Ich kanns nicht lassen: SPARC Techbook S1 Cherry Trail Z8350

  • In Lazada ist mir ein Superdeal ins Auge gestochen.
    Ein Notebook mit
    14.1 Zoll Bildschirm,
    Auflösung: 1366x768,
    Windows 10 Home OS,
    VGA Front-Kamera
    Intel Atom X5 CherryTrail Z8350 CPU
    2 GB Ram
    32 GB Harddisk
    1x USB 3.x, 1x USB 2.0
    Bluetooth 4.0
    WiFi b/g/n
    MicroCard-Reader
    HDMI-Anschluß
    10000 mAh Li-Ion Batterie
    Netzteil nur 5V/2,5 A


    Hab ich bestellt...
    ...zum unverschämten Preis von 5300,- Php, Cash on Delivery, Frei Haus.
    Frei Haus bedeutet für mich in der Provinz, selber abholen! Das wisst ihr inzwischen :D
    5300 Philippinischer Peso = 89,2271 Euro :weia


    Mir ist nach durchlesen der Bewertungen durchaus bewußt geworden, daß der Preis auf Kosten der Qualität geht,
    aber mal ehrlich: Für den Preis kriegst du sowas in DE nicht!
    Der Stromverbrauch ist lächerlich. Das Teil lässt sich quasi an einem 12 Volt - Anschluß mit passendem Adapter und Netzteil betreiben.
    Die Cherry Trail CPU in diesem Gerät ist jedenfalls besser als die Bay Trail CPU. Ein früherer Versuch, ein günstiges CherryTrail Notebook zu ergattern, entpuppte sich als Reinfall.
    Offenbar muß man nur warten! :P


    Bewertungen: Einige haben tote Pixel am Bildschirm des Neuprodukts entdeckt, ein anderer wiederum bekam ein defektes Netzteil.
    Hier scheint jetzt Glück vonnöten zu sein, um ein makelloses Item zu bekommen.
    Einen Review dazu.



    Gruß
    Nik

    Edited 6 times, last by NikWalker ().

  • Hallo Nik,


    ich selbst nutze ebenso seit Jahren so einen schwachbrüstigen PC mit Atom Prozessor.
    Vor allem meiner ist klein (10") und den kann ich überall mitnehmen, ein Akku hält durch den geringen Stromverbrauch 2 Tage bei ordentlicher Nutzung, da ich noch 2 Ersatzakkus habe, kann ich ohne Steckdose gut 6 Tage auskommen.
    Ist für mich wichtig, weil ich öfters längere Radtouren unternehme.
    Dazu liefert der mir auf dem Rad den erforderlichen Strom für das Navi, denn ich meide Autostraßen wo es nur geht.
    Als ich den 2010 kaufte, war Windows XP drauf, später hab ich dann Linux Ubuntu drauf gemacht, später das leistungsoptimierten Linux Lubuntu.
    Was ich bei den heutigen neuen PCs Mist finde, da ist inzwischen alles fest integriert, man kann kaum noch was erweitern.
    Sogar die Akkus sind manchmal fest eingeklebt.
    Die sind halt regelrecht als Wegwerf-PCs ausgelegt.
    Aber bei dem Preis, kann man natürlich nicht meckern, viel Glück !

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

    Edited 3 times, last by mangojo ().

  • Bonner48


    Also diese Aussage kannst du nicht so stehen lassen. In jedem IT-Forum (Computerbase, Winfuture ect.) oder eBay kriegts du eine Windows 7 Lizenz ab 5 Euro. Dann lädst du dir die Windows 10 ISO von der MS Seite runter und hast ein volles und neues Win 10 installiert. Also nichts mit 100 Euro. :D

  • Also diese Aussage kannst du nicht so stehen lassen. In jedem IT-Forum (Computerbase, Winfuture ect.) oder eBay kriegts du eine Windows 7 Lizenz ab 5 Euro. Dann lädst du dir die Windows 10 ISO von der MS Seite runter und hast ein volles und neues Win 10 installiert. Also nichts mit 100 Euro.


    für 1-2 EUR mehr bekommst du direkt eine Windows 10 Pro Lizenz und brauchst nicht über Windows 7 gehen.


    Grüße, Bahog Utot

  • Bestellung bei Treffpunkt abgeholt. Bezahlung ging recht schnell.
    Zuhause ausgepackt. Die SPARC-Siegel waren intakt.
    Gerät ist etwas unglücklich verpackt. Anstatt das Gerät mit Abstandshaltern mittig zu positionieren, war es bereits an der Oberseite erreichbar, obwohl die Packung eine bessere Position zulassen würde.
    Dennoch sehe ich keinen Gehäusebruch, oder dergleichen.
    Nach Anschluß des Netzteils blinkt ein oranges Lämpchen. Könnte ein Indiz fürs laden sein.
    Ein kurzes Drücken des Power-Buttons reicht nicht. Man muß etwas länger drücken, damit das Gerät angeht. Daß es an ist, wird dann mit einem blauen Lämpchen über der Tastatur, unter dem Bildschirm links signalisiert.
    Das Windows muß offensichtlich erst auf den NAND-Speicher installiert werden. Statt einer aussagekräftigen Anzeige am Bildschirm, ist dort lediglich der Mauspointer zu sehen und in einem Kreis rotierende kleinere Kreise, die lediglich eine Installationsaktivität vermuten lassen. Eine Festplatten-LED gibts nicht. Geräusche auch nicht. In dem mitgelieferten Guide steht auch nichts darüber, aber wenn man sich das erste Rating in Lazada anguckt:

    Quote

    -first boot is painfully long,around 2 hours but after that,turning in on and off is a breeze


    Also warte ich!
    Auf der oberen Leiste sind zwei mit Abstand gelegene Öffnungen mit Mikrofon-Symbol. Vermutlich kann das Gerät Stereo-Audio aufnehmen. Zur VGA-Kamera am oberen Rand des Bildschirmes kann ich noch nichts sagen.
    Der Bildschirm ist natürlich dem Preis entsprechend ein IPS-Screen mit eingeschränktem Blickwinkel.
    Da ist links unten etwas, das wie ein toter Pixel aussieht. Aber beim blauen Hintergrund erst mal unerheblich ist. Man muß da schon sehr genau hinsehen, um sich daran zu stören.
    Mit dem Mauspad bewegt man die Maus, auch wenn es noch gar nichts anzuklicken gibt. Das geht zumindest.


    Etwas irritierend sind die mehrsprachigen Produktdetail-Beschreibungen auf der Unterseite der Verpackung.
    Es sind 5 Sprachen. Englisch, vermutlich Französisch, dann Deutsch und weitere zwei.
    Bei den ersten zwei Beschreibungen wird eine maximale Speicherkarte von 64 GB angegeben, die man in den Kartenleser reinstecken und verwenden kann. Bei den drei letzten Beschreibungen werden lediglich 32 GB angegeben.


    Das Gerät ist sehr leicht gebaut. Es soll ein Nettogewicht von 1,1 kg haben. Habs nicht gewogen.
    Die Herstellerfirma hat eine Webseite: http://www.sparc.com.ph


    Die Wartekügelchen auf dem Bildschirm drehen sich noch.
    Bis später!



    Gruß
    Nik

    Edited once, last by NikWalker ().

  • Es war notwendig, nach Erscheinen des Windows Desktops, das Techbook aus- und wieder einzuschalten. Durch langes Drücken der Power-Taste, mal zwei.
    Das Gerät hat nun Windows 10 Home (64-bit) installiert. Es wurde automatisch aktiviert, nachdem ich die WiFi-Verbindung etabliert habe.
    Als Harddisk wird Samsung MBG4GC eMMC Speicher im System angegeben.
    Hierbei muß es sich um aufgelöteten NAND-Speicher handeln, den man nicht tauschen kann.
    Diese CPU besitzt keinen Sockel, also muß sie ebenfalls auf die Platine aufgelötet sein.
    Beim RAM (DDR 3) nehme ich das dann auch an.


    Im Moment wird alles mögliche geupdatet, Windows Defender, Microsoft Store, Windows System. Das ist bei meinem Internet kein leichtes Unterfangen. Wird wohl die Nacht über durchlaufen müssen.
    Hitzeentwicklung ist bei dieser CPU geringer, als bei einem BayTrail-Modell.
    Genaueres kann ich aussagen, wenn ich etwas darauf zocke. Lauwarm ist es im kleinen Abschnitt zwischen der ESC-Taste und dem Netzteil-Anschluß. Jetzt nicht mehr! Hat wohl zuvor geladen.
    Das Betriebssystem läuft flüssig. Kann ich nicht meckern!
    Cortana ist aktiv, weil das amerikanische Layout installiert wurde.
    Es gab bei dieser Windows-Installation nicht eine einzige User-Abfrage.
    Für den Administrator wurde einfach der Name Admin, ohne Passwort genommen. Man kann sich einfach so ins System einloggen.


    Aufgefallen ist mir, daß CPU-Z (ein externes Systeminfo-Tool) ein Ami-Bios anzeigt, es jedoch beim Booten nicht angezeigt wird. Vermutlich muß man auf gut Glück die F1, oder die Entfernen-Taste drücken, um in das Menü zu gelangen. Muß ich noch probieren, denn mit einem USB-Stick würde sich das Gerät bei kaputtem NAND-Speicher noch weiter betreiben lassen. Falls es ein Boot-Menü gibt!


    Bei der Batterie muß es sich um angelötete Li-Ion Akkus handeln, wie bei den Smartphones, die keine User-replacable Battery haben. Also fest eingebaut.


    Sehr interessant finde ich das Touchpad. Man kann beim browsen zwei finger auflegen und diese auseinanderspreizen, fürs Heranzoomen, oder zusammenziehen, fürs Herauszoomen.


    Videos und Musikclips werden einwandfrei abgespielt. Ich denke beim H.265 Codec wird das Gerät streiken. Muß ich noch ausprobieren.
    Musik kommt sehr blechern über die mickrigen Lautsprecher. Da muß man zu externen Desktop-Lautsprechern greifen, wenn man was besseres will, oder Kopfhörer anstöpseln.


    Die Festplatten-Schreibgeschwindigkeit (Festplatte allgemein, auch wenn eMMc-Speicher) ist relativ gering.
    Die exFAT Partition einer Sandisk SDXC Ultra 64 GB erkennt der Kartenleser problemlos. Also nix mit 32 GB only!

    Ein totes Pixel habe ich erkannt. Erkennung ist bei schwarzem Hintergrund möglich. Das Pixel war aber nicht links unten, sondern rechts oben. Es schimmert dann rötlich, wenn der Hintergrund schwarz ist. Ansonsten fällt es nicht auf!
    Das nehme ich doch gerne in Kauf! :yupi



    Gruß
    Nik

  • Noch ein paar Updates von mir.


    Gerät bestellt am Freitag nachmittag - geliefert Samstag mittag
    Einschalten - gut 1,5 Std. Warten bis der Desktop erscheint - wenn der da ist ausschalten und wieder einschalten
    Dann erstmal die automatischen Updates starten - und das DAUERT !!! - selbst mit meiner 50Mbit Leitung von gestern abend bis jetzt Sonntag morgen !!
    Danach meldet er noch dass ein Security Update fehlt - das muss man dann nochmal manuall anstossen - dauert aber nur gut 10 Minuten.
    Danach hat ma ein vollwertiges Windows 10.


    Angemeldet ist mal als Admin - nicht gerade die sicherste Variante aber so kommt man ohne Umwege an ein vollwertiges system.


    Der Ookla Speedtest kommt locker auf 40Mbit - das eingebaute WiFi ist also schnell genug.
    Anschliessend dann diverse Software installieren - wie Skype usw. Die Links sind bereits im Win10 Menu vorbelegt - auch der Win Store ist eingerichtet.
    Von 29,1GB eingebautem RAM sind 20,8 jetzt belegt davon allein 13,1GB vom System - eine externe Speicherkarte ist daher unbedingt erforderlich.
    Das System hat 2GB Ram und 32GB eingebauten Speicher - Ram wird aber als "2GB Bank 1/2" angezeigt - scheinbar wäre da mehr möglich - aber ich wll die Kiste nicht aufschrauben.
    Der Boden ist aber angeschraubt - also nicht verklebt. Somit könnte man evtl. Mit SMD löten noch RAM erweitern.
    Neben 2 USB Buchsen gibt es noch 1x HDMI out und Kopfhörer sowie für eine MicroSD Card.
    CPU Speed ist 1,4GHz
    Internetbrowsing ist schnell und flüssig
    Bildschrimauflösung ist fix 1366x768 - YouTube Videos im vollbildmodus laufen einwandfrei ohne zu ruckeln oder sichtbare Artefakte
    Gerät wird im Betrieb kaum warm - nur an der Ecke wo der Stromstecker reinkommt ist es gefühlt wärmer.


    Microsoft Maps läuft sehr flüssig auch in der Landschaftsansicht (ok ich hab 50Mbit Internet) - aber der Bildaufbau ist schnell - zoomen und verschieben flüssig ohne ruckeln oder grosses warten.


    Battery scheint sehr gut zu sein - Anzeige ist bei VOLL auf gut 10 Std. - inzwischen bin ich bei 57% und es werden noch 6 Std. Angezeigt.


    So mal gerade den "Passmark" PC-Check installiert .... Ergebnis poste ich in Kürze hier drunter

  • Ich hab 1 Pixelfehler - aber nur im Starscreen sichtbar - das Pixel leuchtet dauerhaft grün - im Normalbetrieb nichts zu sehen.


    Passmark Resulte kommen in Kürze - nach dem Windows Update ist vor dem Windows Update ... Wie viele denn noch ...Seufz ...


    Sehe grade - der Preis ist wieder rauf auf 5499php ... Warten oder Promocode nutzen ...


    Grad kommt "Your battery is running low" ... Oha scheinbar hat der Stecker vom Ladegrät nicht immer vollen Kontakt ... Gut zu wissen

    Edited 2 times, last by Bonner48 ().

  • Passmark Ergebnisse daher in Textform:
    CPU Mark: 1242
    2D Graphics Mark: 156
    3D Graphics Mark: nicht durchgeführt weil Batteriewarnung den Test unterbricht
    Memory Mark: 498
    Disk Mark: 648


    Passmark rating score ist 491 - world average ist 2395, world maximum ist 9472


    Gefühlt ist das Spark dennoch schneller und flüssiger als mein 6 Jahre alter DELL - der hatte 4GB Ram mit AMD A4 COU und CPU Mark knapp unter 1200.

  • Das Ladegerät hat 5V 2,5A - ist aber nicht ausreichend stark um das Laptop zu betreiben und dabei zu laden!


    Ich hatte 53% Batterie - dann hab ich die Windows Security Updates durchgeführt und eine Maus angeschlossen - die hat ja auch ne LED die Strom braucht.
    Nach etwa 2 Stunden dann noch den CPU Mark Test laufen lassen - dann kam die Meldung "Battery is running low" - trotz eingestecktem Ladegerät !


    Bei 3% Batterie hab ich dann vor gut 50 Minuten den deckel vom Laptop geschlossen - jetzt 50 min. Später ist die Batterie bei 6% - aber ich hatte die USB Maus noch drin - die ist jetzt auch abgestöpselt.
    10 Minuten ohne USB Maus ist die Batterie bereits wieder auf 8% - also besser externe USB Geräte mit nem Hub der eigene Stromversorgung hat nutzen !!

  • PassMark Rating: 701.9
    CPU Mark: 1439.2
    2D Graphics Mark: 172.0
    3D Graphics Mark: 242.0
    Memory Mark: 563.3
    Disk Mark: 669.4



    Mein Sparc S1 Techbook war angesteckt und vollgeladen. Orange LED blinkte nicht mehr.
    Nach dem Einschalten war die Batterie auf 100%
    Nach Download und Durchführung des PassMark-Tests jetzt, 95%
    Trotz angestöpseltem Netzteil. Orange LED blinkt immer noch nicht.


    Upps! Jetzt blinkt die LED!


    Verdammt! Nach deiner Ausführung würde das bedeuten, daß man ein stärkeres Netzteil braucht!
    Und hoppala! Vielleicht kann der Kontroller nicht beides zur gleichen Zeit? Also entweder laden, oder verbrauchen? :Augenbraue


    Nein, stimmt nicht ganz! Jetzt ist er auf 97%, nachdem er nur den Desktop anzeigt.
    Das heißt, das Netztteil liefert nicht genug Strom! :476:
    Und auch, daß dieses Netzteil so gut wie ständig unter Volllast läuft.
    Eine Hintergrund-App, oder zwei, können bereits den Verbrauch soweit steigern, daß der Batterie-Pegel abnimmt, obwohl das Netzteil angeschlossen ist.


    Der billigste Weg wäre ein Computer-Desktop-Netzteil anzuzapfen.
    Das hier wäre zu teuer!
    Das hier ginge vielleicht noch! Wenn 3 Ampere reichen!


    Der würde reichen!



    Gruß
    Nik

    Edited 5 times, last by NikWalker ().

  • Man klickt mit der linken Maustaste auf Windows, dann links auf das Einstellungen-Symbol.
    Rechts oben gibt man dann das Wort "power" ein.
    In der angezeigten Liste wählt man dann "See which Hardware Components are affecting you Battery life"!
    Dort steht bei mir:


    System: 3.4%
    Display: 94%
    Wi-Fi: 2.5%


    Mir ist das Display im Haus immer irgendwie zu hell vorgekommen.
    Das Gerät bietet Helligkeitsstufen von 0, 25, 50, 75 und 100% an.


    Wenn man nun auf das Batteriesymbol in der Notification-Leiste rechts unten klickt, sieht man, daß der Bildschirm voreingestellt auf 100% läuft.
    Anklicken, bis dort 25% steht!
    Das sollte im Haus reichen!
    Falls nicht, noch etwas höher einstellen!


    Bluetooth ist nicht etwas, das ständig an sein muß.
    Dazu geht man wieder zu den Settings, dann Devices und klickt Bluetooth an!
    Rechts schaltet man Bluetooth aus!


    Soviel zur kurzen Selbsthilfe!



    Gruß
    Nik

    Edited once, last by NikWalker ().

  • Stärkeres Netzteil hatte ich auch überlegt - allerdings ist der 5V Stecker die EXTREM kleine Variante ... Ich hab nur Netzteile für 5V mit grösseren Steckerdurchmessern


    UND ... Ich mach mir eher Sorgen, dass die verbaute Elektronik mit grösseren Strämen nicht klar kommt ... Das Ding ist ja "billig" - daher hält die Elektronik vielleicht wirklich nur 2,5A Ladestrom aus ...