Konsequenzen einer Scheidung

  • Hallo ivo.andy


    In den ersten drei Jahren nach der Heirat ist eine Scheidung finanziell noch relativ günstig, da erst dann der Aufenthaltstitel unbefristet ausgestellt wird. Danach wird es schon etwas schwieriger. Wenn die Frau nicht selber arbeitet wird Unterhalt fällig. Es sei denn der Mann hat keine Arbeit und lebt von
    Hartz4. Wovon ich auf jeden Fall abrate ist auf den Philippinen zu heiraten. Denn auf den Philippinen gibt es im Gesetz keine Scheidung. Dann kannst du viel Geld in die Hand nehmen und dir einen Anwalt suchen um die Heirat annulieren zu lassen. Und die Mühlen auf den Philippinen mahlen sehr langsam.
    Deshalb ist unser deutsches Recht schon wesentlich einfacher und schneller. Und auf jeden Fall vor der Heirat einen Ehevertrag bei einem Notar machen. Das ist wichtig falls Du ein Haus hast. Sonst hast Du nach der Scheidung nur noch ein halbes Haus und kannst es noch nicht mal mehr verkaufen.
    Die meisten Leute sind blind vor Liebe und machen sich über mögliche Probleme keine Gedanken. Aber wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, geht das große gejammere los.

  • Wovon ich auf jeden Fall abrate ist auf den Philippinen zu heiraten. Denn auf den Philippinen gibt es im Gesetz keine Scheidung. Dann kannst du viel Geld in die Hand nehmen und dir einen Anwalt suchen um die Heirat annulieren zu lassen. Und die Mühlen auf den Philippinen mahlen sehr langsam.


    Nach den Verträgen von Rom (Rom 1- 3) erfolgt die Scheidung da, wo man seinen Lebensmittelpunkt hat...egal wo man geheiratet hat.


    Und auf jeden Fall vor der Heirat einen Ehevertrag bei einem Notar machen. Das ist wichtig falls Du ein Haus hast. Sonst hast Du nach der Scheidung nur noch ein halbes Haus und kannst es noch nicht mal mehr verkaufen.


    Auch das ist leider nicht richtig....in Deutschland behält bei Scheidung i.d.R. jeder was er vor der Scheidung hatte....jeder Zugewinn wird dann natürlich geteilt! Also Haus vor der Hochzeit bleibt auch ohne Vertrag deines....ich empfehle allerdings ebenfalls einen Ehevertrag:hi

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • In den ersten drei Jahren nach der Heirat ist eine Scheidung finanziell noch relativ günstig, da erst dann der Aufenthaltstitel unbefristet ausgestellt wird. Danach wird es schon etwas schwieriger. Wenn die Frau nicht selber arbeitet wird Unterhalt fällig. Es sei denn der Mann hat keine Arbeit und lebt von


    Hat die Frau arbeit, ist in Ausbildung oder im Studium wird mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit der AT verlängert. Ist ein Mangelberuf, dann mit hoher Wahrscheinlichkeit.

    Auch das ist leider nicht richtig....in Deutschland behält bei Scheidung i.d.R. jeder was er vor der Scheidung hatte....jeder Zugewinn wird dann natürlich geteilt! Also Haus vor der Hochzeit bleibt auch ohne Vertrag deines....ich empfehle allerdings ebenfalls einen Ehevertrag

    ohne Ehevertrag ist es die hier beschriebene Zugewinngemeinschaft. Im Ehevertrag kann aber auch Gütergemeinschaft und Gütertrennung vereinbart werden. Das muss dann aber auch so in der Ehe gelebt werden.

  • 100% Zustimmung


    Jeder Mann der auch nur halbwegs auf dem Laufenden ist, weiss dass eine Frau heute ein existenzbedrohendes Risiko darstellt, wenn man sie heiratet und sie nicht arbeitet, oder wenn sie zB aus dem PH kommt oder wenn es Kinder gibt.
    Das hat überhaupt nichts mit fehlendem Vertrauen oder zu wenig Liebe zu tun... Es ist all zu häufig schlicht eine Tatsache...


    Über die Konsequenzen nach zu denken ist also sicher nicht verkehrt. Wenn man dann sagt ich hab sie so gern, dass ich dieses Risiko in Kauf nehme, umso besser :D


    Raus kommt MANN aus der Sache nur halbwegs unbeschadet wenn es schief geht (50%!) nur wenn man arm ist und eh nix zu holen ist.
    ZB weil die erste Ex einen schon ruiniert hat :floet


    Übrigens von wg naiv oder nicht:
    Frau muss sich nicht auskennen um bei Scheidung unfair zu werden.
    Da reicht etwas Wut und eine X-beliebige Anwältin.
    Die wird ihr dann schon sagen was sie alles rausholen kann...


    Spreche auch aus Erfahrung.

    In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz gewährleistet.
    „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

  • Raus kommt MANN aus der Sache nur halbwegs unbeschadet wenn es schief geht (50%!) nur wenn man arm ist und eh nix zu holen ist.
    ZB weil die erste Ex einen schon ruiniert hat :floet


    Dauerhaft arm, mußt du dazu schreiben, wenn man versucht, durch Hartz4 da raus zu kommen.
    Sonst wird geholt, sobald was zu holen ist.
    Heute ist es besser, man läßt die Filipina auf den Phils.
    Schwangerschaft sollte natürlich vermieden werden.
    Muß man aber ehrlich frühzeitig klären und sich am besten bereits im Vorfeld vasektomieren lassen.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

  • Dauerhaft arm, mußt du dazu schreiben, wenn man versucht, durch Hartz4 da raus zu kommen.
    Sonst wird geholt, sobald was zu holen ist.
    Heute ist es besser, man läßt die Filipina auf den Phils.
    Schwangerschaft sollte natürlich vermieden werden.
    Muß man aber ehrlich frühzeitig klären und sich am besten bereits im Vorfeld vasektomieren lassen.


    Bei deinen Ansichten über Ehe und Kinder könnte man fast auf die Idee kommen das alle Frauen nur böses wollen, grundsätzlich auf Scheidung aus sind und mann lieber homosexuell werden sollte, da dann sein Reichtum bewährt bleibt. :P

  • Sonst wird geholt, sobald was zu holen ist.


    Du kannst ins Ausland gehen oder selbständig sein oder mal im das-maennermagazin.de nachlesen wie es geht.
    Ganz so hoffnungslos ist es nicht.


    Man kann ein wenig zahlen und schauen das man gut verdient aber eben nicht 100% arbeitet. Da ist sicher mehr möglich, natürlich nicht 100% legal.


    Vor allem denke ich, wenn man durchblicken lässt, dass man weiss was zu tun ist, falls die Liebste irgendwann auf dumme Gedanken kommt,
    dann wird sie sich sehr genau überlegen, ob sie in H4 landen will oder besser bleiben bzw. zu einer faire Vereinbarung bereit sein.


    Wer jetzt meint man müsse es ihr direkt sagen: Mann kann von Fällen erzählen wo ein Mann abgezockt wurde und wie der es dann angestellt hat.
    Solange die Beziehung in Ordnung ist, wird sie eher auf unserer Seite stehen und die unfairen Praktiken mancher Frauen und vieler Gerichte auch verurteilen.


    Aber sie weiss dann, dass auch wir wissen, dass wir nicht hilflos zuschauen werden bzw. müssen. Im Fall des Falles... :floet




    Eine junge Frau zu heiraten und Kinder aus zu schliessen halte ich immer für ein Risiko!

    In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz gewährleistet.
    „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

    Edited once, last by Sunnyenergy ().

  • das-maennermagazin.de


    Leutnand Dino ist aber ein egomanischer Angeber.
    Ich würde dem nicht alles so einfach glauben.
    Er hält sich für den Schlausten auf dem ganzen Planeten.
    Ich kenne ihn, seit er 2005 nach Thailand ab ist.
    bestattungen-thailand.com hieß damals seine Seite.
    Da hat er auch immer seine herausragende Schläue demonstriert und Jahre später kommt dann immer mal wieder raus, was eben nicht so toll geklappt hatte.
    Das präsentiert er aber seinen Jüngern natürlich nicht gleich, da würde er ja sein Gesicht verlieren.
    Denn irgendwo wir man trotzdem ständig gejagt und hat keine Ruhe, alles ist viel komplizierter und das kostet auf Dauer enorm Nerven.
    Besser ist es, man sorgt vor und kommt erst gar nicht in diese Situation.
    x

    Eine junge Frau zu heiraten und Kinder aus zu schliessen halte ich immer für ein Risiko!


    Umgekehrt, erst Kinder ausschließen und dann heiraten, dann weiß man auch, ob die Frau nur wegen ihren Interessen mit einem zusammen leben will.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

  • Leutnand Dino ist aber ein egomanischer Angeber.
    Ich würde dem nicht alles so einfach glauben.
    Er hält sich für den Schlausten auf dem ganzen Planeten.


    Das mag sein man muss ihn aber nicht mögen um von ihm lernen zu können.
    Vieles was er sagt (Sarkassmus und Übertreibungen weg gelassen) ist nachprüfbar und begründet.
    So offen wie er agiert hätte der Staat ihn längst an der Nase wenn er so falsch läge... 8-)


    Umgekehrt, erst Kinder ausschließen und dann heiraten, dann weiß man auch, ob die Frau nur wegen ihren Interessen mit einem zusammen leben will.


    Ich glaube du verstehst mich nicht:
    MANN sollte immer davon ausgehen, dass eine junge Frau Kinder will. Auch wenn sie es anfangs anders sieht, bzw. vorgibt.
    Somit ist es ein zusätzliches Risiko sich eine junge kinderlose Frau zu angeln wenn man keine Kids will.
    Ich kenne nicht soo viele Frauen, die ihre Meinung nicht des öfteren ändern. Gerne auch nach Gefühlslage... :floet



    Wer genaueres wissen will muss seine Situation schildern.
    Allgemeingültige Aussagen, was mögliche Folgen einer möglichen Scheidung betrifft, sind kaum möglich ohne die Situation zu kennen...
    Bei einem Milliönär mit super Einkommen sieht das völlig anders aus als zB einem Selbständigen wie mir, der sein EInkommen anpassen kann :D

    In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz gewährleistet.
    „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“