restaurants in manila

  • nachdem man in den letzten tagen die fast schon gezwungenen (das ist jetzt nur mein subjektives und ganz persönliches empfinden) bemühungen spürt, dieser runde ein neues, hoffentlich auch besseres, leben einzuhauchen, möchte ich doch auch meinen bescheidenen beitrag leisten :peinlich


    leider habe ich keinen aktuellen faden zum thema restaurants in manila gefunden, deswegen die neueröffnung.


    würde mich freuen, wenn sich der eine oder andere hier mitanschliessen würde. es wäre cool, wenn man vor allem (aber nicht ausschliesslich) über kleine, verborgene „schätze“ berichten würde. dabei ist alles willkommen unabhängig davon, ob es den ach so tollen bmi sprengt, die potenz mindert oder wegen mir die einhaltung der gewichtsklasse torpediert. solange es schmeckt nur her damit.


    der vollständigkeit halber „darf“ man hier auch gerne über nicht so gute erfahrungen berichten. schliesslich gehören die ja auch dazu.


    so. ich denke jetzt weiss jeder bescheid, ob es in diesem thread um äpfel oder birnen geht.
    …oder gar bananen 8-)


    und los gehts.


    wir haben heute bei unserer fast schon traditionellen runde durch divisoria ein neues schmuckstück an fressbuden entdeckt.


    „shoppen“ mit die weiber wird mir nach ne stunde spätestens zu anstrengend, also seile ich mich ab und fress mich in irgendeinen food court voll. meistens lande ich beim „marasa ini“ in 168 (food court level 3),



    wo ich mir ne ordntliche portion beef caldereta reinpresse. richtig fette rindfleischstücke. hmmm sarap. bild hierzu muss ich nachliefern.


    heute jedoch hatte die dame des hauses auch hunger, somit sind wir beim „chariya's thai kitchen“ schräg rechts von „marasa ini“ gelandet.



    die chefin hatte tilapia für 150 peso



    das tatsächlich auch einem fischverächter wie mir geschmeckt hat. die just in time zubereitung dauert knapp 10 min.


    meine wenigkeit hatte ne portion chicken garlic & pepper für 130 peso, die zwar verdammt lecker war, jedoch auf kleine 60 kilo philippino körper ausgelegt, also noch eine hinterher :yupi
    dazu haben wir uns eine portion thai reis mit hühnerfleisch für 130 peso geteilt. auch hier geschalich top, jedoch die portion recht klein, also philippinountypisch. naaaaa, klingelts :floet



    zum trinken gabs lediglich service water.
    …die bösen einfachzucker. oh mai oh mai ;)


    die preise bewegen sich zwischen 120 und 150 peso. beim „window shopping“ äääääh eating zu den nachbarn ist mir das beef curry in rot und gelb sowie das chicken pandan aufgefallen. die sind dann beim nächsten mal dran.


    next one please =)

  • na ja. wenn keiner mag mach ich einfach weiter...


    nach meiner rettung vor unterzuckerung hier X(


    its more fun in the philippines - offloading und was danach kam


    oute ich mich als ein absoluter zark's fan. ich steh halt einfach auf fette, fette, fette burger :peinlich


    jedenfalls sitze ich nachm pumpen gerade wieder mal drin und siehe da, ein schmenkerl das mir bis dato entgangen ist – thunder mac n'cheese für 209 peso (ohne fritten und getränk). ein arsch geiles teil



    zugegeben recht viele kalorien, aber die hab ich mir ja auch verdient.
    …die 160 :Rolf waren gerade mal der 4. aufwärmsatz ;)


    die plastikhandschuhe,



    die man zum essen bekommt, haben für mich etwas befremdliches, auch wenn die teile nur noch von fett triefen.
    …wasser und seife solls auf den philippinen ja auch geben :Augenbraue

  • Guten Morgen!
    Wer gerne Thailändisch essen geht und es scharf mag, dem kann ich das Soms sehr empfehlen.
    Preise sind echt OK, Qualität ist sehr gut.


    Liegt in Makati Nähe Rockwell/ Kalayaan Ave.


    https://www.google.de/search?q…0445879868568206,rc_q:Som's%2520Noodle%2520House%252C%25205883%2520Enriquez%252C%2520Makati%252C%25201210%2520Metro%2520Manila%252C%2520Philippinen,ru_q:Som's%2520Noodle%2520House%252C%25205883%2520Enriquez%252C%2520Makati%252C%25201210%2520Metro%2520Manila%252C%2520Philippinen&viewerState=ga


    Da wir wenn wir in Mnl sind immer im Howzat absteigen, kann man das Restaurant sogar Abends durch eine ruhige und sichere Wohngegend zu Fuß erreichen.

    "Kung gusto mong igalang ka, matuto kang gumalang muna"


    "Wenn du respektiert werden willst, lerne zuerst andere zu respekteren"

  • Wer gerne Thailändisch essen geht und es scharf mag, dem kann ich das Soms sehr empfehlen.
    Preise sind echt OK, Qualität ist sehr gut.



    Der Thread passt recht gut, da ich im Februar mal wieder in Manila bin und Thaifood liebe freue ich mich natürlich über jeden Hinweis wo man "gut" Thai essen kann :blumen

    Ok, hier meine neue Signatur, ich hoffe die passt jetzt JEDEM!


    X(:mauer:banned .... :dontknow ... :blöd ... :hi .. :lock

  • Moinsen,


    Ich versuche auch mal was beizutragen. In QC finde ich die Foodcourts sehr gelungen und vorallem günstig. Die beiden besten sind für mich:


    Kantorini Food Park, 41 Katipunan Ave, QC
    Viel griechisches Essen aber auch lokales. Schmeckte sehr gut. Die Drinks, Shakes und Nachtische gefallen sehr. Mit 2-400 Peso p.P. kommt man hin und ist ordentlich satt.


    Mein Favorite ist der 150 Maginhawa Food Park
    Klein aber fein. Super schön gestaltet, Weine, Biere und gutes Essen inklusive. Preise ebenfalls sehr günstig und alle möglichen Speisen vertreten (japanisch, kanadisch, pinoy etc.) Immer wieder einen besuch wert. Leider finde ich bei diesen die Bilder nicht mehr.


    Allgemein ist QC für seine vielen Food Parks bekannt. Sollte man, wenn man in QC ist, immer mal einen Abstecher hin machen.


    Für die die es etwas natürlicher mögen, denen kann ich das Corner Tree Cafe in Makati empfehlen. Ein Veganes Restaurant (wird nicht für jeden sein, ich weiß) mit ausgezeichneten Suppen, Fritten und Veganem Eis. Der Burger dort schmeckt sehr gut und steht einem fleischigen in nichts nach. Kostet natürlich aber auch etwas mehr und man sollte so mit 1-1.5k p.P. rechnen.


    Gibt natürlich noch viele Restaurants mehr welche ich empfehlen kann (ich liebe Italiannis (die Kette) oder Mad Monkey's in La Union (ein "must visit")) aber viele meiner Bilder sind verschütt oder muss ich erst raussuchen.



    Grüße Chris

  • Gesundes neues Jahr an alle,


    Mein Tip ist das Chef Archs Lime in Mandaluyong. 160 San Rafael Street 1550 Manila. Tel +6324002268.
    Das Essen war der Hammer. Keine WEB site , ab und zu Live Musik aber wer googled findet genug Infos.


    viel spass dort Icke

  • Mein Tip ist das Shabu Shabu in der Robinson Mall in Malate.
    Für ca. 600-700 php (bin nicht mehr ganz sicher) bekommt man all you can eat and all you can drink (auch Bier) in Büffet-Form, daß man dann am Tisch selbst brät oder kocht.


    Tolles Erlebnis!! Machen wir beim nächsten Manila-Aufenthalt auf jedenfall wieder.

  • Ich bin kein Restaurant Typ. Eigentlich war es bisher auch das einzige nicht-philippinische seit ich hier bin. Aber das vietnamesische Restaurant Phat Pho in BGC, Serendra, (naehe High Street, siehe LInk unten) fand ich gut. Bilder und Adresse im Link:


    https://www.google.ie/maps/uv?…2jjStEmN5vrgtx1DgaRYIN2aH


    Nachts ab Donnerstag bis Samstag oder so, gibts an der Ecke 25th und 7th in BGC so etwas aehnliches wie Chris gepostet hat. Bratwurst in Broetchen mit Senf esse ich da immer, wenn wir mal vorbei schauen. Ja richtig gelesen, mit Senf :D

    Edited once, last by Padawan ().

  • soll ja keiner sagen ich mach mir nur meine eigenen Forentreffen.....


    wer den Commonwealth schon mal Richtung Fairview hochdüst findet ziemlich am Ende ungefähr gegenüber Puregold (North) eine fast unscheinbare kleine Grillbude auf der rechten Seite, nennt sich Smoke and Roast, da gibt es Spiesse, Liempo, Chicken usw und natürlich Reis. Preise sind sehr in Ordnung, vor allem für die sehr hungrigen.


    Liempo (grosses falsches Kotelett oder Rippchen) mit unli Reis P 99, lecker gegrillt



    Oder unli Buttered Chicken P 199



    Oder unli was immer man will P 255 (aber nur über Mittag, von 10 bis 14 Uhr)



    Grill leider Gas, kein Holz, aber geht doch alles :D


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.


  • Bellini's Italian Restaurant. In Marikina, Shoe Ave. Sto. Nino. etwas nach hinten versetzt, links neben dem Sm supermarkt


    Sehr gute ital. Pizza/Pasta und Weine. Moegen viele Filpinos nicht so, weil halt original italienisch und nicht die amerikanische Pizza.
    Frueher gab es noch ein Bellini's in Cubao Expo gefuehrt vom Vater. Dort sind jetzt leider Condos.
    Sein Sohn hat das kleinere Restaurant in Marikina. Nettes Ambiente. Guter Service. Abends, zumindest am Wochenende mit Klavierspieler.
    Grosse Pizza fuer 500. Bruschetta 150.

  • Wingman Link: http://www.wingman.ph/ und auf FB: https://www.facebook.com/wingman.ph


    Da gibt es zwei branches. Eines in Makati irgendwo und in Acacia Estates in Taguig.


    Wir waren heute bei letzterem. Kann ich nur empfehlen, vor allem wenn man einen Hund hat. Denen ist es naemlich nicht nur erlaubt auch rein zu kommen, sondern weil der Besitzer, ein Kanadier, selber Hunde hat, sehr gerne willkommen. Es war das erste Mal in 6 Monaten seit wir unseren haben, dass wir ihn haben ohne Leine da herum laufen lassen. Kann man ja sonst in Manila nicht wirklich, wegen dem Verkehr und Strassenhunden.
    Ist allerdings auch sonst Familienfreundlich.


    Heute war eine Aktion. Dogs 'n' Dogs. Hundetrainer, Hotdogs, Liveband und Trinkspiel (da waren wir aber schon wieder gegangen) usw. Das alles bei recht windigem Wetter, also sehr angenehm bei den aktuellen Temparaturen. Luft war fuer Manila auch gut. Viel gruen drum herum. Hunde konnten herum tollen usw. Besitzer und Gaeste sehr freundlich und fuer Smalltalk zu haben.
    Rauchen kann man draussen am Tisch. Billard und Sport TV gibt es innen.


    Essen fand ich super. Hauptsaechlich gibt es Wings. Daher auch der Name Wingman. Aber auch andere amerikanische Sachen gibt es. Nicht das guenstigste, aber doch gut.

  • Wir gehen generell immer sehr gerne Sushi essen. Ich komm Grad nicht auf den Namen, es gibt in Makati einen Open Air japanese Food Court wo man durch ein japanisches rotes Tor hindurchläuft. Steht auch im Peters
    Dort haben wir schon 2mal sehr gut japanisch gegessen.

    "Kung gusto mong igalang ka, matuto kang gumalang muna"


    "Wenn du respektiert werden willst, lerne zuerst andere zu respekteren"

  • Wir gehen generell immer sehr gerne Sushi essen. Ich komm Grad nicht auf den Namen, es gibt in Makati einen Open Air japanese Food Court wo man durch ein japanisches rotes Tor hindurchläuft. Steht auch im Peters
    Dort haben wir schon 2mal sehr gut japanisch gegessen.


    Nennt sich "Little Tokyo", ist gleich neben dem Makati Cinema Square an der Chino Roces. Man sagt die Ecke wird bald abgerissen. Schad drum

    "Eine Expertise ist eine objektive Niederschrift einer subjektiven Meinung"

  • Wer es , auch finanziell , mal richtig krachen lassen möchte, kommt am Spiral nicht vorbei. Es befindet sich im Sofitel/ Pasay und das Brunch-Buffet soll das größte seiner Art in Asien sein.


    https://migrationology.com/spiral-buffet-sofitel-manila/


    http://spiralmanila.com/


    https://www.zomato.com/manila/…p-complex-pasay-city/menu



    Einmal im Leben muss man das mal erlebt haben. Am besten ist allerdings, Du läßt Dich einladen!




    Buffet




    Breakfast 6:30AM to 10:30AM | Mon-Fri


    PHP1900Breakfast 6:30AM to 10:30AM | Sat-Sun


    PHP2150Lunch 12Noon to 2:30PM | Mon-Fri


    PHP2650Lunch 12Noon to 2:30PM | Sat
    with Wine
    PHP3300Brunch 12Noon to 2:30PM | Sun
    with Champagne
    PHP4215Brunch 12Noon to 2:30PM | Sun
    without Champagne
    PHP3400Dinner 6:30PM to 10:30PM | Mon-Tue,Thu,Sun


    PHP3100Dinner 6:30PM to 10:30PM | Wed


    PHP3499Dinner 6PM to 10:30PM | Fri-Sat


    PHP3350

  • sanukk


    Und? Ist das Essen denn sein Geld wert? Was wird denn für ein Brunch geboten? Sind frische Austern auch dabei?

    "Kung gusto mong igalang ka, matuto kang gumalang muna"


    "Wenn du respektiert werden willst, lerne zuerst andere zu respekteren"

  • Das Sofitel Spiral Buffet ist ganz sicher für hiesige Begriffe extrem teuer - die teuerste Version (P 4'215.-) entspräche beim heutigen Kurs rund CHF 81.--. In der Schweiz, in Zürich, wäre dies für ein Buffet ähnlicher Qualität sicher noch teurer, besonders, wenn noch Wein mit eingeschlossen ist.


    Wenn man sich also mal etwas echt Aussergewöhnliches gönnen möchte, dann empfiehlt es sich, ausnahmsweise die Angelegenheit mit der DACH und nicht mit der PI-Brille zu betrachten. :pleased


    Makato45

  • Volle Zustimmung! Wer Pesos in der Tasche hat, verliert manchmal den Blick für Fränkli und €!!!
    In D kostet ein vernünftiges Abendessen zu zweit mit Getränken schon Mal 50-100 € (3200-6400 P) , in der reichen Schweiz sicher noch mehr.....


    Manche Expats wohnen 1 Monat für 6000 piso.


    Das Spiral ist schon ein Highlight, vielleicht sollten wir mal ein Forentreff dort machen!! (Ironie:aus)



    BTW: Das G-Point in Manila soll langsam den Bach runtergehen??? Weiss jemand näheres?

    Edited once, last by sanukk ().