Grundstück und Hauskauf Offerte, leider keine Ahnung

  • Hallo zusammen,
    die Eltern meiner Frau möchten ihr Haus+Grundstück verkaufen und es soll in der Familie bleiben.
    Im Moment steht die Summe bei 2M PHP für 570m2, bebaut mit einem großen Haus und einem kleinen.


    Marktwert laut Makler 8k PHP pro m2, angeblich.
    Der Deal ist dass ich das bezahle, es auf meiner Frau läuft und die Eltern solange darin wohnen dürfen wie sie leben.
    Unterhaltskosten gehen dann zu lasten meiner Frau, die als Eigentümerin dafür auskommt.


    Was muss ich tun, um mich abzusichern? Ich bin ein totaler noob was das angeht. Ich war vor 4 Jahren mal kurz vor Ort.


    Ich muss davon ausgehen, dass das Haus nicht wirklich westlichen ansprüchen genügt, oder zerfallen ist, wenn es mal leer wird,
    deshalb will ich das schonmal rausrechnen.


    Wichtig ist für mich eigentlich nur, dass ich das Grundstück nicht wertlos ist und ich/Frau dann irgendwann mal leer ausgehe.
    Lage ist Iligan, Mindanao, irgendwo zwischen Stadtrand und Stadtzentrum in einer Siedlung, ruhige lage aber nicht Strandnähe.
    Vermietung an Ausländer demnach nicht wirklich möglich.


    Nicht zu unterschätzen ist, dass Iligan nicht wirklich weit weg von Marawi liegt und meine Frau


    nix mit dem islamischen Glauben hat. Sie ist aber dort aufgewachsen.


    Wen kann ich vor Ort fragen? Sind das Makler? Sachverständige?
    Wie kommt das Geld in die Phillies und wie läuft das mit dem Notar ab?
    Müsste mich bald entscheiden aber ich will nicht die Katze im Sack kaufen.
    Vielleicht gibt es hier ja schon einen Thread darüber, danke euch!


    Laine

  • Laine7 -
    die Eltern Deiner Frau wollen ihr Rentnerdasein verbessern, nicht mehr, nicht weniger 8-)
    Grundsätzlich eine gute Idee - aber auf Deine Kosten?


    Wenn das Haus im Familienbesitz bleiben soll, sollte ein Freundschaftspreis genügen!?


    Aufpassen! Wie followyou richtig bemerkt!
    ICH würde mich darauf nicht einlassen :denken


    Oder hat Deine Frau noch Geschwister, die z.Zt. in Geldnot sind?

    Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
    :hi

  • Hallo,


    überlege Dir genau was Du da macht (Katze im Sack) wie Du selbst schon erwähnst...


    Unter Zeitdruck würde ich das niemals machen ... oder Du willst so einfach mal 33000€ in den Sand setzen :denken


    wurde wieder eine "Kuh" gefunden die sich bis zum bitteren Ende melken lässt :blöd

  • Vergess das Ganze, es sei denn du hast das Geld übrig und kannst den Verlust verschmerzen. Sicherheit wirst du nie haben wenn es irgendwann mal hart auf hart kommt wirst du alles verlieren. 8k pro m2 sind für die Gegend viel zu viel, diesen Preis zahlt man in etwa hier im Raum Manila in einer Subdivision. Die wissen das du keine Ahnung hast und wollen dich über den Tisch ziehen.

  • Ich habe mir Anfang dieses Jahres ein Grundstück gekauft, ähnliche Lage wie von dir beschrieben. Wohngebiet nahe am Stadtzentrum, zur Gaisano Mall 1Km, Robinson 3Km, City Hall 2Km und alles andere in naher Umgebung. Kosten pro m² 2000 PHP. Das angrenzende Grundstück wurde mir für 1500 PHP/m² angeboten, hat noch keinen Zugang zur Straße, Straße ist geplant aber noch nicht gebaut.


    Makler kannst du hier vergessen, die wollen sich nur die Tasche vollstopfen. Die haben mir vergleichbare Grundstücke für 6000 bis 10000 PHP/m² angeboten. Sogar weit außerhalb der Stadt, Reisfeld in der Pampa für 4000 PHP/m².


    Neubauten, PHP-Style, 50-60m² sind ab 500.000 PHP realisierbar. Somit würde ich bei 2 bestehenden älteren Häusern den Gesamtwert der Häuser auf 500.000 PHP schätzen.


    Ohne Grundstück, Lage und die beiden Häuser gesehen zu haben würde ich hier von einem Kaufpreis von maximal 1.5 bis 2 Mio PHP ausgehen.


    Das Objekt kaufen und dann noch für die laufenden Kosten aufkommen ist reine Abzocke. Man will dir nur das Geld aus der Tasche ziehen. Wenn ich das kaufen würde, so würde ich Miete verlangen und der Mieter kommt für die laufenden Kosten wie Strom, Wasser etc. auf. Alternativ kaufen für 500.000 PHP und den Eltern lebenslanges Wohnrecht einräumen (hängt vom Alte der Eltern ab), dann kann man auch über die Übernahme der laufenden Kosten nachdenken.


    Wenn du das machen solltest musst du auch regelmäßig vor Ort sein und alles kontrollieren. An sonsten wird das runter Gewirtschaftet und dir bleiben am Schluss nur zwei Bauruinen übrig.


    Grüße, Bahog Utot

  • Ohne den ORT zu kennen wo Grundstück/Haus sich befinden ist es Kaffeesatz lesen, und d ohne zu wissen was für ein Haus es ist ist es genauso - Wellblechhütte oder Zementiert mit Pool etc ???
    Also bitte liefere die Info noch nach.


    8K pro qm ist VIEL zu teuer ! Sowas zahlst Du höchstens in absolut bester Citylage - am Stadtrand sind vielleicht 3K drin, auf dem Land keinesfalls über 2K
    Ein Haus kostet auch nicht viel - 500K für 2 Häuser in der Provinz ist ein guter Analtspunkt - ABER - ohne Fotos kann man nix sagen.


    Laufende Kosten - würde ich NIE zahelen - als erstes werden die dann Aircons installieren und die laufen den ganzen Tag - Du zahlst dann den Strom je Monat 10K oder mehr ... :mauer


    Mach Deiner Frau klar, dass Du das nach DEINEN Regeln machst oder garnicht
    - die sollen Dir Bilder vom Land und den Häusern zeigen - Handy mit Kamera hat heute eh jeder.
    - 570qm würde ich in der Familie (wer bekommt das Geld dann überhaupt ? ) schon zum ortsüblichen Marktpreis bezahlen - sonst gibts böses Blut - aber bei 2K sind das eben auch nur 1M
    - Je nachdem wie das Haus aussieht kann man dann 500K bis 1M zahlen.
    - Die laufenden Kosten sollen sie bitte schön selber bezahlen - sie können dafür ja weiter Mietfrei im dann Deiner Frau gehörenden Haus leben !

  • Hallo Laine


    Die grosse Unbekannte ist der Aufbau und Ausbaustandard der beiden Häuser. Das Grundstück schätze ich mal auf 1,14 Mio PHP (2k PHP/sqm).
    Sind die Häuser billige Low Standard Pinoy Style Häuser, dann max. 500k PHP rechnen. Ist das grössere ein Mittelklasshaus, dann kannst ca. 1 Mio PHP für das Haus setzen. Es kommt aber auch noch drauf an, wie die Badzimmer und die Küche sind. Einfachste Einrichtung gibt Abzug.

    Geld sparen beim Geld versenden. Beim Versenden von mindestens CHF 125.- mit Worldremit ein Rabatt von CHF 25.- erhalten mit diesem Promocode.


    Vielen Dank.

  • üsste mich bald entscheiden


    Wer drängt denn da und was mag der Hintergrund für die Eile sein?

    und die Eltern solange darin wohnen dürfen wie sie leben


    Wie alt sind sie und wie gesund?
    Anders, als in DACH werden sie schon jetzt nicht allein dort wohnen, und falls doch, dann nicht mehr, wenn die gebrechlich werden.
    Glaubst du wirklich, dass im Todesfall dann die anderen freiwillig aus einer kostenlosen Wohnung ausziehen?
    Sie werden sich dazu nur "überreden" lassen, wenn es eine "Ausfallentschädigung" für die Unterbringung gibt.


    die Eltern meiner Frau möchten ihr Haus+Grundstück verkaufen und es soll in der Familie bleiben.


    Sie möchten das Haus verbraten (was ihr gutes Recht ist) .
    Wenn der Erbfall eintritt, werden die anderen Verwandten ihren Anteil am Haus fordern und alle Abmachungen vergessen haben.
    Auch, wenn man sich erfolgreich dagegen wehren kann, ist das Verhältnis dann im A.


    Unterhaltskosten gehen dann zu lasten meiner Frau, die als Eigentümerin dafür auskommt


    Die Unterhaltskosten können sehr hoch werden, wenn Instandhaltung dazu kommt, und die wird kommen.
    Wer will prüfen, was dann an Geld wirklich fürs Haus benötigt wird, oder nur für die Taschen der Verwandten?


    Über den Kaufpreis kann man ohne Kenntnis der Bausubstanz nicht viel sagen.
    Mir kommt es zu teuer vor für die Lage.
    Makler schwätzen fast nur dummes Zeug, denn jeder 2.Pinoy ist auch Makler, auch wenn er noch nie etwas gemakelt hat.


    Aus der Ferne, ohne die Familie einschätzen zu können, würde ich abraten von dem Kauf.
    Wenn sich das o.g. auch sehr negativ anhört, so ist es Alltag in Phils und ich habe davon vieles selbst erlebt und alles von anderen Expats so gehört.


    PS: selbst wenn die Gebäude sehr gut und mit gehobener Ausstattung wären, sind sie es möglicherweise nicht mehr, wenn es "so weit ist" .



    McTan

  • die Eltern meiner Frau möchten ihr Haus+Grundstück verkaufen und es soll in der Familie bleiben.
    Im Moment steht die Summe bei 2M PHP für 570m2, bebaut mit einem großen Haus und einem kleinen.


    Marktwert laut Makler 8k PHP pro m2, angeblich.
    Der Deal ist dass ich das bezahle, es auf meiner Frau läuft und die Eltern solange darin wohnen dürfen wie sie leben.
    Unterhaltskosten gehen dann zu lasten meiner Frau, die als Eigentümerin dafür auskommt.


    Der Deal ist Du schenkst den Eltern Deiner Frau 2 Millionen Peso und kommst (bzw. Deine Frau) dazu noch fuer alle Unterhaltskosten des Hauses auf!


    Warum soll das Haus denn verkauft werden wie Du schreibst wenn die Eltern dort weiterhin wohnen wollen?


    Was Makler an Wert angeben kann man getrost vergessen!


    Hier im boomenden Camiguin kann man immer noch Strandgrundstücke für 3.5k PHP pro m2 erstehen.


    Vergesst die Vorstellung als waeren vor allem Strandgrundstuecke etwas wert. Grundstuecke in groesseren Staedten koennen weitaus teurer sein wenn die Lage stimmt denn das Angebot ist dort begrenzt.
    IN den letzten Jahren gab es gerade in mittelgrossen Staedten einen dramatischen Preisanstieg fuer Grundstuecke - aehnlich wie in Deutschland bedingt durch niedrige Zinsen. Bauherren koennen sich fuer relativ geringe Zinsen Geld leihen und reiche Pinoys wissen nicht wie sie ihr Geld noch gewinnbringend anlegen sollen und kaufen sich z.B. Grundstuecke in guten Lagen in der Hoffnung auf weitere Wertsteigerungen.


    Es kommt dann zu dem was bahog utot beschrieben hat. Selbst in Staedten wie Butuan werden Grundstuecke bis zu 10 k Peso pro qm angeboten und man kann es als Schnaeppchen bezeichnen wenn man wie er ein Grundstueck fuer 2 k Peso je qm bekommen hat.


    In Iligan duerfte es nicht viel anders aussehen. Aber auch dort kommt es auf die Lage an. In einer Squattergegend moechte niemand der Geld hat wohnen. Die wenigen Grundstuecke die sich inmitten von staedtischen Mittel- und Upperclass-Wohnsiedlungen befinden gehen dann aber preislich durch die Decke.


    Um den Wert des Hauses aus diesem Thread beurteilen zu koennen muss man es und dessen Lage sehen. So aus der Ferne laesst laesst sich kein Urteil dazu bilden.


    Auf den beschriebenen Deal wuerde ich aber auf keinen Fall eingehen!


    LG Carabao

    Edited once, last by Carabao ().

  • Vielen Dank euch für die zahlreichen Antworten.
    Ich werde ein paar Bilder von den Leuten in Iligan anfordern. Meine Frau hat was dagegen da auf meinen Fotos, die ich haben, Personen abgebildet sind.


    Die Lage kann ich euch schon jetzt nennen. Es liegt in einer Subdivision, ist als nicht in einer schlechten, aber auch keiner noblen Gegend.
    Ich habe wie schon geschrieben von vier Jahren einige Zeit verbracht. Außer dem üblichen Hahnenlärm war es eigentlich ruhig.


    Lageplan siehe Bild.Ich werde den ganzen Dezember auf den Philies verbringen, ohne Frau, sie kann beruflich nicht und muss zuhause bleiben.
    Der Plan war eigentlich, mich nach Grundstück (incl. Basic house?) umzuschauen. Das werde ich trotzdem tun, auch wenn ich durch eure Posts noch verunsicherter geworden bin.


    Wollte eigentlich etwas Land in einer "non touristic area" erwerben, trotzdem aber Strandnähe. Dachte so an Marinduque, Ticao, Masbate usw.
    Vielleicht so auf die Art, wie es bahog_utot beschrieben hat.



    Aber zusätzlich werde ich mir unten die Sachlage in Iligan nochmals anschauen. In 4 Jahren kann sich auch etwas geändert haben!
    Frage ist, ob mich meine Verwandten dann noch sehen wollen, mich als skeptischer Ausländer :clapping
    Ich melde mich! Danke!


  • Frage ist, ob mich meine Verwandten dann noch sehen wollen, mich als skeptischer Ausländer :clapping

    Dann hocken die dann eben bei dir in der Bude egal wo dann was kaufst. Du zahlst, andere leben drin und du darfst dann die Nebenkosten von Deutschland aus bezahlen. Schade du nicht in meiner Familie bist.... suche auch noch ein Sponsor der mir Haus und Hof zur Verfuegung stellt. :friends

  • Ich werde ein paar Bilder von den Leuten in Iligan anfordern.


    Prima! Personen sind zur ungefaehren Einschaetzung ja auch nicht notwendig!


    Sie möchten das Haus verbraten (was ihr gutes Recht ist) .


    Nein, sie moechten es nicht verbraten sondern darin wohnen bleiben und dazu noch 2 Millionen in der Tasche haben und jemanden der fuer alle Instandhaltungen und Renovierungen aufkommt!
    Nur der Eigentuemer auf dem Papier soll sich gegen eine Zahlung von 2 Millionen Peso aendern.



    "die Eltern meiner Frau möchten ihr Haus+Grundstück verkaufen und es soll in der Familie bleiben"


    Auch wenn Laine7 keine 2 Millionen gibt bleibt das Haus in der Familie. Und wenn die Eltern irgendwann einmal sterben werden es deren KInder weiter nutzen. Es gibt ueberhaupt keinen Grund 2 Millionen Peso herzuschenken. Es geht hier nur darum ein moegliches Erbe vorab fuerstlich zu bezahlen.


    Und wenn, dann waere nicht nur mit den Eltern ein Vertrag zu machen, sondern alle Geschwister muessten dem notariell zustimmen, schliesslich verloeren sie damit ja ihren Anteil am Erbe aus diesem Haus was nachtraeglich sonst als sittenwidrig angefochten werden koennte.


    Extrem kompliziert um den Vertrag halbwegs wasserdicht zu machen. Selbst fuer langjaehrige Expats mit Erfahrung auf dem Gebiet. Jemand der schon seit 4 Jahren nicht auf den Philippinen war, keinerlei Ahnung von Hauskauf auf den Philippinen hat und die Angelegenheit aus der Ferne oder in einem Urlaub vertraglich regeln moechte sollte von so etwas unbedingt die Finger lassen, De Facto wuerde es auf eine Schenkung von 2 Millionen Peso an die Familie ohne jeden Gegenwert hinauslaufen, denn der dann vorgelegte Kaufvertrag wird das Papier nicht wert sein auf dem er gedruckt ist.



    LG Carabao






    .

    Edited 3 times, last by Carabao ().

  • Bitte auf die Leute hier hören.


    Das ist ein Klassiker. Da muss Cash-Flow generiert werden und man denkt sich eine Geschichte aus, welche der Deutsche schluckt. Noch etwas zeitlicher Druck dazu, warum auch immer, aber man will die Liebste ja nicht enttäuschen. Wie es dann irgendwann später aussieht, ist eine ganz andere Frage, da finden sich schon Lösungen, aber nicht zu Deinen Gunsten... Jetzt muss erst mal Geld fließen. Auch wenn das Bild schief ist: Der deutsche Bulle muss gemolken werden, also wird er am Schwanz gepackt... ;)
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Bitte auf die Leute hier hören.


    Das ist ein Klassiker. Da muss Cash-Flow generiert werden und man denkt sich eine Geschichte aus, welche der Deutsche schluckt.


    Richtig!


    Deshalb kann es hier nur eine Antwort auf die Frage des Threadstarters geben:



    Was muss ich tun, um mich abzusichern?



    Dein Geld behalten!!!!! Hier soll nur trickreich Deine Ahnungslosigkeit ausgenutzt werden!!!!!



    Das Haus wird immer "deren Haus" bleiben und niemals Deins oder Euer!




    LG Carabao

  • Es liegt in einer Subdivision,


    Da liegt der Hund begraben.


    In einer Subdivision fallen Umlagen an für Verwaltung, Guard und Gemeinschaftsobjekte wie Basketballcourt, Swimmingpool etc.


    Hier wird ein dummer gesucht der die ganzen Kosten übernimmt und nebenbei noch 2 Mio Taschengeld spendiert.


    Lass die Finger davon, sonst nimmt man dich aus wie eine Weihnachtsgans.


    Grüße, Bahog Utot


  • Keine Angst, diesen Superdeal, schnappt dir so schnell keiner weg.... :floet


    Nur wenn die Maus die Pferde wechselt. Aber ich denke, es kommt mehr von der Family, man versucht den Schuss einfach mal und Maus macht mit, muss ja, aber das ist dann auch schon so eine Sache....
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Gemäss der Karte liegt das Grundstück fast direkt neben einem Fluss. Wie hoch ist die Chance, dass das Grundstück bei Hochwasser geflutet wird? Normalerweise Hände weg von Grundstücken neben Flüssen und grösseren Bächen.

    Geld sparen beim Geld versenden. Beim Versenden von mindestens CHF 125.- mit Worldremit ein Rabatt von CHF 25.- erhalten mit diesem Promocode.


    Vielen Dank.

  • Aber ich denke, es kommt mehr von der Family, man versucht den Schuss einfach mal und Maus macht mit, muss ja, aber das ist dann auch schon so eine Sache....


    Es ist ja legitim wenn die Family so einen Vorschlag macht. Probieren kann man es ja. Seine Frau gibt halt das Angebot der Family an ihn weiter. Er muss ja nicht darauf eingehen.


    Problematisch wird es erst wenn die eigene Frau oder Freundin deswegen psychischen oder emotionalen Druck auf den Foreigner ausuebt oder deswegen einen Streit vom Zaum bricht. Wenn die Partnerin bei derart absurden Unsummen auf der Seite ihrer Familie gegen ihren Partner steht sollte man sich ernsthaft fragen ob man mit der Richtigen zusammen ist,



    LG Carabao

    Edited once, last by Carabao ().