jedes hier kaeufliche bike kann dort notduerftig repariert werden , allerdings besteht immer die gefahr das die reparatur nicht lange genug haelt bis man zu einem vernuenftigen mechaniker kommt und sich dadurch noch mehr fehler einschleichen .
    eine 200 ktm ist genau aus dem grund fast jeder anderen 125 er oder 150 er vorzuziehen ! allerdings auch eine xr 200 oder aehnliche , die von yannic und lionhead vorgeschlagenen bikes reihen sich da nahtlos ein .

    Quote

    Ein Cross-Bike hatte ich da nicht eingeplant,

    das von dir bevorzugte ist uebrigens eins :D

    Quote

    und 50.000 PHP für Umrüstung/Koffer eingeplant.

    die sind hier nicht rar , in cebu locker kaufbar , zur not ueber manila bestellbar , alles kein problem wenn man sich am ort aufhaelt . fuer das geld bekommst du hier koffer von excellenter qualitaet , soviel bezahlt man kaum in d.
    du koenntest dir auch ein topcase von amazon (20 bis 200 euro) schicken lassen , auch koffer ab in die bb box und vor deiner reise abschicken , das kannst du schon in d. anfertigen lassen , billiger oder zum gleichen preis !
    du siehst die moeglichkeiten sind endlos ;)

    Quote

    Ich will mit dem Bike des öfteren längere Touren machen. Dabei rechne ich mit 80% befestigten Straßen, 15% noch gut befahrbarer Roughroad, 5% extreme Roughroad (ähnlich Feld- und Waldwegen in DACH). Meine Touren gehen dabei des öfteren in die Berge, was für Bergauffahrt ausreichende Motorleistung und Bergabfahrten eine standfeste Bremsanlage erfordert. Das Bike sollte nicht zu schwer sein, damit man es mal über ein Hinderniss heben kann bzw. auf eine Bangka verladen kann.

    das erinnert etwas an eine "eierlegende wollmilchsau"
    wie waers denn mit nem fahrrad mit hilfsmotor ? :D
    dein xr 150 - fahzeug wiegt ohne gepaeck / koffer und ohne traegersystem schon 130 kg ! vielleicht machst du dir mal ein paar ernsthafte gedanken was du eigentlich willst , denn leistung und qualitaet wiegen auch !
    vielleicht ist anbetracht deiner routine etwas vierraedriges die bessere wahl denn zu zweit hast du mehr verantwortung und abseits der strassen , in der tiefsten provinz hast du im schlimmsten fall auch das problem der notduerftigen medizinischen versorgung . . .
    ist meine persoenliche meinung nach gefahrenen ueber 500 k / km in den phils
    deine maschine ist hinten "trommelgebremst"


    http://www.hondamotorbikes.co.nz/bikes/xr150l/


    deswegen , wenn ueberhaupt wuerde ich dir die klx 150 empfehlen und solltest du dich gewichtsmaessig eher im oberen sektor bewegen dann generell kein bike unter 200 cc
    stoeber mal nach rouser o.ae.




    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

    Edited once, last by bernd f ().